EM-Qualifikation

Schweiz
1
0
Schweiz
Georgien
0
0
Georgien
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
20:45 Uhr
Schweiz:
77'
Itten
 / Georgien:
Mehr
    90
    22:40
    Fazit:
    Die Schweizer Nationalmannschaft vollzieht durch einen qualvollen 1:0-Heimsieg gegen die Auswahl Georgiens einen grossen Schritt in Richtung EM-Qualifikation. Nach dem verdienten torlosen Pausenunentschieden tat sich Nati weiterhin enorm schwer, klare Abschlüsse gegen die tiefstehenden Dschwarosnebi herauszuarbeiten. Nicht nur die erste Topchance des Durchgangs durch Shengelia (59.) ging an den konternden Aussenseiter; das Weiss-Team blieb am Ende ihrer zunehmenden Gegenstösse mit wuchtigen Versuchen aus der zweiten Reihe gefährlich und war einem Treffer damit lange Zeit näher als die ideenlose Nati. Die Petković-Auswahl sicherte sich den vierten Dreier im siebten Gruppenspiel schliesslich aber doch noch, denn der St. Galler Debütant Itten verwertete eine Zakaria-Flanke wenige Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf (77.). Die Schweiz tritt am Montag bei der Auswahl Gibraltars an und qualifiziert sich dort bereits mit einem Unentschieden für die EM. Die Georgier bestreiten am Dienstag ein Testspiel in Kroatien. Einen schönen Abend noch!
    90
    22:36
    Spielende
    90
    22:35
    ... Rodríguez befördert das Spielgerät mit dem linken Fuss per Aufsetzer zentral auf den Gästekasten. Keeper Loria greift in der letzten Aktion des Abends sicher zu.
    90
    22:35
    Xhaka wird gut sieben Meter vor der zentralen Sechzehnerkante von Kankava zu Fall gebracht...
    90
    22:34
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Nur zwei Minuten werden im St. Galler Kybunpark nachgespielt.
    88
    22:32
    Qazaishvili hat den Ausgleich auf dem Fuss! Der US-Legionär tanzt im offensiven Zentrum Zakaria und Akanji aus. Er visiert bei freie Schussbahn die halbrechte flache Ecke an. Sommer ist schnell unten und verhindert den Einschlag der wuchtigen Kugel.
    87
    22:31
    Um die Gruppe D am Montag noch als Erster abzuschliessen, bräuchte die Schweiz übrigens neben einem eigenen Sieg bei der Auswahl Gibraltars einen Punktverlust der Dänen in Irland.
    86
    22:29
    Beide Trainer haben ihr Wechselkontingent ausgeschöpft. Georgiens Coach Weiss stellt sein Team einen Tick offensiver auf, doch scheut er das ganz grosse Risiko.
    85
    22:28
    Einwechslung bei Georgien: Valeriane Gvilia
    85
    22:28
    Auswechslung bei Georgien: Zurab Davitashvili
    84
    22:28
    Einwechslung bei Georgien: Giorgi Papunashvili
    84
    22:28
    Auswechslung bei Georgien: Otar Kiteishvili
    84
    22:27
    Einwechslung bei Schweiz: Djibril Sow
    84
    22:27
    Auswechslung bei Schweiz: Edimilson Fernandes
    84
    22:27
    In Gibraltar würde der Schweiz übrigens ein Unentschieden reichen, sollte dieser Vorsprung über die Zeit gebracht werden können.
    83
    22:26
    Einwechslung bei Georgien: Elguja Lobjanidze
    83
    22:26
    Auswechslung bei Georgien: Giorgi Kvilitaia
    81
    22:24
    Georgien hat sich noch nicht aufgegeben und will sich für einen starken Auftritt mit dem späten Ausgleichstor belohnen. Im zweiten Abschnitt hat das Weiss-Team ein Chancenübergewicht vorzuweisen und drängt darauf, dass sich dies noch im Ergebnis niederschlägt.
    78
    22:22
    Einwechslung bei Schweiz: Christian Fassnacht
    78
    22:21
    Auswechslung bei Schweiz: Ruben Vargas
    77
    22:20
    Tooor für Schweiz, 1:0 durch Cedric Itten
    Ausgerechnet der St. Galler Debütant Itten lässt die Schweiz jubeln! Nach Xhakas Pass flankt Zakaria von der halbrechten Sechzehnerkante vor den linken Pfosten. Der blanke Itten nickt aus sechs Metern gegen Lorias Laufrichtung in die halbhohe rechte Ecke ein.
    75
    22:19
    Kiteishvili gegen Sommer! Der in Graz spielende 23-Jährige feuert aus dem halblinken Offensivkorridor mit dem rechten Spann auf die obere kurze Ecke. Der Schweizer Keeper lenkt die Kugel mit Mühe um den Pfosten.
    74
    22:17
    Gelbe Karte für Renato Steffen (Schweiz)
    Steffen rutscht Kakabadze völlig rücksichtslos seitlich in die Beine. Über die folgende Gelbe Karte darf sich der Wolfsburger nicht beschweren.
    72
    22:15
    Petkovićs erster Joker ist ein Debütant: Der St. Galler Itten läuft in seinem Heimstadion erstmals für die A-Auswahl des SFV auf. Er übernimmt für Ajeti.
    71
    22:15
    Einwechslung bei Schweiz: Cedric Itten
    71
    22:14
    Auswechslung bei Schweiz: Albian Ajeti
    71
    22:14
    Kharaishvili mit der nächsten Gästechance! Der Schweden-Legionär visiert aus halbrechten 21 Metern mit dem rechten Spann die flache linke Ecke an. Auch hier rauscht die Kugel nicht weit an der Stange vorbei.
    70
    22:13
    Ausnahmsweise kann Loria einen Fernschuss festhalten: Er begräbt Xhakas Versuch aus halblinken 20 Metern in der halblinken Ecke unter seinem Körper.
    68
    22:12
    Auch im Falle eines Unentschiedens hätten die Eidgenossen die Qualifikation über die Gruppe D immer noch in der eigenen Hand: Sollten sie in Gibraltar gewinnen, wären sie sicher Zweiter.
    65
    22:08
    Georgien kommt nun häufiger ins Umschaltspiel und kommt durch Shengelia zu einem weiteren Abschluss: Der Mann mit der neun auf dem Rücken ballert von der mittigen Sechzehnerkante unbedrängt weit über Sommers Gehäuse.
    62
    22:06
    Mit 16400 Zuschauern ist der Kybunpark übrigens ausverkauft. Bei ihrem letzten Auftritt in St. Gallen hat die Nati übrigens für deutlich mehr Spektakel gesorgt: Im September 2018 wurde Island hier mit 6:0 geschlagen.
    59
    22:02
    Shengelia fehlen Zentimeter zum georgischen Treffer! Am Ende eines Gegenstosses zirkelt der Türkei-Legionär mit dem linken Innenrist aus zentralen 20 Metern auf die flache linke Ecke. Er verfehlt das Aluminium hauchdünn.
    58
    22:01
    Zakaria wird auf der rechten Sechzehnerseite durch Steffen bedient. Der Rechtsschuss des Mönchengladbachers wird durch Kashia geblockt.
    57
    22:00
    Die Schweiz hat zwar auch nach dem Seitenwechsel grössere Spielanteile, doch die Krankheiten der ersten Halbzeit haben Bestand: Sie ist nicht in der Lage, vorne schnell und direkt zu kombinieren.
    54
    21:56
    Dänemark ist gegen Gibraltar übrigens mittlerweile mit 3:0 vorne, so dass die Schweiz die EM-Qualifikation definitiv noch nicht heute sicherstellen kann.
    51
    21:54
    Rodríguez packt aus halblinken 22 Metern ein Pfund mit dem linken Spann aus, das Loria nur mit Mühe um den rechten Pfosten lenken kann. Der folgende Eckball bringt der Nati nichts ein.
    49
    21:53
    Weder Vladimir Petković noch Vladimir Weiss haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Neben acht Bundesligaakteuren auf dem Rasen hat der Schweizer Coach mit Mvogo, Mbabu, Lang und Sow vier weitere Spieler in der Hinterhand, die in Deutschland angestellt sind.
    48
    21:50
    Aus vollem Lauf und mittigen 25 Metern zieht Shengelia mit dem linken Fuss ab. Sommer kann den unplatzierten Aufsetzer problemlos entschärfen.
    46
    21:48
    Weiter geht's im Kybunpark! Natürlich sind die Schweizer ersatzgeschwächt, doch die fitten SFV-Auswahlspieler sollten einen zweitklassigen Widersacher wie das Team Georgiens in spielerischer Hinsicht doch etwas klarer beherrschen, als dies bisher der Fall ist. Sie brauchen mehr direkte Kombinationen und weniger Versuche aus der zweiten Reihe, auch wenn sich diese wegen des unsicheren Gästekeepers Loria anbieten.
    46
    21:48
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    21:35
    Halbzeitfazit:
    Die Schweizer Nationalmannschaft kommt zur Pause des EM-Qualifikationsheimspiels gegen die Auswahl Georgiens nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Nach Nati-Halbchancen in einer zerfahrenen Anfangsphase schrammte der Aussenseiter am Ende eines Konters bei Kvilitaias Pfostenschuss nur hauchdünn an einem Treffer vorbei (21.). Die Hausherren blieben in der Folge durch Distanzversuche am gefährlichsten, fanden jedoch nur selten Wege in den Sechzehner. Nach einem erfolglosen Abstauberversuch Ajetis (27.) waren Kopfstösse durch Elvedi (40.) und Akanji (45.+3.), die jeweils kurz vor der Linie gestoppt wurden, die besten Annäherungen der enttäuschenden Nati. Bis gleich!
    45
    21:33
    Ende 1. Halbzeit
    45
    21:31
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
    42
    21:29
    Die Schweiz will es noch einmal vor dem Kabinengang wissen, doch das stumpfe Anrennen inklusive Flanken von den Aussenbahnen kann das Weiss-Team weiterhin überhaupt nicht beeindrucken.
    40
    21:26
    Elvedi mit dem Kopf! Der Mönchengladbacher nickt nach Xhakas Ecke von der rechten Fahne aus gut acht Metern auf die obere linke Ecke. Kakabadze ist auf der Linie postiert und rettet mit dem Kopf. Kurz zuvor hat Vargas nach Doppelpass mit Ajeti aus mittigen 13 Metern knapp rechts danebengeschoben.
    39
    21:24
    Xhaka begeht nach einer durch die Gäste problemlos geklärten Ecke ein Foul vor der Mittellinie, um einen schnellen Gegenstoss der Georgier zu verhindern. Überraschenderweise wird das taktische Vergehen des Arsenal-Akteurs nicht mit einer Verwarnung bestraft.
    36
    21:21
    Nach Xhakas schnell ausgeführtem Freistoss auf halbrechts zieht Fernandes aus gut 14 Metern mit dem rechten Spann ab. Loria lässt auch diesen Ball in der kurzen Ecke nach vorne abklatschen und schnappt sich die Kugel erst im Nachfassen.
    34
    21:20
    Die Schweiz rennt weiterhin ohne Konzept an, schafft es eigentlich nur durch Flanken in den georgischen Strafraum. Das könnte noch eine echte Geduldsprobe für die Eidgenossen werden, sollten sie sich in der Offensive nicht steigern.
    31
    21:17
    Gelbe Karte für Jaba Kankava (Georgien)
    Der Kasachstan-Legionär räumt Lichtsteiner im Mittelfeld bei erhöhtem Tempo ab und wird ebenfalls mit einer Verwarnung bestraft.
    29
    21:15
    Gelbe Karte für Davit Khotcholava (Georgien)
    Der wertvollste Spieler der Gäste tritt Lichtsteiner auf der linken Abwehrseite unsanft von hinten in die Beine. Er kassiert die erste Verwarnung des Abends.
    27
    21:11
    Ajeti mit der besten Gelegenheit der Schweiz! Nachdem Loria einen Xhaka-Hammer nur noch vorne hat abprallen lassen, will Ajeti aus sieben Metern einschieben. Den Abstauberversuch des England-Legionärs pariert der Keeper mit einem starken Reflex.
    24
    21:10
    Spätestens nach dieser Szene müssen die Eidgenossen gewarnt sein, dass auch der Aussenseiter in der Lage ist, zu netzen. Das Hinspiel Ende März in Tiflis haben sie übrigens mit 2:0 gewonnen.
    21
    21:05
    Kvilitaia mit der Riesenchance zum 0:1! Ihre dritte Kontersituation spielen die Georgier clever aus. Nach Shengelias Steilpass auf die rechte Sechzehnerseite spielt Davitashvili flach vor den kurzen Pfosten. Kvilitaia verpasst an der Fünferkante gegen Akanji eine direkte Abnahme, stochert das Leder dann aber am Boden liegend gegen den rechten Pfosten.
    18
    21:03
    Die Nati erarbeitet sich ein klares Übergewicht, lässt im letzten Spieldrittel aber noch die nötige Zielstrebigkeit vermissen. Abschlüsse aus den besten Positionen gelingen ihr bisher noch nicht.
    15
    21:00
    Mit seiner nächsten hohen Hereingabe, die er diesmal von der rechten Grundlinie abgibt, findet Kapitän Lichtsteiner Steffen vor dem langen Pfosten. Der Wolfsburger befördert das Leder aus sechs Metern mit dem Kopf weit über das Gehäuse.
    13
    20:58
    Die Dänen sind soeben gegen Gibraltar in Führung gegangen. Damit sinken die Schweizer Chancen, die Qualifikation bereits heute einzutüten, deutlich.
    11
    20:56
    Keeper Loria ist in kurzem Abstand gleich zweimal gefordert: Erst fälscht Ajeti einen geplanten Befreiungsschlag aus gut 13 Metern auf die halbrechte Ecke ab; wenig später packt Zakaria einen wuchtigen Schuss aus der Distanz ab. Der ehemalige Magedeburger pariert jeweils mit Mühe.
    9
    20:54
    Startelfdebütant Vargas ist unweit des Elfmeterpunkts Adressat einer Lichtsteiner-Flanke vom rechten Flügel. Der Augsburger nickt das Leder weit rechts am Ziel vorbei.
    8
    20:52
    Georgiens Kapitän Kankava probiert sein Glück aus halbrechten 24 Metern mit einem rechten Spannschuss. Sommer entschärft den Aufsetzer in der halbrechten Ecke problemlos.
    6
    20:51
    Vladimir Weiss stellt nach dem 3:2-Auswärtserfolg in Gibraltar viermal um. Guram Kashia, Otar Kiteishvili, Zurab Davitashvili und Giorgi Kvilitaia übernehmen die Plätze von Giorgi Navalovski, Giorgi Kharaishvili, Jano Ananidze und Elguja Lobjanidze.
    4
    20:49
    Vladimir Petković hat im Vergleich zum 2:0-Heimsieg gegen die Auswahl Irlands ursprünglich drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Fabian Schär (Bank), Admir Mehmedi (Muskelfaserriss im hinteren rechten Oberschenkel) und Breel Embolo (Aufbautraining) beginnen Renato Steffen, Edimilson Fernandes und Albian Ajeti. Zudem ersetzt Ruben Vargas Haris Seferović, der sich beim Aufwärmen verletzt hat.
    2
    20:48
    ... Rodríguez' ruhende Hereingaben von der linken Fahne bringt den Gästekasten noch nicht in Bedrängnis.
    1
    20:47
    Steffen holt über den linken Flügel nach 30 Sekunden einen ersten Eckball heraus...
    1
    20:46
    Die Schweiz gegen Georgien – auf geht's im Kybunpark!
    1
    20:46
    Spielbeginn
    20:41
    Die Hymnen ertönen.
    20:40
    Bei einer Lufttemperatur von 3° C betreten die 22 Akteure den Rasen.
    20:25
    Für die Regeldurchsetzung im vierten Pflichtspielvergleich zwischen den A-Teams aus der Schweiz und aus Georgien ist ein Unparteiischengespann aus den Niederlanden verantwortlich, das Danny Makkelie anführt. Der 36-jährige Polizist pfeift seit 2009 in der Eredivisie und steht seit 2011 auf der FIFA-Liste. Die Linienrichter sind Mario Diks und Hessel Steegstra; als Vierter Offizieller verdingt sich Kevin Blom.
    20:17
    Dass die Dschwarosnebi, deren wertvollster Spieler Innenverteidiger Davit Khotcholava vom FK Shakhtar Donetsk ist, trotzdem noch auf ihre erste Turnierteilnahme überhaupt hoffen dürfen, liegt am neuen Qualifikationsmodus. Als Gewinner der UEFA-Nations-League-Gruppe D1 müssen sie Ende März zwei Partien für sich entscheiden, um im kommenden Sommer zu Europas Top 24 zu zählen.
    20:10
    Die Georgier haben mit acht Punkten aus sieben Begegnungen zwar eine sehr ordentliche Runde gespielt, indem sie sowohl Dänen als auch Iren in Tiflis torlose Unentschieden abtrotzten und die beiden Pflichtaufgaben gegen Gibraltar erfolgreich lösten. Bei vier Zählern Rückstand auf die ersten beiden Ränge und einer ausstehenden Partie ist die Qualifikation über die Gruppe D jedoch nicht mehr möglich.
    20:04
    „Unsere Ambitionen sind unendlich, wir wollen so gut wie möglich abschliessen. Wir hoffen, dass wir die Qualifikation auf dem ersten Platz beenden“, hofft Nati-Trainer Vladimir Petković auf die Maximalausbeute in den letzten beiden Gruppenpartien. Dem 56-Jährigen fehlen neben den Langzeitverletzten Timm Klose, Josip Drmić und Xherdan Shaqiri mit Breel Embolo, Josip Drmic, Admir Mehmedi, Fabian Schär und Remo Freuler fünf weitere Akteure.
    19:59
    Die Schweiz belegt mit drei Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage aktuell lediglich den dritten Platz der Gruppe D, hat einen Zähler weniger als Irland und Dänemark. Da sich die beiden Rivalen allerdings am Montagabend in Dublin im direkten Duell gegenüberstehen, hat die Nati die Qualifikation in der eigenen Hand. Sollte Dänemark heute im Heimspiel gegen Gibraltar wider Erwarten patzen, kann das EM-Ticket bereits heute gelöst werden.
    19:55
    Mit der Türkei, Frankreich, England und Tschechien haben sich gestern nach Belgien, Italien, Russland, Polen, der Ukraine und Spanien vier weitere Nationen für die Europameisterschaft 2020 qualifiziert. Am frühen Abend ist ihnen mit der finnischen Auswahl ein Wettbewerbsneuling gefolgt. Welche Länder tüten ihre Teilnahme am anstehenden Kontinentalturnier in den Spätpartien ein?
    19:45
    Einen guten Abend aus dem St. Galler Kybunpark! Die Schweizer Nationalmannschaft möchte im letzten Länderspielfenster des Kalenderjahres 2019 ihre Teilnahme an der Europameisterschaft im kommenden Sommer sicherstellen. Im siebten Qualifikationsspiel duelliert sie sich mit der Auswahl Georgiens.

    Aktuelle Spiele

    19.11.2019 20:45
    Deutschland
    Deutschland
    6
    2
    Deutschland
    Nordirland
    Nordirland
    1
    1
    Nordirland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Niederlande
    Niederlande
    5
    2
    Niederlande
    Estland
    Estland
    0
    0
    Estland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Slowakei
    Slowakei
    2
    1
    Slowakei
    Aserbaidschan
    Aserbaid.
    0
    0
    Aserbaidschan
    Beendet
    20:45 Uhr
    Wales
    Wales
    2
    1
    Wales
    Ungarn
    Ungarn
    0
    0
    Ungarn
    Beendet
    20:45 Uhr
    Nordmazedonien
    Nordmazedonien
    1
    1
    Nordmazedonien
    Israel
    Israel
    0
    0
    Israel
    Beendet
    20:45 Uhr

    Spielplan - Gruppe D

    21.03.2019
    Niederlande
    Niederlande
    4
    2
    Niederlande
    Belarus
    Belarus
    0
    0
    Belarus
    Beendet
    20:45 Uhr
    Nordirland
    Nordirland
    2
    0
    Nordirland
    Estland
    Estland
    0
    0
    Estland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Kroatien
    Kroatien
    2
    1
    Kroatien
    Aserbaidschan
    Aserbaid.
    1
    1
    Aserbaidschan
    Beendet
    20:45 Uhr
    Slowakei
    Slowakei
    2
    1
    Slowakei
    Ungarn
    Ungarn
    0
    0
    Ungarn
    Beendet
    20:45 Uhr
    Israel
    Israel
    1
    0
    Israel
    Slowenien
    Slowenien
    1
    0
    Slowenien
    Beendet
    20:45 Uhr
    Nordmazedonien
    Nordmazedonien
    3
    2
    Nordmazedonien
    Lettland
    Lettland
    1
    0
    Lettland
    Beendet
    20:45 Uhr
    Österreich
    Österreich
    0
    0
    Österreich
    Polen
    Polen
    1
    0
    Polen
    Beendet
    20:45 Uhr
    Kasachstan
    Kasachstan
    3
    2
    Kasachstan
    Schottland
    Schottland
    0
    0
    Schottland
    Beendet
    16:00 Uhr
    Zypern
    Zypern
    5
    4
    Zypern
    San Marino
    San Marino
    0
    0
    San Marino
    Beendet
    18:00 Uhr
    Belgien
    Belgien
    3
    2
    Belgien
    Russland
    Russland
    1
    1
    Russland
    Beendet
    20:45 Uhr