National League

Rapperswil
3
0
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
SCL Tigers
2
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
24'
Egli
36'
Červenka
63'
Clark
 / SCL Tigers:
7'
Earl
27'
Blaser
22:06
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine tolle Nacht.
22:04
Ausblick
Für beide Mannschaften geht die Meisterschaft am Dienstag weiter. Der heutige Sieger reist zum formschwachen Biel, währen Langnau zu Hause auf Fribourg trifft. Das dürfte ein spezielles Spiel werden, da die Drachen dann das erste Spiel nach der Quarantäne bestreiten.
22:02
Spielfazit
Langnau kämpft beherzt. Doch irgendwann ist die fehlende Klasse den Emmentalern anzumerken. Die individuelle Klasse hat heute den Ausschlag gegeben. Es ist die erste Reihe der Rosenstädter die für alle drei Tore verantwortlich ist. Herausragend dabei ist Roman Cervenka mit 3 Skorerpunkten. 
 
Langnau bleibt damit vorerst am Tabellenende kleben. Während Rapperswil weitere wichtige Punkte im Kampf um die Pre-Playoffs sammeln kann.
63'
22:01
Spielende
Die Rapperswil-Jona Lakers gewinnen das Spiel gegen den Tabellenletzten aus dem Emmental mit 3:2 nach Verlängerung.
63'
21:58
Ende der Overtime
63'
21:57
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:2 durch Kevin Clark
Earl verliert den Stock. Daraufhin hat er im Duell mit Cervenka keinen Stich mehr, überlegt kann der Topskorer die Scheibe auf Clark querlegen. Dieser schiesst zum 3:2 Sieg ein.
62'
21:55
Glauser schiesst aus vielversprechender Position. Doch Nyffeler fährt die Fanghand aus und lässt den Puck darin verschwinden.
61'
21:54
Clark verliert als letzter Mann die Scheibe. Brännström stürmt daraufhin auf Nyffeler los. Der Goalie bleibt Sieger.
61'
21:54
Beginn der Overtime
Die maximal fünf Minuten drei gegen drei laufen.
21:52
Drittelsfazit
Das Schlussdrittel beginnt gemächlich. Beide Mannschaften tun sich schwer, Chancen zu kreieren. Auch ein Überzahlspiel des SCRJ bringt keine Gefahr. Dadurch bleibt die Partie bis zum Schluss ausgeglichen. Rapperswil verzeichnet zwar einige Schüsse mehr, doch diese können nicht in Tore umgemünzt werden. So muss diese Partie in der Verlängerung entschieden werden.
60'
21:51
Ende 3. Drittel
Das Spiel muss in der Overtime entschieden werden.
60'
21:51
Dufner schiesst gleich zweimal von der blauen Linie. Beide Male verfehlt er das Gehäuse.
60'
21:50
Die letzte Spielminute bricht an. Cervenka steht andauernd auf dem Eis, nun legt er für Sobotka ab. Doch auch der NHL-Crack findet den Erfolg nicht.
59'
21:49
Der omnipräsente Cervenka hat nach einem Pass Clarks das Goal auf dem Stock. Der Puck fliegt über die Querlatte.
58'
21:48
Rowe gelangt an den Puck. Mit der Backhand befördert er die Scheibe aufs Tor. Punnenovs wischt den Puck zur Seite.
58'
21:47
Auch die nächste Scheibe landet in den Armen vom lettischen Goalie Punnenovs.
58'
21:46
Nun müssten die Teams ihre Schlussoffensive starten, wenn eine Mannschaft die vollen drei Punkte absahnen möchte.
57'
21:44
Dünner kommt mit Dampf vors Tor. Danach herrscht viel Verkehr im Slot. Schlussendlich blockiert der Goalie einmal mehr den Puck.
56'
21:43
Diese Szene ist sinnbildlich. Der SCRJ drückt nach vorne, doch ein ungenaues Zuspiel verhindert Gefahr.
55'
21:42
Cervenka bricht sein Solo ab und spielt auf Jelovac zurück. Der schiesst von der blauen Linie direkt in Punnenovs Fanghand.
55'
21:41
Optisch sind die Rapperswiler immer noch leicht überlegen. Das Schussverhältnis von 25:9 unterstreicht das, doch es sind nur noch wenige Minuten zu spielen und es kann alles passieren.
54'
21:41
Wick will die Scheibe tief spielen, doch er spielt sie viel zu tief - Icing.
54'
21:40
Blaser marschiert einmal quer über die gesamte Eisfläche. In der gegnerischen Zone legt er für Andersons ab. Dessen Schuss blockiert Nyffeler.
54'
21:40
Cervenka spielt den Puck gefährlich vor dem Tor durch. Jedoch findet er mit dem Zuspiel keinen Abnehmer.
53'
21:40
Beide Teams sind wieder zu fünft.
53'
21:39
Flavio Schmutz wird von Brännström lanciert. Aus spitzem Winkel zieht er links vorbei.
52'
21:38
Noch eine Minute lang müssen die Sünder auf der Strafbank verbringen.
52'
21:38
Cervenka fühlt sich mit dem Platz auf dem Eis sichtlich wohl. Er tänzelt vor das Tor und schiesst mit der Backhand ab. Punnenovs schliesst die Lücke zwischen seinen Beinen.
51'
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Igor Jelovac (SC Rapperswil-Jona Lakers)
als auch Jelovac zwei Minuten in die Kühlbox.
51'
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
Dafür wandert sowohl Schmutz,
51'
21:36
Jelovac und Julian Schmutz kriegen sich abseits des Geschehens in die Haare.
51'
21:34
Clark und Cervenka stürmen zu zweit auf Maxwell zu. Den Querpass kann der hellwache Topskorer Langnaus mit seinem Stock abfangen.
50'
21:33
Maxwell löst das suboptimal. Blank vor Nyffeler lupft er die Scheibe am Gehäuse vorbei.
50'
21:32
So verstreichen auch die letzten Sekunden und die Tigers sind wieder komplett.
49'
21:31
Das Überzahlspiel der Rosenstädter ist mehr als nur harmlos.
49'
21:30
In der laufenden Saison haben die Gäste bereits neun Gegentreffer in Unterzahl kassiert. Nun können sich die Emmentaler befreien. Rund eine Minute der Strafzeit ist verstrichen.
48'
21:30
Sofort stehen die Ausländer des SCRJ formiert auf dem Eis.
48'
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flavio Schmutz (SCL Tigers)
Schmutz bringt Wetter zu Fall. Damit dürfen die Lakers zwei Minuten in Überzahl agieren.
47'
21:28
Rund 2'500 Zuschauer haben den Weg in die Arena gefunden und dürfen sich auf eine hochspannende Schlussphase freuen.
47'
21:27
Jelovac bringt das Hartgummi aus grosser Distanz in Richtung Tor. Doch auch die Ansammlung vor dem Kasten hält Punnenovs nicht davon ab, den Schuss zu parieren.
46'
21:25
Es bleibt weiterhin vieles Stückwerk. Sowohl Langnau als auch Rapperswil fahren im Ansatz vielversprechende Angriffe. Doch der letzte oder gar vorletzte Pass findet nicht den richtigen Spieler.
45'
21:24
In der Startphase des Schlussdrittels ist noch nicht viel los. Kein Team will einen entscheidenden Fehler begehen.
44'
21:24
Profico bremst Julian Schmutz humorlos. Dabei resultiert nur noch ein harmloses Schüsschen des Stürmers.
43'
21:22
Die Tigers setzen sich vorne fest. Es fehlt das Zuspiel in die Gefahrenzone und so befreien sich die Gastgeber nach einiger Zeit.
42'
21:21
Lehmann geht im Vollsprint in die Offensive. Hinter dem gegnerischen Tor holt er den Puck und kurvt nach vorne. Dann wird sein Schuss geblockt.
41'
21:21
Sataric schiesst nach dem Bullygewinn seines Teams sofort. Punnenovs packt sicher zu.
41'
21:19
Die erste nennenswerte Aktion im Schlussdrittel ist ein unerlaubter Befreiungsschlag. Es wird vor dem Tor der Emmentaler wieder den Puck eingeworfen.
41'
21:19
Beginn 3. Drittel
Ab ins Schlussdrittel. Es bleibt spannend.
21:06
21:02
Drittelsfazit
Im zweiten Durchgang präsentiert sich ein ähnliches Bild. Wenn Rapperswil einen Gang hochschaltet, sind die Emmentaler überfordert. Dennoch schleichen sich bei den Gastgebern immer wieder Unzulänglichkeiten ein. So wird Eglis Ausgleich nur Minuten später von Blaser gekontert. Doch nach 36 Minuten schlägt die Minute von Roman Cervenka. Nach einem punktgenauen Zuspiel kann er für den resultatmässigen Gleichstand sorgen. Das 2:2 ist verdient, denn unter dem Strich sind die Rosenstädter klar besser, doch mit grossem Kampfeswillen und Einsatz verdienen sich auch die Langnauer ein enges Spiel.
40'
21:01
Ende 2. Drittel
Die letzten Sekunden sind turbulent. Zuerst Cervenka mit dem Slapshot und dann geht es blitzschnell auf die Gegenseite. Sturny läuft alleine auf Nyffeler los, er macht eine Finte und scheitert. Etwa gleichzeitig ertönt die Sirene. Nach zwei Dritteln steht es 2:2 in der St. Galler Kantonalbank Arena.
40'
21:00
Blaser hat seinen Offensivdrang entdeckt. Sein verdeckter Schuss geht unten rechts am Tor vorbei.
39'
20:58
Der SCRJ wird nachlässig, dies wollen die hellwachen Emmentaler ausnutzen. Aus kurzer Distanz schiessen die Gäste am Gehäuse vorbei.
39'
20:58
Nyffeler rückt wieder in den Fokus. Seine Fanghand schnappt sich den heranfliegenden Puck.
38'
20:57
Eggenberger wird gelegt, doch die Schiedsrichter sprechen keine Strafe aus. Damit machen sich die Unparteiischen am Obersee keine Freunde.
37'
20:56
Das Spiel scheint sich zu wiederholen. Die Heimmannschaft will sogleich den nächsten Nadelstich setzen.
36'
20:55
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:2 durch Roman Červenka
Der Tscheche schlägt zu. Im Rücken von Andersons schleicht er sich davon. Jelovac spielt das perfekte Zuspiel und dann muss Cervenka nur noch den Stock hinhalten. Das Spiel ist wieder ausgeglichen.
36'
20:53
Das Drittel dauert noch fünf Minuten. Kann der SCRJ nochmals einen Gang hochschalten oder gelingt es den Emmentaler erneut, die Rapperswiler zu überraschen? Bald werden wir schlauer sein.
35'
20:52
Die Bullystatistik spricht im übrigen klar für die Gäste. 17:10 Anspiele lautet das Verdikt für Langnau.
35'
20:51
Nyffeler riskiert Kopf und Kragen. Mit einem Sprint aus dem Kasten schlägt er den Puck aus der Gefahrenzone.
34'
20:51
Vukovic setzt sich kurzerhand auf den Puck. Damit kann er die Gefahr verzögern, denn hinter ihm ist ein Emmentaler völlig blank. Mit Hilfe seiner Kollegen kann Vukovic die Szene klären.
33'
20:50
Ein fahrlässiger Scheibenverlust bringt Earl ins Spiel. Nyffeler behält die Übersicht und klärt mit der Fanghand.
33'
20:49
Lehmann stürmt alleine auf Punnenovs zu. Ihm verspringt ein wenig den Puck, deshalb hechtet der Goalie aus dem Kasten und irritiert damit den Angreifer. Der SCRJ ist wieder nah am Ausgleich.
32'
20:48
Kuonen muss lange auf seine Mitspieler warten. Dennoch kann er die Scheibe gefährlich in den Slot spielen, dort klärt ein Rapperswiler.
32'
20:47
Sataric zieht zur Mitte. Danach gelangt das Hartgummi zu Meier, der das Spielgerät auf flach auf Punnenovs schiesst. Der Lette hält.
31'
20:46
Der SCRJ drückt wieder nach vorne. Dieses aggressive Spiel müsste dauerhaft aufgezogen werden, damit die Langnauer vor grössere Probleme gestellt werden könnten.
30'
20:46
Egli zieht aus grösserer Distanz ab. Mit seinem Versuch zerstört er Flavio Schmutz' Stock.
30'
20:45
Die Rapperswiler befreien sich ein letztes Mal und stehen danach wieder in Vollbestand auf dem Eis.
29'
20:44
Das Powerplay der Emmentaler wird einfach nicht richtig gefährlich. Immer wieder verzetteln sich die Gäste an Duelle an der Bande, so vergeht viel Zeit. Noch dürfen die Tigers 25 Sekunden in Überzahl spielen.
28'
20:43
Langnau zieht sein Powerplay auf und verliert dann den Puck. Lehmann kann losziehen, erst im letzten Moment wird der ehemalige Klotener von Glauser abgedrängt.
28'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vladimír Sobotka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Im Publikum kommt Unruhe auf. Der NHL-Akteur Sobotka stellt dem Gegenspieler das Bein und so müssen die Lakers in Unterzahl agieren.
27'
20:41
Tor für SCL Tigers, 1:2 durch Yannick Blaser
Wie machen das die Langnauer? Sie stehen permanent unter Druck und erzielen dennoch den nächsten Treffer. Blaser tänzelt an der blauen Linie umher und aus der Drehung erwischt er den Goalie.
27'
20:40
Nyffeler hat Nerven. Er zögert sehr lange und Neukom kommt angestürmt. Im letzten Moment spielt der Goalie einen präzisen Pass.
26'
20:39
Der Ausgleich ist natürlich hochverdient. Rapperswil dominiert dieses Spiel.
25'
20:38
Ness zwingt Punnenovs zur nächsten Parade. Stilsicher blockiert der Lette die Scheibe.
25'
20:38
Der SCRJ will gleich nachlegen. Sataric taucht vor dem Emmentaler Goalie auf. Punnenvos kann gerade noch Schlimmeres verhindern. Die Tigers brauchen etwas Zeit, um sich zu fangen.
24'
20:36
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:1 durch Dominik Egli
Endlich gelingt dem Shootingstar der letzten Saison sein erster Saisontreffer. Cervenka legt die Scheibe an die blaue Linie zurück. Dort hämmert Egli auf den Puck und dieser findet den Weg in die Maschen.
23'
20:36
Cervenka ist zurück.
23'
20:35
Die Rosenstädter befreien sich wiederholt und so läuft den Tigers die Zeit davon.
23'
20:35
Die Strafe dauert noch knapp 50 Sekunden. Die Emmentaler versuchen wieder die Formation aufzuziehen.
22'
20:34
Nun steht die Formation der Emmentaler. Brännström schlenzt den Puck in Richtung Gehäuse. Doch das Hartgummi wird vor Nyffeler geklärt.
22'
20:34
Die Lakers befreien sich aus der eigenen Zone und gewinnen ein paar Sekunden.
21'
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nach wenigen Sekunden leistet sich der Topskorer eine Strafe. Auch hier lautet das Verdikt Haken.
21'
20:33
Sturny schiesst aus der Drehung aus grosser Distanz. Nyffeler pariert mit dem Stock.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel
Die Scheibe flitzt wieder über das Eis.
20:19
20:14
Drittelsfazit
Von Beginn weg übernehmen die Gastgeber das Zepter. Der SCRJ möchte den Qualitätsvorteil auf das Eis bringen. Nach fünf Minuten gelingt den Rosenstädtern beinahe die Führung. Eggenbergers Schuss klatscht an beide Pfosten, doch er überquert dabei die Torlinie nicht. Just in der besten Phase des SCRJ geht dann Langnau in Führung. Dabei profitieren die Emmentaler von einem seltenen Fehler Nyffelers. Bis zum Ende des Drittels agieren die Hausherren weiterhin tonangebend, doch Punnenovs bleibt eine unüberwindbare Wand und so führt der SCL entgegen dem Spielverlauf nach den ersten zwanzig Minuten.
20'
20:14
Ende 1. Drittel
Die Antwort lautet: Nein. Die SCL Tigers führen nach zwanzig Minuten in Rapperswil mit 1:0.
20'
20:12
Die letzte Minute im letzten Drittel ist angebrochen, kann ein Team noch einen entscheidenden Angriff fahren?
19'
20:10
Rowe vernascht den Gegenspieler und möchte Punnenovs überwinden. Doch der Lette ist hellwach und hat die Schoner schnell genug auf dem Eis unten. Weiterhin führen die Gäste.
18'
20:09
Rapperswil ist mit dem Spielstand schlecht bedient. Ein wenig sind sie für diesen Umstand selbst schuld. Hier wieder eine Slaptstick-Aktion. Ein Stürmer haut ohne Bedrängnis über den Puck.
17'
20:08
Langnau ist wieder komplett. Die Abwehrspieler dürften saure Beine haben, die gesamten zwei Minuten sind die Recken in der Defensive gestanden.
16'
20:08
Die Langnauer können sich aktuell nicht befreien, doch die grosse Gefahr bleibt noch aus.
15'
20:08
Punnenovs lässt einen Schuss Eglis abprallen, doch dies hat keine Konsequenzen zur Folge.
15'
20:07
Es dauert rund dreissig Sekunden ehe die Überzahlformation der Lakers steht.
15'
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flavio Schmutz (SCL Tigers)
Haken lautet das Verdikt. Damit müssen die SCL Tigers zwei Minuten in Unterzahl agieren.
14'
20:05
Die Paradelinie der Rapperswiler ist auf dem Eis. Cervenka legt auf Egli ab. Dieser möchte mit einem scharfen Zuspiel Clark in Szene setzen. Die Tigers durchschauen den Plan und klären fürs Erste.
13'
20:04
Rowe macht einen Haken und will danach den Puck aufs Tor bringen. Doch die Scheibe bleibt am Verteidiger hängen.
12'
20:02
In dieser Phase der Partie fehlt es den Gastgebern an der zündenden Idee. Die Tigers haben sich an das Spiel des SCRJ gewöhnt und lässt nicht mehr viel zu.
11'
20:02
Der Keeper der Lakers steht erneut im Fokus. In einem zwei gegen eins wird Sturny angespielt. Nyffeler verschiebt schnell und pariert den Schuss.
11'
20:01
Nyffeler muss eingreifen. Der Puck wird kurz vor dem Goalie abgefälscht, dennoch hält der letzte Mann.
10'
19:59
Die Langnauer versuchen, die Gastgeber früh zu stören. Dies gelingt in dieser Szene.
9'
19:58
Mit diesem Treffer haben die Gäste das Spielgeschehen komplett auf den Kopf gestellt. Den aktuell ziehen die Rosenstädter gar ein Powerplay bei Gleichbestand auf. Lhotak schiesst dann auf Punnenovs.
8'
19:58
Rapperswil zeigt sich nicht geschockt und schaltet wieder den Vorwärtsgang ein. Doch auch der nächste Schuss verfehlt sein Ziel.
7'
19:56
Tor für SCL Tigers, 0:1 durch Robbie Earl
Mit einem Fehler verhilft Nyffeler den Tigers zur Führung. Er möchte den Puck zur Seite boxen, trifft diesen nicht richtig und legt die Scheibe Weibel hin. Der behält die Übersicht und spielt auf Earl quer. Der Routinier hat daraufhin keine Mühe, zur Führung einzuschiessen.
7'
19:55
Die Ostschweizer werden immer besser. Zuerst zischt ein Schuss aus grosser Distanz am Tor vorbei und dann taucht Clark alleine vor Punnenvos auf. Doch der Ausländer verzieht.
6'
19:54
Andersons wird von Meier an die Bande genagelt. Aber da ist alles mit legalen Mitteln zu und her gegangen.
5'
19:52
Da bleibt den Rapperswilern der Jubel im Hals stecken. Langnau ist mit ganz viel Glück in dieser Szene um den Treffer herumgekommen. Wetter schiebt den Puck an den Innenpfosten, von dort kullert das Hartgummi quer über die Linie an den anderen Pfosten. Auch danach will das Spielgerät die Torlinie nicht überqueren.
5'
19:52
Profico zieht von der blauen Linie aus ab. Der Puck fliegt gerade auf den Torhüter, der sicher zupacken kann.
5'
19:51
Brännström versucht es auf eigene Faust. Der Verteidiger bleibt am dritten Gegenspieler hängen.
4'
19:50
Die Paradelinie des SCRJ sorgt für Aufruhr. Clark spielt Cervenka an, der vor dem Tor lauert. Der Topskorer kann gerade noch so gestellt werden.
4'
19:49
Via Bande verlässt der Puck das Feld. Damit wird die Partie erneut unterbrochen.
3'
19:48
Der nächste Anlauf der Emmentaler resultiert aufgrund eines ungenauen Zuspiels in einem Icing.
3'
19:48
Beide Mannschaften suchen den direkten Zug nach vorne. Nun sind wieder die Langnauer an der Reihe, doch der Puck landet hinter dem Tor am Netz.
2'
19:46
Nun werden die Rapperswiler ein erstes Mal gefährlich. Wick setzt sich stark auf der rechten Seite durch und legt auf Captain Rowe zurück. Dieser prüft Punnenovs. Mit der Brust klärt der Goalie.
1'
19:45
Langnaus Brännström feuert den ersten Schuss der Partie ab. Dieser zischt rechts am Kasten vorbei.
1'
19:45
Spielbeginn
Die Gäste haben das Bully am Mittelpunkt für sich entscheiden können.
19:43
Gleich geht es los
Die Spieler befinden sich auf dem Eis. Bald wird der erste Puckwurf stattfinden. Die Topskorer der Teams sind Cervenka auf Seiten der Lakers und bei den Emmentalern ist dies Ben Maxwell.
19:18
Schiedsrichter
Das Spiel wird von Thomas Urban und Giancarlo Hendry geleitet. Assistiert wird das Duo von Matthias Kehrli und Daniel Duarte.
19:14
Line-up SCL Tigers
Rikard Franzen nimmt keine personellen Wechsel in seiner Aufstellung vor. Er mischt lediglich seine Sturmlinie ein wenig durcheinander. Im Tor startet Ivars Punnenovs, der unter der Woche seinen Vertrag im Emmental verlängert hat. 
 
19:12
Line-up SCRJ Lakers
Jeff Tomlinson nimmt gegenüber dem Spiel am Dienstag nur einen Wechsel vor. Jeremy Wick kehrt ins Line-up zurück, dafür weicht Sandro Forrer. Im Tor startet wie gewohnt Melvin Nyffeler.
19:09
Favoritenrolle
Bei den Buchmachern wird der SCRJ klar favorisiert. Dies ist aufgrund des besseren Kaders, des Heimvorteils und der Partie am letzten Dienstag nachvollziehbar.
19:08
SCL Tigers
Den Langnauern droht eine schwere Saison. Erst drei Punkte und ein Sieg haben die Tigers in den ersten fünf Spielen geholt. Mit diesem Start und den Covid-Beschränkungen des Kanton Berns dürfte es eine harzige Spielzeit im Emmental werden.
19:04
SCRJ Lakers
Die Rosenstädter sind ansprechend in diese Saison gestartet. Aus den ersten sieben Spielen haben die Gastgeber neun Punkte erringen können. Damit liegen die Lakers aktuell auf dem sechsten Platz. Dies ist jedoch ein wenig trügerisch, da der SCRJ einige Partien mehr als ihre Konkurrenz bestritten haben. Trotzdem könnte das chronische Schlusslicht den Erwartungen gerecht werden und die rote Laterne in dieser Spielzeit vermeiden.
19:03
Rematch vom Dienstag
Bereits am Dienstag sind diese beiden Mannschaften aufeinander getroffen. Dabei haben die Rapperswiler mit einem 1:0 Auswärtserfolg knapp einen Sieg einfahren können. Wir dürfen hoffen, dass das Spiel heute Abend etwas ereignisreicher wird.
19:02
Spielbeginn 19:45
18:54
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem SC Rapperswil-Jona und dem SCL Tigers.

Aktuelle Spiele

27.10.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
5
1
2
2
Genève-Servette HC
SC Bern
Bern
3
0
0
3
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
30.10.2020 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
6
2
2
2
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
3
0
0
3
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
31.10.2020 19:45
SC Bern
Bern
1
0
1
0
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
0
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
01.11.2020 15:45
Lausanne HC
Lausanne
6
1
1
4
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 4. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr