Super League

Servette
0
0
Servette Genève
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
Mehr
    90
    21:05
    Fazit:
    Servette Genève und Sion teilen sich die Derby-Punkte bei einem torlosen Remis. In einer wilden Schlussphase warfen die Grenats im heimischen Stadion nochmal alles in die Waagschale. Abgesehen von drei Alu-Treffern sprang aus der Sturm-und-Drang-Phase aber nichts spielentscheidendes mehr heraus. In den 75 Minuten zuvor neutralisierten sich die beiden Rivalen in einem insgesamt chancenarmen Spiel. Der Punkt wird eher den Wallisern schmecken, die ihn am Ende stehend K.o. über die Ziellinie retteten. Die Aufsteiger müssen sich ihre schlechte Chancenverwertung ankreiden lassen, obwohl sie spielerisch klar die besseren Ansätze hatten. Der FC Sion streicht seinen ersten Punkt der Saison ein, während die Genfer bei zwei Zählern stehen.
    90
    20:56
    Spielende
    90
    20:55
    Vier Minuten Nachschlag gibt der Unparteiische. Die Genfer haben das Heft kur vor Schluss klar in der Hand, müssen ihre Gelegenheiten aber nutzen. Sion fiebert nur noch dem Schlusspfiff entgegen. Die Walliser sind stehend K.o.
    90
    20:53
    Gelbe Karte für Yassin Fortune (FC Sion)
    90
    20:51
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    90
    20:50
    Gelbe Karte für Xavier Kouassi (FC Sion)
    87
    20:49
    Dritte Grosschance für die Grenats! Joker Imeri ist es, der die Murmel um Haaresbreite über die Querlatte befördert. Das Heimteam hätte die Führung mittlerweile verdient.
    85
    20:49
    Knapp 20 Minuten nach seiner Einwechslung muss Patrick scheinbar verletzt schon wieder vom Feld. Für ihn kommt nun Ex-Nationalspieler Pajtim Kasami.
    84
    20:48
    Einwechslung bei FC Sion: Pajtim Kasami
    84
    20:48
    Auswechslung bei FC Sion: Patrick
    83
    20:46
    Alain Geiger reagiert umgehend und wechselt den verwarnten Timothé Cognat aus. Der 19-jährige Kastriot Imeri soll dem Spiel neue Stabilität verleihen.
    82
    20:45
    Einwechslung bei Servette Genève: Kastriot Imeri
    82
    20:45
    Auswechslung bei Servette Genève: Timothé Cognat
    80
    20:45
    Noch zehn Minuten sind im Stade de Genève zu spielen. Sion zeigt in den letzten Minuten einige Auflösungserscheinungen in der Abwehr, die die Genfer auszunutzen versuchen.
    76
    20:42
    Servette setzte einen Pfostenkracher ab! Es ist der eingewechselte Alex Schalk, der nach einer Kopfballstafette das Alugestänge mit einem wuchtigen Schuss prüft. Sion ist im Glück!
    76
    20:41
    Die Schlussviertelstunde läuft! Nachwievor müssten beide Mannschaften hier mal einen Gang hochschalten, um für Torgefahr zu sorgen. Eine Punkteteilung ginge nach jetzigem Stand jedoch in Ordnung.
    73
    20:37
    Ein unzufriedener Stéphane Henchoz nimmt den nächsten Wechsel vor. Der gelbverwarnte Bastien Toma hat Feierabend und klatscht mit Anto Grgic ab.
    72
    20:36
    Einwechslung bei FC Sion: Anto Grgic
    72
    20:36
    Auswechslung bei FC Sion: Bastien Toma
    70
    20:35
    Im Vergleich zum ersten Durchgang ist das spielerische Niveau der 2. Halbzeit sehr überschaubar. Torszenen haben Seltenheitswert, weil sich die Pille in erster Linie zwischen den Strafräumen bewegt.
    66
    20:33
    Je ein Spielerwechsel findet auf jeder Seite statt: Bei Genf kommt Schalk für Tasar, die Walliser bringen Patrick für den unauffälligen Itaitinga.
    64
    20:32
    Einwechslung bei FC Sion: Patrick
    64
    20:31
    Auswechslung bei FC Sion: Itaitinga
    64
    20:31
    Einwechslung bei Servette Genève: Alex Schalk
    64
    20:31
    Auswechslung bei Servette Genève: Varol Tasar
    64
    20:24
    Gelbe Karte für Bastien Toma (FC Sion)
    Die zweite gelbe Pappe der Begegnung bekommt Sions Bastien Toma zu sehen. Insgesamt ist dem Schiedsrichter schon das eine oder andere gelbwürdige Foul durchgerutscht Die Verwarnung für den Walliser geht dennoch in Ordnung, nachdem dieser versucht hatte, einen Elfmeter zu schinden.
    62
    20:24
    Es gibt wieder Torchancen - und was für welche! Zunächst verstolpert Servette eine hundertprozentige Möglichkeit im Strafraum der Gäste, im direkten Gegenzug sprintet Toma über das halbe Feld und versucht gegen Rouiller einen Elfmeter zu schinden, anstatt den Abschluss zu nehmen. Was für eine wilde Sequenz von beiden Teams.
    59
    20:22
    Boris Cespedes ersetzt den verletzten Gaël Ondoua auf Seiten der Genfer. Ersterer verschwindet sofort in den Katakomben, um sich dort weiter am lädierten Bein behandeln zu lassen.
    58
    20:22
    Einwechslung bei Servette Genève: Boris Cespedes
    58
    20:21
    Auswechslung bei Servette Genève: Gaël Ondoua
    57
    20:21
    Der angeschlagene Ondoua kehrt zunächst auf das Spielfeld zurück. Nach wenigen Sekunden setzt er sich aber wieder hin und deutet an, dass es für ihn nicht mehr weitergeht.
    56
    20:20
    Mittlerweile ist es der dritte Lenjani-Eckball, den Frick ohne Probleme vom Himmel pflückt. Aus Sicht von Sion ist es Zeit, über eine andere Eckenvariante nachzudenken.
    55
    20:17
    Nach einem dieser Zweikämpfe humpelt Servettes Gaël Ondoua über den Platz und lässt sich anschliessend an der Seitenlinie behandeln. Wie es scheint, könnte bald der erste Spielerwechsel fällig werden.
    52
    20:16
    Wie schon gegen Ende des ersten Abschnitts streiten sich die Spieler um jeden Grashalm. Immer wieder verhindern unsaubere Zweikämpfe das Aufkommen eines Spielflusses.
    48
    20:12
    Noch immer liegt eine Nebeldecke der Pyrotechnik über dem Spielfeld. Zum Spielgeschehen trägt sie nicht bei, die Teams stehen sich abwartend gegenüber und wagen keine Angriffsversuche.
    47
    20:09
    Zunächst bleibt die Partie jedoch unterbrochen, weil einige Chaoten im Sion-Block Feuerwerkskörper zünden. Nach wenigen Minuten Unterbrechung wird wieder Fussball gespielt.
    47
    20:06
    Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt der Begegnung zwischen Servette und Sion. Wechsel gibt es keine, die Trainer vertrauen ihrem Personal.
    46
    20:05
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:55
    Halbzeitfazit:
    Das Derby der Westschweizer geht nach einem kurzweiligen ersten Durchgang torlos in die Pause. Fast 35 Minuten lang begegneten sich die beiden Rivalen auf Augenhöhe und wechselten sich mit Sturm-und-Drang-Phasen ab, die letzten Endes jedoch die wirklich hochprozentigen Torchancen vermissen liessen. Dem Treffer am nächsten kam Bastien Toma (21. Spielminute), als er den Kasten mit einem Schuss aus 20 Metern knapp verfehlte. Die letzten zehn Minuten der 1. Hälfte flachte das Spielniveau deutlich ab, weil die Akteure zum Teil ihre Emotionen aufflammen liessen. Nach der Pause geht es hoffentlich mit unterhaltsamem Derby-Fussball weiter!
    45
    19:50
    Kurz vor der Pause taucht Servette nochmal in der Hälfte Sions auf, wird vor dem Sechzehner aber humorlos gestellt. Danach geht es in die Katakomben.
    45
    19:49
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    45
    19:49
    Ende 1. Halbzeit
    42
    19:48
    Was im Spiel an Kampf hinzukam, fehlt den beiden Mannschaften derzeit an Spielwitz. Die Akteure verhalten sich im Offensivspiel zu statisch und bieten kaum Laufwege an, die aus dem Mittelfeld bedient werden könnten.
    40
    19:46
    Nach längerer Zeit kommt Sion mal wieder zu einem Eckball. Von rechts hebelt Ermir Lenjani die Kirsche in den Sechzehner, wo sie jedoch sofort resolut geklärt wird.
    38
    19:44
    Mit zunehmender Spieldauer wird das Geschehen hitziger! Einige unnötige Rempler und viele kleine Fouls stören den bis dahin schönen Spielfluss. Auch die beiden Trainer gehen am Seitenrand voll mit und müssen aufpassen, nicht unnötig Öl auf das Feuer zu giessen.
    34
    19:36
    Gelbe Karte für Timothé Cognat (Servette Genève)
    Der Genfer Timothé Cognat holt sich die erste Verwarnung der Partie beim Unparteiischen ab, nachdem er Yassin Fortune unsauber von den Beine geholt hatte.
    33
    19:35
    Sion ist im Glück, weil Ondoua seinen Steilpass nach dem Ballgewinn im Mittelfeld zu steil spielt für Teamkollege Koné. Fickentscher sammelt den Zuspielversuch locker ein.
    30
    19:34
    Die erste halbe Stunde ist von der Uhr. Eine klar überlegene Mannschaft gibt es nicht, vielmehr geht es munter im Wechsel von der einen in die andere Richtung. Wem gelingt hier der erste Wirkungstreffer im Derby?
    28
    19:32
    Zum ersten Mal schaltet sich der Videoassistent ein! Der Unparteiische bittet um die Wiederholung einer Szene im Genfer Strafraum, weil ein Handspiel zur Debatte stand. In Rücksprache mit dem Kollegen klärt der Schiri die Situation auf und gibt korrekterweise keinen Elfmeter.
    26
    19:30
    Immer wieder wechseln sich längere Ballbesitzphasen ab, in denen eine der beiden Mannschaften das Spielgeschehen kontrolliert. Sion hat die kurze und intensive Angriffsphase der Genfer überstanden und schiebt nun selbst wieder nach vorne.
    23
    19:26
    Lautstark peitschen die Anwesenden ihr Team nach vorne. Die Stimmung im Stade de Genève ist grandios!
    21
    19:24
    Wir verzeichnen die erste Grosschance der Partie! An der Mittellinie ist es einmal mehr Bastien Toma, der sich das Leder schnappt. Mit dem Doppelpass geht es schnell nach vorne, wo der Walliser aus 20 Metern ungehindert zum Abschluss kommt. Nur wenige Meter streift das Gerät am Pfosten der Servette-Bude vorbei!
    20
    19:24
    Mittlerweile agieren die Teams auf Augenhöhe in diesem Derby! Die Elf von Alain Geiger investiert in dieser Phase mehr in die Partie und belohnt sich promt mit einigen Halbchancen.
    16
    19:22
    Servette wird in den letzten Minuten etwas besser und kommt erstmals zum Abschluss. Sebastian Wüthrich, der Torschütze vom vergangenen Wochenende, zieht aus grosser Distanz ab. Kurz vor dem Gehäuse springt die Murmel noch einmal auf, birgt aber trotzdem kaum Gefahr für Kevin Fickentscher.
    14
    19:19
    Auf der anderen Seite herrscht plötzlich Aufregung im Sion-Strafraum: Ein Missverständnis zwischen N'Doye und Fickentscher führt dazu, dass die Hausherren beinahe zum Abschluss kommen. Zuvor entscheidet der Unparteiische allerdings auf Abseits, sehr zur Erleichterung der Walliser.
    10
    19:17
    Wieder ist es der FC Sion, der nach vorne schiebt. Ermir Lenjani empfängt den Ball an der linken Sechzehnerkante und flankt hoch in den Fünfmeterraum. Jérémy Frick riecht den Braten und packt sicher zu.
    6
    19:11
    Von Beginn an sticht heraus, wie offensiv der FC Sion zu Werke geht. Im Gegensatz dazu stehen die Genfer abwartend dagegen. Die Henchoz-Elf presst hoch gegen den Ball und lässt die Grenats im eigenen Stadion nicht zur Entfaltung kommen.
    5
    19:09
    Das nächste Geschoss eines Sittners schiesst aus der Distanz los, verfehlt den Kasten aber ebenso deutlich. Wege in die Strafräume finden die Teams in den Anfangsminuten noch nicht.
    3
    19:08
    Im Gegensatz zu den Regenschauern in weiten Teilen der deutschsprachigen Schweiz herrschen in Genf übrigens beste Bedingungen für einen Fussballabend.
    1
    19:06
    Lange lässt der erste Abschluss nicht auf sich warten! Bereits nach 16 Sekunden versucht es Bastien Toma aus der dritten Reihe und verfehlt den Kasten deutlich. Keeper Jérémy Frick kann durchatmen.
    1
    19:02
    Spielbeginn
    18:56
    Henchoz nimmt im Vergleich zur Basel-Niederlage vier Wechsel vor und befördert Fickentscher, Abdellaoui, Toma und Itaitinga ins Startaufgebot. Geiger sieht nach der Leistung seiner Mannschaft keinen Grund für Wechsel und schickt die gleichen elf Männer auf den Platz, die bereits gegen den amtierenden Meister überzeugen konnten.
    18:53
    Ein wachsames Auge auf das Geschehen im Stade de Genève hat das Gespann um Lionel Tschudi. Der 30-jährige Unparteiische hat seit der Saison 2016/17 in 42. Super-League-Partien Erfahrung sammeln können. Vital Jobin und Didier Dubrit heissen die Assistenten.
    18:40
    Insgesamt 113 Mal trafen diese beiden Clubs bereits aufeinander. In den 200er-Jahren wurden die Duelle aber weniger. Wegen Lizenzentzug, Zwangabstiegen (beides Servette) oder sportlichen Abstiegen (Sion) kam es seit der Jahrtausendwende nur noch zu 17 Spielen in fast auf den Tag genau 19 Jahren
    18:36
    Eine weniger erfreuliche Wendung nahm der erste Auftritt des ambitionierten FC Sion, der gegen Basel zuhause wenig zu bestellen hatte. Die Walliser fingen sich ein herbes 1:4 im ersten Spiel der Saison. Der Tiefpunkt des Debakels war erreicht, als sich Torhüter Anton Mitrjuschkin bei einem harmlosen Rückpass von Jan Bamert verschätzte und dem Gegner ein weiteres Tor schenkte. Bringt die Henchoz-Truppe heute eine Antwort?
    18:29
    In der Premiere vor einer Woche sorgte der Aufsteiger bereits für die erste Überraschung. Die Mannschaft von Alain Geiger reiste zu den BSC Young Boys und rang dem amtierenden Meister in Bern einen wohlverdienten Punkt ab. Die Grenats stellten dabei eindrucksvoll unter Beweis, warum sie die Challenge League mit einem Vorsprung von 15 Punkten gewinnen konnten.
    18:23
    "Sehr viele Walliser wohnen in Genf, umgekehrt fahren die Genfer gerne ins Wallis. Servette gegen Sion ist das klassische Duell Bergler gegen Städter", fasste Ex-Servette-Schlussmann Eric Pédat die Rivalität zusammen. Insgesamt stand der Goalie selbst 28-mal gegen Sion zwischen den Torstangen und kassierte dabei 41 Buden.
    18:18
    Es ist soweit, zum ersten Mal seit über sechs Jahren kommt es am 2. Spieltag zum Wiedersehen zweier grosser Rivalen im Schweizer Fussball. Es ist das erste Heimspiel in der höchsten Spielklasse des FC Servette seit 2013.
    17:45
    Hallo und herzlich willkommen zur Super League am frühen Samstagabend! Servette Genève und Sion treffen sich am 2. Spieltag zum Derby der Westschweizer. Ab 19 Uhr rollt das Leder!

    Aktuelle Spiele

    03.08.2019 19:00
    FC Sion
    FC Sion
    3
    1
    FC Sion
    FC Zürich
    FC Zürich
    1
    1
    FC Zürich
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    2
    1
    FC Thun
    FC Basel
    FC Basel
    3
    1
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    04.08.2019 16:00
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    1
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    Servette Genève
    Servette
    1
    0
    Servette Genève
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    1
    BSC Young Boys
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 2. Spieltag

    19.07.2019
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Basel
    FC Basel
    4
    1
    FC Basel
    Beendet
    20:00 Uhr
    20.07.2019
    FC Thun
    FC Thun
    2
    0
    FC Thun
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    2
    1
    Neuchâtel Xamax FCS
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.07.2019
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    1
    BSC Young Boys
    Servette Genève
    Servette
    1
    1
    Servette Genève
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    4
    3
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    27.07.2019
    FC Basel
    FC Basel
    1
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    Servette Genève
    Servette
    0
    0
    Servette Genève
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr
    28.07.2019
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    Neuchâtel Xamax FCS
    Neuchâtel
    0
    0
    Neuchâtel Xamax FCS
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr