Tour de Ski

  • Lenzerheide (SUI) 10km Massenstart Freistil
    28.12.2019 12:45
  • Lenzerheide (SUI) Sprint Freistil
    29.12.2019 11:20
  • Toblach (ITA) 10km Freistil
    31.12.2019 15:00
  • Toblach (ITA) 10km Verfolgung klassisch
    01.01.2020 11:40
  • Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart klassisch
    03.01.2020 13:15
  • Val di Fiemme (ITA) Sprint klassisch
    04.01.2020 11:25
  • Val di Fiemme (ITA) 10km Massenstart Freistil
    05.01.2020 13:15
  • Gesamtwertung
    05.01.2020
  • 1
    Ingvild Flugstad Østberg
    Østberg
    Norwegen
    Norwegen
    26:51.50m
  • 2
    Therese Johaug
    Johaug
    Norwegen
    Norwegen
    +0.40s
  • 3
    Heidi Weng
    Weng
    Norwegen
    Norwegen
    +27.20s
  • 1
    Norwegen
    Ingvild Flugstad Østberg
  • 2
    Norwegen
    Therese Johaug
  • 3
    Norwegen
    Heidi Weng
  • 4
    Russland
    Natalia Nepryaeva
  • 5
    Norwegen
    Astrid Jacobsen
  • 6
    Schweden
    Ebba Andersson
  • 7
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 8
    Österreich
    Teresa Stadlober
  • 9
    Deutschland
    Katharina Hennig
  • 10
    Schweden
    Charlotte Kalla
  • 11
    Norwegen
    Tiril Udnes Weng
  • 12
    USA
    Sadie Maubet Bjornsen
  • 13
    Schweden
    Jonna Sundling
  • 14
    USA
    Jessica Diggins
  • 15
    Finnland
    Kerttu Niskanen
  • 16
    Russland
    Yana Kirpichenko
  • 17
    Norwegen
    Anne Kjersti Kalvaa
  • 18
    Norwegen
    Kari Øyre Slind
  • 19
    Deutschland
    Victoria Carl
  • 20
    Finnland
    Anne Kyllönen
  • 21
    USA
    Rosie Brennan
  • 22
    Russland
    Alisa Zhambalova
  • 23
    Schweden
    Moa Lundgren
  • 24
    Schweiz
    Laurien van der Graaff
  • 25
    Schweden
    Elina Roennlund
  • 26
    Frankreich
    Delphine Claudel
  • 27
    USA
    Sophie Caldwell
  • 28
    Norwegen
    Ragnhild Haga
  • 29
    Italien
    Anna Comarella
  • 30
    Deutschland
    Antonia Fräbel
  • 31
    Finnland
    Vilma Nissinen
  • 32
    Tschechien
    Katerina Janatová
  • 33
    Norwegen
    Magni Smedås
  • 34
    Russland
    Anna Zherebyateva
  • 35
    Russland
    Lidia Durkina
  • 36
    Russland
    Diana Golovan
  • 37
    Italien
    Lucia Scardoni
  • 38
    USA
    Katharine Ogden
  • 39
    Deutschland
    Sofie Krehl
  • 40
    Russland
    Anna Nechaevskaya
  • 41
    Österreich
    Lisa Unterweger
  • 42
    Kasachstan
    Valeriya Tyuleneva
  • 43
    Schweden
    Maja Dahlqvist
  • 44
    Italien
    Elisa Brocard
  • 45
    Kasachstan
    Anna Shevchenko
  • 46
    Italien
    Caterina Ganz
  • 47
    Schweiz
    Lydia Hiernickel
  • 48
    Kasachstan
    Irina Bykova
  • 49
    Australien
    Jessica Yeaton
  • 50
    Belarus
    Polina Seronosova
  • 51
    Kasachstan
    Kseniya Shalygina
Mehr
    12:22
    Auf Wiedersehen!
    Wir verabschieden uns von einem spannenden und engen Verfolger der Damen aus Toblach. In gut einer halben Stunde, um 13:00 Uhr, sind die Herren an der Reihe.
    12:18
    Van der Graaff macht Plätze gut
    Einige Plätze über die zehn Kilometer aufholen konnte Laurien van der Graaff. Die Schweizerin war als 32. gestartet und kam auf Position 24 ins Ziel. Lydia Hiernickel verpasste die Punkteränge hingegen deutlich.
    12:17
    Starkes Rennen von Hennig
    In der deutschen Mannschaft konnte sich Katharina Hennig hervortun. Die 23-Jährige gab in ihrer Gruppe lange den Ton an und sorgte dafür, dass es immer weiter nach vorne ging. Mit Platz neun kann sie heute zufrieden auf das erste Rennen im Jahr 2020 blicken. Victoria Carl verlor zum Start einige Ränge und überquerte die Ziellinie als 19. Noch in die Weltcup-Punkte vor kam Antonia Fräbel als 30.
    12:15
    Stadlober gute Achte
    Einen guten Tag erlebte auch Teresa Stadlober. Die Österreicherin erfüllte ihr Ziel für den heutigen Tag und kam bis auf Rang acht nach vorne. Für Lisa Unterweger hingegen ging es nicht nach vorne und sie belegt Platz 41.
    12:14
    Die Dominanz ist gebrochen
    Die Langlaufwelt wird aufatmen, denn es zeigt sich bei dieser Tour de Ski, dass Therese Johaug durchaus zu schlagen ist. Gestern konnte sie sich noch knapp retten, heute aber steht eine andere Läuferin ganz oben auf dem Podest. Nach dem 23. März 2019, als Stina Nilsson sie im Massenstart von Québec schlug, muss Johaug mal wieder in einem Distanzrennen auf Platz zwei des Siegerpodests stehen. Insgesamt aber ist es ein starker Start der norwegischen Mannschaft in das neue Jahr. Auf den ersten drei Plätzen landeten Läuferinnen ist aus dem norwegischen Team. Jacobsen komplettiert das starke Ergebnis als Fünfte.
    12:09
    Østberg ringt Johaug nieder!
    Es kommt zu einem packenden Zielsprint zwischen den beiden Norwegerinnen. Wer schafft es als Erstes über die Ziellinie? Es ist Ingvild Flugstad Østberg! Sie nutzt ihr Sprintstärke voll aus und ringt Therese Johaug in einem Distanzrennen nieder. Auch dahinter wird es richtig spannend und es kommt zu einer weiteren Sprintentscheidung, in der sich Heidi Weng im Fotofinish knapp durchsetzen kann.
    12:07
    Johaug versucht's am Anstieg
    Das weiss Johaug auch und sie versucht sich am Anstieg von ihrer Landsfrau zu lösen. Schafft sie es? Nicht ganz! Østberg bleibt weiterhin dran und es wird zu einem Zielsprint kommen!
    12:06
    Østberg mit den besseren Karten
    Johaug und Østberg bleiben weiterhin zusammen und jetzt scheint es so, als hätte Østberg hier die besseren Karten auf den Sieg. Im Sprint ist sie normalerweise die stärkere Athletin.
    12:04
    Wer holt sich den Sieg?
    So langsam wird es hier spannend um den Sieg. Therese Johaug kann sich bisher nicht entscheidend absetzen und ihre Landfrau bleibt ihr auf den Fersen. Gibt es etwa endlich mal eine andere Distanz-Siegerin als Johaug? Zuletzt hatte sie eine Konkurrentin im März 2019 geschlagen.
    12:02
    Jacobsen geschnappt
    Astrid Jacobsens Ausreissversuch ist schon wieder vorbei und nun kämpfen hier wieder vier Läuferinnen um die dritte Position. Nach vorne werden sie keine Gefahr mehr sein mit gut 26 Sekunden Abstand.
    12:00
    US-Damen geschnappt
    Toller Erfolg für Hennig und Co. Die Deutsche hat inzwischen mit ihrer Gruppe die US-Damen geschnappt und mit einem riesigen Pulk geht es in die letzte Runde. Weiter nach vorne aber wird es nicht gehen, denn der Rückstand zur nächsten Gruppe liegt bei mehr als einer Minute.
    11:59
    Jacobsen auf der Drei
    Auch hinter dem Spitzenduo ist es gerade eine Norwegerin, die das Geschehen bestimmt. Astrid Jacobsen schiebt sich an die erste Position der Verfolgergruppe und reisst eine kleine Rücke zu ihren Konkurrentinnen.
    11:58
    Østberg beisst sich fest
    Ingvild Flugstad Østberg lässt sich von Johaug so leicht nicht abschütteln und die beiden Läuferinnen gehen gemeinsam in die letzte Runde. Noch 3,3 Kilometer liegen vor uns.
    11:56
    Van der Graaff kämpft um Punkte
    Laurien van der Graaff kämpft weiter hinten im Feld hingegen nur um ein paar Weltcup-Zähler. Momentan ist die Schweizerin auf Position 30 zu finden.
    11:55
    Hennig und Stadlober kommen näher
    Bei Katharina Hennig und Teresa Stadlober läuft die Aufholjagd derzeit weiter richtig gut und der Rückstand zum US-Duo um Bjornsen und Diggins ist weiter geschrumpft. Platz sieben könnte für beide Läuferinnen heute drin sein. Der Rückstand zu Position sechs dürfte indes wohl zu gross sein bei der verbleibenden Distanz.
    11:53
    Andersson versucht wegzukommen
    Ebba Andersson versucht auf den steilen Anstieg zu Beginn der Runde sich von Heidi Weng zu lösen und alleine auf die Jagd nach dem Spitzenduo zu gehen. Der Abstand liegt aber weiterhin bei gut 19 Sekunden.
    11:51
    Hennig die treibende Kraft
    Katharina Hennig hat eine gute erste Runde gezeigt und ist in ihrer Gruppe weiterhin die Athletin, die die Tempoarbeit macht. Zur nächsten Läuferin fehlen knapp zehn Sekunden. Das sollte doch drin sein!
    11:50
    Erste Runde geschafft
    Die erste von drei Runden ist geschafft und Johaug und Østberg laufen gemeinsam durch das Stadion. Ihr Vorsprung zur Konkurrenz dahinter ist weiter angewachsen und inzwischen müssen sich Andersson und Weng nach hinten orientieren. Von dort kommen Nepryaeva und Jacobsen immer näher.
    11:48
    Rückstand wächst an
    Nachdem Andersson und Weng zunächst aufholen konnten, haben sie am schwierigeren Part jetzt wieder verloren. 14,6 Sekunden liegen zwischen den beiden Duos an der Spitze. Die Gruppe um Hennig kämpft sich derweil langsam nach vorne. Den Anschluss hier verloren hat Carl und auch Kalla tut sich schwer mitzugehen.
    11:46
    Østberg stürzt!
    Schreckmoment für Ingvild Flugstad Østberg! Sie und Johaug kommen sich in einer Kurve in die Quere und Østberg kommt ins straucheln. Sie kann sich aber wieder aufrappeln und ist schnell wieder an Johaug dran.
    11:45
    Hennig führt Gruppe an
    Katharina Hennig hat sich derweil an die Spitze ihrer kleinen Gruppe gespannt. Neben ihr sind hier Stadlober, Sundling, Tiril Udnes Weng, Kalla und Carl dabei.
    11:44
    Andersson verkleinert
    Gemeinsam mit der Norwegerin Weng hat Ebba Andersson auf den ersten Kilometer schon ein wenig aufholen können. Gut neun Sekunden trennt das Duo noch von Johaug und Østberg.
    11:43
    Johaug gibt sofort Gas
    Therese Johaug startet das Rennen, so wie man es von ihr gewohnt ist. Die Norwegerin geht vom Start an Vollgas und denkt nicht daran, hier taktisch zu laufen. Noch aber kann Østberg dranbleiben. Dahinter laufen Weng und Andersson zusammen, die auch eine gute Geschwindigkeit haben.
    11:40
    Start ist erfolgt!
    Der Start ist erfolgt und die ersten beiden Läuferinnen sind mit den Norwegerin Johaug und Østberg auf der Strecke. Das Feld folgt ihnen jeweils in den Rückständen aus dem gestrigen Einzelrennen. Erste DSV-Dame wird Hennig in 54 Sekunden sein. Stadlober aus Österreich geht mit 56 Sekunden Rückstand zu Johaug in die zehn Kilometer. Beide erhoffen sich ein gutes Ergebnis in den Top Ten.
    11:35
    Stadlober peilt Top Ten an
    Eine gute Ausgangslage für den Verfolger hatte sich Teresa Stadlober erarbeitet, die auf Position zwölf das heutige Rennen in Angriff nimmt. Die Österreicherin liegt nur wenige Sekunden hinter den Top Ten und bis Platz sechs ist alles drin. Bei Lisa Unterweger wird es mit Startposition 40 hingegen nur darum gehen, sich noch etwas vorzukämpfen.
    11:32
    Swiss-Damen jenseits der Top 30
    Nach dem gestrigen Rennen aus der Tour de Ski ausgestiegen ist Nadine Fähndrich aus der Schweiz. Ihr Fokus wird nun auf den Sprint-Rennen in Dresden liegen. Noch dabei sind heute Laurien van der Graaff (32.) und Lydia Hiernickel (37.), die aber jeweils mit einem grossen Rückstand in den Verfolger starten.
    11:27
    Hennig aus den Top Ten
    Bei den deutschen Damen sind noch vier Ladies bei der Tour de Ski dabei. Mit guten Aussichten in das heutige Verfolgungsrennen geht Katharina Hennig, die von Platz zehn starten wird und mit Charlotte Kalla eine gute Läuferin in ihrem Umfeld hat, mit der sie vielleicht weiter nach vorne kommen kann. Auch Victoria Carl ist nicht abgeschlagen. Sie liegt zwar auf Platz 14, startet aber nur fünf Sekunden hinter Teamkollegin Hennig. Wenn sie das schliessen kann, ist noch was möglich. Das deutsche Team komplettieren Sofie Krehl (31.) und Antonia Fräbel (42).
    11:22
    Die Ausgangslage
    Heute geht Johaug also als erster Starterin in die Loipe. Ein Durchlauf wird das Rennen für den Langlaufstar aus Norwegen aber dennoch nicht. Ihre Teamkollegin Ingvild Flugstad Østberg geht nur mit einer Sekunde Rückstand in das Rennen. Es wird spannend zu sehen sein, ob Johaug von Beginn wegkommen möchte oder zunächst gemeinsam mit Østberg läuft. Mit elf Sekunden Rückstand werden Ebba Andersson aus Schweden und die Norwegerin Heidi Weng starten.
    11:16
    Johaug wieder Tour-Leaderin
    Am gestrigen Tag gab es in Toblach keine grosse Überraschung im Einzelstartrennen und Therese Johaug konnte den Sieg feiern. Damit zog die Norwegerin auch in Tour-Wertung wieder auf Platz eins nach vorne. Mit einer Gesamtzeit von 55:14 Minuten führt Johaug mit 21 Sekunden vor der Russin Nepryaeva. Ihre Landsfrauen Weng und Østberg folgen knapp dahinter auf den Positionen drei und vier.
    11:08
    Herzlich willkommen!
    Im neuen Jahr begrüssen wir Sie zum vierten Rennen der Tour de Ski in Toblach. Nachdem die Läuferinnen während der bisherigen Tour jeweils in der freien Technik ranmussten, steht heute die Verfolgung in der klassischen Technik an. Start ist um 11:40 Uhr.

    Weltcup Gesamt (Herren)

    #NamePunkte
    1RusslandAlexander Bolshunov1.281
    2NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.122
    3RusslandSergey Ustiugov845
    4FinnlandIivo Niskanen718
    5NorwegenSjur Røthe691
    6NorwegenSimen Hegstad Krüger531
    7NorwegenPål Golberg502
    8NorwegenEmil Iversen495
    9RusslandAndrey Melnichenko420
    10NorwegenHans Christer Holund407