DEL

Straubing
3
1
0
2
Straubing Tigers
Wolfsburg
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Straubing:
4'
Zalewski
55'
Bettauer
60'
Williams
 / Wolfsburg:
60'
21:45
Fazit:
Anscheinend müde Grizzlys werden von den Tigers mit 3:0 nach Hause geschickt. In einem lange knappen Fight hatten die Tigers gerade auch dank Keeper Climie (41 Saves!) das bessere Ende für sich - Wolfsburg hatte bei einem Pfostenschuss von Voakes beim Stand von 0:1 auch Pech. Nichtsdestotrotz lieferten die Straubinger die überzeugendere Leistung ab, machen Big Points im Kampf um Platz zehn und ziehen tatsächlich auch an Düsseldorf vorbei. Wolfsburg muss seinerseits Augsburg passieren lassen und hat am Sonntag gegen die Nordsee-Pinguine die nächste Chance, die Formkurve wieder nach oben zu biegen. Die Oberbayern reisen parallel zu den Pinguinen aus Krefeld.
60'
21:39
Spielende
60'
21:38
Tor für Straubing Tigers, 3:0 durch Jeremy Williams
Connolly und Williams, das ist das Traumduo des Abends! Beide sind heute Abend an allen drei Treffern beteiligt und sichern den Tigers im Kampf um die Playoffs einen ganz wichtigen Dreier. Aus dem eigenen Drittel heraus macht Williams alles klar für Straubing!
59'
21:37
Gute Nachrichten für Larry Mitchell! Der Tigers-Chefcoach sieht, wie Sharrow eine Annahme verpatzt und sich als letzter Mann nur noch mit einem Stockschlag helfen kann. Straubing spielt also weiterhin auf ein leeres Tor, aber nun mit Fünf gegen Fünf auf dem Eis!
59'
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jimmy Sharrow (Grizzlys Wolfsburg)
58'
21:34
Wolfsburg bläst zur Schlussoffensive - aber bisher stehen die Tigers hinten kompakt und verteidigen das Zu Null.
56'
21:31
Vogl ist raus aus dem Tor - und Straubing verpasst das 3:0 aus der Distanz nur ganz knapp!
55'
21:26
Tor für Straubing Tigers, 2:0 durch Jeremy Williams
Der Pulverturm bebt! Durch ein unglaubliches Tor stellen die Tigers auf Heimsieg! Bettauer versucht sich an einer Vorlage aber Wolfsburg legt sich das Ei gleich selbst ins Nest! Riefers hält auf gut Glück den Schläger in den Schuss und lenkt das Spielgerät damit unhaltbar unter die Latte. Dahinter hätte allerdings noch Zalewski gelauert, sodass die Rettungsaktion wohl nötig war.
52'
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Cornell (Straubing Tigers)
50'
21:19
Glück für Wolfsburg! Ein fürchterlicher Abwehrfehler in der Zentrale ermöglicht Connolly den cleveren Scheibengewinn. Der 27-Jährige Kanadier versucht es mit dem langen Winkel, doch der Schuss gerät zu zentral und prallt von Vogl ab. Es bleibt spannend in Straubing!
46'
21:13
Fauser! Der gebürtige Nürnberger darf gleich zwei Mal gegen Climie ran, aber beim Keeper der Tigers steht weiterhin die Null! Beim letzten Aufeinandertreffen beider Mannschaften musste Climie gleich sieben Mal hinter sich greifen, heute sieht das bislang ungleich besser aus.
43'
21:10
Die annähernd 4000 Zuschauer am Pulverturm hoffen weiter auf den so wichtigen Sieg. Um ein Haar stellt Bettauer auf 2:0, verpasst den Querpass von links aber doch um 20 Zentimeter. In einer weiterhin ausgeglicheneren Partie kommen die Straubinger besser in den Schlussabschnitt.
41'
21:04
Beginn 3. Drittel
40'
20:48
Drittelfazit:
Es ist schon kurios: Beide Teams tun sich schwer mit der Spielgestaltung, aber dicke Chancen gibt es trotzdem immer wieder. Beide Teams hatten im zweiten Drittel die Möglichkeit, den Spielstand auf ihre Seite zu ziehen, doch der Abschnitt blieb torlos. Inzwischen sind die Gäste deutlich besser im Spiel, die Phase kurz vor Drittelende gehörte aber wieder den heimischen Profis. Die Kiste in Straubing bleibt verdammt eng!
40'
20:46
Ende 2. Drittel
40'
20:46
Zalewski verpasst den Doppelpack! Vogl liegt schon am Boden, aber aus spitzem Winkel erwischt der Tiger bloss das Aussennetz. Freigespielt wurde der US-Amerikaner durch ein klasse Zuspiel von Landsmann Connolly. Der Pulverturm bibbert und hofft, aber es bleibt eine ganz enge Angelegenheit!
38'
20:43
Riesending für Brandl! Auf links kommt der Straubinger frei zum Schuss und visiert die lange Ecke an - kein Wolfsburger stellt sich ihm in den Weg! Doch Vogl fährt den linken Schoner aus und verhindert einen höheren Rückstand!
36'
20:42
Aktuell hat Straubing Probleme mit den inzwischen etwas aggressiveren und griffigeren Wolfsburgern. Immer wieder steht Climie im Zentrum des Geschehns, aber noch hält die Tigers-Führung!
30'
20:34
Wolfsburg hat die Riesenchance! Die Grizzlys greifen über links an, und die abgefälschte Scheibe fliegt einen perfeekten Bogen über Climie hinweg. Pfohl ist am anderen Pfosten zur Stelle und versucht es aus einem Meter direkt, doch der Puck fliegt parallel zur Torlinie vorbei und irgendwie bekommen die Straubinger das Ding anschliessend weg.
24'
20:26
Das Motto lautet weiterhin "Risikovermeidung". Die Scheibe ist viel zwischen den Dritteln unterwegs, aber wenn es mal zu Chancen kommt, brennt es lichterloh! Oblinger will das Spielgerät um Vogl herumziehen, bringt die Aktion aber nicht zu Ende. Auf der anderen Seite versuchen es die Grizzlys aus der zweiten Reihe - Aussenpfosten!
21'
20:19
Beginn 2. Drittel
20'
20:06
Drittelfazit:
In Straubing ist ein nicht allzu spektakuläres Drittel zu Ende, aus dem die Tigers nicht zu Unrecht mit einer 1:0-Führung herausgehen. Wolfsburg hat viele Probleme mit den Hausherren, die ihrerseits nicht überragend spielen. Aber im entscheidenden Moment war der Tabellenelfte zwingender, sodass die Fans am Pulverturm auf den Heimsieg gegen die ambitionierten Gäste hoffen.
20'
20:01
Ende 1. Drittel
16'
19:57
Die Straubinger gestalten ihr Überzahlspiel zwar gefährlicher als die Wolfsburger, Zählbares springt dabei aber auch nicht heraus. Dennoch folgt um ein Haar das 2:0, weil ein Distanzschuss kurz vor Vogl abgefälscht wird und sich gerade so noch am freien kurzen Eck vorbeizittert. Glück für die Gäste!
14'
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Seifert (Grizzlys Wolfsburg)
12'
19:51
Die Gastgeber fühlen sich wohl! Mit der Führung im Rücken ziehen sich die Straubinger oft zurück und lassen den Tabellenfünften machen. Die Grizzlys spielen fleissig um die Gefahrenzone herum, kommen aber nicht wirklich hinein. Das Ergebnis ist ein spiel mit vielen Zweikämpfen und aktuell wenigen echten Torchancen. Nur Aubin darf einmal, aber Climie geht gut dazwischen.
9'
19:47
Ein wirklich zwingendes Powerplay gelingt den Wolfsburgern nicht. Ein gefährlicher Querpass von rechts findet keinen Angreifer in der Mitte, und ansonsten sind gute Chancen Fehlanzeige. Die Grizzlys scheinen noch nicht so ganz in der Partie drin zu sein!
8'
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Brandl (Straubing Tigers)
2'
19:40
Die Niedersachsen dürfen sich in Person von Weiss den ersten Versuch ins Stammbuch schreiben, da wird Matt Climie aber noch nicht ernsthaft geprüft. Ander sSebsatian Vogl: Der Grizzly muss gegen Steven Zalewskis Schuss aus dem Slot schon alles aufbieten, damit es hier weiter 0:0 steht.
1'
19:34
Spielbeginn
19:33
Straubing hat seit dem 6:2-Sieg gegen München gleich vier Partien in Folge abgegeben, also soll der Negativtrend heute gegen die nächste Spitzenmannschaft beerdigt werden. Schliesslich sind die Plätze für die erste Playoff-Runde eng umkämpft und da zählt jeder Punkt.
19:32
Dabei gilt es für die Oberbayern, die beste Defensive der Liga zu überwinden. Wolfsburg ist allerdings aktuell personell arg angeschlagen. Vor allem der Ausfall von Spielführer Tyler Haskins wiegt schwer, aber auch Robbie Bina wird vermisst neben Stephen Dixon, Lubor Dibelka und Kris Foucault.
19:21
Straubing hat seit dem 6:2-Sieg gegen München gleich vier Partien in Folge abgegeben, also soll der Negativtrend heute gegen die nächste Spitzenmannschaft beerdigt werden. Schliesslich sind die Plätze für die erste Playoff-Runde eng umkämpft und da zählt jeder Punkt.
19:18
Guten Abend und herzlich willkommen in Straubing! Zur 35. Runde treffen zwei Teams aufeinander, die beide dringend einen Erfolg nötig haben. Es ist also alles angerichtet für einen heissen Eishockey-Fight, viel Spass ab 19.30 Uhr!

Aktuelle Spiele

15.01.2017 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
3
0
2
0
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
2
2
0
0
0
Adler Mannheim
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
1
0
Düsseldorfer EG
Straubing Tigers
Straubing
5
2
2
1
Straubing Tigers
Beendet
16:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
0
2
0
1
Krefeld Pinguine
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
2
0
Grizzlys Wolfsburg
Kölner Haie
Kölner Haie
6
0
3
3
Kölner Haie
Beendet
16:30 Uhr
15.01.2017 19:00
EHC München
München
1
0
1
0
EHC München
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 35. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr