DEL

Kölner Haie
0
0
0
0
Kölner Haie
Düsseldorf
1
0
1
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie:
 / Düsseldorf:
36'
Welsh
60'
21:51
Fazit:
Düsseldorf gewinnt ein umkämpftes rheinisches Derby knapp mit 0:1 und startet somit das Jahr 2018 standesgemäss! Knackpunkt waren heute klar die nicht genutzten Powerplays der Haie, die sich insgesamt sechsmal in Überzahl befanden und daraus herzlich wenig machten. Allerdings muss man auch die Düsseldorfer Defensive lobend erwähnen, die sich extrem sicher gab und in Goalie Dan Bakala zudem einen erstklassigen Rückhalt hatte. Der Sieg geht also durchaus in Ordnung, auch wenn die Partie sicherlich zu jeder Zeit hätte kippen können. Damit verabschieden wir uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
60'
21:47
Spielende
60'
21:47
Am Ende reicht es aber nicht für den Gastgeber und die DEG gewinnt das Derby!
59'
21:46
Der Gastgeber nimmt eine Auszeit und Daniar Dshunussow vom Eis. Landen die Kölner noch den Lucky Punch?
57'
21:43
Die Haie machen Druck und haben über Felix Schütz eine Topchance, doch der verzögert den Tick zu lange und scheitert dann an Dan Bakala.
55'
21:37
So übersteht der Gast am Ende auch diese Unterzahl. Mittlerweile wirken die Haie leicht verzweifelt. Man hat nun immerhin in der Schussbilanz aufgeholt, aber was nützt das, wenn es auf der Anzeigetafel weiterhin 0:1 steht?
53'
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Machacek (Düsseldorfer EG)
Wieder nichts für Köln, aber gleich die nächste Chance. Unter andere Umständen müsste sich die DEG wohl Sorgen machen, aber gegen dieses Kölner Powerplay heute?
50'
21:29
Es schliesst sich die nächste Überzahl für die Haue an und so ganz langsam müssten die Kölner die jetzt mal nutzen.
49'
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Düsseldorfer EG)
47'
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Felix Schütz (Kölner Haie)
Es wird hektisch! John Henrion muss wegen Stockschlags runter und weil sein Gegenüber ihm mitteilt, was er davon hält, muss der Kölner gleich mit auf die Strafbank.
47'
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Henrion (Düsseldorfer EG)
45'
21:21
Eduard Lewandowski hat für die DEG die grosse Chance aufs 2:0, aber Dshunussow ist zur Stelle.
42'
21:21
Die Gäste überstehen den Rest der strafe ohne Vorkommnisse. Damit machen die Haie zum dritten Mal ein bisschen wenig aus der eigenen Überzahl. Das könnte am Ende vielleicht der entscheidende Unterschied sein.
41'
21:19
Weiter gehts!
41'
21:19
Beginn 3. Drittel
40'
20:58
Drittelfazit:
Den Unterschied im zweiten Drittel machten die Überzahlen aus. Während der KEC seine zwei ungenutzt liess, schlug Düsseldorf eiskalt zu und nimmt so eine Führung mit in den letzten Abschnitt. Ansonsten bleibt es dabei, dass die Teams vor den Toren noch nicht abgeklärt genug agieren. Wir melden uns dann gleich mit den finalen 20 Minuten zurück!
40'
20:57
Ende 2. Drittel
40'
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darryl Boyce (Düsseldorfer EG)
Boyce muss kurz vor der Pause noch einmal raus, aber den Grossteil der Strafe nimmt Düsseldorf mit in den dritten Abschnitt.
37'
20:51
Die Haie antworten wütend, aber müssen eher aufpassen, dass man nicht in einen Konter läuft. Denn auch Düsseldorf ist jetzt voll da. Passiert noch etwas vor der Pause?
36'
20:50
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Jeremy Welsh
Die Antwortet lautet: Ja! Nach mehreren Versuchen trifft Welsh aus spitzem Winkel.
35'
20:46
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Shawn Lalonde (Kölner Haie)
Lalonde muss nach einem Check von hinten runter. Macht die DEG es nun in Überzahl besser als der Gegner?
34'
20:46
Interessant übrigens, dass Düsseldorf trotz der Unterzahlen weiterhin eine Schusshoheit behauptet. Die Gäste sind tatsächlich ein wenig gieriger, aber die ganz grossen Chancen fehlen.
32'
20:43
Die Gäste können sich mehrfach befreien und so bleibt auch die zweite Überzahl des Spiels ungenutzt.
30'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexej Dmitriev (Düsseldorfer EG)
Kurz danach kann Köln sein Geschick im Powerplay aber erneut unter Beweis stellen, weil Dmitriev den Puck über die Bande buchsiert.
28'
20:42
Die Haie decken das Tor des Gegners mit Schüssen ein, doch letztlich übersteht Düsseldorf die Unterzahl.
26'
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG)
Die erste Strafe der Partie geht wegen Stockschlagens an die DEG.
25'
20:29
Daniar Dshunussow muss im Tor der Kölner eingreifen und den freistehenden John Henrion parieren. Auch danach wird es knifflig für die Haie, die ganz knapp noch einen gefährlichen Konter verhindern können.
23'
20:25
Die Partie beginnt gleich wieder schwungvoll mit Abschlüssel auf beiden Seiten.
21'
20:24
Weiter gehts!
21'
20:24
Beginn 2. Drittel
20'
20:05
Drittelfazit:
Zwar warten die Zuschauer nach 20 Minuten noch auf Tore, doch langweilig wurde es trotzdem nicht. Nach zähem Beginn tauten die Teams sukzessive auf und kamen zu guten Chancen. Hüben wie drüben hätte durchaus schon ein Treffer fallen können, doch in den entscheidenden Momenten fehlte es dann an der Konsequenz und hier und da auch am Glück. Ansonsten ist es das erwartet intensive Derby, welches bislang Freude macht. Bis gleich!
20'
20:03
Ende 1. Drittel
19'
20:00
Huiii! Ein Schuss der DEG klatscht an den Pfosten. Glück in dieser Szene für die Kölner!
18'
20:00
Interessant, dass es hier bei vielen intensiv geführten Zweikämpfen noch keine Strafe gab. Aber beide Teams geben sich durchaus diszipliniert.
16'
19:58
Auch die DEG hat im Anschluss auf der Gegenseite gute Szenen, aber es fehlt auf beiden Seiten noch die letzte Konsequenz.
14'
19:53
Vor dem Tor der DEG wird es nach einem Schuss von Corey Potter unübersichtlich, doch am Ende unterbrechen die Unparteiischen das Gestocher.
12'
19:53
Es geht weiterhin munter hin und her. Spielerisch haben die Haie leichte Vorteile, aber die DEG hat die Mehrzahl an Abschlüssen zu bieten.
10'
19:46
Jetzt ist die Partie also mit den ersten Chancen eröffnet! Das lässt sich sehen!
9'
19:46
Im Gegenzug muss Ryan Jones dann eigentlich auch das Tor machen, scheitert aber im eins gegen eins gegen Dan Bakala.
7'
19:46
Die DEG kann sich eine erste Überlegenheit erkämpfen und Bernhard Ebner scheitert nur knapp. Danach wird es erneut brenzlig und Daniar Dshunussow kann für Köln gerade noch so klären.
4'
19:38
So sehen die Zuschauer aktuell vermehrt Zweikämpfe in der neutralen Zone. Aber das war von diesem Derby in Sachen Intensität auch nicht anders zu erwarten.
2'
19:37
Die ersten Akzente können die Gäste setzen, allerdings überwiegen zunächst die intensiven Duelle und es wird noch nicht gefährlich.
1'
19:32
Auf gehts!
1'
19:32
Spielbeginn
18:40
Wir sind also gespannt, was die 218. Auflage der "Mutter aller deutschen Eishockey-Derbys" sich für uns ausgedacht hat. Viel Spass bei unserer Berichterstattung!
18:39
Köln rangiert aktuell auf dem siebten Rang mit 54 Punkten, knapp dahinter reiht sich Düsseldorf ein. Zu Platz sechs fehlt nicht viel, aber auch nach hinten sind die Abständen bedrohlich klein. So brauchen beide Teams Punkte, um sich nach oben zu robben und nach unten abzusichern.
18:38
Wenn die Haie auf die DEG treffen, wird es heiss, auch im Winter! So steht uns wohl auch heute ein intensives und spannendes Spiel ins Haus, zumal die tabellarische Situation ebenfalls knackig ist. Denn die Lokalkonkurrenten kämpfen im letzten Drittel der Saison akut um die Playoffs.
18:33
Hallo und herzlich willkommen zur DEL 2018! Ab 19:30 schickt uns die Liga mit einem echten Kracher ins neue Jahr, denn das Rheinderby steht an!

Aktuelle Spiele

14.01.2018 14:00
Adler Mannheim
Mannheim
6
1
3
2
Adler Mannheim
Eisbären Berlin
Berlin
2
0
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
14.01.2018 16:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
0
2
0
Iserlohn Roosters
Beendet
16:30 Uhr
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
2
1
0
1
Straubing Tigers
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
2
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
16:30 Uhr
14.01.2018 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
2
0
2
Fischtown Pinguins
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 38. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr