Oberhof

  • 10km Sprint
    07.01.2022 11:30
  • 12.5km Verfolgung
    09.01.2022 12:30
  • 1
    Quentin Fillon Maillet
    Fillon Maillet
    Frankreich
    Frankreich
    36:48.30m
  • 2
    Sebastian Samuelsson
    Samuelsson
    Schweden
    Schweden
    +9.90s
  • 3
    Tarjei Bø
    Norwegen
    Norwegen
    +15.60s
  • 1
    Frankreich
    Quentin Fillon Maillet
  • 2
    Schweden
    Sebastian Samuelsson
  • 3
    Norwegen
    Tarjei Bø
  • 4
    Norwegen
    Sturla Holm Laegreid
  • 5
    Russland
    Alexander Loginov
  • 6
    Deutschland
    Roman Rees
  • 7
    Frankreich
    Fabien Claude
  • 8
    Deutschland
    Erik Lesser
  • 9
    Belgien
    Florent Claude
  • 10
    Russland
    Anton Babikov
  • 11
    Russland
    Daniil Serokhvostov
  • 12
    Russland
    Maxim Tsvetkov
  • 13
    Bulgarien
    Vladimir Iliev
  • 14
    Italien
    Thomas Bormolini
  • 15
    Deutschland
    Benedikt Doll
  • 16
    Österreich
    Felix Leitner
  • 17
    Frankreich
    Emilien Jacquelin
  • 18
    Norwegen
    Filip Fjeld Andersen
  • 19
    Frankreich
    Simon Desthieux
  • 20
    Russland
    Said Karimulla Khalili
  • 21
    Norwegen
    Johannes Thingnes Bø
  • 22
    Deutschland
    Johannes Kühn
  • 23
    Ukraine
    Bogdan Tsymbal
  • 24
    Norwegen
    Sivert Bakken
  • 25
    Deutschland
    Philipp Nawrath
  • 26
    Ukraine
    Anton Dudchenko
  • 27
    Schweden
    Martin Ponsiluoma
  • 28
    USA
    Sean Doherty
  • 29
    Italien
    Tommaso Giacomel
  • 30
    Finnland
    Tero Seppälä
  • 31
    Slowenien
    Klemen Bauer
  • 32
    Japan
    Tsukasa Kobonoki
  • 33
    Belarus
    Anton Smolski
  • 33
    Belarus
    Dzmitry Lazouski
  • 35
    Norwegen
    Vetle Sjåstad Christiansen
  • 36
    Russland
    Alexander Povarnitsyn
  • 37
    USA
    Paul Schommer
  • 38
    Ukraine
    Dmytro Pidruchnyi
  • 39
    Tschechien
    Jakub Štvrtecký
  • 40
    Litauen
    Vytautas Strolia
  • 41
    Schweiz
    Joscha Burkhalter
  • 42
    Italien
    Dominik Windisch
  • 43
    Estland
    Rene Zahkna
  • 44
    Tschechien
    Adam Václavík
  • 45
    USA
    Jake Brown
  • 46
    Tschechien
    Michal Krcmar
  • 47
    China
    Fangming Cheng
  • 48
    Slowenien
    Jakov Fak
  • 49
    Italien
    Didier Bionaz
  • 50
    Schweden
    Jesper Nelin
  • 51
    Estland
    Kristo Siimer
  • 52
    Deutschland
    Lucas Fratzscher
  • 53
    Belarus
    Mikita Labastau
  • 54
    Slowakei
    Michal Sima
  • 55
    Polen
    Marcin Zawół
  • 56
    Slowakei
    Simon Bartko
  • 57
    Slowenien
    Lovro Planko
  • 58
    Österreich
    Simon Eder
  • 58
    Finnland
    Olli Hiidensalo
  • 58
    Belarus
    Raman Yaliotnau
13:25
Auf Wiedersehen!
Damit haben die Herren das Weltcup-Wochenende in Oberhof abgeschlossen. Um 14:45 Uhr wird noch das Verfolgungsrennen der Damen stattfinden. Für die Herren geht es am Donnerstag mit dem Sprint in Ruhpolding weiter.
13:24
Fazit:
Lange Zeit sah alles nach einem deutlichen Sieg von Alexander Loginov aus. Allerdings warf der Russe den Sieg im letzten Schiessen weg. Fillon Maillet bewies einmal mehr, dass er ein Weltklasse-Athlet ist und gewann das Rennen durch ein sensationelles letztes Schiessen. Samuelsson konnte die Pace im Stehendanschlag nicht ganz mitgehen, sicherte aber immerhin den starken zweiten Platz. Rang drei geht nach einem Rennen mit Ups & Downs an den Norweger Tarjei Bø. Bei den Deutschen kam leider niemand von A bis Z gut durch. Erik Lesser hat ein tolles Rennen absolviert, beim letzten Schiessen die ganz grosse Chance aber nicht nutzen können. Roman Rees kämpfte sich nach dem fehlerreichen zweiten Liegendanschlag toll zurück und erreicht einen tollen sechsten Platz. Beachtlich ist auch die Leistung von Benedikt Doll, der sich um 22 Plätze verbesserte und 15. wurde.
13:16
Burkhalter verpasst die Punkteränge
Joscha Burkhalter hat die Punkteränge als 41. leider ganz knapp verpasst. Der Schweizer hat insbesondere im Liegendanschlag zu viele Scheiben stehen gelassen.
13:15
Leitner auf Rang 16
Die Aufholjagd von Felix Leitner endet auf dem 16. Rang. Damit kann der Österreicher sehr zufrieden sein. Leider ist ihm keine fehlerfreie Einlage im Stehendanschlag geglückt.
13:14
Kühn enttäuscht - Nawrath verbessert sich um 26 Plätze
Für Johannes Kühn waren sechs Fehler heute deutlich zu viel. Der stärkste Deutsche der Saison kommt nur als 22. ins Ziel. Philipp Nawrath konnte sich nach Rang 51 im Sprint deutlich verbessern und überquert die Ziellinie als 25. Für Lucas Fratzscher (52.) lief heute nicht viel zusammen.
13:11
Rees auf Rang sechs
Roman Rees und Erik Lesser haben die Positionen getauscht und kommen auf Rang sechs und acht ins Ziel. Gerade die Schlussrunde von Rees kann gar nicht hoch genug bewertet werden. Benedikt Doll hat ebenfalls ein klasse Rennen absolviert und konnte sich von Rang 37 auf 15 verbessern. Ein ganz wichtiges Zeichen vor den Olympischen Spielen.
13:10
Tarjei Bø (NOR) auf Rang drei
Tarjei Bø und Sturla Holm Laegreid sprinten nebeneinander um den dritten Platz. Mit den entscheidenden Stockschüben setzt sich Bø hauchdünn durch. Loginov konnte nicht mehr wirklich mitmischen und belegt den fünften Platz.
13:08
Sieg für Fillon Maillet (FRA)!
Fillon Maillet streckt die Arme in den Himmel und freut sich über den Sieg! Auf dem zweiten Teil der Schlussrunde liess der Franzose nichts mehr anbrennen. Samuelsson (SWE) erreicht zehn Sekunden später als Zweiter das Ziel.
13:06
Kampf um Rang drei
Tarjei Bø und Lagreid haben Loginov überholt und kämpfen um den dritten Podiumsplatz. Der Russe leidet, hält jedoch noch Kontakt zu den beiden Norwegern.
13:05
Samuelsson kommt nur leicht näher
Samuelsson beisst die Zähne zusammen, kommt aber nur geringfügig näher. Fillon Maillet muss zwar kämpfen, hat allerdings noch fünf Sekunden Vorsprung.
13:04
Lesser und Rees auf sechs und acht
Roman Rees räumt alle fünf Scheiben ab und reiht sich zwei Positionen hinter Lesser auf dem achten Platz ein. Zehn Positionen dahinter rangiert Benedikt Doll, der sich einen Fehler geleistet hat.
13:03
Kommt Fillon Maillet durch?
Der Franzose Fillon Maillet liegt nach dem Schiessen acht Sekunden vor Samuelsson. Das Ding ist noch nicht durch! Loginov wird die 20 Sekunden wohl nicht aufholen können.
13:02
Fillon Maillet geht in Führung
Fillon Maillet schiesst blitzschnell und räumt alle Scheiben ab. Erik Lesser hat ebenfalls riskiert, aber zwei Scheiben stehen gelassen. Samuelsson hat sich viel Zeit gelassen, kommt jedoch fehlerfrei durch. Lagreid muss einmal in die Runde.
13:00
4. Schiessen
Das wird noch mal spannend! Loginov schiesst extrem schnell, lässt jedoch die Scheiben drei, vier und fünf stehen. Die Verfolger erreichen die Matten.
12:59
Verfolger machen wenig für das Tempo
Jacquelin taktiert nun ein wenig, führt das Verfolgerfeld an und lässt Loginov laufen. Wenn der Russe weniger als zwei Fehler schiesst, ist ihm der Sieg nicht mehr zu nehmen.
12:58
Jacquelin stürzt
Jacquelin kommt im dichten Schneetreiben zu Fall und verliert einiges an Zeit. Sein Rückstand ist von 33 Sekunden ist auf 48 Sekunden angewachsen. Erik Lesser befindet sich schon fast an seinen Ski-Enden. Der Deutsche hat Samuelsson und Fillon Maillet im Gepäck
12:56
Leitner und Nawrath mit einem Fehler
Felix Leitner (AUT) hat sich nun seinen ersten Fehler geleistet, konnte sich aber dennoch auf Rang 17 verbessern. Philipp Nawrath hat ebenfalls eine Scheibe verfehlt und ist 26.
12:55
Rees fehlerfrei
Roman Rees schiesst fehlerfrei und verbessert sich auf Rang elf. Johannes Kühn fällt mit einem Fehler hingegen auf Position 14 zurück. Benjamin Doll muss auch einmal in die Strafrunde.
12:54
Lesser mit einem Fehler
Lesser setzt den ersten Treffer der Verfolger, verfehlt jedoch die vierte Scheibe. Allerdings müssen auch fast alle seiner Mitstreiter in die Runde. Lediglich Jacquelin hat alle Scheiben getroffen und liegt mit 33 Sekunden Rückstand auf Rang zwei. Lesser und Fillon Maillet folgen 20 Sekunden später.
12:52
3. Schiessen
Der Wind hat ein wenig aufgefrischt. Loginov verfehlt die zweite Scheibe und muss manuell nachladen. Das kostet natürlich viel Zeit. Allerdings bleibt es bei einer Strafrunde. Der Vorsprung dürfte jedoch schmelzen.
12:51
Johannes Thingnes Bø auf Rang 29
Bei Johannes Thingnes Bø läuft auch heute nicht viel zusammen. Der Norweger hat bereits drei Fehler gemacht und belegt Rang 29. Nun kommt aber sein besserer Anschlag, das Stehendschiessen.
12:50
Loginov weiterhin klar in Führung
Loginov zieht einsam seine Kreise durch das Oberhofer Winter-Wunderland. Der Russe hat eine Minute Vorsprung auf die Gruppe um Bø, Lesser, Jacquelin, Babikov und Samuelsson.
12:48
Leitner kratzt an den Top 20
Felix Leitner (AUT) hat erneut fehlerfrei geschossen und konnte sich bereits von Rang 50 auf 21 vorschieben. Klasse!
12:47
Kühn macht Boden gut
Johannes Kühn hat sich berappelt und bleibt fehlerfrei. Mit 1:29 Minuten Rückstand belegt er den zwölften Rang. Benedikt Doll und Philipp Nawrath müssen einmal kreiseln, Lucas Fratzscher und Roman Rees leider sogar zweimal.
12:46
Lesser fehlerfrei
Erik Lesser will es heute wissen. Der Deutsche bleibt fehlerfrei. Gleiches gilt aber auch für Babikov, Samuelsson und Jacquelin.
12:44
2. Schiessen
Unfassbar! Loginov schiesst blitzschnell und lässt keine Scheibe stehen. Damit bleibt er ganz deutlich in Führung. Lagreid muss zweimal kreiseln, Tarjei Bø einmal.
12:44
Lesser gibt Gas
Lesser drückt ordentlich auf die Tube. Sebastian Samuelsson bleibt an seinen Ski-Enden. Danach folgt eine kleine Lücke.
12:43
Loginov schnell unterwegs
Loginov macht weiterhin einen sehr guten Eindruck. Sein Vorsprung auf das norwegische Duo beträgt 29 Sekunden. Erik Lesser führt das nächste Feld als insgesamt Viertplazierter an. Roman Rees ist ein wenig zurückgefallen und befindet sich auf dem neunten Rang. Der Rückstand der beiden Deutschen beträgt 57 bzw. 59 Sekunden.
12:41
Leitner auf dem Vormarsch
Felix Leitner (AUZ) konnte sich mit einer fehlerfreien Einlage auf Rang 34 verbessern. Joscha Burkhalter (SUI) hat leider zwei Fehler geschossen.
12:40
Lesser schon auf Rang acht
Erik Lesser schiesst fehlerfrei und kommt knapp hinter Roman Rees als Achter vom Schiessstand. Lucas Fratzscher, Benedikt Doll und Philipp Nawrath haben ebenfalls alles getroffen.
12:38
1. Schiessen
Jacquelin muss einmal in die Strafrunde. Gleiches gilt leider aber auch für Roman Rees. Johannes Kühn muss sogar zweimal kreiseln. Besser machen es die Norweger Tarjei Bø und Sturla Holm Laegreid, die sich mit einer fehlerfreien Serie auf Rang zwei und drei einfinden.
12:37
1. Schiessen
Loginov kommt zum ersten Liegendschiessen. Der Russe beginnt schnell und räumt alle fünf Scheiben ab, bevor Jacquelin beginnen kann.
12:36
Quentin Fillon Maillet schliesst auf
Johannes Kühn führt den siebenköpfigen Verfolgerzug weiterhin an. Roman Rees hält sich in der Mitte der Gruppe auf. Quentin Fillon Maillet hat mit schnellen Schritten ebenfalls den Anschluss gefunden
12:35
Kühn auf Rang drei unterwegs
Johannes Kühn hat Sturla Holm Laegreid (NOR) überholt und führt das grosse Verfolgerfeld mit 28 Sekunden Rückstand an. Loginov führt inzwischen mit 15,3 Sekunden vor Jacquelin.
12:33
Loginov drückt aufs Gaspedal
Während Benedikt Doll gerade erst auf die Strecke darf, macht Loginov auf dieser schon viel Betrieb. Der Russe konnte seinen Vorsprung auf 14 Sekunden erhöhen. Kühn und Rees haben ebenfalls sieben Sekunden verloren und haben derzeit 27 Sekunden Rückstand nach ganz vorne.
12:32
Erik Lesser gestartet
Knapp eine Minute nach Loginov wird auch Erik Lesser auf die Reise geschickt. Der Routinier möchte heute ein weiteres Top-15-Resultat einfahren.
12:31
Los geht's
Loginov springt auf die Strecke. Doch die Jagd beginnt nur sieben Sekunden später in Person von Jacquelin. Johannes Kühn und Roman Rees sind ebenfalls unterwegs.
12:30
Der Countdown läuft
Alexander Loginov befindet sich schon in der Startposition. Neben ihm stehen Jacquelin und Laegreid, die sich wenig später auf die Jagd nach dem Russen machen werden.
12:25
Heftiger Schneefall in Oberhof
Noch knapp fünf Minuten bis zum Start. Alexander Loginov wird heute ein wenig den Schneepflug machen müssen. Es schneit derzeit ordentlich in Oberhof. Demnach ist die Landschaft zwar ein echter Winter-Traum, die Spur aber ziemlich tief. Dies könnte ein Vorteil für eher kleinere und leichtere Athleten sein.
12:19
Nur ein Schweizer mit dabei
Joscha Burkhalter hat am Freitag eine sehr solide Performance gezeigt und wird mit 1:24 Minuten Rückstand als 29. starten. Leider ist der 25-Jährige der einzige Eidgenosse, der den Sprung in den heutigen Verfolger geschafft hat. Benjamin Weger konnte die Reise nach Oberhof aufgrund einer Corona-Erkrankung nicht antreten.
12:12
ÖSV-Skijäger mit grossem Rückstand
Zumindest eine gute Sache hatte das Sprint-Ergebnis aus österreichischer Sicht. Recht viel schlechter kann es jetzt nicht mehr werden. Felix Leitner und Simon Eder leisteten sich im Sprint zwar „nur“ zwei Fehlschüsse, kamen jedoch nicht über die Plätze 50 und 55 hinaus. Die beiden ÖSV-Athleten müssen mit einer Hypothek von 2:04 und 2:10 Minuten zurechtkommen. Eder verzichtet aufgrund der Ausgangsposition auf den Start.
12:06
Deutsches Duo mit Top-Ausgangsposition
Johannes Kühn und Roman Rees haben trotz der schweren Bedingungen am Freitag eine exzellente Leistung geboten und gehen von Rang vier und fünf ins Rennen. Die beiden DSV-Athleten können mit 19 und 20 Sekunden Rückstand auf ganz vorne ein Duo bilden. Das heutige Format könnte sogar eher Roman Rees entgegenkommen, der ein sehr guter Schütze ist. Erik Lesser hat am Freitag sein mit Abstand bestes Sprint-Ergebnis der Saison eingefahren und wird mit 57 Sekunden Rückstand als 15. starten. Lucas Fratzscher kann mit einem Rückstand von 1:10 ebenfalls auf eine gute Ausgangsposition blicken, nachdem er in seinem ersten Weltcup-Einsatz der Saison immerhin Platz 22 belegen konnte. Für Benjamin Doll und Philipp Nawrath kann und muss die Reise nach vorne gehen. Die beiden unbeständigen Schützen gehen mit ordentlich Rückstand als 38. und 51. in die Loipe.
11:59
Die Ausgangslage nach dem Sprint
Die schwierigen Bedingungen aus dem Sprint haben dafür gesorgt, dass es einige Favoriten hart erwischt hat. Dies gilt jedoch nicht für den Russen Alexander Loginov, der das Rennen gewinnen konnte. Sieben Sekunden nach dem ehemaligen Doping-Sünder wird der schnelle Läufer und Schütze Emilien Jacquelin (FRA) im Gelben Trikot auf die Verfolgungsjagd gehen. Der norwegische Superschütze, Sturla Holm Laegreid, folgt mit 15 Sekunden Rückstand auf Rang drei. Tarjei Bø hat im Sprint mit der besten Laufleistung mit drei Fehlern den siebten Rang erreicht und ist mit 24 Sekunden Rückstand ein ganz heisses Eisen. Für Bruder Johannes Thingnes Bø ist die Hypothek von 1:22 Minuten nach seinen fünf Fehlschüssen im Sprint fast schon zu gross. Auf der Rechnung muss man aber auf jeden Fall noch Quentin Fillon Maillet (FRA) haben, der mit 30 Sekunden Rückstand auf Rang neun liegend in die Loipe geht.
11:46
Das heutige Format
Auf Grundlage des Sprint-Resultats vom Freitag, werden die Biathleten nacheinander auf die Strecke geschickt. Die Abstände des Sprints werden dabei exakt gehalten. Insgesamt haben sich 60 Athleten aus dem Freitags-Rennen qualifiziert, wobei der letzte Athlet bereits eine Hypothek von gut zweieinhalb Minuten Rückstand mitbringt. Dennoch kann auf den heutigen 12,5 Kilometern einiges passieren. Schliesslich geht es viermal zum Schiessen, wobei jeder Fehlschuss mit einer Strafrunde à 150 Meter bestraft wird.
11:34
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Biathlon-Weltcup in Oberhof. Am heutigen Sonntag stehen die Verfolgungsrennen der Damen und Herren auf dem Programm. Den Anfang machen die Herren, die ab 12:30 Uhr auf die Strecke gelassen werden.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1FrankreichQuentin Fillon Maillet636
2FrankreichEmilien Jacquelin501
3NorwegenTarjei Bø486
4SchwedenSebastian Samuelsson484
5NorwegenJohannes Thingnes Bø440
6NorwegenVetle Sjåstad Christiansen434
7NorwegenSturla Holm Laegreid432
8RusslandAlexander Loginov413
9FrankreichSimon Desthieux409
10BelarusAnton Smolski405