National League

Biel-Bienne
6
0
4
1
1
EHC Biel-Bienne
Bern
5
1
0
4
0
SC Bern
Beendet
15:45 Uhr
Biel-Bienne:
25'
Brunner
28'
Fuchs
38'
Hischier
39'
Brunner
50'
Kreis
63'
Cunti
 / Bern:
1'
Moser
53'
Moser
54'
Untersander
54'
Olofsson
60'
Praplan
18:11
Verabschiedung
Besten Dank fürs mitlesen und mitfiebern bei diesem Derby, dass tatsächlich hin und her kippte. Ich wünsche noch einen angenehmen Abend, bis zum nächsten Mal!
18:05
Fazit
Eigentlich gestaltet sich die erste Hälfte des dritten Drittels sehr ereignislos. Dann gelingt Kreis das Tor zum 5:1 und die Sache scheint gegessen. Doch mit drei Treffern innerhalb von 1:22 Minuten kommen die Berner tatsächlich nochmal ins Spiel zurück. Doch dann scheint es bei diesem Resultat zu bleiben, die Schüsse der Gäste bleiben ungefährlich und Biel verhält sich nun sehr passiv. Die Schlussminute wird zum Abnützungskampf für die Gastgeber, immer wieder schrammt der SCB knapp am Ausgleich vorbei. Doch dann erzielt Praplan 7 Sekunden vor Spielende tatsächlich doch noch den Ausgleich.
In der Overtime sind die Bieler dann wieder stärker und kommen durch Luca Cunti doch noch zum Sieg. Die Berner verlieren also auch das dritte Spiel nach der Quarantäne, erkämpfen sich aber immerhin noch einen Punkt.
63
18:03
Spielende
Es wurde noch eine unfassbar intensive Partie in der Tissot Arena. Biel verspielt eine 5:1 Führung, gewinnt in der Overtime aber doch noch.
63
18:01
Tor für EHC Biel-Bienne, 6:5 durch Luca Cunti
Brunner wartet an der blauen Linie und wird dort angespielt. Während sich die Berner zu Brunner orientieren, spielt dieser stark zu Cunti weiter. Der Topscorer von Biel hat viel Platz und versenkt die Scheibe ins lange Eck, damit sichert er seinem Team doch noch den Sieg.
62
17:59
Der bisher noch sehr unauffällige Pouliot kommt zu einer guten Abschlusschance, nachdem ihn Lindbohm stark in Szene gesetzt hat. Wieder hält Karhunen, diesmal stark mit dem Schoner. Auf der Gegenseite verschiesst Heim aus guter Position am Tor vorbei.
61
17:59
Hischier bringt sich mit einem weiteren Kabinettstücken gut in Position, scheitert dann aber an Karhunen.
61
17:58
Beginn der Overtime
Die Entscheidung wird also tatsächlich in der Overtime fallen. Es geht mit 3 gegen 3 weiter.
60
17:57
Ende 3. Drittel
Damit rettet sich der SCB nun tatsächlich in die Overtime.
60
17:55
Tor für SC Bern, 5:5 durch Vincent Praplan
Pestoni bringt die Scheibe hinter dem Tor der Bieler zu Jeffrey und der Berner Topscorer legt die Scheibe nochmals vors Tor. Dort ist Praplan frei und wird von Kreis und Komarek in Ruhe gelassen, so kann der Center 7 Sekunden vor dem Spielende nochmals einschieben.
60
17:55
Pestoni und Jeffrey können nochmals Schüsse abgeben, van Pottelberghe hat aber keine Mühe diese Schüsse zu halten.
60
17:54
Die Bieler beschränken sich nun darauf die Scheibe nur noch aus der eigenen Zone zu schlagen. Die Gastgeber müssen noch rund 40 Sekunden überstehen.
60
17:53
Es gibt nochmals ein Bully vor dem Bieler Kasten, 57 Sekunden verbleiben.
59
17:52
Nach einem tollen Querpass von Praplan nimmt Olofsson die Scheibe direkt ab und zwingt van Pottelberghe nochmals zu einer starken Parade mit dem linken Schoner.
58
17:51
Olofsson gibt nochmal einen harten Schuss ab, während Praplan vor van Pottelberghe steht und diesem die Sicht nimmt. Trotzdem gelingt es dem Torhüter diesmal noch rechtzeitig zu reagieren und sich diesen Schuss mit der Fanghand zu schnappen.
57
17:50
Es wird ein weiteres Bully vor dem Bieler Kasten geben. Die Gäste haben nun Selbstvertrauen geschöpft und möchten hier unbedingt noch ausgleichen.
57
17:48
Biel beschränkt sich darauf die Scheibe zu halten und geht gar nichtmehr so richtig in die Offensive über. Eine gefährliche Vorgehensweise bei nur einem Tor Vorsprung.
56
17:47
Nach einem Schuss von Brithen muss van Pottelberghe erneut eine Parade mit der Fanghand zeigen. Uns steht eine heisse Schlussphase bevor.
55
17:46
Burren zwingt van Pottelberghe nach einem guten Pass von Olofsson zur nächsten Parade. Nun drücken die Berner nochmal gewaltig.
54
17:45
Tor für SC Bern, 5:4 durch Jesper Olofsson
Jeffrey zieht stark vors Bieler Tor, lässt sich dann nach rechts abkippen und legt auf Olofsson ab. Der Schwede kommt angebraust und hängt die Scheibe ins Tornetz. Der SCB ist tatsächlich wieder im Spiel.
54
17:43
Tor für SC Bern, 5:3 durch Ramón Untersander
Untersander mit einem satten Schuss, wieder herrscht viel Betrieb vor van Pottelberghe und die Scheibe schlägt unter der Latte ein.
54
17:42
Lindbohm erobert die Scheibe in der Offensivzone zurück, nachdem Cunti diese verloren hatte. Der finnische Verteidiger fordert seinen Landsmann also heraus, dieser hält die Scheibe mit der Fanghand.
53
17:40
Tor für SC Bern, 5:2 durch Simon Moser
Tatsächlich gewinnt Briten das fällige Bully, wodurch die Scheibe zu Moser gelangt. Der zeiht in die Mitte und schliesst dann aus zentraler Position ab. Vor van Pottelberghe herrscht viel Betrieb und deshalb sieht der Keeper den Puck erst sehr spät und kann den Einschlag im Tor nicht mehr verhindern.
52
17:38
Van Pottelberghe fängt einen Schuss von Andersson mühelos. Es wird Bully vor dem Berner Kasten geben.
51
17:38
Rajala vergibt aus guter Position mit einem Schuss der deutlich übers Tor geht. Die Berner scheinen sich hier etwas aufgegeben zu haben.
50
17:36
Tor für EHC Biel-Bienne, 5:1 durch Samuel Kreis
Es ist wohl die Vorentscheidung in dieser Partie. Kreis setzt sich auf der rechten Angriffsseite durch und zieht zum Tor. Dort hat er den Kopf oben und sucht Fuchs am langen Pfosten, Andersson ist dazwischen und lenkt die Scheibe dabei unglücklich ins eigene Tor.
50
17:33
Ein weiteres Mal befinden wir uns in einer Phase mit viel Leerlauf, die Scheibe zirkuliert, ohne je wirklich in Tornähe zu gelangen.
49
17:32
Untersander gibt einen Schuss ab bei dem Jeffrey ein Ablenker mit dem Stock gelingt. Der Puck geht aber am Tor vorbei.
48
17:31
Biel kombiniert sich stark durchs Offensivdrittel, dann versucht sich Kessler an Karhunen vorbeizuspielen, gleitet dabei aber aus und trifft den Aussenpfosten.
47
17:29
Es bleibt dabei, viel Kampf und wenig Tormöglichkeiten derzeit in der Tissot Arena. Insgesamt präsentiert sich Biel weiterhin stärker, die Gastgeber müssen aber auch nicht mehr unbedingt treffen und deshalb fehlt teilweise etwas der Zug zum Tor.
46
17:27
Bisher ist das letzte Drittel noch etwas zerfahren und Highlights sind eher rar gesät. So langsam müssen die Hauptstädter hier den Knopf aufmachen um das Spiel noch zu drehen.
45
17:26
Cunti hat nach einem Pass von Künzle viel Platz, er kann diesen aber nicht nutzen, weil ihm die Scheibe im dümmsten Moment verspringt.
44
17:25
Andersson zwingt van Pottelberghe zu einer Parade mit der Fanghand, es ist der erste Torschuss vom SCB in diesem Drittel. Da muss deutlich mehr kommen, wenn hier noch die Wende gelingen soll.
43
17:23
Über Tanner und Gustafsson gelangt die Scheibe zu Janis Moser, dessen Abschluss geht dann hauchdünn am Lattenkreuz vorbei.
42
17:22
Rajala gewinnt die Scheibe gegen Scherwey und sucht sofort den Abschluss, Karhunen ist zur Stelle und hält mit der Schulter.
41
17:21
Womöglich dient das letzte Spiel trotz dem bitteren Ausgang als Mutmacher für den SCB. Am Freitag hatten sie gegen Fribourg im Schlussdrittel einen 2:5 Rückstand aufgeholt.
41
17:20
Beginn 3. Drittel
Jetzt startet das dritte Drittel in der Tissot Arena, können die Gäste hier tatsächlich nochmal reagieren?
17:05
Fazit zweites Drittel
Zu Beginn des zweiten Drittels kommt Biel zum ersten Überzahlspiel, profitiert von diesem aber ebenfalls noch nicht. Kurz darauf gleicht Brunner die Partie nach einem Doppelpass mit Lindbohm doch noch aus. Das nächste Powerplay münzt Biel dann bereits nach wenigen Sekunden zum Führungstreffer um. In den Schlussminuten erhöhen die Bieler nach einem tollen Dribbling von Hischier und kurz darauf durch einen Ablenker von Brunner auf 4:1.
40
17:04
Ende 2. Drittel
Den Gästen gelingt keine Reaktion mehr, Biel entscheidet dieses Mitteldrittel ganz klar für sich und dreht ein 0:1 Rückstand zu einem üppigen 4:1 Vorsprung.
39
17:00
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:1 durch Damien Brunner
Forster zieht von der blauen Linie ab und sieht seinen Schuss vom Schoner von Karhunen gehalten. Von dort springt die Scheibe aber ab und geht an den Stock von Brunner, der den Puck doch noch über die Linie drückt.
38
16:59
Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Luca Hischier
Hischier setzt sich auf der rechten Seite mit erneut grossartiger Technik durch und zieht dann in Richtung Tor. Während wohl die meisten mit einem Pass in den Slot rechnen, sucht Hischier ganz frech den Torerfolg aus spitzem Winkel und versorgt die Scheibe dabei tatsächlich wunderbar unter die Latte.
37
16:57
Rathgeb verzögert nach einem Zuspiel von Forster den Abschluss geschickt. Dadurch entsteht eine Lücke, durch die der Verteidiger dann tatsächlich schiesst, Karhunen fährt aber rechtzeitig den Schoner aus um zu parieren.
36
16:54
Hischier lässt seine Gegenspieler mit einem brillanten Dribbling aussteigen, die Stocktechnik des grossen Bruders von NHL Söldner Hischier ist überragend, dann spielt er die Scheibe zu Brunner weiter. Damien Brunner vergibt den zweiten Treffer aber mit einem zu zentralen Schuss auf Karhunen.
35
16:51
Biel verzeichnet auch wieder einmal einen guten Abschluss, Rajala scheint durch zu sein und zieht ab, doch Andersson kommt auf dem Eis liegend angeschlittert und blockt mit der Schulter.
Dieser blockt scheint aber einigermassen weh getan zu haben, jedenfalls verlässt der Schwede das Eis daraufhin gekrümmt.
34
16:50
Nochmal sucht Praplan den Abschluss, diesmal scheint er die Scheibe auch gut zu treffen, Biels Kapitän Fey blockt aber sehenswert mit seinem Stock.
33
16:49
Blum feuert einen Schuss ab der deutlich am Tor vorbeigeht. Kurz darauf verzieht auch Praplan mit einem Schuss. Den Bernern fehlen die richtigen Impulse, stattdessen wird einfach wahllos draufgehalten.
32
16:48
Durch ein Offside werden die Berner ein weiteres Mal ausgebremst. Es läuft weiterhin überhaupt nicht in Überzahl bei den Hauptstädtern. Erstaunlich, dass es Kogler auch weiterhin nicht gelungen ist, sein Team im Überzahlspiel zu stärken.
32
16:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Künzle (EHC Biel-Bienne)
Künzle geht nach einem harten Check von Blum zu Boden, der Bieler rappelt sich aber sofort wieder auf und revanchiert sich mit der Faust an Blum. Dafür kassiert er selbstverständlich eine Strafe für übertriebene Härte.
31
16:45
Komarek spielt sich erst an zwei Gegenspielern vorbei, wird dann aber vom zurückgeeilten Stürmer Andersson abgefangen.
30
16:43
Blum bringt einen Schuss von der blauen Linie aufs Tor, Pestoni versucht abzulenken, verpasst die Scheibe aber. So geht der Puck einfach an den Oberkörper von van Pottelberghe, dann kann der Keeper das Spielgerät blockieren.
29
16:42
Rajala bricht auf der rechten Seite durch und hat dann die perfekte Übersicht für den in der Mitte mitgelaufenen Hügli. Der schliesst direkt ab, durch ein blitzschnelles verschieben gelingt es Karhunen aber noch diesen Schuss zu halten.
28
16:40
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Jason Fuchs
Sofort nützt das beste Powerplay der Liga die Überzahl zum Führungstreffer. Die Bieler holen sich die Scheibe im Mitteldrittel und schalten dann schnell um, über Cunti gelangt die Scheibe zu Fuchs der den Puck bei seinem Schuss perfekt trifft und Karhunen damit erwischt.
28
16:39
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Alain Berger (SC Bern)
Für einen Check gegen den Kopf von Gegenspieler Rathgeb, muss Berger zurecht in die Kühlbox. Rathgeb steckt das Ganze wohl ganz ordentlich weg, er setzt sich jedenfalls direkt wieder auf die Spielerbank.
27
16:38
Fuchs wartet an der blauen Linie und wird tatsächlich angespielt, trotzdem entsteht dann doch keine grosse Gefahr, weil Henauer die Scheibe zurückerobern kann.
26
16:36
Pestoni schiesst nach einem Pass von Bader in die Schoner von van Pottelberghe, Heim erbt die Scheibe und scheitert dann an einer starken Stockparade vom Bieler Keeper.
25
16:34
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Damien Brunner
Brunner holt sich die Scheibe an der linken Bande und spielt als er von zwei Gegenspielern angegriffen wird auf Lindbohm rüber. Als sich die Bieler umorientieren spielt Lindbohm die Scheibe Backhand auf Brunner zurück und der bezwingt Karhunen mit einem satten Schuss in die rechte Ecke.
24
16:34
Brunner spielt auf Kreis zurück und dieser schlenzt den Puck am Kasten vorbei, dann ist auch diese Strafe wieder abgelaufen.
24
16:33
Hischier spielt sich durch einen Doppelpass mit Fuchs frei und vergibt dann mit einem zu zentralen Abschluss. Karhunen hält problemlos mit dem Oberkörper und blockiert die Scheibe dann.
23
16:32
Auch die Bieler haben bisher aber grosse Mühe ihre Überzahl in Torchancen umzumünzen.
22
16:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Blum (SC Bern)
Blum klemmt den Stock von Hügli an der Bande ein und entreisst ihm diesen. Dafür muss der Verteidiger auf die Strafbank. Nun kommen wir also in den Genuss, dem statistisch besten Powerplay der Liga zuzusehen.
22
16:30
Ein Schuss von Forster wird von Scherwey abgelenkt, die Berner haben Glück, dass sich die Scheibe erst knapp hinter der Latte absenkt.
21
16:28
Es wird gleich wieder hart gefightet, Kreis und Burren kämpfen verbittert um die Scheibe, bevor Haudegen Gerber kommt und sich den Puck mit rustikalem Einsatz holt, um ihn gleich darauf wieder an Janis Moser zu verlieren.
21
16:27
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter mit dem zweiten Drittel in Biel.
16:18
Für die Berner gab es in letzter Zeit selten Grund zur Freude, heute führen sie aber bereits nach einer Minute mit 0:1 und halten diese Führung bis zum Drittelende.
 
Insgesamt deutet hier aber vieles auf ein weiterhin sehr enges Duell hin, es wird spannend zu sehen, wie Biel im Mitteldrittel reagiert.
16:11
Fazit erstes Drittel
Die Berner legen sofort beherzt los und kommen erst nach wenigen Sekunden durch Olofsson bereits zum ersten Torschuss. Tatsächlich gehen die Gäste tatsächlich noch in der ersten Minute in Führung, nach einer guten Vorbereitung von Scherwey schiesst Moser die Berner in Führung. In den Minuten danach ist Biel tonangebend, wirklich zwingen wird das Heimteam aber selten. Dann bringen sich die Bieler gleich mit drei Strafen innerhalb weniger Minuten in Bedrängnis, der SCB agiert im Powerplay allerdings sehr harmlos. Erst danach kommen die Berner noch zu guten Möglichkeiten fürs zweite Tor und Biel zu einigen weiteren Torannäherungen, es bleibt aber beim 0:1 nach 20 Minuten.
20
16:10
Ende 1. Drittel
Kurz nachdem ein Schuss von Brunner geblockt wird, endet dieses Drittel. Eine insgesamt ausgeglichene Partie hat nach 20 Minuten das bessere Ende für Bern.
20
16:09
Scherwey zeiht nochmals an einem Gegenspieler vorbei und schickt dann Praplan in die Tiefe, alleine vor van Pottelberghe schiesst dieser den Puck knapp am Tor vorbei.
19
16:08
Künzle fährt einen Entlastungsangriff und nimmt damit auch die letzten Sekunden dieser Strafe von der Uhr. Erneut zeigten die Berner hier kein überzeugendes Überzahlspiel, wobei es besser war als die beiden vorhergehenden.
19
16:07
Jeffrey mit einem guten Zuspiel auf Jesper Olofsson, der Schwede zieht sofort ab, schiesst aber knapp übers Gehäuse.
18
16:07
Scherwey bringt nach Zuspiel von Praplan immerhin mal die Scheibe aufs Tor, van Pottelberghe lässt prallen und Lindbohm kann daraufhin klären.
17
16:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janis Moser (EHC Biel-Bienne)
Für ein offensichtliches Beinstellen gegen Heim muss Janis Moser auf die Strafbank. Die Bieler geben den Gästen also gleich die nächste Chance in Überzahl zu reussieren.
16
16:05
Erneut bleiben die Berner in Überzahl völlig harmlos, stattdessen zwingt Rajala den SCB Keeper Karhunen kurz vor Ablauf der Strafe noch zu einer Parade.
16
16:04
Nach einem Pass von Blum auf Untersander, leitet dieser auf Pestoni weiter, der zieht auf den nahen Torecken, Lindbohm steht aber genau richtig und kann dem Berner Angreifer die Scheibe abnehmen.
14
16:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
Biels Kapitän Kevin Fey wird für eine Behinderung gegen Andersson auf die Strafbank geschickt. Der Verteidiger ist damit gar nicht einverstanden und geigt Linienrichter Obwegeser so richtig die Meinung, die Entscheidung des Schiedsrichtergespanns ist aber durchaus vertretbar.
13
16:00
Andersson bricht auf der rechten Seite durch und will halbhoch in die rechte Ecke einnetzen, wieder ist van Pottelberghe mit der Fanghand zur Stelle. Dementsprechend gibt es ein weiteres Bully vor dem Bieler Tor.
12
15:59
Neuenschwander ist auf sich alleine gestellt, während sich seine Mitspieler auswechseln lassen. Dabei stellt sich der Center sehr gut an, er umkurvt gleich drei Gegenspieler und schliesst dann ab und zwingt van Pottelberghe zu einer Parade mit der Fanghand.
11
15:58
Die Bieler drücken bereits wieder auf den Ausgleich, nachdem Fey einen ungenauen Pass auf Cunti spielt und Gerber dazwischengeht ist auch dieser Angriff wieder vorbei.
10
15:57
Die Berner enttäuschen in Überzahl auf ganzer Linie, ein Abschluss von Jeffrey, der deutlich am Tor vorbei ging, war die gefährlichste Szene in diesen zwei Minuten.
9
15:56
Bisher sind die Berner im Powerplay in dieser Saison noch sehr harmlos, während die Bieler in den Special Teams sehr gute Statistiken aufweisen. Entsprechend ereignislos verläuft die erste Hälfte der Berner Überzahl bisher.
8
15:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konstantin Komarek (EHC Biel-Bienne)
Scherwey zündet wieder den Turbo über die linke Seite, diesmal verteidigen die Bieler aber energischer. Komarek geht derart rustikal dazwischen, dass der Stock von Scherwey bricht. Die Schiedsrichter schicken den Österreicher dafür auf die Strafbank.
8
15:52
Gerade ist das Spiel etwas zerfahren, es gibt zwar kaum Unterbrüche, es schleichen sich aber auf beiden Seiten viele Abspielfehler und technische Fehler ein.
6
15:51
Hügli trifft nach einem Steilpass von Rajala mit der Backhand nur das Aussennetz. Es bleibt festzuhalten, dass Biel nach dem Führungstreffer der Gäste bisher deutlich mehr fürs Spiel macht.
5
15:50
Ein Pass von Komarek landet etwas glücklich bei Lindbohm, dessen Schuss wird aber geblockt.
4
15:49
Jetzt versucht es Janis Moser mit einem Schuss kurz vor der blauen Linie, Brunner lenkt diesen Schuss noch ab, lenkt ihn dadurch aber am Tor vorbei.
3
15:49
Brunner wird von Kreis angespielt und kann von spitzem Winkel abschliessen, Karhunen hält aber mit dem Schoner.
2
15:48
Lindbohm feuert nun den ersten Schuss auf Karhunen ab, dieser ist genug früh unten um die Scheibe zu blockieren.
1
15:46
Tor für SC Bern, 0:1 durch Simon Moser
Scherwey zündet über links den Turbo und erhält von gleich drei Gegenspielern Geleitschutz. Diese Bieler verhindern die Hereingabe von Scherwey aber auch nicht, die Scheibe landet genau bei Moser und der verwandelt per Direktabnahme ins rechte Toreck.
1
15:44
Olofsson verzeichnet den ersten Abschluss des Spiels und versucht die Gäste mit einem Flachschuss in die rechte Ecke in Führung zu bringen, van Pottelberghe hat aber aufgepasst.
1
15:35
Spielbeginn
Das Spiel in der Tissot Arena beginnt.
14:58
Um 15:45 Uhr beginnt die Partie in der Tissot Arena. Das Spiel in Biel wird von den Schiedsrichtern Micha Hebeisen und Manuel Nikolic geleitet. Unterstützt werden diese beiden von den Linienrichtern David Obwegeser und Zach Steenstra.
14:54
Line-up SC Bern
Auch bei den heutigen Gästen gibt es im Vergleich zur letzten Partie kaum Veränderungen. Verteidiger Yannick Burren ist zurück und verdrängt Stürmer Joshua Fahrni aus dem Team. Ausserdem gibt es einen Wechsel auf der Position zwischen den Pfosten, Eigengewächs Wüthrich muss nach 6 Gegentoren im letzten Spiel heute wieder dem routinierteren Karhunen weichen.
14:33
Line-up EHC Biel
Bei Biel gibt es im Vergleich zur letzten Partie bloss eine Veränderung, ansonsten präsentiert sich das Line-up genau so wie am letzten Dienstag. Diese Änderung betrifft die Centerposition der ersten Linie, dort kehrt Marc-Antoine Pouliot zurück und verdrängt Pettru Lindgren, der heute zuschauen muss.
14:20
Direktduelle
In den letzten fünf Aufeinandertreffen dieser beiden Teams konnte sich der SCB drei Mal durchsetzen, zweimal gewannen die Bieler. In der aktuellen Saison gab es bisher zwei Direktbegegnungen, die beide an die Stadtberner gingen (3:4 und 6:0).
 
Dies muss also die Statistik sein, die dem Tabellenschlusslicht Mut macht. Schliesslich sprechen die meisten anderen Statistiken und die Formkurve klar für die Bieler.
14:16
Formstand SC Bern
Die heutigen Gäste befinden sich auch weiterhin im Formtief und können nur einen Sieg aus den letzten fünf Spielen vorweisen. Nach einer längeren Wettkampfpause verloren sie bei der Rückkehr aus der Quarantäne am letzten Dienstag mit 0:2 in Lugano. Vor zwei Tagen fuhren die Hauptstädter dann eine 5:6 Pleite gegen Fribourg ein, wobei sie im Schlussdrittel zwischenzeitlich ein 2:5 aufgeholt hatten.
14:12
Formstand EHC Biel
Biel zeigte sich zuletzt in absolut bestechender Form und konnte eine davor mässige Bilanz erheblich aufbessern. Tatsächlich gewannen die Seeländer beeindruckende 6 ihrer letzten 7 Spiele. Die letzte Niederlage kassierten sie am 19. Januar, also sie in der Verlängerung gegen Davos unterlagen. Darauf folgten seither Siege gegen die Lakers (3:1), Ambri (3:4) und zuletzt am Dienstag in Rapperswil nochmals gegen die Lakers (2:3).
14:06
Ausgangslage
Biel zeigt bisher eine ordentliche Saison und hat in bisher 30 Spielen eine Ausbeute von 45 Punkten erzielt. Damit stehen die Seeländer auf dem sechsten Platz und befinden sich damit mitten im Kampf um die direkte Playoffqualifikation, dabei haben die beiden Verfolger Servette und Lugano bloss einen Punkt Rückstand.
 
Für die hochdotierten Berner ist es bisher eine Saison zum Vergessen. Durch mehrere Coronafälle, die jeweils Teamquarantänen nach sich zogen haben die Hauptstädter bisher erst 21 Spiele absolviert. In diesen holten sie aber auch lediglich 19 Punkte, womit sie das Tabellenschlusslicht sind. Dies liegt nicht nur an den verschobenen Spielen, auch nach Punkteschnitt wären die Berner Vorletzter.
14:05
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Partie der National League in Biel. Die Seeländer empfangen den SCB zum innerkantonalen Duell.

Aktuelle Spiele

12.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
3
1
1
1
SC Bern
ZSC Lions
ZSC Lions
6
1
1
4
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
0
2
0
1
HC Lugano
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
Genève-Servette HC
Genève
4
2
2
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
4
1
2
1
Lausanne HC
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
1
0
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 17. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr