DEL

Augsburg
4
0
0
4
Augsburger Panther
München
1
0
1
0
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Augsburg:
55'
Trevelyan
56'
Schmölz
56'
White
58'
Schmölz
 / München:
28'
Mauer
60'
21:48
Fazit:
Die Augsburger Panther drehen in den letzten fünf Minuten auf und schiessen Red Bull München nach einem 55-minütigem 0:1 mit 4:1 aus dem Curt-Frenzel-Stadion! Die Panther lieferten dem deutschen Meister heute über die gesamte Spielzeit einen engen Fight. Die Fuggerstädter hielten gegen ganz spielstarke Münchener mit Leidenschaft dagegen, konnten aber offensive Spielanteile fast nie in Torgefahr ummünzen. München überzeugte. Komplett, aber eben nur 55 Minuten lang. Nach dem 1:1 und dem Dosenöffner von Trevelyan spielen sich die Hausherren in einen Rausch und der EHC Red Bull fiel überraschend auseinander.
60'
21:45
Spielende
58'
21:40
Tor für Augsburger Panther, 4:1 durch Daniel Schmölz
Jetzt gelingt alles! Leggio geht vom Eis und Schmölz beendet die Partie bzw. Party mit dem Emptynetter zum 4:1!
56'
21:37
Tor für Augsburger Panther, 3:1 durch Matt White
Der AEV verzweifelt 55 Minuten und jetzt reichen 90 Sekunden für drei Buden! Absoluter Wahnsinn! White stibitzt Aucoin die Scheibe und Leggio wird abermals im 1-gegen-1 überwunden! Tollhaus Curt-Frenzel-Stadion!
56'
21:35
Tor für Augsburger Panther, 2:1 durch Daniel Schmölz
Nee oder? Augsburg dreht die Partie! Der AEV schaltet schnell um und Holzmann spielt einen tiefen Ableger, quer durch den Slot. Links ist Schmölz zur Stelle und lässt mit seinem Treffer zum 2:1 das Curt-Frenzel-Stadion komplett ausrasten!
55'
21:33
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch T.J. Trevelyan
Und jetzt ist der Ausgleich tatsächlich da! Die Panther lassen auch das dritte 5-gegen-3 liegen, beissen dann aber beim restlichen 5-gegen-4 zu. Trevelyan ist alleine vor Leggio, führt die Scheibe exzellent und macht dann das Tor!
55'
21:33
Sieht der AEV nicht so. Zumindest bei 5-gegen-3. Christensen ist wieder zurück.
54'
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Hager (EHC Red Bull München)
Das dritte (!) 5-gegen-3 für die Panther! Liebe Augsburger, Geschenke nimmt man auch im Januar noch an...
52'
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Behiderung von Christensen. Der AEV darf hoffen!
50'
21:24
Halbchance AEV: Matt White findet auf dem rechten Flügel keinen Mitspieler und zieht nach einer kurzen Bedenkzeit dann einfach optimistisch nach innen. Es folgt ein harter Schuss auf die lange Ecke und die Scheibe geht knapp vorbei!
48'
21:19
Die Panther glauben an die Wende und das Curt-Frenzel-Stadion macht den Motivationscoach. Geht hier noch etwas für die AEV-Cracks?
46'
21:17
Gute Chance: Guentzel probiert es aus verdeckter Position und LeBlanc hält sein Arbeitsgerät in die Flugbahn. Der Puck eiert in Richtung Leggio und prallt auf der Linie dann gegen den Schoner des EHC-Goalies.
44'
21:14
Kein Tor vom AEV! Bitter für die Hausherren: Die Panther verpassen trotz zweifacher doppelter Überzahl den Ausgleich. Die Panther finden keine Lücke und Leggio fängt das Weg, was aus dem Slot irgendwie auf die Kiste kommt.
42'
21:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keith Aulie (EHC Red Bull München)
Die Bullen verteidigen mit drei Mann aufopferungsvoll und machen das sehr gut. Problem: Aulie hält seinen Gegnerspieler und erneut (!) manövrieren sich die Münchener für rund 30 Sekunden in ein 3-gegen-5. Der AEV konnte mal Powerplay...
41'
21:09
Auf geht es! AEV gegen EHC geht in die letzten 20 Minuten. Augsburg nun für knapp 30 Sekunden mit der doppelten Überzahl und ganz grossen Chance auf das 1:1!
41'
21:08
Beginn 3. Drittel
40'
20:55
Drittelfazit:
Fehlt den Bullen die Spannung? Der EHC Red Bull geht mit einer verdienten 1:0-Führung ins Finale, beginnt gleich aber mit einem 3-gegen-5. Die Gäste aus der Landeshauptstadt übernahmen im 2. Drittel ganz klar die die Spielkontrolle und zeigten ihre Dominanz vor allem nach dem Treffer zum 0:1 immer wieder mit höchst druckvollen und spielstarken Angriffen. Die Panther setzten auf Leidenschaft und haben nun 28 Sekunden um aus einer doppelten Überzahl ein 1:1 auf der Anzeigetafel zu machen.
40'
20:50
Ende 2. Drittel
40'
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
5-gegen-3! Die Münchener erlauben sich zwei Vergehen in nur 30 Sekunden. Joslin ebenfalls mit einem Beinstellen.
39'
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC Red Bull München)
Die Panther dürfen hoffen: Seidenberg mit einem Beinstellen, 60 Sekunden vor der Sirene.
35'
20:42
Penaltykiller! Augsburg hält das 0:1 und verhindert mit ganz viel Einsatzbereitschaft den höheren Rückstand.
33'
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Holzmann (Augsburger Panther)
Ob eine Strafe dabei hilft? Eher nicht. Beinstellen von Holzmann...
32'
20:37
Die Bullen lassen die Muskeln spielen! München erzielt das 0:1 und ist auch in der Folgezeit komplett überlegen. Die Panther fahren nur noch hinterher und müssen sich erstmal neu erfinden...
28'
20:28
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Frank Mauer
Jetzt führt der Meister! Der AEV übersieht Mauer und der Münchener kann in Slot in aller Ruhe seine Kelle ins Glück drücken. Leichter Tip-In und nun ist selbst Roy ohne Chance!
25'
20:25
Wie lange geht das für den AEV gut? Münchens Dominanz nimmt zu, immer wieder muss Olivier Roy all seine Klasse beweisen. Entlastung schaffen die Fuggerstädter momentan nicht.
23'
20:21
Neues Drittel, alte Leier: Flaake pack direkt mal einen Hammer von der Blauen aus und wieder ist Roy unüberwindbar! Nächster Save!
21'
20:18
Nun läuft das 2. Drittel!
21'
20:17
Beginn 2. Drittel
20'
20:02
Drittelfazit:
Ein 0:0 der anderen Art und Weise! Im ersten Durchgang präsentierte sich der Süd-Vergleich als eine äusserst spannende und unterhaltsame Angelegenheit. Beide Teams spielten nur nach vorn und überraschen die Fans im Curt-Frenzel-Stadion immer wieder mit schönen Aktionen und Chancen. Problem: Die Goalies Roy und Leggio haben bislang einen Sahnetag.
20'
20:00
Ende 1. Drittel
17'
19:57
Dicke, dicke Chance für die Hausherren! Trevelyan greift eine freie Scheibe auf und will den Nachschuss hinter die Linie drücken. Leggio eilt jedoch von links nach rechts und verhindert mit einer Wahnsinns-Parade das 1:0!
16'
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
Jetzt darf der AEV in Überzahl ran: Beinstellen von Christensen.
15'
19:53
Joy mit Roy! Der Panther-Goalie wird zum besten AEV-Akteur und sammelt derzeit Save um Save. Jetzt donnert Seidenberg aus der Distanz drauf, wieder hat Roy etwas dagegen.
13'
19:51
Die Panther stemmen sich gegen das Powerplay-Gegentor und sichern ihren Slot erfolgreich ab. München bleibt ohne Tor, wird nun aber minütlich stärker.
11'
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Evan Trupp (Augsburger Panther)
Wieder Jaffray! Erneut schalten die Bullen schnell um, wieder ist Jaffray der Mann mit der Chance. Kahun legt im Slot quer und Jaffray stochert für die Scheibe. Trupp zieht dabei eine Strafe, Überzahl EHC.
10'
19:43
Hier ist Feuer drin! Beide Süd-Klubs geben Vollgas und zeigen den Fans ein äusserst unterhaltsames 1. Drittel. Die Panther haben dabei sogar die etwas besseren Ideen!
6'
19:39
Erste Möglichkeit vom Champion! Jaffray arbeitet im neutralen Bereich effektiv für die Scheibe und läuft dann in ein Solo. Panther-Goalie Roy ist auf sich allein gestellt und - besteht die Prüfung!
4'
19:37
Die Panther starten furchtlos und gehen gegen den deutschen Meister erstmal offensiv zu Werke. Hafenrichter hält seine Kelle in einen Versuch von der Blauen und EHC-Goalie Leggio pariert mit seinem Schoner.
1'
19:31
Auch im Süden sehen die Eishockey-Fans jetzt DEL-Action. AEV gegen Red Bull ist auf dem Weg!
1'
19:30
Spielbeginn
19:22
Gleicht geht es los! Im Curt-Frenzel-Stadion läuft das Intro und die Panther werden auf das Eis gelassen.
19:18
Etwas weiter südlich sehen die Gesichter der Eishockey-Cracks sogar noch etwas freundlicher aus. Der zweifache Titelverteidiger aus München feierte am vergangenen Wochenende einen klaren 5:2-Auswärtssieg in Straubing und löste somit als erster DEL-Verein überhaupt das sichere Ticket für die Playoffs. München hat bereits 94 Punkte, ist on fire und kann sich bereits jetzt auf das Saisonfinale vorbereiten.
19:08
Beim AEV aus der Fuggerstadt herrschte am vergangenen Spieltag Partylaune pur: Die Panther erwischten gegen Krefeld einen Gala-Abend und schossen die Pinguine nach einer Glanzleistung mit 7:1 aus dem Curt-Frenzel-Stadion. Die Panther hielten mit dem höchsten Saisonsieg die Playoff-Träume weiter am Leben, leiden derzeit aber unter einem Problem: Top-Torjäger Trevor Parkes und Michael Davies wurden vom Verletzungspech heimgesucht und fallen für den Saisonendspurt aus.
19:00
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL! In Augsburg treffen um 19:30 Uhr formstarke Panther auf meisterliche Bullen aus München. Schnappt sich Red Bull München den Sieg oder kann der AEV im bayerischen Derby überraschen?

Aktuelle Spiele

02.02.2018 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
1
0
0
1
Augsburger Panther
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
5
4
0
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
5
1
3
1
Straubing Tigers
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
0
2
0
1
Düsseldorfer EG
Kölner Haie
Kölner Haie
2
2
0
0
0
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
0
1
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
1
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 45. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr