Super League

Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
Grasshoppers:
16'
Jeffrén
 / FC Zürich:
Mehr
    90
    17:58
    Spielfazit:
    Es ist am Ende doch ein verdienter Sieg für das Team von Murat Yakin, dass vor allem in der zweiten Hälfte defensiv eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt hat. Zürich hatte im Vergleich zum ersten Durchgang praktisch keine Chancen mehr und wurde dann wohl mit dem Platzverweis von Brunner auch noch entscheidend geschwächt. Es ist ein wichtiger Sieg aus der Sicht von GC und natürlich ein enttäuschender Einstand für Magnin, der sich sicherlich mindestens einen Punkt erhofft hatte. Nun können die Zürcher aber schon nächste Woche im Cup zurückschlagen. Wir sind auf jeden Fall gespannt wie die Reaktion auf ein doch eher durchzogenes Spiel des FCZ sein wird. Bis dahin bleiben aber Magnin und seinem Team noch ein paar Tage um das Geschehene verarbeiten und dann allenfalls mit dem Einzug ins Finale reagieren zu können.
    90
    17:53
    Spielende
    90
    17:50
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    87
    17:47
    Einwechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
    87
    17:47
    Auswechslung bei FC Zürich: Kevin Rüegg
    86
    17:47
    Es ist eine äusserst emotionale und geladene Schlussphase in diesem Derby. Roher sieht die nächste Gelbe Karte und Yakin stürmt aufs Feld um gleich selbst für Ordnung zu sorgen.
    85
    17:45
    Gelbe Karte für Fabian Rohner (FC Zürich)
    82
    17:42
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Gjelbrim Taipi
    82
    17:42
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Sukacev
    81
    17:42
    Frey mit einem weiteren sehr riskanten Foul. Beinahe hätte er Lavanchy mit gestricktem Bein einfach von den Beinen gesäbelt. Glück für ihn, dass er nur Gelb sieht.
    81
    17:41
    Gelbe Karte für Michael Frey (FC Zürich)
    79
    17:39
    Nächste Verwarnung an die Adresse eines Zürchers. Es ist schon ein sehr ruppiges Spiel, in dem es doch sehr zur Sache geht. Aber das gehört wohl auch einfach zu einem Derby.
    78
    17:38
    Gelbe Karte für Victor Pálsson (FC Zürich)
    75
    17:36
    Es sieht nach wie vor nicht nach einem nächsten Treffer aus. Doch dass Zürich vor wenigen Minuten einen Platzverweis bekam, wird GC das Spiel in den letzten Minuten sicher vereinfachen. Sollten die Zürcher nämlich vermehrt ihre Räume öffnen, so dürfte dies einer konterstarken Mannschaft wie den Hoppes sehr entgegenkommen.
    72
    17:33
    Cédric Brunner begeht eine grosse Dummheit. Der Zürcher Verteidiger reisst in einem Zweikampf seinen Gegenspieler um, und das in einer wirklich ungefährlichen Zone. Und da er bereits in der ersten Hälfte die Gelbe Karte gesehen hatte, fliegt er mit Gelb-Rot vom Platz. Das ist sicherlich nicht förderlich für die Aufholjagd, die der FCZ in den letzten gut 15 Minuten nun hinlegen muss, um hier noch etwas holen zu können.
    71
    17:31
    Gelb-Rote Karte für Cédric Brunner (FC Zürich)
    70
    17:30
    Es folgt der nächste Wechsel auf Seiten von Zürich. Den Platz verlässt Dwamena, der die Führung respektive später den Ausgleich mehrfach auf dem Fuss hatte. Doch auch er war heute einfach zu ineffizient und muss nun also Platz für Fabian Rohner machen.
    69
    17:29
    Einwechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
    69
    17:29
    Auswechslung bei FC Zürich: Raphael Dwamena
    68
    17:28
    Immer wieder gelingt es GC sein berühmt, berüchtigtes Konterspiel aufzuziehen. Allerdings unterlaufen den GC-Akteuren in der wichtigen Offensiv-Zone immer wieder Abspielfehler, so dass man bisher (noch) nicht erfolgreich einen Konter abschliessen konnte.
    65
    17:26
    Ein wichtiges Ziel im Hinblick auf dieses Derby war vor allem aus Sicht von GC, dass man nach sieben Spielen mit Gegentor endlich wieder einmal zu null spielt. Bisher sieht es gut aus, auch dank einer tollen Leistnung von Lindner, der in diversen Situationen super reagierte und so die Null halten konnte.
    62
    17:23
    Magnin nimmt einen ersten Wechsel vor. Er bringt Marchesano für Rodríguez, um wohl etwas Schwung ins eigene Spiel zu bringen. Dem FCZ würde es sehr entgegenkommen, könnte er in den nächsten Minuten den Ausgleichstreffer erzielen.
    61
    17:21
    Einwechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
    61
    17:21
    Auswechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
    59
    17:21
    Auch Michael Frey bringt den Ball nicht im Tor unter. Bei ihm wäre es allerdings höchste Eisenbahn, der Zürcher Stürmer traf seit fünf Spielen nicht mehr.
    56
    17:19
    Das Spiel im Vergleich zum Ende der ersten Hälfte sehr ruhig. In den letzten zehn Minuten gab es, abgesehen von den Eckbällen, kaum eine Torchance. Natürlich ist es vor allem an den Zürchern, dass es bald ein Tor gibt. Allerdings hat Hakan Yakin in der Pause betont, dass es nun sehr wichtig sei, möglichst schnell die Führung ausbauen zu können. Insofern müssen beide Teams noch eine Steigerung hinlegen.
    53
    17:14
    Der FCZ mit einem konzentrierten und disziplinierten Start in diese zweite Hälfte. Es gibt kaum ein Durchkommen für die Offensivabteilung von GC, die jetzt zu einem Eckball kommt. Allerdings bringt auch der keine Gefahr mit sich.
    50
    17:10
    GC mit einem etwas verunsicherten Start. Der Ball springt bisweilen wie ein Ping-Pong-Bällchen durch die Hälfte der Hoppers. Gefährlich wird es allerdings deswegen nicht.
    47
    17:06
    Zu Beginn der zweiten Halbzeit nimmt Trainer Murat Yakin den zweiten Wechsel in seiner Mannschaft vor. Der überforderte Debütant Arigoni verlässt in der Pause das Feld und wird durch Lavanchy ersetzt, welcher ein wenig mehr Ruhe in die Defensive der Gastgeber bringen soll.
    46
    17:05
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Numa Lavanchy
    46
    17:05
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Allan Arigoni
    46
    17:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    16:53
    Halbzeitfazit:
    Es war insgesamt ein unterhaltsamer erster Durchgang in diesem 249. Zürcher Derby. Die Führung geht so allerdings nicht ganz in Ordnung. Der FCZ war insgesamt die spielbestimmendere Mannschaft, mit mehr Gelegenheiten in Führung zu gehen und später dann den Ausgleich erzielen zu können. Es ist lediglich die Effizienz die den Gästen fehlt, wobei GC praktisch die einzige Möglichkeit gleich zu seinen Gunsten ausnutzte und dies in der Person von Jeffrén, der dem zu Beginn noch schwächelnden Brecher beim 1:0 keine Chance liess. Wir sind gespannt auf die zweite Hälfte. Sollte Zürich doch noch den Ball im Tor von GC unterbringen können, dürfte dies noch ein spannender Fussballabend für die Fans im Letzigrund werden.
    45
    16:48
    Ende 1. Halbzeit
    45
    16:45
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    43
    16:44
    Dwamena wieder mit einer Grosschance nach einem Corner der Zürcher. GC kann den Ball nicht klären und so schiesst Dwamena das Leder aus circa sechs Metern knapp über die Kiste von Lindner. Es ist wirklich die ungenügende Effizienz, mit der sich der FCZ in dieser ersten Hälfte das Leben schwer macht.
    39
    16:41
    Die Aktion von Bangura symbolisiert die nun doch kompakte Zürcher Defensive sogleich. Im Laufduell gegen den herangestürmten Djuricin, lässt der Routinier seinem Gegenspieler keine Chance und unterbindet so einen weiteren Vorstoss des Heimteams.
    36
    16:37
    GC im Vergleich zum den Gästen weniger vor dem gegnerischen Tor aufzufinden. Zürich macht das defensiv im Moment wirklich gut und die Hoppers schaffen es nicht, sich einen Weg vors Tor von Brecher zu bahnen.
    33
    16:34
    Es ist bisher eine verhältnismässig unterhaltsame Partie. Auffällig, dass der FCZ im gleichen System und auch mit der gleichen spielerischen Ausrichtung spielt, wie noch unter Forte. Eine kurzfristige Änderung war allerdings auch nicht zu erwarten, solche Umstellungen brauchen schon etwas Zeit, dies hat auch Magnin in der Vorbereitung auf dieses Spiel betont.
    30
    16:31
    Erneut ein Eckball für das Team von Magnin und es wird erneut gefährlich. Allerdings kann der FCZ auch in dieser Situation nicht genug effizient sein und der Ball fliegt weit übers Tor von GC.
    27
    16:27
    Gelbe Karte für Bujar Lika (Grasshopper Club Zürich)
    Zweite Gelbe Karte in diesem Spiel. Bujar Lika rempelt Pa Modou Jagne um und sieht dafür zurecht den Karton. Er wird in der kommenden Partie gesperrt sein.
    26
    16:27
    Das Spiel nun deutlich ausgeglichener als noch zu Beginn. Beide Mannschaften konnten die Startnervosität etwas legen und stehen jetzt defensiv kompakter, so dass sich die laufenden Minuten vor allem im Zentrum abspielen.
    23
    16:24
    Bereits der dritte Eckball für den FCZ in dieser Partie. Es ist einzig die Effizienz, die den Gästen bislang fehlt.
    20
    16:22
    Lindner mit einer unglaublichen Parade! Nach einem gut getretenen Freistoss von Rodríguez auf dem linken Flügel, köpft Michael Frey den Ball praktisch unhaltbar aufs Tor der Hoppers. Doch Lindner ist da und lenkt das Spielgerät mit einem riesen Reflex über die Querlatte. Das ist unglaublich, was der auf der Linie kann!
    18
    16:19
    Gelbe Karte für Cédric Brunner (FC Zürich)
    16
    16:16
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Jeffrén
    Jeffrén bringt gleich mit der ersten Chance für GC die Kugel souverän im Tor von Brecher unter. Nachdem er toll in den Lauf angespielt worden war, dribbelt er die Zürcher Innenverteidigung toll aus und lässt dann Brecher praktisch keine Abwehrchance. toll gemacht von Jeffrén!
    15
    16:16
    Der FC Zürich hat den besseren Start in diese ersten 15 Minuten erwischt. Das Team von Magnin konnte sich bereits die eine oder andere Chance erarbeiten, wobei man sagen muss, dass es auf beiden Seiten noch nicht wirklich gefährlich geworden ist.
    12
    16:12
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nikola Sukacev
    12
    16:12
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
    10
    16:11
    Dwamena mit einer ersten Grosschance in dieser Partie. Nachdem Pa Modou von der linken Seite auf den ersten Pfosten geflankt hat, bringt der Zürcher den Ball nicht an Lindner vorbei, welcher die Kugel zum Eckball klären kann.
    7
    16:08
    GC in den laufenden Minuten in Unterzahl. Bajrami wird gepflegt und wird womöglich ausgewechselt werden müssen.
    4
    16:05
    Brecher mit einer ersten fatalen Unsicherheit, die allerdings ohne Folgen bleibt. Nachdem ein Steilpass zu lang geraten war, eilt der junge Zürcher Torhüter aus seinem Kasten und kann den Ball innerhalb des Strafraums nicht festhalten. Glück für Brecher, dass kein GC-Stürmer in der Nähe war.
    2
    16:03
    GC wird von den Gästen ein erstes Mal tief in die eigene Platzhälfte gedrängt und kann den Ball nicht entscheidend klären. Allerdings stellt sich Zürich in diesen Startsekunden nicht sonderlich gut an, so dass es bisher nicht gefährlich wurde.
    1
    16:01
    Los geht es im Letzigrund! Es herrscht tolles, aber eisig kaltes Fussballwetter.
    1
    16:00
    Spielbeginn
    15:53
    In genau zehn Minuten ist Anpfiff!
    15:51
    Beide Teams beklagen einige verletzungsbedingte Absenzen. Bei den Hoppers sind es folgende: Avdijaj,Cvetković und Sainsbury. Den Zürchern fehlen folgende Kräfte: Alesevic, Kempter, Maouche und Schönbächler. Zudem ist der Wechsel im Zürcher Tor erwähnenswert. An der Stelle von Vanins, der zuletzt auch als Captain aufgelaufen war, kommt neu Brecher ins Tor, der schon einmal zum Stammtorhüter ernannt wurde, diese Position allerdings aufgrund ungenügender Leistungen nicht halten konnte.
    15:27
    Man kann die heutige Begegnung auch als Hauptprobe für das kommende Halbfinalspiel von nächster Woche im Cup sehen. Es wird jedoch die Wichtigkeit beider Partien von GC wie auch dem FCZ betont. Dass sich die beiden Klubs nächsten Mittwoch im Cup gegenüberstehen werden muss also heute noch in den Hintergrund rücken. Murat Yakin erhofft sich aber bereits heute einige Hinweise für das Cup-Spiel. Und auch Magnin legt den Fokus auf heute, schliesslich freut sich jeder Coach über einen gelungenen Einstand.
    15:20
    Es ist das sage und schreibe 249. Derby, das heute an der schönen Limmat in Zürich ausgetragen wird. Glaubt man der Statistik, so stehen die Chancen für den FCZ als Sieger aus dieser Partie zu gehen besser. Seit 2003 gewann das Team von Magnin 26 Spiele, wobei GC 17 für sich entscheiden konnte (11 Unentschieden). Die beiden Teams standen sich im Oktober 2017 das letzte Mal gegenüber. Damals gewann klar der heutige Gastgeber mit Trainer Yakin 4:0. Die Statistik spricht übrigens für die jeweilige Auswärtsmannschaft. Zürich sowie auch GC gewannen die Spiele in der Position des Gastes.
    15:15
    Beim FCZ steht erstmals Ludovic Magnin an der Seitenlinie. Nachdem Uli Forte vergangene Woche,für viele überraschenderweise, entlassen wurde, übernimmt der ehemalige Nationale das Amt des Chefcoachs. Als Entlassungsgrund nannte der FCZ primär den taktischen Stillstand unter Uli Forte. Der Schweizer Trainer hatte das Team vorletzte Saison nicht vor dem Abstieg bewahren können, führte den FC Zürich dann aber direkt aus der Challenge League wieder in die höchste Spielklasse und belegte bis heute den dritten Platz. Trotzdem entschied sich die Klubführung für eine Trennung und bietet somit Magnin die Plattform, sich als zweitjüngster Trainer der RSL auf höchster Ebene auszeichnen zu können. Wir sind also gespannt wie sich der FCZ in dieser Debüt-Partie schlagen wird.
    15:09
    Für beide Mannschaften wir die heutige Partie und deren Ausgang sehr wichtig sein. Nachdem beide Teams aus den letzten fünf Spielen lediglich eines gewinnen konnten, einmal Unentschieden spielten und dreimal verloren, ist der Druck auf die Zürcher Stadtrivalen gestiegen. Beide sind also auf einen Sieg in diesem ersten Derby im neuen Jahr angewiesen.
    15:04
    Herzlich willkommen zur Super-League-Partie zwischen GC und dem FC Zürich. Um 16:00 Uhr ist Anpfiff im ersten Zürcher Derby im Jahr 2018!

    Aktuelle Spiele

    04.03.2018 16:00
    FC Lugano
    FC Lugano
    2
    1
    FC Lugano
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    2
    BSC Young Boys
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    1
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    1
    FC St.Gallen
    Beendet
    16:00 Uhr
    10.03.2018 19:00
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    1
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    4
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    3
    3
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    19:00 Uhr

    Spielplan - 23. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr