National League

Lugano
5
2
2
1
HC Lugano
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Lugano:
7'
Fazzini
11'
Chiesa
36'
Bertaggia
39'
Hofmann
44'
Fazzini
 / Ambri-Piotta:
2'
36'
Zwerger
40'
22:12
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend. 
22:12
Ausblick
Ambri hat bereits morgen die Möglichkeit zur Revanche. Sie empfangen den HC Lugano um 19:45 Uhr in der Valascia. 
22:06
Zusammenfassung
Nach einer Slapstick-Einlage von Elvis Merzlikins gingen die Leventiner nach nur 83 Sekunden in Führung. Lugano konnte aber umgehend reagieren und nur neun Minuten später waren die Bianconeri mit 2:1 vorne. Danach geschah lange nichts mehr, bis in der 36. Minute die Gäste in die Partie zurückfanden. Auch dieses Glücksgefühl hielt aber nicht lange. Nur 24 Sekunden später war es Bertaggia, der das Spiel entgültig in die Richtung der Luganesi leitete. Kurze Zeit später erhöhte Hofmann mit dem Game-Winning-Goal auf 4:2. Noch vor der Pause kam Ambri noch einmal heran, doch Lugano sorgte mit dem 5:3 zu Beginn des Schlussdrittels für die Entscheidung. 
60'
22:03
Spielende
Das Spiel ist aus! Lugano gewinnt auch das zweite Tessiner-Derby in der heimischen Arena! 
60'
22:03
16 Sekunden vor Schluss gibt es noch einmal ein Bully in der Zone des HC Lugano. Manzato ist in seinem Tor geblieben. Die Partie ist entschieden.
60'
22:02
Kaum haben die Gäste den Puck in den eigenen Reihen, erobert ihn Lugano wieder zurück. So ist Manzato weiterhin in seinem Tor. 
59'
22:02
Nur noch weniger als zwei Minuten sind zu spielen und Lugano ist immer noch im Scheibenbesitz. Ambri muss zwingend den Puck erobern. 
58'
22:01
Lugano kann die Scheibe in der offensiven Zone halten und damit weit weg vom eigenen Tor. Schlau wie das die Bianconeri machen. 
57'
21:58
Die Schiedsrichter pfeiffen einen Handpass gegen Ambri und Dominik Zwerger ist ganz und gar nicht damit einverstanden. Trotzdem, die Entscheidung bleibt bestehen und Ambri hat noch etwas mehr als drei Minuten um die Partie auszugleichen. 
56'
21:57
Lugano ist wieder komplett und Walker kann alleine auf Manzato losziehen. Er kann die Scheibe aber nicht kontrollieren und vergibt die Chance auf die Entscheidung. 
55'
21:56
Guerra und Kubalik spielen sich die Scheibe gleich mehrfach an der blauen Linie hin und her, bis ein Luganesi dazwischen ist und befreien kann. 
54'
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Grégory Hofmann (HC Lugano)
Etwas mehr als sechs Minuten vor Schluss begeht Grégory Hofmann eine Behinderung und gibt den Leventinern die Chance zurück ins Spiel zu kommen. 
53'
21:52
Fabian Hofer hat nur noch Julien Vauclair vor sich. Der 39-Jährige Verteidiger lässt sich aber nicht austanzen, nimmt dem Stürmer die Scheibe ab und spielt sie gekonnt zu einem Mitspieler. 
52'
21:50
Ambri hat Mühe die Scheibe über mehrere Stationen zu halten und kommt dadurch in den letzten Minuten kaum zu Torchancen. Da muss mehr kommen, wenn sie noch in die Partie zurückkehren wollen. 
50'
21:48
Romanenghi kommt über die rechte Seite und fährt hinter den Kasten der Gäste. Da sieht er, dass Manzato nicht schnell genug verschiebt und versucht es sogleich mit einem "Buebetrickli". Das misslingt, doch die Scheibe geht quer durch den Slot, wo Plastino kurz vor Hofmann retten kann. 
49'
21:45
Lugano kann erneut das Zepter in die Hand nehmen. Wenn sie so weiterspielen, wird es ganz schwierig für die Gäste. 
48'
21:44
So ist Sannitz wieder auf dem Eis zurück und es steht noch immer 5:3 für den HC Lugano. Das Powerplay konnte nicht überzeugen. 
47'
21:44
Ambri macht nicht denselben Eindurck in Überzahl, wie noch am Schluss des zweiten Drittels. Sie haben wieder mehr Mühe sich bei den Luganesi festzusetzen. 
46'
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raffaele Sannitz (HC Lugano)
46'
21:41
Raffaele Sannitz wehrt sich vor dem eigenen Tor etwas zu heftig und gibt seinem Gegenspieler einen Stockschlag mit auf den Weg. Dafür muss er für zwei Minuten auf die Strafbank. 
44'
21:38
Tor für HC Lugano, 5:3 durch Luca Fazzini
Es geht gleich weiter mit den Treffern! Lugano nutzt das Powerplay kaltblütig aus! Hofmann beweist einmal mehr eine grandiose Übersicht und bedient LUCA FAZZINI am linken Pfosten, der die Scheibe mit einer Direktabnahme im Tor versenkt! 
43'
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tommaso Goi (HC Ambri-Piotta)
Der Center der Leventiner sorgt für einen Unterbruch und muss wegen Haltens für zwei Minuten auf die Strafbank. 
43'
21:36
Die Partie ist zu Beginn des Schlussdrittels erstaunlich flüssig. Es ist wohl die längste Zeit ohne einen Unterbruch im gesamten Spiel.
41'
21:34
Ambri versucht gleich für den Ausgleich zu sorgen und drückt die Luganesi in deren Zone. Die erste Linie der Gastgeber kann allerdings die Scheibe zurückerobern und für Entlastung sorgen. 
41'
21:34
Beginn 3. Drittel
Das Spiel läuft wieder! 
21:19
Zusammenfassung 2. Drittel
Lugano konnte in der ersten Hälfte des zweiten Drittels gleich mehrere Male in Überzahl spielen. Die Südtessiner hatten aber Mühe sich Chancen herauszuspielen, so ging es bis zur 36. Minute, bis der erste Treffer im Mitteldrittel fiel. Zwerger war mit einem satten Schuss für den Ausgleich besorgt. Lugano konnte aber umgehend reagieren und war nur etwas mehr als zwei Minuten später mit zwei Toren in Führung, bevor Lerg den Anschlusstreffer für die Leventiner erzielte. Es fühlte sich fast ein wenig wie der Tag de offenen Tore an. 
40'
21:18
Ende 2. Drittel
Das zweite Drittel ist um! Nach vier Toren in vier Minuten geht es mit einer 4:3-Führung für die Luganesi ins letzte Drittel. 
40'
21:15
Tor für HC Ambri-Piotta, 4:3 durch Bryan Lerg
Ambri meldet sich umgehend zurück! Fabio Hofer spielt die Scheibe in den Slot wo BRYAN LERG zu viel Platz hat. Der Kanadier knallt den Puck in die rechte hohe Ecke! Merzlikins kommt mit der Fanghand einen Tick zu spät. 
39'
21:12
Tor für HC Lugano, 4:2 durch Grégory Hofmann
Da ist der vierte Teffer der Gastgeber! GREGORY HOFMANN steht am ende einer schönen Kombination und lässt Manzato aus nächster Nähe keine Chance. Er versenkt die Scheibe mit einem satten Handgelenkschuss oben links. Der letzte Pass kam von Chiesa. 
38'
21:09
Lugano will gleich nachsetzen und auf 4:2 erhöhen. Lapierre kurvt lange in der offensiven Zone umher, findet aber keine gute Abspielstation.
36'
21:08
Tor für HC Lugano, 3:2 durch Alessio Bertaggia
Nur gerade 24 Sekunden ist die Partie ausgeglichen! Fazzini erobert in der neutralen Zone die Scheibe und spielt sie in den Lauf von ALESSANDRO BERTAGGIA! Der Stürmer zieht alleine auf Manzato los und versenkt die Scheibe gekonnt oben links! 
36'
21:05
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:2 durch Dominic Zwerger
Das ist der Ausgleich! Samuel Guerra spielt die Scheibe quer auf DOMINIK ZWERGER der auf der linken Seite viel Freiheiten geniesst. Diese weiss der Österreicher auszunutzen! Merzlikins ist beim satten Handgelenkschuss ohne Abwehrchance! 
35'
21:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Wellinger (HC Lugano)
Thomas Wellinger muss für zwei Minuten wegen Haltens auf die Strafbank. 
35'
21:02
Adrien Lauper setzt sich in der Ecke gegen Bertaggia durch und spielt die Scheibe in den Slot, wo Goi nur knapp zu spät kommt. Das wäre ganz gefährlich geworden. 
34'
21:00
Die neue Bully-Regel wird rigoros angewendet. Es geht darum, dass die Spieler nicht mehr vom Anspiel weggeschickt werden, aber bei einem Fehlverhalten eine Verwarnung bekommen. Bei zwei Verwarnungen gibt es eine Strafe.
33'
20:59
Wieder ist das Powerplay der Gastgeber nicht zwingend und so ist Zwerger wieder auf dem Eis zurück. 
32'
20:56
Lugano kann sich im gegnerischen Drittel festsetzen, kann sich aber erneut keine Chancen herausspielen. 
31'
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Zwerger (HC Ambri-Piotta)
Dominic Zwerger hält den Stock von seinem Gegenspieler etwas zu lange und kassiert dafür eine kleine Strafe. 
30'
20:51
Dank dem Powerplay hat Lugano aber wieder das Zepter in die Hände genommen. Ambri findet sich hauptsächlich in der Verteidigung wieder und muss aufpassen, dass sie nicht das dritte Gegentor kassieren. 
28'
20:50
So bleibt es auch, die kleine Strafe gegen Novotni ist vorbei, doch der Stürmer muss noch für zehn weitere Minuten in der Kühlbox bleiben. 
27'
20:48
Dieses Mal kann sich Lugano in der offensiven Zone festsetzen. Doch der entscheidende Pass kommt bisher noch nicht zustande. So kommen die Gastgeber auch zu keiner Chance. 
26'
20:46
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jiří Novotný (HC Ambri-Piotta)
Der Stürmer der Gäste checkt Morini gegen den Kopf, ohne dass der Luganesi ihn kommen sieht. Novotni kommt mit 2 + 10 Strafminuten noch gut davon. 
25'
20:42
Volles Haus
Die Stimmung in der Resega ist prächtig! Das Stadion der Luganesi ist mit 7200 Zuschauern ausverkauft. 
24'
20:40
Das Spiel ist mittlerweile um einiges ausgeglichener als noch im Startdrittel. Ambri gewinnt mehr Zweikämpfe und ist dadurch mehr in Scheibenbesitz. Dieses Derby ist noch lange nicht entschieden. 
22'
20:39
Hofmann macht bisher eine hervorragende Partie! Ihm gelingt es einmal mehr die Scheibe in die gefährliche Zone zu spielen, wo Romanenghi in guter Abschlussposition am Tor vorbei schiesst. 
21'
20:37
Lugano kann sich in dieser Minute nicht im gegnerischen Drittel installieren und die Strafe von Kneubuehler läuft ohne Treffer der Bianconeri ab. 
21'
20:36
Beginn 2. Drittel
Das zweite Drittel hat begonnen, Lugano ist noch für 54 Sekunden in Überzahl! 
20:32
Zusammenfassung 1. Drittel
Lugano startete in die Partie wie die Feuerwehr. Bereits nach 19 Sekunden knallte die Scheibe an den rechten Pfosten des Ambri Gehäuses. Rund eine Minute später sorgte Merzlikins für die Szene des Abends. Er wollte einen Puck vor dem eigenen Tor hindurch passen, doch versenkte ihn gleich selbst. Lugano reagierte auf diesen Gegentreffer blitzschnell und neun Minuten später waren die Bianconeri bereits in Führung. Fazzini und Chiesa waren für die beiden Treffer verantwortlich. 
20'
20:19
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist um, Lugano wird zu Beginn des zweiten Abschnitts noch für rund eine Minute in Überzahl spielen. 
19'
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johnny Kneubuehler (HC Ambri-Piotta)
Nun darf sich der HC Lugano im Powerplay versuchen. Jonny Kneubuehler muss wegen einem Beinstellen an Wellinger für zwei Minuten auf die Strafbank. 
18'
20:15
Lugano wirkt in diesem ersten Drittel alles in Allem konzentrierter als die Leventiner. Sie gewinnen mehr Zweikämpfe, treffen die besseren Entscheidungen und führen diese Partie verdient an. Ambri kann sich bei Merzlikins bedanken, dass sie nicht komplett neben den Schuhen stehen. 
17'
20:14
So schön jubelte Chiesa nach dem 2:1
 
16'
20:13
Lajunen ist wieder zurück auf dem Eis. Ambri spielt kein gutes erstes Powerplay, da müssen sich die Gäste noch massgeblich steigern. 
15'
20:11
Das zweitbeste Powerplay der Liga kann sich bisher nicht entfalten. Die Luganesi verteidigen leidenschaftlich und lassen bisher noch keinen Schuss auf Merzlikins zu. 
14'
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jani Lajunen (HC Lugano)
Die erste Strafe der Partie geht auf das Konto von Jani Lajunen. Der Stürmer lässt sich vor dem eigenen Tor zu einem Cross-Check hinreissen. 
13'
20:08
Fabio Hofer stürmt mit viel Tempo ins Drittel der Gastgeber. Im Slot wird er gestoppt, doch die Scheibe bleibt frei liegen. Lerg will nachsetzen, kommt allerdings eine Millisekunde zu spät. Der Puck wurde bereits geklärt. 
12'
20:06
Nun ist es an den Gästen, mehr für die Partie zu tun! Samuel Guerra will seinen Teamkollegen zeigen wie es geht und zieht aus dem Hinterhalt ab. Merzlikins lässt sich von diesem Knaller aber nicht überraschen und blockiert den Schuss ohne grosse Probleme. 
11'
20:01
Tor für HC Lugano, 2:1 durch Alessandro Chiesa
Lugano dreht den frühen Rückstand! Haapala spielt die Scheibe klasse in den Slot, wo Bertaggia direkt abzieht. Manzato kann den Schuss parieren, doch der Puck rutscht ihm zwischen den Beinen durch und bleibt neben dem Tor liegen. ALESSANDRO CHIESA reagiert am schnellsten und stochert erfolgreich nach. Jelovac wischt die Scheibe noch von der Linie weg, doch in der Wiederholung wird klar: Sie hat die Linie knapp überschritten. 
10'
20:00
Ambri scheint sich mittlerweile vom Schock erholt zu haben und sucht selber wieder mehr die Offensive. Sicherlich keine schlechte Idee, doch Lugano ist immer noch dominant! 
8'
19:57
Das Schussverhältnis spricht eine klare Sprache, nach weniger als acht Minuten haben die Luganesi bereits neunmal auf den Kasten der Gäste geschossen. Ambri steht bei einem Schuss und das Tor zählt nicht! 
7'
19:55
Tor für HC Lugano, 1:1 durch Luca Fazzini
Da ist der verdiente Ausgleich! Romain Loeffel zieht auf der rechten Seite bis auf die verlängerte Torlinie und spielt einen perfekten Pass auf LUCA FAZZINI! Der Stürmer lässt sich alleine im Slot nicht zweimal bitten und versenkt die Scheibe in der linken Ecke.
5'
19:54
Ambri sieht nach dem Führungstreffer kaum die gegnerische Hälfte. Lugano kann einen enormen Druck aufbauen und immer wieder nachsetzen. Das kann für Ambri nicht lange gut gehen! 
4'
19:51
Haapala tankt sich auf der rechten Seite durch und kommt an allen vorbei, ist aber bereits hinter dem Kasten von Manzato. Geistesgegenwärtig versucht er es mit einem "Buebetrickli". Der Schlussmann der Leventiner verschiebt sich allerdings schnell genug und kann parieren. 
3'
19:50
Ein Schock für das Heimteam und vor allem Elvis Merzlikins. Trotzdem drücken die Gastgeber sogleich auf den Ausgleich. Manzato und seine Verteidigung halten aber dicht. 
2'
19:48
Tor für HC Ambri-Piotta, 0:1 durch Bryan Lerg
Was für ein Start in diese Partie! BRYAN LERG spielt die Scheibe einfach in die gegnerische Zone und setzt nach. Merzlikins kommt aus seinem Kasten und will den Puck vor dem eigenen Tor hindurch spielen, dumm nur, dass er über seine Schaufel rutscht und ins eigene Tor geht! 
1'
19:46
Pfostenschuss
Grégory Hofmann legt gleich mit viel Tempo los, wird in der offensiven Zone angespielt und versucht es mit einem satten Handgelenkschuss. Manzato hat zwar den Fanghantschuh oben, doch die Scheibe knallt neben ihm an den Pfosten! 
1'
19:45
Spielbeginn
Luca Cereda feuert sein Team noch einmal an und dann ist die Scheibe schon im Spiel! Los gehts! 
19:37
Die Schiedsrichter
Marc wiegand und Anssi Salonen werden das Tessiner-Derby leiten. Sie werden von den beiden Linesmen Simon Wüst und Franco Castelli unterstützt. 
19:35
Die Torhüter
Elvis Merzlikins wird von vielen Spielern als bester Torhüter der Liga bezeichnet. Nach 21 Partien kommt der Lette auf eine Fangquote von 92,6%. Daniel Manzato, der heute bei Ambri im Tor steht, ist laut dieser Statistik an zweitletzter Position. Er weist nur einen Wert von 87.4% auf. 
19:33
Topscorer
Die Gäste haben mit Dominik Kubalik den besten Scorer der gesamten Liga in ihren Reihen. Der Tscheche kann bereits 29 Punkte vorweisen (11 Tore und 18 Assists). Beim HC Lugano trägt Grégory Hofmann den gelben Helm, der immerhin 12 Tore und 10 Assists gesammelt hat. Heute wird seine erste Partie sein, nachdem bekannt wurde, dass er Ende Saison nach Zug wechseln wird. 
19:26
Aufstellung HC Ambri Piotta
Die Gäste spielen heute Abend mit Daniel Manzato zwischen den Pfosten. Die Verteidigung baut sich aus folgenden Blöcken zusammen: Dotti, Plastino; Guerra, Fischer; Jelovac, Ngoy; Kienzle. Diese Linien sollen für Tore sorgen: Lerg, Novotny, Hofer; Kubalik, Müller, Zwerger; Bianchi, Kostner, Trisconi; Lauper, Goi, Kneubuehler; Mazzolini. 
19:25
Aufstellung HC Lugano
 
19:23
Direktbegegnung
Für Lugano kommt das Tessiner-Derby eigentlich gerade recht, denn in den letzten fünf Begegnungen liessen sie sich nur einmal bezwingen. Beim letzten Aufeinandertreffen setzte sich Ambri mit 2:1 nach Penaltyschiessen durch, sonst war es immer eine klare Angelegenheit zugunsten der Luganesi. 
19:19
Ausgangslage
Die Gäste aus Ambri sind momentan DAS Team, welches es zu schlagen gibt. Die Leventiner haben die letzten vier Partien allesamt mit dem Punktemaximum gewonnen und sich in der Tabelle auf den vierten Rang hoch gekämpft. Lugano auf der anderen Seite musste zuletzt zwei Niederlagen einstecken und ist in der Tabelle an zehnter Stelle fünf Punkte hinter Ambri. Für die Bianconeri ist heute Abend also ein sogenanntes Sechs-Punkte-Spiel. 
19:11
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Tessiner-Derby! 

Aktuelle Spiele

08.12.2018 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
1
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.12.2018 15:45
HC Davos
HC Davos
3
0
1
2
HC Davos
EV Zug
Zug
4
1
2
1
EV Zug
Beendet
15:45 Uhr
17.12.2018 19:45
EV Zug
Zug
4
0
2
2
EV Zug
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
18.12.2018 19:45
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
0
ZSC Lions
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
2
0
1
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
4
1
1
2
Genève-Servette HC
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 25. Spieltag

21.09.2018
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
1
2
0
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
EV Zug
Zug
2
0
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Lausanne HC
Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
HC Davos
HC Davos
1
0
1
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
5
1
2
2
SCL Tigers
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
0
ZSC Lions
SC Bern
Bern
2
0
0
1
1
SC Bern
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
22.09.2018
EV Zug
Zug
6
4
1
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
5
2
3
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
1
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
2
1
1
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
3
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
1
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr