Super League

FC Luzern
2
2
FC Luzern
FC Sion
1
1
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
FC Luzern:
44'
Ziegler
 / FC Sion:
30'
Kukeli
41'
Uçan
Mehr
    90
    21:00
    Fazit:
    Dem FC Luzern gelingt es mit einem beherzten, kämpferischen Auftritt die drei Punkte gegen den FC Sion zu holen und sich somit vom Tabellenende zu lösen. In einem Spiel, in welchem die Gäste gefühlte 80% Ballbesitz hatten war es Pechvogel Kukeli, der mit seinen zwei verschuldeten Treffern, das Schicksal der Partie besiegelte. In der 30. Minute traf er mit einer Intervention ins eigene Tor. Darauf vermochten die Walliser aber zu reagieren und konnten in der 41. Minute durch Uçan ausgleichen. Nur drei Minuten später verursachte Kukeli dann einen Elfmeter, den Ziegler zur erneuten Führung wuchtig verwandelte. In der zweiten Hälfte gelang es den Sittener nicht den Luzerner Abwehrriegel zu knacken. Für einen Aufreger sorgte FCL-Stürmer Jurić, der zuerst eine Tätlichkeit gegen Angha begang, Gelb sah und zwanzig Minuten später wegen einer angeblichen Schwalbe dann doch noch vom Feld flog. Alles in allem ist es ein sehr glücklicher Sieg für die Innerschweizer, die sehr wenig für das Spiel taten aber durch zwei Geschenke dann doch zu den benötigten Toren kamen.
    90
    20:51
    Spielende
    90
    20:49
    Uçan's Ball sickert durch den ganzen Sechzehner und landet dann vor den Füssen von Kasami! Dieser zieht nach einem Hacken sofort ab und setzt das Leder nur Zentimeter am Tor vorbei. Glück für die Luzerner!
    90
    20:49
    Freistoss für den FC Sion im linken Halbfeld. Nun gehen alle Sittener in den gegnerischen Sechzehner.
    90
    20:47
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    90
    20:47
    Beinahe das 3:1 für Luzern! Rodriguez wird von Schulz in die Tiefe geschickt. Kurz vor dem Sechzehner bremst er ab, lässt Bamert aussteigen und schlenzt den Ball dann nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
    87
    20:43
    Momentan gibt es kein Durchkommen für die Gäste. Die Luzerner verteidigen sehr konsequent.
    84
    20:41
    Nun ist hier Feuer im Spiel! Die Luzerner Anhänger pfeifen jetzt bei jedem Entscheid von Hänni. Das Heimteam zieht sich zurück und verteidigt bloss noch die hohen Bälle des FC Sion.
    81
    20:38
    Gelb-Rote Karte für Tomi Jurić (FC Luzern)
    Kuriose Szene in der Swisssporarena. Jurić geht in einem Zweikampf mit Bamert im Sechzehner zu Boden und kriegt dafür die gelbe Karte. Schiedsrichter Hänni empfand die Aktion als Schwalbe. Jurić sucht zwar den Elfmeter, die gelbe Karte für Schwalbe zu zücken ist allerdings eine zu harte Bestrafung.
    79
    20:36
    Einwechslung bei FC Luzern: Filip Ugrinić
    79
    20:35
    Auswechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
    78
    20:35
    Riesenchance von Christian Schneuwly! Schürpf bringt eine Flanke von der linken Seite zur Mitte, wo Schneuwly den Ball mit dem Kopf erreicht und damit beinahe Keeper Fickentscher überlupft.
    77
    20:34
    Der FCL beschränkt sich bereits nur noch auf das Verwalten des Vorsprungs. Nun stehen sie zu zehnt vor dem eigenen Sechzehner und lassen die Walliser anrennen.
    74
    20:31
    Beinahe kann M'Boyo einen Fehler von Schulz ausnutzen! Schulz spielt einen viel zu légèren Rückpass, der von M'Boyo mit vollem Tempo angelaufen wird. Torhüter Omlin ist aber geistlich präsent und so genug schnell zur Stelle, um den Ball wegzuhauen.
    72
    20:29
    Gabri reagiert auf die offensive Impotenz. Mit Pinga bringt er einen Flügelstürmer für Innenverteidiger Angha. Die Sittener stellen somit auf eine dreier Verteidigung um.
    72
    20:28
    Einwechslung bei FC Sion: Aimery Pinga Maria
    72
    20:28
    Auswechslung bei FC Sion: Martin Angha
    69
    20:26
    Der FC Sion ist zwar viel mehr in Ballbesitz, jedoch gelingt es ihnen in dieser zweiten Hälfte noch nicht gefährlich vor dem Luzerner Tor aufzutauchen. Immer wieder verlieren sie den Ball durch zu ungenaue Pässe.
    66
    20:23
    Gelbe Karte für Quentin Maceiras (FC Sion)
    Maceiras kann den vorbeistürmenden Schürpf nur noch mit einem Foul stoppen und so sieht er zurecht die gelbe Karte.
    66
    20:23
    Die Innerschweizer haben nun viel besser in die Partie gefunden. Sie kämpfen um jeden Ball und schalten bei Ballgewinn sehr schnell um. Spielen sie so weiter, können sie heute vielleicht noch die rote Laterne abgeben.
    63
    20:19
    Gelbe Karte für Tomi Jurić (FC Luzern)
    Da geraten Jurić und Angha aneinander. Jurić geht Angha sogar an die Gurgel! Dies hätte von Schiedsrichter Hänni durchaus auch mit Rot bestraft werden können.
    63
    20:19
    Gelbe Karte für Martin Angha (FC Sion)
    60
    20:17
    Einwechslung bei FC Sion: Ermir Lenjani
    60
    20:17
    Auswechslung bei FC Sion: Federico Dimarco
    60
    20:16
    Einwechslung bei FC Luzern: Francisco Rodríguez
    60
    20:16
    Auswechslung bei FC Luzern: Ruben Vargas
    59
    20:16
    Wieder eine gute Chance für die Hausherren! Marvin Schulz hält aus rund 30 Metern einfach mal drauf. Sein Geschoss segelt nur knapp am Lattenkreuz vorbei.
    56
    20:14
    Das hätte das 3:1 sein können! Schneuwly wird mustergültig lanciert und zieht von der rechten Seite auf Keeper Fickentscher los. Der Luzerner entscheidet sich kurz vor dem Tor für einen Querpass in die Mitte, der allerdings von Bamert weggespitzelt werden kann.
    55
    20:12
    Gefährliche Aktion des FCL! Vargas bringt das Leder von der linken Seite mit viel Zug in den Fünfmeterraum, wo Angha gerade noch vor dem heranstürmenden Schneuwly klären kann. Der anschliessende Eckball bringt dann keine Gefahr ein.
    54
    20:10
    Die Sittener sind weiterhin das spielbestimmende Team. Sie lassen die Kugel geduldig durch die eigenen Reihen laufen und warten auf eine Lücke, die sich bietet.
    51
    20:07
    Gelbe Karte für Marvin Schulz (FC Luzern)
    Schulz foult den davonziehenden Uçan. Klare gelbe Karte.
    50
    20:07
    Erste Offensivaktion in der zweiten Halbzeit! Uçan bringt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld hoch zur Mitte, wo Kasami mit dem Kopf das Tor nur knapp verfehlt.
    49
    20:05
    Bei den Gästen lässt sich weiterhin Paulo Ricardo zwischen die breit stehenden Innenverteidiger fallen. Bei den Luzernern ist mit Jurić aber nur ein Mann vorne in der Spitze. So fehlt dem FC Sion immer ein Spieler im zentralen Mittelfeld. Unverständlich, dass da Gabri in der Pause nicht interveniert hat.
    46
    20:03
    Weiter geht's! Coach Gabri reagiert und nimmt Kukeli, der einen rabenschwarzen Tag einzieht, vom Feld.
    46
    20:02
    Einwechslung bei FC Sion: Jan Bamert
    46
    20:02
    Auswechslung bei FC Sion: Burim Kukeli
    46
    20:02
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:53
    Halbzeitfazit:
    Eine intensive Partie geht in die Halbzeitpause. Nach einer brisanten Startphase mit mehreren Chancen auf beiden Seiten flachte das Spiel immer mehr ab. In der 30. Minute war es dann Kukeli, der mit einer unnötigen Intervention ins eigene Tor trifft. Die Gäste hatten aber auch nach dem Gegentor weiterhin die Oberhand und kamen durch Uçan in der 41. Minute verdient zum Ausgleich. Er verwertete einen mustergültigen Angriff mit einem platzierten Flachschuss. Das Spiel drohte den Luzernern total zu entgleiten, doch dann kam erneut Pechvogel Kukeli und verursachte einen strittigen Elfmeter. Verteidiger Ziegler nahm das Geschenk an und versenkte den Elfmeter souverän. Die Sittener wurden für eine gute Leistung bis jetzt sehr schlecht belohnt. Es wird spannend zu sehen, wie sich die beiden Teams nach diesem Tor kurz vor der Pause, in der zweiten Halbzeit präsentieren werden.
    45
    19:47
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:45
    Tooor für FC Luzern, 2:1 durch Reto Ziegler
    Das Heimteam korrigiert sofort und führt nun 2:1! Wieder ist der Sündenbock Kukeli, der Demhasaj zu Fall bringt. Demhasaj suchte den Elfmeter aber auch ziemlich offensichtlich. Dies ist Ziegler allerdings egal, welcher den Ball mit voller Wucht zentral in die Maschen drescht!
    44
    19:44
    Gelbe Karte für Burim Kukeli (FC Sion)
    44
    19:44
    Elfmeter für Luzern!
    41
    19:41
    Tooor für FC Sion, 1:1 durch Salih Uçan
    Da ist der Ausgleich! Kasami spielt einen wunderschönen Doppelpass mit Uçan, welcher dadurch alleine vor Keeper Omlin auftaucht. Vor dem Tor behält Uçan die Nerven und schiebt den Ball eiskalt ins untere linke Eck.
    38
    19:39
    M'boyo sieht den total freistehenden Schneuwly und will ihm den Ball direkt weiterleiten. Aufgrund des sehr holprigen Rasens schlägt er aber ins Leere und das Leder kullert ins Out. Die Walliser agieren allgemein ein bisschen unglücklich bis jetzt.
    37
    19:37
    Das Heimteam überlässt das Spiel aber weiterhin den Gästen und wartet auf die Balleroberung, um dann schnell zu kontern.
    34
    19:35
    Die Luzerner Fans sind erwacht und pushen ihr Team nun mit lautstarker Unterstützung nach vorne.
    32
    19:33
    Freistoss für die Sittener in der Nähe der rechten Eckfahne. Der von Uçan getretene Flankenball stellt jedoch keine Gefahr dar und kann von den Hausherren problemlos geklärt werden.
    30
    19:30
    Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Burim Kukeli (Eigentor)
    Da ist das Eigentor von Kukeli und das Heimteam geht mit 1:0 in Führung! Eine Flanke von Schürpf wird von Kukeli aus unerklärlichen Gründen abgenommen und der Ball verspringt in den unteren rechten Ecken. Da war Kukeli völlig ohne Druck und somit ist es ein extrem unnötiges Eigentor.
    26
    19:27
    Extrem auffallend ist, dass sowohl M'Boyo wie auch Schneuwly immer wieder im Mittelfeld anzutreffen sind, um den eigenen Spielern eine geeignete Anspielstation zu geben.
    22
    19:24
    Da hätte es fast ein Eigentor von Kukeli gegeben! Ein hoher Pass in den Strafraum von Schürpf wird von Kukeli unterschätzt und der Ball springt ihm noch an den Kopf. Torhüter Fickentscher ist aber hellwach und kann das Leder trotz Richtungsänderung noch parieren.
    19
    19:20
    Die Fans beginnen nun immer mehr zu pfeifen bei Ballbesitz Sion. Der Einfluss von Sion-Trainer Gabri ist da klar zu erkennen, denn die Walliser spielen die Kugel ganz ruhig zwischen den Reihen und kommen so auch des Öfteren zu sehr langen Ballstaffetten. Die Walliser verzeichnen in den ersten 20 Minuten ganze 67% Ballbesitz.
    16
    19:17
    Der FC Luzern lässt den Wallisern sehr wenig Raum und schaltet bei Ballgewinn sofort um. Das sieht schon ein ganzes Stück besser aus als noch in den letzten Partien.
    13
    19:14
    Freistoss aus guter Position von der linken Strafraumecke für den FCL. Christian Schneuwly entscheidet sich für eine Hereingabe, welche Kevin Fickentscher aber sicher wegfausten kann.
    12
    19:13
    Der FC Sion probiert es in dieser Anfangsphase zunächst mit vielen langen Bällen. Dies ist sicherlich auch aufgrund der sehr kompakten Spielweise der Gastgeber. Sie lassen die Sittener bis kurz vor der Mittellinie ungestört kügeln, danach greifen sie den ballführenden Spieler aber konsequent an.
    10
    19:11
    Nun hätte auf der Gegenseite das 1:0 fallen müssen! Eine Flanke von der rechten Seite sickert bis in den Fünfmeterraum durch, wo Jurić aber am Ball vorbeischlägt. Den hätte er letzte Saison blind verwertet.
    7
    19:09
    Beinahe das 1:0 für die Walliser! Erneut kommt ein weiter Ball über die Luzerner Abwehr. Diesmal ist es M'Boyo der dem Ball nachjagt und sieht das Omlin rauskommt. Der Sittener Stürmer ist zuerst am Ball und köpft über den zu spät kommenden Omlin. Lustenberger hat allerdings mitgedacht und kann das Leder gerade noch vor der Linie wegknallen.
    5
    19:06
    Gute Aktion von Marco Schneuwly! Ein weiter Ball fliegt über die Abwehr der Innerschweizer in den Lauf von Stürmer Schneuwly, welcher von der Sechzehnerlinie mit einem Volley nur knapp über das Gehäuse schiesst.
    2
    19:03
    Dichter Rauch nun über dem gesamten Spielfeld. Dieser kommt von den Feuerwerkskörper, welche die Luzerner Fans bei Spielbeginn exzessiv abfeuerten.
    1
    19:02
    Erster Vorstoss der Luzerner. Schürpf zieht auf der linken Seite an zwei Gegenspielern vorbei und flankt scharf zur Mitte. Keeper Fickentscher pflückt den Ball allerdings ohne Probleme.
    1
    19:01
    Los geht's!
    1
    19:01
    Spielbeginn
    18:50
    Nicht dabei sein werden heute bei den Luzernern die verletzten Arnold, Custodio, Schindelholz und Schwegler sowie der rot-gesperrte Kryeziu. Bei den Sittener muss man auf die Rekonvaleszenten Adao, Adryan, Cümart, Mitryushkin und Zock verzichten, zudem fehlen weiterhin die in die Nachwuchsmannschaft degradierten Acquafresca, Carlitos, Constant, Neitzke und Zverotic.
    18:44
    Auf der Seite der Walliser ist man bestrebt, die gute Leistung von letztem Wochenende gegen die Hoppers, hier in ihrem letzten Auswärtsspiel der Hinrunde zu bestätigen. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Stammtorhüter Mitryushkin wird heute Ersatzkeeper Kevin Fickentscher zwischen den Pfosten stehen, welcher zur heutigen Partie folgende Worte bereithält: «Luzern befindet sich in der gleichen Situation wie wir letzte Woche, sie brauchen dringend Punkte. Wir erwarten ein kompliziertes Spiel, aber das Team ist bereit, den Sieg zu holen, was für uns und unser Selbstvertrauen sehr wichtig wäre». Fickentscher ist keine unbekannte Personalie in der Super League, war er doch die Nummer Eins im Tor der Lausanner in der Saison 13/14. So kann der FC Sion bis zur Winterpause weiterhin auf einen erfahrenen Keeper zählen.
    18:40
    Die Innerschweizer befinden sich nun schon seit längerer Zeit in einem Formtief. Aus den letzten zwölf Spielen resultierte lediglich ein Sieg, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Luzern-Coach Markus Babbel kann aus dem Cupspiel letzten Mittwoch aber auch positive Schlüsse ziehen: Die Mannschaft hätte eine gute Leistung gezeigt, vor allem auch die neu eingebrachten Jungen. Zudem wären die Tore vermeidbar gewesen und so hätte durchaus auch mehr rausspringen können. Zum heutigen Gegner aus Sitten meint Babbel: «Sion hat mit dem neuen Trainer den Spielstil sehr verändert. Sie machen gute Laufwege und haben auch individuell den einen oder anderen sehr starken Spieler.». Seine Chancen sieht der Trainer aber dennoch und fügt an, dass mit einer guten Verteidigungsleistung sowie mit mehr Überzeugung in der Offensive die Möglichkeit bestünde, dem Gegner sehr weh zu tun.
    18:30
    In der 17. Runde der Raiffeisen Super League stehen sich heute der FC Luzern und der FC Sion gegenüber. Die Luzerner befinden sich nach der Niederlage am letzten Wochenende gegen den FC Basel auf dem letzten Tabellenrang, von welchem sich die Sittener mit dem souveränen 3:0 Sieg gegen die Grasshoppers lösen konnten. Das Team von Markus Babbel will sich heute auf direktem Weg wieder vom Abstiegsplatz entfernen und würde mit einem Sieg am heutigen Gegner Sion (aktuell Rang 7) vorbeiziehen. Für die Walliser geht es darum, sich nun definitiv aus der Gefährdungszone zu befreien, könnten sie mit einem Sieg den Abstand auf Schlusslicht Luzern sogar auf sechs Punkte erhöhen.
    18:23
    Herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem FC Luzern und dem FC Sion.

    Aktuelle Spiele

    09.12.2017 19:00
    FC Basel
    FC Basel
    3
    1
    FC Basel
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    FC Sion
    FC Sion
    2
    2
    FC Sion
    FC Thun
    FC Thun
    3
    3
    FC Thun
    Beendet
    19:00 Uhr
    10.12.2017 16:00
    FC Lugano
    FC Lugano
    1
    1
    FC Lugano
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    2
    2
    FC Lausanne-Sport
    Beendet
    16:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    1
    0
    BSC Young Boys
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    1
    1
    Grasshopper Club Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    1
    1
    FC Zürich
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    2
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 17. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr