National League

Bern
1
0
1
0
SC Bern
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
37'
Olofsson
 / Lugano:
17'
Bürgler
20'
Heed
35'
Heed
49'
Bürgler
22:00
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine gute erholsame Nacht.
21:58
Ausblick
Bereits morgen geht die Meisterschaft für diese Teams weiter. Immerhin bleiben den Mannschaften Reisestrapazen erspart, denn morgen Nachmittag treffen sich Bern und Lugano erneut in der Postfinance-Arena zur Reprise.
21:55
Tabelle
Da Biel und Lausanne ihr Duell erst in der Verlängerung entscheiden werden, wird der HC Lugano zumindest eine der beiden Teams in der Tabelle wieder überholen. Damit schiebt man sich wieder zurück über den Strich. Bern befindet sich weiterhin auf Platz zehn im Sandwich zwischen Rapperswil und Ambri.
21:53
Schlussfazit
Der HC Lugano ist dem SC Bern während den gesamten sechzig Minuten überlegen. Dies zeigt sich nicht in Grosschancen im Minutentakt, sondern eher darin, dass man hinten nichts anbrennen lässt und vorne immer wieder mal die gegnerische Abwehr zermürbt. So ist der Sieg der Gäste nie in Gefahr geraten.
21:53
60
21:53
Spielende
Der HC Lugano behält auch im dritten Direktduell die Oberhand und siegt mit 4:1 in Bern.
60
21:51
Die letzten Sekunden verrinnen auf der Uhr.
60
21:51
Auch Jerermi Gerber sieht sein Versuch von Schlegel gehalten.
59
21:50
Olfosson ist heute der beste Berner. Er tanzt zwei Gegenspieler aus. Schliesslich scheitert er an Schlegel.
58
21:49
Herburger überlässt Lammer. Der sucht seinen Mitspieler mit einem Querpass, findet aber nur ein Berner Abwehrspieler.
57
21:48
Der SCB befreit sich daraufhin und leistet sich ein Icing.
57
21:48
Antonietti versucht es heute mehrfach. Sein Visier ist einfach nicht gut genug eingestellt. Dieser Puck geht am weiten Pfosten vorbei.
56
21:46
Nun steuert diese Partie zügig dem Ende entgegen. Beide Mannschaften scheinen zu wissen, dass die Punkte vergeben sind.
55
21:45
Antonietti kommt von der Bank angebremst. Er hat sogleich eine tolle Chance auf das nächste Tessiner Tor. Mit der Schulter kann Karhunen parieren.
54
21:44
Die Tessiner verbringen gerade einige Zeit in der Zone der Gäste. Nodari lässt es schliesslich von der blauen Linie aus krachen. Der Versuch wird geblockt.
53
21:43
Pestoni täuscht einen Schuss an, passt dann zu Scherwey. Schlegel kann der nicht ganz perfekt platzierte Schuss zur Seite ablenken.
53
21:41
Für einige Fans scheint der hohe Rhythmus schuld an der Misere. Dies ist natürlich möglich.
52
21:41
Suri schiesst aus grosser Distanz. Der Goalie des SCB hat freie Sicht und pariert sicher.
51
21:41
Bodker wird Raum gelassen. Etwas unkonventionell kann schliesslich Karhunen den Schuss blocken.
51
21:40
Die Hälfte des letzten Drittels ist nun vorüber. Für den SCB entwickelt sich das Geschehen gar nicht wie gewünscht. Lugano spielt das bis anhin bockstark herunter.
50
21:39
Bertaggia geht an Zryd vorbei. Am finnischen Goalie ist aber kein Vorbeikommen.
50
21:38
Nun können die Berner nach einer vergebenen Grosschance kontern. Irgendwie spielen die Hauptstädter dies aber zu umständlich. Schlussendlich resultiert nur ein geblockter Schuss.
49
21:38
Lajunen schiesst, der Schuss wird geblockt. Fazzini kann den Abpraller nicht verwerten, da wäre beinahe noch das 1:5 gefallen.
49
21:37
Tor für HC Lugano, 1:4 durch Dario Bürgler
Pestoni scheitert aus bester Position. Dann geht es plötzlich ganz schnell. Arcobello lupft Bürgler den Puck mustergültig in die Tiefe. Der zieht zur Mitte und schiebt mit der Backhand an Karhunen vorbei zum 4:1 ein.
48
21:36
Das Spiel wird ruppiger. Wenn immer möglich, wird dem Gegner noch ein Check mitgegeben.
48
21:35
Bertaggia spielt zu Loeffel. Der verliert das Spielgerät an der blauen Linie. Mit etwas Mühe können die Teamkollegen den Konter unterbinden.
47
21:34
Bodker macht das brillant. Er wartet scheinbar zu lange auf die Scheibe und düpiert dann den Gegenspieler. Erst Karhunen kann den anstürmenden Dänen stoppen.
47
21:33
Loeffel steht dem HC Lugano wieder zur Verfügung. Seine Zehn-Minuten Strafe ist vorbei.
47
21:32
Zangger legt zu Haussener. Henauer kann den Stock in den Schuss halten, deshalb fliegt das Hartgummi weit am Ziel vorbei.
46
21:32
Karhunen ist auf der Hut. Er schnappt sich den Querpass, ansonsten wäre Zangger einschussbereit gewesen.
46
21:31
Pestoni liefert sich gegen Lammer ein knackiges Duell. Die Schiedsrichter sehen weg und verzichten auf Sanktionen.
45
21:30
Herburger sieht seinen Schuss abgelenkt. Deshalb wird Karhunen nicht auf die Probe gestellt.
45
21:29
Calle Andersson räumt auf. Arcobello hat sich hier auf gemacht, um für Unruhe zu sorgen.
44
21:28
Nodari verliert im eigenen Drittel etwas leichtfertig das Spielgerät. Da seine Teamkollegen gut stehen, wird dieses Malheur nicht bestraft.
44
21:28
Lammer stiehlt sich auf der Gegenseite etwas davon. Sein flacher Backhandschuss ist für Karhunen aber eine leichte Aufgabe.
43
21:27
Moser spitzelt die Scheibe auf das Tor. Schlegel hält, lässt aber wieder fallen, damit die Partie nicht unterbrochen werden muss.
43
21:26
Beim SCB müssen beide Torhüter Arbeit verrichten. Wüthrich fängt an der Bande stehend der Puck, der auf ihn zufliegt.
42
21:26
Pestoni sieht sich benachteiligt, doch der Flügel ist da mustergültig vom Puck getrennt worden.
42
21:25
Arcobello zieht aus spitzem Winkel ab. Karhunen sucht die Scheibe, doch Thiry hat diese bereits geblockt.
41
21:25
Bodker bietet sich früh gleich die Möglichkeit auf 4:1 zu erhöhen. Aus kurzer Distanz scheitert der Däne an Karhunen.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Das letzte Drittel beginnt.
21:06
Drittelsfazit
Das Mitteldrittel kommt schleppend in die Gänge. Zwar bleibt das Spiel flüssig, aber beide Abwehrreihen stellen den Weg vor das eigene Gehäuse stark zu. Erst eine kleine Strafenflut bringt Bewegung in diese Geschichte. Bei vier gegen vier fahren Arcobello und der omnipräsente Heed einen tollen Konter der im 0:3 mündet. Der SCB kann immerhin noch vor Drittelsende dafür sorgen, dass Spannung in diesem Duell bleibt. In Folge einer doppelten Überzahl verkürzt Olofsson den Rückstand. Dennoch scheint Lugano bei Gleichbestand nicht von den Berner Angriffen ernsthaft in Bedrängnis gebracht werden zu können. Dies müsste sich im Schlussdrittel ändern, sollte der SCB nicht weiter an Boden verlieren wollen.
21:06
40
21:06
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist vorbei. Lugano führt mit 3:1 in der Postfinance Arena.
40
21:05
Wellinger zieht von der blauen Linie aus ab. Karhunen schnappt mit der Fanghand sicher zu.
40
21:05
Das Beinstellen bleibt folgenlos. Das Powerplay des HCL ist vorbei.
40
21:04
Jeffrey spediert den Puck tief in die gegnerische Zone. Dort erobert er gar die Scheibe zurück und sorgt einige Momente für Unruhe.
39
21:04
Dann wird es gleich brandgefährlich. Arcobello passt zu Bodker. Karhunen verschiebt schnell genug und klärt mit seiner Brust.
39
21:03
Die Mutzen verteidigen die ersten Angriffswellen des HCL stark. Erst nach vierzig Sekunden steht Lugano formiert.
38
21:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mika Henauer (SC Bern)
Der Aufschwung wird jäh gebremst. Henauer muss für ein Beinstellen gegen Herburger vom Eis.
38
21:01
Bern hat durch das Tor ein wenig an Aufschwung gewonnen. Dies ist natürlich eminent wichtig.
37
21:00
Die erste Strafe ist genau eine Sekunde vor dem Treffer abgelaufen. Damit herrscht nun wieder Vollbestand auf dem Eis.
37
20:59
Powerplay-Tor für SC Bern, 1:3! Jesper Olofsson trifft
Nach einem Abpraller kann Moser zu Olofsson zur Seite legen. Der trifft ins verwaiste Tor.
36
20:59
Wellinger und Lajunen kriegen den Puck ein erstes Mal aus der eigenen Zone.
36
20:59
Sopa ist zurück. Der SCB kann vierzig Sekunden in doppelter Überzahl spielen.
36
20:58
Conacher schiesst Wellinger ab. Der humpelt ein wenig, kann aber mit verteidigen.
36
20:57
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Romain Loeffel (HC Lugano)
Der nächste Luganesi wandert auf die Strafbank. Er erwischt Scherwey mit dem Arm am Kopf. Fazzini geht erneut mit, um die Strafe abzusitzen.
35
20:55
Tor für HC Lugano, 0:3 durch Tim Heed
Der Verteidiger wird zum Doppeltorschützen. Arcobello und Heed stürmen zu zweit nach vorne. Nach dem Querpass zimmert der Schwede den Puck präzise ins nahe hohe Eck. Für Karhunen bietet sich keine Abwehrchance.
35
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Herburger (HC Lugano)
Nach vierzig Sekunden ist Überzahl vorbei. Herburger schneidet Heim den Weg ab. Nun geht es mit vier gegen vier weiter.
34
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyen Sopa (SC Bern)
Sopa marschiert alleine auf Schlegel zu. Lammer stört noch ein wenig. Der Stürmer versucht eine Finte und rauscht voll in Schlegel hinein. Der Puck findet den Weg ins Tor nicht, aber der Berner muss wegen einer Torhüterbehinderung in die Kühlbox.
34
20:52
Praplan setzt sich in Szene. Wellinger kann aber hervorragend das Zuspiel unterbinden.
33
20:51
Wolf auf Suri, der spielt scharf flach vor das Tor. Lajunen kann nicht entscheidend abfälschen.
32
20:50
Stärchi geht stark in das schlampige Zuspiel Antoniettis. Der Stürmer der vierten Reihe kann die Scheibe aber nicht kontrollieren, so schlägt Schlegel den Puck weg.
31
20:49
Nun haben wir die Spielmitte erreicht. Bern gelingt es nicht, die stark stehende Abwehr des HCL zu überwinden. Die Tessiner können aber auch keine entscheidenden Akzente mehr setzen im Mitteldrittel.
30
20:49
Auf der Gegenseite verpasst Bürgler seinen zweiten persönlichen Treffer.
30
20:48
Heim zu Sopa. Der schiesst verdeckt, aber auch das ist noch keine entscheidende Herausforderung für Schlegel.
29
20:46
Scherwey tanzt vor das Tor. Elegant zieht der Flügel mit der Backhand ab, jedoch hat Schlegel den Braten gerochen.
29
20:45
Nun wird die Partie unterbrochen. Ausgerechnet die Gäste verursachen ein Icing. Damit bekommt Karhunen wieder sein angestammtes Material.
28
20:45
Noch immer zirkuliert die Scheibe. Heeds Schuss wird vor dem Goalie bereits geblockt.
27
20:44
Jeffrey hat Karhunen seinen Stock ausgeliehen. Der SCB könnte auch einfach einen Spielunterbruch provozieren.
27
20:44
Trotz des Handicaps pariert der Goalie gegen Lajunen.
27
20:44
Karhunen hat gerade keinen Stock. Sein Spielgerät ist gebrochen.
26
20:43
Arcobello Bodker und Bürgler stürmen nach vorne. Ersterer spielt auf Bürgler. Der könnte aus der hohen Position abziehen, möchte aber zu Arcobello zurückspielen. Allerdings findet er seinen Topskorer nicht mehr.
25
20:42
Bern drückt nach vorne. Mit einiger Mühe kriegt Loeffel den Puck zu Antonietti, dieser kann aus dem Drittel spielen.
25
20:41
Fazzini sucht den Mitspieler findet aber nur Jeremi Gerber. So wiegt die Partie wieder auf die andere Seite.
24
20:41
Der HCL ist wieder komplett.
24
20:41
Conacher bleibt mit seinem knackigen Schuss am Block hängen.
24
20:40
Ein abgelenkter Befreiungsschlag landet über dem Plexiglas. Die Scheibe wird in der neutralen Zone wieder eingeworfen.
24
20:40
Der SCB tut sich schwer damit, ein sortiertes Powerplay aufzuziehen.
23
20:39
Olofsson kommt schiesst. Der Puck geht vorbei. Lugano befreit sich in Person von Suri. Der zwingt Karhunen gar dazu, den Puck zu blockieren. So können die Gäste wichtige Sekunden verstreichen lassen.
23
20:39
Andersson stoppt den Break-away von Lajunen.
22
20:38
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Alessandro Chiesa (HC Lugano)
Chiesa erwischt Praplan am Kopf. Deshalb muss der ehemalige Captain einige Zeit auf die Strafbank. Zu ihm gesellt Fazzini der nach zwei Minuten aufs Eis darf.
22
20:37
Lugano betreibt ein aggressives Fore-Checking. So dauert es einige Sekunden ehe sich der SCB befreien kann.
21
20:36
Schlegel eilt einige Schritte aus dem Tor um vor Conacher klären zu können. Rechtzeitig kommt er mit dem Stock an die Scheibe.
21
20:36
Olofsson ist der nächste glücklose Berner. Der Puck flitzt am Tor vorbei.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel läuft.
20:22
20:17
Drittelsfazit
Von Beginn an entwickelt sich bei dieser wichtigen Partie ein dynamisches Spiel. Beide Mannschaften suchen einen vertikalen Weg vor das gegnerische Tor. In der Startphase sind die Gäste dem Torerfolg näher. Gleich zweimal rettet die Torumrandung für den bereits gescheiterten Karhunen. Kurz vor Ende der ersten zwanzig Minuten belohnt sich Lugano noch für die besseren Chancen. Tim Heed wird dabei zum entscheidenden Mann. Zuerst schlägt er einen überragenden Pass auf Bürgler, der gewitzt zum 0:1 einschiesst, danach legt er sogar noch das 0:2 selbst nach. Damit können die Bianconeri nach einem lange ausgeglichenen Startdrittel mit einer tollen Führung zurück in die Kabine.
20
20:17
Ende 1. Drittel
Die ersten zwanzig Minuten sind vorbei. Der HC Lugano führt mit 2:0 in Bern.
20
20:15
Die Scheibe wird auf Schulterhöhe gespielt. Damit wird der Treffer bestätigt. Es steht 0:2.
20
20:15
Die Schiedsrichter schauen sich ein möglicher hohen Stock etwa 15 Sekunden vor dem Einschlag auf Band an.
20
20:14
Tor für HC Lugano, 0:2 durch Tim Heed
Nach dem Assist zum 0:1 reüssiert der Verteidiger selbst. Nach einer tollen Passstafette landet der Puck auf der Schaufel von Heed. Dieser schiesst satt ins Eck zum 0:2 ein.
19
20:11
Arcobello kann auch in der Defensive glänzen. Er verhindert das Zuspiel auf den einschussbereiten Jeffrey.
19
20:11
Lugano ist aktuell einen Ticken wacher. Lammer steht im Slot frei und erzielt nicht den ersten Saisontreffer.
18
20:10
Für Bern ist dies natürlich ein Gegentreffer zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Lugano hat sich in den letzten Wochen sehr zuverlässig mit einer Führung im Rücken präsentiert.
17
20:09
Tor für HC Lugano, 0:1 durch Dario Bürgler
Müssen sie doch nicht. Während die Strafe angezeigt ist, reüssieren die Bianconeri. Heed spielt tief in die gegnerische Zone. Aus spitzem Winkel schiesst Bürgler via Rücken des Keepers zur Führung ins Netz.
17
20:08
Das Startdrittel ist bald zu Ende. Aber Bern wird noch einmal eine Unterzahl überstehen müssen.
16
20:08
Olofsson macht einen Alleingang. Er schiesst, aber der Puck fliegt deutlich am Tor vorbei.
16
20:07
Antonietti schiesst von der blauen Linie flach vor das Tor. Die Hoffnung auf einen gefährlichen Abpraller zerschlägt sich aber.
15
20:06
Heim hat es etwas zu eilig. Deshalb müssen die Schiedsrichter ein Offside abpfeifen.
15
20:06
Lajunen gewinnt das Bully. Suri zieht sofort ab. Der Schuss geht aber am Tor vorbei.
15
20:05
Burren blockt den Versuch Bürglers. So verhindert der Berner den bereits 15. Saisontreffer des Luganesi.
14
20:03
Unterbrüche gibt es bei Gleichbestand immer noch sehr wenig. Die Teams wissen um die Bedeutung dieser Partie, aber verstecken sich keineswegs in der Abwehr.
13
20:03
Der SC Bern übersteht die Unterzahl und ist wieder komplett.
12
20:03
Erneut versucht sich Loeffel. Dieser Puck knallt an die Bande hinter dem Tor.
12
20:02
Loeffel feuert von der blauen Linie. Karhunen packt sicher zu. Bis anhin ist es ein starkes Boxplay des SCB.
12
20:02
Berger kommt in Unterzahl gar in den Abschluss. Der Mutze scheitert am Keeper.
11
20:01
Lajunen passt in den Slot. Dieses Zuspiel wird unterbunden. So kann der SCB die erste Minute unbeschadet überstehen.
11
20:01
Dann können die Berner befreien, das gibt die Möglichkeit für einen Wechsel.
11
20:00
Umgehend steht die Formation im Powerplay. Arcobello schiesst, der abgelenkte Schuss verfehlt sein Ziel.
11
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Jeffrey (SC Bern)
Nach einigen Augenblicken kann das Beinstellen gegen Suri sanktioniert werden.
11
19:58
Gegen Jeffrey ist eine Strafe angezeigt.
10
19:58
Nodari schiesst von der blauen Linie. Aber der Puck wird am ersten Gegenspieler geblockt. Im direkten Gegenzug fabrizieren die Berner ein Icing.
9
19:56
Nun verliert Sannitz die Scheibe leichtfertig in der eigenen Zone. Seine Teamkollegen baden den Schnitzer wieder aus.
9
19:56
Heed zieht von der blauen Linie ab. Via Bande kann Karhunen das Hartgummi festhalten.
8
19:55
Aber auch der SCB setzt offensive Akzente. Der nächste Schuss pariert Schlegel.
8
19:55
Bern ist weiter im Dusel. Fazzini schiesst und Karhunen kann nicht festhalten. Die herumtrudelnde Scheibe wird von der Abwehrreihe weggeschlagen.
7
19:55
Um ein Haar wäre Lugano in Führung gegangen. Henauer geht in einen Querpass und drischt den Puck an die eigene Torumrandung.
7
19:54
Jeffrey setzt sich mit Tempo durch. In der Mitte geht Olofsson mit, aber Wellinger unterbindet das Zuspiel.
6
19:53
Beat Gerber schiesst. Schlegel sieht den Puck spät, doch er kann noch parieren.
6
19:52
Jeremi Gerber reagiert am schnellsten. Thiry steht vor dem Tor frei. Sein Direktschuss fliegt aber direkt auf Schlegel.
5
19:51
Die ersten fünf Minuten laufen relativ flüssig. Grosschancen sind bis anhin noch etwas Mangelware. Der Lattenschuss ist ein wenig aus dem Nichts gekommen. Dennoch präsentiert sich hier ein sehr ansehnliches Spiel.
5
19:51
Scherwey behauptet die Scheibe in der Offensive. Sein Schuss auf das Tor landet direkt auf der Brust von Schlegel.
4
19:50
Arcobello erobert in der Offensive die Scheibe. Er findet aber kein Abnehmer für seinen Pass.
4
19:50
Der nächste Versuch der Luganesi knallt an die Querlatte. Karhunen greift ins Leere und hat Glück, dass der Schuss zu hoch angesetzt gewesen ist.
3
19:49
Suri behauptet den Puck und spielt zu Fazzini. Dieser will Karhunen zwischen den Beinen erwischen, doch dieser hat die Beinschoner schnell genug auf dem Eis.
3
19:48
Von der blauen Linie fliegt der nächste Schuss in Richtung Berner Tor. Der Puck fliegt am Kasten vorbei. Der Start in die Partie präsentiert sich äusserst dynamisch.
2
19:48
Der HCL kann einen drei gegen zwei Konter fahren. Herburger spielt zum Ende auf Bertaggia. Der scheitert aus kurzer Distanz an Karhunen.
2
19:47
Lugano nähert sich ein erstes Mal in die Zone der Berner an. Dort wird die Scheibe umgehend wieder verloren.
1
19:46
Nach dem folgenden Bully kommt Andersson an die Scheibe. Der schiesst von der blauen Linie und erneut schnappt Schlegel zu.
1
19:46
Henauer feuert gleich zum ersten Mal auf das Tor der Tessiner.
1
19:45
Spielbeginn
Die wichtige Partie in Bern läuft. Die Gäste haben das Bully für sich entschieden.
19:41
Gleich geht es los
In wenigen Augenblicken beginnt die Partie. Die Spieler betreten allmählich das Eis.
19:09
Line-up HC Lugano
Trotz langer Spielpause hat sich auch auf dem Matchblatt des HC Lugano nur wenig verändert. Gleich bleibend startet Niklas Schlegel zwischen den Pfosten. Der einzige Wechsel betrifft Lammer, der Walker ersetzt.
19:09
Line-up HC Lugano
19:07
Line-up SC Bern
Für Mario Kogler bietet sich nach dem Sieg in Genf nur wenig Anlass für Wechsel im Line-up. Ins Tor kehrt nach dem Rochade-Prinzip Karhunen für Wüthrich zurück. Zudem fehlt Ramon Untersander krank aus, er wird durch Burren ersetzt.
18:56
Line-up SC Bern
13:55
Schiedsrichter
Geleitet wird dieses Duell von Mark Lemelin und Marc Wiegand. Assistiert wird das Duo von Eric Cattaneo und Daniel Duarte.
13:50
Favoritenrolle
Von den Buchmachern wird Lugano im heutigen Spiel favorisiert. Aufgrund der Saisonbilanz und des Kaders ist dies nachvollziehbar. Allerdings egal wie diese Partie ausgeht, dem Verlierer bietet sich umgehend die Chance zur Revanche. Morgen findet die Partie SC Bern gegen den HC Lugano erneut statt.
13:49
Direktbegegnungen
In dieser Spielzeit sind diese Mannschaften erste zweimal aufeinander getroffen. Beide Duelle hat Lugano deutlich für sich entscheiden können. Allgemein haben die Bianconeri gegen die Kellerteams der Liga eine unheimlich starke Bilanz.
13:46
HC Lugano
Nicht nur der SCB ist auf Punkte angewiesen. Lugano befindet sich zwar in guter Form, doch nach einigen spielfreien Tagen ist man wegen Siegen der Konkurrenz auf Platz sieben abgerutscht. Deshalb wäre auch für den HCL ein Erfolg eminent wichtig, um auf direktem Wege in die Playoffs einzuziehen.
13:44
SC Bern
Bern befindet sich weiterhin mitten im Kampf um die letzten Pre-Playoff Plätze. Nach einer Baisse konnte vorgestern ein eminent wichtiger Sieg in Genf eingefahren werden. Doch um im Minimum Rang zehn sicherstellen zu können, braucht es weiterhin Punkte. Heute bietet sich im Heimspiel gegen den HC Lugano die nächste Gelegenheit.
13:44
Spielbeginn 19:45
13:43
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem SC Bern und dem HC Lugano.

Aktuelle Spiele

01.04.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
2
1
1
0
HC Davos
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Genève-Servette HC
Genève
5
3
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
7
0
1
6
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
4
0
0
4
EV Zug
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
0
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
03.04.2021
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Bern
Bern
0
SC Bern
n.a.

Spielplan - 24. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr