DEL

Mannheim
7
1
5
1
Adler Mannheim
Düsseldorf
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
14:00 Uhr
Mannheim:
13'
Colaiacovo
24'
Adam
26'
Akdağ
28'
Goc
29'
Ullmann
35'
Johnson
51'
Johnson
 / Düsseldorf:
54'
Collins
60
16:19
Fazit:
Die Adler Mannheim nehmen die Düsseldorfer EG mit 7:1 auseinander. Nach wenigen Minuten hat das Spiel nur eine Richtung gekannt: Mannheim hat das Zepter fest in der Hand gehalten und die DEG zeitweise vorgeführt. Knackpunkt sind fünf Minuten im zweiten Drittel gewesen, in denen die Hausherren gleich vier Treffer erzielt haben. Anschliessend haben die Adler es ruhiger angehen lassen und hätten das Spiel auch deutlich höher gewinnen können. Mehr als ein Ehrentreffer in Überzahl ist der DEG, die in zwei Tagen gegen Wolfsburg spielen muss, nicht gelungen.
60
16:19
Spielende
58
16:15
Viel passiert hier nicht mehr. Bei dem Spielstand ist das wenig verwunderlich.
58
16:15
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Conboy (Düsseldorfer EG)
Beinstellen
54
16:08
Tor für Düsseldorfer EG, 7:1 durch Rob Collins
Und da ist der Ehrentreffer für Düsseldorf! Mannheim lässt der DEG viel Platz und so darf Collins unbedrängt schiessen. Youri Ziffzer lässt den Puck durch die Schoner rutschen.
53
16:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Diese Zeitstrafe ist eigentlich ein Witz, aber Mannheim kann sie locker verkraften.
51
16:03
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Übertriebene Härte
51
16:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Stockschlag
51
16:03
Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Brent Raedeke (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte
51
16:03
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Brent Raedeke (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte
51
16:01
Tor für Adler Mannheim, 7:0 durch Aaron Johnson
Ohne Worte! Johnsons Schuss zappelt in den gegnerischen Maschen und stellt auf 7:0.
51
15:59
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Brandon Yip (Düsseldorfer EG)
Übertriebene Härte
51
15:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte
51
15:58
Denis Reul checkt Drayson Bowman böse um. Sofort stürmt Brandon Yip heran und gibt dem Übeltäter eins auf die Nase. Eieiei!
50
15:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carlo Colaiacovo (Adler Mannheim)
Haken
47
15:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronny Arendt (Adler Mannheim)
Haken. Vielleicht kommen die Gäste ja mit einem Mann mehr auf dem Eis noch zum Ehrentreffer. In eigener Überzahl haben die Mannheimer nichts zustande gebracht.
44
15:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kurt Davis (Düsseldorfer EG)
Haken
42
15:44
Aktuell ist das Spiel unterbrochen und der Eismeister ist gefordert. Eine Plexiglasscheibe hat sich gelöst.
42
15:42
Youri Ziffzer hat übrigens Dennis Endras abgelöst. Dabei hat er womöglich vor einem Shutout gestanden. Ob er verletzt ist oder es einfach Spielpraxis für den zweiten Mann sein soll, ist noch unklar.
41
15:40
20 Minuten bleiben den Düsseldorfer noch, um die Riesen-Aufholjagd zu starten. Allerdings werden die eher alles tun müssen, um eine zweistellige Pleite abzuwenden.
41
15:39
Beginn 3. Drittel
40
15:21
Drittelfazit:
Was für ein Mittelabschnitt! Innerhalb von fünf Minuten haben die Adler der DEG vier Gegentreffer verpasst und das Ding bereits entschieden. Im weiteren Spielverlauf haben die Mannheimer die Gäste zeitweise vorgeführt und hätten bei mehr Engagement noch höher führen können.
40
15:21
Ende 2. Drittel
38
15:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kammerer (Düsseldorfer EG)
Haken
35
15:14
Tor für Adler Mannheim, 6:0 durch Aaron Johnson
Felix Bick wird die Sicht versperrt, weshalb ihm die Scheibe unglücklich durch die Beine rutscht. Das Debakel nimmt immer grössere Ausmasse an.
34
15:14
Mit einer bärenstarken Parade verhindert Nationalkeeper Dennis Endras den ersten Treffer der DEG durch Alexej Dmitriev, der frei durchgebrochen ist.
33
15:08
Aktuell plätschert das Spiel so vor sich hin. Zwar ist im Eishockey eigentlich alles möglich, jedoch wird die DEG hier und heute kein 0:5 mehr drehen. Mannheim hat zwei, drei Gänge rausgenommen.
29
15:03
Tor für Adler Mannheim, 5:0 durch Christoph Ullmann
Wer hat noch nicht, wer will noch mal? Diesmal trägt sich Christoph Ullmann in die Torschützenliste ein. Langsam wird es peinlich für die Gäste! Sie haben innerhalb von fünf Minuten gleich vier Buden kassiert. Jetzt gibt es erst einmal das Powerbreak.
28
15:00
Tor für Adler Mannheim, 4:0 durch Marcel Goc
Wahnsinn! Ohne Rücksicht auf Verluste prügeln die Mannheimer weiterhin auf die inzwischen machtlose Düsseldorfer EG ein. Nun ersetzt Felix Bick seinen Kollegen Mathias Niederberger im DEG-Kasten. Ob das noch einen Unterschied macht?
26
14:57
Tor für Adler Mannheim, 3:0 durch Sinan Akdağ
Jetzt werden die Düsseldorfer nach allen Regeln der Kunst zerlegt! innerhalb von zwei Minuten scheinen die Adler der DEG den K.o.-Schlag verpasst zu haben. Christof Kreutzer nimmt jetzt die Auszeit!
24
14:53
Tor für Adler Mannheim, 2:0 durch Luke Adam
Folgerichtig belohnen sich die Adler für ihre Aggressivität. Sie haben es geschafft, den Druck aus dem ersten Drittel in den zweiten Abschnitt mitzunehmen. Die Mannheimer ziehen einen blitzschnellen Konter auf. Marcel Goc legt quer zu Mathieu Carle, der sofort das Auge für den parallel mitgelaufenen Adam hat. Aus wenigen Metern muss der nur noch die Kelle hinhalten.
22
14:51
Marcus Kinks Schlenzer von der rechten Aussenbahn ist leichte Beute für Mathias Niederberger. So einfach können es sich die Hausherren dann auch nicht machen.
21
14:48
Auch in Mannheim rutscht die Scheibe wieder über das Eis!
21
14:48
Beginn 2. Drittel
20
14:30
Drittelfazit:
Mannheim führt nach den ersten 20 Minuten mit 1:0 gegen die DEG. Nach einem durchaus soliden Anfang haben die Gäste nachgelassen und dem Favoriten das Eis überlassen. Da die Adler jedoch erst einmal zugeschlagen haben, ist hier noch alles vollkommen offen.
20
14:30
Ende 1. Drittel
18
14:27
Mathias Niederberger packt gegen Matthias Plachta den Handschuh drauf. In zweieinhalb Minuten geht es in den ersten Pausentee!
15
14:25
Plötzlich bricht Kurt Davis durch und fährt allein auf Mannheims Goalie Dennis Endras zu. Der bleibt cool und verhindert den möglichen Ausgleich.
13
14:18
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Carlo Colaiacovo
Die Favoriten behaupten den Puck hinter dem DEG-Kasten und bringen ihn in den Slot. Dort hat Ex-NHL-Verteidiger Carlo Colaiacovo zu viel Platz und netzt souverän zum 1:0 ein.
12
14:17
Allmählich schiessen sich die Adler warm. Die DEG hat Mühe, das Gegentor zu verhindern. Entlastungsangriffe finden noch zu selten statt, dabei haben die Düsseldorfer in den ersten Minuten noch recht mutig agiert.
9
14:13
Nach der Rettungsaktion von Dennis Endras gegen Daniel Weiss gibt es das erste Powerbreak!
7
14:10
Mathias Niederberger stellt rechtzeitig den Schoner raus und entschärft einen Schuss von Luke Adam aus halblinker Position. Gute Parade!
6
14:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Minard (Düsseldorfer EG)
Beinstellen
3
14:06
Das Powerplay der Rheinländer ist wirkungslos verpufft. Mannheim hat aber auch ganz gut verteidigt.
1
14:02
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jamie Tardif (Adler Mannheim)
Haken. Damit sind die Gäste früh in der ersten Überzahl.
1
14:01
Geleitet wird das Spiel von den Hauptschiedsrichtern Gordon Schukies und Markus Schütz.
1
14:01
Spielbeginn
13:51
Gleich ist es angerichtet. Freuen wir uns auf ein temporeiches und spannendes Match. Viel Spass!
13:48
Drei Siege in Folge haben der DEG Selbstvertrauen und wichtige Punkte beschert. Nach dem 2:1 n.P. in Köln, schlug die Düsseldorfer EG Liganeuling Bremerhaven mit 4:2. Christof Kreutzer kann sich aktuell über Platz zehn und 37 Punkte auf dem Konto freuen. Mit einem Sieg wäre immerhin der Sprung auf Rang acht möglich. Auf einem Ausrutscher lauert Straubing mit nur einem Pünktchen weniger.
13:43
Vor drei Tagen erkämpften sich die Adler Mannheim vor heimischer Kulisse einen knappen 5:4-Sieg gegen die Iserlohn Roosters. Dabei drehte die Mannschaft von Cheftrainer Sean Simpson ein zwischenzeitliches 1:3. Mit nunmehr 54 Punkten sind die Hausherren drittstärkste Kraft der DEL und können diese Position mit einem weiteren Sieg festigen.
13:39
Frohe Weihnachten und herzlich willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum 31. Spieltag der DEL. Die Adler Mannheim laden die Düsseldorfer EG zum Tanz in der SAP-Arena. Um 14:00 Uhr fällt die Scheibe auf das Eis!

Aktuelle Spiele

08.01.2017 14:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
2
2
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
5
2
1
2
Grizzlys Wolfsburg
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
1
0
2
Fischtown Pinguins
Beendet
14:00 Uhr
08.01.2017 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
6
1
2
2
1
Augsburger Panther
EHC München
München
5
2
0
3
0
EHC München
Beendet
16:30 Uhr
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
1
0
Iserlohn Roosters
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
16:30 Uhr
08.01.2017 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Straubing Tigers
Straubing
3
2
1
0
Straubing Tigers
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr