DEL

Nürnberg
5
3
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Augsburg
1
0
1
0
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg:
4'
Brown
8'
Fox
11'
Sheehy
28'
Fox
42'
Welsh
 / Augsburg:
29'
Sternheimer
60
21:53
Fazit:
Die Nürnberg Ice Tigers beenden ihre Niederlagenserie von drei Spielen am Stück und schlagen die Augsburger Panther deutlich mit 5:1! Dabei profitierten die Franken sicherlich auch von dem deutlich strafferen Programm der Gäste in den letzten Wochen, die heute über 60 Minuten ihrem Gegner nicht gewachsen waren. Darüber hinaus überzeugte die Mannschaft von Trainer Tom Rowe besonders in Durchgang eins auch noch mit einer brutalen Effektivität. 3:0 stand es nach 20 Minuten, nach einem 4:1-Pausenstand vor dem letzten Durchgang standen die Zeichen dann ohnehin auf Heimsieg der Nürnberger. Einem möglichen Offensivrausch der Panther zogen sie dann früh den Stecker, Nicolas Welsh traf gleich in der zweiten Minute nach dem Seitenwechsel zum 5:1-Endstand. Einen schönen Abend noch!
60
21:47
Spielende
60
21:47
Die Scheibe rutscht nochmal gefährlich quer durch den Slot der Gastgeber, aber das war es dann auch. Die Mannschaften lassen die Uhr herunterlaufen.
58
21:45
Das Feuer ist inzwischen natürlich weitgehend raus aus der Partie, die spätestens kurz nach Beginn dieses Schlussdrittels bereits entschieden war. Nichtsdestotrotz spielen die Panther noch recht munter nach vorne.
57
21:44
Dreieinhalb Minuten vor Ende des Spiels kehrt Bodnarchuk von der Strafkabine zurück. Die Gäste können also die Überzahl nicht zu einem weiteren Ehrentreffer nutzen.
56
21:42
Die Panther feuern einige Male aufs Tor, und das auch durchaus gefährlich, doch ihren Meister finden sie, wie zumeist heute Abend, in Niklas Treutle, der eine gute Partie macht.
55
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (Nürnberg Ice Tigers)
Andrew Bodnarchuk geht hinter dem eigenen Gehäuse hart gegen seinen Gegenspieler vor und kassiert daraufhin zwei Minuten wegen Behinderung.
55
21:40
Friedrich verpasst das 6:1! An der rechten Bande beisst Sheehy sich durch und legt auf Höhe der Grundlinie zurück in den Slot zu Friedrich. Dieser steht dort völlig blank, doch schiebt das Spielgerät flach hauchzart am linken Pfosten vorbei.
54
21:39
Stoa fackelt links vor dem Tor aus spitzem Winkel nicht lange und feuert in Richtung langes Eck. Dort rauscht der Puck knapp vorbei. Auf der anderen Seite legt sich Saponari am rechten Pfosten die Scheibe sehenswert auf die Vorhand, scheitert aber aus zwei Metern an Treutle.
53
21:36
Beide Teams agieren wieder mit fünf Feldspielern. Kurz danach ertönt kurioserweise die Sirene in der Halle und unterbricht einen Augsburger Angriff ungewollt.
52
21:35
Länger löffelt den Puck einfach mal von der Blauen aufs Tor von Treutle. Das Hartgummi segelt aber einen guten Meter links am Kasten vorbei.
51
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Clarke (Augsburger Panther)
Gleichzeitig trifft es aber auch Clarke mit einer Strafe. Er muss wegen eines Stockschlags in die Kühlbox.
51
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Brown muss aufgrund einer Behinderung für zwei Minuten vom Eis.
50
21:33
Nach einem einfachen Abspielfehler der Gäste kommt Brown aus zentraler Position zum Abschluss. Allerdings trifft er den Puck nicht voll und so rutscht das Hartgummi recht langsam auf Roy zu, der locker parieren kann.
49
21:30
Nach einer relativ langen Phase ohne Unterbrechung sorgen die Gäste mit einem Icing mal für eine. Überdies darf Brown nach seiner persönlichen Strafe wieder mitmischen.
48
21:29
Nürnberg kombiniert sich von hinten sehenswert in die neutrale Zone, aber Fleischer lässt die Scheibe dort liegen. Nehring läuft auf der anderen Seite links in Richtung kurzes Eck und löffelt die Scheibe auf das andere Eck, doch der Versuch geht am Tor vorbei.
47
21:27
So überstehen die Panther die zweiminütige Unterzahl ohne einen gefährlichen Schuss aufs eigene Tor. Sternheimer ist zurück auf dem Eis.
46
21:26
Diesmal ist das Überzahlspiel der Gastgeber zunächst nicht so zwingend wie vorhin noch. Die Gäste aus der Fuggerstadt verteidigen aggressiv und können sich immer wieder befreien.
45
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Sternheimer (Augsburger Panther)
Tim Fleischer marschiert mit dem Puck am Stock mitten aus dem eigenen Drittel hinaus und wird dann von Sternheimer unsanft zu Fall gebracht. Er schiebt seinen Schläger unter den Schlittschuh des Gegners – Beinstellen, zwei Minuten!
44
21:23
Die Antwort lautet nein! In diesem Moment kehrt der Gästespieler von der Strafbank zurück, Augsburg ist damit wieder zu fünft.
43
21:22
Und die Ice Tigers bleiben weiter am Puck, lassen die Panther gut laufen. Gelingt ihnen noch ein weiterer Treffer in Überzahl?
42
21:20
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 5:1 durch Nicholas Welsh
Wow! Welsh mit einem Traumtor! Rechts im Drittel der Augsburger kommt das Hartgummi hoch an die Blaue Linie zu Nicholas Welsh. Dieser geht ein, zwei Schritte nach vorne und nagelt die Scheibe mit einem Handgelenksschuss aber mal sowas von genau in den linken oberen Knick. Oliver Roy kann nur hinterher schauen.
41
21:19
MacLeod nimmt aus halbrechter Position Mass. Im Tor wird Roy die Sicht behindert, doch der Schuss des Nürnbergers geht knapp am kurzen Pfosten vorbei.
41
21:18
Hinein in den Schlussabschnitt! Die Teams wechseln ein letztes Mal die Seiten, Nürnberg darf noch gut drei Minuten bei frischem Eis im Powerplay ran.
41
21:17
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit:
Ein eher mässiges zweites Drittel zwischen Nürnberg und Augsburg geht zu Ende. 20 Minuten vor Ende steht es 4:1. Nach dem schlechten Start der Panther in Durchgang Nummer eins (3:0) konnten sie zwar im Mittelabschnitt spielerisch zum Niveau der Ice Tigers aufschliessen, nichtsdestotrotz liegen sie immer noch mit drei Toren hinten. Immerhin gelang Sternheimer 30 Sekunden nach dem 4:0 durch Fox (28.) nach langer persönlicher Durstrecke der Anschlusstreffer (29.). Nun benötigen die Gäste ein Offensivfeuerwerk im letzten Drittel, um am Ausgang dieser Partie doch noch etwas zu verändern.
40
20:59
Ende 2. Drittel
40
20:58
Die Franken spielen äusserst dominant in diesem Powerplay und suchen immer wieder den Abschluss. Allerdings blocken die Fuggerstädter davon einiges weg.
39
20:56
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Für das Provozieren einer Strafzeit kassiert Chris Brown eine persönliche Disziplinarstrafe. Auf dem Eis bleibt es aber bei der Überzahl seiner Mannschaft.
39
20:53
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Adam Payerl (Augsburger Panther)
Für Adam Payerl ist die Partie vorzeitig beendet! Nachdem das Hartgummi lange aus dem Drittel der Hausherren geklärt ist, will Payerl einen Check gegen Jahnke unbedingt zu Ende fahren und geht dabei nur aufs Knie. Nach Videobeweis entscheiden die Schiedsrichter zurecht auf eine Grosse Strafe.
37
20:48
Matt Puempel scheitert alleine vor Niklas Treutle! Bei einer nahezu baugleichen Torchance wie im Vergleich zum 1:0 aus Sicht der Nürnberger hätte Puempel dabei seinen Fehler wieder gutmachen können. Nach Ballgewinn rauscht er halblinks ins Drittel der Hausherren und alleine auf Treutle zu. Er probiert ihn mit einem Schuss ins kurze Eck zu überwinden, doch letzter reagiert postwendend und kann den Puck festmachen.
36
20:48
Derzeit dümpelt die Partie etwas vor sich hin, beide Teams können die Scheibe nicht lange in den eigenen Reihen halten. Das spielt grundsätzlich eher den Hausherren angesichts des Spielstands in die Karten.
35
20:46
Payerl lupft eine Scheibe über die Bande aus Versehen in Richtung des Gesichts eines Linesman. Dieser weiss sich aber zu schützen und bleibt auf den Beinen.
34
20:44
Mebus kommt links an die Scheibe und zieht hinters Tor, um Roy rechts zu überwinden. Allerdings bleibt der Augsburger Keeper der Sieger dieses Duells, stattdessen landet das Spielgerät über Umwege im Rückraum bei Weber, dessen Schuss Friedrich ungewollt vom Tor weg ablenkt.
32
20:42
Augsburg kann sich aus einer zwischenzeitlichen Druckphase der Ice Tigers befreien und macht Dampf nach vorne. Links an der Blauen Linie kommt die Scheibe zu Niklas Länger, der einfach mal abzieht. Obwohl er mindestens einmal abgefälscht wird, fischt Treutle den Puck locker aus der Luft.
31
20:40
Sheehy löffelt den Puck von der Blauen Linie gefährlich vor den Kasten von Roy. Dort lauert Weber, der das Hartgummi aber nicht mehr abfälschen kann.
30
20:39
Nach dem Powerbreak kommt Payerl aus zentraler Position mit einem Schussversuch nicht ganz durch, anschliessend geht es wieder auf die andere Seite. Kannte man das Zwischenergebnis nicht, könnte man derzeit von einer engen Begegnung ausgehen.
29
20:34
Tor für Augsburger Panther, 4:1 durch Marco Sternheimer
Augsburg mit dem Anschlusstreffer! 30 Sekunden nach dem nächsten Gegentreffer schlagen die Panther ein erstes Mal am heutigen Abend zu. Maximilian Eisenmenger ist es, der links von der Blauen Linie aus einfach mal abzieht. Und siehe da: Niklas Treutle kann die Scheibe nur in die Mitte abprallen lassen, wo Marco Sternheimer goldrichtig steht und nur noch ins verwaiste Tor einschieben muss. Es ist sein erster Treffer seit 41 torlosen Spielen.
28
20:32
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 4:0 durch Dane Fox
Dane Fox schweisst das Ding unter die Latte! Immer noch ist der Arm des Refs oben, da hat Tyler Sheehy an der linken Bande das Auge für Dane Fox im hohen Slot. Das Zuspiel nimmt dieser direkt und lässt Oliver Roy keine Chance.
27
20:32
Bei angezeigter Strafe können die Panther dem Puck nur hinterherlaufen. Nürnberg spielt geduldig und setzt sich im gegnerischen Drittel fest.
26
20:31
T.J. Trevelyan ist übrigens seit dem Check im ersten Drittel nicht mehr auf dem Eis aufgetaucht. Er scheint sich also ernsthafter etwas getan zu haben.
25
20:30
Campbell empfängt das Hartgummi links im Drittel der Nürnberger und hat etwas Zeit. Es kommen noch zwei Mitspieler von ihm mitgelaufen, die für Überzahl sorgen, doch er entscheidet sich für den Abschluss, der jedoch abgeblockt wird.
24
20:28
Stoa legt in zentraler Positon halbrechts nach hinten zu Fox, der sofort per Onetimer abschliesst. Der Puck rauscht in Richtung kurzes Eck, wo Roy entschieden mit der Fanghand zupackt.
23
20:26
Das zweite Drittel verläuft am Anfang zunächst ähnlich mit dem ersten. Es gibt einige Unterbrechungen und kaum zwingende Angriffsversuche auf beiden Seiten.
22
20:25
Graham versucht es aus dem Rückraum mit einem gezielten Handgelenksschuss ins linke Eck. Da Treutle aber gute Sicht hat, stellt ihn der Schuss nicht vor grosse Probleme.
21
20:21
Das Mitteldrittel beginnt! Wie lautet die Antwort der Augsburger auf die enttäuschenden ersten 20 Minuten?
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Drittelfazit:
Es ist ein gebrauchter Abend bislang für müde wirkende Augsburger Panther. Auswärts in Nürnberg liegen sie bereits nach 20 Minuten mit 3:0 hinten! Quasi mit den ersten beiden Torschüssen gelang den Ice Tigers die frühe Zwei-Tore-Führung (4., 8.). Bis dato waren es eher die Fuggerstädter, die sich offensiv mehr in Szene setzen konnten, wenngleich gefährliche Schussversuche ausblieben. Zu allem Überfluss mussten die Gäste wenig später dann allerdings noch einen Shorthander hinnehmen (11.). Und auch im Anschluss machten die Gäste nicht den Eindruck, zurückschlagen zu können. Dies kann sich aber in den kommenden 40 Minuten natürlich noch ändern. Bis gleich!
20
20:02
Ende 1. Drittel
19
20:02
Die Gastgeber halten jetzt gegen Ende des Drittels die Scheibe souverän in den eigenen Reihen und setzen sich vorne fest.
18
20:01
Die Fuggerstädter setzen über Payerl halbrechts zum Zwei-auf-Eins-Breakaway an. Über links kommt Clarke mitgelaufen, doch Payerl entscheidet sich für den Alleingang und schliesst aus kurzer Distanz eher harmlos ab. Danach setzt er nochmal energisch nach, was den Nürnberger Verteidigern sauer aufstösst.
17
19:59
Henry Haase hat das Hartgummi in aussichtsreicher, zentraler Position im hohen Slot auf dem Schläger. Er holt zum Schlagschuss aus, doch sein Versuch fliegt deutlich links am Kasten vorbei.
16
19:57
Weiterhin fehlt es den Panthern offensiv an Durchschlagskraft. Vielleicht ist es aber insgesamt auch die hohe Belastung der letzten Tage und Wochen, die heute bislang ihren Tribut zollt.
15
19:55
Fox rauscht über rechts zum kurzen Eck und prüft Roy, der aber alles richtig macht. Im Anschluss kehrt Graham aufs Eis zurück.
14
19:55
Die Ice Tigers lassen den Puck sehenswert laufen, allerdings bieten die Fuggerstädter kaum Lücken an. So gibt es noch keinen gefährlichen Torschuss in diesem Powerplay zu vermelden.
13
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Graham (Augsburger Panther)
Bei den Gästen ist Graham der erste, der eine Kleine Strafe kassiert. Wegen Beinstellens dezimiert er seine Mannschaft.
12
19:50
Stoa kehrt von der Kühlbox zurück. Somit agieren die Nürnberger wieder zu fünft.
11
19:49
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:0 durch Tyler Sheehy
Die Ice Tigers überrollen die Panther! Wieder geht dem Tor ein Scheibenverlust der Augsburger zuvor. Über links treibt Jahnke das Hartgummi nach vorne und schliesst vom Bullykreis aus ab. Roy lässt den Puck nach vorne abprallen und so springt er zum mitgelaufenen Karrer, der den Kopf für Sheehy am rechten Pfosten oben hat. Dieser empfängt die Scheibe und spitzelt sie durch die Hosenträger des Keepers über die Linie.
10
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Stoa (Nürnberg Ice Tigers)
Erste Strafe der Partie! Ryan Stoa macht es sich aufgrund einer Behinderung auf der Strafbank bequem.
9
19:47
Die Weiss-Grünen müssen sich sichtlich sammeln nach den zwei frühen Schocks. Nun kassiert auch noch T.J. Trevelyan einen harten (fairen) Check von Julius Karrer an der Bande und muss erstmal behandelt werden.
8
19:42
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:0 durch Dane Fox
Was für eine Effizienz! Blake Parlett führt den Puck rechts im Drittel der Augsburger und wird überhaupt nicht angegriffen. So marschiert er in Richtung Tor und probiert es mit dem Bauerntrick bei Olivier Roy. Dieser ist dabei zwar aufmerksam und kann mit dem Beinschoner parieren, doch gegen den anschliessenden Abpraller von Dane Fox, der im Slot lauert, ist er machtlos.
7
19:42
Die Gäste halten die Scheibe gut im Drittel der Ice Tigers, doch schaffen es erneut nicht, einen Pass in die gefährliche Zone zu spielen. Stattdessen rutscht das Hartgummi stets aussen um kompakt stehende Nürnberger herum, die geduldig verteidigen.
5
19:39
Im Anschluss sind es jedoch die Panther, die mehr Druck nach vorne machen. Wirklich zwingend wird es dabei allerdings nicht.
4
19:36
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:0 durch Chris Brown
Schwerer Bock von Puempel! Nach einem Bullygewinn rechts im gegnerischen Drittel spielt der Augsburger einen folgenschweren Querpass. Brown riecht dies sofort und geht dazwischen. So kann er alleine auf den Torwart der Fuggerstädter zulaufen und netzt ganz cool halbhoch im rechten Eck ein.
3
19:36
Beide Teams schaffen es nicht, den Puck mal länger zu halten. Schüsse kommen – wenn überhaupt – meist aus der Distanz.
2
19:34
Noch ist es ein zäher Beginn in diese Partie, da es einige Unterbrechungen gibt. Nun macht löffelt Reimer mal eine Scheibe gefährlich vor das Tor von Roy, doch findet keinen Abnehmer. Auf der anderen Seite scheitert Graham aus zentraler Position an Treutle.
1
19:30
Auf geht's! Die Gäste in den weiss-grünen Trikots schnappen sich das Bully. Nürnberg läuft in dunkelblauen Jerseys auf.
1
19:30
Spielbeginn
18:38
Etwas besser sieht dagegen die Bilanz der Panther in der jüngsten Vergangenheit aus. Im Gegensatz zu Nürnberg mussten sie seit dem letzten Spieltag vor Weihnachten nicht insgesamt drei-, sondern bereits fünfmal antreten. In diesen Partien holten sie neun Zähler, zuletzt gab es in Berlin beim Tabellenersten jedoch eine 3:1-Niederlage. Das Programm der Augsburger zeigt, das am heutigen Abend durchaus entscheidend sein könnte, welches Team hinten hinaus die meisten Körner hat. Immerhin: Nach seiner Gesichtsverletzung kehrt Vinny Saponari wieder zurück ins Line-Up.
18:37
Seit den Weihnachtstagen zeichnet sich bei den Franken ein leichter Abwärtstrend ab, nachdem man sich insgesamt nach dem Trainerwechsel gefangen hatte und wieder um die (Pre-)Playoffs mitreden kann. Nach zwei knappen, unglücklichen Niederlagen gegen Bietigheim und Krefeld (in Overtime) folgte zum ersten Spiel des neuen Jahres eine krachende 3:6-Niederlage gegen die Schwenninger Wild Wings. Doch auch in der letzten Partie war eine gehörige Portion Pech dabei: Nürnberg war durchaus nicht schlechter als sein Gegenüber, vor dem gegnerischen Kasten fehlte jedoch die Effizienz. Dennoch gab es in den vergangenen Tagen auch eine positive Nachricht auf Seiten der Gastgeber zu vermelden. Mit Nick Welsh bleibt ihnen ein weiterer Topspieler auch über die Saison erhalten. Man konnte den Vertrag um ein Jahr verlängern.
18:30
Zur Ausgangslage: Während die Gäste aus der Fuggerstadt derzeit auf Rang elf stehen, sind die Hausherren gerade mal zwei Plätze vor ihnen an neunter Stelle und somit auf einem Pre-Playoff-Platz. Obwohl es in dieser Tabellenregion insgesamt recht eng zugeht, würde selbst ein Dreier der Augsburger heute Abend nicht ausreichen, um sich an den Ice Tigers vorbeizuschrauben. Übrigens trafen die beiden Teams erst einmal in dieser Saison aufeinander und dies liegt knapp drei Monate zurück. Damals konnten die Panther vor eigenem Publikum mit 3:1 gewinnen.
18:28
Einen schönen guten Abend, liebe Eishockeyfreunde, und ein ganz herzliches Willkommen zur Deutschen Eishockey Liga! Am Abend treffen die Nürnberg Ice Tigers zu Hause auf die Augsburger Panther zum bayrischen Derby. Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

18.01.2022 18:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
2
0
0
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
1
1
1
1
Krefeld Pinguine
Beendet
18:30 Uhr
n.V.
18.01.2022 20:30
EHC München
München
2
0
0
1
1
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
0
1
0
Augsburger Panther
Beendet
20:30 Uhr
n.V.
19.01.2022 18:30
Straubing Tigers
Straubing
2
1
1
0
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
1
0
0
1
Adler Mannheim
Beendet
18:30 Uhr
19.01.2022 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
1
1
1
ERC Ingolstadt
Eisbären Berlin
Berlin
4
3
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
3
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Bietigheim Steelers
Bietigheim
3
1
1
1
Bietigheim Steelers
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 40. Spieltag

09.09.2021
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2021
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
1
1
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
3
1
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
2
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Bietigheim Steelers
Bietigheim
5
2
2
1
Bietigheim Steelers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
0
1
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
3
0
0
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
12.09.2021
EHC München
München
6
0
4
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Bietigheim Steelers
Bietigheim
0
0
0
0
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
2
4
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr