DEL

Düsseldorf
1
0
0
1
1
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
2
0
1
0
2
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorf:
45'
Schiemenz
 / Kölner Haie:
35'
Müller
65
22:02
Fazit:
Was für ein Derby! Letztlich behalten die Kölner Haie das bessere Ende für sich, revanchieren sich für das 1:6 im Hinspiel und fährt den fünften Sieg in Folge ein! Allerdings hätte auch die DEG mindestens den zweiten Punkt verdient. Über weite Strecken verfügte das Kreis-Team über die grösseren Gelegenheiten, liess diese jedoch ungenutzt. Das rächte sich mit zunehmender Spieldauer, als der Kräfteverschleiss nach der zweiwöchigen Zwangspause deutlich wurde. Doch die DEG bewies Moral, glich im dritten Drittel aus, überstand ein anderthalbminütiges Powerplay zu Beginn der Overtime unbeschadet und hat den 9.200 Zuschauern im ersten Heimderby mit Publikum seit anderthalb Jahren ein tolles Spektakel geboten.
65
21:55
Spielende
65
21:55
Penalty verwandelt
Kölner Haie -> Marcel Barinka

Links ausgedribbelt und über den Schoner gelupft, die Haie gewinnen!
65
21:54
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Daniel Fischbuch

Wieder hält Justin Pogge alles dicht!
65
21:54
Penalty verwandelt
Kölner Haie -> Jon Matsumoto

Der Routinier wartet ewig, verwandelt dann aber via Innenpfosten.
65
21:53
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Brendan O'Donnell

Justin Pogge bleibt stehen und macht die Beine zu.
65
21:53
Penalty verschossen
Kölner Haie -> Andreas Thuresson

Rechter Pfosten!
65
21:53
Penalty verwandelt
Düsseldorfer EG -> Cedric Schiemenz
65
21:52
Penalty-Schiessen
65
21:52
Zwischenfazit:
Auch die Overtime bringt trotz insgesamt zwei Minuten Überzahlsituation nichts ein. Es geht ins Penaltyschiessen!
65
21:51
Ende Verlängerung
65
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Landon Ferraro (Kölner Haie)
Landon Ferraro unterbindet einen Konter über Alexander Barta. Nun darf die DEG für die letzten 30 Sekunden in Überzahl ran!
64
21:50
Dann hechtet Daniel Fischbuch dazwischen und bleibt am linken Eck gerade noch an Justin Pogge hängen! Die bislang beste Chance in der Overtime.
64
21:49
Moritz Müller dreht als letzter Mann seine Kreise und findet einfach keine Anspielstation.
63
21:48
Düsseldorf hat die Unterzahl überstanden. Und das sogar, ohne klare Gelegenheiten zuzulassen.
62
21:46
Aus dem Bully heraus zieht Tobias Eder ab. Zwar weit vorbei, doch einen Versuch war es wert.
62
21:46
Nach rund einer Minute gibt Andreas Thuresson den ersten Schuss ab, doch so richtig gefährlich wird es nicht. 18 Sekunden noch, dann hat die DEG die Strafe abgesessen.
61
21:45
Die Haie werden im eigenen Puckbesitz gnadenlos ausgepfiffen, lassen sich aber nicht beirren.
61
21:44
Beginn Verlängerung
60
21:44
Zwischenfazit:
Was für ein packendes Derby! Köln hat mit rund anderthalb Minuten Überzahl klare Vorteile in Hinblick auf die Overtime. Aber im Eishockey kann ja bekanntlich alles passieren.
60
21:43
Ende 3. Drittel
60
21:43
Moritz Müller aus der zweiten Reihe an den Pfosten! Dann geht es tatsächlich in die Verlängerung.
60
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stephen MacAulay (Düsseldorfer EG)
Jetzt holt sich Stephen MacAulay wegen Beinstellens allerdings eine sehr empfindliche Strafe ab. Rund anderthalb Minuten würde die DEG in der Overtime in Unterzahl bestreiten müssen.
59
21:40
Alexander Barta dringt über die rechte Aussenbahn vor, wird aus vielversprechender Position gerade noch am Schuss gehindert. Was für eine Schlussphase, beide Teams geben noch einmal alles!
59
21:40
Puh, auf der Gegenseite rutscht ein scharfer Ugbekile-Pass auf das lange Eck tatsächlich zu Marcel Barinka durch. Der 20-Jährige wirkt überrascht.
58
21:38
Die Strafzeit ist bereits abgelaufen, da kommt Carter Proft durch einen Abwehrfehler nochmal zum Abschluss! Aus der Drehung drischt er die Scheibe aber zentral auf Justin Pogge.
58
21:37
Das ist nun mal ein druckvolles Powerplay der DEG! Doch die Haie überstehen es tatsächlich schadlos.
57
21:37
Tobias Eder und Daniel Fischbuch bringen scharfe Abschlüsse auf den Kasten. Der Puck segelt knapp über die Querlatte!
56
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Nun bekommen die Haie allerdings die Quittung, Maury Edwards muss in dieser entscheidenden Phase vom Eis.
55
21:35
Die Checks häufen sich. Vor allem die Gäste spielen sehr körperbetont, wissen natürlich um die Trainingsdefizite der DEG.
54
21:34
Es geht von einer Seite auf die andere. Selbst wenn für die DEG heute nichts Zählbares rausspringen sollte, kann man auf solch eine Leistung nach einer zweiwöchigen Zwangspause sehr stolz sein.
52
21:31
9.200 Zuschauer sehen diese packende Begegnung, demnach ist der PSD Bank Dome ausverkauft.
51
21:30
Andreas Thuresson aus der Drehung gegen Hendrik Hane, der Goalie reisst gerade noch den rechten Arm hoch. Die Haie werden wieder stärker.
50
21:27
Dann wieder ein Puckverlust der Düsseldorfer in der eigenen Hälfte! Lange liegt die Scheibe frei im Slot. Wo genau, ist im Gewusel nicht zu erkennen.
49
21:26
Alexander Barta verbucht nach anderthalb Minuten Powerplay die erste Grosschance, drischt das Hartgummi haarscharf am langen Eck vorbei.
48
21:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Kölner Haie)
Es gibt nur zwei Minuten gegen Olver. Sennhenn kommt glimpflich davon.
48
21:22
Es geht um eine mögliche Grosse Strafe gegen Marcel Müller. Beim Videobeweis wird das Schiedsrichtergespann gleich feststellen, dass Müller gar nicht beteiligt war.
48
21:21
Olver und Sennhenn drücken Svensson in der Szene in die Bande. Der Schwede steht wieder, wirkt aber etwas benommen. Unterdessen besprechen sich die Unparteiischen, ob sie nicht doch noch eine Strafe nachreichen.
48
21:20
Harter Check von Jan Luca Sennhenn gegen Victor Svensson. Der Düsseldorfer bleibt liegen, doch es ist keine Strafe angezeigt.
46
21:19
Die DEG bleibt am Drücker, scheint ihre letzten Reserven zu mobilisieren! Auch auf den Rängen tobt nun wieder der Bär.
45
21:16
Tor für Düsseldorfer EG, 1:1 durch Cedric Schiemenz
Und plötzlich der Ausgleich! Alexander Oblinger kommt zu überhastet aus der Deckung. Daher hat Victor Svensson Platz und passt von rechts in die Mitte zu Cedric Schiemenz, der sich die Scheibe noch auf die Schlaghand legt und links oben einnetzt!
44
21:13
Allerdings auch schon die zweite Abseitsstellung des Krupp-Teams. Der Schlussabschnitt beginnt gemächlich.
43
21:11
Die Haie auch zu Beginn des Schlussdrittels mit Vorteilen. Auf den Rängen ist es mittlerweile deutlich stiller.
41
21:08
Die letzten 20 Minuten sind angebrochen. Über den ersten Puckbesitz verfügen die Gäste.
41
21:08
Beginn 3. Drittel
40
20:52
Drittelfazit:
Das erste Tor ist gefallen. Die DEG erwischte zwar auch im zweiten Durchgang den besseren Start, jedoch schienen die Kräfte nach der zweiwöchigen Corona-Pause immer mehr nachzulassen. Schon im eigenen Powerplay leisteten sich die Düsseldorfer einige Puckverluste, in Gleichzahl war es kurz darauf soweit: Mark Olver startete nach einem Aufbaufehler durch, Marcel Müller musste nur noch einschieben. Mal sehen, ob die Hausherren im Schlussdrittel noch Kräfte mobilisieren können.
40
20:50
Ende 2. Drittel
40
20:49
Doch noch eine Chance für die DEG, Joonas Järvinen trifft aus spitzem Winkel das Aussennetz.
39
20:47
Kaum rücken die Landeshauptstädter mal weiter auf, kann Köln über Jon Matsumoto kontern. Jedoch steht der erfahrene Kanadier haarscharf im Abseits.
38
20:45
Die Haie haben das Zepter in die Hand genommen, schnüren die DEG in ihrem Drittel ein.
36
20:43
Machen sich bei der DEG nun Ermüdungserscheinungen bemerkbar? Solche Puckverluste hat sich das Kreis-Team in der ersten Spielhälfte kaum geleistet.
35
20:41
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Marcel Müller
Wieder ein Aufbaufehler der DEG, diesmal liegt die Scheibe drin. Mark Olver dringt über rechts auf den Kasten zu und chipt das Spielgerät über den hineinrutschenden Gegenspieler hinweg zu Marcel Müller, der nur noch einschieben muss!
34
20:40
Dann noch zwei unnötige Puckverluste der Düsseldorfer in der eigenen Hälfte. Powerplay ist weiterhin nicht ihre Königsdisziplin.
33
20:39
Fast umgehend der Short-hander für Köln! Andreas Thuresson läuft wie beim Penlty auf Justin Pogge zu, legt die Scheibe aber drüber!
32
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Kölner Haie)
Marco Nowak hatte seinen Schläger verloren, Mark Olver tritt mit der Kufe drauf. Da ist er mit zwei Minuten noch gut bedient.
32
20:38
Tohuwabohu an der Bande, gleich dreimal kommt es hintereinander zu Duellen.
31
20:36
Die Schussstatistik spricht mit 18:10 für die Haie, täuscht aber ein wenig, da die gefährlicheren Abschlüsse auf das Konto der Düsseldorfer gehen.
30
20:32
Auch in das zweite Powerbreak geht es torlos. Die DEG bleibt leicht tonangebend, doch die Haie setzen Nadelstiche.
29
20:31
Maury Edwards drischt das Spielgerät von der blauen Linie an den Innenpfosten! Da hätte Hendrik Hane nicht den Hauch einer Chance gehabt, war vielleicht aber sogar noch leicht dran. Was für ein Geschoss!
29
20:30
Auf der Gegenseite hätte Landon Ferraro am linken Eck freie Bahn, der Steckpass von Alexander Oblinger bleibt aber im Stöckewald hängen.
28
20:29
Die ganz grossen Gelegenheiten bleiben noch aus. Carter Proft im Doppelpass mit Mike Fischer, jagt die Scheibe aus der zweiten Reihe aber recht deutlich am langen Eck vorbei.
27
20:26
Das Tor hält Stand, obwohl Cedric Schiemenz ihm wie Karate Kid einen Side Kick gegen den Pfosten verpasst. Ein Kölner hatte da von hinten abgeschoben.
26
20:25
Wie schon im ersten Drittel behält die DEG leicht die Überhand, die Partie ist aber nicht mehr ganz so intensiv.
24
20:23
Daniel Fischbuch bekommt die Scheibe überraschend im Slot und zieht aus der Drehung ab. Auch Justin Pogge rechnet nicht mit der Schusschance, bekommt trotz verdeckter Sicht gerade noch die Fanghand herunter.
23
20:22
Kuriose Szene: Kyle Cumiskey und Marco Nowak schieben sich gleichzeitig auf die Bank. Cumiskey wird dabei von seinem Mitspieler umgerempelt, der kaum etwas gemerkt zu haben scheint.
22
20:20
Die ersten Chancen auf beiden Seiten! Erst hat Andreas Thuresson viel Platz, nimmt die Scheibe aber ungünstig mit der Rückhand. Dann lässt die DEG eine Zwei-gegen-Eins-Situation liegen.
21
20:19
Und auf in den Mittelabschnitt! Düsseldorf weiterhin in Schwarz und die Haie in Weiss.
21
20:18
Beginn 2. Drittel
20
20:03
Drittelfazit:
Es geht tatsächlich torlos in die Drittelpause. Dabei waren Chancen auf beiden Seiten vorhanden. Über die grösseren verfügte die DEG, die beste musste Justin Pogge gegen Tobias Eder vereiteln. Auch sonst waren die Düsseldorfer die etwas zwingendere Mannschaft. Einzig aus den zwei Überzahlsituationen konnte das Kreis-Team kein Kapital schlagen. Doch wenn es im zweiten Durchgang so weitergeht, sind die ersten Tore nur eine Frage der Zeit.
20
19:59
Ende 1. Drittel
20
19:59
War das wirklich ein Icing? Die Scheibe kam vom eigenen Mann, das erkennen die Unparteiischen auch in der Nachbesprechung.
19
19:57
Per Gegenstoss wird das Kreis-Team trotzdem gefährlich. Victor Svensson kann Justin Pogge aus dem rechten Eck aber nicht überwinden. Die Partie, vor allem die Hausherren, hätten ein Tor mittlerweile verdient.
18
19:56
Nun nimmt die DEG ein wenig den Fuss vom Gaspedal. Nach der zweiwöchigen Pause wird es auch darum gehen, sich die Kräfte einzuteilen.
17
19:54
In der zweiten Hälfte der Strafzeit bleibt es gar noch ungefährlicher. Mit nur drei Powerplaytoren vor eigenem Publikum sind die Düsseldorfer Liga-Schlusslicht.
16
19:53
In der ersten Minute des Powerplays gibt einzig Tobias Eder einen Schuss aus der Halbdistanz ab, dann wird gewechselt.
15
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maury Edwards (Kölner Haie)
Der 34-jährige Kanadier fuhr seinem Gegenspieler eher unfreiwillig in die Parade.
15
19:51
Erste kleine Rangelei. Eine Strafe ist angezeigt.
14
19:49
Chancen sind auf beiden Seiten en masse vorhanden, der erste Treffer ist nur eine Frage der Zeit.
13
19:48
Jetzt kontern die Haie in Überzahl! Jon Matsumoto läuft nach einer eleganten Körpertäuschung wie beim Penalty auf Hendrik Hane zu, kommt aber nicht gefährlich zum Abschluss.
12
19:47
Doch Köln findet die Aufstellung nicht und so kontert die DEG über Tobias Eder, der gerade noch nach links abgedrängt wird.
11
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Victor Svensson (Düsseldorfer EG)
Nun auch die erste Strafe für einen Spieler der Hausherren. Victor Svensson lässt das Bein stehen.
11
19:45
Jetzt wieder eine gute Gelegenheit für die Haie. Quinton Howden bleibt aus spitzem Winkel gerade noch am Schoner von Hendrik Hane hängen.
10
19:44
Den Kasten hält Justin Pogge bislang dicht, gerade spielt er die Scheibe allerdings genau in den Lauf von Alexander Barta. Glück für den Goalie, dass sich der Angreifer Zentimeter im Abseits befindet.
9
19:41
Ansonsten passiert im Powerplay nicht mehr viel. Daher geht es ins Powerbreak.
8
19:39
Die erste Grosschance verbucht Alexander Ehl aus dem Slot. Fünf Stürmer hat die DEG auf dem Eis.
7
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Roach (Kölner Haie)
Nun holen sich die Haie auch noch die erste Strafe ab, Alex Roach muss wegen Behinderung vom Eis.
7
19:37
Spielerisch macht die DEG wie schon im Hinspiel den besseren Eindruck. Köln ist fast nur per Forecheck zur Stelle.
6
19:36
Die zweite Riesengelegenheit für die DEG! Nach Fehler von Andreas Thuresson bringt sich Tobias Eder per Doppelpass mit Victor Svensson am linken Eck in Abschlussposition. Doch Justin Pogge macht sich ganz breit!
5
19:34
Das frühe Forechecking der Haie bringt Ertrag. Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit holt sich der KEC das Spielgerät, wenn auch diesmal weiter vom gegnerischen Kasten entfernt.
4
19:33
Hendrik Hane legt Lucas Dumont die Scheibe unfreiwillig vor, doch der wirkt überrascht!
2
19:32
Auf der Gegenseite Andreas Thuresson aus der Mitteldistanz, knapp am langen Eck vorbei. Beide Teams gehen sofort all-in!
1
19:31
Die fehlende Spielpraxis merkt man ihnen zumindest nicht an. Alexander Barta mit dem Querpass auf Alexander Ehl, der völlig frei zum One-timer ansetzen kann! Knapp vorbei.
1
19:30
Und los! Man darf gespannt sein, in welcher Verfassung sich die Hausherren nach der zweiwöchigen Zwangspause befinden.
1
19:30
Spielbeginn
19:29
Auch Harold Kreis hätte sich über eine Ehrung sicher nicht beklagt - für ihn ist es heute das 500. Spiel als Cheftrainer in der DEL. Ein spezielleres hätte er sich kaum aussuchen können.
19:23
Die Starting Six: Düsseldorf beginnt mit Hendrik Hane im Tor, Marco Nowak, Kyle Cumiskey, Alexander Ehl, Alexander Barta und Kyle Cumiskey. Für die Haie starten Justin Pogge als Schlussmann, Maury Edwards, Moritz Müller, Sebastian Uvira, Marcel Müller und Mark Olver.
19:15
Die Stimmung ist bereits zu diesem Zeitpunkt prächtig. Die Zuschauer wurden gebeten, 20 Minuten vor Spielbeginn im Dome zu sein, da DEL-Legende Petr Hejma noch geehrt wird. Zum ersten Mal seit Ausbruch von Covid-19 ist die Arena in Düsseldorf wieder ausverkauft!
18:48
Zudem Kreis mit Jakob Mayenschein, Mike Fischer, Brett Olson und Jerry D'Amigo vier Stürmer auch noch aus anderen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Die vierte Reihe der DEG ist mit zwei Feldspielern nur spärlich besetzt.
18:45
Und die DEG? Die hat seither kein einziges Spiel bestritten! Aufgrund mehrerer Corona-Fälle musste die Mannschaft von Harold Kreis die letzten zwei Wochen aussetzen. Einen ähnlich stürmischen Auftritt wie vor der Quarantäne erwartet man in der Landeshauptstadt daher nicht: "Wir sind formell spielfähig. Neben einigen Verletzungen spüren wir aber noch die Folgen von Corona- und Quarantäne-Massnahmen", betonte DEG-Sportdirektor Niki Mondt und verwies auf den Trainingsrückstand.
18:39
Seitdem hat das Team von Uwe Krupp jedoch in die Spur gefunden, gewann zuletzt vier Partien in Folge: Zwei Auswärtssiegen in Ingolstadt folgten Heimerfolge gegen Kfefeld und Schwenningen. Durch die Siegesserie hat sich der KEC mittlerweile auf die direkten Playoff-Plätze geschoben.
18:35
Am 19. Oktober fand das erste Aufeinandertreffen der rheinischen Rivalen statt. Die Düsseldorfer EG fügte den Kölner Haien in der Lanxess Arena eine empfindliche 1:6-Heimniederlage zu. Der KEC machte im Derby nur durch eine Strafenserie aufmerksam, musste im ersten Drittel fünfmal hintereinander in Unterzahl ran.
18:31
Schönen Abend und herzlich willkommen zum 233. Rheinischen Derby insgesamt und dem zweiten der Saison! Um 19:30 Uhr geht es zwischen DEG und KEC los.

Aktuelle Spiele

07.11.2021 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
16:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
1
3
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Beendet
16:30 Uhr
07.11.2021 17:00
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
1
3
1
ERC Ingolstadt
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
17:00 Uhr
07.11.2021 19:00
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
1
1
1
Iserlohn Roosters
EHC München
München
6
2
1
3
EHC München
Beendet
19:00 Uhr
18.11.2021 19:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
2
1
Grizzlys Wolfsburg
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
1
0
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 20. Spieltag

09.09.2021
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2021
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
1
1
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
3
1
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
2
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Bietigheim Steelers
Bietigheim
5
2
2
1
Bietigheim Steelers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
0
1
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
3
0
0
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
12.09.2021
EHC München
München
6
0
4
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Bietigheim Steelers
Bietigheim
0
0
0
0
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
2
4
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr