DEL

Nürnberg
0
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Wolfsburg
7
0
2
5
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg:
 / Wolfsburg:
23'
Machacek
26'
Fauser
43'
Karachun
45'
Pohl
49'
Machacek
53'
Sparre
59'
Machacek
59
21:40
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:7 durch Spencer Machacek
Damit ist es ganz offiziell ein Debakel! Jeff Likens lädt an der blauen Linie durch und schickt einen Strahl in den Torraum. Hier wird die Scheibe zur Flipperkugel, prallt zunächst von Spencer Machacek ab, streift anschliessend Brett Festerling und schlägt schlussendlich in den Maschen ein.
53
21:30
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:6 durch Daniel Sparre
Jetzt wird es heftig! Daniel Sparre fasst sich im Rückraum ein Herz und schleudert die Scheibe in den Slot, wo Milan Jurčina den Puck abfälscht und seinem Keeper keine Abwehrchance lässt. Damit ist das halbe Dutzend voll und die Partie endgültig gelaufen.
50
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Cassels (Grizzlys Wolfsburg)
Behinderung
49
21:25
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:5 durch Spencer Machacek
Und noch einer! Mit zwei Mann mehr auf dem Eis haben die Gäste leichtes Spiel, bringen die Scheibe in die Gefahrenzone, wo Spencer Machacek sie schlussendlich über die Linie stochert. Nach dem 5:0-Erfolg der Ice Tigers in Wolfsburg, haben die Grizzlys mit diesem Treffer ausgeglichen.
49
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiss (Nürnberg Ice Tigers)
Auch Daniel Weiss hat die Faxen dick. Mit einem Cross-Check schickt der Angreifer seinen Gegenüber zu Boden und darf seinem Kollegen in der Box Gesellschaft leisten. Somit geht es für eineinhalb Minuten ins 5-auf-3.
48
21:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Dupuis (Nürnberg Ice Tigers)
Nürnberg jetzt reichlich bedient. Dupuis rauscht in seinen Gegenspieler hinein und zieht die nächste Hinausstellung.
45
21:17
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:4 durch Petr Pohl
Was ist denn jetzt los? Nicht mal zwei Minuten nach dem 0:3 rutscht Tom Gilbert ein Pass in der Defensive über die Kelle und schon sind die Grizzlys zur Stelle. Daniel Sparre nimmt die freie Scheibe auf und bedient Ex-Nürnberger Petr Pohl, der den ehemaligen Kollegen den vierten Gegentreffer einschenkt.
43
21:14
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:3 durch Alexander Karachun
Wolfsburg mit dem Blitzstar! Alexander Karachun mogelt sich in den Torraum der Hausherren und versucht Niklas Treutle zu bezwingen. Beim ersten Versuch ist der Keeper noch zu Stelle, beim Rebound aber machtlos.
60
20:56
Fazit:
Und dann ist es vorbei! Die Grizzlys Wolfsburg überfahren die Ice Tigers und feiern ein 0:7-Schützenfest im Frankenland. Ganz so drastisch, wie das Endergebnis vermuten lässt, war der Spielverlauf allerdings nicht, denn Nürnberg war hier lange gut im Geschäft und vor allem im torlosen, ersten Durchgang näher an der Führung. Doch den Franken fehlte heute die letzte Durchschlagskraft in der Offensive. Auf der anderen Seite lief es derweil deutlich besser. Nach einem Blitzstart im Mittelteil hatten die Gäste plötzlich das Scheibenglück gepachtet, beendeten den zweiten Durchgang aber (nur) mit 2:0. Im Schlussabschnitt drehte sich schliesslich alles gegen die Hausherren, die sich erneut einen frühen Gegentreffer einfingen und kurz darauf auseinander fielen. So folgten die Tore vier, fünf und sechs innerhalb von zehn Minuten, bevor Spencer Machacek in der 59. Minute mit dem 0:7 den Schlusspunkt setzte. Somit verlieren die Ice Tigers nicht nur drei ganz wichtige Zähler auf dem Weg in die Playoffs, sondern auch Boden auf den direkten Konkurrenten.
39
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Buck (Nürnberg Ice Tigers)
Das ist natürlich ärgerlich, denn kaum ist Buck wieder auf dem Eis, da muss er auch schon wieder runter. Grund ist ein Befreiungsversuch, der seinen Weg in die Zuschauerränge gefunden hat.
37
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Buck (Nürnberg Ice Tigers)
Brandon Buck und Cole Cassels tauschen ein paar freundliche Wort aus und rangeln um die Wette. Die Schiris sehen sich das kurz an und schicken dann beide zum abkühlen in die Box.
37
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cole Cassels (Grizzlys Wolfsburg)
Übertriebene Härte
60
20:43
Spielende
57
20:38
Für die Ice Tigers kann es jetzt nur noch heissen: Spiel abhaken und auf Sonntag konzentrieren, denn da wartet mit dem KEV schon der nächste direkte Konkurrent um die letzten Playoff-Ränge.
55
20:34
Gleich brechen hier die letzten fünf Minuten an. Während die Wolfsburger in den Trainingsmodus umschalten, wünschen sich die Hausherren schon die Sirene herbei.
28
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Der Mittelabschnitt läuft alles andere als gut für die Gastgeber, die sich erst zwei Gegentreffer einfangen und dann auch noch die erste Strafzeit.
52
20:28
Bei den Nürnbergern läuft inzwischen nichts mehr zusammen, während die Wolfsburger befreit aufspielen. So endet das Powerplay der Hausherren ohne grösseres Aufsehen.
26
20:25
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:2 durch Gerrit Fauser
Schon wieder die Gäste! So einfach kann es manchmal gehen: Jeremy Dehner setzt im Rückraum zum Abschluss an und schlenzt das Spielgerät in den Torraum, wo Gerrit Fauser die Kelle hochreisst und unhaltbar abfälscht.
23
20:20
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:1 durch Spencer Machacek
Wolfsburg bricht den Bann! Armin Wurm probiert es mit einem Hammer aus der zerrten Reihe, knallt den Puck aber am Tor vorbei und an die Bande. Das Hartgummi springt zurück ins Geschehen und auf die Kelle von Daniel Sparre, der für Spencer Machacek serviert. Der Angreifer muss schlussendlich nicht mehr viel machen und schiebt ein.
41
20:11
Hinein in den dritten Durchgang!
41
20:10
Beginn 3. Drittel
40
20:01
Drittelfazit:
Im zweiten Durchgang fallen die Tore - zumindest für eine Seite, denn die Grizzlys führen mit 2:0. Die Gäste kamen im Mittelteil gleich mit viel Dampf aus der Kabine und verzeichneten schon in der 23. Minute die Führung. Während die Franken anschliessend nach der Antwort suchten, machten es die Gäste ganz locker und erhöhten drei Minuten später auf 0:2. In der Folge rissen aber endgültig die Ice Tigers das Geschehen an sich und schraubten die Niedersachsen in der Defensive fest. Bisher fehlen den Gastgebern aber die nötige Präzision und das entscheidende Quäntchen Glück, um hier ebenfalls auf die Anzeigetafel zu finden.
40
19:52
Ende 2. Drittel
15
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Sparre (Grizzlys Wolfsburg)
Noch kein Tor, dafür die erste Überzahl. Nach einem "Hohen Stock" von Daniel Sparre, dürfen die Hausherren ihr Powerplay ausrollen.
36
19:44
Wolfsburg kommt jetzt kaum noch hinten raus und sieht sich einem Dauerfeuer der Hausherren ausgesetzt. Nach einer Möglichkeit von Milan Jurčina, versucht es auch Patrick Reimer nochmal von der blauen Linie, schiesst dabei aber Björn Krupp ab, der anschliessend in die Kabine muss.
34
19:41
Philippe Dupuis macht es besser als sein Kapitän, bringt den Puck in den Angriff und auf die Kelle von Yannick Wenzel. Der Youngster zieht aus der Drehung ab, scheitert aber an David Leggio.
32
19:37
Patrick Reimer will seinen Mannen neuen Schwung eintrichtern und ballert den Puck in die Offensive. Zum "Dump-and-Chase" reicht es aber nicht, denn die Gäste sind zuerst an der Scheibe und die Schiris geben "Icing".
30
19:34
Wolfsburg hält die Schieb über 90 Sekunden durchgehend in der Offensive und bekommt die Überzahl am Ende doch nicht ausgenutzt. Vielleicht setzt das ja neue Kräfte bei den Franken frei.
24
19:25
Nürnberg beinahe mit der Antwort. Während Chris Brown die Scheibe nach vorne treibt, arbeitet sich Will Acton in den Torraum. Der Pass kommt, doch David Leggio verhindert den Ausgleich.
21
19:18
Weiter geht's! Fällt hier im Mittelteil endlich der erste Treffer?
21
19:17
Beginn 2. Drittel
19:12
Schliesslich haben auch die Grizzlys noch eine rechnerische Chance auf das Erreichen der Endrunde, auch wenn Trainer Hans Kossmann schon nicht mehr daran glaubt und verkündete: "Die Bahn ist abgefahren." Tatsächlich scheint eine Aufholjagt von 13 Zählern innerhalb von 13 Spielen, gerade mit Blick auf den bisherigen Saisonverlauf der Niedersachsen, alles andere als wahrscheinlich.
20
19:08
Drittelfazit:
Überall fallen die Tore, nur in Nürnberg nicht. Dabei hatten sowohl die Hausherren, als auch die Gäste aus Wolfsburg schon die ein oder andere Möglichkeit auf dem Schläger. Die Besten verbuchten die Nürnberger kurz vor der Sirene, bekamen den Puck, trotz mehrerer Abschlüsse, aber nicht über die Linie gedrückt. Auch sonst waren die Chancen bisher zu wenig zwingend und die Keeper zu sicher. Daher bleibt nur die Hoffnung auf die kommenden Durchgänge. Bis gleich!
20
19:00
Ende 1. Drittel
18
18:59
Es wird konkreter! Nürnberg verzeichnet eine Doppelchance durch Dane Fox und Philippe Dupuis, doch die Gäste bekommen irgendwie die Kelle dazwischen und verhindern die Führung.
16
18:56
Nürnberg startet eigentlich gut in die Überzahl und verbucht gleich einen Hochkaräter durch Will Acton. Die frühe Möglichkeit ist dann aber auch schon alles, was die Franken im ersten Powerplay zustande bekommen.
13
18:49
Na immerhin! Kurz nach dem Powerbreak sorgt William Wrenn für eine gute Chance. Mit einem verdeckten Schuss will der Wolfsburger das Tor des Gegners in Gefahr bringen, scheitert aber einmal mehr am schnellen Niklas Treutle.
11
18:46
Die ersten zehn Minuten sind passé und wir warten weiter auf die erste Grosschance. Bisher war das doch eher überschaubar, was die Offensiven hier zu bieten hatten.
9
18:43
So richtig Feuer ist hier noch nicht drin und die Torchancen bleiben harmlos. Sebastian Furchner versucht zwar etwas mit der Rückhand zu reissen, doch Niklas Treutle schnappt dankend zu.
7
18:41
Daniel Weiss initiiert die erste Szene für die Hausherren. Mit einem Schuss in die Rundung bringt der Angreifer Chris Brown in Position, der den schnellen Abschluss sucht. David Leggio hat aber keine Probleme.
5
18:36
Patrick Reimer sorgt mit einem Scheibenverlust für den ersten Aufreger, weil sich Alexander Karachun das liegengelassene Spielgerät schnappt und zum ersten Abschluss ausholt. Niklas Treutle rettet für seinen Kapitän.
3
18:34
Beide Seiten gehen das Geschäft hier zunächst ruhig an. Die ersten Wechsel ziehen vorbei, ohne das eine Seite hier Akzente setzen kann.
1
18:31
Das Spiel läuft!
1
18:31
Spielbeginn
18:19
So ist es gerade mal eine Woche her, dass sich die beiden Mannschaften in der Wolfsburger Eisarena die Ehre gaben und zum dritten Mal in dieser Spielzeit gegeneinander antraten. Das Endresultat fiel mit einem 0:5 für die Franken allerdings mehr als deutlich aus. Ohnehin haben die Ice Tigers in dieser Saison gute Erfahrungen mit den Grizzlys gemacht, denn auch die vorangegangenen Duelle gingen mit 5:1 und 2:3 nach Verlängerung an die Nürnberger.
18:15
Auch die jüngsten Ergebnisse des Teams dürften Fans und Verantwortlichen wenig optimistisch stimmen, denn der beachtenswerte 4:2-Erfolg gegen die strauchelnden Eisbären war auch schon der einzige Sieg, den die Wolfsburger im aktuellen Kalenderjahr verbuchen konnten. Ansonsten setzte es insgesamt fünf Niederlagen, darunter zwei Shutouts und drei Pleiten gegen die direkte Konkurrenz aus Schwenningen, Krefeld und den heutigen Gegner aus Nürnberg.
18:10
Es geht wieder aufwärts bei den Ice Tigers. Drei Siege aus den letzten vier Partien haben den Franken wieder neuen Mut gegeben, und davon gleich so viel, dass schon die Rechenschieber bemüht werden, denn um sieben Punkte Rückstand aufzuholen, bleiben den Nürnbergern noch 15 Spiele Zeit. Entsprechend wichtig ist es vor allem gegen die direkte Konkurrenz zu punkten, denn die ist heute in Gestalt des Tabellennachbarn aus der Autostadt angereist.
18:02
Hallo und herzlich willkommen, liebe Eishockeyfans, zur DEL am Freitagabend. In Nürnberg steigt das Duell der Verfolger, denn sowohl die Hausherren, als auch die Gäste aus Wolfsburg haben noch eine theoretische Chance auf die Playoffs. Wer sich die wichtigen Zähler sichert, entscheidet sich ab 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

27.01.2019 16:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
5
0
2
3
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr
27.01.2019 17:00
EHC München
München
3
1
1
1
EHC München
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
17:00 Uhr
27.01.2019 19:00
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
3
0
1
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:00 Uhr
29.01.2019 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
1
1
Eisbären Berlin
EHC München
München
6
3
1
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
31.01.2019 19:30
Straubing Tigers
Straubing
5
3
2
0
Straubing Tigers
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
0
0
0
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 40. Spieltag

14.09.2018
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
2
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
1
1
1
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Adler Mannheim
Mannheim
1
1
0
0
0
Adler Mannheim
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
0
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
0
Kölner Haie
Augsburger Panther
Augsburg
5
3
1
0
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
5
2
1
2
Iserlohn Roosters
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
1
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
0
3
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
16.09.2018
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
0
2
3
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
16:30 Uhr
EHC München
München
3
1
1
1
EHC München
Straubing Tigers
Straubing
1
0
0
1
Straubing Tigers
Beendet
16:30 Uhr