Super League

Grasshoppers
0
0
Grasshopper Club Zürich
FC Thun
2
0
FC Thun
Beendet
19:00 Uhr
Grasshoppers:
 / FC Thun:
47'
Spielmann
85'
Karlen
Mehr
    90
    21:01
    Fazit:
    Die Fans, die den Letzigrund nicht schon vorher verlassen haben, verabschieden den Grasshopper Club mit einem gellenden Pfeifkonzert. Dabei begannen die Stadtzürcher sehr dominant und verbuchten schon nach drei Minuten die erste grosse Chance, Rifet Kapič scheiterte aber freistehend an Guillaume Faivre. Es sollte die einzige Torgelegenheit des ersten Durchgangs bleiben, da GC Gang für Gang zurückschaltete und sich die Gäste einzig auf die Verteidigung beschränkten. Kurz nach der Pause hatte Marvin Spielmann die erste wirkliche Chance für Thun und traf sofort zur Führung. Die Hausherren wirkten ratlos und fanden nie eine Antwort auf den Rückstand, während die Mannschaft von Marc Schneider kurz vor Schluss durch Gregory Karlen sogar noch einen Treffer nachlegte. Aufgrund ihrer starken Defensivleistung haben sich die Berner Oberländer den Erfolg durchaus verdient und ziehen durch das 2:0 auch die Zürcher in den Abstiegsstrudel.
    90
    20:50
    Spielende
    90
    20:49
    Robin Huser kommt zu seinem Debüt im Thuner Dress und darf nach seiner Leihstation Winterthur immerhin noch drei Minuten Super League-Luft schnuppern.
    90
    20:49
    Einwechslung bei FC Thun: Robin Huser
    90
    20:48
    Auswechslung bei FC Thun: Dejan Sorgić
    90
    20:48
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    89
    20:48
    Gelbe Karte für Jean-Pierre Rhyner (Grasshopper Club Zürich)
    Der Verteidiger sieht wegen Meckerns den gelben Karton.
    88
    20:48
    Die Gastgeber bekommen noch einen Freistoss zugesprochen. Die Hereingabe von Nikola Sukacev findet den ebenfalls eingewechselten Trent Sainsbury. Der Australier setzt jedoch zu hoch an und steht ausserdem im Abseits.
    86
    20:46
    Die Messe ist jetzt natürlich gelesen. Die Grasshopper haben in 86 Minute nur eine klare Torchance fabriziert, da werden sie in fünf Minuten keine zwei Treffer mehr erzielen.
    84
    20:42
    Tooor für FC Thun, 0:2 durch Gregory Karlen
    Fussball kann so einfach sein! Matteo Tosetti setzt sich an der rechten Strafraumkante problemlos gegen Numa Lavanchy durch und spielt flach in den Rückraum zu Gregory Karlen. Der Winter-Neuzugang aus Sion stoppt das Leder mit dem linken Fuss und stochert es mit rechts in das kurze Eck. Heinz Lindner hat keine Abwehrchance!
    83
    20:41
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Trent Sainsbury
    83
    20:41
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Rifet Kapič
    82
    20:41
    Bei der Yakin-Elf ist bereits eine Menge Frust im Spiel. Ohne jede Chance, den Ball zu erreichen, grätscht Nikola Sukacev von der Seite hart in Keeper Guillaume Faivre hinein.
    80
    20:40
    Zehn Minuten bleibt den Zürchern noch. Vielleicht gibt das Abseitstor den Hausherren noch einmal Auftrieb.
    78
    20:39
    Auf einmal zappelt das Leder im Netz! Jeffrén spielt einen tollen Steilpass in den Lauf des aufgerückten Numa Lavanchy, der die Kugel aus kurzer Distanz in die Maschen drischt. Doch der Aussenverteidiger ist etwas zu weit aufgerückt und steht daher im Moment des Zuspiels im Abseits.
    77
    20:36
    Doch auch wenn nach vorne nicht viel geht: Hut ab vor den Thunern, die trotz ihres grossen Verletzungspechs und der daraus folgenden ständigen Umstellungen in der Viererkette solide Defensivarbeit betreiben.
    75
    20:32
    Nelson Ferreira versucht erst gar nicht, den Konter einzuleiten. Er spielt die Kugel einfach flach an der Seitenlinie entlang, so weit aus der eigenen Hälfte wie möglich.
    74
    20:31
    Der Grasshopper Club verbucht seine erste kleine Chance der zweiten Hälfte. Ein Abpraller landet bei Nikola Sukacev, der das Leder aus dem Rückraum knapp über den Querbalken drischt.
    73
    20:31
    Mit Marco Djuricin soll ein ehemaliger Berliner für die Wende sorgen. Für Hertha BSC erzielte der Österreicher aber keinen einzigen Bundesligatreffer.
    73
    20:29
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marco Djuricin
    73
    20:29
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Lucas Andersen
    71
    20:29
    Nach den ersten rund 20 Minuten musste man der Mannschaft von Murat Yakin noch ein Lob aussprechen, im Moment ist der Auftritt der Hoppers aber mehr als dürftig. Die Blau-Weissen zeigen keinerlei Reaktion auf den Gegentreffer.
    69
    20:27
    Nach flottem Beginn bietet sich nun wieder das gleiche Bild wie über weite Strecken des ersten Durchgangs. Es passiert wenig bis gar nichts.
    67
    20:25
    Gelbe Karte für Jeffrén (Grasshopper Club Zürich)
    Der Venezolaner wird für ein Foul an Dennis Hediger verwarnt.
    65
    20:25
    Sollte es beim Stand der Dinge bleiben, würde die Distanz zwischen beiden Mannschaften auf drei Punkte schmelzen. Der FC Sion kommt im Parallelspiel gegen den FC Zürich bislang nicht über ein 1:1 hinaus.
    63
    20:22
    Beide Übungsleiter können mit den Auftritten ihres Teams nicht zufrieden sein und nehmen folgerichtig erste Veränderungen vor. Der heutige Thuner Nicolas Hunziker darf nun gegen seinen Ex-Verein ran, dafür verlässt der bislang einzige Torschütze den Platz.
    63
    20:21
    Einwechslung bei FC Thun: Miguel Rodrigues
    63
    20:21
    Auswechslung bei FC Thun: Nicola Sutter
    62
    20:20
    Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Hunziker
    62
    20:19
    Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
    62
    20:19
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Sukacev
    62
    20:19
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Cédric Zesiger
    61
    20:18
    Was ist das denn? Rifet Kapič schlägt einen Eckball direkt ins Seitenaus. Sowas kann man sich nicht leisten, wenn man im Abstiegskampf steckt und mit 0:1 hinten liegt.
    59
    20:16
    Der Freistoss bringt nichts ein. Thun hat in diesem Spiel weiterhin exakt eine Torchance zu verbuchen und führt dank dieser mit 1:0. So kann es gehen.
    57
    20:15
    Doch plötzlich bekommen die Gäste einen gefährlichen Freistoss zugesprochen. Noch bevor sich eine lange Hereingabe senkt, ringen zwei GC-Verteidiger Marvin Spielmann zu Boden.
    55
    20:13
    GC macht nun wieder etwas mehr Druck. Jeffrén hält aus der zweiten Reihe drauf, Guillaume Faivre kann den tückischen Aufsetzer nur zur Seite abwehren.
    53
    20:12
    Die Wiederholung zeigt: Chris Kablan trifft mit seiner Grätsche Ball und Gegenspieler, berührt die Kugel zudem leicht mit der Hand. Den Elfmeter hätte man geben können.
    52
    20:10
    Kenan Kodro dringt von links in den Sechszehner ein. Der Angreifer lässt sich mit dem Abschluss zu viel Zeit, geht aber im Zweikampf zu Fall. Der Unparteiische lässt weiterspielen, doch die Szene ist strittig.
    51
    20:09
    Die Grasshopper müssen sich an die eigene Nase fassen, aus ihrer spielerischen Dominanz in der ersten Hälfte keinen Ertrag geschöpft zu haben. Nun müssen die Stadtzürcher einem Rückstand hinterherrennen.
    49
    20:07
    Und die Berner Oberländer bleiben am Drücker. In den fünf Minuten seit der Pause sorgt die Mannschaft von Marc Schneider für mehr Gefahr als im gesamten ersten Durchgang.
    47
    20:04
    Tooor für FC Thun, 0:1 durch Marvin Spielmann
    Aus dem Nichts gehen die Gäste in Führung! Marvin Spielmann erobert das Leder in der gegnerischen Hälfte und läuft ein paar Schritte. Die GC-Verteidiger sind mehr damit beschäftigt, die Passwege zuzustellen, deshalb zieht der nicht angegriffene Stürmer einfach mal ab. Die Kugel senkt sich aus rund 20 Metern ins linke obere Eck, ein wunderschönes Tor!
    47
    20:03
    ...und holen sofort einen Freistoss rund 25 Meter vor dem Kasten heraus. Kenan Kodro hebt das Leder über die Mauer und zirkelt es nur knapp am linken Winkeleck vorbei!
    46
    20:02
    Es geht weiter! Die Gastgeber spielen sofort einen weiten Ball in die Spitze.
    46
    20:02
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:49
    Halbzeitfazit:
    Fedayi San pfeift auf die Sekunde genau ab, zwischen GC und Thun steht es nach 45 Minuten torlos. Die Hausherren starteten engagiert und hatten schon nach drei Minuten die erste Torchance zu verzeichnen, Rifet Kapič blieb aber am stark reagierenden Guillaume Faivre hängen. Es sollte die einzige klare Gelegenheit des ersten Durchgangs bleiben: Der Druck der Grasshoppers nahm mit der Zeit immer mehr ab, die Gäste trauten sich trotzdem nicht aus ihrem Schneckenhaus. Am Ende hofften alle Beteiligten nur noch auf den Pausenpfiff. Die zweite Hälfte kann nur besser werden!
    45
    19:45
    Ende 1. Halbzeit
    44
    19:45
    In der Anfangsphase versuchten es die Hausherren wenigstens, jetzt gehen sie aber längst nicht mehr so früh drauf wie noch zu Beginn.
    43
    19:44
    Zwei Minuten stehen noch auf der Uhr, Nachspielzeit wird wohl keine geben. Im Letzigrund passiert überhaupt nichts mehr. Für ein solches Spiel sollte man über Minuspunkte nachdenken.
    40
    19:40
    Die Eckbälle der Grasshoppers sind definitiv ausbaufähig. Jetzt darf sich wieder Rifet Kapič probieren, doch seine Hereingabe auf den ersten Pfosten kommt viel zu flach.
    38
    19:37
    Momentan sind beide Schlussmänner etwas mehr gefordert. Ihre Hauptaufgabe besteht aber darin, sich die Kugel zum Abstoss hinzulegen.
    36
    19:36
    Jeffrén steht an der Eckfahne bereit und führt kurz aus. Über Umwege segelt eine Flanke genau in die Arme von Guillaume Faivre.
    35
    19:35
    GC hat es verpasst, den hohen Druck aus der Anfangsphase aufrechtzuerhalten. Das Geschehen spielt sich mittlerweile nicht mehr in der Thuner Hälfte, sondern vor allem um den Mittelkreis herum ab.
    33
    19:34
    Nun bringt sich Matteo Tosetti in Position, Heinz Lindner ist aber vor dem startenden Offensivspieler am Ball und freut sich über seinen gefühlt ersten Ballkontakt.
    31
    19:33
    Immerhin kann sich Dejan Sorgić nun mal auf dem rechten Flügel durchsetzen und sucht seinen Sturmpartner Marvin Spielmann. Der Serbe setzt bei seiner Hereingabe aber ein wenig zu hoch an.
    29
    19:31
    Im Gegensatz zu vielen Spielen der ersten Saisonhälfte agiert der verletzungsgeschwächte FC Thun mittlerweile deutlich defensiver. In der Tat lassen die Berner Oberländer hinten wenig anbrennen, nach vorne geht bislang aber überhaupt nichts.
    26
    19:28
    Nichtsdestotrotz erleben beide Keeper bislang einen ruhigen Abend. Heinz Lindner und Guillaume Faivre könnten gut und gerne das Stadion verlassen und durch die Bahnhofstrasse flanieren, es würde keinem auffallen.
    23
    19:24
    Der FC Thun findet nun etwas besser in die Partie. Matteo Tosetti flankt von rechts präzise auf den Kopf von Marvin Spielmann, der im Luftduell nur knapp das Nachsehen gegen Emil Bergström hat.
    21
    19:21
    Zum ersten Mal wagen sich die Gäste bei einem Freistoss geschlossen in die Hälfte der Hoppers. Die Hereingabe wird aber postwendend per Kopf geklärt, sofort geht es wieder in die andere Richtung.
    19
    19:20
    Und in der Hintermannschaft offenbaren die Berner Oberländer gerade zum zweiten Mal eine Lücke: Nach einer schönen Kombination über rechts kommt Jeffrén im Rückraum zum Abschluss, der Venezolaner bleibt mit seinem Schuss aber an einem Abwehrbein hängen.
    17
    19:17
    Es gibt Mannschaften, die aus einer stabilen Defensive heraus für pfeilschnelle und gezielte Konter sorgen. Das ist beim FC Thun allerdings nicht der Fall, die bisherigen Angriffsversuche waren eher planlose Befreiungsschläge in die Spitze.
    15
    19:15
    Wieder versucht es der FC Thun per Gegenangriff. Jetzt wird Marvin Spielmann geschickt, der Angreifer läuft aber mit der Kugel am Fuss ins Toraus.
    13
    19:13
    GC macht weiter Druck. Viel geht über die rechte Seite, oft schaltet sich auch Aussenverteidiger Numa Lavanchy in den Angriff ein.
    11
    19:12
    Erstmals haben die Gäste ein wenig Platz zum Kontern. Der finale Pass auf den links mitgelaufenen Nelson Ferreira gerät allerdings etwas zu lang, der Routinier kann gerade noch einen Einwurf rausholen.
    9
    19:10
    Immerhin holt Numa Lavanchy nun den ersten Eckball der Partie heraus. Die Hereingabe von rechts wird mit dem Kopf verlängert, Emil Bergström trifft das Leder am langen Pfosten aber nicht richtig.
    7
    19:08
    Nahezu alles spielt sich zu Beginn in der Hälfte der Gäste ab. Allerdings finden die Hausherren nicht mehr so leicht ein Durchkommen wie bei der Chance von Kapič.
    5
    19:06
    Die Stadtzürcher legen engagiert los und scheinen durchaus gewillt, hier schon früh die Weichen auf Sieg zu stellen. Thun wartet erstmal ab und läuft nur hinterher.
    3
    19:04
    GC hat schon gleich die erste grosse Möglichkeit der Partie! An der Strafraumkante steckt Jeffrén gekonnt zu Rifet Kapič durch, der auf einmal nur noch Guillaume Faivre vor sich hat. Der Schlussmann macht sich aber ganz gross und wehrt den Schuss aus halblinker Position ab!
    1
    19:01
    Die Kugel rollt! Die Hausherren treten wie üblich in Blau-Weiss auf, während sich die Gäste aus Thun ihre neongelben Auswärtsleibchen übergestreift haben.
    1
    19:01
    Spielbeginn
    19:00
    Es ist alles angerichtet! In wenigen Momenten wird Fedayi San die Partie im verregneten Zürich anpfeifen.
    18:49
    Im November gelang den Grasshoppers hier im Letzigrund ein 2:0 gegen die Berner Oberländer, Albion Avdijaj erzielte beide Treffer. In der ersten Runde trennten sich die Teams 2:2-Unentschieden.
    18:45
    Da sich Moreno Costanzo das Kreuzband gerissen hat, liehen die Thuner unter der Woche Robin Huser zum FC Basel aus. Bis vor kurzem lief der Mittelfeldmann noch für den FC Winterthur auf, heute sitzt er bei den Gästen bereits auf der Bank.
    18:26
    Zuletzt holte die Elf von Marc Schneider nach fünf Niederlagen am Stück, darunter eine 2:7-Schlappe in Sion, immerhin mal wieder einen Punkt: Gegen Lausanne blieb es vor eigenem Publikum bei einem torlosen Unentschieden.
    18:25
    Die Berner Oberländer konnten zum Auftakt in das Fussballjahr 2018 ausgerechnet hier im Letzigrund mit 4:2 gegen den FC Zürich gewinnen, blieben seitdem aber ohne dreifachen Punktgewinn.
    18:23
    Denn mit dem FC Thun wartet heute ein direkter Gegner im Kampf um den Klassenerhalt, der gar noch dringender auf Zählbares angewiesen ist und sich nur einen Zähler vor dem Abstiegsplatz befindet.
    18:21
    Durch die Misere der letzten Wochen müssen die Blau-Weissen den Blick mittlerweile nach unten richten: Der Vorsprung auf das zuletzt stärker gewordene Schlusslicht Sion beträgt nur sieben Punkte, mit einer heutigen Niederlage würde GC ganz tief in den Abstiegsstrudel geraten.
    18:16
    Auch in der Länderspielpause herrschte beim Rekordmeister keine Ruhe. Der ehemalige Captain Milan Vilotić wurde nach Kritik an Trainer Murat Yakin in die zweite Mannschaft verbannt.
    18:14
    Seitdem hat sich vieles verändert: Die Grasshoppers schieden im Pokal-Halbfinal mit 1:2 im Stadtderby gegen den FC Zürich aus und konnten in der Liga nicht mehr gewinnen. Einem torlosen Heimremis gegen Lausanne folgten Auswärtspleiten gegen Spitzenreiter Young Boys (1:3) und St. Gallen (1:2).
    18:12
    Vor gut einem Monat befand sich GC noch auf bestem Wege Richtung Europa League-Qualikation. Zudem durften sich die Stadtzürcher noch Hoffnungen machen, nach 2013 mal wieder den Cup zu gewinnen.
    18:03
    Schönen Abend und herzlich willkommen zur Partie Grasshopper Club vs. FC Thun! Beide Teams befinden sich in der Krise und hoffen, nach der Länderspielpause wieder in die Erfolgsspur zu finden. Anstoss ist wie gewohnt um 19 Uhr!

    Aktuelle Spiele

    07.04.2018 19:00
    FC Thun
    FC Thun
    1
    0
    FC Thun
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    Beendet
    19:00 Uhr
    08.04.2018 16:00
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    2
    0
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC Basel
    FC Basel
    1
    1
    FC Basel
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    2
    FC St.Gallen
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    2
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr
    11.04.2018 18:45
    FC Basel
    FC Basel
    3
    1
    FC Basel
    FC Zürich
    FC Zürich
    0
    0
    FC Zürich
    Beendet
    18:45 Uhr

    Spielplan - 27. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr