Super League

Grasshoppers
1
1
Grasshopper Club Zürich
FC Luzern
2
0
FC Luzern
Beendet
16:00 Uhr
Grasshoppers:
20'
Lavanchy
 / FC Luzern:
80'
Jurić
83'
Schneuwly
Mehr
    90
    17:58
    Fazit:
    Es ist ein bitteres Ende für GC in dieser Partie. Die Hoppers waren über den ersten Durchgang gesehen die klar aktivere und bessere Mannschaft, die Luzerner hatten oft nicht genug Zugriff in die Zweikämpfe. Allerdings konnten sich die Innerschweizer im Verlauf der zweiten Hälfte immer mehr Steigern, sind immer besser ins Spiel gekommen und haben dann verdient durch Jurić den Ausgleichstreffer erzielt. Nach einer eher abgeflachten Phase kam dann eine spannende Schlussphase, in der man ebenfalls den Eindruck hatte, dass Luzern einfach mehr Drive mit sich brachte und durch das Traumtor von Schneuwly am Schluss, vor allem aufgrund der zweiten Hälfte, verdient die drei Punkte nach Hause nimmt. Für GC ist es ein sehr schwieriger und sicher auch enttäuschender Abend, sie bleiben auf dem fünften Rang, wobei Luzern auf den siebten Rang aufsteigen kann und nun neun Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz hat.
    90
    17:51
    Spielende
    90
    17:48
    Es gibt vier Minuten Nachspielzeit und somit doch noch einmal die Hoffnung für GC den Ausgleich in der letzten Sekunde erzielen zu können.
    90
    17:47
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    89
    17:46
    Djuricin kommt in der letzten Minute der regulären Spielzeit aus genau 11 Metern zu einer sehr guten Möglichkeit. Allerdings vergibt der Österreicher diese Chance und der Ball trudelt weit vom Kasten entfernt ins Aus. Schade...
    86
    17:43
    Murat Yakin reagiert mit der Einwechslung von Doumbia auf den späten Rückstand seiner Mannschaft. Dies natürlich in der Hoffnung, trotz Rückstand mindestens noch einen Punkt aus dieser doch sehr bitteren Partie aus Sicht der Hoppers zu holen.
    85
    17:41
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Souleyman Doumbia
    85
    17:41
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nedim Bajrami
    83
    17:39
    Tooor für FC Luzern, 1:2 durch Christian Schneuwly
    Riesentor für den FC Luzern. Schneuwly hämmert das Spielgerät aus rund 19 Metern direkt in den Winkel und schiesst den FC Luzern verdient in Führung. Die Innerschweizer sind wirklich bemühter und haben hier verdient diese Partie gedreht. Was für eine Schlussphase, was für ein Tor von Schneuwly.
    80
    17:36
    Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Tomi Jurić
    Tomi Jurić erzielt nun doch noch den verdienten Ausgleich in dieser Partie und legt somit den Grundstein für eine noch spannendere Schlussphase. Nach einer tollen Flanke von Schneuwly, wird Tomi Jurić der Ball per Brust toll vorbereitet, so dass er aus ca. sieben Metern nur noch einschieben muss.
    79
    17:35
    Einwechslung bei FC Luzern: Daniel Follonier
    79
    17:35
    Auswechslung bei FC Luzern: Idriz Voca
    77
    17:34
    Wir können uns auf eine heisse Schlussphase im Letzigrund einstellen. Das Spiel kann nach wie vor auf beide Seiten kippen, dazu braucht es aber auf beiden Seiten noch einmal etwas mehr Effort.
    74
    17:33
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
    74
    17:33
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Bujar Lika
    73
    17:32
    Einwechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
    73
    17:30
    Auswechslung bei FC Luzern: Francisco Rodríguez
    73
    17:29
    Gelbe Karte für Simon Grether (FC Luzern)
    70
    17:27
    Das Spiel ist in den letzten Minuten etwas abgeflacht. Es gibt zwar auf beiden Seiten immer wieder Versuche den Ball aus der Distanz aufs Tor zu bringen. dies allerdings mehr oder weniger erfolglos, so dass es im Moment wenig Torchancen zu beobachten gibt.
    68
    17:25
    Wie dies Murat Yakin vor der Partie bereits angekündigt hatte, wechselt er nun Marco Djuricin für Jeffrén ein. Beide sind offenbar noch auf Spielpraxis angewiesen um wieder auf ihr Top-Level zu kommen und deshalb der Wechsel nach knapp 70 Minuten.
    67
    17:24
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marco Djuricin
    67
    17:24
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Jeffrén
    66
    17:23
    Emil Bergström sieht nach einem ruppigen Foul an Rodríguez zurecht die Gelbe Karte. Es ist mittlerweile die zweite in der laufenden Partie.
    65
    17:22
    Gelbe Karte für Emil Bergström (Grasshopper Club Zürich)
    63
    17:20
    GC hat im Vergleich zur ersten Hälfte deutlich abgegeben, und Luzern dafür zugelegt. Die Mannschaft von Murat Yakin muss sich nun wieder fangen, sonst ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der FCL den Ausgleichstreffer erzielen kann.
    60
    17:18
    Riesenparade wiederum von Lindner, der sich ganz ganz lang macht und einen Dropkick vom eben erwähnten Gvilia mit einer tollen Flugeinlage ins rechte, untere Eck zunichte macht. Achtung GC, der Ausgleich liegt in der Luft!
    60
    17:16
    Tolles Debüt bisher von Valeriane Gvilia, der zur Halbzeit eingewechselt wurde. Er ist bisher einer der auffälligsten Luzerner in der zweiten Halbzeit und macht mit seinem engagierten und auffälligen Auftritt bisher sehr viel Freude.
    58
    17:16
    Gelbe Karte für Valeriane Gvilia (FC Luzern)
    57
    17:14
    Bliebe der aktuelle Spielstand von 1:0 für die Zürcher, so ständen sie nach dieser Partie auf dem dritten Rang, was zeigt, wie unglaublich eng es im Spiel um die europäischen Plätze ist.
    54
    17:12
    GC, das sich zu Beginn der zweiten Hälfte gleich stark unter Druck gesetzt wurde, greift nun wie auch schon im ersten Durchgang wieder etwas höher an. Dies wohl auch auf Anweisung von Coach Yakin, der sogleich die Anweisung gab, sich nicht vom Druck der Innerschweizer erdrücken zu lassen.
    51
    17:09
    Toller Schuss von Nedim Bajrami. Auch GC kommt also zu einem ersten Abschluss in der zweiten Hälfte und der kam nicht von schlechten Eltern. Allerdings fliegt dieser Versuch vom U19-Nationalspieler über das Gehäuse der Luzerner.
    49
    17:07
    Luzern startet mit viel Drive in die ersten Minuten des zweiten Durchgangs. GC muss sich jetzt natürlich in Acht nehmen, dass sie nicht gleich zu Beginn den Ausgleichstreffer kassieren.
    46
    17:05
    Einwechslung bei FC Luzern: Valeriane Gvilia
    46
    17:05
    Auswechslung bei FC Luzern: Ruben Vargas
    46
    17:03
    Erster Wechsel auf Seiten der Luzerner. Valeriane Gvilia kommt zu seinem Debüt in der RSL und wird eingewechselt für Ruben Vargas, der im ersten Durchgang nicht auf Touren gekommen ist.
    46
    17:02
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    16:50
    Halbzeitfazit:
    Die Grasshoppers führen verdient nach der ersten Hälfte mit 1:0. Sie waren es, die besser ins Spiel gekommen sind, die sich mehr nach vorne gearbeitet haben und die vor allem die Startphase dominierten. Der FCL kam dann in kleinen Schritten besser ins Spiel, wobei er aber das 1:0 von Lavanchy hinnehmen musste. Am Schluss wären die Gäste dann noch fast zu ihrem Ausgleich gekommen, allerdings reagierte Lindner glänzend und bewahrte so seine Mannschaft in einem sehr wichtigen Moment vor dem Ausgleich. Alles in Allem ist es nicht eine Partie, die enorm viel Action mit sich bringt, zwischenzeitlich ist es wohl auch für die Spieler schwierig, denn es regnet bereits seit der ersten Minute in Strömen und das wird dem Spiel vor allem qualitativ wohl keinen Aufschwung bereiten. Wir sind aber dennoch gespannt auf die zweite Hälfte im Letzigrund.
    45
    16:45
    Ende 1. Halbzeit
    43
    16:45
    Kurz vor der Halbzeit kommt der FCL doch noch zu einer unglaublichen Chance, die aber von Heinz Lindner mit einem ebenso unglaublichen Reflex vereitelt wird. Christian Schneuwly war es, der den Ball nach einer tollen Flanke von links, per Kopf auf das Tor von GC spedierte, doch Lindner rettet mit einer Glanztat und kann so die Führung seiner Mannschaft aufrechterhalten.
    40
    16:41
    Gute Freistossmöglichkeit für den Grasshopper Club aus ca. 30 Metern auf dem rechten Flügel. Allerdings landet der Ball von Taipi nicht wie gewünscht bei einem Mitspieler, sondern kann von der Luzerner Innenverteidigung geklärt werden.
    37
    16:38
    In Sachen Ballbesitz konnten sich die Hoppers im Vergleich zum Sion-Spiel beinahe verdoppeln. Heute beträgt dieser bisher ca. 60 Prozent, wobei er gegen die Sittener nur bei ca. 34 Prozent lag.
    34
    16:35
    Luzern wirkt nun etwas agiler, schafft es öfters, sich den Weg in die gegnerische Hälfte zu bahnen und balanciert die bisher doch eher einseitige Partie etwas aus.
    31
    16:33
    Dicke Chance für den FCL. Es ist die erste und sogleich eine riesengrosse für die Gäste. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit der Hoppes auf dem rechten Flügel, passt Jurić den Ball gezielt auf Rodríguez und dieser schiesst den Ball zentral, aus etwa 17 Metern nur knapp neben den Kasten von Heinz Lindner.
    29
    16:30
    GC hat etwas mehr Ruhe ins Zentrum gebracht, greift aber punktuell immer wider gefährlich an und holt nun in der Person von Bujar Lika bereits den dritten Corner in dieser Partie heraus.
    26
    16:28
    Lavanchy einer der Aktivposten auf der rechten Angriffsseite der Heimmannschaft. Immer wieder kann er gefährliche Nadelstiche setzen. Die Luzerner Defensive wirkt bisher nicht besonders Stilsicher.
    23
    16:24
    Die 1:0 Führung aus Sicht von GC absolut verdient. Die Gastgeber zeigten bisher einfach mehr Lust auf Fussball und das macht sich nun auch bezahlt.
    20
    16:21
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:0 durch Numa Lavanchy
    Toller und verdienter Treffer für GC nach 20 Minuten. Nachdem sich Bujar an der rechten Strafraumlinie grandios durchsetzten konnte, passt der den Ball in den Fünfmeterraum, wo Lavanchy die Kugel mit der Hacke im Tor von Omlin versenkt und so die Hoppers verdient mit der ersten gefährlichen Torchance in Führung zaubert.
    18
    16:20
    Der erste Corner auf Seiten der Luzerner wird aber abgefangen, und trotzdem muss GC in dieser Partie bei den Standards auf der Hut sein. Die Mannschaft von Seoane beweist sich diese Saison nämlich bei Standards und hat schon etliche Tore nach ruhenden Bällen geschossen.
    17
    16:17
    Luzern nun erstmals mit einer längeren Phase, in der sie den Ball in der Angriffszone halten können. Allerdings ist der Raum sehr eng und GC kann zu einem Eckball klären.
    14
    16:16
    GC in der Startviertelstunde sehr bemüht. Die Zürcher versuchen sichtlich den Schwung aus dem letzten mitzunehmen und dies gleich von Anfang an umzusetzen. Bisher gelingt dies allerdings nur bis an die Strafraumgrenze der Gäste. Zu zwingenden Chancen kam es auf beiden Seiten noch nicht und abgesehen vom stürmischen Regen hält sich die Action bisher in Grenzen.
    13
    16:15
    Gelbe Karte für Emil Bergström (Grasshopper Club Zürich)
    11
    16:12
    Die Grasshoppers kommen dem Luzerner Tor ein erstes Mal sehr nahe. Allerdings unterbricht Schiedsrichter Hänni das Spiel wegen einer Offside-Position, also (noch) keine Gefahr für Omlin im Tor der Gäste.
    9
    16:09
    Die Luzerner agieren bisher sehr ungenau im Spiel nach vorne. Sie werden auch im Mittelfeld arg unter Druck gesetzt und so kommt es, dass bereits sehr viele Zuspiele in den Armen von GC-Goalie Lindner landen.
    6
    16:06
    Luzern seinerseits mit einem sehr verhaltenen Start in diese Sonntagspartie. Dies hängt wohl auch damit zusammen, dass GC bisher enorm hoch steht und so den Innerschweizer das Aufbauspiel redlich erschwert.
    3
    16:04
    GC mit mutigeren Startminuten. Das Heimteam holt früh den ersten Eckball heraus und der ist gar nicht mal ungefährlich, allerdings schlittert der Kopfball von Vilotić am Tor der Luzerner vorbei.
    1
    16:01
    Start im Letzigrund. GC in der ersten Hälfte von links nach rechts, Luzern von rechts nach links.
    1
    16:00
    Spielbeginn
    15:59
    Geleitet wird die heutige Partie vom Unparteiischen Nikolaj Hänni, welcher assistiert wird von Bekim Zogaj und Didier Dubrit an den Seitenlinien.
    15:52
    In 10 Minuten ist Anpfiff in Zürich!
    15:51
    Die letzte Begegnung zwischen GC und dem FCL in der Super League, datiert vom 15.10.2017. Damals trennten sich die beiden Teams 1:1 im Letzigrund. Aus den vergangenen fünf Begegnungen resultierten drei Unentschieden und jeweils zwei Siege für die Hoppers vor heimischem Publikum.
    15:35
    Beide Mannschaften haben vor dem heutigen Spiel verletzungsbedingte Absenzen. Bei GC: Albion Avdijaj. Bei Luzern: Remo Arnold, Olivier Custodio, Nicolas Schindelholz, Christian Schwegler,Pascal Schürpf und Silvan Sidler.
    15:20
    Auf Seiten von GC startet man heute mit viel Selbstvertrauen in die Partie. «Dieses Erfolgsgefühl nehmen wir in den Match gegen Luzern mit und werden von Anfang an parat sein», hatte sich Murat Yakin nach dem guten Auftritt seiner Hoppers gegen Sion geäussert. Aber auch auf Luzerner Seite kann man auf einen Sieg aus der ersten Partie unter dem neuen Trainer Gerardo Seoane aufbauen. Der in der Winterpause neu engagierte Coach konnte mit dem FCL auswärts in einem am Schluss zwar engen Spiel reüssieren und möchte heute im Letzigrund sogleich an diese Leistung anknüpfen.
    15:13
    Vor allem aufgrund der aktuellen Lage in der Tabelle wären die heutigen Gäste auf drei Punkte durchaus angewiesen. Die Innerschweizer haben zwar momentan sechs Punkte Vorsprung auf den Letztplatzierten aus Sion, jedoch wäre man sicher froh, sich noch weiter vom Abstiegsplatz entfernen zu können. Die Hoppers stehen ihrerseits schon besser da. Momentan belegen die Zürcher den fünften Rang, wobei es gerade im Tabellenmittelfeld sehr eng ist. Der Abstand auf die beiden Höher-Platzierten, Lugano und den FC Zürich, beträgt je nur einen Punkt. Aber auch nach hinten haben die heutigen Gastgeber nicht viel Luft. Sie sind nämlich punktemässig gleichauf wie der FCSG. Insgesamt scheint die Rückrunde ein harter und aussergewöhnlich enger Kampf um die europäischen Plätze zu werden. Zwischen dem Achten und dem Dritten beträgt der Punkteunterschied lediglich vier Zähler.
    15:06
    Beide Mannschaften konnten den Start ins 2018 mit je einem Sieg erfolgreich gestalten. Der FC Luzern bezwang zu Hause Lausanne mit 2:1, und GC holt ohne grosse Probleme einen 3:1 Auswärtssieg gegen ein kriselndes Sion im Tourbillon.
    15:01
    Herzlich willkommen zum 21. Spieltag der Super League und der Begegnung zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Luzern. Um 16:00 Uhr ist Anpfiff im Letzigrund!

    Aktuelle Spiele

    17.02.2018 19:00
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    2
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    18.02.2018 16:00
    FC Sion
    FC Sion
    3
    2
    FC Sion
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    1
    1
    FC Lausanne-Sport
    Beendet
    16:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    3
    2
    BSC Young Boys
    FC Thun
    FC Thun
    1
    0
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    1
    0
    FC Zürich
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    1
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    24.02.2018 19:00
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    19:00 Uhr

    Spielplan - 21. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr