National League

Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
59'
Hofer
 / ZSC Lions:
19'
Simic
30'
Noreau
46'
Sigrist
53'
Diem
57'
Krüger
22:10
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag. Bleibt gesund.
22:09
Für Biel geht es bereits am kommenden Dienstag weiter. Dann empfangen die Seeländer den SC Bern zum Derby. Am Donnerstag spielt dann der ZSC zu Hause gegen den EV Zug.
22:07
Die ZSC Lions bleiben also Tabellenführer der National League, auch wenn diese noch wenig aussagekräftig ist, da alle Teams unterschiedlich viele Spiele absolviert haben. Der EHC Biel rutscht auf Rang acht ab.
22:04
Zusammenfassung
Der EHC Biel hatte eigentlich während der ganzen Partie ein Chancenplus, trotzdem gewinnen die Zürcher mit 5:1. Das hat vor allem mit Ludovic Waeber zu tun, der die Seeländer zeitweise zur Verzweiflung brachte. Auf der anderen Seite waren die ZSC Lions unglaublich effizient. Sie nutzten beide Möglichkeiten in Überzahl, während der EHC Biel auch mit zwei Spielern mehr keinen Treffer zustande brachte. Den schönsten Treffer des Abends erzielte Dominik Diem per Backhand. Der Ex-Bieler zog auf der rechten Seite vors Tor und verseckte die Scheibe im linken Lattenkreuz.
60
22:03
Spielende
Das Spiel ist aus, die ZSC Lions freuen sich über einen 5:1-Sieg gegen den EHC Biel!
59
22:00
Tor für EHC Biel-Bienne, 1:5 durch Fabio Hofer
Fazit der 59. Minute: Ludovic Waeber ist bezwingbar! Toni Rajala zieht von der blauen Linie ab und im Slot geht Fabio Hofer komplett vergessen. Dieser lenkt die Scheibe zuerst ab, setzt dann gekonnt nach und trifft schliesslich aus der Luft.
57
21:57
Tor für ZSC Lions, 0:5 durch Marcus Krüger
Die Gäste treffen erneut! Denis Hollenstein kommt über die linke Seite und sieht, wie Marcus Krüger am rechten Pfosten freisteht. Der Topscorer bedient den Schweden mustergültig und dieser versenkt die Scheibe unterhalb der Fanghand des EHCB-Schlussmanns.
55
21:55
Das Spiel plätschert am Ende entgegen. Der EHC Biel will die Null nicht auf sich sitzen lassen, aber momentan schaut es nicht danach aus, als ob sich Waeber bezwingen lässt.
53
21:52
Tor für ZSC Lions, 0:4 durch Dominik Diem
Biel hat weiter gute Chancen, doch der ZSC schiesst die Tor! Noreau legt die Scheibe auf Dominik Diem ab, der zieht hinter dem Bieler Tor durch, fährt auf der rechten Seite in den Slot und versenkt die Scheibe per Backhand im linken Winkel. Starker Treffer!
52
21:48
Gustafsson ist nach seinem Block im zweiten Drittel noch nicht aufs Eis zurückgekehrt. Hoffen wir mal, er hat sich nicht schwerer verletzt.
50
21:44
Jason Fuchs wird auf der rechten Seite angespielt und zieht direkt ab. Der Schuss geht haarscharf am linken Lattenkreuz vorbei, aber Waeber wäre wohl erneut zur Stelle gewesen.
48
21:43
Maxim Noreau lässt es an der blauen Linie wieder einmal krachen. Der Schuss kommt gut, aber van Pottelberghe ist mit dem Stock zur Stelle.
46
21:40
Tor für ZSC Lions, 0:3 durch Justin Sigrist
Die ZSC Lions erhöhen auf 3:0! Justin Sigrist kommt über die rechte Seite angerauscht und zieht auf der Höhe des Bullykreises ab. Sein Schuss wird vom Bieler Verteidiger noch leicht abgelenkt und so geht die Scheibe oberhalb der Fanghand von van Pottelberghe an die Querstange im inneren des Tors. Die Schiedsrichter lassen das Spiel erst weiterlaufen, geben den Treffer aber nach dem Videostudium.
45
21:35
Die ZSC Lions sind im Schlussabschnitt noch nicht im Spiel angekommen. Biel hat immer wieder gute Möglichkeiten, doch Waeber macht weiterhin der Unterschied zugunsten vom "Zett" aus.
43
21:33
Fabio Hofer kommt von der linken Seite, zieht zur Mitte und schliesst wunderbar ins rechte Eck ab. Ludovic Waeber zieht aber noch irgendwie die Fanghand nach oben und bleibt der Mann des Spiels.
42
21:32
Rajala ist der nächste, der es von der rechten Seite versucht, einmal mehr schnellt die rechte Schulter vom ZSC-Goalie nach oben und auch dieser Schuss wird pariert.
41
21:31
Der EHC Biel macht bereits wieder Druck. Mike Künzle kommt frei im Slot zum Abschluss, aber auch der Ex-Zürcher scheitert an Waeber.
41
21:30
3'777 Zuschauer sind heute in der Tissot Arena zu besuch. Damit ist das Stadion auch beim dritten Heimspiel der Saison ausverkauft.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Weiter gehts mit dem Schlussabschnitt!
21:16
Diese Szene haben die Schiedsrichter überprüft
40
21:12
Zusammenfassung 2. Drittel
Während der EHC Biel im ersten Drittel mehr vom Spiel hatte, waren es im zweiten Abschnitt die ZSC Lions. Sie konnten sich die besseren Chancen herausspielen und erhöhten im Powerplay schliesslich auf 2:0. Noreau war es, der vor dem Tor richtig stand und einen Nachschuss versenkte. Biel hatte auch seine Möglichkeiten, speziell Cunti und Ullström bleiben aber Mal für Mal ohne Abschlussglück. Wir werden sehen, ob die Seeländer im Schlussabschnitt noch reagieren können. Ein frühes Tor würde ihnen sicherlich helfen, denn Ludovic Waeber ist bisher klar der Mann des Spiels.
40
21:10
Ende 2. Drittel
Die zweiten 20 Minuten sind um, die Lions gehen mit einer 2:0-Führung in den Schlussabschnitt.
40
21:09
David Ullström hat heute wirklich kein Abschlussglück. Der Schwede kommt immer wieder zu guten Möglichkeiten, scheitert aber stets an Ludovic Waeber, der weiterhin eine tadellose Leistung an den Tag legt.
38
21:06
Lindbohm verliert die Scheibe hinter dem eigenen Tor an Pettersson. Der spielt sie sogleich in den Slot, wo Wick ganz alleine steht. Dieser zieht ab, scheitert aber am EHCB-Schlussmann, der sich stark verschiebt.
36
21:05
Noreau ist zurück auf dem Eis und der ZSC damit wieder komplett.
36
21:02
Die Schiedsrichter überprüfen eine Szene. Waeber blockierte die Scheibe unter seinen Beinschonern, rutschte aber ziemlich weit ins eigene Tor. Auf dem Video ist aber nicht klar zu sehen, wo sich der Puck befindet und weil ein Teil der Beinschoner noch immer vor der Linie ist, wird auf kein Tor entschieden.
35
20:59
Toni Rajala kommt an der blauen Linie an die Scheibe und hat viel Platz. Er nutzt den Verkehr im Slot für einen Abschluss und findet die Lücke, zumindest an den Spielern vorbei. Ludovic Waeber steht erneut seinen Mann und pariert mit der Stockhand.
34
20:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
Biel bekommt die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer. Der Grund dafür ist ein Stockschlag des Verteidigers.
33
20:55
Diese Aktion sorgte für die Strafe gegen Fuchs
Der Bieler sitzt derzeit noch seine Zehnminutenstrafe ab. Dabei war es gar kein Check gegen den Kopf, auch wenn es zuerst so aussah. 
32
20:53
Die Schiedsrichter geraten zunehmend unter Druck. Das Bieler Publikum ist unzufrieden, die Spielerbank inklusive Lars Leuenberger ebenfalls und jetzt reklamiert auch noch Rikard Grönborg nach einem Icing-Entscheid.
31
20:51
Seit dem Tor zum 2:0 sind die Lions die klar überlegene Mannschaft. Sie drücken die Bieler in die Defensive, können aber nicht auf 3:0 erhöhen, weil van Pottelberghe mit der Fanghand pariert.
30
20:48
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 0:2! Maxim Noreau trifft
Die ZSC Lions nutzen auch ihr zweites Überzahlspiel aus! Maxim Noreau, Sven Andrighetto und Chris Baltisberger stehen gleich zu dritt im Slot und setzen vehement nach. Irgendwann kullert die Scheibe dann über die Linie. Der Treffer wird Maxim Noreau zugeschrieben.
29
20:47
Anton Gustafsson stellt sich in den Dienst der Mannschaft und blockt einen Knaller von Frederik Pettersson. Nach dem Block hat er ein schmerzverzerrtes Gesicht.
28
20:45
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
Jason Fuchs checkt seinen Gegenspieler in der offensiven Zone und trifft ihn mit der Schulter am Kopf. Dafür kassiert er zwei plus zehn strafminuten.
26
20:40
Rajala spielt einen Pass auf Schienbeinhöhe zu Petteri Lindbohm, der kann die Scheibe natürlich nicht kontrollieren und so kann Reto Schäppi übernehmen. Der Center der vierten Linie verpasst den Moment für das Abspiel und zieht schliesslich selbst ab. Der Schuss kommt aber genau auf van Pottelberghe, der die Scheibe blockieren kann.
24
20:38
Auf der Gegenseite dribbelt sich Sven Andrighetto wunderbar vor das Bieler Tor. Van Pottelberghe lässt den Abschluss nach oben abprallen. Chris Baltisberger versucht es dann in Baseball-Manier, hat den Stock aber deutlich über der erlaubten Grenze.
23
20:35
Gilian Kohler kommt hinter dem Tor der Zürcher an die Scheibe und bedient sogleich David Ullström. Der zieht direkt ab, scheitert aber am linken Beinschoner von Waeber.
22
20:33
Luca Cunti wirbelt bereits wieder durch das Drittel der Zürcher. Dieses Mal kommt er zwar nicht zum Abschluss, aber er ist bisher klar der beste Spieler der Seeländer.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts mit Drittel Nummer zwei.
20:19
Die eine Strafe gegen Roe, erntet zurecht Kritik
20:15
Zusammenfassung 1. Drittel
Der EHC Biel startete hervorragend in die Partie und kam schnell einmal zu guten Möglichkeiten. Ludovic Waeber im Tor der Lions zeigt aber ein tolles Spiel und brachte die Seeländer teilweise zur Verzweiflung. Vor allem Luca Cunti scheiterte einige Male am starken Goalie. Hinzu kommt, dass die Gastgeber in den ersten zehn Minuten dreimal in Überzahl agieren konnten, diese Gelegenheiten aber alle ungenutzt liessen. Anders sah es bei den ZSC Lions aus. In der 19. Minute zeigten sie eine gute Kombination im Powerplay, welche Axel Simic im Nachschuss vollendete. Damit führen die Gäste nach 20 Minuten mit 1:0.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, die Lions führen mit 1:0.
19
20:12
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 0:1! Axel Simic trifft
Das ist die Führung für die Gäste! Denis Hollenstein kommt im rechten Bullykreis an die Scheibe und bedient Marcus Krüger vor dem Bieler Tor. Der Schwede versucht es aus der Drehung, scheitert allerdings an van Pottelberghe. Beim Nachschuss von Axel Simic ist dann aber auch der Bieler Schlussmann machtlos.
18
20:10
Das Powerplay der Zürcher funktioniert sogleich gut. Die Lions setzen sich ohne Probleme in der Bieler Zone fest. Noreau und Pettersson schiessen aus allen Lagen, doch die Seeländer kommen an die Scheibe und können sich befreien.
17
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Beat Forster hakt bei seinem Gegenspieler ein und so kommen die Gäste zu ihrer ersten Chance in Überzahl.
16
20:06
Jetzt kommen die ZSC Lions erstmals in dieser Partie zu einer längeren Druckphase. Die Bieler Defensive kann zusammen mit van Pottelbergher aber alle Abschlüsse abwehren. Es steht weiter 0:0.
14
20:05
Chris Baltisberger sorgt für Gefahr vor Joren van Pottelberghe. Der Stürmer zieht von der linken Seite in den Slot und lässt einen Bieler problemlos stehen. Beim Abschluss ist aber der EHCB-Goalie mit dem linken Beinschoner zur Stelle.
13
20:03
Gilian Kohler übernimmt die Scheibe auf der rechten Seite des ZSC-Kastens, kurvt hinter dem Tor durch und versucht kurz einen Airhook. Weil er aber die Scheibe nicht auf die Schaufel bringt lässt er es bleiben.
12
20:02
Biel zieht mehrfach von der blauen Linie ab, scheitert aber immer wieder an Ludovic Waeber, der bisher eine tadellose Leistung zeigt. Roe ist zurück auf dem Eis und die Lions wieder komplett.
11
20:01
Lindbohm lässt es von der blauen Linie krachen, schiess aber am Tor vorbei und so ist Baltisberger zurück auf dem Eis. Nur noch einfache Überzahl für Biel.
10
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (ZSC Lions)
Garrett Roe muss nach einem harten Check in der eigenen Zone ebenfalls auf der Strafbank Platz nehmen und so kann Biel in doppelter Überzahl agieren.
10
19:57
Gleich mehrere Topchancen
Zuerst trifft Toni Rajala von der rechten Seite aus nur den Pfosten, danach zieht ein Zürcher alleine auf van Pottelberghe los, zieht aber zu zentral ab. Im nächsten Gegenzug scheitert Cunte mit einem Ablenker aus dem Slot.
9
19:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für (ZSC Lions)
Der EHC Biel darf sich erneut in Überzahl versuchen. Die Lions standen eine Weile mit sechs Spielern auf dem Eis. Die zwei Minuten werden durch Chris Baltisberger abgesessen.
7
19:53
Fuchs und Cunti fallen ein erstes Mal in der offensive auf. Fuchs zieht gleich beide Verteidiger auf sich und legt dann geschickt auf Cunti ab. Der versucht es mit einem Handgelenkschuss, scheitert aber an der schnellen Stockhand von Waeber.
5
19:51
Chris Baltisberger kommt zentral vor dem Bieler Tor an die Scheibe und will sogleich abziehen. Luca Cunti zeigt aber ein gutes Backchecking und nimmt dem Zürcher die Scheibe noch vor der Schussabgabe ab.
3
19:49
In der letzten Sekunde der Überzahl kommt der EHC Biel doch noch zu einem Abschluss. David Ullström hat auf der rechten Seite sehr viel Zeit und versucht es in der nahen hohen Ecke. Waeber kann mit der Stockhand parieren und so sind die Gäste wieder komplett.
2
19:48
Die ZSC Lions spielen einmal mehr ein äusserst aggressives Boxplay und können die Scheibe bereits dreimal aus der eigenen Zone spedieren.
2
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
Der EHC Biel kann ein erstes Mal in Überzahl agieren. Patrick Geering nimmt auf der Strafbank Platz.
1
19:45
Michael Hügli sticht ein erstes Mal in den Rücken der Zürcher Abwehr und hat beinahe Erfolg. Der Pass von Yannick Rathgeb ist allerdings etwas zu ungenau. So kommt Hügli knapp nicht an die Scheibe. Er wäre alleine auf Waeber losgezogen.
1
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:38
Die Schiedsrichter
Marc Wiegand und Manuel Nikolic werden die Partie leiten. Steve Dreyfus und Flavio Ambrosetti sind die beiden Assistenten.
19:34
Die Topscorer
Janis Moser wird beim EHC Biel den gelben Helm tragen. Der junge Verteidiger hat nach drei Spielen bereits sieben Scorerpunkte auf dem Konto. Bei den Lions läuft Denis Hollenstein mit den Flammen auf dem Trikot auf. Der Stürmer kommt auf sechs Zähler in sechs Partien.
19:30
Die letzten Duelle
In der vergangenen Saison trafen die beiden Mannschaften insgesamt sechsmal aufeinander. Dabei konnten die ZSC Lions vier Partien für sich entscheiden. Der EHCB kam dementsprechend auf zwei Siege. Zudem fällt auf, dass es in fünf von sechs Partien mindestens sechs Treffer gab.
19:25
Aufstellung ZSC Lions
Rikard Grönborg kann auf mehrere Spieler zählen als Lars Leuenberger. Der Schwede muss einzig auf Simon Bodenmann, Severin Blindenbacher und Luca Capaul verzichten.
Johann Morant ist heute siebter Verteidiger, Axel Simic 13. Stürmer.
19:20
Aufstellung EHC Biel
Lars Leuenberger muss heute auf einige Spieler verzichten. Marc-Antoine Pouliot, Fabian Lüthi und Damien Brunner sind allesamt verletzt, Tino Kessler wurde positiv auf das Coronavirus getestet und Valentin Nussbaumer, der hier noch aufgeführt wird, wird kurzfristig als krank gemeldet. 

Darum spielen die Seeländer heute nur mit elf Stürmern und sieben Verteidigern. Auf dem Matchblatt gäbe es eigentlich für zwei weitere Spieler Platz.
19:15
Ausgangslage
Die Gäste aus Zürich konnten gestern mit einem 3:0-Sieg über den SC Bern die Tabellenspitze erobern. Nach Verlustpunkten sind allerdings einige Teams noch vor dem "Zett" klassiert. Der Grund dafür ist, dass die Lions bereits sechs Partien absolviert haben und andere Mannschaften erst deren zwei. Der EHC Biel konnte gestern nicht in Lugano antreten, weil die Bianconeri einen Corona-Fall zu beklagen haben. So haben die Seeländer weiterhin nur drei Partien absolviert. Zuletzt zeigten sie gegen die SCL Tigers keine gute Partie, konnten aber dennoch mit 5:4 nach Verlängerung gewinnen. Heute werden sie allerdings besser auftreten müssen.
19:14
Guten Abend und herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und den ZSC Lions.

Aktuelle Spiele

27.10.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
5
1
2
2
Genève-Servette HC
SC Bern
Bern
3
0
0
3
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
0
1
0
1
Lausanne HC
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
SCL Tigers
SCL Tigers
3
1
0
2
0
SCL Tigers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
1
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
30.10.2020 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
6
2
2
2
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
3
0
0
3
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 3. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr