National League

Ambri-Piotta
3
1
1
1
HC Ambri-Piotta
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
Ambri-Piotta:
12'
Flynn
36'
Novotný
42'
Fohrler
 / Biel-Bienne:
28'
Pouliot
34'
Cunti
39'
Fuchs
51'
Brunner
18:04
Damit verabschiede ich mich von einer spannenden Partie und wünsche allen einen schönen Sonntagabend.
18:03
So gehts weiter
Der EHC Biel reist am kommenden Dienstag nach St.Gallen, während auf den HCAP das schwierige Auswärtsspiel in Lausanne wartet.
18:02
Der EHC Biel sichert sich damit wichtige drei Punkte und bleibt in der Tabelle am HC Davos dran. Der HC Ambri-Piotta bleibt punktgleich mit den Lakers, da diese in Lugano verloren haben.
60
17:59
Spielende
Der EHC Biel kann die knappe Führung halten und sichert sich im Tessin drei wichtige Punkte. Es ist die dritte Heimniederlage für die Leventiner in Folge.
60
17:58
Der EHC Biel kann sich befreien, es sind noch 40 Sekunden zu spielen.
59
17:57
Pfostenschuss HC Ambri-Piotta
Ambri gewinnt das wichtige Bully und Perlini kommt zum Abschluss. Der Kanadier zieht von der rechten Seite ab, trifft genau oberhalb der Schulter von van Pottelberghe, scheitert aber am Pfosten. Glück für die Seeländer.
59
17:55
Timeout HC Ambri-Piotta
Luca Cereda nimmt sein Timeout und Damiano Ciaccio bleibt gleich auf der Spielerbank. Damit stehen die Leventiner mit fünf Feldspielern auf dem Eis und es gibt Bully im Drittel der Seeländer.
59
17:54
Die letzten beiden Minuten sind angebrochen und der EHC Biel kann die Scheibe in der Offensive halten. Den Gastgebern läuft langsam aber sicher die Zeit davon.
58
17:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniele Grassi (HC Ambri-Piotta)
Damit geht es nun mit je vier Feldspielern weiter.
58
17:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
Luca Cunti und Daniele Grassi streiten sich und müssen beide für zwei Minuten auf die Strafbank.
57
17:52
Tobias Fohrler zeigt heute eine tolle Partie und zieht von der linken Seite ab. Ramon Tanner wirft sich allerdings aufopferungsvoll in den Schuss und kann den Puck abblocken.
56
17:51
Den Gastgebern können sich nicht für längere Zeit in der Zone der Seeländer festsetzen und müssen immer wieder hinter dem eigenen Tor Anlauf holen. Das kostet natürlich Kraft.
55
17:50
Der EHC Biel hält aber gut dagegen und zeigt vor allem in der neutralen Zone eine starke Leistung. Damit brechen nun die letzten fünf Minuten an, können die Gastgeber noch einmal reagieren?
54
17:48
Ambri startet nun die Schlussoffensive und Neuenschwander lenkt einen Schuss vor dem Bieler Tor gefährlich ab. Van Pottelberghe kann aber gut reagieren und die Scheibe im Nachfassen blockieren.
53
17:47
Der EHC Biel ist wieder komplett
Hügli kehrt von der Strafbank zurück und damit haben die Gastgeber noch etwas mehr als sieben Minuten Zeit, zum dritten Mal für den Ausgleich zu sorgen.
52
17:46
Der EHC Biel zeigt ein souveränes Boxplay und kann die Scheibe mehrmals aus der eigenen Zone spedieren.
51
17:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Hügli (EHC Biel-Bienne)
Direkt nach dem Wiederanspiel behindert Michael Hügli seinen Gegenspieler und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
51
17:43
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:4! Damien Brunner trifft
Das ist die dritte Führung für den EHC Biel! Luca Cunti hat hinter dem Ambri-Tor die Übersicht und bedient Damien Brunner auf der linken Seite. Dieser schlenzt den Puck wunderbar haargenau ins rechte Seitennetz. Keine Abwehrchance für Damiano Ciaccio.
50
17:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Neuenschwander (HC Ambri-Piotta)
Jetzt gibt es aber die Strafe gegen Ambri-Piotta. Joël Neuenschwander hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt.
50
17:38
Damien Brunner wird von einem Stock auf der Hand getroffen, verwirft sogleich die Handschuhe und geht gekrümmt in Richtung Spielerbank. Die Schiedsrichter sprechen zuerst eine Strafe aus, doch es war der Stock des Bielers, welcher Brunner traf. Die Refs nehmen die Strafe dann auch zurück.
48
17:36
Grosschance für die Leventiner
Dario Rohrbach geht auf der rechten Seite vergessen und hat freie Schussbahn. Joren van Pottelberghe reagiert aber stark und lenkt die Scheibe mit dem Beinschoner am Tor vorbei.
46
17:33
Damien Brunner hat die erste Möglichkeit nach dem Ausgleich der Leventiner. Der Stürmer, welcher im letzten Spiel sein Comeback gab, zieht aus zentraler Position ab, doch Ciaccio macht sich gross und kann die Scheibe blockieren.
44
17:32
Damit ist das Spiel nun auf Messers Schneide. Die Gastgeber überraschen zudem mit einer unglaublichen Effizienz. Für die drei Treffer brauchte das Team von Luca Cereda nur 14 Schüsse.
42
17:30
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 3:3! Tobias Fohrler trifft
Den Biancoblu gelingt der frühe Ausgleich im Schlussabschnitt! Brian Flynn bringt die Scheibe von rechts in den Slot. Da zieht Kostner sogleich ab, trifft aber nur den Pfosten. Die Scheibe springt genau auf die Schaufel von Tobias Fohrler, der Joren van Pottelberghe, welcher längst die Übersicht verloren hat, zwischen den Beinen bezwingt.
41
17:28
Der EHC Biel kann die Scheibe gleich zweimal aus dem eigenen Drittel spedieren. Das Unterzahlspiel dauert aber noch 90 Sekunden.
41
17:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
Wie schon zu Beginn des ersten Drittels, muss der EHC Biel früh in Unterzahl agieren. Kevin Fey hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt.
41
17:26
Beginn 3. Drittel
Die Scheibe ist wieder im Spiel.
17:12
Die Ambri-Fans sind mit der Strafe vor dem 1:1 nicht zufireden
17:09
Zusammenfassung 2. Drittel
Der kam besser aus der Garderobe und Hügli setzte die Scheibe alleine vor Ciaccio über das Tor. Die Seeländer drückten aber weiter und kamen schnell zu ihren ersten beiden Überzahlgelegenheiten. Im zweiten Versuch versenkte Pouliot die Scheibe dann im Netz. Ab der 34. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst brachte Cunti die Gäste erstmals in Führung, bevor Novotny wieder ausgleichen konnte. Damit nicht genug, Jason Fuchs entwischte kurz vor der Pause der Ambri-Abwehr und sorgt dafür, dass die Seeländer mit einer Führung ins letzte Drittel gehen.
40
17:08
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um, der EHC Biel dreht die Partie und geht mit einer 3:2-Führung in den Schlussabschnitt.
39
17:06
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3 durch Jason Fuchs
Der EHC Biel geht wieder in Führung! Jason Fuchs macht seinen Fehler gleich wieder gut und wird hinter der Abwehr der Leventiner von Luca Hischier angespielt. Von da kann Fuchs alleine auf Ciaccio losziehen. Der EHCB-Stürmer zieht ansatzlos ab und erwischt Caccio auf der Fanghandseite.
38
17:03
Michael Fora versucht es sieben Sekunden vor Ablauf der Strafe mit einem Schuss von der blauen Linie. Joren van Pottelberghe hat aber freie Sicht und kann den Puck blockieren.
36
17:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
Die Gastgeber haben nun gleich die Möglichkeit in Führung zu gehen. Marc-Antoine Pouliot hat Damiano Ciaccio behindert und nimmt auf der Strafbank Platz.
36
17:00
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:2 durch Jiří Novotný
Das ist der Ausgleich! Jason Fuchs lässt sich von Dominic Zwerger die Scheibe abluchsen und der HCAP-Topscorer bringt den Puck sogleich zu Mitte. Dort kommt Jiri Novotny an die Scheibe und zieht sogleich ab. Der Schuss trifft Yannick Rathgeb am Bein und rutscht Joren van Pottelberghe von da zwischen den Beinschonern durch. Alles wieder offen in der Valascia.
34
16:57
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2 durch Luca Cunti
Der EHC Biel dreht die Partie! Damien Brunner hat auf der rechten Seite viele Freiheiten, zieht der Bande entlang bis zur verlängerten Torlinie und spielt dann den tödlichen Pass ins Zentrum. Da geht Luca Cunti vergessen, der den Puck nur noch über den rechten Beinschoner von Ciaccio lupfen muss.
34
16:55
Der HC Ambri-Piotta ist wieder komplett
Dominic Zwerger kommt von der Strafbank zurück. Der HC Ambri-Piotta übersteht also dieses Unterzahlspiel.
33
16:54
Pfostenschuss EHC Biel
Der EHC Biel trifft bereits zum zweiten Mal im Mitteldrittel den Pfosten! Yannick Rathgeb zieht von der blauen Linie direkt ab und scheitert am Gehäuse. Damiano Ciaccio wäre nicht mehr an diese Scheibe herangekommen.
32
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Zwerger (HC Ambri-Piotta)
Der EHC Biel kann wieder in Überzahl agieren. Dominic Zwerger checkt seinen Gegenspieler zu spät und muss wegen einer Behinderung in die Kühlbox.
31
16:51
Yanick Stampfli lässt sich im eigenen Drittel von Perlini die Scheibe abluchsen. Der Kanadier findet den Mitspieler allerdings nicht und so kann sich der EHC Biel wieder sortieren.
30
16:46
Seit dem Bieler Treffer sind die Chancen Mangelware und die Zweikämpfe häufen sich wieder.
28
16:44
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1! Marc-Antoine Pouliot trifft
Der EHC Biel gleicht in Überzahl aus! Mike Künzle hat zentral vor dem Tor etwas Platz, spielt aber die Scheibe auf die linke Seite zu Marc-Antoine Pouliot. Ciaccio dachte wohl Künzle wird abschliessen und ging bereits auf die Knie. So lässt er eine grosse Lücke für Pouliot offen, der aus spitzem Winkel problemlos trifft.
27
16:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Fohrler (HC Ambri-Piotta)
Der EHC Biel kann gleich wieder in Überzahl agieren. Tobias Fohrler muss wegen Beinstellens in die Kühlbox. Es ist allerdings ein harter Entscheid.
26
16:40
Pfostenschuss EHC Biel
Der EHC Biel wird stärker und kommt zu mehr Torchancen! Luca Cunti zieht von der rechten Seite in die offensive Zone und legt dann für Petteri Lindbohm ab. Der Finne fackelt nicht lange und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Ciaccio sieht die Scheibe nicht kommen und hört nur, wie der Puck an den linken Pfosten knallt. Glück für die Gastgeber.
25
16:38
Chancen auf beiden Seiten
Luca Hischier geht auf der linken Seite komplett vergessen, scheitert aber an Ciaccios Beinschoner. Ambri kann sich sogleich befreien und weil Fora von der Strafbank zurückkehrt, entsteht sogleich eine Kontersituation. Der Verteidiger bedient Trisconi auf der rechten Seite, der zu unpräzis abschliesst. Van Pottelberghe kann den Puck blockieren.
24
16:37
Der EHC Biel kann sich lange im Drittel der Leventiner festsetzen und spielt auch gefährliche Pässe. Mit dem Abschluss will es aber weiterhin nicht klappen.
23
16:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
Der EHC Biel kann erstmals in dieser Partie in Überzahl agieren. Michael Fora muss wegen Haltens in die Kühlbox.
22
16:36
Riesenchance für den EHC Biel
Michael Hügli wird durch die Mitte lanciert und kann alleine auf Damiano Ciaccio losziehen. Er will die Scheibe oben links versenken, zielt aber zu hoch.
21
16:33
Brendan Perlini kurvt im Stil von Jason Fuchs durch das Bieler Drittel. Auf der linken Seite kann er dann abschliessen und es wird ganz gefährlich. Van Pottelberghe kommt mit der Stockhand nicht heran, hat aber Glück. dass die Scheibe den Pfosten streift und am Tor vorbei geht.
21
16:32
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts in Ambri.
16:23
Die Leventiner hatten zuletzt Mühe damit im 1. Drittel zu treffen
16:16
Zusammenfassung
Der EHC Biel ist denkbar schlecht ins Spiel gestartet und musste bereits nach 18 Sekunden in Unterzahl agieren. Dieses Boxplay überstanden die Bieler allerdings und kamen danach selbst in der Partie an. Dabei vergaben Luca Cunti und Jason Fuchs die besten Möglichkeiten. Nach zwölf Minuten zeigte dann Bryan Flynn im Powerplay sein Können und schoss die Gastgeber in Führung. Daraufhin versuchten die Seeländer zu reagieren, bekundeten aber mit dem Forechecking der Leventiner ihre liebe Mühe. Sie hatten beim Pfostenschuss von Marco Müller gar Glück, nicht noch höher im Rückstand zu liegen.
Der EHC Biel kam besser aus der Garderobe und Hügli setzte die Scheibe alleine vor Ciaccio über das Tor. Die Seeländer drückten aber weiter und kamen schnell zu ihren ersten beiden Überzahlgelegenheiten. Im zweiten Versuch versenkte Pouliot die Scheibe dann im Netz. Ab der 34. Minute ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst brachte Cunti die Gäste erstmals in Führung, bevor Novotny wieder ausgleichen konnte. Damit nicht genug, Jason Fuchs entwischte kurz vor der Pause der Ambri-Abwehr und sorgt dafür, dass die Seeländer mit einer Führung ins letzte Drittel gehen.
Im Schlussabschnitt ging es dann auf die gleiche Art und Weise weiter. Der HC Ambri-Piotta sorgte im Powerplay früh für den Ausgleich. Das 3:3 hielt dann für rund neun Minuten, bis Damien Brunner in Überzahl für den Game Winner verantwortlich war. Brendan Perlini scheiterte kurz vor Ende des Spiels noch am Pfosten.
20
16:15
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, der HC Ambri-Piotta führt nach einem Powerplay-Treffer mit 1:0.
20
16:13
Kevin Fey verliert gar die Scheibe an der blauen Linie und so kann Noele Trisconi von der rechten Seite alleine auf van Pottelberghe losziehen. Der Ambri-Stürmer versucht es früh mit dem Abschluss, aber auf der linken Seite kommt Janis Moser herangerauscht und kann den Schuss von Trisconi deutlich entschärfen.
19
16:11
Die Reklamationen des EHCB-Captains bringen nicht viel. Die Zweikämpfe bleiben hart und Strafen gegen die Gastgeber gibt es weiterhin keine.
17
16:08
Die Leventiner checken sehr aggressiv vor, was zu vielen harten Zweikämpfen führt. Den Bielern bereitet dies Mühe und sie machen zunehmend Fehler. EHCB-Captain Kevin Fey beklagt sich nun auch beim Schiedsrichter.
16
16:07
Pfostenschuss HC Ambri-Piotta
Dominic Zwerger zieht in die offensive Zone, wartet dann aber geschickt, bis seine Mitspieler mit Tempo angerauscht kommen. Der Österreicher bedient Marco Müller, der frei zum Abschluss kommt, aber am linken Pfosten scheitert. Glück für die Seeländer!
15
16:05
Toni Rajala hat in den letzten beiden Spielen wieder etwas besser in Form gefunden und zweimal getroffen. Dieses Selbstvertrauen will er auch in diese Partie mitnehmen und zieht von der linken Seite ab. Ciaccio kann den Knaller aber im Nachfassen bändigen.
14
16:03
Beat Forster will seinen Fehler gleich wieder gutmachen und kommt im Gewühl vor Ciaccio an den Puck. Der Verteidiger zieht sogleich ab, bleibt an einem Ambri-Bein hängen.
12
16:01
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0! Brian Flynn trifft
Das ist die Führung für die Gastgeber! Brian Flynn wird auf der rechten Seite angespielt, lässt Beat Forster aussteigen und versenkt den Puck per Backhand über der rechten Schulter von van Pottelberghe. Dem EHCB-Schlussmann wird zudem von Tobias Fohrler die Sicht verdeckt.
11
16:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gilian Kohler (EHC Biel-Bienne)
Diego Kostner holt bereits die zweite Strafe an diesem Nachmittag heraus. Gilian Kohler hakt beim Ambri-Stürmer ein und wandert auf die Strafbank.
9
15:57
Jason Fuchs spielt sich ein erstes Mal in Szene und zieht in der offensiven Zone seine Kreise. Auf der linken Seite kann er sich dann eine freie Schussbahn kreieren, scheitert aber per Handgelenkschuss an Ciaccios linkem Beinschoner.
8
15:55
Brendan Perlini ist praktisch an jeder Offensivaktion beteiligt. Jetzt wird der Kanadier zentral vor dem Tor angespielt und geht gleich wieder in den Abschluss. Die Scheibe kommt aber zentral auf den EHCB-Goalie und so stellt man diesen nicht vor grössere Probleme.
7
15:54
Auf der Gegenseite versucht sich Ramon Tanner von der blauen Linie. Dieses Mal lässt Ciaccio den Puck aber nicht wieder aus der Fanghand fallen.
6
15:51
Jetzt drücken wieder die Gastgeber und Hächler bringt die Scheibe einfach mal vor das Bieler Tor. Dort bringt sie Sartori nicht weg und so setzt Perlini nach. Van Pottelberghe macht die Winkel aber sehr klein und kann mit dem Stock parieren.
4
15:49
Viel Glück für die Gastgeber
Jetzt zeigt sich der EHC Biel in der Offensive und es wird gleich äusserst gefährlich. Yannick Rathgeb zieht von der blauen Linie ab und Ciaccio lässt den Puck aus der Fanghand fallen. Am rechten Pfosten kommt Cunti an den Abpraller, wird aber beim Abschluss noch etwas gestört. Darum geht der Puck ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
3
15:48
Nein, die Scheibe geht ein weiteres Mal raus und Konstatin Komarek kehrt von der Strafbank zurück. Es war übrigens seine erste Strafe und das im zwölften Einsatz für die Seeländer.
2
15:47
Der EHC Biel kann sich zweimal in Folge befreien und so sind nur noch 30 Sekunden auf der Uhr. Kann der HC Ambri-Piotta noch eine Chance kreieren?
1
15:46
Branden Perlini zeigt bereits einmal, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Er lässt Petteri Lindbohm auf der linken Seite stehen und versucht die Scheibe per Handgelenkschuss im rechten Winkel zu versenken. Van Pottelberghe ist aber mit dem linken Arm zur Stelle und lenkt den Puck über die Querstange.
1
15:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konstantin Komarek (EHC Biel-Bienne)
Der HC Ambri-Piotta kann sogleich in Überzahl agieren. Konstatin Komarek hat Diego Kostner das Bein gestellt.
1
15:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
15:34
Reaktionen zur Verpflichtung von Perlini
15:34
Die Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Manuel Nikolic werden die Partie leiten. Sie werden von Eric Cattaneo und Thomas Wolf unterstützt.
15:32
Die Topscorer
Beim EHC Biel wechseln sich die Topscorer weiterhin ab. Nachdem im letzten Spiel Cunti den gelben Helm tragen durfte, ist es nun wieder an Janis Moser. Beim HC Ambri-Piotta ist Dominic Zwerger der Mann mit den Flammen auf dem Trikot.
15:31
Die Aufstellung vom EHC Biel
Anders sieht die Situation beim EHC Biel aus. Lars Leuenberger belässt im Vergleich zum Spiel gegen die Lakers alles beim Alten.
15:25
Die Aufstellung vom HC Ambri-Piotta
Im Vergleich zum letzten Spiel gegen den Lausanne HC, kann der HC Ambri-Piotta erstmals auf die Dienste von Brendan Perlini zählen, dafür ist Pinana überzählig. Der Kanadier stand in der letzten Saison noch für die Chicago Blackhawks und die Detroit Red Wings im Einsatz. Er steht neben Kostner und Flynn in der ersten Sturmlinie. Zudem durchmischt Cereda alle offensiven Linien. Es bleibt kein Stein auf dem anderen. In der Verteidigung ist die Situation ähnlich. Nur Fischer und Fohrler bilden weiterhin ein Paar. Im Tor steht Damiano Ciaccio.
15:24
Erstes Direktduell gewinnt Biel klar
Die beiden Teams sind in dieser Saison erst einmal aufeinander getroffen. Der EHC Biel setzte sich in der Tissot Arena gleich mit 7:1 durch. Die Leventiner sind also zu Hause auf Revanche aus.
15:17
Ausgangslage
Die beiden Teams befinden sich mitten im Strichkampf. Der HC Ambri-Piotta steht derzeit auf dem zehnten Rang und hat gleich viele Punkte auf dem Konto wie die vor ihm klassierten Lakers. Dahinter muss man allerdings noch der SC Bern im Blick haben, der elf (!) Partien weniger gespielt hat. Die Mutzen liegen 13 Zähler hinter den Leventinern. Der EHC Biel befindet sich im Kampf um die Playoffs. Dabei ist er nach Verlustpunkten auf dem siebten Rang klassiert, aber der HC Davos, welcher momentan auf dem vierten Rang steht, aber zwei Spiele mehr absolviert hat, hat gestern gegen Lausanne vorgelegt. Die Seeländer müssen nachziehen, denn nachziehen, sonst drohen die Bündner zu enteilen und von hinten drückt der HC Lugano. Für Spannung ist also gesorgt.
15:16
Guten Nachmittag und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem HC Ambri-Piotta und dem EHC Biel.

Aktuelle Spiele

04.02.2021 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
SC Bern
Bern
4
1
3
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
05.02.2021 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
2
0
0
0
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
HC Davos
HC Davos
7
2
3
2
HC Davos
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
3
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
4
0
1
3
SCL Tigers
EV Zug
Zug
9
4
1
4
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 16. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr