National League

ZSC Lions
8
3
2
3
ZSC Lions
Rapperswil
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
2'
Diem
6'
Schäppi
13'
Bodenmann
31'
Morant
39'
Hollenstein
43'
Bodenmann
49'
Krüger
57'
Andrighetto
 / Rapperswil:
2'
Vukovic
22:10
Auf Wiedersehen
So, das wars von uns für heute. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen noch einen schönen Dienstagabend. Bis zum nächsten Mal!
22:07
Marcus Krüger der Mann des Spiels
Der 30-jährige Schwede präsentiert sich gegen die Lakers in bester Spiellaune. Marcus Krüger ist an zahlreichen gefährlichen ZSC-Aktionen beteiligt und steuert einen Treffer sowie zwei Assits zum klaren 8:1-Sieg bei. Beinahe hätte er noch einen weiteren Treffer erzielt, doch aufgrund eines hohen Stocks bleibt ihm der Doppelpack verwehrt.
22:05
Bemitleidenswerter Noël Bader
Die Nummer 2 im Lakers-Tor darf wieder mal von Anfang an ran, wird aber von den Vorderleuten komplett im Stich gelassen. Zwar trifft Noël Bader bei keinem der Gegentreffer die Schuld, aber trotzdem muss er nach 40 Minuten und fünf Gegentoren seinen Kasten für Melvin Nyffeler räumen.
22:04
So siehts der Rappi-Tickerer
22:02
Lions wieder zurück in der Erfolgsspur
Die ZSC Lions finden nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurück! Das Team von Rikard Grönborg feiert gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers einen diskussionslosen 8:1-Heimsieg.
Die Lakers legen im Hallenstadion zwar einen Traumstart hin und liegen nach 73 Sekunden in Führung, doch nach etwas mehr als fünf Minuten haben die Lions die Partie bereits gedreht. Weil sie in der Folge zu viele Strafen kassieren, geraten die Rapperswiler noch vor der zweiten Pause in doppelter Unterzahl mit zwei Längen in Rückstand.
Im Mitteldrittel reissen die Zürcher das Zepter klar an sich und sorgen noch vor der zweiten Pause mit zwei weiteren Toren für die Vorentscheidung. Auch im Schlussabschnitt nehmen die Lions den Fuss nicht vom Gaspedal und schenken den Gästen damit am Ende ganze acht Tore ein!
60
22:00
Spielende
Das wars! Die ZSC Lions findet nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurück: Das Team von Rikard Grönborg feiert gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers einen diskussionslosen 8:1-Heimsieg.
60
22:00
Beinahe noch das 9:1 für die Lions, aber Melvin Nyffeler kann einen weiteren Gegentreffer verhindern!
59
21:58
Die Lakers sind wieder komplett. Die Partie dauert noch 73 Sekunden.
58
21:57
Der Druck der Lions ist hoch, aber die Lakers wollen mit aller Kraft den neunten Gegentreffer verhindern...
57
21:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Melvin Nyffeler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Weil aber nicht nur Dufner, sondern auch Nyffeler ein regelwidriges Foul begangen hat, muss doch nochmals ein Rapperswiler auf die Strafbank. Das heisst: 2 Minuten doppelte Überzahl für die Lions!
57
21:54
Tor für ZSC Lions, 8:1 durch Sven Andrighetto
Eine weitere Strafe gegen die Lakers ist angezeigt, doch zu deren Aussprache kommt es nicht, da Sven Andrighetto auf 8:1 erhöht! Der ZSC-Neuzugang reagiert vor dem Tor nach einem Noreau-Abschluss am schnellsten und versenkt den Abpraller im Tor.
57
21:52
Es bleibt bei der On-Ice-Entscheidung: Der Treffer von Marcus Krüger zählt nicht!
57
21:51
Die Entscheidung auf dem Eis lautet "kein Tor" aufgrund eines hohen Stocks von Marcus Krüger. Aber das Video sollte gleich Aufschluss geben.
57
21:50
Tor für die ZSC Lions – oder doch nicht? Die Schiedsrichter schauen sich die Szene gleich nochmals im Video an.
56
21:48
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Daniel Vukovic (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Vukovic mit einem Frustfoul an Chris Baltisberger. Die ZSC Lions dürfen also nochmals für vier Minuten im Powerplay ran...
55
21:47
Dünner sorgt immerhin mal wieder für so etwas wie Torgefahr vor dem ZSC-Kasten. Wirklich brenzlig wurde es aber auch hier nicht.
54
21:45
Der Rappi-Tickerer ist völlig am Ende
53
21:44
Die Lions sind wieder komplett, sie überstehen diese Unterzahl ohne grössere Probleme.
52
21:43
Das Lakers-Powerplay läuft nicht rund. Eine halbe Minute in Überzahl bleibt den Gästen aber noch.
51
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Chris Baltisberger muss wegen Torhüter-Behinderung raus, was den Lakers immerhin nochmals eine Powerplay-Gelegenheit gibt.
49
21:40
Tor für ZSC Lions, 7:1 durch Marcus Krüger
So ist es! Marcus Krüger legt schön auf Johann Morant zurück, der aufzieht und per Slapshot voll draufhält! In der Zwischenzeit hat sich Krüger vors Rappi-Tor geschlichen und lenkt dort den Puck noch entscheidend an Melvin Nyffeler vorbei ins Tor.
48
21:39
Die Lions kontrolliieren das Spielgeschehen weiterhin nach Belieben. Es riecht hier mehr nach 7:1 als 6:2.
47
21:37
Das Schussverhältnis steht übrigens bei 28:17 für die Lions. Das ist gar nicht so deutlich, wie man es erwarten könnte.
46
21:35
Die Lions legen weiter den Offensivgang ein und kommen gleich zur nächsten Möglichkeit, doch die Scheibe zischt knapp am Rappi-Tor vorbei.
45
21:34
Auch der Rappi-Tickerer hat die Hoffnung aufgegeben
44
21:32
Spätestens jetzt dürften auch die kühnsten Optimisten keinen Rappen mehr auf die Lakers setzen.
43
21:29
Tor für ZSC Lions, 6:1 durch Simon Bodenmann
Die Gastgeber erhöhen in Überzahl auf 6:1! Denis Hollenstein bringt die Scheibe gefährlich vors Tor, wo sie in der Folge in einem grossen Durcheinander liegen bleibt. Simon Bodenmann behält als einziger die Übersicht und stochert den Puck über die Linie. Die Schiedsrichter überprüfen im Video anschliessend noch eine allfällige Torhüter-Behinderung, doch der Treffer ist und bleibt regulär.
42
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Lhotak (SC Rapperswil-Jona Lakers)
So haben sich die Lakers den Start ins Schlussdrittel natürlich nicht vorgestellt: Sie müssen gleich für zwei Minuten in Unterzahl ran.
41
21:25
Lehmann startet über rechts einen Konter, doch seine Hereingabe vors ZSC-Tor findet keinen Abnehmer.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Weiter gehts! Melvin Nyffeler steht neu an der Stelle von Noël Bader bei den Lakers im Tor.
21:08
So siehts der Rappi-Tickerer
21:06
Drittelsfazit
Im Gegensatz zum wilden Startdrittel geht es im Mitteldrittel eher gemütlich zu und her. Die Lions kontrollieren das Spiel über weite Strecken und sorgen mit zwei weiteren Toren für klare Verhältnisse. Es ist kaum vostellbar, dass sich die Lakers hier nochmals zurückmelden, aber man weiss ja nie...
40
21:06
Ende 2. Drittel
40 Minuten sind vorbei! Die ZSC Lions führen komfortabel mit 5:1 gegen die Rapperswil-Jona Lakers.
39
21:04
Tor für ZSC Lions, 5:1 durch Denis Hollenstein
Das ist wohl die Vorentscheidung! Marcus Krüger spielt die Scheibe von hinter dem Lakers-Tor zu Denis Hollenstein, der sich von der blauen Linie unbeachtet nach vorne geschlichen hat und mit einem satten Direktschuss sein 14. Saisontor erzielt.
39
21:03
Das Startdrittel dauert noch 90 Sekunden.
38
21:01
Die Zürcher agieren mittlerweile sehr passsicher. Die Scheibe läuft gut und druckvoll durch ihre Reihen.
37
20:58
Momentan deutet nicht viel auf eine Aufholjagd der Lakers hin. Zu souverän agiert das Team von Rikard Grönborg.
36
20:57
35
20:55
Nach rund 35 Minuten können wir sagen: Das Kreativelement namens Steve Moses fehlt den Lakers heute spürbar.
34
20:55
Der soeben vom Eis zurückgekehrte Roe kann über links gleich gefährlich aufs Lakers-Tor losziehen, scheitert aber am glänzend reagierenden Noël Bader.
34
20:54
Garrett Roe ist schon wieder zurück auf dem Eis. Das war kein gutes Powerplay der Gäste.
33
20:53
Die nominell zweite Rappi-Powerplay-Linie macht den Anfang, bringt aber nichts Nennenswertes zustande. Nach rund einer Minute in Überzahl macht sie nun Platz für die erste Powerplay-Linie der Lakers.
32
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (ZSC Lions)
Die Lakers erhalten aber wegen einem hohen Stock von Roe prompt die Chance, in Überzahl wieder zurück ins Spiel zu finden.
31
20:50
Tor für ZSC Lions, 4:1 durch Johann Morant
Die ZSC-Druckphase trägt Früchte! Die Zürcher lassen die Rapperswiler so lange laufen, bis sie irgendwann müde werden. Schliesslich spielt Justin Sigrist die Scheibe von hinter dem Tor zu Johann Morant, der direkt draufhält und sein erstes Tor im ZSC-Trikot erzielt.
30
20:48
Nun wieder eine längere Druckphase der Lions, während der es fast scheint, als wäre die Grönborg-Equipe in Überzahl.
29
20:47
Jetzt aber die Chance für die Lakers! Nach einer 2-gegen-2-Situation kommt die Scheibe zu Lukas Lhotak, doch die Nummer 77 der Lakers trifft aus bester Position die Scheibe nicht.
28
20:46
Im Vergleich zum ersten Abschnitt gibts im Mitteldrittel auch kaum mehr Unterbrüche. Mit riesigen Schritten nähern wir uns der Spielhälfte.
27
20:45
Von der Lakers-Offensive ist hingegen seit dem Seitenwechsel weiterhin nichts zu sehen. Insgesamt sehen wir hier ein völlig anderes Spiel als noch im Startdrittel.
26
20:43
Die Lions scheinen nun langsam von ihrem Pausen-Nickerchen zu erwachen und setzen sich im Rappi-Drittel fest. Wirklich gefährlich werden sie dabei aber nicht.
25
20:42
Pettersson und Krüger kommen zu einer 2-gegen-1-Situation, agieren aber viel zu verspielt und schenken die Scheibe wieder her.
24
20:40
Sven Andrighetto kommt hinter dem Rappi-Tor zu Fall und fordert eine Strafe gegen die Lakers, doch die Schiedsrichter lassen das Geschehen weiterlaufen.
23
20:38
In den ersten Minuten des Mitteldrittels kommts hier zu einem vorsichtigen Abtasten. Im ersten Drittel sah das noch ganz anders aus, da legten beide Teams los wie die Feuerwehr.
22
20:36
Zur Erinnerung: Auch bei ihrem letzten Spiel gegen die SCL Tigers führten die Lions mit zwei Toren Vorsprung, verloren aber anschliessend noch mit 3:5... Hier ist also noch nichts enschieden!
21
20:36
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:20
Auch der Rappi-Tickerer siehts so
20:18
Drittelsfazit
Die Lakers erwischen eigentlich einen Traumstart und führen nach 73 Sekunden mit 1:0, doch nach nur etwas mehr als fünf Minuten haben die ZSC Lions die Partie bereits gewendet. Anschliessend kassieren die Gäste viel zu viele Strafen und müssen in doppelter Unterzahl das 1:3 aus ihrer Sicht hinnehmen. Insgesamt geht die Zwei-Tore-Führung für die Lions in Ordnung, weil sie bisher einfach viel cleverer und abgezockter agieren.
20
20:18
Ende 1. Drittel
Die Sirene ertönt! Nach 20 Minuten führen die ZSC Lions gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers mit 3:1.
20
20:16
Die Lions setzen sich nochmals im gegnerischen Drittel fest, doch die letzten Sekunden des ersten Drittels ticken bereits...
19
20:15
Das Startdrittel dauert noch 90 Sekunden.
18
20:15
Jemand luft raut "Six!" aufs Eis und will die Schiedsrichter damit auf einen allfälligen Wechselfehler aufmerksam machen, doch es wird keine Strafe ausgesprochen.
17
20:13
Das Schussverhältnis spricht mit 16:7 für die Lions momentan eine klare Sprache, was aber natürlich mit der langen Phase in Überzahl für die Zürcher zu tun hat.
16
20:11
Wie viel Kraft diese lange Phase in (doppelter) Unterzahl wohl gekostet hat? Die Rapperswiler mussten in den letzten Minuten viel schuften.
15
20:11
Jetzt sind die Gäste wieder vollzählig. Der Rest des ZSC-Powerplays war ziemlich unspektakulär.
14
20:10
Ein Rapperswiler ist wieder zurück auf dem Eis. Die Gäste sind damit nur noch in einfacher Unterzahl.
13
20:09
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Bei der angezeigten Strafe handelt es sich sogar um eine 2+10-Minuten-Strafe gegen Igor Jelovac. Die Lions agieren damit immer noch mit 5 gegen 3.
13
20:07
Tor für ZSC Lions, 3:1 durch Simon Bodenmann
Die Lions erhöhen auf 3:1! Die Gastgeber halten den Druck in doppelter Überzahl lange aufrecht, bis irgendwann Simon Bodenmann vor dem Tor vergessen geht, angespielt wird und per Direktabnahme zur Zwei-Tore-Führung trifft. Die Lions waren in dieser Situation sogar mit 6 gegen 3 Spielern auf dem Eis, weil noch eine weitere Strafe gegen Rappi angezeigt war.
13
20:06
Bisher läuft die doppelte Überzahl der Lions allerdings noch nicht rund. Die Gäste haben rund die Hälfte dieser Doppel-Strafe überstanden, noch 40 Sekunden in doppelter Unterzahl verbleiben.
12
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flurin Randegger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Und noch eine Strafe gegen die Gäste! Damit gibts in vier Sekunden während über einer Minute eine 5-gegen-3-Situation für die Lions.
12
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers
Auweia! Aufgrund eines Spielers zu viel auf dem Eis endet das Rappi-Powerplay vorzeitig. Es geht für 36 Sekunden mit 4 gegen 4 weiter.
11
20:02
Die Lakers halten die Scheibe gut in der Offensivzone, doch wirklich gefährlich werden sie bisher trotzdem nicht...
10
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fredrik Pettersson (ZSC Lions)
Pettersson hält Jelovac unerlaubt fest und sorgt damit für die erste Powerplay-Situation des Abends.
9
19:59
Ein Noreau-Schuss wird vor dem Rappi-Tor noch abgelenkt, zischt aber knapp am Kasten von Noël Bader vorbei.
8
19:57
Es geht bisher wirklich enorm schnell hin und her, für uns als Hockey-Fans ist es eine sehr unterhaltsame Partie.
7
19:55
Die Gäste zeigen sich von der Zürcher Wende unbeeindruckt und setzen sich abermals im ZSC-Drittel fest. Die Scheibe läuft zwar hervorragend, aber zu einer richtig gefährlichen Abschlusschance kommt es diesmal nicht.
6
19:54
Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Reto Schäppi
Erstes Saisontor von Reto Schäppi! Roman Wick versucht ein Buebetrickli und scheitert damit zwar, doch er bleibt an der Scheibe dran und spielt sie zum völlig freistehenden Reto Schäppi rüber, der nur noch einschieben muss.
5
19:52
Jetzt sind es für einmal die Lions, die sich im gegnerischen Drittel festsetzen. Bisher aber noch ohne Ertrag...
4
19:50
Wenn sie die Scheibe erobern, überbrücken die Lions die neutrale Zone auffallend schnell. Das Team von Rikard Grönborg scheint heute den Turbo zünden zu wollen.
3
19:50
Was für ein Beginn im Hallenstadion, da kommen wir ja kaum hinterher...
2
19:49
Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Dominik Diem
Nur 30 Sekunden später ist der Ausgleich für die Lions bereits Tatsache! Simon Bodenmann zieht über die linke Angriffsseite gefährlich nach vorne und legt dann schön auf Dominik Diem zurück, der die Scheibe and Rappi-Goalie Noël Bader vorbei ins Tor haut.
2
19:47
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 0:1 durch Daniel Vukovic
Das ist die frühe Führung für die Gäste! Die Lakers setzen die Zürcher lange unter Druck: Andrew Rowe zieht von hinter dem Tor vor den Zürcher Kasten, von wo die Scheibe zu Daniel Vukovic springt, der per Direktabnahme die Scheibe in die Maschen hämmert.
1
19:45
Kevin Clark verschafft sich im Slot etwas Platz, wird angespielt und haut per Slapshot direkt drauf! Sein Versuch geht allerdings am Kasten von ZSC-Goalie Ludovic Waeber vorbei.
1
19:45
Spielbeginn
Los gehts!
19:40
Gleich gehts los
Im Hallenstadion ist alles bereit für einen hoffentlich spannenden Eishockey-Abend. In wenigen Augenblicken gehts los!
19:37
Head-to-Head spricht für die Lions
In der aktuellen Saison sind die Lions und die Lakers bereits zweimal aufeinandergetroffen – und beide Male behielten die Zürcher das bessere Ende für sich. Mitte Oktober siegt die Grönborg-Equipe in Rapperswil-Jona erst nach über 60 Minuten mit einem hauchdünnen 2:1, Ende November gibts dann einen etwas deutlicheren 5:3-Heimsieg für die ZSC Lions.
19:34
Die Aufstellung der Gäste
19:28
Wechselhafte Rapperswiler
Bei den Gästen aus Rapperswil-Jona wechseln sich Sieg und Niederlage zuletzt ständig ab. Zum Jahresabschluss gibts einen 5:2-Heimsieg gegen den HC Lugano, doch zum Start ins 2021 resultiert zu Hause gegen Genf-Servette eine 0:6-Klatsche. Die St. Galler liegen derzeit auf dem neunten Tabellenplatz und brauchen Punkte, wenn sie den Anschluss an Rang 6 und die damit verbundene direkte Playoff-Qualifikation halten wollen.
19:23
So spielen die ZSC Lions
19:20
Lions wollen neue Serie starten
Unglaubliche elf Spiele (acht in der Liga, drei im Cup) in Folge bleiben die Zürcher vor Weihnachten ungeschlagen. Kurz vor dem Jahreswechsel reisst die Serie des Teams von Rikard Grönborg bei der 1:3-Heimniederlage gegen den EHC Biel dann allerdings doch noch. Nicht nur der Abschluss des alten, sondern auch der Start des neuen Jahres misslingt den Lions: Sie verlieren ihre erste Partie im 2021 bei den SCL Tigers mit 3:5. Heute Abend gegen die Rapperswil-Jona Lakers will der Tabellenvierte also schleunigst wieder eine neue Siegesserie starten, um bald wieder an der Ranglistenspitze zu stehen.
19:14
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der National-League-Partie zwischen den ZSC Lions und den SC Rapperswil-Jona Lakers. Wir halten dich hier während den nächsten Stunden rund um das Geschehen im Hallenstadion auf dem Laufenden. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

15.01.2021 19:45
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
1
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
17.01.2021 15:45
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
4
0
2
2
Genève-Servette HC
Beendet
15:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
15:45 Uhr
EV Zug
Zug
2
0
1
1
EV Zug
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
15:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
2
0
1
1
HC Lugano
HC Davos
HC Davos
4
2
1
1
HC Davos
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 14. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr