DEL

Berlin
3
0
3
0
Eisbären Berlin
Mannheim
1
0
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Berlin:
21'
Veilleux
29'
Nielsen
33'
Boychuk
 / Mannheim:
24'
Eisenschmid
60'
21:45
Fazit:
Die Eisbären Berlin gewinnen das DEL-Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim und schlagen den Tabellenführer mit 3:1! Vor mehr als 10.000 Zuschauern übernahmen die Berliner nach einem 0:0 im 1. Drittel im zweiten Durchgang schnell das Kommando und erzielten bereits nach 31 Sekunden das 1:0 durch einen Powerplaytreffer von Veilleux. Mannheim antwortete sofort mit dem 1:1-Ausgleich von Eisenschmid, geriet danach aber durch ein Traumtor von Nielsen erneut in Rückstand (29.). Die Berliner setzten daraufhin weiter mit Forechecking nach und erhöhten in der 33. Minute durch Boychuk zum späteren 3:1-Endstand. Im folgenden Abschlussdrittel verwalteten die Berliner ihren Vorsprung nur noch souverän und liessen eine Aufholjagd der dezimierten und von Corona geplagten Adler nicht mehr zu.
60'
21:43
Spielende
59'
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Das war's dann wohl für die Adler! Lehtivuori stellt an der Bande seinen Körper in den Gegner und muss dafür ab in die Kühlbox. 90 Sekunden vor dem Ende führt Berlin mit 3:1 und ist jetzt sogar nochmal in Überzahl.
58'
21:40
Im Gegenzug taucht Larkin frei vor Niederberger auf und macht die Partie fast nochmal spannend! Es verbleiben 2:00 Minuten auf der Uhr und die Mannheimer nehmen ihre Auszeit.
58'
21:39
What? Die Berliner fahren mit einem 3-auf-1 aufs leere Tor (!) zu und machen trotzdem nicht den Emptynetter. Wiederer vergibt freistehend aus fünf Metern!
57'
21:38
Die Mannheimer probieren nochmal alles, kommen dem Anschlusstor aber nicht wirklich näher! Die Berliner machen ihren Slot ganz eng und stellen sich mit ihren vier verbliebenen Spielern in die Schussbahnen.
55'
21:36
Die Gäste gehen All-in und nehmen jetzt schon Goalie Brückmann vom Eis!
55'
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Eisbären Berlin)
Mannheims letzte Chance? Jensen muss nach einem Haken nochmal vom Eis und die Adler dürfen ins Powerplay.
54'
21:34
Riesenchance für Berlin! Giovanni Fiore schnappt sich den Puck nach einem Abspielfehler der Mannheimer und hämmert die Scheibe aus kurzer Distanz rechts vorbei. Eigentlich muss der rein...
54'
21:32
So langsam kommt nochmal Hektik auf, die Schlussphse beginnt. Mannheim legt wieder etwas zu und bringt die Scheibe zumindest tief in die gegnerische Zone. Die Gastgeber lauern nun auf Konter.
52'
21:30
Fast das 4:1! Berlin wird mal wieder mit Forechecking gefährlich und leitet die Scheibe schnell zu Ellis in den hohen Slot weiter. Es folgt sofort der Onetimer und Brückmann pariert mit mit der Stockhand!
51'
21:27
So könnte es gehen für die Adler! Topscorer Dawes setzt sich im hohen Slot ab und bugsiert den Puck mit viel Effet gegen die Stockhand von Niederberger.
50'
21:26
Tick, tack, die Minuten laufen runter! Zu schnell für den Geschmack der Mannheimer. Berlin führt mit 3:1 und übernimmt nun sogar wieder die Spielkontrolle.
49'
21:25
Nur kommt da auch noch mehr von Dawes und Co. ? Momentan sind eher wieder die Eisbären vorne. Pförderl bedient Boychuk via No-Look-Pass, doch der Kanadier hat am zweiten Pfosten nicht den Winkel, um erfolgreich abzuschliessen.
48'
21:24
Die Adler müssen nach der ersten offensiven Welle der Eisbären im 3. Drittel kurz durchatmen und greifen daher zu einem Icing. Auf den Rängen feiern die Eisbären derweil schon so langsam den Heimsieg. Noch haben die Adler aber noch jede Menge Zeit...
48'
21:22
Die Partie flacht etwas ab, da Berlin jetzt das 3:1 auch zunehmend verwaltet. Die Berliner gehen weniger Risiko ein und halten dafür in den Zweikämpfer weiter voll dagegen. Mannheim muss mehr überraschen, wenn da Comeback noch glücken soll.
46'
21:21
Berlin ist im dritten Durchgang sogar noch ohne Torschuss. Insgesamt führen die Eisbären aber auch bei den Torversuchen. Und zwar mit 26:18.
45'
21:18
So lange keiner dieser Versuche mit einem Tor endet, ist für die Berliner erstmal alles in Ordnung. Mannheim ist derzeit stärker, kann aber gleichzeitig mit den vielen Torschüssen aus allen Lagen aber nicht für die ganz grosse Torgefahr sorgen.
44'
21:17
Die Gäste aus der Kurpfalz bleiben in der Offensive und machen erneut Bekanntschaft mit der Fanghand von Mathias Niederberger. Der Goalie der Eisbären sammelt momentan pausenlos Saves aus hohen Torschüssen der Mannheimer.
42'
21:15
Nächster Parade vom Berliner Schlussmann! Diesmal holt Eisenschmid aus und knallt den Puck ebenfalls in den Handschuh von Niederberger. Kurz danach sind Eisbären wieder komplett.
41'
21:14
Niederberger ist sofort gefordert und fängt einen harten Handgelenkschuss von Dawas mit der Fanghand ab. Guter Save!
41'
21:13
Jetzt läuft in der Hauptstadt das 3. Drittel. Mannheim liegt mit 1:3 hinten, ist zu Beginn aber noch für rund 45 Sekunden in Überzahl.
41'
21:12
Beginn 3. Drittel
40'
20:56
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin drehen im Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim im 2. Drittel auf und gehen mit einer 3:1-Führung in den Schlussabschnitt! Bereits 31 Sekunden nach Wiederanpfiff eröffnete Veilleux den Torreigen und netzte noch im restlichen Powerplay aus dem ersten Durchgang zum 1:0. Mannheim schlug danach ebenfalls via Powerplay zurück, wurde daraufhin aber von aggressiven Forechecking-Phasen der Berliner überrascht. Die Eisbären erzielten daraufhin das 2:1 (29.) durch ein Traumtor von Nielsen und legten kurz darauf auch noch das dritte Tor durch Boychuk (33.) nach.
40'
20:55
Ende 2. Drittel
40'
20:55
Es herrscht nochmal viel durcheinander vor Niederberger und Mannheim sucht die Abschlüsse. Berlin rettet sich in die Pause und kann in fünf Sekunden erstmal durchatmen.
39'
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Després (Eisbären Berlin)
Unnötig: Després kommt gerade von seiner langen Strafzeit zurück und legt danach sofort Holzer. Die Adler dürfen ins Powerplay bei noch 1:12 Minuten auf der Uhr.
38'
20:51
Die Mannheimer finden nicht so recht in die Zweikämpfe und laufen aktuell etwas hinterher. Momentan liegt eher das 4:1 in der Luft.
36'
20:48
Niederberger ist zur Stelle! Rendulić gibt auf der linken Aussenbahn Vollgas und zirkelt den Puck aus spitzem Winkel zweimal auf die Kiste. Niederberger blockt erst mit der Hand ab und wehrt den Nachschuss auch noch mit seinem Schläger ab!
34'
20:46
Kurz vor dem Ende des 2. Drittels müssen die Mannheimer jetzt aufpassen, nicht den Anschluss zu verlieren. Die Berliner überraschen die Gäste immer wieder mit Forechecking, auf das Mannheim bislang keine Antwort findet.
33'
20:44
Tor für Eisbären Berlin, 3:1 durch Zach Boychuk
Und jetzt dürfen die 10.000 wieder jubeln! Boychuk übernimmt den Puck im Slot nach einem Forecheck und verfrachtet die Scheibe aus kurzer Distanz oben links ins Kreuzeck. 3:1 für die Eisbären!
32'
20:43
Während des Powerplays gibt der Stadionsprecher die heutige Zuschauerzahl bekannt: Rund 10.000 Eishockey-Fans sind in der Arena live mit dabei! Wir können nur hoffen, dass auch zukünftig weiterhin so viele Fans in die Hallen kommen dürfen - und zwar sicher.
32'
20:42
Es bleibt beim 2:1 für die Hausherren. Die Eisbären können nicht auf 3:1 stellen und finden diesmal kaum Lücken für Abschlüsse.
31'
20:41
Hui! Die Kurpfälzer kontern in Überzahl und verpassen durch Larkin ganz knapp das 2:2. Der Mannheimer wuchtet den Puck von halbrechts gegen die Schone von Niederberger.
30'
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ilari Melart (Adler Mannheim)
Melart foult an der Bande ohne Chance auf den Puck und muss runter. Berlin wieder im Powerplay!
29'
20:36
Tor für Eisbären Berlin, 2:1 durch Frans Nielsen
Frans Nielsen mit einem Traumtor! Der Däne nimmt den Pick im Zentrum mit und schüttelt mit seinem lockeren Handgelenk ganz Mannheim ab. Die Adler fallen nach Zick-Zack-Bewegungen alle zu Boden, und auch Brückmann im Adler-Nest wird chancenlos ausgetanzt. Die Bude hat das Zeug zum Tor des Monats!
27'
20:36
Obwohl auch Manuel Wiederer vom Eis geht, entscheiden sich die Refs trotzdem auf auf ein 5-gegen-5 und verzichten auf ein Powerplay.
27'
20:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Lean Bergmann (Adler Mannheim)
Die Fäuste fliegen! Nach einem Beinstellen von Wiederer geraten die Herren Bergmann und Després aneinander und liefern sich an der Bande einen ordentlichen Hockey-Fight. Die Refs lassen die Raufbolde erstmal machen und schicken danach beide Heisssporne vom Eis. Sowas geht halt auch zu einem Spitzenspiel...
27'
20:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Simon Després (Eisbären Berlin)
27'
20:29
Derzeit überbrücken beide Mannschaften die Neutrale Zone mit schnellen Vorstössen und halten die Scheibe damit vor den Toren. Das Tempo ist weiterhin sehr hoch.
26'
20:26
Jensen hat auf der linken Flügelseite freie Bahn und schwingt die Scheibe in die offene Fanghang von Adler-Schlussmann Brückmann.
25'
20:25
So kann es gerne weitergehen! Nach einem guten, aber torlosen 1. Drittel folgen beim Spitzenspiel jetzt im zweiten Durchgang auch die Tore.
24'
20:24
Tor für Adler Mannheim, 1:1 durch Markus Eisenschmid
Markus Eisenschmid nagelt den Puck ins Netz! Der Mannheimer wartet am linken Bullykreis auf seinen Moment und jagt den Puck mit einem Onetimer unhaltbar in die kurze Ecke!
23'
20:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Eisbären Berlin)
Nun fangen sich die Berliner ihre erste Strafe ein. Jensen muss runter, Behinderung lautet Call.
23'
20:22
Lattentreffer von Mannheim! Nur Sekunden nach dem Berliner Tor befördert Rendulić den Puck von links aussen an den rechten Pfosten.
23'
20:20
Na also, jetzt haben wir im Topspiel auch den ersten Treffer. Wie reagiert der Tabellenführer auf den Rückschlag?
21'
20:19
Tor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Yannick Veilleux
Die Eisbären machen aus dem Powerplay das 1:0! Hördler knallt den Puck zunächst mit voller Wucht gegen die Hintertor-Bande, woraufhin Veilleux am schnellsten schaltet und den Abpraller direkt verwandelt. Brückmann ist geschlagen!
21'
20:17
Hinein in die zweiten 20 Minuten! Die Eisbären zunächst noch für knapp 60 Sekunden in Überzahl.
21'
20:17
Beginn 2. Drittel
20'
20:01
Drittelfazit:
Die Eisbären Berlin und Adler Mannheim liefern sich bislang ein Spitzenspiel auf Augenhöhe und gehen nach dem 1. Drittel zunächst mit einem 0:0 in die Kabinen. Die Adler legten zu Beginn den besseren Start hin und sorgen schnell für die erste Druckphase. Berlin steigerte sich nach einem Powerplay in der 7. Minute, konnte bisher aber auch noch nicht für den Torschrei sorgen. Kurz vor dem Drittelende machten die Berliner nochmal etwas mehr Alarm und starten daher auch gleich mit einem Rest-Powerplay ins Mitteldrittel.
20'
20:00
Ende 1. Drittel
20'
20:00
Fiore schiesst vorbei! Der Kanadier ist das Ziel bei einem Angriff von links und zwirbelt den Puck aus bester Position rechts vorbei! Da fehlen Zentimeter...
20'
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ilari Melart (Adler Mannheim)
Spätes Powerplay für die Eisbären! Melart umklammert Nielsen beim Bully und bekommt zwei Minuten wegen Beinstellens aufgedrückt.
19'
19:57
Knapp 60 Sekunden vor der ersten Pause setzen die Mannheimer in der Offensive nochmal gut nach und erzwingen durch Forechecking einen guten Schussversuch von Dawes.
19'
19:56
Zutritt in den Slot verboten! So lautet die Überschrift der Schlussphase im ersten Durchgang. Beide Teams verdichten ihre eigene Gefahrenzone und lassen kein fremdes Personal vor ihre Goalies.
18'
19:54
Da fehlt nicht viel! Wissmann knallt die Scheibe von der Blauen auf die Bude und im Slot fälscht Fiore ab: Das Hartgummi driftet links vorbei!
17'
19:53
Bleibt es beim 0:0 nach 20 Minuten? Rund vier Minuten vor der Sirene werden die Eisbären-Fans lauter und erheben sich von ihren Plätzen. Wer trifft zuerst im DEL-Klassiker?
16'
19:52
Nicht ungefährlich! Arkadiusz Dziambor nimmt die Scheibe bei einem Sprint mit in die Spitze und ballert sie daraufhin aus spitzem Winkel auf die Kiste. Der Puck trifft Goalie Niederberger an der Maske!
15'
19:50
Momentan drosseln die Berliner ein wenig das Tempo und beschäftigen Mannheim mit sauber aufgebauten und wohl überlegten Angriffen. Da die Adler mit ihrer Defensive aufmerksam dagegenhalten, bleibt die Partie weiterhin ausgeglichen.
13'
19:49
Kein Mitspieler in Sicht: Kai Wissmann schirmt den Puck auf der rechten Aussenbahn mit dem Körper ab und legt sich die Scheibe mit seinem Schläger weit vor. Angekommen im Slot, mangelt es daraufhin an freien Anspielstationen.
12'
19:47
Mehr Eisbären-Power! Die Hautstädter legen zu und übernehmen den Scheibenbesitz. Seitdem Powerplay kommt die Offensive der Berliner besser zum Zug und wird zwingender.
11'
19:44
Das Spitzenspiel läuft im 1. Drittel fast komplett durch und wird jetzt nur vom eingebauten Powerbreak gestoppt. Ein guter und temporeicher Auftakt, auch wenn die Tore noch fehlen.
9'
19:42
Kein Powerplaytor, es bleibt beim 0:0. Kurz vor dem Ablauf der Strafe drehen die Gastgeber nochmal auf und legen zweimal im Slot für Boychuk auf. Der Kanadier hat jeweils freie Schussbahn und verzieht.
8'
19:41
Die Eisbären sind sofort in ihrer Powerplay-Formation und legen sich das Adler-Quartett zurecht. Es fehlen aber noch die Abschlüsse.
7'
19:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nigel Dawes (Adler Mannheim)
Mannheims Topscorer muss in die Kühlbo! Nigel Dawes langt mit einem Stokcschlag hin und kassiert dafür die ersten zwei Minuten der Partie. Überzahl Berlin!
7'
19:38
Im Spiel nach vorne sind die Berliner noch harmlos. Jonas Müller will auf dem linken Flügel mit einem Solo Tempo aufbauen und läuft dabei ins Abseits.
5'
19:36
Der Start geht an die Gäste! Die dezimierten Adler beginnen schwungvoller und kommen schneller zu Abschlüssen. Bei den Berlinern sorgt nun Neuzugang Bassler für die erste Gelegenheit und haut den Puck gegen die Brust von Adler-Goalie Brückmann.
3'
19:35
Unsicherheit! Simon Després hat im eigenen Slot Probleme bei einem Anspiel und schenkt Borna Rendulić fast eine Grosschance. Niederberger reagiert gut und beruhigt die Aktion erstmal mit einem Freeze.
2'
19:33
Die Adler betreten die gegnerische Zone als Erstes und geben über Lean Bergmann von links einen ersten Warnschuss ab. Niederberger ist hellwach und fängt das Hartgummi mit seinem Handschuh ab.
1'
19:30
Das Spitzenspiel ist live! Die Goalies: Mathias Niederberger hütet das Eisbären-Tor, bei den Adlern steht Felix Brückmann zwischen den Pfosten.
1'
19:30
Spielbeginn
19:28
Vierter gegen Erster. Oder auch Eisbären versus Adler. Gleich geht das DEL-Topspiel los!
19:25
Bei den Eisbären gibt es derweil einen Trade zu vermelden: Parker Tuomie hat die Hauptstädter verlassen und wechselt in einem Tauschgeschäft nach Straubing. Von den Tigers kommt im Gegenzug Marco Bassler nach Berlin und feiert heute auch gleich sein Debüt.
19:24
Schauen wir kurz vor dem Face-off noch kurz auf die wichtigsten Personalien: Bei den Adlern fehlen weiterhin sieben Spieler aufgrund einer Corona-Infektion. Der erste Rückkehrer aus der Quarantäne ist Jordan Szwarz, der nach einem negativen Testergebnis wieder im Kader steht.
19:18
Bevor in Berlin der Puck über das Eis zischt, gibt es noch etwas auf die Ohren: Sängerin Alina performt gerade in der Mercedes-Benz-Arena und spielt passerweise ihren Song namens "Berlin."
19:16
Eine böse Bruchlandung legten indes die Adler Mannheim kürzlich in der Champions Hockey League hin: 1:10 lautete der Endstand aus Sicht der dezimierten Adler gegen den schwedischen Spitzenklub Frölunda HC. Bei der Klatsche mussten die verletzungsgeplagten Kurpfälzer wegen eines Corona-Ausbruchs gleich auf acht Feldspieler und auch Trainer Gross verzichten. Die Pleite allerdings nur auf die Ausfälle zu schieben, ist Verteidiger Joonas Lehtivuori zu einfach: „So zu verlieren, ist auch unter diesen Umständen peinlich“, sagte der frustrierte Finne nach der Pleite. In Berlin wollen die Mannheimer nun Wiedergutmachung beitreiben und zugleich ihre gute Statistik weiter ausbauen: Die letzten beiden Gastspiele in der Hautstadt gewannen die Adler mit 3:1 und 3:0.
19:05
Im ersten Ligaspiel nach dem Deutschlandcup gehen die Eisbären Berlin heute wieder mit aufgeladenen Akkus in das Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim. „Die Pause hat uns gutgetan, die Jungs sind voller Energie“, sagte Eisbären-Coach Serge Aubin. Gleich fünf Eisbären waren beim Turniersieg der DEB-Auswahl beim Deutschlandcup mit dabei und wollen den Schwung nun auch mit in die DEL nehmen: „Wir hatten grossen Spass und haben tolle Spiele geliefert“, sagte Eisbären-Stürmer Marcel Noebels.
18:53
Hallo und herzlich willkommen zum DEL-Klassiker zwischen den Eisbären Berlin und Adlern Mannheim! Um 19:30 Uhr geht das Spitzenspiel in der Hauptstadt los.

Aktuelle Spiele

28.11.2021 19:00
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
0
2
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:00 Uhr
30.11.2021 19:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
2
1
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
0
1
2
ERC Ingolstadt
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
02.12.2021 19:30
EHC München
München
2
1
0
1
EHC München
Adler Mannheim
Mannheim
5
2
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
6
2
2
2
0
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
7
1
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 22. Spieltag

09.09.2021
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2021
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
1
1
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
3
1
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
2
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Bietigheim Steelers
Bietigheim
5
2
2
1
Bietigheim Steelers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
0
1
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
3
0
0
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
12.09.2021
EHC München
München
6
0
4
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Bietigheim Steelers
Bietigheim
0
0
0
0
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
2
4
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr