Super League

FC Sion
1
0
FC Sion
St.Gallen
2
1
FC St.Gallen
Beendet
20:30 Uhr
FC Sion:
90'
Kasami
 / St.Gallen:
20'
Itten
53'
Itten
Mehr
    22:31
    Wir hoffen, Sie dann wieder im FM1today-Liveticker begrüssen zu dürfen. Ich verabschiede mich damit von Ihnen und wünsche einen schönen Sonntag!
    22:28
    Cédric Itten ist bei den Espen der Matchwinner, mit zwei klassischen Mittelstürmer-Toren entscheidet der Jung-Nationalspieler die Partie. Weiter geht es für die Espen am kommenden Donnerstag mit einem Heimspiel gegen den FC Zürich - leider ohne Betim Fazliji, der dann seine Gelbsperre absitzen muss.
    22:24
    Viel zu knapp gewinnen die Espen hier im Wallis mit 1:2 und erobern sich die Tabellenspitze zurück. Es braucht bei den Sittenern einen Kevin Fickentscher in Hochform und einen glücklichen Elfmeter in der Nachspielzeit, um das Spiel knapp zu halten, ein 0:4 hätte zum hier dargebotenen wesentlich besser gepasst.
    90
    22:23
    Abpfiff
    Die Espen klären per Kopf zum Eckball. Dieser wird aber nicht mehr ausgeführt!
    90
    22:23
    Es gibt nochmals einen Freistoss für Sion in Strafraumnähe...
    90
    22:22
    Den Sittenern verbleibt noch eine Minute. Können die Walliser hier tatsächlich noch ausgleichen?
    90
    22:21
    Tooor für FC Sion, 1:2 durch Pajtim Kasami
    Kasami verwandelt eiskalt.
    90
    22:20
    Elfmeter für den FC Sion
    Jetzt aber! Zigi mit einer schönen Parade, dann fliegt Kasami über seine Beine. Sehr schmeichelhafter Elfmeter.
    90
    22:19
    Vier Minuten werden noch nachgespielt. Hier müsste schon Aussergewöhnliches passieren, dass Sion noch zwei Tore gelingen.
    88
    22:17
    Das altbekannte Spiel: Quintillà schlenzt schön in Richtung Tor, Fickentscher lenkt mit den Fingerspitzen über die Latte.
    88
    22:16
    Nächster Freistoss für die Espen. Ribeiro ist an der rechten Strafraumecke zu wendig für Ndoye.
    88
    22:16
    Auswechslung FCSG
    Peter Zeidler nutzt seine letzte Wechselmöglichkeit: Staubli ersetzt Ruiz.
    86
    22:16
    Gelbe Karte für Baltazar (FC Sion)
    Die Gelb-Orgie geht fleissig weiter. Auch Baltazar foult im Mittelfeld ohne Chance auf den Ball.
    85
    22:15
    ...nach diesem kommen die Sittener tatsächlich zum Kopfball, dieser ist aber sinnbildlich für das ganze Spiel der Walliser ungefährlich.
    84
    22:14
    Stojilkovic erarbeitet sich im Strafraum gegen Stergiou einen Eckball...
    83
    22:12
    Eine sehr abgeklärte Vorstellung, welche die Grün-Weissen hier zeigen. Zwar überlassen sie in den letzten Minuten vermehrt Sion den Ball, stellen aber Räume und Gegenspieler jeweils gekonnt zu.
    82
    22:11
    Abdellaoui kommt dann auch tatsächlich kurz vor Zigi zum Kopfball. Er hat dabei aber viel zu viel Rücklage und steht ausserdem im Abseits.
    81
    22:10
    Ein kleines Aufbäumen der Walliser: Knapp 35 Meter vor dem Tor erarbeiten sie sich eine weitere Freistossmöglichkeit.
    79
    22:08
    Ribeiro mit dem nächsten Abschluss, er setzt den Ball aber gut 10 Meter am Kasten vorbei.
    78
    22:06
    Gelbe Karte für Pajtim Kasami (FC Sion)
    Auch Kasami zeigt sich nicht von seiner besten Seite, ohne Chance auf Ballgewinn hackt er Quintillà von hinten in die Beine.
    77
    22:05
    Nicht nur gefühlt gab es übrigens in dieser Partie extrem viele Fouls. Wie man mir sagt, war die erste Halbzeit diejenige mit den meisten Fouls in dieser Saison.
    76
    22:04
    Auswechslung FCSG
    Das Spiel hat hier jetzt beinahe Testspielcharakter, die Luft scheint bei beiden Teams ein wenig raus. Zeidler setzt ein Zeichen dagegen und bringt Aggressivleader Fabiano Alves für Vincent Rüfli.
    73
    22:03
    Zigi fängt erneut eine Sion-Freistossflanke ganz stark ab. Bezüglich Strafraumbeherrschung ist der Ghanaer definitiv eine Verbesserung im Vergleich zu seinem Vorgänger Stojanovic.
    71
    22:01
    Nächster Eckball für die Espen, das altbekannte Spiel. Quintillà bringt den Ball zur Mitte, dort klärt Ndoye humorlos.
    70
    22:00
    Auswechslung FCSG
    Auch Peter Zeidler wechselt doppelt: Guillemenot und Demirovic werden durch Ribeiro und Bakayoko ersetzt.
    70
    21:59
    Auswechslung FC Sion
    Gleich drei neue Spieler sollen bei den Wallisern für neuen Schwung sorgen: Balthazar, Cavare und Stojilkovic kommen für Lenjani, Grgic und Marceiras.
    69
    21:58
    Im Gegenzug kontert Sion. Kasami legt an der Strafraumgrenze nach Aussen, von wo umgehend der Flachpass zur Mitte kommt. Die Innenverteidiger der Grün-Weissen haben aber gut aufgepasst und können klären.
    68
    21:55
    Nach einer Balleroberung noch vor der Mittellinie können die Grün-Weissen in Überzahl kontern. Hefti spielt das Leder klug in den Rückraum, wo aber ein Spieler in weiss noch in letzter Sekunde das Bein dazwischen bringt.
    66
    21:55
    Auch diesen Eckball bringen die Espen nicht auf den Kopf eines Mitspielers.
    65
    21:53
    Der beste Walliser Spieler ist heute definitiv Torhüter Fickentscher! Wieder zirkelt Quintillà den Ball schön um die Mauer, und wieder zeigt der Sittener Schlussmann eine Flugeinlage der Extraklasse und klärt zum Eckball.
    63
    21:52
    Nächste gefährliche Freistossposition: Guillemenot wird kurz vor der Strafraumgrenze von Jean Ruiz umgestossen.
    62
    21:51
    In kurzer Abfolge erarbeiten sich die Espen erneut zwei Corner, ohne dabei gefährlich zu werden.
    59
    21:49
    Auswechslung FC Sion
    Erster Wechsel der Partie: Der glückslose Luan verlässt den Platz, Itaitinga betritt ihn.
    58
    21:47
    Das war die Topchance auf die Vorentscheidung! Itten für einmal in der Rolle des Vorbereiters, nach einem Spurt auf rechts legt der Doppeltorschütze flach nach innen, wo Görtler aus vier Metern hauchdünn am Tor vorbei schiebt.
    57
    21:46
    Die Grün-Weissen haben jetzt wieder Oberwasser und belagern den Walliser Strafraum, ohne aber zu erneuten Chancen zu kommen.
    55
    21:45
    Slapstick im Espen-Strafraum: Kasami setzt sich mit einigem Glück gegen Stergiou durch und will dann schiessen. Mit voller Kraft schlägt der ehemalige Schweizer Nationalspieler am Ball vorbei, wodurch er abhebt und spektakulär zu Boden fällt.
    53
    21:42
    Tooor für FC St.Gallen, 0:2 durch Cedric Itten
    Kaum werden die Sittener stärker, doppeln die Grün-Weissen nach. Hefti kann sich auf der linken Seite die Kugel präparieren und schlägt dann eine Massflanke in die Mitte. Dort hat Itten viel zu viel Platz und versenkt humorlos gegen die Laufrichtung von Fickentscher.
    52
    21:42
    Diesen klärt wiederum Zigi im Nachfassen.
    51
    21:40
    Sion mit dem bisher gefährlichsten Angriff der Partie. Kasami behauptet auf der rechten Seite den Ball und und wechselt schön die Seite zu Marceiras, der viel Platz hat und abzieht. Zigi rettet den zentralen, aber scharfen Abschluss mit den Fäusten zum Eckball.
    50
    21:39
    Die Sittener stören nun früher und zwingen Zigi so zu zwei Befreiungsschlägen in kurzer Folge. Beim zweiten Mal hat der Espen-Hüter viel Glück, da er Lenjani anschiesst und sich der Ball dann knapp neben sein Tor senkt.
    49
    21:38
    Auch hier wird es gefährlich: Grgic bringt den Ball per Aufsetzer aufs Tor, wo Zigi lange zögert, weil er nicht einschätzen kann, ob noch ein Gegenspieler an den Ball kommt. Schlussendlich kann er das Leder aber in letzter Not zur Seite abwehren.
    48
    21:37
    Auch auf der Gegenseite gibt es einen Freistoss, weil Kasami ca. 35 Meter vor dem Tor gefoult wird.
    47
    21:35
    Gelbe Karte für Cedric Itten (FC St.Gallen)
    Danach sieht der Espen-Stürmer gelbt, weil gegen den am Boden liegenden Fickentscher noch nachstochert. Kann man geben.
    46
    21:35
    Doppelchance für den FCSG! Ruiz zirkelt den Ball wunderschön in Richtung Torwartecke, wo Fickentscher nur nach vorne abwehren kann. Itten kommt zum Nachschuss, bringt den Ball aber nicht am schnell wieder auf den Beinen stehenden Sion-Torwart vorbei.
    46
    21:34
    Die Espen führen ihr übliches Anspielprozedere vom Pausenplatz aus - und kommen tatsächlich bis vor 25 Meter vor das Sion-Tor, wo Demirovic gefoult wird.
    46
    21:33
    Anpfiff zweite Halbzeit
    Es geht weiter! Beide Mannschaften treten mit kleiner Verspätung unverändert zur zweiten Halbzeit an.
    21:22
    Gleich wird es weiter gehen - welcher Trainer wird als Erster von seinen aufgrund des engen Terminplanes gleich fünf Wechselmöglichkeiten Gebrauch nehmen? Insbesondere die Sittener hätten ja allen Anlass dazu...
    21:21
    Einziger Wermutstropfen: Fazliji sieht die vierte gelbe Karte, wodurch Peter Zeidler langsam die Verteidiger ausgehen dürften.
    21:18
    Eine sehr abgeklärte Leistung zeigen die Grün-Weissen hier zum Re-Start nach der Corona-Pause auswärts in Sion. Die Walliser kommen kaum aus ihrer Hälfte und können sich über den Rückstand überhaupt nicht beklagen. Itten verwertet die einzige richtig gute Torchance der Partie in der zwanzigsten Minute, ansonsten sind die Ostschweizer vor allem durch Weitschüsse gefährlich, während bei Sion fast alles auf dem Prinzip Zufall basiert.
    45
    21:18
    Abpfiff erste Halbzeit
    Direkt anschliessend pfeift Piccolo zum Pausentee.
    45
    21:16
    Weit in der Nachspielzeit fordert Sion einen Penalty, nachdem Itten leicht gegen Luan schubst. Kann man in beide Richtungen auslegen, da haben die Espen Glück.
    45
    21:16
    Zigi räumt mit den Fäusten ab.
    45
    21:15
    Die Espen klären die Freistossflanke zum Eckball. Grgic wird diesen ausführen...
    44
    21:15
    Freistoss für den FC Sion, nachdem Kasami gegen Quintillà grätscht und dann zu Boden geht. Eine sehr komische Entscheidung.
    43
    21:13
    Zigi spielt hier sehr aktiv mit, nach einem Grgic-Lupfer klärt er vor dem eigenen Strafraum mit dem Fuss.
    41
    21:12
    Auf der Gegenseite passt Ruiz gefährlich zurück auf Zigi, der zuerst kurz zögert, dann aber stark vor dem anrennenden Sion-Stürmer klärt.
    40
    21:11
    Nach dem Eckball wird im Strafraum gezerrt und gezupft, Piccolo entscheidet auf Stürmerfoul von Görtler.
    39
    21:10
    Den Freistoss legt Victor Ruiz kurz ab auf seinen spanischen Landsmann Quintillà, der umgehend vor das Sion-Tor flankt. Dort kann Kasami zum Eckball klären.
    38
    21:09
    Freistoss für die Espen in der Nähe der Eckfahne, nachdem Ruiz erneut heftig gegen Görtler zulangt. Da hat der Franzose Glück, dass er nicht von Platz geschickt wird...
    37
    21:07
    Gelbe Karte für Jean Ruiz (FC Sion)
    Ausgleich in Sachen Verwarnungen: Ruiz ringt Demirovic nieder, nachdem er per Hackentrick versetzt wurde, und sieht die nächste gelbe Karte.
    35
    21:06
    Kasami kommt nach einer Flanke von der linken Seite an der Strafraumgrenze zum Kopfball, hat aber viel zu viel Rücklage.
    33
    21:03
    Gelbe Karte für Birama N'Doye (FC Sion)
    Nach der Sion-Chance kontern die Espen schnell, Ndoye hält Demirovic klar zurück und sieht die zwingende gelbe Karte für das taktische Foul.
    33
    21:02
    Der nachfolgende Freistoss führt beinahe zum Ausgleich! Sehr gefährlich kommt die Flanke von der linken Angriffsseite auf das Espen-Tor zugeflogen, wo dann Luan völlig frei steht. Der Brasilianer klärt aber sehr unbrasilianisch unfreiwillig, anstatt den Ball ins Tor zu lenken.
    32
    21:02
    Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
    Nächste Verwarnung an die Espen, Lukas Görtler grätscht an der Aussenlinie und trifft dabei Ball und Gegner. Sehr harter Entscheid.
    30
    21:01
    Es spielen hier weiterhin nur die Espen, welche die Sittener in der eigenen Hälfte einschnüren können.
    29
    21:00
    Nächster Abschluss für die Espen: Nach einer Flanke von links kommt Itten zum Kopfball, bringt aber nicht genügend Druck hinter den Ball.
    28
    20:58
    Gelbe Karte für Betim Fazliji (FC St.Gallen)
    Das Espen-Talent, eben noch gelobt, holt sich die erste gelbe Karte der Partie ab. An der Mittellinie kommt er gegen Lenjani klar zu spät.
    27
    20:57
    Rüfli schaltet sich erstmals in der Offensive ein und zeigt gleich einen schönen Seitenwechsel. Görtler verspringt dann der Ball allerdings leicht bei der Annahme, wodurch die SIttener klären können.
    25
    20:54
    Fazliji drängt Marceiras wie ein 35-jähriger Routinier ab und klärt dadurch zum Abstoss - dabei ist der Rheintaler erst gerade 21-jährig und spielt sein fünfzehntes Super League-Spiel.
    23
    20:54
    Auf der Gegenseite zeigt Zigi bei einer Sion-Flanke eine gute Strafraumbeherrschung und räumt dabei gleich auch noch seinen Gegenspieler Luan ab. Eine starke Szene des Espen-Keepers.
    22
    20:53
    Zur Überraschung der Walliser Verteidigung probiert es Quintillà nicht direkt und lupft stattdessen auf Lukas Görtler. Dieser verfehlt den Ball allerdings um Zentimeter.
    21
    20:51
    Die Espen machen sofort weiter mit ihrem Tempofussball und erarbeiten sich den nächsten Freistoss ungefähr 25 Meter vor dem Sion-Tor...
    20
    20:49
    Tooor für den FC St.Gallen, 0:1 durch Cedric Itten
    Hefti lässt im Mittelfeld wunderschön zwei Gegenspieler stehen und legt an der Strafraumgrenze raus auf Demirovic. Dieser läuft noch ein paar Schritte und passt halbhoch zur Mitte, wo Itten nur noch den Fuss hinhalten muss.
    16
    20:47
    Zweiter gefährlicher Torschuss für die Espen! Guillemenot sieht, dass Fickentscher ein paar Meter vor der Torlinie steht, und probiert es aus knapp 25 Metern mit einem Schlenzer. Wieder dreht sich das Leder nur um Zentimeter vom entfernten Pfosten weg.
    15
    20:46
    Der FC Sion kann sich ein erstes Mal für längere Zeit in der Hälfte der Espen festsetzen. Zu einer Torchance für dies aber nicht, da Ndoye ein schlimmer Fehlpass unterläuft.
    14
    20:44
    Quintillà zeigt ein weiteres Mal seine hervorragende Technik - mit der Hacke leitet er direkt weiter auf Fazliji. Ein Zungenschnalzer, auch wenn den Espen dadurch keine direkten Vorteile entstehen.
    12
    20:43
    Die Grün-Weissen erarbeiten sich den ersten Eckball der Partie. Dieser wird kurz ausgeführt, wodurch die Sion-Verteidigung leicht abwehren kann.
    10
    20:41
    Für den Genfer in Diensten der Espen scheint es weiter zu gehen. Guillemenot hat übrigens während der Corona-Pause seinen Vertrag bis 2023 verlängert, ebenso wie Fazliji (bis 2023), Stergiou (bis 2024), Ruiz (bis 2023) und Kräuchi (bis 2021).
    9
    20:40
    Sion foult schon zum dritten Mal in den ersten 10 Minuten in der eigenen Hälfte. Guillemenot hat es erwischt, er liegt am Boden und muss gepflegt werden.
    8
    20:39
    Zweiter Abschluss in Richtung des Tores von Kevin Fickentscher. Demirovic probiert es von der Strafraumecke, bringt aber zu wenig Druck hinter den Ball.
    6
    20:37
    Einen solchen kann nach einem präzisen weiten Ball Pajtim Kasami fahren, seine Flanke gerät danach aber wesentlich weniger präzise.
    5
    20:36
    Die Espen sind hier in den ersten Minuten die spielbestimmende Mannscahft, das Heimteam lauert auf Konter.
    4
    20:34
    Auf der Gegenseite darf der neue Spektakel-Goalie der Espen, Lawrence Ati Zigi, ein erstes Mal zeigen, dass er mitspielt. Eine minim zu kurze Kopfballrückgabe von Fazliji fängt der Ghanaer sicher ab.
    2
    20:32
    Das war gefährlich! Quintillà zieht den Ball scharf und mit viel Schnitt an der Mauer vorbei in Richtung Torwartecke - nur um Zentimeter rauscht das Leder an der falschen Seite des Pfostens vorbei.
    2
    20:32
    Die Espen beginnen mit viel Einsatz - und erarbeiten sich nach einem Foul an Demirovic von Kasami einen ersten Freistoss aus ca. 30 Metern.
    1
    20:31
    Spielbeginn
    Es geht los! Schiedsrichter der Partie ist der 27-jährige Luca Piccolo.
    20:30
    Bei den Espen mussten sich neben den langzeitverletzten Babic und Gonzalez (beide Kreuzbandriss) kurzfristig auch Letard (Knieprellung) und Muheim (krank) abmelden - die Defensive der Espen ist also ersatzgeschwächt.
    20:29
    Bei Sion vertraut Tramezzani auf folgende Elf: Fickentscher; Bamert, Abdellaoui, Ruiz; Ndoye; Facchinetti, Grgic, Kasami, Marceiras; Lenjani, Luan.
    20:27
    Auf der Ersatzbank der Espen nehmen Klinsmann, Bakayoko, Alves, Ribeiro, Staubli, Kräuchi und Campos platz.
    20:26
    In knapp fünf Minuten geht es los - höchste Zeit für die Aufstellungen also! Der FCSG beginnt heute wie folgt: Zigi; Rüfli, Fazliji, Stergiou, Hefti; Ruiz, Quintillà, Guillemenot, Görtler; Itten, Demirovic.
    20:11
    In den Testspielen gegen Schaffhausen und Aarau konnte man sehen, dass auch zahlreiche Nachwusspieler wie Solimando oder Kräuchi inzwischen noch näher an die Mannschaft gerückt sind. Bei der kräftezehrenden Spielweise von Peter Zeidler dürfte der FCSG in den verbleibenden Spielen auch auf jeden Mann angewiesen sein.
    20:10
    Im Duell mit dem punktgleichen Meister YB haben die Grün-Weissen sowohl Vor- als auch Nachteile. Zwar haben die Berner das wesentlich breitere und inzwischen auch wieder fitte Kader, dieses ist aber im Durchschnitt auch wesentlich älter und dürfte mehr Mühe haben, sich in kurzer Zeit wieder zu regenerieren.
    20:02
    An der Pressekonferenz am Vortag war dem Espen-Coach zu entlocken, dass er sich durch die zusätzliche Trainingswoche vor allem gegen Saisonende Vorteile verspricht. Für die Grün-Weissen geht es schliesslich auch noch um alles - nachdem sich die blutjungen Espen vor drei Runden erstmals den Leaderthron erkämpfen konnten, werde sich die hochgradig ehrgeizigen, von Alain Sutter hervorragend zusammengestellten Spieler kaum mit Platz zwei zufrieden geben.
    20:00
    Etwas dagegen dürfte der am Vorabend aus der Gallusstadt an die Rhone angereiste Leader haben. Eine Woche früher als alle anderen Mannschaften der Liga begannen die Ostschweizer schon vor sechs Wochen wieder mit dem Aufbautraining für das von Trainer Peter Zeidler deklarierte Abenteuer mit 13 Spielen in nur sechs Wochen.
    19:57
    Die Walliser gehen auf dem Papier also sicher geschwächt aus der Zwangspause. Das Sion-Kader, wenn auch fragwürdig zusammengestellt, bietet aber trotzdem weiterhin eine reiche Auswahl an hervorragenden Individualisten. Vielleicht gelingt es Paolo Tramezzani in seiner zweiten Chance im Rhonetal ja, aus guten Einzelspielern auch endlich eine Mannschaft zu formen.
    19:53
    Einen Ersatz für die vier Ex-Stars darf Constantin dem inzwischen ebenfalls neu (beziehungsweise erneut) verpflichtetem Trainer Tramezzani nicht zur Verfügung stellen: Die von Xamax losgeeisten Serey Dié und Gaetan Karlen erhielten von der Liga richtigerweise trotz Rekurs keine Spielberechtigung - ganz im Gegensatz zu den in die andere Richtung wechselnden Djourou und Kouassi übrigens.
    19:49
    In Sion erwartet die Espen zum Auftakt der Rest-Meisterschaft eine Equipe, in der es in den letzten Wochen und Monaten - wie könnte es unter Christian Constantin anders sein - drunter und drüber ging. Um Lohnkosten zu sparen, entliess der exzentrische Sion-Präsident gleich zu Beginn der Spielpause seine Routiniers und Topverdiener Alex Song, Seydou Doumbia, Johan Djourou und Xavier Kouassi.
    19:48
    Den Liveticker schreibt heute Johannes Graf für Sie.
    19:39
    Herzlich willkommen zurück in der Schweizer Super League! Nach der Corona-bedingten Zwangspause geht für den FCSG heute endlich die Saison weiter.

    Aktuelle Spiele

    30.06.2020 20:30
    Servette Genève
    Servette
    1
    0
    Servette Genève
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    20:30 Uhr
    01.07.2020 18:15
    FC Lugano
    FC Lugano
    2
    0
    FC Lugano
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    Beendet
    18:15 Uhr
    01.07.2020 20:30
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    1
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    20:30 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    3
    3
    FC Thun
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    2
    FC Zürich
    Beendet
    20:30 Uhr
    02.07.2020 20:30
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    1
    FC Luzern
    Beendet
    20:30 Uhr

    Spielplan - 24. Spieltag

    19.07.2019
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Basel
    FC Basel
    4
    1
    FC Basel
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.07.2019
    FC Thun
    FC Thun
    2
    0
    FC Thun
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.07.2019
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    1
    BSC Young Boys
    Servette Genève
    Servette
    1
    1
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    4
    3
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    27.07.2019
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    Servette Genève
    Servette
    0
    0
    Servette Genève
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr
    28.07.2019
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr