Semmering

  • Riesenslalom
    abgebrochen
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • Slalom
    29.12.2020 15:15
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
  • 1
    Petra Vlhová
    Vlhová
    Slowakei
    Slowakei
    1:02.15m
  • 2
    Marta Bassino
    Bassino
    Italien
    Italien
    1:02.37m
  • 3
    Michelle Gisin
    Gisin
    Schweiz
    Schweiz
    1:02.50m
  • 1
    Slowakei
    Petra Vlhová
  • 2
    Italien
    Marta Bassino
  • 3
    Schweiz
    Michelle Gisin
  • 4
    USA
    Mikaela Shiffrin
  • 5
    Schweden
    Sara Hector
  • 6
    Schweiz
    Lara Gut-Behrami
  • 7
    Frankreich
    Tessa Worley
  • 8
    Italien
    Federica Brignone
  • 9
    Norwegen
    Mina Fuerst Holtmann
  • 10
    Slowenien
    Tina Robnik
  • 11
    Schweiz
    Wendy Holdener
  • 12
    Norwegen
    Thea Louise Stjernesund
  • 13
    Norwegen
    Ragnhild Mowinckel
  • 14
    Österreich
    Katharina Liensberger
  • 15
    Frankreich
    Coralie Frasse Sombet
  • 16
    Slowenien
    Meta Hrovat
  • 17
    Österreich
    Katharina Truppe
  • 18
    Österreich
    Stephanie Brunner
  • 19
    Österreich
    Franziska Gritsch
  • 20
    Slowenien
    Ana Bucik
  • 21
    Norwegen
    Kristina Riis-Johannessen
  • 22
    Schweden
    Estelle Alphand
  • 23
    Norwegen
    Maria Therese Tviberg
  • 24
    Schweiz
    Corinne Suter
  • 25
    Österreich
    Ramona Siebenhofer
  • 26
    Norwegen
    Kristin Lysdahl
  • 27
    USA
    Nina O'Brien
  • 28
    Italien
    Laura Pirovano
  • 29
    Italien
    Elena Curtoni
  • 30
    Polen
    Maryna Gasienica Daniel
  • 31
    Österreich
    Ricarda Haaser
  • 32
    Schweden
    Sara Rask
  • 33
    Grossbritannien
    Alex Tilley
  • 34
    Schweiz
    Camille Rast
  • 35
    Niederlande
    Adriana Jelinkova
  • 36
    USA
    Paula Moltzan
  • 37
    Norwegen
    Kaja Norbye
  • 38
    Kanada
    Mikaela Tommy
  • 39
    Kanada
    Ali Nullmeyer
  • 40
    Österreich
    Elisa Mörzinger
  • 41
    Österreich
    Eva-Maria Brem
  • 42
    Frankreich
    Doriane Escane
  • 43
    Japan
    Asa Ando
  • 44
    Österreich
    Chiara Mair
  • 45
    Schweiz
    Priska Nufer
  • 46
    Deutschland
    Andrea Filser
  • 47
    Österreich
    Katharina Huber
  • 48
    Italien
    Roberta Melesi
  • 49
    Kroatien
    Zrinka Ljutic
  • 50
    Kanada
    Candace Crawford
  • 51
    Schweiz
    Melanie Meillard
  • 52
    Schweiz
    Jasmina Suter
  • 53
    Italien
    Luisa Bertani
  • 54
    Slowenien
    Neja Dvornik
  • 55
    Russland
    Anastasiia Silanteva
  • 56
    Norwegen
    Marte Monsen
  • 57
    Italien
    Valentina Cillara Rossi
  • 58
    Italien
    Lara Della Mea
  • 59
    Russland
    Ekaterina Tkachenko
  • 60
    Italien
    Sofia Goggia
  • 60
    Deutschland
    Marlene Schmotz
  • 60
    Neuseeland
    Piera Hudson
  • 60
    Kanada
    Valérie Grenier
  • 60
    Finnland
    Riikka Honkanen
  • 60
    USA
    Keely Cashman
  • 60
    USA
    A.J. Hurt
  • 60
    Neuseeland
    Alice Robinson
  • 60
    Spanien
    Nuria Pau
  • 60
    Schweden
    Hanna Aronsson Elfman
  • 60
    Tschechien
    Klara Gasparikova
  • 60
    Schweden
    Hilma Lövblom
Mehr
    13:36
    Auf Wiedersehen!
    Wie ist in Semmering weitergeht und ob das Rennen nachgeholt wird, ist aktuell noch nicht klar. Morgen soll es zunächst an gleichem Ort einen Slalom geben, der um 15:15 Uhr beginnen wird. Bleibt zu hoffen, dass sich der Wind bis dahin wieder beruhigt und das Rennen wie geplant durchgeführt werden kann. Auf Wiedersehen!
    13:29
    Zweiter Durchgang fällt aus
    Wie erwartet steht jetzt fest, dass der zweite Durchgang entgültig entfällt. Die Sicherheit ist durch den heftigen Wind für alle Beteiligten auf und neben der Piste nicht mehr gegeben, deswegen wird es heute keine Entscheidung und keine Siegerin beim Riesenslalom in Semmering geben.
    13:27
    Zielraum weggeweht
    Gerade hat es den kompletten Zielraum samt allen Banden und Zäunen weggefegt. Damit wird wohl auch 13:30 Uhr nicht als Startzeit gehalten werden können.
    13:24
    13:30 Uhr neue Startzeit
    Jetzt wurde 13:30 Uhr als neue Startzeit bekannt gegeben. Abwarten, ob dieses Vorhaben auch wirklich umgesetzt werden kann. Die TV-Bilder machen jedenfalls derzeit keine grossen Hoffnungen auf eine Besserung des Wetters und einen Start des zweiten Durchgangs. Mittlerweile wurde der Zielbogen und einige Werbebanden auf der Piste abgebaut, damit diese nicht vom Wind weggeweht werden können.
    13:14
    Erneute Verzögerung
    Die Startzeit ist vor einigen Augenblicken nochmals verschoben wurden, da sich die Bedingungen in den letzten Minuten nicht wesentlich verbessert haben.
    12:57
    Startzeit verschoben
    Der planmässige Start des zweiten Durchgangs um 13:00 Uhr wurde soeben um 15 Minuten nach hinten verschoben. Der Wind pfeift nun richtig über die Piste, da ist im Moment nicht an ein faires Rennen zu denken.
    12:51
    Gleich geht's los
    Der zweite Lauf wird aufgrund des starken Windes im oberen Streckenabschnitt vom Reservestart durchgeführt werden. Deutsche Starterinnen sind nicht dabei. Der ÖSV ist dahingegen noch mit fünf Damen vertreten, für die Eidgenossinnen starten insgesamt vier Athletinnen im zweiten Durchgang.
    12:42
    Willkommen zurück!
    In etwa 20 Minuten wird Maryna Gasienica Daniel den Finallauf des Riesenslaloms in Semmering eröffnen. In umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen gehen die besten 30 Fahrerinnen des ersten Laufes ins Rennen. Petra Vlhová führt nach dem ersten Durchgang und wird sich demzufolge als letzte Athletin auf die Piste begeben.
    11:39
    Um 13:00 Uhr geht es weiter!
    Der Start des zweiten Durchgangs ist für 13:00 Uhr angesetzt. Der Wind in Semmering soll im Laufe des Tages weiter zunehmen, hoffentlich kann der Wettkampf trotzdem problemlos durchgeführt werden. Bis gleich!
    11:37
    Gisin mit guter Ausgangspositon
    Aus der Sicht des Swiss-Teams konnten vor allem Michelle Gisin (3. Platz), Lara Gut-Behrami (6.) und Wendy Holdener (11.) überzeugen. Ausserdem wird Corinne Suter (24.) nachher nochmals antreten dürfen. Alle weiteren Schweizerinnen haben sich nicht unter den besten 30 platzieren können.
    11:34
    ÖSV enttäuscht
    Auch die Österreicherinnen können mit dem ersten Durchgang nicht zufrieden sein. Katharina Liensberger liegt als Beste der ÖSV-Damen auf dem 14. Platz. Knapp dahinter haben sich Katharina Truppe (17. Platz), Stephanie Brunner (18.) und Franziska Gritsch (19.) einsortiert. Auch Ramona Siebenhofer (25.) konnte sich immerhin für den zweiten Durchgang qualifizieren. Alle restlichen Starterinnen sind bereits ausgeschieden.
    11:31
    DSV erneut ausgeschieden
    Der zweiten Durchgang wird zum vierten Mal in dieser Saison im Riesenslalom ohne deutsche Beteiligung stattfinden. Marlene Schmotz ist nach Knieproblemen gar nicht angetreten, Andrea Filser hat die besten 30 klar verfehlt.
    11:28
    Vlhová vor Bassino
    Klara Gasparikova aus Tschechien ist soeben als letzte Starterin des ersten Laufes ausgeschieden. Damit ist der erste Durchgang beendet. Den Tagessieg in Semmering werden voraussichtlich fünf Athletinnen unter sich ausmachen. Petra Vlhová führt knapp vor Marta Bassino und Michelle Gisin. Auch Mikaela Shiffrin und Sara Hector liegen noch in vielversprechenden Positionen und haben jeweils deutlich unter einer Sekunde Rückstand auf die Spitze. Damit ist im zweiten Durchgang noch einiges möglich.
    11:26
    Priska Nufer (SUI)
    Nicht wesentlich besser ergeht es der nächsten Schweizerin. Nufer kommt ebenfalls mit einem Rückstand von über vier Sekunden ins Ziel.
    11:24
    Jasmina Suter (SUI)
    Die Schweizerin Suter kommt eigentlich aus den schnellen Disziplin, nimmt aber hier den Riesenslalom mit. Jedoch hat sie keine Chance und kommt nur auf dem 49. Platz ins Ziel.
    11:21
    Katharina Huber (AUT)
    Die Fahrt von Huber wirkt unsicher, wodurch sie viel Zeit verliert. Aktuell liegt ihre Mannschaftskollegin Haaser auf dem 30. Rang. Die kann sie mit dieser Leistung nicht gefährden.
    11:19
    Camille Rast (SUI)
    Die Piste wird nicht besser, was auch der Schweizerin Rast zum Verhängnis wird. Sie scheitert knapp an den besten 30.
    11:10
    Chiara Mair (AUT)
    Mair unterläuft im Mittelteil ein grosser Fehler, den sie nicht mehr korrigieren kann. Die Österreicherin ist damit ebenfalls ausgeschieden.
    11:08
    Andrea Filser (GER)
    Filser ist nach dem Rückzug von Schmotz nun die einzige Hoffnung des DSV. Allerdings kann sie erneut nichts ausrichten und handelt sich über vier Sekunden Rückstand ein.
    11:06
    Elisa Mörzinger (AUT)
    Für die Österreicherinnen ging beim Heimweltcup im ersten Durchgang bislang nicht viel. Jetzt ist Mörzinger an der Reihe, die gut loslegt. Jedoch kann sie die Zwischenzeit in der Folge nicht halten, weshalb sie die besten 30 knapp verfehlt.
    11:03
    Melanie Meillard (SUI)
    Meillard ist durchaus einiges zuzutrauen. Für sie ist es vor allem wichtig, Weltcup-Punkte zu sammeln, um sich in der Startliste zu verbessern. Allerdings hat auch die Schweizern auf der Piste arg zu kämpften, das geht sich heute nicht aus.
    10:57
    Corinne Suter (SUI)
    Weiter geht es mit Corinne Suter. Die Schweizerin zeigt eine solide Fahrt. Mit Platz 23 kann sie sich Hoffnung auf eine Teilnahme im zweiten Durchgang machen.
    10:55
    Vlhová liegt in Führung
    Petra Vlhová liegt aktuell mit 0,22 Sekunden Vorsprung auf Marta Bassino an der Spitze des Zwischenklassements. Dahinter folgt bereits die starke Schweizerin Michelle Gisin (+0,35 Sekunden). Auch Mikaela Shiffrin (+0,59 Sekunden) und Sara Hector (+0,74 Sekunden) sind noch in Schlagdistanz, was Spannung für den zweiten Durchgang verspricht.
    10:52
    Eva-Maria Brem (AUT)
    Die Österreicherin Brem schliesst bei ihrem Heimweltcup die Gruppe der besten 30 ab. Sie ist die letzte Riesenslalom-Siegerin des ÖSV. Allerdings war das heute nichts, sie fällt bis auf den letzten Platz zurück.
    10:50
    Marlene Schmotz (GER)
    Eigentlich sollte jetzt die erste Deutsche das Rennen aufnehmen. Allerdings steht Schmotz nicht im Starthaus. Was genau der Grund dafür ist, ist noch unklar.
    10:49
    Maryna Gasienica Daniel (POL)
    Die Polin Gasienica Daniel legt ebenfalls erst eine gute Fahrt in den Schnee, bis sie durch einen Fehler im Mittelteil letztendlich weit zurückfällt.
    10:48
    Thea Louise Stjernesund (NOR)
    Stjernesund ist wie Siebenhofer im oberen Streckenabschnitt sehr schnell unterwegs und liegt an dieser Stelle in Führung. Auch im weiteren Verlauf meistert die Norwegerin den Lauf souverän und fährt nur knapp an den Top-Ten vorbei.
    10:46
    Nina O'Brien (USA)
    O'Brien ist immer wieder einen Tick zu spät dran und verliert damit an jedem Tor ein wenig Zeit. Die Amerikanerin kommt nur auf dem 23. Platz ins Ziel.
    10:45
    Estelle Alphand (SWE)
    Alphand riskiert einiges und attackiert. Doch auch diese Fahrweise zahlt sich nicht aus, wahrscheinlich lässt nun die Piste bereits deutlich nach.
    10:43
    Ramona Siebenhofer (AUT)
    Siebenhofer ist im oberen Teil extrem schnell und fährt dort sogar die Bestzeit. In der Folge kann sie den Vorsprung aber überhaupt nicht halten. Da geht gar nichts mehr, deswegen kommt sie nur auf dem vorletzten Platz ins Ziel.
    10:42
    Coralie Frasse Sombet (FRA)
    Der Trainer der Französinnen hat den Lauf gesetzt, doch Frasse Sombet kann diesen vermeintlichen Vorteil nicht ausnutzen. Auch sie handelt sich am Ende fast zwei Sekunden Rückstand ein.
    10:39
    Ana Bucik (SLO)
    Bucik legt keinen guten Lauf auf die Piste und reiht sich zunächst auf der 18. Position mit 2,30 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit ein.
    10:37
    Franziska Gritsch (AUT)
    Die Österreicherinnen konnten hier bislang nicht überzeugen, macht es Gritsch besser? Zunächst schon, dann baut aber auch sie zwei Fehler ein, weshalb es bis auf den 17. Platz nach hinten geht. Da war deutlich mehr möglich.
    10:36
    Maria Therese Tviberg (NOR)
    Tviberg fährt ein unauffälliges Rennen. Mit Platz 17 im Ziel muss sie noch ein bisschen warten, ob die Zeit für den zweiten Durchgang genügt.
    10:34
    Tina Robnik (SLO)
    Der Slowenin Robnik ergeht es ein wenig besser und gibt ordentlich Gas. Im Ziel kann sie sich mit dem zehnten Platz belohnen.
    10:33
    Ricarda Haaser (AUT)
    Haaser ist im ersten Abschnitt relativ nah an der aktuellen Bestzeit dran, fährt in der Folge allerdings viel zu hart. Sie verliert sogar als erste Athletin insgesamt über drei Sekunden auf Vlhová.
    10:31
    Katharina Truppe (AUT)
    Truppe wählt eine sehr enge Linie, doch das zahlt sich überhaupt nicht aus. Die Österreicherin ist oft zu früh dran, sie reiht sich nur auf dem 14 Platz ein.
    10:29
    Ragnhild Mowinckel (NOR)
    Mowinckel kämpft sich ebenfalls in dieser Saison nach einer Verletzung zurück. Die Norwegerin tut sich im Riesenslalom jedoch noch schwer, sie überquert als Elfte die Ziellinie.
    10:26
    Stephanie Brunner (AUT)
    Brunner riskiert einiges, doch im Mittelteil macht sie zwei grosse Fehler, welche viel Zeit kosten. Deswegen fällt die Österreicherin im Zwischenklassement ans Ende des Feldes zurück.
    10:24
    Katharina Liensberger (AUT)
    Die erste Österreicherin nimmt das Rennen auf. Doch Liensberger fällt schnell weit zurück, obwohl sie aktiv fährt. Im Ziel hat sich ihr Rückstand auf fast zwei Sekunden summiert.
    10:23
    Wendy Holdener (SUI)
    Holdener hatte nach einer Verletzungspause einen schwierigen Saisonstart. Auch hier wirkt die Fahrt der Schweizerin unrund und etwas hektisch. Im Ziel reicht es dementsprechend vorerst nur zu einem zehnten Platz.
    10:21
    Sara Hector (SWE)
    Hector hat letztens in Courchevel mit einem zweiten Platz überzeugen können, kann sie an diese Leistung anknüpfen? An der ersten Zwischenzeit liegt die Schwedin in Führung, anschliessend verliert sie dann kontinuierlich Zeit. Mit der fünften Position im Ziel kann sie aber zufrieden sein.
    10:19
    Meta Hrovat (SLO)
    Das war nicht die Fahrt von Meta Hrovat. Die Slowenin kämpft, allerdings liegt sie am Ende im Ziel über zwei Sekunden hinter der Bestzeit.
    10:17
    Lara Gut-Behrami (SUI)
    Gut-Behrami hat grosse Mühe, im Lauf zu bleiben. Immerhin rettet sie sich und letztendlich ist der fünfte Platz im Ziel für die vorherigen Fehler noch ein akzeptables Ergebnis.
    10:16
    Sofia Goggia (ITA)
    Fehlendes Risiko ist definitiv nie das Problem bei Goggia, sie muss eher aufpassen, dass sie nicht überdreht. Und schnell folgt der erste Patzer. Die Italienerin scheidet am gleichen Tor wie Robinson aus und sorgt für den zweiten Ausfall des Tages.
    10:14
    Mina Fuerst Holtmann (NOR)
    Bei der Norwegerin Holtmann fehlt das letzte Risiko auf der Piste, weshalb sie keine Geschwindigkeit aufbauen kann. Damit reiht sie sich zunächst am Ende des Klassements ein.
    10:12
    Michelle Gisin (SUI)
    Gisin ist bis zur ersten Zwischenzeit die schnellste Athletin bisher. Ihren Vorsprung kann sie in der Folge nicht ganz halten, doch der dritte Platz im Ziel ist eine super Ausgangsposition für den zweiten Durchgang.
    10:10
    Mikaela Shiffrin (USA)
    Shiffrin hat vor Weihnachten in Courchevel den Riesenslalom gewonnen und auch heute sieht das zunächst gut aus. Nach einem Fehler im Mittelteil verliert sie jedoch einige Zehntel, wodurch sich die Amerikanerin vorerst auf dem dritten Rang einreiht.
    10:09
    Petra Vlhová (SVK)
    Vlhová will nach zwei dritten Plätzen und einem Ausfall zuletzt nun ihren ersten Saisonsieg im Riesenslalom einfahren. Die Slowakin kann mit Bassino mithalten, sie meistert den Hang souverän und übernimmt durch einen starken Schlussspurt mit 0,22 Sekunden Vorsprung die Führungsposition.
    10:07
    Federica Brignone (ITA)
    Brignone geht mit dem roten Trikot der Führenden in der Disziplin ins Rennen. Die Italienerin rutscht jetzt allerdings an gleich zwei Toren weg und verliert an diesen Stellen viel Zeit, weshalb es am Ende nur zum dritten Platz reicht.
    10:05
    Marta Bassino (ITA)
    Bassino kommt sehr gut aus dem Starthaus und liegt schnell fast eine Sekunde vor Worley. Die Italienerin findet eine nahezu perfekte Linie und geht mit 1,38 Sekunden Vorsprung in Führung!
    10:03
    Alice Robinson (NZL)
    Robinson ist in den letzten beiden Riesenslaloms jeweils ausgeschieden, dementsprechend ist es für sie wichtig, ihre Sicherheit und das Selbstvertrauen wiederzufinden. Das gelingt ihr nicht, die Neuseeländerin fällt tatsächlich auch hier bereits nach der ersten Zwischenzeit aufgrund eines Innenskifehlers aus.
    10:01
    Tessa Worley (FRA)
    Tessa Worley steht als erste Athletin im Starthaus und eröffnet das Rennen. Im letzten Riesenslalom in Courchevel konnte sie aufgrund einer überzeugenden Performance den dritten Platz belegen und sich damit in die vordere Startgruppe vorarbeiten. Die erste Startnummer ist hier sicherlich ein Vorteil, ihre Fahrt wirkt allerdings nicht ganz sauber. Im Ziel bleibt die Zeit bei 1:03.75 Minuten stehen.
    09:58
    Äussere Bedingungen
    Aktuell liegt die Temperatur in Semmering bei drei Grad unter dem Gefreierpunkt und es ist bewölkt. Dazu weht ein leichter Wind über den Hang, allerdings sollten die Bedingungen wohl kein Problem werden.
    09:53
    Corona-Massnahmen
    In Semmering wurde das Sicherheitskonzept in Hinblick auf die Corona-Pandemie ausgeweitet, um die Athletinnen, Trainer und Betreuer bestmöglich vor Infektionen schützen zu können. So können die Kabinenbahnen am Weltcuphang zu den Rennzeiten ausschliesslich von Weltcup-Teilnehmern genutzt werden. Für Touristen ist dieser Teil des Skigebietes nicht zugänglich, damit dort keine Kontaktmöglichkeiten entstehen können. Zuschauer sind ebenfalls, wie aktuell in allen Sportarten üblich, nicht zugelassen.
    09:46
    Top-Favoritinnen
    Den Tagessieg werden voraussichtlich vor allem fünf Athletinnen unter sich ausmachen. Petra Vlhová (Startnummer 5) und Mikaela Shiffrin (6) dominieren den Riesenslalom seit einiger Zeit und haben beste Siegchancen. Zuletzt konnten jedoch auch die beiden Italienerinnen Marta Bassino (3), die schon zwei Saisonsiege gefeiert hat, und Federica Brignone (4) regelmässig im Kampf um vordersten Plätze mitmischen. Ausserdem hat Alice Robinson (2) alle Möglichkeiten, wenn sie zwei konstante Läufe ins Ziel bringt.
    09:39
    Acht Schweizerinnen am Start
    Der Fokus im Swiss-Team liegt vor allem auf dem Trio Michelle Gisin (Startnummer 7), Lara Gut-Behrami (10) und Wendy Holdener (13), denen es allen zuzutrauen ist, eine Top-Ten-Platzierung einzufahren. Die anderen Athletinnen aus dem Lager der Eidgenossinnen haben sich in der laufenden Saison im Riesenslalom bisher schwerer getan. Mit höheren Startnummern werden es gleich Corinne Suter (31), Melanie Meillard (39), Camille Rast (58), Jasmina Suter (64) und Priska Nufer (65) erneut versuchen, sich in den zweiten Durchgang zu fahren.
    09:30
    Zehn ÖSV-Damen dabei
    Was ist für die Damen des österreichischen Skiverbandes beim Heimrennen möglich? Nach holprigen Saisonstart in Sölden haben die Österreicherinnen zuletzt in Couchevel im Riesenslalom zweimal mit guten Mannschaftsleistungen überzeugt, wobei es jedoch noch nicht zu einem Podestplatz gereicht hat. Heute schickt der ÖSV insgesamt zehn Athletinnen auf die Piste, angefangen mit Katharina Liensberger (Startnummer 14) und Stephanie Brunner (15). Auch Katharina Truppe (17), Ricarda Haaser (18), Franziska Gritsch (21), Ramona Siebenhofer (24) und Eva-Maria Brem (30) starten unter den besten 30. Dazu komplettieren Elisa Mörzinger (42), Chiara Mair (48) und Katharina Huber (60) das Team.
    09:21
    Deutsches Duo
    Der Riesenslalom hat sich in diesem Winter zum Problembereich im deutschen Skiverband entwickelt. Nach dem Karriereende von Viktoria Rebensburg, der Siegfahrerin vergangener Jahre, klafft eine grosse Lücke in der Mannschaft. Bislang konnte sich in der aktuellen Saison noch niemand aus dem deutschen Damenteam in dieser Disziplin für einen zweiten Durchgang qualifizieren und Weltcup-Punkte sammeln. Heute sollen Marlene Schmotz (Startnummer 29) und Andrea Filser (45) diesen Negativlauf beenden.
    09:11
    Herzlich willkommen!
    Hallo und herzlich willkommen zum alpinen Weltcup im österreichischen Semmering. Die Weihnachtspause ist für die Damen bereits wieder vorbei und gleich steht der vierte Riesenslalom der Saison auf dem Programm. Der erste Durchgang beginnt um 10:00 Uhr.

    Weltcup Gesamt (Männer)

    #NamePunkte
    1FrankreichAlexis Pinturault778
    2NorwegenAleksander Aamodt Kilde560
    3SchweizMarco Odermatt501
    4ÖsterreichMarco Schwarz466
    5KroatienFilip Zubčić462
    6SchweizLoic Meillard428
    7NorwegenHenrik Kristoffersen420
    8ÖsterreichManuel Feller348
    9ÖsterreichMatthias Mayer344
    10NorwegenSebastian Foss Solevåg308