National League

Zug
6
3
1
2
EV Zug
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
3'
Zehnder
15'
Zehnder
15'
Leuenberger
35'
Kovář
46'
Zehnder
52'
Klingberg
 / Fribourg:
5'
Mottet
16'
DiDomenico
56'
Schmid
22:03
Vielen Dank für das Interesse am heutigen Abend und bis zur Reprise am Sonntag!
22:02
Das Duell gibt es am Sonntag bereits wieder, dann aber in Fribourg. Findet Gottéron die richtigen Schlüsse bis in 48 Stunden, um sich für die heutige Pleite revanchieren zu können?
22:00
Der EVZ kehrt damit nach zwei Niederlagen gegen Davos wieder zum Siegen zurück und ist damit richtig dominant aufgetreten. Alle Linien haben Gefahr kreiert, bei Fribourg hingegen waren es in erster Linie DiDomenico und Desharnais als Antreiber.
21:59
Fazit 3. Drittel
Fribourg braucht ein frühes Tor, doch es schlägt auf der Gegenseite ein. Zehnder bricht Fribourg mit seinem dritten Tor des Abends das Genick, Klingberg schiebt noch einen Treffer nach. Der Spitzenkampf ist eine klare Sache für die Zentralschweizer!
60
21:59
Spielende
Das Spiel ist aus, der EV Zug gewinnt den Spitzenkampf mit 6:3.
58
21:55
Heisses Spiel von Martschini hinter dem eigenen Tor, beinahe verliert er den Puck an Marchon.
57
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (HC Fribourg-Gottéron)
Ein kurzer Stockschlag von DiDomenico, als ein Zuger von der blauen Linie vorstösst. Der Stock ist zu hoch, bei den Händen und darum muss der Kanadier raus.
56
21:50
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 6:3 durch Sandro Schmid
Ein Angriff, vorgetragen wie aus dem Lehrbuch mit der Verlagerung auf rechts und dann links. SANDRO SCHMID hat freies Eis und erwischt Genoni mit seinem Schuss in der nahen Ecke!
54
21:47
Es ist etwas die Brechstange bei den Gästen, jeder Fribourger probiert es jetzt alleine.
53
21:46
Die Entscheidung dürfte gefallen sein. Gottéron hat noch sieben Minuten für vier Tore, das braucht ein kleines Hockeywunder.
52
21:45
Powerplay-Tor für EV Zug, 6:2! Carl Klingberg trifft
Eine kurze Täuschung, ein kleiner Bremser und dann der Pass rüber auf die linke Seite. Dort steht CARL KLINGBERG, der sofort abschliesst und Berra über den Beinschonern beim Seitenwechsel bezwingt!
51
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Desharnais (HC Fribourg-Gottéron)
Desharnais muss wegen eines Crosschecks auf die Strafbank. War da schon eine Portion Frust dabei?
51
21:41
Eine Strafe gegen Fribourg ist angezeigt, doch Zug fährt den Gegenstoss. Cadonau schiesst aus dem Handgelenk und knallt die Scheibe an den Pfosten!
49
21:40
Walser trifft nur die Latte! Eine Riesenchance für den Gottéron-Center nach dem Zuspiel auf den zweiten Pfosten.
49
21:39
Rossi probiert es aus ähnlicher Position wie Zehnder zuvor. Nur ist Genoni mit dem Stockhandschuh zur Stelle!
47
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Schlumpf (EV Zug)
Nach kurzer Diskussion fährt Schlumpf in Richtung Strafbank. Es war eine Schwalbe vom EVZ-Verteidiger!
47
21:36
Kleine Unsicherheit bei Genoni, der erst im Nachfassen den Puck hat. Sofort war ein Fribourger da, es gibt kurz einen Austausch von Trashtalk.
46
21:35
Tor für EV Zug, 5:2 durch Yannick Zehnder
Klingberg spielt in den Rücken der Abwehr, wo YANNICK ZEHNDER aufgerückt ist. Dieser nimmt das Zuspiel direkt aus dem Handgelenk, der Schuss zischt durch die Beine eines Verteidigers und landet zum Hattrick im Kasten!
45
21:33
Klingberg ist schon wieder auf dem Eis nach dem kurzen Abstecher in die Kabine. Er scheint sich nur ein neues Trikot übergezogen zu haben.
44
21:28
Martschini kommt mit viel Speed über den linken Flügel und legt am ersten Pfosten noch in den Slot zu Kovar.
43
21:25
Klingberg wird von einem Puck von Mottet genau unter das Visier getroffen. Sofort läuft Blut, auf dem Weg zur Spielerbank gibt es eine Spur. Das Eis muss natürlich gereinigt werden.
41
21:24
Genoni liegt auf dem Eis, Desharnais probiert den Puck von hinter der Grundlinie um die Beinschoner über die Linie zu drücken. Doch ein Abwehrspieler der Zuger hat seinen Schläger noch dazwischen.
41
21:23
Beginn 3. Drittel
Kommt Gottéron nochmals zurück in diesem Spiel? Sie können mit einem Powerplay von 26 Sekunden starten.
21:06
Fazit 2. Drittel
Zug ist mit der Führung im Rücken etwas stabiler und abgezockter. Fribourg kassiert zwei dumme Strafen, was die Topspieler des EVZ im 4 gegen 3 nutzen. Zwar lenkt Gunderson unabsichtlich ins eigene Tor ab, doch das Powerplay des Heimteams ist dominant. Mehr Tore fallen nicht, dafür werden kräftig Strafen verteilt.
40
21:05
Ende 2. Drittel
Bykov bringt den Puck nochmals aufs Tor und stochert mit der Sirene, Schlumpf teilt noch rasch aus. Mit 4:2 für Zug geht es in die Pause.
39
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gross (EV Zug)
Kaum ist Alatalo zurück, fährt Gross raus. Eine eher harte Strafe, Schmid ist da rasch gefallen.
37
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Alatalo fährt raus. Er kassiert wegen einer Rangelei zwei Minuten, Mottet hat ihn provoziert.
35
20:56
Powerplay-Tor für EV Zug, 4:2! Jan Kovář trifft
Stark, was das Zuger Quartett hier zeigt. Ein geblockter Schuss landet bei JAN KOVAR, welcher den Querpass sucht. Doch sein Zuspiel wird von Gunderson ins eigene Tor abgelenkt.
34
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Desharnais (HC Fribourg-Gottéron)
Und gleich die nächste Strafe! Desharnais hält den Schläger von Geisser und wandert dafür auch gleich raus.
34
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Rossi (HC Fribourg-Gottéron)
Einen kurzen Moment hakt Rossi mit dem Schläger beim Gegner ein. Das reicht für eine Strafe, vorbei ist das Gottéron-Powerplay. Es geht mit je vier Feldspielern weiter.
33
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Grégory Hofmann (EV Zug)
Hofmann ist verärgert, verliert den Puck an der Bande und begeht mit einem Halten ein eher unnötiges Foulspiel.
31
20:47
Mottet lässt sich im Slot nicht alles bieten und gibt gegen Schlumpf zurück, sofort ist auch Senteler zur Stelle. Der HCFG-Topskorer steht zwei kräftigen Gegnern gegenüber, die Schiedsrichter müssen für Ruhe sorgen.
30
20:45
Walser macht Druck aufs Tor, doch Genoni legt einfach die Fanghand auf den Puck und nimmt das Bully in Kauf.
28
20:44
Kovar und Abplanalp liefern sich mit den Fäusten einen Meinungsaustausch. Dem Gottéron-Verteidiger scheint der EVZ-Topskorer zu stark nachgestochert zu haben.
27
20:41
DiDomenico ist seit seinem Treffer zum Antreiber der Drachen geworden.
26
20:40
Schlumpf ballert aus dem Hinterhalt, doch Berra hält sicher mit der Stockhand.
25
20:39
DiDomenico gerät an der Bande ins Sandwich zwischen Gegner und Plexiglas. Der Kanadier landet auf dem Hinterteil.
24
20:38
Marchand kann alleine auf Genoni loslaufen! Der Fribourger sucht auf der Stockhandseite die Lücke zwischen Arm und Körper, doch der erfahrene Goalie bleibt Herr der Lage.
23
20:36
Das Zuger Powerplay funktioniert hervorragend. Am Schluss der Passstafette sucht Kovar mit einem Querpass noch Hofmann, doch ein Fribourger kann befreien.
22
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Aebischer (HC Fribourg-Gottéron)
Aebischer muss in der nächsten Aktion mit der Hand an die Schulter von Klingberg greifen. Sofort geht der Arm hoch, die Strafe ist da.
22
20:34
Aebischer lässt sich von Klingberg den Puck klauen, doch der EVZ-Ausländer vertändelt ihn selbst und muss hinters Tor ausweichen.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Fribourg holt sich das Bully, es geht weiter.
20:16
Fazit 1. Drittel
Richtiges Offensivspektakel in Zug! Im Powerplay legen die Zuger vor, doch mit dem nächsten Fribourger Angriff steht es 1:1. Noch verrückter die 15. und 16. Spielminute, es fallen total drei Treffer! Zuerst ein Doppelpack von Zehnder und Leuenberger, dann ein herrliches Solo von DiDomenico. Ein wahrer Spitzenkampf in den ersten 20 Minuten!
20
20:15
Ende 1. Drittel
Fünf Tore im Startdrittel, eine 3:2-Führung für den EVZ nach 20 Minuten.
19
20:12
DiDomenico wendet sich auf der Spielerbank mit einer Frage an Trainer Dubé, dieser nickt mit dem Kopf. Hat er sich hier die Bewilligung für eine zweite solche Aktion geholt?
18
20:10
Aebischer entscheidet sich dafür, den Puck tief zu spielen und fliegend zu wechseln. Das Spiel ist unglaublich intensiv.
16
20:09
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 3:2 durch Chris DiDomenico
Wooow! Was für ein Solo von CHRIS DIDOMENICO! Er umfährt die Zuger Verteidiger wie Slalomstangen und hat auch die Nerven, gleich noch Genoni zu umspielen. Genial gemacht!
15
20:07
Tor für EV Zug, 3:1 durch Sven Leuenberger
Beim ersten Schuss ist Berra noch Sieger, doch dann steht SVEN LEUENBERGER richtig. Und der Youngster ist ganz frech, nimmt den Puck noch zur Seite und setzt ihn über die Fanghand von Berra in die hohe Ecke!
15
20:06
Tor für EV Zug, 2:1 durch Yannick Zehnder
Unwiderstehlich setzt sich Klingberg gleich gegen vier Fribourger durch! Auf der Gegenseite taucht YANNICK ZEHNDER auf und verwertet den Querpass mittels Direktschuss!
14
20:03
Blitzschnell startet Fribourg den Konter, Mottet spielt auf vorne zu Desharnais. Dieser probiert sich über den rechten Flügel vors Tor zu tanken, wird aber abgedrängt. Mittlerweile ist die Strafe gegen Dave Sutter abgelaufen.
13
20:01
Der EVZ baut hinten neu auf, Gottéron wartet an der blauen Linie. Doch Kovar, Thorell und Martschini überlaufen die Verteidiger einfach, fasst gelingt vor Berra durch der Querpass von Flügel zu Flügel.
11
20:00
Unglaublich riskant von Berra! Er geht hinter das eigene Tor und erwischt den Puck nicht! Dann ist er beinahe zu spät zurück zwischen den Pfosten!
10
19:57
Berra liegt auf dem Eis, hat auch keinen Stock mehr. Wie eine Schildkröte macht er sich danach auf die Suche und will natürlich keine Lücke offen lassen.
8
19:56
Fribourg ist sehr nah auf den Gegenspielern drauf ohne Puck. Trotzdem kommt Klingberg durch, er entwischt zwischen zwei Verteidigern durch und probiert es mit der Backhand.
7
19:54
Schön gespielt von den Zugern, Thorell zieht einen Verteidiger zur Mitte und schafft so freies Eis für Kovar. Der EVZ-Topskorer scheitert aber an Berra.
6
19:52
Es ist richtig was los in dieser Startphase! Berra hat diesmal freie Sicht und fängt den Schlenzer von Leuenberger sicher.
5
19:51
Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:1 durch Killian Mottet
Mit einem Check trennt Desharnais einen Zuger vom Puck, spielt zurück vors Tor zu KILLIAN MOTTET. Dieser zögert nicht lange und lässt Genoni mit seinem Schuss in die hohe Ecke keine Abwehrchance!
3
19:49
Powerplay-Tor für EV Zug, 1:0! Yannick Zehnder trifft
Martschini spielt nach dem Bullygewinn tief zu Kovar, dieser legt zurück auf die Höhe des Bullykreises zu YANNICK ZEHNDER. Der trifft den Puck zwar nicht perfekt, doch der Schuss hat die ideale Höhe und landet über den Beinschonern von Berra im Netz!
3
19:48
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Dave Sutter (HC Fribourg-Gottéron)
Sutter kassiert eine Disziplinarstrafe für seinen Bandencheck gegen Bachofner, der voll mit dem Kopf in die Bande kracht.
2
19:45
Bereits ist Berra erstmals gefordert! Thorell wird im Slot von der Fribourger Abwehr kurz vergessen, Martschini findet den Pass. Doch Berra hält sicher, lässt nicht mal einen Abpraller zu.
1
19:45
Spielbeginn
Los geht's! Zug gewinnt das erste Bully und spielt gleich vorwärts.
19:15
Direktbegegnungen
Letztmals sind die beiden Teams im Februar 2020 aufeinander getroffen. Damals siegten die Kolinstädter klar mit 5:0, doch grundsätzlich tut sich der EVZ in Heimspielen gegen diesen Gegner eher schwer. Zuvor gingen die Fribourger nämlich drei Mal als Sieger vom Eis in Zug.
18:51
Schiedsrichter
Geleitet wird das heutige Spiel von Micha Hebeisen und Manuel Nikolic zusammen mit ihren Assistenten Marc-Henri Progin und Matthias Kehrli.
18:50
Aufstellung HC Fribourg-Gottéron
Mit Ryan Gunderson stellen die Fribourger den produktivsten Verteidiger der Liga, den Goldhelm trägt mit Killian Mottet aber ein Schweizer. Trainer Christian Dubé kann heute auf nur drei Verteidigerpaare zählen, dafür hat er versucht seine vier Sturmlinien nominell gleich stark aufzustellen.
18:50
Aufstellung EV Zug
Nach dem Trainingsunfall fehlen natürlich Wüthrich und Thürkauf, dafür kehrt Senteler ins Line-Cup zurück.
18:49
Formkurve HC Fribourg-Gottéron
Gottéron ist auferstanden! Sechs der letzten sieben Spiele haben die Drachen gewonnen, sie sind in Form.
18:47
Formkurve EV Zug
Die Zentralschweizer haben zuletzt gegen den HC Davos die zweite Niederlage innerhalb von sieben Tagen kassiert und am Donnerstag durch einen Trainingsunfall mit Dario Wüthrich und Calvin Thürkauf zwei Spieler für längere Zeit verloren. Es läuft nicht wie geschmiert.
18:44
Ausgangslage
Der EV Zug führt die Tabelle der National League mit 48 Punkten an, der HC Fribourg-Gottéron ist mit 43 Zählern der erste Verfolger. Es kommt heute Abend in der Bossard-Arena also zum Spitzenspiel! 
18:44
Herzlich willkommen zum heutigen Spitzenspiel in der National League zwischen dem EV Zug und dem HC Fribourg-Gottéron.

Aktuelle Spiele

19.01.2021 19:45
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
2
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Lugano
Lugano
2
1
1
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
2
2
1
EV Zug
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
0
SCL Tigers
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
1
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
1
1
1
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
2
0
0
0
EHC Biel-Bienne
HC Davos
HC Davos
3
0
1
1
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 14. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr