Super League

Servette
1
0
Servette Genève
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
Beendet
16:00 Uhr
Servette:
61'
Stevanović
 / St. Gallen:
18'
Rüfli
17:59
Weiter geht es als am Donnerstag, immerhin kommen dann die heute doch schmerzlich vermissten Hefti und Görtler zurück. Wir hoffen, Sie dann wieder im Ticker begrüssen zu dürfen, und wünschen noch einen schönen Sonntagabend!
17:56
In der zweiten Halbzeit spielte hier eigentlich nur noch Servette - so ist das 1:1 letzten Endes ein verdientes, für die Espen sogar eher schmeichelhaftes Resultat, mit dem sie wohl durchaus leben können, übernehmen sie mit einem Punkt vor den Young Boys doch nun auch wieder die Tabellenspitze. Ärgerlich ist lediglich die gelb-rote Karte von Demirovic - der Angreifer schwächt dadurch seine Mannschaft im Hinblick auf das wichtige Spiel am Donnerstag zu Hause gegen den FC Luzern unnötig selbst.
90
17:55
Abpfiff
Die Espen überstehen die zwei Minuten in Unterzahl und sind wieder Tabellenführer!
90
17:52
Gelb-Rote Karte für Ermedin Demirović (FC St.Gallen)
Demirovic mit einem hohen Bein im Zweikampf gegen den Verteidiger - keine sonderlich intelligente Aktion des eben verwarnten Angreifers. Kann man durchaus so ahnden, wenn man konsequent ist.
90
17:50
Vier Minuten Nachspielzeit gilt es zu überstehen...
89
17:48
Gelbe Karte für Ermedin Demirovic (FC St.Gallen)
Demirovic diskutiert erneut mit dem Schiedsrichter. Das sollte er unterlassen.
87
17:48
Geht hier noch was? Servette wirkt nach wie vor gefährlicher.
84
17:47
Eine 1:1-Kopie der vorigen Situation: Stevanovic dieses Mal flach in den Espen-Strafraum, Koné säbelt zum Glück am weiten Pfosten vorbei.
83
17:45
Der gefährliche Stevanovic findet im Strafraum den aufgerückten Alves, der aber weit vorbeiköpft.
83
17:44
Auswechslung Servette
Nächster Wechsel bei Servette: Alves kommt für Kyei.
82
17:42
Fazliji erklärt erneut einen gefährlichen Konter. Servette scheint hier in der Schlussphase gefährlicher.
81
17:41
Gelbe Karte für Gael Ondoua (Servette)
Nach einem taktischen Foul sieht Ondoua im Nachhinein noch gelb.
80
17:40
Zehn Minuten sind hier noch zu spielen. Hier ist weiterhin alles offen.
79
17:39
Auswechslung FCSG
Nächster Wechsel bei den Espen: Nuhu kommt für den starken Rüfli.
77
17:37
Ribeiro wagt erneut einen Distanzschuss, dieses Mal bringt er den Ball auf das Tor, Frick klärt den zentralen Schuss aber mit einiger Mühe.
76
17:36
Bakayoko bringt frischen Wind und erarbeitet sich erneut einen Eckball, aus dem die Espen aber wieder zu wenig machen.
75
17:35
Es geht auf und ab. Ribeiro entscheidet sich bei einem Angriff falsch und schliesst überhastet ab, anstatt auf den mitgelaufenen Staubli abzulegen.
73
17:34
Zigi mit der nächsten Glanzparade! Koné versucht es ebenfalls mit einem Heber, nachdem sein erster Abschluss vom zurückggeilten Fazliji geblockt wird. Zigi sprintet zurück und kratzt das Leder spektakulär von der Linie.
72
17:34
Der Ball liegt im Tor - es zählt aber nicht. Demirovic steht nach einem Pass von Ribeiro deutlich im Abseits.
71
17:31
Bakayoko ist auf der linken Seite durch und legt an die Strafraumgrenze zurück. Dort kommt Staubli zum Abschluss, wird aber geblockt.
70
17:30
Auswechslung FCSG
Zeidler reagiert auf die bisher ungenügende Leistung in der zweiten Halbzeit und wechselt doppelt. Bakayoko und Staubli kommen für Ruiz und Guillemenot.
69
17:29
Es gibt erneut eine Trinkpause. Die zweite Halbzeit gehört bisher klar dem Heimteam, dass hier viel Druck machen kann und inzwischen verdient ausgeglichen hat.
68
17:29
Ribeiro hat auf der Gegenseite eine gute Idee und will Demirovic steil lancieren. Der Ball rutscht auch durch, gerät aber leicht zu steil.
67
17:28
Der Eckball verpufft. Im Gegenzug kontert Servette wieder extrem gefährlich über Imeri, Zigi kommt nach seinem Flachpass vor das Tor knapp vor Koné an den Ball.
66
17:26
Nach einer Ballstaffete steht Ribeiro plötzlich frei an der Grundlinie, entscheidet sich aber für einen Aussenrist- anstatt für einen Innenrist-Pass. Es gibt Eckball!
65
17:26
Diese Freistossflanke misslingt, Zigi kann abfangen.
64
17:24
Der Eckball wird geklärt, Servette kommt aber zu einem nächsten Freistoss ungefähr 40 Meter vor dem Tor nach einem Foul von Quintillà.
63
17:23
Koné enteilt an der Mittellinie Fazliji, zum Glück eilt Stergiou schnell zurück und klärt zum Eckball.
62
17:22
Die Espen reagieren sogleich und kommen ebenfalls zu einem Eckball, der aber ungefährlich bleibt.
61
17:20
Tooor für Servette Genf, 1:1 durch Miroslav Stevanovic
Das hat sich leider abgezeichnet. Muheim ist nach einem schönen Steilpass zu weit weg von Stevanovic, dieser hebt das Leder gekonnt über den herausgeeilten Zigi.
59
17:19
Sobald es schnell geht, blicken die Genfer den Gegensielern nur noch hintennach. Über Ruiz und Guillemenot landet der Ball bei Ribeiro, dieser schliesst von der Strafraumgrenze ab, trifft aber leider den Ball nicht richtig.
58
17:18
Auswechslung Servette
Auch die Grenats tätigen einen Wechsel: Für Mittelfeldmann Cespedes kommt mit Koné ein zweiter Stürmer.
57
17:17
Auswechslung FCSG
Erster Wechsel bei den Espen: Ribeiro ersetzt den heute blassen Itten.
56
17:16
Die bisher beste Torchance für das Heimteam! Stevanovic hebt den Ball mit viel Gefühl in den Strafraum, wo Cespedes mit dem Kopf nur um Zentimeter am nahen Pfosten vorbei schiesst.
55
17:14
Gelbe Karte für Jérémy Guillemenot (FC St.Gallen)
Nächste Gelegenheit für Servette. Guillemenot foult ca. 35 Meter vor dem Tor klar und wird auch verwarnt.
54
17:13
Servette wird immer stärker. Imeri versucht es mit einem Schlenzer von der Strafraumgrenze, Zigi fliegt schön und klärt weit aus dem Strafraum.
53
17:12
Nach einem eigentlich ziemlich klaren Stürmerfoul gegen Zigi gibt es erneut Eckball. Fazliji räumt aber auch diese Stevanovic-Flanke extrem stark ab.
52
17:11
Imeri und Iapichino spielen sich schön gegen Kräuchi und Rüfli durch, letzterem misslingt dann aber die Flanke völlig.
51
17:10
Auch diesen Eckball klären die Espen ziemlich problemlos.
50
17:10
Ein Servettien kommt dann auch zu Kopfball, ein Grün-Weisser Kopf ist aber dazwischen und lenkt zum nächsten Eckball ab.
49
17:08
Kyei setzt sich beinahe im Dribbling gegen Stergiou durch - bleibt aber schlussendlich nur zweiter Sieger, da Stergiou zurückeilt und zum Eckball klärt.
48
17:07
Bei Servette fehlen die verletzten Schalk und Tasar merklich. Im Aufbau unterlaufen den Grenats immer wieder unerklärliche Fehlpässe.
47
17:06
Die erste gute Torchance in der zweiten Halbzeit geht auf das Konto der Grün-Weissen! Ruiz mit einem starken Aussenrist-Pass auf Itten, der seinem Gegenspieler enteilt, aus spitzem Winkel dann den Ball aber sehr weit über das Tor setzt.
46
17:05
Beide Mannschaften machen genau wie bisher weiter.
46
16:54
Anpfiff zweite Halbzeit
Die Spieler sind zurück auf dem Platz, es geht weiter!
16:50
In einer ausgeglichenen Partie mit leichten Vorteilen für die Espen steht es nach 45 Minuten 0:1. Etwas entgegen des Spielverlaufs schoss der Ex-Servettien Vincent Rüfli die Grün-Weissen mit einem Traumtor aus der Distanz in Führung, im Nachhinein verdienten sich die Espen das Ergebnis aber durch eine Leistungssteigerung und erarbeiteten sich einige weitere gefährliche Situationen. Von Servette kam bisher sehr wenig, bei mehreren vielversprechenden Kontern standen sich die Genfer durch Fehlzuspiele gleich selbst im Weg.
45
16:50
Abpfiff erste Halbzeit
Direkt im Anschluss pfeift Schiri San zum Pausentee.
45
16:48
...Stevanovic flankt, die Espen klären aber nur bis zu Ondoua. Dieser zieht aus gut 10 Metern ab, trifft aber zum Glück das Leder nicht richtig.
45
16:47
Gelbe Karte für Miro Muheim (FC St.Gallen)
Nach einigen harten Genfer Fouls kassiert Miro Muheim die erste gelbe Karte dafür, dass er Stevanovic an der Aussenlinie zurückhält. Gefährlicher Freistoss für Servette...
45
16:47
Kyei mit einer guten Steilpass, Zigi hat aber aufgepasst und klärt stark vor Imeri.
44
16:46
Im Gegenzug kommt Guillemenot im Strafraum an den Ball, prallt da aber an einem Genfer Verteidiger ab.
43
16:44
Zigi missling ein eigentlich einfacher Befreiungsschlag - mit vereinten Kräften und mit Hilfe des gut zurückgeeilten Guillemenot klären die Grün-Weissen die Situation.
42
16:43
Cognat erhält einen Szenenapplaus, weil er im Mittelfeld gleich drei St. Galler stehen lässt. Er nimmt seiner Mannschaft durch ein ungenaues Abspiel danach die Gelegenheit aber gleich selbst wieder.
41
16:41
Inzwischen sind es wieder die Espen, die sich in der gegnerischen Spielfeldhäflte festsetzen. Zu einer wirklich Torchance reicht es dabei aber nicht.
39
16:41
Cognat mit einem klaren taktischen Foul gegen Guillemenot - überraschenderweise gibt es auch dafür keine gelbe Karte.
38
16:40
Die Grenats gehen jetzt zunehmend hart auf den Mann - es wäre langsam Zeit, die erste gelbe Karte zu zücken.
37
16:39
Servette setzt sich jetzt wieder in der Spielfeldhälfte der Gäste fest und kommt nach einer klugen Befreiungsaktion von Kräuchi zu einem weiteren Eckball. Diesen klärt Fazliji mit Wucht.
36
16:37
Im eigenen Strafraum sind sich die Espen für einmal nicht ganz einig, wer zuerst an den Ball soll. Stergiou beendet alle Fragen und schlägt das Leder auf die Tribüne.
34
16:35
Nach einem starken Heber von Ruiz hat Demirovic viel Platz, schlägt aber im Strafraum noch einen Haken zu viel und scheitert so an der Servette-Verteidigung. Ruiz setzt im Nachhinein aber gut nach und kommt aus 17 Metern zum Abschluss - nur um Zentimeter schlenzt der Spanier den Ball über die Latte!
32
16:33
Die Espen mit dem nächsten schönen Durchspiel: Ruiz passt nach Aussen zu Rüfli, der direkt wieder zu Ruiz weitergibt. Knapp vor der Grundlinie erläuft sich der Spanier den Ball und spielt flach in Richtung des Elfmeterpunktes, wo ein Servettien kurz vor Demirovic an den Ball kommt.
30
16:33
Auswechslung Servette
Für Routis geht es in der Folge nicht mehr weiter, er wird durch Vouilloz ersetzt.
29
16:32
Jetzt geht es auf und ab! Verletzungsbedingt hebt Routis das Abseits auf, wodurch Itten ziemlich viel Platz hat. Seine Flanke spielt er dann aber direkt in die Hände von Frick, da könnte man mehr aus der Gelegenheit machen.
28
16:30
Wieder Servette! In Überzahl können die Servettiens nach einem St. Galler Ballverlust im Mittelfeld kontern, Stevanovic schlägt dann aber eine Flanke in den Rücken aller seiner mitgelaufenen Mitspieler.
27
16:29
Im Gegenzug fordern die Servettiens Penalty! Imeri fällt im Zweikampf mit Kräuchi, San signalisiert, sofort aufzustehen.
26
16:27
Es geht schnell weiter - und direkt geben die Espen Gas! Itten gewinnt an der Mittellinie ein Kopfballduell und legt auf Guillemenot ab. Dieser spielt steil auf Demirovic, der von der Grundlinie flach und scharf in den Strafraum passt. Frick begräbt den Ball unter sich.
24
16:26
Es gibt eine Trinkpause - für beide Teams eine Gelegenheit, den Spielplan nochmals zu überarbeiten. Wahrlich keine Fussball-Feinkost, was wir hier bisher sehen.
23
16:25
Fazliji hat an der Mittellinie gar keine Anspielstation - und muss zurück zu Zigi passen. Bezeichnend für das bisherige Spiel.
22
16:24
Demirovic legt sich mit Imeri an und erhält einen Freistoss in der Nähe der Mittellinie. Danach folgt eine gegenseitige Schubserei, San ermahnt beide Beteiligten ein letztes Mal.
19
16:23
Beim nachfolgenden Eckball kommt wieder ein Servettien zum Kopfball, setzt das Runde aber deutlich über das Eckige.
19
16:21
Direkt im Gegenzug kommt es zu einer guten Ausgleichschance für die Grenats! Nach einer Flanke von links ist Kyei ziemlich frei vor Zigi und lenkt mit dem Kopf in Richtung entferntes Eck ab. Zigi macht sich ganz lang und kratzt den Ball aus der Ecke.
18
16:20
Tooor für FC St.Gallen, 0:1 durch Vincent Rüfli
Aus dem Nichts die Führung für die Espen! Itten kämpft vergebens gegen drei Servettien, der Ball landet aber bei Quintillà, der überlegt zu Rüfli weitergibt. Dieser nimmt aus ungefähr 25 Metern Mass und trifft genau in die weite Ecke. Was für ein Traumtor!
17
16:18
Stevanovic nimmt einen hohen Ball von Cognat stark mit der Brust mit und flankt umgehend in den Strafraum - die Flanke kommt ein wenig zu weit, wodurch die Chance versandet.
15
16:16
Die Grün-Weissen versuchen es sich mangels Anspielstationen vermehrt mit hohen Bällen - diese bleiben für die Kopfballstarken Servettiens aber jeweils leichte Beute.
14
16:15
Stevanovic führt den Freistoss aus - dieser gerät aber viel zu zentral, wodurch Zigi den Ball kurz vor der Torlinie abfangen kann.
13
16:14
Servette kommt zu einem gefährlichem Freistoss ungefähr 25 Meter vor dem Espen-Tor, nachdem Stergiou Imeri ziemlich plump foult.
12
16:13
Demirovic kommt für einmal an der Strafraumgrenze an den Ball, verliert diesen aber umgehend wieder an die massierte Genfer Verteidigung.
11
16:12
Von den Espen ist bisher offensiv sehr wenig zu sehen - es fehlt weiterhin die Präzision im Aufbauspiel.
9
16:11
Nach einem Ballverlust von Ruiz versucht Kyei es mit einem Heber aus grosser Distanz, weil Zigi ziemlich weit vor dem Tor steht. Es bleibt aber bei einem Versuch - der Ball hebt sich kaum einen Meter über den Rasen.
8
16:09
Demirovic schiesst den Ball wutentbrannt an die Werbebande, weil er für ein Stürmerfoul zurückgepfiffen wird. Er kassiert von Fedayi San dafür eine letzte Ermahnung, solche Szenen sollte er unterlassen.
6
16:08
Auch diesen Eckball klären die Espen in der Person von Itten ziemlich problemlos. Es folgt ein ungefährlicher Distanzschuss von Ondoua, der gut einen Meter über das Tor zischt.
5
16:07
Nächste verunglückte Servette-Flanke - wieder ist es Sauthier, der den Ball viel zu weit schlägt. Da die Grenats aber gut nachsetzen, erarbeiten sie sich den zweiten Eckball der Partie.
4
16:05
Erste Topchance für die Espen! An der Mittellinie lanciert Itten Demirovic, dieser tanzt Routis wunderschön aus, schiesst dann das Leder aus spitzem Winkel aber über die Latte. Die Aufregung ist aber umsonst - Abseits!
3
16:03
...und dieser bleibt ungefährlich, da einem aufgerückten Servette-Verteidiger die Flanke im Anschluss völlig misslingt.
2
16:03
...die Espen klären zum Eckball...
2
16:02
Servette kann sich nach einigen Ungenauigkeiten in der Platzhälfte der Espen festsetzen und erarbeitet sich einen ersten Freistoss ungefähr 40 Meter vor dem Tor nach einem Foul von Quintillà...
1
16:02
Anspiel
Es geht los, Fedayi San hat die Partie angepfiffen!
16:00
Die Spieler haben inzwischen den Rasen betreten - der gelernte Defensivmann Rüfli nimmt dabei die Rolle von Görtler im Mittelfeld ein, der gelernte Flügel Kräuchi spielt als Aussenverteidiger neben Leonidas Stergiou.
15:58
Leiten wird die heutige Partie übrigens Fedayi San, assistiert wird er von Sladan Josipovic, Remy Zgraggen und Nicolas Jankevski. Als VAR fungieren Sascha Kever und Mirel Turkes.
15:56
Auch ansonsten könnten die äusseren Bedingungen kaumbesser sein: Trotz strahlender Sonne ist es mit 25 Grad nicht allzu warm, dazu weht gelegentlich eine kühle Brise durch das Stadion, die für Abkühlung sorgt - gute Bedingungen für die Espen also, um ihr sehr laufintensives Spiel dieses Mal 90 Minuten durchzuziehen.
15:48
Im Vergleich zum Hinrunden-Spiel in Genf ist übrigens etwas sehr auffällig: War der Platz im Stade de Genève damals ein ziemlicher Acker, präsentiert sich das Grün heute einwandfrei. Die Genfer scheinen in der Corona-Pause den Rasen ausgewechselt zu haben.
15:47
Auf der Ersatzbank der Grün-Weissen gibt es ebenfalls wenig Überraschungen: Klinsmann, Bakayoko, Ribeiro, Staubli, Nuhu, Campos und Letard bilden für Peter Zeidler heute die Alternativen.
15:42
Bei der Aufstellung von Espen-Trainer Zeidler gibt es hingegen wenig Überraschungen. Die gesperrten Hefti und Görtler werden positionsgetreu durch Kräuchi und Rüfli ersetzt, der ehemalige Servette-Junior Guillemenot rotiert (indirekt) für Letard zurück in die Startaufstellung. Die Aufstellung des Überraschungsteams präsentiert sich also wie folgt: Zigi; Muheim, Fazliji, Stergiou, Rüfli; Ruiz, Quintillà, Kräuchi; Itten, Guillemenot, Demirovic.
15:40
Zumindest nominell stellt Alain Geiger damit vom gewohnten 4-4-2 auf ein 4-2-3-1 um - durchaus ein Zeichen des Respektes gegenüber den offensivstarken Grün-Weissen. In den sauren Apfel beissen muss deswegen Koro Koné, der mit bisher sieben Treffern beste Saisonschütze der Westschweizer.
15:39
Auf der Ersatzbank der Grenats sitzen Castanheira, Maccoppi, Kone, Alves, Vouilloz, Martial und Samba.
15:35
Dementsprechend nimmt heute bei Servette Assistenztrainer Bojan Dimic auf der Bank platz. Er coacht heute die folgende Elf: Frick; Iapichino, Routis, Sasso, Sauthier; Imeri, Cognat, Ondoua, Cespedes, Stevanovic; Kyei.
15:33
Beide Mannschaften müssen nach strapaziösen Wochen heute allerdings zwangsweise personelle Veränderungen vornehmen: Bei den Gastgebern fehlen neben Trainer Geiger (gesperrt) die Leistungsträger Tasar (verletzt) und Schalk (gesperrt), bei den Gästen müssen heute Hefti und Görtler (beide gesperrt) von der Tribüne aus zusehen.
15:30
Drei der sieben Niederlagen mussten die Genfer allerdings bisher gegen den FCSG hinnehmen - gegen keine andere Mannschaft tut sich der 17-malige Schweizer Meister (nur Basel und GC haben mehr Titel) bisher so schwer. Die Espen scheinen bisher als einziges Team das Patentrezept gefunden zu haben, wie man das Servette-Bollwerk knackt.
15:28
Trotzdem liegen die Ostschweizer vor der heutigen Partie 14 Punkte vor den Westschweizern. Erklärbar ist dies dadurch, dass Servette zusammen mit Xamax auch den wenig schmeichelhaften Titel des Unentschieden-Königs inne hat. Gleich 11 Mal gab es in einem Spiel der Genfer eine Punkteteilung - die Espen mussten im Vergleich dazu die Punkte bisher lediglich bei vier Gelegenheiten teilen.
15:24
Mit den Aufsteigern aus Genf steht heute allerdings eine nicht zu unterschätzende Hürde auf der Gegenseite des Platzes: Mit nur 30 Gegentreffern besitzen die Grenats die mit Abstand stärkste Defensive der Liga, nach YB und zusammen mit dem FCSG mussten die Genfer ausserdem bisher die wenigsten Niederlagen hinnehmen.
15:24
Dafür müssen die Grün-Weissen heute lediglich punkten - auch bei einem Unentschieden würde man dem Meister den Platz an der Sonne wieder entreissen.
15:22
Nach der Auswärtspleite der Young Boys gestern Abend im St. Jakobspark beim FC Basel bietet sich für die Espen heute die glänzende Gelegenheit, die Tabellenführung nach nur einer Runde Unterbruch wieder zu übernehmen.
15:22
Live aus Genf berichtet heute Johannes Graf für Sie.
15:21
Herzlich willkommen zum Liveticker des Spiels Servette - FC St.Gallen.

Aktuelle Spiele

22.07.2020 20:30
FC Lugano
FC Lugano
1
1
FC Lugano
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Luzern
FC Sion
FC Sion
2
2
FC Sion
Beendet
20:30 Uhr
23.07.2020 20:30
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Beendet
20:30 Uhr
25.07.2020 18:15
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC Thun
FC Thun
1
0
FC Thun
Beendet
18:15 Uhr
25.07.2020 20:30
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
FC St. Gallen
St. Gallen
3
1
FC St. Gallen
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 30. Spieltag

19.07.2019
FC Sion
FC Sion
1
1
FC Sion
FC Basel
FC Basel
4
1
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
20.07.2019
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
FC Luzern
FC Luzern
2
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
21.07.2019
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
4
3
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
27.07.2019
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
FC St. Gallen
St. Gallen
2
1
FC St. Gallen
Beendet
19:00 Uhr
Servette Genève
Servette
0
0
Servette Genève
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
28.07.2019
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
0
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr