National League

SCL Tigers
3
1
2
0
0
SCL Tigers
Genève
4
1
1
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers:
10'
Schmutz
22'
Dostoinov
39'
Weibel
 / Genève:
18'
Jacquemet
30'
Vouillamoz
44'
Tömmernes
64'
Tömmernes
64
22:21
Verabschiedung
Für heute war es das von unserer Seite! Vielen Dank fürs Interesse, bis zum nächsten Mal und auf Wiederlesen...
64
22:19
Ausblick
Für Servette geht es am Dienstag gegen den Lausanne HC in einem Direktduell um eben diesen zweiten Rang. Die SCL Tigers reisen gleichentags in die PostFinance-Arena zum Berner Derby, in dem es wohl vor allem für den Meister und Cupsieger um eminent wichtige Punkte im Kampf um Rang zehn geht!
64
22:15
Fazit
Trotz Punktgewinn steuern die SCL Tigers mehr denn je dem vorzeitigen Saisonende entgegen. Allerdings haben die Emmentaler heute eine gute Leistung gezeigt und können trotz einer weiteren Niederlage mindestens mit dem Gezeigten zufrieden sein.
 
Servette seinerseits darf dank zwei weiteren Punkten weiter auf einen Rang unter den ersten sechs Teams hoffen, auch wenn heute der Sprung auf Rang zwei (noch) nicht gelungen ist. Aufgrund der Resultate auf den anderen Eisfeldern fallen die Genfer sogar noch einen Rang zurück, doch der Abstand zwischen Rang zwei (ZSC Lions) und Rang sieben (EHC Biel) beträgt nun nur noch vier (!) Punkte. Unter Berücksichtigung der absolvierten Spiele haben die Genfer nun aber weiterhin eine der besten Chancen auf Rang zwei!
64
22:05
Zusammenfassung
Die beiden Teams liefern sich einen Abnützungskampf auf Messers Schneide. Dreimal legen die Langnauer vor, dreimal gleichen die Genfer aus. Mit der erstmaligen Genfer Führung ist das Spiel dann sogleich auch beendet: Servette holt den Sieg und zwei Punkte, Langnau als Verlierer nach Verlängerung immerhin deren einen.
 
Nach im wahrsten Sinne des Wortes ausgeglichenem Startdrittel übernehmen die Genfer im Mitteldrittel das Spieldiktat, geraten aber dennoch zweimal in Rückstand, wobei sie nur einen wieder egalisieren können. Im Schlussdrittel drücken die Genfer auf den verdienten Ausgleich und schaffen diesen auch. Danach haben die Tigers die etwas besseren Chancen, doch es fällt auf beiden Seiten kein weiterer Treffer.
 
Auch in Verlängerung haben die Tigers eher mehr und bessere Chancen, doch am Ende ist es Henrik Tömmernes der den Zusatzpunkt für seine Farben mit einer Willensleistung ins Trockene bringt! Für Langnau ist das damit bereits die neunte Heimniederlage in Serie!
64
22:02
Spielende
Mit dem Genfer Sieg in der Verlängerung ist dieses Spiel natürlich zu Ende!
64
22:00
Toooooooooor für den Genève-Servette HC, 3:4 durch Henrik Tömmernes
Henrik Tömmernes tanzt mit einem Energieanfall die gegnerische Abwehr im Alleingang aus und umkurvt auch noch Ivars Punnenovs! Was für eine starke Einzelleistung zum Game-Winner!
63
21:59
Jetzt geht es hin und her! Erst hat Alexei Dostoinov die Grosschance für die Tigers, dann im direkten Gegenzug Joël Vermin für die Gäste!
62
21:58
Flavio Schmutz bekommt die Scheibe im Slot alleine vor Gauthier Descloux auf die Kelle. Doch auch der Langnauer scheitert an der Fanghand des gegnerischen Keepers! Das war jetzt eine sogenannt Hundertprozentige!
61
21:56
Nach 61 Minuten kommt Linus Omar, Topskorer der Gäste, zu seinem ersten Abschluss des Spiels. Ivars Punnenovs lässt die Scheibe aber in der Fanghand verschwinden.
61
21:56
Beginn der Overtime
Die Verlängerung beginnt, natürlich wird mit drei gegen drei Feldspielern gespielt...
60
21:55
Zusammenfassung 3. Drittel
Das dritte Drittel ist wieder ausgeglichen, sogar mit leichten Vorteilen für Langnau. Doch es ist nur Servette, das in diesem Abschnitt trifft und so geht diese Partie gerechterweise in die Verlängerung!
60
21:54
Ende 3. Drittel
Beide Teams holen sich einen Punkt! In der bald beginnenden Verlängerung geht es damit "nur" noch um den Zusatzpunkt!
60
21:52
Big Save von Ivars Punnenovs
Was für eine Chance für die Gäste! Doch Ivars Punnenovs rettet seine Farben gegen Simon Le Coultre mindestens den einen Punkt!
60
21:52
Wir gehen in die letzte Minute der regulären Spielzeit. Es wird aber wohl nicht die letzte des heutigen Abends sein!
58
21:49
Genève-Servette HC komplett
Kein gutes Powerplay der Tigers, die Gäste sind wieder vollzählig auf dem Eis.
57
21:48
Schlechter Rückpass von Marcus Nilsson, die Scheibe verlässt die Zone und damit geht wichtige Zeit von der Uhr!
56
21:47
Guter Schuss von Anthony Huguenin, doch seine Teamkollegen können vom Abpraller nicht profitieren.
56
21:46
Timeout SCL Tigers
Rikard Franzén nimmt seine Auszeit, gibt seinen besten Mannen etwas Verschnaufspause. Für den Game-Winner?
56
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für den Genève-Servette HC
Zu viele Spieler auf dem Eis bei den Gästen - Powerplay SCL Tigers!
55
21:42
Viel Platz für Tanner Richard, der dann wiederum Jacquemet findet - knapp vorbei!
54
21:42
Schöne Kombination der Tigers, an deren Ende Patrick Petrini doch nicht jubeln kann!
53
21:41
SCL Tigers komplett
Das Heimteam übersteht das Unterzahlspiel ohne Probleme!
52
21:40
Das Genfer Powerplay ist zu statisch, das Langnauer Boxplay solid. So verstreicht das Powerplay natürlich sehr schnell...
51
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Federico Lardi (SCL Tigers)
Federico Lardi bringt seine Farben mit einem Foulspiel in die Bredouille - Powerplay Genève-Servette HC!
50
21:35
Flavio Schmutz tankt sich mit einer Einzelleistung durch, backhand bringt er aus spitzem Winkel aber zu wenig Druck hinter die Scheibe.
48
21:34
Langnau ist nun auch wieder besser im Spiel und kommt gleich zu mehreren guten Chancen! Die letzte davon vergibt Alexei Dostoinov!
47
21:33
Selbiges gilt nun auf der anderen Seite für Pascal Berger, welcher von Ben Maxwell ausgezeichnet bedient worden ist!
47
21:32
Gute Chance von Joël Vermin aus dem Slot, doch dieser verfehlt aus dem Handgelenk das Tor!
45
21:30
In gut fünf Minuten hat Servette zwar dominiert, aber nur einen Schuss aufs Tor der Gastgeber gebracht - Langnau deren zwei ungefährliche -  aber der hat gesessen!
44
21:28
Toooooooooor für den Genève-Servette HC, 3:3 durch Henrik Tömmernes
Daniel Winnik legt quer auf Henrik Tömmernes und dieser zieht wuchtig mit einem One-Timer ab. Ivars Punnenovs hat keine Chance rechtzeitig zu verschieben und so schlägt die Scheibe hinter ihm im Lattenkreuz ein!
42
21:24
Die Genfer machen von Beginn weg klar, dass sie hier schnellstmöglich den Ausgleich wollen...
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Können die Tigers die Führung über die Zeit retten? In 20 (Spiel-)Minuten wissen wir mehr...
40
21:11
Zusammenfassung 2. Drittel
Die SCL Tigers können zu Beginn des Mitteldrittels mit einem der seltenen Powerplay-Treffer erneut vorlegen. Doch danach spielen eigentlich nur noch die Gäste, der Ausgleich ist nur eine Frage der Zeit. Und dieser fällt tatsächlich auch mit dem ersten National League-Tor von Mathieu Vouillamoz. Doch trotz einem Schussverhältnis von 6:16 gelingt nur den Tigers noch ein weiter Treffer in diesem Abschnitt! Mit drei Toren aus 13 Versuchen zeigt sich das Schlusslicht bisher für einmal von der brutal effizienten Seite!
40
21:06
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel endet, etwas überraschend führen die Tigers hier nach 40 Minuten!
39
21:03
Toooooooooor für die SCL Tigers, 3:2 durch Keijo Weibel
Rihards Melnalksnis bringt eine Scheibe Richtung Tor, die jedoch hinter das Gehäuse abgelenkt wird. Dort holt sie sich Toms Andersons, der vor dem Tor Keijo Weibel bedient. Descloux ist leicht ausser Position und so findet das Hartgumme den Weg hinter die Linie!
38
21:00
Konter für die SCL Tigers, aber die Angreifer haben zu wenig Zeit, Benjamin Neukoms Abschluss ist harmlos.
36
20:58
Mit dem Schmutz'-Block lassen sich die Gastgeber auch mal wieder im Drittel der Westschweizer blicken. Der Lucky Punch gelingt indes dabei nicht.
34
20:54
In diesem Abschnitt sind wir mittlerweile bei 12:4 Torschüssen für die Gäste angekommen. Das Unentschieden ist also vor allem aus Sicht der Tiger nicht selbstverständlich!
32
20:53
Servette denkt nach dem Ausgleich nicht daran zurückzustecken! Im Moment sehen wir Einbahn-Eishockey vom Feinsten!
30
20:48
Toooooooooor für den Genève-Servette HC, 2:2 durch Mathieu Vouillamoz
Mathieu Vouillamoz lenkt einen Abschluss Mike Völlmins ins gegnerische Gehäuse ab! Mit dem ersten National League-Treffer ist der Genfer Youngster für den neuerlichen Ausgleich besorgt. Der Jubel ist dementsprechend gross!
29
20:44
Le Coultre zieht von der Blauen Linie ab, Ivars Punnenovs ist die Sicht verstellt. Die Scheibe wird abgelenkt, verfehlt indes das Tor knapp!
28
20:43
Langnau schwimmt nun ziemlich, die Adler halten den Druck hoch und haben viel Zug aufs Tor. Noch hält die Festung Punnenovs jedoch stand!
26
20:43
Schneller Gegenstoss der Genfer, doch Punnenovs ist sowohl gegen Daniel Winnik als auch gegen Marco Miranda zur Stelle.
24
20:42
Nach dem 1:0 sah man keine unmittelbare Genfer Reaktion, dies ist dieses Mal anders! Servette reagiert heftig!
22
20:38
Powerplay-Toooooooooor für die SCL Tigers, 2:1! Alexei Dostoinov trifft
Samuel Erni bringt die Scheibe tief, Alexei Dostoinov bringt sie dann zur Mitte. Dort lenkt Mike Völlmin ins eigene Tor ab und da es im Eishockey keine Eigentore gibt, ist Dostoinov der offizielle Torschütze!
22
20:38
Genève-Servette HC
Genf gewinnt das Bully und ist damit wieder zu viert!
21
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Le Coultre (Genève-Servette HC)
Stockschlag von Simon Le Coultre, damit können die Tigers sechs Sekunden in doppelter Überzahl agieren!
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Die Spieler sind zurück auf dem Eis. Zur Erinnerung, es verbleiben noch 65 Sekunden Powerplay für die Tigers...
20
20:16
Zusammenfassung 1. Drittel
Von einem Klasseunterschied kann man in den ersten 20 Minuten nichts sehen. Die beiden Teams begegnen sich auf Augenhöhe und zeigen ein ausgeglichenes Startdrittel - auch wenn das Torschussverhältnis 7:9 lautet. Den SCL Tigers gelingt mit einem doppelt abgelenkten Schuss die glückliche Führung, Servette kann diese gegen Ende des Startdrittels ebenfalls mit einem Ablenker zum verdienten Ausgleich egalisieren.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Die Sirene beendet das erste, im wahrsten Sinne des Wortes ausgeglichene, Drittel!
20
20:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tanner Richard (Genève-Servette HC)
Tanner Richard reisst Flavio Schmutz in Ringermanier zu Boden - Powerplay SCL Tigers!
18
20:12
Toooooooooor für für den Genève-Servette HC, 1:1 durch Arnaud Jacquemet
Mathieu Vouillamoz legt zurück auf Henrik Tömmernes, der viel Zeit hat und abziehen kann. Vor dem Tor braust Arnaud Jacquemet heran und lenkt unhaltbar ab! Das ist der nicht unverdiente Ausgleich!
17
20:09
Genève-Servette HC komplett
Alexei Dostoinov schlägt über die Scheibe! Aus dem Slot hätte der Langnauer Stürmer mehr draus machen müssen!
16
20:08
Mit nur gut elf Prozent Verwertung weisen die SCL Tigers eine sehr schwache Powerplay-Ausbeute auf. Auch die erste Minute dieses Überzahlspiels kann sich eigentlich nicht sehen lassen!
15
20:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Guebey (Genève-Servette HC)
Enzo Guebey mit einer Behinderung am Gegenspieler - Powerplay SCL Tigers!
13
20:03
Servette versucht nun offensiv etwas mehr, von einer heftigen Reaktion können wir hier allerdings bei weitem nicht schreiben!
11
20:02
Marco Miranda kommt in guter Position zum Abschluss, doch Ivars Punnenovs macht das kurze Eck erfolgreich zu.
10
19:59
Toooooooooor für die SCL Tigers, 1:0 durch Julian Schmutz
Yannick Blaser bringt die Scheibe Richtung Tor, Flavio Schmutz lenkt die Scheibe an Namensvetter Julian Schmutz' Schlittschuh ab und von dort geht diese nach genau zehn Minuten ins Tor. Keine Kickbewegung natürlich und so zählt der Treffer!
9
19:55
Schöne Einzelleistung von Linus Omark, der die Scheibe von hinter dem Rücken zwischen den eigenen Beinen durchzieht. Zum Abschluss kommt der Genfer Topskorer indes nicht und so ist es etwas brotlose Kunst.
7
19:53
SCL Tigers komplett
Kein Powerplay das seinen Namen verdient hätte, die Gastgeber überstehen das Unterzahlspiel ohne Schaden und Probleme!
5
19:52
Julian Schmutz fährt in Unterzahl einen Konter, vor Gauthier Descloux wird er noch entscheidend bedrängt. Der Genfer Keeper kann parieren.
5
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pascal Berger (SCL Tigers)
Pascal Berger zieht Eric Fehr die Beine weg - Powerplay Genève-Servette HC!
3
19:48
Der erste offizielle Torschuss des Spiels gehört dann aber dem Heimteam. Es ist ein harmloser.
2
19:46
In den drei bisherigen Saisonduellen hat jeweils das Heimteam relativ deutlich gewonnen. Heute starten die Gäste besser, kommen gleich zu einigen Halbchancen.
1
19:46
Spielbeginn
Die Scheibe läuft in der Ilfishalle...
19:36
Aufstellungen
Anbei die Aufstellungen der beiden Teams:
17:41
Ausgangslage
In Anbetracht all dieser Eckpunkte ist heute ein Sieg der Genfer deutlich wahrscheinlicher als einer der Emmentaler. Die angeschlagenen Tiger haben aber nichts zu verlieren und können fast ohne Druck aufspielen. Das hat in den meisten der vergangenen Partien bei den Bernern aber auch nicht viel Änderung am Endergebnis gebracht...
17:39
Head-to-Head
Von 69 bisherigen Direktduellen konnte das heutige Heimteam bei 40 Niederlagen und zwei Unentschieden erst deren 27 für sich entscheiden. Mit 225:167 spricht auch das Gesamt-Torverhältnis klar zugunsten der Gäste. Vier der fünf höchsten Siege gehen auf das Konto der Calvin-Städter, ebenso wie drei der letzten vier Direktbegegnungen.
17:35
Genève-Servette HC
Fast gegenteilig dürfte die Gefühlslage beim Genève-Servette HC aussehen. Die "Grenats" liegen mit 76 Punkten aus 43 Spielen (1.77 Punkte / Spiel) auf dem dritten Rang, nach Durchschnitten sogar auf dem zweiten. Zwischen eben diesem Fribourg-Gottéron und dem siebtplatzierten HC Lugano liegen bei unterschiedlicher Anzahl Spiele aber nur sechs Punkte. So könnte eine jeder Punktgewinn am Schluss über direktes Sein (Rang zwei bis sechs) oder Nicht-Sein - in diesem Falle der Pre-Playoffs (Rang sieben) - sein! Patrick Emonds Mannen mussten nach vier Niederlagen in Serie zuletzt aber auch wieder zwei Niederlagen de Suite verdauen. Im Falle der Genfer ist in dieser Qualifikation also noch sehr vieles möglich!
17:31
SCL Tigers
Die SCL Tigers liegen mit 30 Punkten aus 43 absolvierten Spielen (Durchschnitt von 0.7 Punkten / Spiel) auf dem 12. und damit letzten Rang der National League. Die von Rikard Franzén geführten Tigers stehen damit mit einem Bein im Saisonende, beträgt der Rückstand auf den "rettenden" zehnten Rang des SC Bern bei neun verbleibenden Spielen doch schon 18 Punkte. Hinzu kommt, dass die Emmentaler nur eines der letzten zehn und keines der letzten drei Partien für sich entscheiden konnte. In einer normalen Situation könnte man hier von der Bilanz eines Absteigers sprechen, "dank" Corona sind die SCL Tigers aber auf jeden Fall vor diesem Horrorszenario verschont.
17:27
Spielinfos
Unsere Affiche wird in der Langnauer Heimstätte, der normalerweise 6'050 Zuschauer fassenden Ilfishalle, ausgetragen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation wird aber natürlich leider auch diese Partie ohne Zuschauer ausgetragen. Als Headschiedsrichter fungieren Micha Hebeisen und Nicolas Fluri, welche assistiert werden von den beiden Linesmen Dominik Schlegel und Zach Steenstra. Spielbeginn ist wie gewohnt während der Regular Season 19:45 Uhr.
17:25
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen in der National League zur Nachhol-Begegnung der 28. Runde zwischen den SCL Tigers und dem Genève-Servette HC!

Aktuelle Spiele

01.04.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
2
1
1
0
HC Davos
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Genève-Servette HC
Genève
5
3
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
0
1
6
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
0
0
4
EV Zug
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
03.04.2021
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
0
SC Bern
n.a.

Spielplan - 24. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr