National League

Bern
3
1
1
1
SC Bern
Lausanne
4
0
4
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
4'
Moser
35'
Praplan
44'
Praplan
 / Lausanne:
23'
Barberio
25'
Leone
33'
Genazzi
36'
Marti
22:21
Auf Bald!
Das war's von uns. Ich hoffe dir hat es gefallen und wir würden uns freuen, dich bereits morgen wieder für die nächste NLA-Runde bei uns begrüssen zu dürfen.
22:20
Ausblick
Für  beide Teams geht es bereits Morgen weiter. Der LHC empfängt den HC Davos, die Berner reisen in die Zentralschweiz zum EVZ.
21:59
21:56
Fazit
Nach einem schnellen Anschlusstreffer von Praplan im letzten Drittel wird es nochmals spannend. Doch die Mutzen lassen an der Effizienz vermissen und können die Chancen allesamt nicht verwerten. Weder im Powerplay, noch zuletzt mit sechs Feldspielern will der Ausgleich gelingen. So ist es Lausanne, das nach einem starken Mitteldrittel mit vier Toren, das Spiel gewinnt und die drei Punkte in die Welschschweiz mitnimmt.
60
21:55
Spielende
Das Spiel ist aus. Lausanne gewinnt mit 4:3.
60
21:54
Haas trifft bloss den Aussenpfosten.
60
21:54
Lausanne kann befreien und die Hauptstädter müssen sich neu organisieren.
59
21:52
Don Nachbauer winkt Karhunen heraus um mit Haas einen Extra-Stürmer zu bringen. Die Berner installieren sich nun zu sechst im Lausanner Drittel.
58
21:49
Die Waadtländer zeigen sich in diesen letzten Minuten wieder sehr passiv und wollen die Führung über die Zeit bringen. Ein riskantes Unterfangen, denn die Partie dauert noch zweieinhalb Minuten.
57
21:46
Nach einer schnellen Kombination offeriert sich Emmerton die Chance zur Entscheidung. Der Stürmer trifft dann allerdings das Tor nicht.
56
21:44
Jeffrey versucht Boltshauser aus spitzem Winkel zu bezwingen. Der Goalie wird jedoch in seinen eigenen Kasten geschoben, der sich dann aus der Verankerung löst. Das Spiel wird unterbrochen.
55
21:43
Lausanne kann in Unterzahl nicht befreien und Bern kommt immer wieder zu gefährlichen Abschlüssen. Boltshauser hält den aktuellen Versuch auf Kosten eines Bullys.
53
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aurélien Marti (Lausanne HC)
Die Gäste zerreissen in ihrem Powerplay keine Stricke und handeln sich dann selbst noch eine unnötige Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis ein.
52
21:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alain Berger (SC Bern)
Der Berner 4. Linien-Stürmer muss für einen Stockschlag gegen Barberio in die Kühlbox.
51
21:37
Andre Heim trägt die Scheibe ins Angriffsdrittel und versucht es mit einem Querpass. Doch Almond passt auf und fängt das Spielgerät ab.
50
21:35
Boltshauser kann einen Ablenker nicht kontrollieren, kann sich jedoch noch rechtzeitig verschieben und hindert Praplan so vorerst am Hattrick.
48
21:32
Auch Bern hat etwas nachgelassen nach seinem Sturmlauf in den ersten paar Minuten. Die Mutzen versuchen das Spiel zu kontrollieren. Sie laufen zwar so nicht in einen Konter, kreieren aber auch keine nennenswerte Chancen.
46
21:31
Lausanne lässt sich von diesem frühen Gegentreffer im Schlussdrittel nicht beirren und zieht sein eigenes Spiel bislang unbeirrt durch.
44
21:28
Tor für SC Bern, 3:4 durch Vincent Praplan
Vincent Praplan mit dem frühen Anschlusstreffer! Moser erobert den Puck an der Bande. Über Brithen kommt Praplan in Scheibenbesitz und erwischt Boltshauser mit einem präzisen Schuss zum zweiten Mal an diesem Abend.
42
21:26
Der SCB ist weiter im Vorwärtsgang. Blum zwingt Boltshauser zu einem Abpraller, den Scherwey wie auch Pestoni nur um eine Schaufellänge verpassen.
41
21:24
Bern ist gefordert und versucht sogleich zu liefern. Scherwey fährt ins gegnerische Drittel und zieht nach einem kleinen Schritt in die Mitte sogleich ab. Boltshauser pariert mit dem Blocker.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
21:11
21:07
Fazit 2. Drittel
McTavish scheint seinen Jungs in der Drittelspause Beine gemacht zu haben. Die Gäste kommen bissiger aus der Kabine und können schon nach drei Minuten ausgleichen. Dauerläufer Barberio trifft von der blauen Linie. Was dann folgt ist eine bemerkenswerte Effizienz der Romands, die das Spiel komplett drehen und 3:1 davonziehen. Praplan gelingt zwar noch der Ansschluss, praktisch im Gegenzug stellt Marti die Zwei-Tore-Führung wieder her. Nach diesem Torreigen geht es mit einem 4:2 in die letzte Drittelspause.
40
21:06
Ende 2. Drittel
40
21:05
Die 40. Minute läuft. Lausanne lässt nichts mehr anbrennen und hält die Scheibe vom eigenen Tor weg.
38
21:02
Neuzugang Malgin darf auch im Powerplay schon ran. Das sieht auch gar nicht schlecht aus. Die Gäste schnüren die Berner immer mehr ein. Schlussendlich schaut aber kein Tor für die Bemühungen heraus, der SCB übersteht die Unterzahl.
37
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Gerber (SC Bern)
Gerber muss für eine Behinderung auf die Strafbank. Auch das ist eine streng gepfiffene Strafe. Den Lausannern ist's egal, sie kommen zum ersten Überzahlspiel.
36
21:00
Tor für Lausanne HC, 2:4 durch Aurélien Marti
Was ist denn hier los? Lausanne legt sogleich wieder vor. Die Scheibe kommt via Bozon und Grossmann zu Marti. Der Verteidiger zieht von der blauen Linie ab und erwischt Karhunen. Der Schuss wurde, so weit erkennbar, noch abgelenkt.
35
20:57
Tor für SC Bern, 2:3 durch Vincent Praplan
Die Lausanner agieren nach dem Tor etwas nachlässig. Praplan erobert sich die Scheibe im gegnerischen Drittel und legt zurück auf Thiry. Der passt zu Brithen, der schliesst aus spitzem Winkel ab und aus noch spitzerem Winkel hängt Praplan die Scheibe in den Netzhimmel.
35
20:56
Lausanne legt eine bemerkenswerte Effizienz an den Tag und zieht dem SCB resultatmässig in diesem Mitteldrittel etwas davon.
33
20:54
Tor für Lausanne HC, 1:3 durch Joël Genazzi
Emmerton gewinnt das Bully und die Scheibe kommt zu Joel Genazzi. Der hämmert direkt drauf, Bader wirft sich noch unglücklich in den Schuss und lenkt so entscheidend ab.
33
20:52
Bozon tanzt sich einfach mal so mit viel Speed durchs SCB Drittel. Am Schluss geht ihm etwas der Platz aus und er muss aus spitzem Winkel abschliessen und holt immerhin ein Bully heraus.
31
20:50
Immer wieder Vincent Praplan! Der Flügel mogelt seinem Gegner die Scheibe zwischen den Beinen hindurch, scheitert am Schluss jedoch aus spitzem Winkel an Boltshauser.
30
20:50
Die Lausanner wirken in diesem Mitteldrittel klar wacher und auch aktiver. Craig MacTavish scheint die richtigen Worte gefunden zu haben.
28
20:47
Das hätte es sein müssen! Die Scheibe fällt nach einem Durcheinander Brithen im Slot auf die Schaufel. Boltshauser liegt bereits geschlagen am Boden, aber Fabian Heldner wirft sich in die Bresche und wehrt die mit einem Ausfallschritt ab.
28
20:46
Karhunen lässt einen Schuss von Fabian Heldner von der blauen Linie im Fanghandschuh verschwinden. Das Resultat ist ein Bully im SCB Drittel, das die Mutzen für sich entscheiden können.
27
20:45
Bis auf einen Schuss von Schwerwey gibt es für das Heimteam in diesem Powerplay nichts zu holen. Der LHC kann die Scheibe gleich mehrfach herausschlagen.
26
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
Kenins muss für ein Beinstellen an Blum auf die Strafbank. Eine etwas zweifelhafte Strafe.
25
20:42
Tor für Lausanne HC, 1:2 durch Robin Leone
Der 13. Stürmer, der Jooris ersetzt, trifft! Lausanne erobert sich die Scheibe nach einem Bully und zieht sofort aufs gegnerische Tor los. Douay auf Ken Jäger, der legt quer auf Leone und der braucht nur noch einzuschieben.
25
20:41
Dustin Jeffrey kann eine Pass von Inti Pestoni im hohen Slot nicht verwerten. Dem ging eine Puckeroberung von Sciaroni voraus.
24
20:39
Praplan ist auch im zweiten Drittel ein Aktivposten. Der Flügel legt quer auf Haas, dessen Schuss zischt jedoch über das Tor.
23
20:37
Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Mark Barberio
Nach gut 80 Minuten wird Karhunen ein erstes Mal in dieser Saison bezwungen. Barberio erhält die Scheibe an der blauen Linie und hält drauf. Er erwischt Karhunen auf der Stockhandseite, eine Schuld trifft den Finnen nicht. Ihm wurde komplett die Sicht genommen.
22
20:36
Auf der Gegenseite tankt sich Bader über die Seite schön durch und spielt einen Pass durch den Slot auf Scherwey. Der wird im letzten Moment entscheidend gestört, sonst hätte er nur noch einschieben gebraucht.
22
20:34
Malgin erobert sich in der gegnerischen Ecke die Scheibe und zieht zur blauen Linie hinauf, sein Schuss wird abgeblockt.
21
20:34
Beginn 2. Drittel
Wir starten ins zweite Drittel, kann Lausanne ohne seinen Topscorer Jooris reagieren?
20:32
Josh Jooris kommt nach der Drittelspause nicht wieder aufs Eis. Er erhielt im Slot einen Schlag von Jeffrey auf die Wade.
20:20
20:16
Fazit 1. Drittel
Die Anfangsphase gehört klar den Hausherren. Lausanne kommt nicht in die Zweikämpfe und wirkt insgesamt etwas zu passiv. Dies rächt sich in der vierten Minute, Moser kann nach einem Abpraller reüssieren. Die Gäste fangen sich danach etwas und kommen ihrerseits selber zu Chancen, wirken aber nicht ganz so zwingend wie die Deutschschweizer. Oft fehlt der entscheidende letzte Pass, der Schuss verfehlt das Tor oder man scheitert am glänzend aufgelegten Karhunen. Die Führung im ersten Drittel somit sicherlich nicht gestohlen.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Das war's vom ersten Drittel. Die Hausherren gehen mit einem 1:0 Vorsprung in die Kabine.
20
20:13
Die letzte Minute ist angebrochen. Auf dem Eis passiert gerade nicht mehr viel. Die beiden Mannschaften scheinen mit diesem Resultat in die Kabine gehen zu wollen.
18
20:11
Genazzi legt auf Gibbons zurück. Der spielt scharf vor Karhunens Kasten. Douay kann das Spielgerät im Slot noch ablenken und zwingt Karhunen so zu einer weiteren Parade. Eine schöne Parade des Finnen und eine tolle Kombination der Gäste.
17
20:10
Praplan sucht den Pass in die Mitte auf Colin Gerber. Der kommt nicht an die Scheibe und moniert, dass ihm der Stock weggeschlagen wurde. Die Refs scheinen diese Auffassung aber nicht zu teilen.
16
20:09
Blum leistet sich einen Scheibenverlust im dümmsten Moment. Cody Almond schnappt sich die Hartgummischeibe und kann auf Karhunen losziehen, scheitert aber am erneut hervorragend agierenden Finnen.
15
20:07
Insgesamt ein gutes Powerplay der Hauptstädter, die Lausanner lassen ihnen aber auch viel Platz. Luca Boltshauser sorgt dafür, dass der LHC diese Unterzahl unbeschadet übersteht.
14
20:06
Blum will mit seinem Schuss einen Abpraller provozieren. Das klappt nicht wie gewünscht, aus SCB-Sicht ist man immerhin noch im Puckbesitz.
13
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cory Conacher (Lausanne HC)
Conacher stellt Andre Heim hinter dem SCB Tor das Bein und muss dafür in die Kühlbox.
13
20:02
Nächste gute Chance für das Heimteam. Neuneschwander setzt sich erneut gut durch und spielt Thiry im Slot an. Dessen Schuss kann Boltshauser gerade noch so verteidigen.
11
20:01
Mit etwas Glück kommt Genazzi aus ausichtsreicher Position plötzlich an die Scheibe. Sein wuchtiger Slapshot verfehlt das Tor jedoch knapp.
10
19:59
Die Linie um Brithen, Praplan und Moser sorgt weiterhin für Betrieb. Diesmal legt Brithen wieder für Praplan quer. Allerdings kann bei diesem Angriff kein Nachschuss verwertet werden.
9
19:58
Neuneschwander zieht mit Tempo ins gegnerische Drittel. Sein Backhandschuss kann Boltshauser mit dem rechten Schoner noch abwehren und auch beim Nachschuss von Berger behält der Lausanner Schlussmann die Oberhand.
7
19:55
Die Lausanner sind merklich aufgewacht und suchen vermehrt selber den Weg Richtung Tor, nennenswerte Chancen stehen aber noch nicht zu Buche.
6
19:54
Die Waadtländer setzen im gegnerischen Drittel gut nach. Gibbons erhält den Puck im hohen Slot, aber auch sein Schuss findet den Weg aufs Tor nicht.
5
19:53
Nach fünf Minuten haben auch die Gäste ihren ersten Abschussversuch. Verteidiger Frick schnappt sich die Scheibe und zieht ins gegnerische Drittel los, der Schuss wird allerdings abgeblockt.
4
19:50
Tor für SC Bern, 1:0 durch Simon Moser
Den Mutzen gehören die Startminuten und sie belohnen sich gleich selber. Brithen mit dem Querpass auf Praplan, der zieht gleich ab. Boltshauser muss prallen lassen und Moser verwertet ungestört den Nachschuss. Lausanne ist bis jetzt viel zu passiv.
3
19:48
Dank Jeffrey können sich die Berner ein erstes Mal im Drittel installieren. Anderssons Schuss von der blauen Linie verfehlt das Tor zuerst. Doch Pestoni erobert sich die Scheibe zurück und gibt so seinem Kollege die erneute Abschlusschance. Die war schon um einiges gefährlicher.
1
19:47
Malgin versucht sich bei seinem ersten Einsatz per Doppelpass mit der Bande selber in Szene zu setzten. Das klappt noch nicht, Bern ist wieder in Puckbesitz.
1
19:47
Spielbeginn
Und los geht's in Bern
19:35
Schiedsrichter
Geleitet wird die Partie in der Postfinance-Arena von Daniel Stricker und Miroslav Stolc. Als Linienrichter sind Dario Fuchs und David Obwegeser unterwegs.
19:34
Lausanne bereits mit NHL-Verstärkung
Erst in den vergangenen Tagen wurde bekannt, dass Denis Malgin einen Abstecher in die Schweiz macht. Bis die NHL wieder beginnt, wird der Stürmer der Toronto Maple Leafs leihweise das Trikot des Lausanne HC tragen und sich so für die Saison in Übersee vorbereiten. Heute gibt der 23-jährige Center bereits sein Debüt in der zweiten Sturmreihe.
19:34
19:34
Jeffrey gegen seinen Ex-Club
Letzte Saison trug Jeffrey noch die Farben Lausannes. Auf die neue Saison hat der Center die Shirts gewechselt und soll beim SCB den nach Lugano abgewanderten Marc Arcobello ersetzten. Die Frage stellt sich natürlich von alleine, ist Dustin Jeffrey heute noch motivierter und schenkt seinem Ex-Club heute ein paar ein? Gegen Ambri traf der Kanadier bereits.
19:29
Direktbegegnungen
Die beiden Teams standen sich in ihrer jeweiligen Vorbereitungsphase am 19. August bereits gegenüber, Lausanne gewann die Partie in Worb mit 3:1. Auch der letzte Ernstkampf ging an die Romands, sie gewannen diesen am 29. Februar mit 3:2. Der letzte Berner Sieg datiert etwas länger zurück. Am 17. Januar setzten sich die Mutzen im eigenen Stadion mit 4:3 nach Verlängerung durch. Können sie heute den nächsten Heimsieg feiern?
19:27
Aufstellung Lausanne HC
19:26
Beim SCB sind Miro Zyrd, Yanik Burren und Kyen Sopa überzählig. Thomas Rüfenacht laboriert noch an einer Verletzung.
19:26
Aufstellung SC Bern
19:23
Formstand Lausanne HC
Im Gegensatz zu den Bernern haben die Lausanner bereits zwei Ligaspiele auf dem Buckel. Das Startspiel ist den Waadtländern geglückt, sie besiegten die SCL Tiger mit 5:2. Tags darauf gab es jedoch bereits den ersten Dämpfer, mit einem herben 6:0 gingen die Lausanner gegen den EHC Biel unter. Immerhin konnten sich die Romands für diese Klatsche mit einem 4:0 Sieg im Cup gegen den HC Université Neuchâtel ein wenig rehabilitieren.
19:23
Formstand SC Bern
Den Hauptstädtern ist der Start in die Saison vorerst geglückt. Allerdings stehen die Mutzen auch erst bei einem Saisonspiel. Dieses gewannen sie gegen Ambri-Piotta mit 2:0. Auch im Cup ist man in Bern eine Runde weiter, die Cupträume des EHC Basel hat man mit einem 4:0 jäh beendet.
19:10
18:43
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen bei uns, schön hast du reingeklickt. Hier erfährst du in den nächsten Stunden alles zur NLA-Partie zwischen dem SC Bern und dem Lausanne HC. Das Spiel beginnt um 19:45.
18:40

Aktuelle Spiele

17.10.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
20.10.2020 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
4
1
2
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
1
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
SCL Tigers
SCL Tigers
0
0
0
0
SCL Tigers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.10.2020 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
1
2
ZSC Lions
EV Zug
Zug
6
2
1
3
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 2. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr