FIS Ski Tour

  • Östersund (SWE) 15km Freistil
    15.02.2020 16:10
  • Östersund (SWE) 15km Verfolgung klassisch
    16.02.2020 14:00
  • Åre (SWE) Sprint Freistil
    18.02.2020 16:45
  • Meråker (NOR) 34km Massenstart Freistil
    20.02.2020 13:30
  • Trondheim (NOR) Sprint klassisch
    22.02.2020 13:00
  • Trondheim (NOR) 30km Verfolgung klassisch
    23.02.2020 13:20
  • Gesamtwertung
    23.02.2020
  • 1
    Pål Golberg
    Golberg
    Norwegen
    Norwegen
    34:50.80m
  • 2
    Alexander Bolshunov
    Bolshunov
    Russland
    Russland
    +0.30s
  • 3
    Martin Løwstrøm Nyenget
    Nyenget
    Norwegen
    Norwegen
    +2.10s
  • 1
    Norwegen
    Pål Golberg
  • 2
    Russland
    Alexander Bolshunov
  • 3
    Norwegen
    Martin Løwstrøm Nyenget
  • 4
    Norwegen
    Sjur Røthe
  • 5
    Norwegen
    Hans Christer Holund
  • 6
    Norwegen
    Finn Hågen Krogh
  • 7
    Norwegen
    Martin Johnsrud Sundby
  • 8
    Norwegen
    Erik Valnes
  • 9
    Finnland
    Iivo Niskanen
  • 10
    Schweiz
    Dario Cologna
  • 11
    Norwegen
    Simen Hegstad Krüger
  • 12
    Russland
    Ivan Yakimushkin
  • 13
    Schweiz
    Roman Furger
  • 14
    Russland
    Andrey Melnichenko
  • 15
    Russland
    Denis Spitsov
  • 16
    Russland
    Andrey Larkov
  • 17
    Russland
    Evgeniy Belov
  • 18
    Grossbritannien
    Andrew Young
  • 19
    Schweden
    Jens Burman
  • 20
    Russland
    Sergey Ustiugov
  • 21
    Frankreich
    Adrien Backscheider
  • 22
    Italien
    Francesco De Fabiani
  • 23
    Norwegen
    Emil Iversen
  • 24
    Frankreich
    Jean-Marc Gaillard
  • 25
    Norwegen
    Johannes Høsflot Klæbo
  • 26
    Kasachstan
    Vitaliy Pukhkalo
  • 27
    Schweden
    Daniel Richardsson
  • 28
    Tschechien
    Michal Novák
  • 29
    Frankreich
    Clément Parisse
  • 30
    Russland
    Artem Maltsev
  • 31
    Japan
    Keishin Yoshida
  • 32
    Andorra
    Irineu Altimiras
  • 33
    Italien
    Giandomenico Salvadori
  • 34
    Kanada
    David Norris
  • 35
    Frankreich
    Richard Jouve
  • 36
    Island
    Snorri Einarsson
  • 37
    Schweden
    Johan Häggström
  • 38
    Schweden
    Viktor Thorn
  • 39
    Schweiz
    Jonas Baumann
  • 40
    Schweden
    Karl-Johan Westberg
  • 41
    Frankreich
    Maurice Manificat
  • 42
    Schweiz
    Beda Klee
  • 43
    USA
    Simeon Hamilton
  • 44
    Japan
    Hiroyuki Miyazawa
  • 45
    Japan
    Naoto Baba
  • 46
    Irland
    Thomas Hjalmar Maloney Westgård
  • 47
    Polen
    Dominik Bury
  • 48
    Schweden
    Marcus Ruus
  • 49
    Italien
    Simone Dapra
  • 50
    Finnland
    Markus Vuorela
  • 51
    Schweden
    Filip Danielsson
  • 52
    Schweiz
    Jason Rüesch
  • 53
    Grossbritannien
    Andrew Musgrave
  • 54
    Finnland
    Lari Lehtonen
  • 55
    Frankreich
    Jean Tiberghien
  • 56
    Finnland
    Lauri Vuorinen
  • 57
    Österreich
    Bernhard Tritscher
  • 58
    Kanada
    Russell Kennedy
  • 59
    Russland
    Gleb Retivykh
  • 60
    Frankreich
    Valentin Chauvin
  • 61
    Kanada
    Alexis Dumas
  • 62
    Italien
    Paolo Ventura
  • 63
    Schweden
    Martin Bergstroem
  • 64
    Frankreich
    Renaud Jay
  • 65
    Spanien
    Imanol Rojo
  • 66
    Kanada
    Evan Palmer-Charrette
  • 67
    Kasachstan
    Yevgeniy Velichko
  • 68
    USA
    Benjamin Lustgarten
  • 69
    Kasachstan
    Olzhas Klimin
  • 70
    USA
    Kevin Bolger
  • 71
    Kasachstan
    Nail Bashmakov
  • 72
    Slowenien
    Miha Šimenc
  • 73
    China
    Jincai Shang
  • 74
    Schweden
    Teodor Peterson
  • 75
    Frankreich
    Lucas Chanavat
  • 76
    China
    Entemake Maowulietibieke
  • 77
    Polen
    Maciej Staręga
  • 78
    Armenien
    Mikayel Mikayelyan
  • 79
    Estland
    Alvar Johannes Alev
  • 80
    Kanada
    Ricardo Izquierdo-Bernier
  • 81
    Polen
    Kamil Bury
  • 82
    Italien
    Federico Pellegrino
  • 83
    Italien
    Maicol Rastelli
  • 84
    Grossbritannien
    James Clugnet
  • 85
    USA
    Logan Hanneman
  • 86
    Slowenien
    Janez Lampič
  • 87
    China
    Lin Bao
  • 88
    Armenien
    Tadevos Poghosyan
Mehr
    14:41
    Auf Wiedersehen!
    Für den Augenblick verabschieden wir uns vom Langlauf in Östersund. Weiter geht es hier um 16:00 Uhr mit dem Verfolger der Damen. Bis dann!
    14:40
    Tritscher macht nur wenig gut
    Nur wenige Plätze aufholen konnte im Verfolgungsrennen Bernhard Tritscher. Der Österreicher war als 63 gestartet und überquerte die Ziellinie schliesslich auf dem 57. Platz.
    14:39
    Gutes Rennen für Schweizer
    Ein durchaus gutes Rennen zeigten aber auch Dario Cologna und Roman Furger. Sie hängten sich an Iivo Niskanen und kamen so auf die Plätze zehn und 13 nach vorne. Für Jonas Baumann wurde es nicht mehr als Platz 39. Klee war auf Platz 42 zurückgefallen.
    14:38
    Norwegen dominiert abermals
    Wie schon gestern können die Norweger auch heute wieder ein überragendes Teamergebnis nach Hause bringen. Insgesamt sind es sieben norwegische Läufer, die sich am Ende einen Platz unter den besten Zehn ergattern können. Nur knapp dahinter war Krüger als achter Norweger gelandet.
    14:36
    Golberg schnappt sich den Sieg!
    Pål Golberg will es heute wirklich wissen! Einmal mehr setzt er zur Attacke und setzt sich ein paar Meter ab. Bolshunov kann die Gruppe noch einmal schliessen und es kommt zu einem engen Zielsprint. Wer hat die Nase vorn, als es über die Linie geht? Es ist Pål Golberg! Der Norweger gewinnt vor Bolshunov und seinem norwegischen Landsmann Martin Løwstrøm Nyenget.
    14:34
    Bolshunov will die Norweger-Show sprengen
    Bolshunov setzt sich an die Spitze, macht jetzt das Tempo. Gelingt es ihm hier heute die norwegische Show zu sprengen und den Sieg zu holen oder wendet sich das Blatt wieder in Richtung der norwegischen Konkurrenten?
    14:32
    Alles wieder offen!
    Was für ein spannender Showdown! Golberg ist einmal mehr wieder gestellt und von nun an ist der Kampf und den Sieg bei der zweiten Etappe der Ski Tour wieder völlig offen! Fünf Läufer kommen noch in Frage für den Platz auf der obersten Stufe des Treppchens.
    14:31
    Cologna in den Top Ten
    Nach einem bisher guten Rennen inzwischen in den Top Ten angekommen ist Dario Cologna, der nun auf Position zehn hinter Niskanen liegt. Gestellt werden die besten Zehn mit wenigen Ausnahmen von den norwegischen Athleten.
    14:30
    Noch eine Runde
    Noch eine Runde heisst es für die Athleten absolvieren, dann ist das Rennen beenden. Ganz vorne versucht, Pål Golberg alles, um sich weiter von der Gruppe abzusetzen, doch so leicht werden es die Verfolger nicht machen. Bolshunov, Røthe, Nyenget und Holund sind noch vorne dabei.
    14:28
    Golberg kommt wieder weg
    Golberg kann noch einmal zulegen und kommt jetzt wieder von der Gruppe weg. Ob es dieses Mal ausreicht, wird sich auf den nächsten Kilometern zeigen.
    14:27
    Der Ausreisser ist gestellt
    Es war nur ein kurzes Intermezzo von Golberg und der norwegische Athlet ist bereits wieder von der Gruppe gestellt worden. Die allerdings ist durch diesen Antritt noch einmal kleiner geworden. Krogh und Sundby können nicht mehr mitgehen. Noch vier Norweger sind es, die gegen Bolshunov fighten.
    14:26
    Golberg sucht die Flucht nach vorne
    Macht Pål Golberg jetzt schon ernst? Zumindest versucht er es! Mit einem weiteren Antritt setzt er ein paar Meter zwischen sich und der restlichen Gruppe. Noch sind es hier gut fünf Kilometer, die es zu absolvieren gut.
    14:24
    Krüger fällt weg
    Bei der nächsten Tempoverschärfung ist es um Krüger geschehen und er muss jetzt schliesslich abreissen lassen. Nur noch sieben Athleten sind es, die hier um den Sieg kämpfen. Richtig stark unterwegs ist weiter Iivo Niskanen, der nun die zweite Gruppe anführt. In seinem Schlepptau hat er Dario Cologna.
    14:22
    Muss Krüger abreissen lassen?
    Ist Simen Hegstad Krüger der erste Läufer, der hier nicht mehr mit der Spitzengruppe mitgehen kann. Der 26-Jährige scheint sich jetzt ein bisschen schwerer zu tun und eine kleine Lücke ist da.
    14:19
    Die Hälfte ist geschafft
    Die Hälfte des Rennens haben die Athleten inzwischen hinter sich gebracht. Viel geändert hat sich vorne nicht und alle acht Athleten halten sich in der Spitzengruppe. Die Verfolger haben zuletzt noch einmal verloren und liegen 32 Sekunden dahinter. Für Furger und Cologna ging es auf die Plätze 16 und 17 nach vorne.
    14:17
    Bolshunov testet an
    Alexander Bolshunov testet mal an und macht am Anstieg ein bisschen Dampf in der Führungsgruppe. Weglaufen aber tut er zu diesem Zeitpunkt noch nicht und seine norwegischen Konkurrenten bleiben geschlossen an seinen Fersen.
    14:15
    Norwegen und Bolshunov
    Sieben Norweger und ein Russe, so lautet derzeit die Konstellation in der Spitzengruppe. Scheint, als würde es heute eine zweite Auflage der norwegischen Meisterschaften geben. Die erste Verfolgergruppe liegt 22 Sekunden entfernt.
    14:13
    Schweizer kommen nicht vor
    Nicht wirklich vor kommen die beiden Schweizer Roman Furger und Dario Cologna. Beide liegen weiterhin auf den Rängen 18 und 19. Nach vorne ging es hingegen bereits für Iivo Niskanen aus Finnland, der als Spezialist in der klassischen Technik gilt. Niskanen war von Platz 27 gestartet und ist jetzt 17.
    14:12
    Zusammenschluss erfolgt!
    Jetzt ist das Rennen hier wieder völlig offen! Das Duo an der Spitze ist geschnappt und acht Läufer bilden jetzt gemeinsam die Führungsgruppe in diesem Rennen.
    14:09
    Verfolger kommen immer näher
    So langsam beginnt der Vorsprung der beiden Läufer an der Spitze zu schmilzen. Nur noch knapp fünf Sekunden Vorsprung sind es, die sie bei 3,8 Kilometern vorne liegen.
    14:08
    Massensturz bei Abfahrt!
    Es gilt heute wieder aufpassen! In einer engen Abfahrt kommt es zu einem Massensturz der späteren Startnummern um Bib 70. Ähnliches war ja zuletzt schon in Falun passiert. Bei den hohen Geschwindigkeiten heisst es höllisch aufpassen.
    14:07
    Bonuspunkte vergeben
    Bei 2,2 Kilometern kommt ein wenig Dampf in das Geschehen, denn jetzt werden die Bonuspunkte vergeben. Die Maximalpunktzahl nimmt Krüger mit, unmittelbar hinter ihm überquert Røthe diese Zeitmarke. Für Bolshunov gibt es ebenfalls dicke Punkte.
    14:05
    Halfvarsson ausgestiegen
    Das zweite Rennen der Ski Tour im eigenen Land nicht angegangen ist Calle Halfvarsson. Der Schwede ist der einzige Athlet, der heute verzichtet hat, ansonsten sind alle Starter auf der Strecke.
    14:03
    Feld findet sich
    Bei den engen Abständen ist es nicht überraschend, dass sich die Athleten auf der Strecke schnell zusammentun und gemeinsam laufen. Røthe und Krüger machen gemeinsame Sache an der Spitze, dahinter hat sich eine Gruppe aus den restlichen Norwegern und Bolshunov zusammengetan.
    14:00
    Rennen ist gestartet
    Das Rennen ist eröffnet und mit Sjur Røthe begibt sich der erste Starter auf die 15 Kilometer. Es wird nicht viel Zeit vergehen, dann werden ihm seine Teamkollegen Krüger, Krogh und Sundby folgen.
    13:55
    Tritscher abgeschlagen
    Nichts zu holen gab es am Samstag für Bernhard Tritscher. Der einzige ÖSV-Starter im Feld kam abgeschlagen jenseits der Top 60 ins Ziel und kann sich damit auch wenig Hoffnungen machen, dass er heute noch in die Top 30 und damit in die Weltcup-Punkte vordringen kann. Die liegen mehr als eine Minute entfernt. Die deutschen Athleten verzichten auf die Ski Tour und bereiten sich stattdessen in Oberstdorf auf die WM im kommenden Jahr vor.
    13:48
    Können Schweizer noch vorkommen?
    Bei den Schweizern lieferte gestern Roman Furger das beste Rennen ab. Er wird heute mit 54 Sekunden Rückstand zum Sieger in das Rennen gehen. Nur kurz nach ihm wird Dario Cologna in den Verfolger gehen. Eine Konstellation, mit der es vielleicht noch weiter vor gehen könnte, wenn die die beiden Teamkollegen zusammenarbeiten. Für Beda Klee (35) und Jonas Baumann (40) geht es darum, sich vielleicht noch in die Top 30 vorzuarbeiten.
    13:44
    Auf wen gilt es noch zu achten?
    Zu achten gilt es immer auch auf Alexander Bolshunov. Gestern konnte der Russe die norwegische Dominanz nicht durchbrechen, abgeschlagen ist er als Fünfter mit wenigen Sekunden Rückstand zum Podium aber keinesfalls.
    13:37
    Sjur Røthe gewinnt den Auftakt
    Sjur Røthe feierte auf der ersten Etappe der Ski Tour gestern den knappen Sieg und geht damit heute als erster Starter in das Verfolgungsrennen. Lange aber wird es nicht dauern, bis er Gesellschaft auf der Strecke bekommt. Sein Teamkollege Simen Hegstad Krüger wird nur zwei Sekunden hinter ihm die 15 Kilometer in Angriff nehmen. Das starke norwegische Resultat komplettierten Finn Hågen Krogh und Martin Johnsrud Sundby auf den Plätzen drei und vier sowie Hans Christer Holund und Pål Golberg auf den Positionen sechs und acht. Da die Abstände gering sind ist für sie alle das Podium noch in Reichweite.
    13:30
    Herzlich willkommen!
    Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Rennen der neu geschaffenen Ski Tour in Östersund. Um 14:00 Uhr steht das Verfolgungsrennen der Herren über die 15 Kilometer an. Gelaufen wird in der klassischen Technik.

    Weltcup Gesamt (Herren)

    #NamePunkte
    1RusslandAlexander Bolshunov2.221
    2NorwegenJohannes Høsflot Klæbo1.726
    3NorwegenPål Golberg1.311
    4NorwegenSimen Hegstad Krüger1.260
    5NorwegenSjur Røthe1.257
    6FinnlandIivo Niskanen1.221
    7NorwegenHans Christer Holund954
    8RusslandSergey Ustiugov908
    9NorwegenEmil Iversen875
    10SchweizDario Cologna649