DEL

Iserlohn
3
2
0
1
Iserlohn Roosters
Berlin
6
1
2
3
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn:
3'
Turnbull
4'
Jaspers
49'
Turnbull
 / Berlin:
10'
Backman
25'
Sheppard
26'
Aubry
43'
Noebels
49'
Aubry
60'
Olver
60'
21:59
Fazit:
Die Berliner Eisbären bestätigen einmal mehr ihre gute Form und gewinnen in Iserlohn mit 6:3. Für die Roosters wird es unterdessen langsam ungemütlich. Erste Unmutsbekundungen waren heute bereits deutlich hörbar am Seilersee. Vor allem in der Abwehrarbeit vor dem eigenen Tor waren wieder einige Schwächen zu erkennen bei den Hausherren. Iserlohn bleibt damit natürlich Letzter, die Berliner springen mit dem Erfolg hingegen vorerst ans andere Ende der Tabelle! Weiter geht es für die Hauptstädter am Sonntag zuhause gegen Augsburg, Iserlohn muss nach Krefeld. Noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Ticker!
60'
21:51
Spielende
60'
21:51
Tor für Eisbären Berlin, 3:6 durch Mark Olver
Olver trifft kurz vor Schluss ins leere Tor und macht den Deckel drauf!
57'
21:45
Noch drei Minuten. Kommt noch ein Schlussspurt von den Gastgebern?
52'
21:40
Das ist bitter für die Hausherren! Schmidt haut die Scheibe im Slot in Baseballmanier aus der Luft mit der Kelle in die Maschen und jubelt bereits. Die Schiris brauchen fast zwei Minuten beim Videobeweis und entscheiden dann, dass der Schläger zu hoch war. Kein Tor! Kann man so entscheiden.
49'
21:32
Tor für Iserlohn Roosters, 3:5 durch Travis Turnbull
Kurz nachdem Busch auf der anderen Seite das sechste Tor für die Eisbären vergibt, meldet sich Iserlohn doch nochmal zurück. Turnbull trifft ebenfalls zum zweiten Mal und hält die Roosters im Spiel.
49'
21:31
Tor für Eisbären Berlin, 2:5 durch Louis-Marc Aubry
Die Geschichte dieses Spiels: Wieder hat ein Eisbär direkt vor dem Tor überhaupt keine Gegenspieler um sich und trifft. Diesmal ist es erneut Aubry, der die Partie mit seinem zweiten Treffer wohl entscheidet.
48'
21:29
Die Roosters tun sich schwer, kämpfen jetzt aber zumindest und kommen mal wieder in die Nähe des Berliner Tores. Wenn hier noch was gehen soll, muss da aber mehr kommen. Jetzt erstmal Powerbreak!
43'
21:21
Tor für Eisbären Berlin, 2:4 durch Marcel Noebels
Vom Bully weg bringt Daniel Fischbuch die Scheibe vor das Iserlohner Tor. Dort hat Marcel Noebels mal wieder viel zu viel Raum und drückt die Scheibe zum 4:2 ins Netz! Können die Hausherren das nochmal kontern? Die Stimmung in der Halle schlägt nach dem dritten vermeidbaren Gegentreffer langsam um.
41'
21:17
Beginn 3. Drittel
40'
21:04
Drittelfazit:
Auch das zweite Drittel am Seilersee muss sich in Sachen Action nicht verstecken. Jede Menge Handgreiflichkeiten und harte Checks geben dem Spiel ordentlich Würze. Diesmal landen die Gäste aus Berlin einen Doppelschlag und gehen mit einer knappen Führung in das letzte Drittel. Gleich gehts weiter.
40'
21:00
Ende 2. Drittel
39'
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Schmidt (Iserlohn Roosters)
Übertriebene Härte
39'
20:58
Kleine Strafe (2+2 Minuten) für Nick Petersen (Eisbären Berlin)
Petersen fetzt sich mit Schmidt und bekommt noch zwei obendrauf für Behinderung des Goalies.
35'
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Shevyrin (Iserlohn Roosters)
35'
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (Eisbären Berlin)
Aubry und Shevryn gehen nach einer Meinungsverschiedenheit für übertriebene Härte in die Kühlbox.
32'
20:43
Marvin Cüpper hält die Führung der Gäste fest! Chad Bassen läuft alleine auf das Berliner Tor zu, doch der Goalie bleibt lange stehen und pariert die Scheibe!
26'
20:31
Tor für Eisbären Berlin, 2:3 durch Louis-Marc Aubry
Auch die Gäste können Doppelpacks und drehen das Spiel in einer Minute! Und das ist nicht verwunderlich, so löchrig wie sich die Defensive der Hausherren gerade zeigt. Diesmal hat Louis-Marc Aubry vor der Kiste jede Menge Freiraum und bedankt sich mit dem 2:3.
25'
20:29
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch James Sheppard
Wenn man den Eisbären so viel Freiraum lässt, dann wird das in dieser Spielzeit gnadenlos bestraft! Die SCheibe wandert im Iserlohner Drittel auf rechts zu Blake Parlett, der zu viel Zeit hat und den Puck überlegt vors Tor passt, wo Sheppard ebenfalls Platz hat und aus kurzer Distanz vollendet.
24'
20:28
Das zweite Drittel beginnt deutlich gemächlicher als das erste. Beide Teams verzeichnen einen Abschluss, ansonsten sehen wir auch viel Leerlauf. Das Iserlohner Publikum wird langsam lauter und peitscht die Roosters vorwärts.
21'
20:23
Weiter gehts!
21'
20:23
Beginn 2. Drittel
20'
20:09
Drittelfazit:
Actionreiches Auftaktdrittel am Seilersee! Prügeleien, Strafen, Tore, was will man mehr? Die Roosters gehen durch einen frühen Doppelschlag in Führung, bevor sich die Eisbären in Überzahl zurückmelden. Beide Teams hatten weitere gute Chancen. Die Intensität ist unglaublich hoch, es liegt jederzeit der nächste Krach in der Luft. Gleich gehts weiter!
20'
20:07
Ende 1. Drittel
15'
19:57
Das erste Drittel ist an Intensität kaum zu überbieten. Jeder Check wird zu Ende gefahren und es knallt alle paar Sekunden am Seilersee.
10'
19:48
Tor für Eisbären Berlin, 2:1 durch Sean Backman
Im 5-gegen-4-Powerplay verkürzen die Eisbären. Von links kommt die Hartgummischeibe in den Slot und landet auf der Kelle von Sean Backman. Der bleibt cool und schiebt aus kurzer Distanz vorbei am Goalie zum 1:2 ins Netz.
8'
19:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Friedrich muss nach einem Bandencheck auch noch hinter die Scheibe. 5 gegen für die Gäste.
8'
19:46
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Travis Turnbull (Iserlohn Roosters)
Turnbull bekommt 2+10.
8'
19:45
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Und zehn obendrauf.
8'
19:44
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Olver und Turnbull lassen die Fäuste fliegen.Der Berliner bekommt 2+2.
4'
19:37
Tor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Jason Jaspers
Keine Minute später legen die Gastgeber nach!Marko Friedrich kommt mit Tempo über rechts und schiebt den Puck im rechten Moment quer in den Slot. Jason Jaspers fährt ein, ist einen Moment früher da als sein Verfolger und vollstreckt zum 2:0. Doppelpack für die Roosters!
3'
19:35
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Travis Turnbull
Traumstart für die Roosters! Iserlohn trifft zunächst nur den Pfosten, kommt aber gleich wieder in Powerplayposition und bleibt am Drücker. Combs bringt die Scheibe in die Mitte, wo Turnbull zu viel Platz hat und problemlos zur Führung vollendet.
2'
19:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Gleich mal Überzahl für die Hausherren! Olver muss wegen Hohen Stocks in die Box.
1'
19:33
Spielbeginn
19:28
Auch Pasanens Gegenüber Uwe Krupp nimmt das Spiel am Seilersee nicht auf die leichte Schulter. "In Iserlohn ist es immer hart zu spielen, egal wie die Tabellensituation ist" warnte der Coach der Eisbären vor der Partie. Sein Erfolgsrezept: "Wir wollen auch gegen die Roosters konstant, kontrolliert und diszipliniert auftreten." Sollte den Hauptstädtern das gelingen und am Ende ein Sieg herausspringen, winkt Berlin der Sprung auf Platz eins.
19:15
Mit nur sieben Punkten und gerade einmal 16 erzielten Toren aus neun Partien stehen die Roosters nicht überraschend ganz am unteren Ende der Tabelle. Zuletzt gab es zwei herbe Klatschen gegen Düsseldorf (1:5) und Ingolstadt (0:5). Ausgerechnet gegen die formstarken Eisbären will Iserlohn nun die Wende schaffen. Coach Jari Pasanen weiss natürlich um die Schwere dieser Aufgabe. "Die sind läuferisch sehr gut, spielen noch aggressiver als früher, haben mehr Qualität – und stürmen mit fünf Mann."
19:06
Einen schönen guten Abend und willkommen zum Freitagabend in der DEL! Schlusslicht Iserlohn Roosters empfängt um 19:30 Uhr den Tabellenzweiten Eisbären Berlin am Seilersee.

Aktuelle Spiele

15.10.2017 17:00
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
0
2
1
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Straubing
3
0
0
3
0
Straubing Tigers
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
15.10.2017 19:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
19:00 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
3
2
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:00 Uhr
17.10.2017 20:00
Straubing Tigers
Straubing
1
0
1
0
Straubing Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
6
1
3
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:00 Uhr
19.10.2017 19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
1
0
0
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 10. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr