Super League

FC Thun
2
1
FC Thun
Grasshoppers
2
1
Grasshopper Club Zürich
Beendet
20:00 Uhr
FC Thun:
38'
Rapp
 / Grasshoppers:
30'
Bergström
74'
Bašić
83'
Vilotić
Mehr
    90
    22:00
    Fazit:
    Was für ein verrücktes Spiel! Vier Kopfballtore führen zu einem leistungsgerechten 2:2 zwischen dem FC Thun und den Grasshoppers aus Zürich. In den ersten Minuten des zweiten Durchgangs war zweimal Sigurjónsson im Blickpunkt, der seine Chancen aber knapp vergab. Dann hätte Spielmann aus kurzer Distanz treffen müssen, jagt den Volley aber drüber. Ab etwa der 60. Minute verflachte das Geschehen, ehe der grosse Auftritt von Bašić kam: Er feierte sein Comeback nach fast einem Jahr Verletzungspause und traf zum umjubelten Führungstor. Doch in der Schlussphase unterlief Vilotić ein unglückliches Eigentor, welches das verdiente Remis besiegelte. Yakin muss den ersten Punktverlust als Trainer nach sieben Siegen mit Schaffhausen und zweien mit Zürich hinnehmen, aber seine Hoppers bleiben vor dem FC Thun und beide Teams rücken jeweils einen Platz auf. Am Wochenende geht es für Thun nach St. Gallen und Zürich reisst nach Lugano. Das war es aus der Stockhorn Arena, bis bald!
    90
    21:52
    Spielende
    90
    21:51
    Thun erkämpft sich noch einen Eckball. Natürlich tritt wieder Tosetti an, aber die Hoppers klären, der Ball wird ins Seitenaus geschlagen. Ein letzter Flankenball geht dann in den Strafraum, aber Lindner packt sich das Spielgerät sicher.
    90
    21:49
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
    90
    21:49
    Der bemühte, aber im Abschluss glücklose Marvin Spielmann verlässt den Platz. Nicolas Hunziker kommt für die Nachspielzeit.
    90
    21:49
    Einwechslung bei FC Thun: Nicolas Hunziker
    90
    21:49
    Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
    89
    21:47
    Probleme bei Lindner! Ein Ditanzschuss von Lauper fliegt genau auf ihn zu, aber der Torwart lässt den Ball fallen und er geht ins Toraus. Ecke Tosetti, aber dieses Mal klärt Doumbia per Kopf.
    87
    21:46
    Djuricin tankt sich links am Strafraum durch. Er macht einen guten Haken am Gegenspieler vorbei, aber sein Schuss mit dem rechten Aussenrist hat keinen Druck und kullert ins Toraus.
    86
    21:45
    Sichtlich geladen geht Jeffrén vom Platz. Er ärgert sich über den vergebenen Vorsprung. Petar Pusic ist für die Schlussminuten dabei.
    86
    21:44
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Petar Pusic
    86
    21:44
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Jeffrén
    83
    21:41
    Tooor für FC Thun, 2:2 durch Milan Vilotić
    ...und wieder rappelt es im Gehäuse der Gäste! Das ist ja nicht zu fassen, auch das vierte Tor des Abends fällt durch eine Standardsituation. Der starke Tosetti flankt scharf an den Fünfmeterraum. Bitter für GC: Vilotić ist als Letzter mit dem Kopf dran, bereits sein drittes Eigentor in dieser Saison!
    82
    21:41
    Thun läuft die Zeit davon. Tosetti bedient Spielmann draussen, doch der findet nur Lavanchy, der zur Ecke klärt. Wieder Tosetti...
    78
    21:36
    Gelbe Karte für Marco Djuricin (Grasshopper Club Zürich)
    Die Karten häufen sich. Djuricin sieht Gelb, weil er sich nach einem Foul eines Mitspielers vehement beschwert.
    76
    21:36
    Marc Schneider reagiert auf den Rückstand und bringt Nuno da Silva, den viele in der Startformation erwartet hatten. Dafür geht Nicola Sutter runter.
    76
    21:35
    Einwechslung bei FC Thun: Nuno da Silva
    76
    21:35
    Auswechslung bei FC Thun: Nicola Sutter
    74
    21:31
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 1:2 durch Marko Bašić
    Bašić krönt sein Comeback! Er läuft perfekt in eine zum Tor gezogene Freistossflanke von Andersen von links aussen und köpft das Leder unhaltbar ins Netz. Der Jubel ist natürlich gross nach der langen Leidenszeit, die er durchleben musste.
    71
    21:31
    Gelbe Karte für Marko Bašić (Grasshopper Club Zürich)
    Das war etwas übermütig vom gerade erst eingewechselten Bašić. Er geht zu hart in den Zweikampf mit Facchinetti und ist mit Gelb noch gut bedient.
    69
    21:30
    Gelbe Karte für Mickaël Facchinetti (FC Thun)
    Facchinetti sieht Gelb, weil er ein taktisches Foul im Mittelfeld begeht.
    67
    21:27
    Zürich wechselt doppelt und es kommt zu einem Comeback: Neben Marco Djuricin ist Marko Bašić neu auf dem Feld. Er fiel seit November 2016 mit einem Kreuzbandriss aus. Nabil Bahoui und Rúnar Sigurjónsson haben den Platz verlassen.
    67
    21:26
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marko Bašić
    67
    21:26
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Rúnar Sigurjónsson
    67
    21:26
    Einwechslung bei Grasshopper Club Zürich: Marco Djuricin
    67
    21:25
    Auswechslung bei Grasshopper Club Zürich: Nabil Bahoui
    64
    21:23
    Momentan spielt sich das Geschehen eher zwischen den Strafräumen ab. Jetzt probiert es Glarner mal mit einer Flanke von rechts auf Höhe der Eckfahne, aber da ist niemand ausser Lindner, der die Kugel aufnimmt.
    60
    21:20
    Eine halbe Stunde vor Schluss ist es weiterhin eine enge Kiste. Beide Teams spielen auf Sieg und wollen sich mit der Punkteteilung nicht zufrieden geben.
    57
    21:16
    Rapp! Er kommt nach Freistoss von Tosetti am linken Pfosten aus spitzem Winkel zum Kopfball, doch er trifft die Kugel nicht optimal und sie geht knapp über das Gehäuse.
    56
    21:14
    Gelbe Karte für Emil Bergström (Grasshopper Club Zürich)
    Zesiger und Bergström bringen Tosetti im Sandwich zu Fall. Der Torschütze sieht dafür Gelb.
    55
    21:14
    Riesenchance von Spielmann! Den muss er eigentlich machen! Eine Flanke von rechts erreicht Spielmann am zweiten Pfosten. Er steht völlig blank, setzt den Volley aber denkbar knapp drüber.
    53
    21:11
    Schönes Solo von Bahoui! Er tankt sich an zwei Gegner vorbei, verfehlt aber dann bedrängt von Gelmi das Tor mit links knapp. Der Thuner war möglicherweise als Letzter noch am Ball, aber es gibt Abstoss.
    50
    21:08
    Im Gegenzug Thun! Bergström grätscht im letzten Moment in eine Flanke von rechts durch Tosetti. So verhindert er den Abschluss des lauernden Rapp. Es gibt Ecke und Bürgy zieht aus der zweiten Reihe ab, knapp drüber!
    49
    21:07
    Wieder Sigurjónsson! Andersen schirmt am linken Flügel den Ball gut ab und legt dann zurück an die Strafraumgrenze, wo Sigurjónsson mit einem scharfen Schuss an Ruberto scheitert.
    48
    21:06
    Sehenswerte Aktion von Sigurjónsson: Er tankt sich am Strafraum mit einer Drehung an Bürgy und Lauper vorbei, verfehlt aber das Tor knapp rechts.
    47
    21:05
    Wieder legen die Gäste los wie die Feuerwehr. Jeffrén wird im Strafraumzentrum in beste Schussposition gebracht, doch dann geht ein Gegner im letzten Moment dazwischen und klärt.
    46
    21:04
    Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten geht es weiter in Halbzeit zwei.
    46
    21:03
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    20:51
    Halbzeitfazit:
    Eine unterhaltsame erste Halbzeit zwischen dem FC Thun und Grasshoppers Zürich endet mit einem 1:1. Die Gäste erwischten den besseren Start und tauchten einige Male gefährlich vor dem Tor der Thuner auf. Nach zehn Minuten fand dann auch das Heimteam öfters den Weg nach vorne. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Dann fiel das 0:1 durch Bergström in Folge eines Freistosses von Sigurjónsson, der die Probleme der Gastgeber bei gegnerischen Standards offenlegte. Doch Thun erholte sich schnell und kam durch Rapp ebenfalls per Kopf zum verdienten Ausgleich. Gleich geht es weiter, Halbzeit zwei verspricht eine Menge Spannung!
    45
    20:47
    Ende 1. Halbzeit
    43
    20:46
    Thun will das Spiel komplett drehen. Etwa 20 Meter zentral vor dem Tor hat Lauper keinen Gegner vor sich und wählt einfach mal den Distanzschuss. Da fehlt ein guter halber Meter.
    40
    20:44
    Rapps Freiheit beim Ausgleich resultierte auch daher, dass er seinen Gegenspieler Zesiger mit einem harten Schubser beiseite schob. Entsprechend protestierten die Gäste nach dem Tor, jedoch vergebens.
    38
    20:40
    Tooor für FC Thun, 1:1 durch Simone Rapp
    ...und dann macht Rapp den Ausgleich! Es ist ebenfalls eine Standardsituation, die zum Tor führt. Tosetti bringt den Eckball und Rapp ist in der Mitte völlig ungedeckt. Das lässt er sich natürlich nicht entgehen und köpft aus kurzer Distanz problemlos in die Maschen. Es ist sein zehnter Treffer in diesem Kalenderjahr.
    37
    20:39
    Rapp behauptet sich gut gegen zwei GC-Verteidiger im Mittelfeld und kommt aus der Ferne dann zentral zum Abschluss. Bergström fälscht ab zur Ecke...
    36
    20:38
    Thun lässt sich nicht hängen und drängt auf den Ausgleich. Der auffällige Tosetti flankt von links und in der Mitte trifft Spielmann den Ball per Volleyabnahme nicht richtig. Er verfehlt das Tor und ärgert sich, da war mehr drin. Die Fans hatten den Torjubel schon auf den Lippen.
    34
    20:36
    Knappes Ding von Glarner! Eine abgefälschte Flanke landet rechts am Strafraum bei Glarner, der wuchtig abzieht und nur knapp am linken Pfosten vorbei zischt.
    33
    20:35
    Ins Offensivspiel der Thuner schleichen sich zu viele Ungenauigkeiten ein. GC kann bislang noch zu wenig Kapital daraus schlagen, kommt aber immer wieder zu Kontern.
    30
    20:31
    Tooor für Grasshopper Club Zürich, 0:1 durch Emil Bergström
    Thun kassiert das sechste Kopfball-Gegentor! Der Freistoss von links kommt gefühlvoll durch Sigurjónsson und Bergström reagiert am schnellsten. Am Rande der Abseitslinie startet er und nickt dann ganz sicher ein. Für diesen Treffer hat er sich sicherlich nach dem Spiel ein Chäschüechli verdient, wenn er denn zum Punktgewinn beitragen sollte.
    28
    20:30
    Ui, das war glücklich für Thun! Thun verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, dann kontern die Gäste und Glarner bekommt eine Flanke von Doumbia erst an den Fuss, dann an die Hand. Da lag aber keine Absicht vor und deshalb läuft es auch weiter.
    25
    20:27
    Guter Konter der Gäste! Jeffrén lässt am Strafraum kurz nach rechts abprallen, wo Bahoui mit rechts abschliesst, aber noch geblockt wird. Sigurjónsson bringt die Ecke dann genau in die Arme von Ruberto.
    23
    20:25
    Sigurjónsson fasst sich aus über 30 Metern ein Herz, aber da fehlte doch einiges. In den Abschlüssen müssen beide Teams noch an ihrer Präzision arbeiten, die Torhüter sind noch weitgehend beschäftigungslos.
    19
    20:22
    Den folgenden Freistoss setzt Milan Vilotić unter dem Rauen der Zuschauer an die Latte. Er wird jedoch wegen Abseits zu Recht zurück gepfiffen.
    18
    20:21
    Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
    Glarner kassiert Gelb für ein taktisches Foul an Andersen.
    17
    20:19
    Mal wieder die Grasshoppers! Numa Lavanchy ist pfeilschnell auf dem linken Flügel unterwegs und wird gesucht. Er flankt dann nach innen, aber das Zuspiel ist zu hoch für die lauernden Mitspieler. Thun kann klären.
    15
    20:17
    Krummes Ding von Matteo Tosetti! Er spielt am rechten Flügel einen Doppelpass mit Stefan Glarner und will dann die Flanke nach innen schlagen, doch der Ball gerät ganz lang und wird noch zum Torschuss. Heinz Lindner packt aber sicher zu.
    11
    20:15
    Thun wird aktiver. Marvin Spielmann treibt die Kugel rechts am Strafraum, dann spielt er den Ball quer über den Strafraum, wo auf der linken Seite Mickaël Facchinetti lauert. Der Torschütze aus dem Pokalspiel in Wil nimmt das Leder direkt mit links, verzieht aber um ein paar Meter.
    9
    20:12
    Simone Rapp tritt erstmals in Aktion. Er nimmt einen halbhohe Hereingabe von Stefan Glarner artistisch per Direktannahme mit dem Rücken zum Tor, aber über den Schuss hat er keine Kontrolle und der Ball geht daneben.
    7
    20:10
    Bei den Grasshoppers läuft in den Anfangsminuten viel über die Flügel. Links ist Souleyman Doumbia unterwegs und rechts flitzt Nabil Bahoui die Linie rauf und runter. Jetzt ist allerdings auch für ihn ein Steilpass von Jeffrén zu scharf.
    4
    20:06
    Sigurjónsson bringt einen Freistoss links am Strafraum scharf hinein, aber die Thuner können klären. Das ist nicht selbstverständlich, denn Thun ist anfällig für Gegentore nach Standards und kassierte schon fünf Treffer durch Kopfbälle.
    2
    20:03
    Die Gäste erobern den Ball durch Jeffrén. Der wird etwa 25 Meter halblinks vor dem Tor nicht angegriffen und packt den rechten Hammer aus. An der Präzision muss er aber noch arbeiten, da fehlen einige Meter.
    1
    20:02
    Es geht los, Schiedsrichter Fedayi San hat die Partie freigegeben und die Gastgeber haben den Ball in ihren Reihen!
    1
    20:02
    Spielbeginn
    19:58
    Im Hinblick auf die Tabellensituation weisst Yakin daraufhin, dass beide Mannschaften eng zusammen stehen und die Punkte dringend benötigen. "Die Meisterschaft ist nach den ersten Runden noch völlig offen. Klar ist aber auch, dass die beiden kommenden Spiele die Gelegenheit bieten, uns mit hoffentlich sechs Punkten im oberen Mittelfeld zu positionieren", sagte Yakin. Sein Team muss in der englischen Woche am Wochenende nach Lugano. Yakin bescheinigte der Mannschaft gute Trainingsleistungen und geht optimistisch in die Partie.
    19:47
    Murat Yakin war nach dem überzeugenden Sieg in Biel und den zwei Liga-Siegen am Stück in der Liga zufrieden. ''Was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir. Die Mannschaft arbeitet defensiv gut zusammen und konnte auch offensiv immer wieder Akzente setzen'', sagte er. Er freut sich auf das Spiel an alter Wirkungsstätte, wo er einst den heutigen Thuner Cheftrainer Marc Schneider als Spieler ins Berner Oberland holte. "Das wird ein spannender Match. Die Thuner stehen gut und verfügen über ein, zwei gefährliche Spieler", so Yakin. Er lässt Hattrick-Schütze Djuricin heute zunächst draussen.
    19:38
    Gerade die Heimfans dürften zuversichtlich in die Begegnung gehen, denn die Thuner haben seit sieben Spielen nicht mehr gegen die Grasshoppers verloren. Der letzte Punktverlust datiert aus dem Juli 2015, als man mit 3:5 in Zürich verlor. Im letzten Aufeinandertreffen drehte Thun einen 0:1-Rückstand zur Pause noch in einen 3:1-Sieg. Simone Rapp, am Wochenende im Pokal erfolgreich, war damals auch unter den Torschützen.
    19:31
    Beim FC Thun feiert der neue Regisseur Moreno Costanzo seine Heimpremiere. Bereits beim Cupspiel in Wil wurde Costanzo im zweiten Durchgang eingewechselt. Auf Züricher Seite haben Ridge Munsy und auch Trainer Yakin eine Thuner Vergangenheit, daher ist es für sie immer wieder besonders, in Thun aufzulaufen. Die Zuschauer freuen sich auf ein spannendes Spiel mit vielen Toren und schönen Spielzügen.
    19:24
    Wenn es nach den Grasshoppers geht, dann sicherlich nicht. Die Gäste haben nur einen Zähler mehr auf dem Konto und wollen Thun nicht vorbeiziehen lassen. Auch Murat Yakins Mannschaft gab sich im Cup in Runde zwei keine Blösse und gewann auswärts in Biel mit 5:0. Dabei erzielte Marco Djuricin einen Hattrick (58. (FE), 82., 90.), die übrigen Treffer markierten Valon Fazliu (35.) und Jeffrén (84.). In der Liga ist Zürich seit drei Spielen ungeschlagen und gewann zuletzt mit 3:2 über den FC Sion. Diese Serie soll heute nach Möglichkeit fortgesetzt werden.
    19:12
    Zuletzt zeigte der FC Thun eine gute Leistung beim 3:0-Sieg im Cup beim FC Wil 1900. Simone Rapp (21.) und Marvin Spielmann (38.) trafen in der ersten Halbzeit, in Durchgang zwei machte Mickaël Facchinetti (64.) den Deckel drauf. In der Liga holte man zuletzt beim 2:2 in Luzern den vierten Punkt auswärts nach dem 4:0-Sieg in Bern Anfang August. Insgesamt stehen sieben Punkte auf der Habenseite, also holte Thun einen Punkt mehr in der Fremde. Kommen heute weitere hinzu?
    19:06
    Hallo und willkommen zum 8. Spieltag der Superleague! Ein richtungsweisendes Spiel findet heute Abend zwischen dem Tabellen-Neunten FC Thun und dem Achten Grasshopper Club Zürich statt. Der Sieger hat Tuchfühlung nach oben, der Verlierer bleibt unten stecken. Los geht es um 20 Uhr!

    Aktuelle Spiele

    27.09.2017 18:30
    FC Sion
    FC Sion
    1
    0
    FC Sion
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    1
    0
    FC Lausanne-Sport
    Beendet
    18:30 Uhr
    30.09.2017 19:00
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    01.10.2017 16:00
    FC Thun
    FC Thun
    2
    1
    FC Thun
    FC Luzern
    FC Luzern
    0
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    BSC Young Boys
    Young Boys
    6
    1
    BSC Young Boys
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    3
    1
    FC Zürich
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr

    Spielplan - 8. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr