Super League

Grasshoppers
4
1
Grasshopper Club Zürich
FC Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
19:00 Uhr
Grasshoppers:
25'
Djuricin
48'
Kodro
61'
Kodro
87'
Cvetković
88'
Kodro
 / FC Lugano:
38'
Carlinhos
69'
Carlinhos
Mehr
    90
    20:58
    Fazit:
    Den Hoppers gelingt einen grossen Schritt in Richtung Liga-Erhalt durch eine völlig verrückte zweite Halbzeit! Nachdem die erste Hälfte sehr dürftige Fussballkost war, in welcher beide Teams durch ihre erste Torchance zum Erfolg kamen, kehrten die Zürcher wie verwandelt aus der Kabine zurück und so konnten sie innerhalb einer Viertelstunde den Score durch Kodro auf 3:1 stellen. Das Spiel schien gelaufen und die Luganesi geschlagen. Doch dann grätschte Doumbia in der 68. Minute Črnigoj im eigenen Sechzehner völlig unnötig um. Carlinhos verwandelte den Elfmeter souverän und die Aufholjagd der Gäste war lanciert. Durch den grossen Aufwand, den die Ticinesi ab da an betrieben, fand die Kugel dann schliesslich in der 87. Minute durch einen GC-Verteidiger ins Tor und der Punkt war gerettet. Denkste! Die Grasshoppers zeigten Moral und konnten mit dem nächsten Angriff durch den heute hervorragenden Kodro das Tor zum 4:3 erzielen. Wahnsinn im Letzigrund! Die Luganesi mochten darauf nicht mehr reagieren und so ging GC schlussendlich verdient als Sieger vom Platz. Die Hoppers gehören mit diesen drei Punkten nun zum "Leader-Trio" des Abstiegskampf und setzen damit Lausanne sowie Sion erheblich unter Druck.
    90
    20:50
    Spielende
    90
    20:48
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    88
    20:45
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 4:3 durch Kenan Kodro
    Im direkten Gegenzug gehen die Hoppers wieder in Führung! Kodro bekommt den Ball am Sechzehnerrand von Andersen und zieht sofort ab. Sein Schuss kommt eigentlich nicht sehr platziert, rutscht Kiassumbua aber unter den Beinen durch. Da sieht er nicht gut aus.
    87
    20:45
    Tooor für FC Lugano, 3:3 durch Trent Sainsbury (Eigentor)
    Da ist der Ausgleich! Durch eine Flanke von Lugano wird der GC-Spieler angeschossen und die Kugel kullert ins Tor.
    85
    20:42
    Gelbe Karte für Vladimir Golemić (FC Lugano)
    Der Tessiner bremst den schnellen Kodro regelwidrig.
    84
    20:41
    Gelbe Karte für Kenan Kodro (Grasshopper Club Zürich)
    83
    20:40
    Die Grasshoppers beginnen sich nun vermehrt nur noch mit der Abwehrarbeit zu beschäftigen. Sie lassen die Ticinesi immer wieder anrennen und bei eigenem Ballbesitz wird sofort geklärt.
    80
    20:38
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lucas Andersen
    80
    20:38
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Jeffrén
    80
    20:37
    Beinahe das 3:3! Golemić kommt aus rund 20 Metern zum Abschluss. Sein Schlenzer kommt scharf und Lindner kann nur noch stehenbleiben. Glück für die Hoppers, geht das Leder nur ins Aussennetz!
    76
    20:33
    Der Spielfluss wird momentan von vielen kleinen Foulspielen unterbrochen. Dies kommt den Hausherren natürlich zu Gute, da die Gäste so nie wirklich Schwung aufnehmen können.
    74
    20:31
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
    74
    20:30
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
    71
    20:28
    Da kommen die Tessiner durch ein unnötiges Einsteigen des GC-Verteidigers zurück ins Spiel. Das könnte für die Hoppers durchaus noch ins Auge gehen, waren die Gäste doch bis jetzt ziemlich harmlos.
    69
    20:26
    Tooor für FC Lugano, 3:2 durch Carlinhos
    Carlinhos verwandelt souverän! Der Luganesi behält die Ruhe und hämmert die Kugel flach und scharf in die untere linke Torecke. Obwohl Lindner die richtige Ecke erahnte, war er bei diesem Schuss machtlos.
    68
    20:25
    Gelbe Karte für Souleyman Doumbia (Grasshopper Club Zürich)
    Črnigoj zieht von der Seite in den Sechzehner, wo ihn Doumbia einfach niederfräst! Sehr unnötige Aktion des Ivorers.
    68
    20:24
    Elfmeter für Lugano!
    64
    20:22
    Der blass gebliebene Janko muss dem jungen Manicone Platz machen. Da kann man von einem Spieler mit derart viel Erfahrung einiges mehr erwarten.
    64
    20:21
    Einwechslung bei FC Lugano: Carlo Manicone
    64
    20:21
    Auswechslung bei FC Lugano: Marc Janko
    63
    20:20
    Das Tor hat sich nun doch ein wenig abgezeichnet. Die Zürcher spielen bis anhin eine wirklich starke zweite Hälfte!
    61
    20:18
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 3:1 durch Kenan Kodro
    Da ist das 3:1 für die Hoppers! Doumbia wird auf der linken Seite in die Tiefe geschickt. Kiassumbua kommt unverständlicherweise aus dem Tor und so legt Doumbia den Ball zur Mitte, wo Kodro ins leere Tor einnetzen kann.
    58
    20:15
    Trainer Abascal versucht zu reagieren und bringt einen Offensivspieler für den defensiven Daprelá.
    57
    20:14
    Einwechslung bei FC Lugano: Domen Črnigoj
    57
    20:14
    Auswechslung bei FC Lugano: Fabio Daprelá
    56
    20:13
    Die Partie hat nun richtig Fahrt aufgenommen! Beide Mannschaften suchen aktiv einen Treffer und so kommt es in Tennis-Manier zu Aktionen vor beiden Gehäusen.
    54
    20:12
    Chance für die Gäste! Wieder kommt Mariani aus zentraler Position zum Abschluss. Dieses Mal platziert er die Kugel besser und zwingt somit Lindner zu einer Parade, der ins Aus klären kann. Der anschliessende Eckball bringt keine Gefahr.
    53
    20:11
    Beinahe das 3:1! Pusic bringt einen Freistoss aus dem Halbfeld brilliant in den Sechzehner, wo Kodro am höchsten steigt und seinen Kopfball nur knapp am Gehäuse vorbeiziehen sieht.
    53
    20:10
    Einwechslung bei FC Lugano: Bálint Vécsei
    53
    20:10
    Auswechslung bei FC Lugano: Cristian Ledesma
    51
    20:09
    Abschluss der Gäste! Carlinhos legt Mariani den Ball am Sechzehnerrand hin und dieser zieht direkt ab. Sein Schuss ist allerdings zu unpräzise und so kann Lindner das Spielgerät mühelos entschärfen.
    50
    20:07
    Die Hausherren werden nun von ihrem Anhang lautstark unterstützt. Da brennt das Feuer noch in der Mannschaft.
    48
    20:05
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 2:1 durch Kenan Kodro
    Die Hoppers können erneut in Führung gehen! Der eben eingewechselte Cvetković flankt mit einer Direktabnahme zur Mitte, wo der Ball zu Kodro kommt. Dieser fackelt nicht lange und versenkt die Kugel ins untere rechte Eck. Starker Angriff!
    48
    20:04
    Die Luganesi pressen entgegen den Erwartungen zu Beginn dieser zweiten Halbzeit. Sie konnten die Hoppers damit bereits zu mehreren Ballverlusten zwingen.
    46
    20:03
    Weiter geht's im Letzigrund!
    46
    20:02
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Aleksandar Cvetković
    46
    20:02
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bujar Lika
    46
    20:02
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:51
    Halbzeitfazit:
    Schiedsrichter Nikolaj Hänni bittet nach dieser ereignisarmen ersten Hälfte zum Pausentee. Die Zürcher starteten gut in diese Partie und hatten gefühlt 70% Ballbesitz. Dies wohl auch aufgrund des extrem defensiven Auftretens der Luganesi. Den Hoppers gelang es aber nicht, sich gefährlich bis vors Tor zu spielen. So war es eher ein Zufallsprodukt, als Djuricin nach einem Corner in der 25. Minute irgendwie an die Kugel kam und zur Führung einnetzte. Die Tessiner reagierten sofort auf diesen Rückstand und begannen allmählich mitzuspielen. Auch die Gäste waren bis zur 38. Minute nicht in der Lage, sich Chancen zu erspielen. Dann war es aber Carlinhos, der nach einem Pass von Piccinocchi alleine vor Lindner auftauchte und ausgleichen konnte. In der zweiten Hälfte darf man sicherlich von beiden Teams noch ein bisschen mehr erwarten, wollen doch beide mit einem Sieg einen wichtigen Sprung in Richtung Ligaerhalt tätigen.
    45
    19:45
    Ende 1. Halbzeit
    43
    19:43
    Die Gäste ziehen sich nach dem Ausgleichstreffer wieder ein wenig zurück und versuchen so mit diesem Score in die Halbzeit zu kommen.
    40
    19:41
    Gute Aktion der Zürcher! Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld von Bajrami kommt Rhyner im Sechzehner zum Kopfball. Er erwischt das Leder aber nicht ganz wunschgemäss und so landet die Kugel auf dem Tornetz, statt im Tor.
    38
    19:38
    Tooor für FC Lugano, 1:1 durch Carlinhos
    Auch die Luganesi verwerten ihre erste Torchance! Carlinhos kommt durch einen Pass von Piccinocchi in den Strafraum der Hoppers und steht sodann vor Lindner. Bergström gelingt es nicht mehr, Carlinhos genügend zu stören und so spitzelt er den Ball gekonnt an Lindner vorbei.
    37
    19:36
    Gelbe Karte für Petar Pusic (Grasshopper Club Zürich)
    36
    19:36
    Das Spiel wird immer besser, da beide Mannschaften nun versuchen, mit Tempo über die Seiten anzugreifen. Chancen bleiben aber weiterhin Mangelware.
    33
    19:33
    Die Tessiner kommen zu ihrem ersten Eckball. Mariani bringt das Leder mit viel Zug zur Mitte, dort ist allerdings weit und breit kein Mitspieler, der ein Kopfballduell mit einem Zürcher bestreiten will und so entsteht keine Gefahr.
    30
    19:30
    Erste halbwegs gute Aktion der Gäste. Mariani kriegt die Kugel rund 25 Meter vor dem Tor und zieht dann einfach mal ab. Sein Flachschuss ist allerdings nicht besonders präzise angesetzt und zischt so am Kasten vorbei.
    28
    19:27
    Da beginnen sich die Luganesi bereits aus der eigenen Hälfte zu lösen. Dieser Treffer hat der Partie sicherlich gut getan.
    25
    19:25
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Marco Djuricin
    Die Hausherren gehen in Führung! Nach einem Eckball von Pusic bringen die Tessiner den Ball nicht aus dem Sechzehner. Plötzlich fällt die Kugel Stürmer Djuricin vor die Füsse, der nur noch einzuschieben braucht.
    24
    19:23
    Wer sich heute für einen gemütlichen Grill-Abend mit Freunden entschieden hat, ist wohl bisher besser bedient, als die Fans im Stadion. Sehr biedere Kost wird hier von den beiden Abstiegskandidaten geboten.
    20
    19:20
    Das Spiel flacht nun immer mehr ab. Beide Teams kommen nicht richtig in die Gänge und begehen viele Fehler.
    16
    19:15
    Auf Seiten der Zürchern ist man sehr bemüht, ansehnlichen, offensiven Fussball zu spielen. Oft enden die guten Spielauslösungen aber in einem Fehlpass in der Offensiv-Zone, so dass es schlussendlich zu keinen Abschlüssen kommt.
    13
    19:13
    Die Bianconeri versuchen nun, bei Ballgewinn schneller umzuschalten und so in die Nähe des Zürcher Tors zu kommen. Bei Ballbesitz der Hoppers agieren sie mit einer Fünfer-Abwehr-Kette.
    10
    19:10
    Die Gäste aus dem Tessin sind in diesen ersten zehn Minuten gefühlte zwei Mal über die Mittellinie gekommen. Trainer Abascal scheint den Fokus wirklich nur auf die Null hinten zu legen.
    8
    19:08
    Erste Halbchance für die Zürcher. Nach einem Pusic-Corner kommt Sainsbury in der Mitte zum Abschluss. Er wird allerdings von dieser Situation so überrascht, dass er das Leder weit am Tor vorbei schiesst.
    6
    19:05
    Die Zürcher nehmen das Zepter in die Hand und versuchen gegen die extrem defensiv eingestellten Luganesi mit flachen Ballstaffetten in die Halbpositionen zu gelangen.
    3
    19:02
    Die Gäste stehen von Beginn an sehr tief und lassen so die Hoppers bei der Mittellinie ein wenig kügeln.
    1
    19:00
    Los geht's!
    1
    19:00
    Spielbeginn
    18:50
    Auf der Gegenseite ist man mit vier Punkten aus den letzten zwei Spielen im Aufwind. Es scheint, als hätte man mit dem neuen, sehr jungen Trainer Guillermo Abascal alles richtig gemacht. Um dies zu bestätigen reisen die Tessiner heute mit voller Siegeslust nach Zürich, könnte ein Sieg sie doch momentan aus dem Abstiegssumpf katapultieren. Dabei müssen die Luganesi aber auf einen ihrer wichtigsten Akteure, Jonathan Sabbatini, verzichten. Er holte sich in seinem 200. Spiel für die Bianconeri gegen den FC Sion die achte Gelbe Karte ab.
    18:38
    Im Lager der Zürcher musste man jedoch neben den zwei Niederlagen innerhalb einer Woche, zwei weitere vehemente Dämpfer hinnehmen. Am Wochenende riss sich Captain Marko Basic erneut das Kreuzband und am Mittwoch erlitt Numa Lavanchy ein Schädel-Hirn-Trauma. So fallen zwei Stützen des Teams in der wichtigsten Phase der Saison aus. Stürmer Marco Djuricin gibt sich aber weiterhin kämpferisch: "Wir haben jetzt Lugano, Lausanne, Thun und Sion als nächste Gegner und ich bin sicher, wir werden diese nächsten Spiele sehr gut bestreiten. Aber wichtig ist erst einmal das nächste Spiel am Samstag zuhause gegen Lugano und wir werden die drei Punkte holen."
    18:29
    Im Letzigrund kommt es heute zum Duell zweier direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Nachdem die Luganesi unter der Woche einen Sieg gegen Sion einfahren konnten, führen sie nun mit 35 Punkten den Abstiegs-Krimi an. Die Hoppers unterlagen dem FC Basel mit 1:0, wobei man aber eine sehr ansprechende Leistung erbrachte, die einem immerhin Moral geben kann, um die letzten Spiele genauso intensiv anzupacken.
    18:13
    Herzlich willkommen an diesem wunderschönen Frühlingsabend zum Spiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Lugano.

    Aktuelle Spiele

    28.04.2018 19:00
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    1
    0
    Grasshopper Club Zürich
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    http://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=http://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    http://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=http://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
    29.04.2018 16:00
    FC Basel
    FC Basel
    6
    2
    FC Basel
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Lugano
    FC Lugano
    2
    1
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    3
    0
    FC Zürich
    FC Sion
    FC Sion
    3
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 31. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr