EM-Qualifikation

Rumänien
1
0
Rumänien
Spanien
2
1
Spanien
Beendet
20:45 Uhr
Rumänien:
59'
Andone
 / Spanien:
29'
Sergio Ramos
47'
Paco Alcácer
Mehr
    90
    22:51
    Fazit:
    Nach einer hitzigen Schlussphase in Bukarest gewinnt Spanien unterm Strich verdient mit 2:1 in Rumänien und kann damit die perfekte Bilanz in der Qualifikation bewahren. Über 60 Minuten waren die Gäste aus Spanien eindeutig die bessere Mannschaft. Das Team von Trainer Roberto Moreno spielte einen super Fussball, vor allem in der ersten Hälfte. Dort liessen sie die Rumänen überhaupt nicht ins Spiel kommen und erzielten nach mehreren vom Keeper Ciprian Tătăruşanu gehaltenen Schüssen in der 29. Spielminute den Führungstreffer durch Sergio Ramos. Nach dem Pausentee ging die Partie so weiter, wie sie aufgehört hatte: Spanien überrannte die rumänische Abwehr und konnte durch den schön herausgespielten Treffer von Paco Alcácer erst einmal Ruhe in der Arena schaffen. Nach einer Stunde kamen die Rumänen dann aus dem Nichts zurück ins Spiel, weil der eingewechselte Florin Andone per Kopf einnetzte. Die Schlussphase wurde nochmal hitzig. Llorente sah wegen einer angeblichen Notbremse die Rote Karte. Am Ende zitterte die Furia Roja den Sieg über die Ziellinie, auch weil George Pușcaș in der Nachspielzeit eine Riesen-Chance vergab.
    90
    22:39
    Spielende
    90
    22:39
    Gelbe Karte für Kepa (Spanien)
    Der Keeper nochmal mit einem Zeitspiel beim Abstoss.
    90
    22:38
    Fast der Ausgleich! Ianis Hagi flankt von rechts aussen hoch in den Fünfmeterraum, wo sich George Pușcaș durchsetzt und das Leder wuchtig aufs Tor köpft. Kepa hält den Ball mit einer Riesen-Parade! Auch der Nachschuss aus spitzem Winkel sitzt nicht.
    90
    22:35
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    89
    22:34
    Entlastung und Zeitgewinn für Spanien: Es gibt einen Eckball, den die Gäste natürlich kurz ausführen, um dann wieder hinten herum zu spielen.
    88
    22:33
    Die Iberer halten die Kugel nun lange in den eigenen Reihen und wollen den knappen Vorsprung irgendwie über die Zeit retten.
    85
    22:31
    Roberto Moreno reagiert auf den Platzverweis und bringt für Paco Alcácer mit Mario Hermoso einen frischen Innenverteidiger.
    84
    22:30
    Einwechslung bei Spanien: Mario Hermoso
    84
    22:30
    Auswechslung bei Spanien: Paco Alcácer
    84
    22:29
    Die Gäste drehen jetzt bei der Ausführung einer Ecke an der Uhr. Sie wissen: Es kann nochmal eng werden!
    81
    22:27
    Die Spanier verstehen die Welt nicht mehr, aber es gibt den Freistoss aus zentraler Position. Ianis Hagi übernimmt Verantwortung, haut das Leder aber in die Mauer.
    79
    22:24
    Rote Karte für Llorente (Spanien)
    Llorente muss den Platz verlassen, weil er George Pușcaș als letzter Mann, kurz vor dem eigenen Strafraum, zu Fall bringt. Eine harte Entscheidung vom Referee, weil Llorente vor allem den Ball trifft.
    77
    22:23
    Zweiter Wechsel bei den Spaniern: Der starke Dani Ceballos wird im Mittelfeld ersetzt von Pablo Sarabia.
    77
    22:22
    Einwechslung bei Spanien: Pablo Sarabia
    77
    22:21
    Auswechslung bei Spanien: Dani Ceballos
    76
    22:21
    Gelbe Karte für Saúl (Spanien)
    75
    22:20
    Das Team von Trainer Robert Moreno hat alles unter Kontrolle und lässt in der Offensive das Spielgerät geschickt laufen.
    72
    22:18
    Beide Trainer wechseln jeweils ein Mal: Rumäniens Coach bringt den Mainzer Alexandru Maxim, während bei Spanien Flügelspieler Mikel Oyarzabal das Grün betritt.
    72
    22:17
    Einwechslung bei Rumänien: Alexandru Maxim
    72
    22:16
    Auswechslung bei Rumänien: Ciprian Deac
    71
    22:16
    Einwechslung bei Spanien: Mikel Oyarzabal
    71
    22:16
    Auswechslung bei Spanien: Rodrigo
    69
    22:14
    Die Gäste wollen den Zwei-Tore-Abstand wiederherstellen und holt den nächsten Eckball heraus. Die Hereingabe von Fabián Ruiz wird nicht gefährlich.
    65
    22:11
    Florin Andone macht weiterhin Alarm und holt einen Eckball heraus. Ianis Hagi flankt das Leder hoch in die Mitte, wo George Pușcaș sich durchsetzt und den Ball aber mit dem Kopf nicht mehr drücken kann. Der spanische Torwart Kepa kann ihn sicher aufnehmen.
    64
    22:10
    Können die Hausherren den Schwung des Anschlusstreffers in die letzte halbe Stunde mitnehmen?
    63
    22:08
    Einwechslung bei Rumänien: Ianis Hagi
    63
    22:08
    Auswechslung bei Rumänien: Nicolae Stanciu
    60
    22:04
    Tooor für Rumänien, 1:2 durch Florin Andone
    Aus dem Nichts erzielt Rumänien den Anschlusstreffer! George Pușcaș macht eine hohe Flanke nochmal gefährlich, weil er per Kopf ablegt auf den in der Mitte stehenden Florin Andone. Der gerade eingewechselte Stürmer köpft das Leder per Aufsetzer ins rechte untere Eck ein.
    57
    22:02
    Genau deshalb kommt jetzt für den unauffälligen Claudiu Keșerü der Stürmer Florin Andone neu auf den Platz.
    56
    22:01
    Einwechslung bei Rumänien: Florin Andone
    56
    22:01
    Auswechslung bei Rumänien: Claudiu Keșerü
    56
    22:01
    Pure Dominanz der Iberer. Gerade in der Defensive werden die Gäste von den Rumänen kaum geprüft.
    53
    21:59
    Jesús Navas weiterhin mit viel Offensivdrang auf seiner rechten Aussenbahn. Diesmal probiert er es selbst, indem er aus 15 Metern auf den Kasten schiesst. Der Ball verfehlt sein Ziel.
    50
    21:56
    Kommt Rumänien nach diesem herben Rückschlag noch zurück? Im Moment ist Spanien dem dritten Tor näher, als die Heimelf dem Ersten.
    47
    21:52
    Tooor für Spanien, 0:2 durch Paco Alcácer
    Eiskalt schlagen die Gäste zu: Dani Ceballos wird am gegnerischen 16-er nicht angegriffen und kann deshalb einen genialen Steckpass auf den startenden Jordi Alba spielen. Der aufgerückte Linksverteidiger spielt direkt weiter in die Mitte zu Paco Alcácer, der aus ein paar Metern nur noch den Ball über die Linie schieben muss. Super gespielt!
    46
    21:50
    Es geht weiter im Nationalstadion von Bukarest!
    46
    21:50
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    21:41
    Halbzeitfazit:
    Schiedsrichter Deniz Aytekin pfeift die erste Halbzeit ab! Spanien führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen Rumänien. Die "Furia Roja" stand sehr offensiv, übte viel Druck auf den Gegner aus und erspielte sich dann durch schnelles und schnörkelloses Direktpassspiel viele gute Chancen heraus. Allein Paco Alcácer hatte gleich zu Beginn mehrere Chancen früh das 1:0 zu machen. Doch nicht nur er, auch viele seiner Mitspieler, scheiterten am herausragenden rumänischen Torwart Ciprian Tătăruşanu. Bezeichnend, dass die Spanier einen Elfmeter brauchten, um den Keeper zu bezwingen. Sergio Ramos erzielte in der 31. Minute vom Punkt sicher das verdiente 1:0. Rumänien wurde bis auf ein paar vereinzelte Konterchancen nicht vor dem Tor der Spanier aktiv.
    45
    21:34
    Ende 1. Halbzeit
    45
    21:33
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    44
    21:32
    George Pușcaș startet einen Konter und ist auf links allein auf weiter Flur. Trotzdem bekommt er den Ball zum in der Mitte mitlaufenden Nicolae Stanciu. Dieser bleibt dann aber mit einem überhasteten Dribbling an der spanischen Viererkette hängen.
    41
    21:30
    Mutig: Nicolae Stanciu probiert es bei einem Freistoss aus der eigenen Hälfte mit einem Direktschuss auf das spanische Tor. Die Kugel fliegt fast auf Höhe der Eckfahne über die Grundlinie.
    38
    21:28
    Das Duell zwischen Spanien und Ciprian Tătăruşanu spitzt sich zu: Die Gäste spielen einen Angriff per One-Touch-Fussball schnell aus. Jesús Navas spielt den Ball von rechts flach in die Mitte, wo Paco Alcácer so langsam am rumänischen Torwart verzweifelt. Dieser pariert wieder einen wuchtigen Schuss reflexartig und lenkt das Spielgerät über die Querlatte.
    35
    21:24
    Die Partie beruhigt sich wieder etwas. Spanien hat weiterhin alles unter Kontrolle und erzielt dann fast den zweiten Treffer! Eine Flanke aus dem linken Halbfeld von Ceballos kann Rodrigo direkt aus zehn Metern auf den Kasten schiessen. Doch Rumäniens Keeper wehrt das Leder zur Seite ab.
    33
    21:21
    Sergio Ramos wird lautstark von weiten Teilen des Stadions ausgebuht. Ob das den abgebrühten Verteidiger noch beeinflusst?
    31
    21:19
    Gelbe Karte für Răzvan Marin (Rumänien)
    Der Mittelfeldmann bringt Dani Ceballos zu Fall und sieht die nächste Verwarnung.
    30
    21:17
    Gelbe Karte für Sergio Ramos (Spanien)
    Direkt nach dem Tor sieht Ramos den Gelben Karton. Wahrscheinlich aufgrund des provokanten Jubels nach dem Elfmetertreffer.
    29
    21:16
    Tooor für Spanien, 0:1 durch Sergio Ramos
    Spanien geht in Führung! Der Kapitän verzögert kurz und schliesst dann souverän ins rechte untere Eck ab.
    27
    21:15
    Elfmeter für Spanien! Ciprian Deac tritt Dani Ceballos ungeschickt auf die Füsse.
    26
    21:14
    Ciprian Deac und Nicolae Stanciu wirbeln auf der rechten Seite. Stanciu verliert am Ende den Ball, weil die Spanier dem Dribbler eng auf den Füssen stehen.
    25
    21:12
    Fast alle Feldspieler stehen in der Hälfte Rumäniens. Noch steht die Fünferkette der Tricolorii einigermassen sicher.
    23
    21:10
    Auffällig bei den Spaniern: Die Aussenverteidiger der Viererkette schieben sehr hoch und spielen eher als Aussenstürmer, sodass sich Fabián Ruiz und Saúl auf die Halbpositionen fallen lassen. Diese bedienen dann die Offensivkräfte mit geschickten Steilpässen.
    20
    21:07
    Die Furia Roja ist in der Anfangsphase meistens den einen Schritt schneller in den Zweikämpfen und kann sich so immer wieder gefährliche Chancen herausspielen. Die Heimelf kann sich beim eigenen Keeper bedanken, dass es noch 0:0 steht.
    17
    21:05
    Nicolae Stanciu tritt an, schlenzt die Kugel allerdings gute zehn Meter über den Kasten.
    16
    21:04
    Entlastung für die Hausherren: George Pușcaș holt einen Freistoss heraus - ca. 30 Meter vor dem gegnerischen Tor.
    13
    21:02
    Spanien macht offensiv Druck! Jesús Navas zieht locker an Alin Toşca vorbei und flankt dann hoch auf den zweiten Pfosten. Dort kommt sein Kollege Jordi Alba angerauscht, der das Leder per Volley aus spitzem Winkel ins kurze Eck schiebt. Torwart Ciprian Tătăruşanu pariert diesmal mit dem Fuss.
    11
    21:00
    Der immer noch flinke Jesús Navas holt den Eckball für die Gäste heraus. Fabián Ruiz bringt diesen hoch auf den zweiten Pfosten, wo Sergio Ramos frei aus wenigen Metern auf das Tor köpfen kann. Und wieder ist es Ciprian Tătăruşanu, der mit einer guten Parade das 0:1 verhindert.
    9
    20:58
    Noch kommt Rumänien kaum durch die aggressiv pressende Hintermannschaft Spaniens. Vlad Chiricheş probiert es mit einem Fernschuss aus über 30 Metern, doch der Versuch geht weit über den Querbalken.
    6
    20:56
    Wieder ist Paco Alcácer frei durch! Den super Steilpass von Fabián Ruiz über das halbe Spielfeld kann Paco Alcácer unter Kontrolle bringen und dann wuchtig flach in Richtung unteres Eck schiessen. Keeper Ciprian Tătăruşanu verhindert aber mit einer Glanzparade die Gäste-Führung und fischt den Ball aus dem Eck.
    5
    20:53
    George Pușcaș initiiert einen solchen Konter, indem er auf rechts aussen gleich mehrere Gegenspieler stehenlässt. Von der Grundlinie aus legt er quer in den Rückraum, doch er findet keinen Mitspieler.
    4
    20:52
    Nach der dicken Chance in der ersten Minute spielen die Spanier ihren klassischen Ballbesitzfussball. Rumänien steht tief und wartet auf Konter.
    1
    20:50
    Fast das Blitz-Tor für Spanien! Jesús Navas steckt klasse durch auf den startenden Paco Alcácer. Der Stürmer läuft frei auf das gegnerische Tor zu, scheitert dann aber mit einem Flachschuss aus wenigen Metern am Keeper.
    1
    20:48
    Mit etwas Verspätung geht es los! Die Rumänen sind in gelben Trikots unterwegs, während die Gäste aus Spanien in Rot gekleidet sind.
    1
    20:47
    Spielbeginn
    20:39
    Das Spiel im gut besuchten Nationalstadion von Bukarest leitet ein Bekannter aus der Bundesliga: Deniz Aytekin, der seit 2011 FIFA-Schiedsrichter ist, wird heute von seinen Assistenten Eduard Beitinger und Rafael Foltyn an den Seitenlinien unterstützt.
    20:34
    Bei den Spaniern kommt der Dortmunder Paco Alcácer zu seiner langersehnten Rückkehr in die Nationalmannschaft und darf gleich mal von Beginn an spielen. Seinen Bundesliga-Kollegen Thiago vom FC Bayern lässt Coach Robert Moreno erst einmal auf der Bank Platz nehmen. Etwas überraschend besetzt Routinier Jesus Navas anstelle von Dani Carvajal die rechte Abwehrposition.
    20:32
    Rumäniens Trainer Cosmin Contra kann im Gegensatz zum letzten Quali-Spiel im Juni wieder auf seinen Kapitän Vlad Chiricheş vom SSC Neapel bauen. Auch Routinier und Knipser Claudio Keseru ist von Beginn an dabei. In fünf Qualifikationsspielen netzte der 32-Jährige fünf Mal ein. Gemeinsam mit dem 23-jährigen George Puscas, der auch schon drei Tore erzielen konnte, soll er die Defensive der Spanier beschäftigen.
    20:25
    Bei den Rumänen sind die Aussichten, trotz eines zweiten Platzes in der Gruppe, auf dem zweiten Blick nicht ganz so rosig. Denn mit den punktgleichen Schweden und den zwei Punkte dahinter liegenden Norwegern stehen der "Tricolorii" gleich zwei Konkurrenten im Nacken. Die Mannschaft von Trainer Cosmin Contra erkämpfte sich im Juni in Norwegen nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 und gewann ein paar Tage später souverän mit 4:0 gegen Malta. Dadurch konnten sich die Rumänen ihre beeindruckende Statistik am Leben erhalten: Nur eines der vergangenen 14 Länderspiele haben die Südost-Europäer verloren.
    20:13
    Einen Schritt näher an dieses grosse Ziel würden die Spanier gehen, wenn sie die heutige Partie in Rumänien für sich entscheiden. Dann würden die Iberer ihre bisher makellose Bilanz in der Gruppe ausbauen und den Abstand auf die zweitplatzierten Rumänen auf acht Punkte ausbauen. Mitwirken in dieser Partie dürfen womöglich seit langer Zeit auch wieder die beiden Bundesliga-Legionäre Paco Alcácer und Thiago. Gerade Alcácer musste fast ein Jahr auf eine erneute Berufung für die Furia Roja warten. Nach dem guten Saisonstart beim BVB und seinen sechs Toren, ist es nun mal wieder soweit.
    20:07
    Heutiger Debütant als Cheftrainer ist der noch unerfahrene Robert Moreno. Für den 41-Jährigen ist die Rolle als Cheftrainer völlig neu, da er zuvor immer nur als Co-Trainer unter Luis Enrique arbeitete. Allerdings hat Moreno bereits im März seinen damaligen Trainerkollegen vertreten und konnte dort in drei Qualifikationsspielen erste Erfahrungen in vorderster Front sammeln. Generell scheint es dem neuen Coach nicht an Selbstbewusstsein zu mangeln. Schon bei seiner Vorstellung im Juni sagte er: "Wenn möglich, wollen wir Luis ehren, in dem wir die EM gewinnen."
    20:00
    Trotz des grossen sportlichen Stellenwertes, steht die Partie im Schatten der Trauer - vor allem auf spanischer Seite. Denn letzte Woche wurde bekannt, dass die neunjährige Tochter von Luis Enrique, dem ehemaligen Nationaltrainer der "Furia Roja", nach einer Krebserkrankung verstorben ist. Die Erkrankung war auch im Juni dieses Jahres schon der Grund, warum Enrique den Trainerposten aufgegeben hatte. In Spanien löste die Nachricht vom Tod der Tochter Trauer und Bestürzung aus. Pressekonferenzen wurden abgesagt und die Zeitung "El Mundo" schrieb von der "traurigsten Auswahl" Spaniens.
    19:53
    Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der EM-Qualifikation! Im Spitzenduell der Gruppe F trifft Rumänien auf die spanische Nationalmannschaft. Anstoss ist um 20:45 Uhr.

    Aktuelle Spiele

    10.09.2019 20:45
    England
    England
    5
    5
    England
    Kosovo
    Kosovo
    3
    1
    Kosovo
    Beendet
    20:45 Uhr
    Montenegro
    Montenegro
    0
    0
    Montenegro
    Tschechien
    Tschechien
    3
    0
    Tschechien
    Beendet
    20:45 Uhr
    Litauen
    Litauen
    1
    1
    Litauen
    Portugal
    Portugal
    5
    1
    Portugal
    Beendet
    20:45 Uhr
    Luxemburg
    Luxemburg
    1
    0
    Luxemburg
    Serbien
    Serbien
    3
    1
    Serbien
    Beendet
    20:45 Uhr
    Albanien
    Albanien
    4
    1
    Albanien
    Island
    Island
    2
    0
    Island
    Beendet
    20:45 Uhr

    Spielplan - Gruppe F

    21.03.2019
    Niederlande
    Niederlande
    4
    2
    Niederlande
    Belarus
    Belarus
    0
    0
    Belarus
    Beendet
    20:45 Uhr
    Nordirland
    Nordirland
    2
    0
    Nordirland
    Estland
    Estland
    0
    0
    Estland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Kroatien
    Kroatien
    2
    1
    Kroatien
    Aserbaidschan
    Aserbaid.
    1
    1
    Aserbaidschan
    Beendet
    20:45 Uhr
    Slowakei
    Slowakei
    2
    1
    Slowakei
    Ungarn
    Ungarn
    0
    0
    Ungarn
    Beendet
    20:45 Uhr
    Israel
    Israel
    1
    0
    Israel
    Slowenien
    Slowenien
    1
    0
    Slowenien
    Beendet
    20:45 Uhr
    Nordmazedonien
    Nordmazedonien
    3
    2
    Nordmazedonien
    Lettland
    Lettland
    1
    0
    Lettland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Österreich
    Österreich
    0
    0
    Österreich
    Polen
    Polen
    1
    0
    Polen
    Beendet
    20:45 Uhr
    Kasachstan
    Kasachstan
    3
    2
    Kasachstan
    Schottland
    Schottland
    0
    0
    Schottland
    Beendet
    16:00 Uhr
    Zypern
    Zypern
    5
    4
    Zypern
    San Marino
    San Marino
    0
    0
    San Marino
    Beendet
    18:00 Uhr
    Belgien
    Belgien
    3
    2
    Belgien
    Russland
    Russland
    1
    1
    Russland
    Beendet
    20:45 Uhr