Australian Open

A. Barty
0
6
5
Australien
S. Kenin
2
7
7
USA
Beendet
04:00 Uhr
Mehr
    06:13
    Bis gleich zum zweiten Halbfinale
    Während die Australier also ihre grosse Hoffnung verlieren, darf Sofia Kenin am Samstag ihr ersten Major-Endspiel bestreiten. Die Gegnerin wird gleich im Anschluss im zweiten Halbfinale zwischen Simona Halep und Garbiñe Muguruza ermittelt. Auch darüber berichten wir live. Viel Spass dabei und noch einen schönen Tag!
    06:02
    Spiel, Satz und Sieg Kenin!
    Enttäuschung in der Rod Laver Arena! Die Überraschung ist perfekt. Sofia Kenin schlägt Ashleigh Barty mit 7:6 und 7:5 und zieht erstmals überhaupt in das Finale eines Grand-Slam-Turniers ein. Die 21-Jährige erkannte die heutigen Schwächen ihrer Gegnerin, spielte natürlich immer wieder deren Rückhand an. Darüber hinaus zog die US-Amerikanerin ihr solides Tennis durch, erlaubte sich in der Summe weniger Fehler. Eine Portion Geduld war auch nötig. Lange Zeit sah Kenin bei Aufschlag der Gegnerin kein Land. Ihre Chance sollte erst im Tie-Break des 1. Satzes kommen. Und dann schlug sie zu. Auch im zweiten Durchgang hiess es, auf die Breakbälle zu warten und dann zuzugreifen. Bei Barty versagte die Rückhand heute nahezu komplett, funktionierte lediglich als Slice. Damit ging der Australierin eine ihrer Waffen verloren. Das verunsicherte die 23-Jährige, weshalb sie in den entscheidenden Phasen eben nicht zur Stelle war. So vergab die Weltranglistenerste in beiden Durchgängen jeweils zwei Satzbälle.
    06:01
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:7
    Ihren zweiten Matchball weiss Kenin zu nutzen. Die US-Amerikanerin bringt mit einer cross gespielten Vorhand Tempo rein. Barty versemmelt ihrerseits die Vorhand und beendet damit das Match.
    06:00
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:6
    Es entwickelt sich ein recht langer Ballwechsel. Barty bäumt sich noch einmal auf, spielt eine wunderbare Vorhand ganz kurz cross.
    05:59
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:6
    Nach einem Vorhandfehler hält Barty nochmals kurz mit einem Winner dagegen. Anschliessend jedoch segelt eben jene Vorhand ohne jede Not weit ins Aus. Zwei Matchbälle!
    05:57
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:6
    Barty steht mit dem Rücken zur Wand, muss gegen den Matchverlust servieren - und beginnt mit ihrem ersten Doppelfehler.
    05:57
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:6
    Nachfolgend wandelt Kenin zu Null durch ihr Aufschlagspiel, verspürt dabei fast gar keine Gegenwehr. So geht die 21-Jährige mit 6:5 in Führung und lädt eine gewaltige Ladung Druck auf den Schultern von Barty ab.
    05:55
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:5
    Ihre zweite Breakchance weiss Kenin zu nutzen. Barty verschlägt, im Feld stehend, einen durchgeschwungenen Vorhandvolley. Die Netzkante ist im Weg.
    05:53
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Dann bekommt Kenin eben jenen Return nicht hin, doch die 21-Jährige bleibt dran, spielt gegen die zu spät nach vorn stürmende Barty einen Passierball cross mit der Rückhand.
    05:52
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Im Anschluss verzieht Barty eine Vorhand longline und vergibt auch den zweiten Satzball. In der Folge gelingt Kenin der Return, sie organisiert sich ihren ersten Breakball überhaupt.
    05:51
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Den ersten Satzball wehrt Kenin stark ab, spielt erst druckvoll cross, dann den Stopp auf die andere Seite des Platzes. Jetzt ist Barty schnell genug - aber ohne Chance gegen den Vorhandvolley.
    05:49
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Dann probiert Barty den Stopp. Den erläuft Kenin und erwischt anschliessend auch den Lob. Doch danach agiert Barty druckvoll, lässt die Gegnerin nicht mehr aus der Umklammerung und ergattert zwei Satzbälle.
    05:47
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Jetzt hat es Barty selbst auf dem Schläger, muss den Satz nur noch ausservieren. Der erste Punkt ist schnell zur Hand. Es folgt ein guter Aufschlag. 30:0!
    05:46
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:4
    Mit einem feinen Rückhandstopp bringt Kenin ihre Konkurrentin zum Laufen. So sehr sich Barty auch müht, den Ball bekommt sie nicht mehr. Anschliessend dreht ein Rückhand-Slice der Australierin seitlich weg. Kenin bleibt vorerst im Satz.
    05:43
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:3
    Nun verspürt Kenin Druck, muss gegen den Satzverlust servieren. Zunächst lässt sich das mit zwei guten Aufschlägen ordentlich an, doch dann unterlaufen der US-Amerikanerin unnötige Fehler. 30 beide!
    05:43
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 5:3
    Barty spielt die Rückhand nahezu nur als Slice - denn anders funktioniert sie heute nicht. Und mit eben jenem unterschnittenen Ball forciert die Australierin bei der Widersacherin den Fehler und stellt so auf 5:3.
    05:38
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 4:3
    Kenin bremst die Kontrahentin wieder ein, verschafft sich bei eigenem Aufschlag zwei Spielbälle. Und den zweiten nutzt die US-Amerikanerin, weil Barty mal wieder eine Rückhand in die Maschen wuchtet.
    05:36
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 4:2
    Sorgt das für Rückenwind? Das Break hat Barty ohnehin schon auf ihrer Seite. Jetzt zündet die 23-Jährige eine Vorhand inside-out.
    05:35
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 4:2
    Gegen die angreifende Kenin spielt Barty die Rückhand longline. Der Slice-Ball wirkt sehr kontrolliert, ist aber sehr präzise gespielt. Einen solchen Ball spielt die Australierin gleich noch einmal und braust zu Null zum 4:2.
    05:34
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 3:2
    Winner sind selten in diesem Match auf mässigem Niveau. Daher feiern die Zuschauer solche Bälle natürlich besonders - gerade die von Barty, die jetzt die Vorhand gut setzt.
    05:31
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 3:2
    Nach dem Break zeigt sich Kenin nun wieder stabil bei eigenem Aufschlag, gibt lediglich einen Zähler ab und verkürzt auf 2:3.
    05:29
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 3:1
    Kenin versemmelt ihre Returns in Serie, was Barty drei Spielbälle beschert. Die an 1 gesetzte Australierin benötigt alle drei Gelegenheiten. Erst dann hilft der erste Aufschlag, der bei Kenin die gewohnten Returnschwierigkeiten offenbart.
    05:27
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 2:1
    Nun muss Barty das Break nur noch durch den Satz transportieren. Bisher waren ihre Aufschlagspiele mit einer Ausnahme nicht das Problem. Und selbst in dem einen Fall sah sich die 23-Jährige noch keinem einzigen Breakball gegenüber.
    05:25
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 2:1
    Kenin muss über den zweiten Aufschlag gehen, verzieht dann eine Rückhand ohne Not und gibt ihr Aufschlagspiel ab. So erleben wir das erste Break überhaupt in diesem Match.
    05:24
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 1:1
    Plötzlich taut Barty auf. Longline punktet die Australierin zunächst mit der Vor- dann mit der Rückhand und verschafft sich einen Breakball.
    05:22
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 1:1
    Barty findet ihren ersten Aufschlag wieder, der für zügige Punkte sorgt. Einmal muss die Australierin mit der Vorhand nachwaschen. Darüber hinaus bekommt Kenin in drei Fällen den Return nicht hin, womit Barty zum 1:1 ausgleicht.
    05:20
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7, 0:1
    Lediglich einen Zähler gibt Kenin ab, hält überdies ihr Service ohne Probleme und meistert die knifflige Situation nach dem Satzgewinn.
    05:19
    2. Satz
    Nun ist es an Kenin, den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Und das lässt sich gut an, schnell sind drei Punkte zur Hand.
    05:17
    Zwischenfazit
    Ernüchterung in der Rod Laver Arena! Die australischen Tennisfans erleben eine Ashleigh Barty, die enorm fehlerbehaftet zu Werke geht und die zahlreichen Fehler ohne Not (21) nicht durch ihre Winner zu kompensieren vermag. Sofia Kenin spielte solide, wartete auf ihre Chance. Zu einem Breakball reichte es nicht, doch im Tie-Break schlug ihre Stunde.
    05:14
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:7
    Mit einer durchgeschwungenen Volley-Vorhand verschafft sich nun die Amerikanerin ihren ersten Satzball. Und darf dies bei eigenem Aufschlag angehen. Barty legt alles in den Vorhandreturn, will diesen inside-out spielen, bleibt aber im Netz hängen.
    05:12
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Kenin wehrt beide Satzbälle ab, den zweiten bei Aufschlag der Gegnerin. Mit einer Vorhand inside-out erwischt die 21-Jährige ihre Widersacherin auf dem falschen Fuss. 6:6 und Seitenwechsel!
    05:11
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Dann sitzt zweimal die Vorhand von Barty - erst inside-in, dann inside-out -, was der Australierin zwei Satzbälle beschert.
    05:09
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Die Chance auf ein weiteres Mini-Break vergibt Barty kläglich, hat da alle Möglichkeiten, versemmelt die Vorhand inside-out aber deutlich. 4:4!
    05:07
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Mit einer starken Vorhand longline gelingt Barty das Mini-Break. Dann werden erst einmal die Seiten gewechselt.
    05:07
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Insgesamt setzt Kenin jetzt die Akzente, ist nun mit einem Netzangriff und einen Rückhandflugball erfolgreich. Dann wechselt das Aufschlagrecht zu Barty, die mit einem Ass und einem weiteren guten Aufschlag zu ganz schnellen Punkten gelangt und 3:2 in Führung geht.
    05:05
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Kenin punktet gleich noch einmal mit der Rückhand und nimmt der Konkurrentin gleich mal den Aufschlag ab. Diesen kleinen Vorteil gibt die US-Amerikanerin allerdings umgehend wieder her.
    05:04
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:6
    Dann zahlt sich die Eigeninitiative von Kenin aus. Die 21-Jährige macht die Punkte und befördert sich mit der Rückhand in den Tie-Break.
    05:01
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:5
    Somit muss nun Kenin wiederholt gegen den Satzverlust aufschlagen. Wie über weite Strecken der Partie prägen sehr kurze Ballwechsel das Geschehen - und Fehler über Fehler.
    05:00
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 6:5
    Erstmals muss Barty so richtig um ihr Service kämpfen. spielt dann eine Vorhand kurz cross und organisiert sich den vierten Spielball. Und den nutzt die Weltranglistenerste mit ihrem siebten Ass.
    04:58
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:5
    Da hilft so ein Servicewinner natürlich weiter. Doch das Spiel bekommt die 23-Jährige nicht zu. Kenin zeigt einen Longline-Passierball mit der Vorhand. Für einen Breakball aber reicht es einfach nicht.
    04:57
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:5
    Dann kommt Barty mit der Vorhand longline zum Zug. Den damit errungenen Spielball vermag die Australierin nicht zu nutzen, weil die Fehlerquote jetzt sogar noch zunimmt.
    04:54
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:5
    Oh, diese Fehler. Zwei Vorhände in Serie landen im Aus. Bekommt Barty jetzt Schwierigkeiten? 0:30! Doch Kenin patzt in gleicher Weise, nutzt ihre letzte Challenge, die ihre Vorhand auch nicht rettet.
    04:53
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:5
    Die beiderseits hohe Fehlerquote bleibt bestehen. Jetzt versemmelt Barty eine Vorhand ohne Not, womit Kenin zum 5:5 ausgleicht.
    04:50
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:4
    Entsprechend muss Kenin nun gegen den Satzverlust servieren. Zunächst hilft Barty mit einem Rückhandfehler. Dann sitzt auch die Vorhand der Nummer 1 nicht. Als Rückschlägerinnen haben hier beide so ihre Probleme.
    04:49
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 5:4
    Barty gibt mit einem Vorhandfehler erstmals einen Punkt nach ihrem ersten Aufschlag ab. Stoppen jedoch lässt sich die Australierin nicht mehr. Ohne Mühe hält die 23-Jährige auch dieses Service und stellt auf 5:4.
    04:47
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 4:4
    Bei eigenem Aufschlag hat Barty überhaupt keine Mühe. Wenn der Erste kommt, dann brennt gar nichts an. Dann muss Kenin nach einem Stopp laufen, bleibt letztlich mit der Vorhand am Netz hängen.
    04:45
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 4:4
    Nach einem guten Aufschlag setzt Kenin nach, spielt ihre Rückhand druckvoll, aber recht kurz. Damit rechnet Barty nicht und gibt freimütig zu, dass der Ball zweimal aufsetzt, bevor sie ihn trifft. So geht das Spiel an die US-Amerikanerin.
    04:43
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 4:3
    Erst beim zweiten Hinsehen erkennt der Linienrichter das Ass von Kenin. Das möchte sich Barty noch einmal anschauen. Doch in der Tat sitzt der Ball auf der Linie. Im Anschluss ist Kenin erstmals am Netz mit dem Rückhandflugball erfolgreich.
    04:40
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 4:3
    So erlangt Barty drei Spielbälle und greift sofort zu. Ihre Vorhand inside-out ist unerreichbar. Zu Null wandelt die Australierin durch ihr Aufschlagspiel.
    04:39
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:3
    Besser läuft es für Barty im Anschluss - und mit der Vorhand. Die ist für zwei Winner in Serie gut. Im folgenden Ballwechsel hat Kenin eigentlich alle Möglichkeiten, drängt die Kontrahentin in die Defensive. Doch der Volley zum Abschluss will nicht funktionieren. Die Filzkugel zappelt im Netz.
    04:37
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:3
    Kenin erkennt die Schwächen auf der Rückhandseite von Barty, spielt die immer wieder an. Und die Australierin liefert zuverlässig Fehler, die Kenin letztlich den Spielgewinn bescheren.
    04:35
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:2
    Jetzt bekommt Barty den Return nicht hin. Wenig später organisiert sich Kenin einen Spielball, bleibt dann aber im Netz hängen. Eine zähe Angelegenheit!
    04:34
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:2
    Beide Chancen vergibt Barty mit unnötigen Rückhandfehlern. Einstand! Doch im Anschluss funktioniert die Rückhand plötzlich, die sitzt longline.
    04:31
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:2
    Kenin hingegen erlaubt sich ihren ersten Doppelfehler, was die Challenge von Barty offenbart. 0:30! Wenig später rutscht der Amerikanerin eine Rückhand seitlich ins Aus. Das mag die nicht wahrhaben. Doch die Challenge rettet Kenin nicht, der Ball ist um Millimeter im Aus. Zwei Breakbälle!
    04:29
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 3:2
    Barty schiesst scharf. Der French-Open-Siegerin gelingen doch tatsächlich vier Asse in einem Spiel. Mühelos gelangt die Rechtshänderin zum 3.2.
    04:27
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 2:2
    In der Folge gelingt Kenin das erste Ass. Somit wandelt nun auch die US-Amerikanerin erstmals zu Null durch ihr Service und gleicht erneut aus.
    04:27
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 2:1
    Danach verfällt Barty wieder in den Fehlermodus. Und Kenin bringt dann erstmals Spielwitz hinein. Der Rückhandstopp lockt Barty nach vorn. Und anschliessend sitzt der Lob.
    04:25
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 2:1
    Im Anschluss scheint Barty in Fahrt zu kommen. Die 23-Jährige zündet die ersten zwei Asse und versorgt sich kurz darauf mit einer Vorhand drei Spielbälle. Mit dem zweiten Aufschlag forciert die Australierin einen Returnfehler bei der Gegnerin. So wandelt Barty zu Null durch das Spiel.
    04:22
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 1:1
    Daran schliesst Barty leichte Fehler in Serie an. Zum Ende mag die Rückhand nicht - erst ins Netz und dann zu lang. So hält Kenin ihr Service und stellt auf 1:1.
    04:20
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 1:0
    Kenin spielt einen Rückhand-Slice, der seitlich wegdreht. Das ficht Barty gar nicht an, die zieht ihre Vorhand cross durch und verbucht ihren zweiten Winner.
    04:18
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 1:0
    Dann serviert Barty gut durch die Mitte. Kenin bekommt den Return nicht hin. So bringt die Australierin ihr erstes Aufschlagspiel durch.
    04:17
    Ashleigh Barty - Sofia Kenin 0:0
    Mit der Vorhand gelingt Barty der erste Gewinnschlag. Darüber hinaus prägen leichte Fehler dieses erste Spiel. Auf diese Weise vergibt Barty auch ihren ersten von zwei Spielbällen.
    04:14
    1. Satz
    Los geht's! Barty eröffnet das Match - muss gleich mal über den zweiten Aufschlag gehen und profitiert von einem Returnfehler.
    04:14
    Head 2 Head
    Zum sechsten Mal stehen sich diese Damen gegenüber – erstmals 2018 in Charleston. Damals siegte Barty in zwei Sätzen. Die übrigen Duelle fanden alle im Jahr 2019 statt. In Toronto feierte Kenin ihren einzigen Sieg. Die letzte Partie ging in Wuhan an Barty, die damit vier der fünf Begegnungen für sich entschied.
    04:10
    Einmarsch und Münzwurf
    Soeben betreten unsere Protagonistinnen den Court in der Rod Laver Arena. Während Sofia Kenin anständigen Applaus erhält, jubeln die Fans dann natürlich Ash Barty zu. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit Stuhlschiedsrichterin Alison Hughes zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten der Australierin, die sich für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch etwas ein.
    04:06
    Barty bei den Autralian Open
    Zum siebten Mal seit 2012 spielt Ash Barty in Melbourne. Bislang bedeutete das Viertelfinale 2019 das beste Abschneiden, was die 23-Jährigen nun bereits übertrumpft hat. Die topgesetzte Australierin war gleich zum Auftakt gegen die Ukrainerin Lesie Tsurenko in Satzrückstand geraten, drehte das Match dann zu ihren Gunsten. Gegen Polona Hercog und Elena Rybakina ging es deutlich zügiger zur Sache. Mehr zu kämpfen hatte Barty dann gegen Alison Riske und Petra Kvitova. Im Doppel war zusammen mit Julia Görges in der 2. Runde Feierabend.
    03:58
    Kenin in Melbourne
    Bei den Australian Open steht Kenin zum dritten Mal im Hauptfeld. Nach der Auftaktniederlage 2018 und der 2. Runde vor zwölf Monaten will die junge Dame jetzt ganz hoch hinaus, stürmte in Melbourne also bis ins Halbfinale und übertrumpfte ihr bislang bestes Grand-Slam-Ergebnis, das Achtelfinale in Roland Garros 2019, deutlich. Dabei gab Kenin lange Zeit gar keinen Satz ab, schaltete zunächst die beiden Qualifikantinnen Martina Tevisan und Ann Li sowie die Chinesin Shuai Zhang aus. Einzig gegen Cori Gouff war die an 14 gesetzte Kenin in Satzrückstand geraten. Das Viertelfinale gegen Ons Jabeur ging dann wieder in zwei Sätzen über die Bühne. Die 21-Jährige war ferner im Doppel angetreten, schied an der Seite von Bethanie Mattek-Sands in der 3. Runde aus.
    03:48
    Sofia Kenin
    So hoch hinaus ging es für Sofia Kenin noch nicht. Die 21-jährige US-Amerikanerin errang 2019 ihre ersten drei Turniersiege, was der gebürtigen Moskauerin im Oktober die höchste Ranglistenposition bescherte (12.). In diesem Jahr bestritt die Rechtshänderin bereits zwei Turniere, scheiterte in Brisbane und Adelaide jeweils im Achtelfinale. In der Weltrangliste wird Kenin derzeit als Fünfzehnte geführt.
    03:38
    Ash Barty
    Im Melbourne Park fiebern die australischen Zuschauer dem Auftritt ihrer Nationalheldin entgegen. Ash Barty war perfekt ins neue Jahr gestartet, feierte in Adelaide ihren insgesamt achten Einzeltitel. Ihre grössten Meriten sammelte die 23-Jährige in der vergangenen Saison, welche ihren wirklichen Durchbruch bedeutete. Bei den French Open gewann die Rechtshänderin ihr erstes Grand-Slam-Turnier, erklomm wenig später erstmals die Spitze der Weltrangliste. Das erfolgreiche Jahr schloss Barty mit dem Triumph bei den WTA Finals ab.
    03:28
    Willkommen
    Herzlich willkommen zum ersten Halbfinaltag bei den Austalian Open! In den beiden wichtigsten Einzelkonkurrenzen sind also die jeweils besten vier Spieler bzw. Spielerinnen ausgesiebt worden. Zu frühmorgendlicher mitteleuropäischer Stunde um 4 Uhr beginnen die Damen ihre Vorschlussrunde. Dabei treffen zunächst Ashleigh Barty und Sofia Kenin aufeinander.

    Aktuelle Spiele

    29.01.2020 01:00
    Anett Kontaveit
    A. Kontaveit
    0
    1
    1
    Estland
    Simona Halep
    S. Halep
    2
    6
    6
    Rumänien
    Beendet
    01:00 Uhr
    29.01.2020 02:30
    Garbine Muguruza
    G. Muguruza
    2
    7
    6
    Spanien
    Anastasia Pavlyuchenkova
    A. Pavlyuchenk.
    0
    5
    3
    Russland
    Beendet
    02:30 Uhr
    30.01.2020 04:00
    Ashleigh Barty
    A. Barty
    0
    6
    5
    Australien
    Sofia Kenin
    S. Kenin
    2
    7
    7
    USA
    Beendet
    04:00 Uhr
    30.01.2020 06:10
    Simona Halep
    S. Halep
    0
    6
    5
    Rumänien
    Garbine Muguruza
    G. Muguruza
    2
    7
    7
    Spanien
    Beendet
    06:10 Uhr
    01.02.2020 09:30
    Sofia Kenin
    S. Kenin
    2
    4
    6
    6
    USA
    Garbine Muguruza
    G. Muguruza
    1
    6
    2
    2
    Spanien
    Beendet
    09:30 Uhr

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1AustralienAshleigh Barty8.717
    2RumänienSimona Halep7.255
    3JapanNaomi Ōsaka5.780
    4USASofia Kenin5.760
    5UkraineElina Svitolina5.260
    6TschechienKarolina Plíšková5.205
    7KanadaBianca Andreescu4.555
    8TschechienPetra Kvitová4.516
    9NiederlandeKiki Bertens4.505
    10USASerena Williams4.080