Super League

Servette
0
0
Servette Genève
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
20:00 Uhr
Mehr
    90
    21:59
    Fazit:
    Schluss! Servette Genf und der FC Lugano trennen sich leistungsgerecht mit einem Unentschieden. Der zweite Abschnitt ähnelte über weite Strecken dem ersten. Kein Team konnte sich im Insgesamt einen klaren Vorteil erspielen. Stattdessen hatten beide Mannschaften ihre guten Phasen. In denen kam es, gerade in Halbzeit zwei, aber zu guten Gelegenheiten. Die wohl beste verpasste Steve Rouiller (56.) als er mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. Es blieb aber dabei, dass aus dem Spiel heraus nicht allzu viel klappte. Stattdessen waren es weiterhin Standards, die gefährlich wurde. Zwar konnten heute weder die Grenats, noch die Tessiner ihre Serien ohne eigenen Sieg durchbrechen, doch schlussendlich werden sie mit dem Punktgewinn leben können. Für den Aufsteiger geht es am Wochenende dann zu Hause gegen den FC Zürich und Lugano hat den Neuchâtel Xamax FCS zu Gast.
    90
    21:53
    Spielende
    90
    21:53
    Nein! Zumindest nicht nach diesem Eckstoss, denn der wird bereits am kurzen Pfosten entschärft.
    90
    21:52
    Die offizielle Extra-Time ist vorbei und es gibt Eckball für die Hausherren. Gelingt doch noch ein Tor?
    90
    21:51
    Bereits drei Minuten der Nachspielzeit sind vorüber. Wegen des Pyro-Vorfalls dürfte es sicherlich noch etwas zusätzlich oben drauf geben.
    90
    21:50
    Plötzlich qualmt es orange auf dem Rasen. Da hat ein Zuschauer anscheinend nicht nur Pyro mit ins Stadion genommen, sondern auch noch aufs Feld geworfen. Dadurch ist die Partie zunächst unterbrochen.
    90
    21:49
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    90
    21:49
    Das hätte der goldene Treffer werden können! Nach einer Flanke von links will Sandi Lovrič den Ball am Strafraumrand volley nehmen. Doch der eingewechselte Mittelfeldspieler rutscht aus und trifft die Pille deswegen nicht.
    88
    21:47
    Auch knapp zwei Minuten vor Schluss steht kein Sieger fest und mittlerweile scheint man sich auch fast auf das Unentschieden geeinigt zu haben. Zwar versuchen es die Teams nach vorne, doch das sieht alles andere als zielstrebig aus.
    86
    21:43
    Filip Holender hat sich anscheinend überanstrengt. Der Stürmer liegt mit Krämpfen im Mittelkreis und muss kurz behandelt werden.
    85
    21:43
    Gelbe Karte für Numa Lavanchy (FC Lugano)
    Nikolaj Hänni zeigt Numa Lavanchy die Gelbe Karte für ein bereits etwas zurückliegendes Foul. Der Verteidiger scheint aber genau zu wissen, dass die Verwarnung in Ordnung geht, denn er beschwert sich gar nicht, sondern geht einfach weg.
    83
    21:42
    Die Schlussphase ist längst angebrochen und noch immer ist kein Treffer gefallen. Es sieht aber nicht so aus, als würden sich die Teams mit dem Unentschieden zufrieden geben. Ein Treffer könnte also noch fallen.
    80
    21:39
    Auch Alain Geiger verbraucht damit sein komplettes Wechselkontingent. Rayan Souici soll sicherlich nicht nur das Ergebnis sichern, sondern im besten Fall auch bei Standards für Gefahr sorgen.
    80
    21:38
    Einwechslung bei Servette Genève: Rayan Souici
    80
    21:38
    Auswechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
    77
    21:35
    Dalmonte wird auf der rechten Seite nur begleitet, zieht in die Mitte und versucht es aus spitzem Winkel. Frick steht gut und kann abwehren. Trotzdem häufen sich die Einschläge im Moment.
    76
    21:34
    Bei einigen Akteuren scheinen die Kräfte allmählich nachzulassen. Dadurch ergeben sich grössere Räume und die Offensivaktionen werden immer knapper.
    73
    21:32
    Grosschance für Lugano! Nach einem Konter taucht Filip Holender plötzlich frei vor dem Tor auf. Bei der Ballan- und -mitnahme hatte sich der Neuner das Leder aber ein Stück zu weit vorgelegt. Dadurch kommt Frick im letzten Moment doch noch dazwischen. Allerdings kann die Heimelf nicht klären und der folgende Schlenzer von links geht nur ganz knapp am langen Eck vorbei.
    71
    21:30
    Dritter und damit letzter Wechsel bei den Gästen: Der sichtlich kaputte Custodio räumt das Feld für Lovrič.
    71
    21:29
    Einwechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
    71
    21:29
    Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
    70
    21:28
    Die Ecke verpufft zwar, doch im Zuge der zweiten Welle kommt Schalk links in der Box zum Schuss und zieht nur minimal drüber. Platz wäre im kurzen Eck ohnehin nur oben im Knick gewesen.
    69
    21:27
    Alex Schalk kommt auf dem linken Flügel zwar nicht durch, holt aber zumindest eine Ecke heraus. Vielleicht sorgt die ja für das erste Tor?
    66
    21:25
    Der zweite Durchgang ähnelt dem ersten sehr. Die Teams schenken sich nichts und werden aus dem Spiel heraus nur selten gefährlich. Für Torgefahr sorgen beinahe nur ruhende Bälle. Am nächsten dran war Steve Rouiller, der mit seinem Kopfball nur am Alu scheiterte.
    62
    21:21
    Auch der Spielmacher muss Platz machen für hoffentlich frischen Offensivgeist.
    62
    21:20
    Einwechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
    62
    21:20
    Auswechslung bei Servette Genève: Sébastien Wüthrich
    62
    21:20
    Nach einer Flanke von rechts probiert es Aratore am zweiten Pfosten direkt. Da sein Schuss geblockt wird gibt es aber nur Ecke.
    59
    21:18
    Auch Alain Geiger bringt frisches Offensivpersonal. Für den eher unauffälligen Grejohn Kyei kommt Koro Koné.
    59
    21:17
    Einwechslung bei Servette Genève: Koro Koné
    59
    21:17
    Auswechslung bei Servette Genève: Grejohn Kyei
    59
    21:17
    Nach einem langen Pass ist Holender vorne auf sich alleine gestellt. Der Stürmer macht noch das beste draus und kommt zum Abschluss, den Frick jedoch locker pariert.
    56
    21:14
    Beinahe die Führung für den Servette FC! Stevanović schnippelt einen ruhenden Ball aus dem rechten Halbfeld perfekt auf den Kopf von Rouiller, der mit seinem Kopfball an der Oberkante der Latte scheitert. Baumann wäre allerdings wohl auch zur Stelle gewesen.
    55
    21:13
    Numa Lavanchy hat links im Strafraum viel Zeit und Platz und verfehlt mit seinem Schlenzer auf das lange Eck nur haarscharf das Ziel.
    52
    21:11
    Mit Marco Aratore für Linus Obexer tauscht Celestini offensiv, denn der neue Mann hat deutlich mehr Zug nach vorne.
    52
    21:10
    Einwechslung bei FC Lugano: Marco Aratore
    52
    21:10
    Auswechslung bei FC Lugano: Linus Obexer
    49
    21:08
    Nach einer Flanke von Ondoua leitet Wüthrich die Kugel artistisch auf das Tor. Sein Schuss ist aber zu zentral und leichte Beute für Baumann. Trotzdem eine schön anzusehende Szene.
    46
    21:03
    Weiter geht's! Die Trainer verzichten auf personelle Veränderungen. Das dürfte sich im weiteren Spielverlauf aber noch ändern.
    46
    21:03
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    20:52
    Halbzeitfazit:
    Nach grösstenteils ausgeglichenen 45 Minuten geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Servette Genf erwischte den etwas besseren Start und sammelte ein wenig Ballbesitz. Allerdings konnten die Grenats daraus kein Kapital schlagen und mit zunehmender Spielzeit wurde der FC Lugano besser. Dadurch erspielten sich die Tessiner Mitte der ersten Halbzeit einige Halbchancen, die dann zu Standards führten. Nach denen wurden die Luganesi dann regelmässig gefährlich und scheiterten gleich mehrmals nur knapp. Da kurz vor dem Pausenpfiff allerdings auch die Hausherren ihr Offensivspiel entdeckten und nochmal ordentlich Druck machten, geht das Remis in Ordnung.
    45
    20:48
    Ende 1. Halbzeit
    45
    20:46
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    45
    20:46
    Zwar sind viele in bordeauxrot mit nach vorne gekommen, doch der Ball verhungert schon auf den ersten Metern und die Chance ist vertan.
    44
    20:45
    Boris Cespedes holt kurz vor der Pause eine aussichtsreiche Freistossposition heraus. Die Kugel liegt zwar etwas über 30 Meter entfernt, aber nur leicht rechts versetzt und könnte gefährlich geflankt werden.
    42
    20:43
    Mit dem aktuellen Punktgewinn würde der FC Lugano wieder an dem FC Thun vorbeiziehen und den achten Platz belegen. Bei einem Seeg könnte es sogar noch zwei Plätze weiter vor gehen.
    39
    20:41
    Kurz vor der Pause kommt doch noch ordentlich Action rein. Auf rechts zieht Sasso bis zur Grundlinie und von da sogar in den Sechzehner, bevor er ablegt. Den direkten Schussversuch setzt Schalk jedoch klar drüber.
    37
    20:39
    Einwechslung bei FC Lugano: Nicola Dalmonte
    37
    20:39
    Auswechslung bei FC Lugano: Carlinhos
    37
    20:39
    Beinahe die Führung für die Gäste! Nach einem Freistoss aus dem Mittelfeld muss erst Kyei im letzten Moment klären, bevor Frick dann gegen einen Fallrückzieher von Holender zur Stelle ist.
    36
    20:37
    Auch knapp zehn Minuten vor der Pause sind Chancen aus dem Spiel heraus quasi nicht vorhanden. Beide Teams versuchen zwar offensiv zu spiel, aber man merkt ihnen an, dass sie dabei keinesfalls zu viel Risiko eingehen möchten.
    33
    20:34
    Nachdem die Anfangsphase eher den Servettiens gehörte ist Lugano mittlerweile nicht nur voll im Spiel, sondern hat auch die besseren Möglichkeiten. Aus dem Spiel heraus konnten sie Frick zwar noch nicht ernsthaft unter Bedrängnis bringen, doch nach Standards brennt es regelmässig im gegnerischen Strafraum.
    31
    20:32
    Nächster Standard für die Gäste und schon wieder wird es gefährlich. Erneut kommt eine Ecke von der rechten Seite auf den Kopf von Jonathan Sabbatini. Dieses Mal steigt der zentrale Mittelfeldspieleram kurzen Pfosten am höchsten und zwingt Jérémy Frick mit seinem Verusch zu einer sehenswerten Flugeinlage.
    29
    20:31
    Der anschliessende Freistoss geht hoch und weit an den langen Pfosten. Da ist Custodio komplett blank und zielt nur wenige Zentimeter drüber.
    28
    20:29
    Gelbe Karte für Sébastien Wüthrich (Servette Genève)
    Beinahe am eigenen linken Strafraumeck rutscht Wüthrich seinem Gegenspieler in vollem Tempo von der Seite in die Parade. Dadurch verhindert der Zehner einen guten Angriff und sieht zurecht Gelb.
    27
    20:28
    Nach einer Ecke von der Seite kommt Sabbatini in der Mitte zum Kopfball. Mit dem Hinterkopf lenkt der Kapitän des FCL die Kugel sogar noch gefährlich auf den zweiten Pfosten. Da dort Carlinhos allerdings verpasst ist die Chance vertan.
    24
    20:25
    Es bleibt ein Match ohne grosse Tormöglichkeiten. Zwar kommen beide Mannschaften in das letzte Drittel, doch spätestens bei der finalen Aktion kann ein Verteidiger doch noch entscheidend dazwischen gehen.
    21
    20:22
    Baumann kommt raus und fängt eine Flanke locker ab. Dabei hat der Schlussmann allerdings Kecskés am Kopf erwischt und der bleibt benommen liegen. Dennoch scheint es für den Innenverteidiger nach einer kurzen Pause weitergehen zu können.
    19
    20:21
    Bei den Grenats wird es nur über die rechte Seite gefährlich. Erst können die Luganesi eine flache Hereingabe noch klären, doch mit der zweiten Welle wird es ganz gefährlich. Stevanović lässt erst seinen Gegenspieler alt aussehen, indem er den Ball gekonnt durch die Beine lässt, und scheitert dann mit seiner Mischung aus Flanke und Schuss nur knapp am Aussenpfosten.
    17
    20:19
    Mit mehreren kurzen, schnellen Pässen kombinieren sich die Gäste durch das Mittelfeld. Zum Schluss will Carlinhos mit dem Spielgerät am Fuss in den Strafraum eindringen. Doch der Brasilianer wird noch entscheidend gestört und kommt zum Fall. Ein Foul war das aber eindeutig nicht.
    15
    20:17
    Am Donnerstagabend haben relativ wenige Zuschauer den Weg in das Stadion gefunden. Die anwesenden machen dafür seit Anfang an ordentlich Stimmung.
    12
    20:14
    Carlinhos will im linken Halbfeld an Routis vorbeigehen und wird unsanft per Grätsche gestoppt. Dafür gibt es natürlich den Freistoss und der Angreifer muss erst einmal behandelt werden.
    11
    20:12
    Die ersten zehn Minuten sind bereits vorüber. Servette hatte zwar etwas mehr vom Spiel, konnte aber auch keine klaren offensive Akzente setzen. Von daher sind die Keeper bisher quasi beschäftigungslos.
    8
    20:09
    Alex Schalk rennt durch bis zum gegnerischen Torhüter, um den Spielaufbau zu stören. Der Rest seines Teams hat aber nicht wirklich mitgemacht und dadurch findet Noam Baumann ganz leicht eine Anspielstation. Im Nachgang beschwert sich der Stürmer des SFC lautstark über die fehlende Mithilfe.
    6
    20:08
    Der anschliessende ruhende Ball geht bis an den zweiten Pfosten durch. Dort tickt die Kugel auf und wird dann von einem in rot in Richtung Kasten geköpft. Allerdings ist der Kopfball zu ungenau und geht knapp daneben.
    5
    20:06
    Erstmals kommen auch die Genfer in das letzte Drittel. Stevanović kann von rechts flanken und findet mit seiner flachen Hereingabe sogar einen Mitspieler. Der Schussversuch von Schalk wird aber direkt zur Ecke geblockt.
    3
    20:04
    Der SFC versucht spielerisch nach vorne zu gelangen. Da der FC Lugano allerdings schon früh stört gestaltet sich der Aufbau schwierig und Jérémy Frick passt nur ins Seitenaus.
    1
    20:02
    Erster Abschluss der Partie! Bálint Vécsei fasst sich aus der Distanz ein Herz und zimmert ordentlich drauf. Sein Schuss geht deutlich drüber.
    1
    20:01
    Der Ball rollt. Die Hausherren agieren in bordeauxrot und die Gäste komplett in weiss.
    1
    20:00
    Spielbeginn
    19:59
    Schiedsrichter der Begegnung ist Nikolaj Hänni. An den Seitenlinien werden ihm Vital Jobin und Didier Dubrit assistieren. Zwischen den Trainerbänken ist der vierte Offizielle Nico Gianforte positioniert und VAR ist Stephan Klossner.
    19:55
    Fabio Celestini setzt grösstenteils auf Kontinuität. Im Vergleich zum Remis gegen den FC Luzern gibt es nur zwei Wechsel. Linus Obexer und Eloge Yao werden starten. Dafür müssen Marco Aratore und Fabio Daprelà weichen.
    19:51
    Bei den Hausherren hat Alain Geiger drei Veränderungen in der Startelf vorgenommen. Christopher Routis, Boris Cespedes und Alex Schalk werden heute beginnen. Dafür bleiben Anthony Sauthier, Rayan Souici und Varol Tasar draussen.
    19:42
    Der direkte Vergleich gibt keinen allzu grossen Aufschluss für das heutige Aufeinandertreffen. Das letzte Duell fand am 11. Mai 2015 im Cornaredo statt. Dafür war die Partie für beide Mannschaften von ganz besonderer Bedeutung. Am 32. Spieltag der Challenge League ging es nicht nur um den Aufstieg, sondern für die Genfer auch ums Überleben. Am Ende konnte der FC Lugano mit 2:0 gewinnen und stieg nach der Saison auf. Der Servette FC wurde hingegen erst im letzten Moment durch eine Stiftung gerettet. Dennoch war der Zwangsabstieg nicht mehr zu verhindern.
    19:32
    Der FC Lugano hat allerdings eine deutlich grössere Ergebniskrise zu bewältigen. Nachdem die Tessiner in der Vorsaison noch den dritten Tabellenplatz belegten, und dadurch dieses Jahr sogar Europa League spielen, starteten die Luganesi mit einem deutlichen 4:0-Sieg gegen den FC Zürich in die neue Spielzeit und es schien auf einen oberen Rang im Tableau hinauszulaufen. Seitdem hat das Team von Fabio Celestini in der Liga aber keinen Sieg mehr feiern können. Mittlerweile ist die sieglos Serie auf sechs Partien in Folge angestiegen und der momentan vorletzte Platz ist die logische Konsequenz. Dadurch entsteht mancher Orts bereits eine Trainerdiskussion, doch davon will Präsident Angelo Renzetti gar nichts wissen. "Celestini? Darüber sprechen wir an Weihnachten. Erst dann ziehe ich eine Bilanz", gab er zu verstehen.
    19:16
    Servette Genf hat, nach dem überaus gelungenen Saisonstart, zuletzt die ersten Dämpfer hinnehmen müssen. Im Pokal schieden die Servettiens mit 0:1 gegen GC Zürich aus und in der Liga musste man sich am vergangenen Wochenende ebenfalls geschlagen geben. Durch die 3:1-Niederlage gegen Sankt-Gallen ist der Aufsteiger nun seit drei Pflichtspielen ohne Sieg. Dementsprechend bietet die englische Woche die Möglichkeit alles sofort wieder zu richten, ohne lange nachdenken zu müssen.
    18:57
    Hallo und herzlich willkommen zur englischen Woche der Schweizer Super League. Ab 20 Uhr kommt es im Stade de Genève zur Begegnung zwischen Servette Genève und dem FC Lugano.

    Aktuelle Spiele

    05.10.2019 19:00
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    Servette Genève
    Servette
    2
    2
    Servette Genève
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    06.10.2019 16:00
    FC Sion
    FC Sion
    1
    0
    FC Sion
    FC Lugano
    FC Lugano
    2
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 8. Spieltag

    19.07.2019
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Basel
    FC Basel
    4
    1
    FC Basel
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.07.2019
    FC Thun
    FC Thun
    2
    0
    FC Thun
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.07.2019
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    1
    BSC Young Boys
    Servette Genève
    Servette
    1
    1
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    4
    3
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    27.07.2019
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    Servette Genève
    Servette
    0
    0
    Servette Genève
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr
    28.07.2019
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr