Super League

FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
19:00 Uhr
Mehr
    90
    20:59
    Fazit:
    Der FC Lugano und der FC Zürich trennen sich im Cornaredo mit einem torlosen Unentschieden, welches über die 90 Minuten gesehen völlig in Ordnung geht. Nachdem die Tessiner in der ersten Halbzeit die gefährlichere Mannschaft waren, hatten die Gäste aus Zürich im zweiten Abschnitt leichte Vorteile. Die grösste Chance auf den Führungstreffer in der zweiten Halbzeit hatte Alain Nef per Kopf nach 65 Minuten. Doch alles in allem zeigten beide Mannschaften zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive, was letztlich zum logischen 0:0 führte.
    Der FC Zürich konnte also nicht vollumfänglich an die letzten Leistungen anknüpfen, doch mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen kann der Aufsteiger sicher gut leben. Auf der anderen Seite sind die Tessiner sicher auch froh, den ersten Punkt eingefahren zu haben. Auf der Leistung von heute und insbesondere auf der Leistung gegen St. Gallen lässt sich sicherlich aufbauen.
    90
    20:52
    Spielende
    90
    20:52
    Die letzte Minute im Cornaredo läuft. Es wird wohl bei diesem torlosen Remis bleiben.
    90
    20:49
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    89
    20:48
    Beide Trainer haben nun ihren letzten Wechsel vorgenommen. Gelingt hier noch einem Team der Siegtreffer?
    88
    20:47
    Einwechslung bei FC Zürich: Victor Pálsson
    88
    20:47
    Auswechslung bei FC Zürich: Cédric Brunner
    88
    20:46
    Einwechslung bei FC Lugano: Bálint Vécsei
    88
    20:45
    Auswechslung bei FC Lugano: Younés Bnou Marzouk
    86
    20:44
    Michael Frey wird von Winter rechts im Strafraum angespielt und versucht die Kugel sofort in die Mitte zu legen, doch dort steht kein Mitspieler und so können die Tessiner klären.
    84
    20:42
    Gelbe Karte für Michael Frey (FC Zürich)
    Der Stürmer kommt gegen Mariani gut und gerne zwei Schritte zu spät und rauscht ihm in die Beine. Dafür sieht er den gelben Karton.
    81
    20:40
    Bangura muss gepflegt werden, nachdem er nach einem Kopfballduell ziemlich heftig auf seinen linken Arm gefallen ist.
    79
    20:37
    Čavuševič wird im Strafraum gleich ein erstes Mal angespielt, doch Vladimir Golemić und David Da Costa gelingt es ihn auszubremsen. Der Torhüter kann die Kugel schliesslich sicher aufnehmen.
    77
    20:36
    Und auch Forte nimmt noch einmal einen Wechsel in seiner Offensivabteilung vor. Džengis Čavuševič soll hier also noch für den Vollerfolg sorgen.
    77
    20:35
    Einwechslung bei FC Zürich: Džengis Čavuševič
    77
    20:35
    Auswechslung bei FC Zürich: Raphael Dwamena
    75
    20:34
    Tami nimmt seinen zweiten Wechsel vor. Erneut bringt er einen Spieler, der offensiv noch etwas bewirken soll.
    75
    20:34
    Einwechslung bei FC Lugano: Antonini Čulina
    75
    20:34
    Auswechslung bei FC Lugano: Domen Črnigoj
    73
    20:33
    Die Partie spielt sich momentan hauptsächlich im Mittelfeld ab. Die gefährlichen Aktionen fehlen auf beiden Seiten.
    69
    20:28
    Wie bereits in der ersten Halbzeit gibt es eine zusätzliche Trinkpause. Es können also beidem Equipen noch einmal Kraft für die Schlussphase tanken.
    66
    20:26
    Riesenchance für den FC Zürich! Sarr bringt einen weiteren Flankenball von der rechten Seite in den Strafraum der Bianconeri. Dort steigt Alain Nef am höchsten und kommt zum Kopfball. Das Spielgerät fliegt nur haarscharf am linken Pfosten vorbei.
    65
    20:24
    Auch Uli Forte nimmt seinen ersten Wechsel vor. Er bringt den Nachwuchsspieler Haile-Selassie für den blass gebliebenen Rodríguez.
    65
    20:23
    Einwechslung bei FC Zürich: Maren Haile-Selassie
    65
    20:23
    Auswechslung bei FC Zürich: Roberto Rodríguez
    62
    20:21
    Winter tankt sich auf halbrechts schön durch und versucht dann mit einem Steilpass Michael Frey zu lancieren. Doch ein Tessiner Verteidiger hat aufgepasst und grätscht die Kugel mit einem blitzsauberen Tackling weg.
    60
    20:19
    Pierluigi Tami verstärkt seine Offensive mit dem Neuzugang aus Bern. Alexander Gerndt kommt also bereits heute zu seinem ersten Einsatz im Trikot der Bianconeri.
    59
    20:17
    Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
    59
    20:17
    Auswechslung bei FC Lugano: Carlinhos
    59
    20:17
    Gelbe Karte für Alain Nef (FC Zürich)
    Der Zürcher Abwehrpatron unterbindet einen Tessiner Gegenangriff regelwidrig und wird dafür korrekterweise mit einer gelben Karte bestraft.
    57
    20:15
    Gelbe Karte für Fulvio Sulmoni (FC Lugano)
    Sulmoni reisst Dwamena runter und kassiert dafür die gelbe Karte.
    56
    20:15
    In dieser zweiten Halbzeit gibt es bisher nicht viele gelungene Aktionen zu bewundern. Beiden Mannschaften fehlt es noch an der offensiven Durchschlagskraft.
    53
    20:11
    Sarr bringt einen Corner von der rechten Seite in Richtung Strafraum. Doch der Ball ist zu stark getreten und fliegt über alle Spieler hinweg.
    49
    20:07
    Die Tessiner kommen über die linke Seite mit Mariani. Dieser legt zurück auf Bnou Marzouk, der aus etwa elf Metern abzieht. Doch sein Schuss wird von der Verteidigung abgeblockt.
    46
    20:04
    Die zweiten 45 Minuten sind angebrochen. Nun spielen die heimischen Bianconeri von rechts nach links.
    46
    20:03
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:54
    Halbzeitfazit:
    Bei noch immer brütender Hitze servierten die beiden Mannschaften während einer halben Stunde überwiegend magere Kost. In den ersten 30 Minuten wurde es auf dem Spielfeld nur einmal richtig heiss: In der 10. Minute traf Younés Bnou Marzouk alleine vor Vanins nur den Pfosten. In der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit nahm das Spiel nach und nach Fahrt auf und die beiden Mannschaften kamen zu einigen Chancen. So konnte Michael Frey einen Kopfball aus guter Position nicht auf das Tor bringen. Auf der Gegenseite wurde den Tessinern ein wohl regulärer Treffer annulliert. Über die gesamte Halbzeit waren die Luganesi die gefährlichere Mannschaft und es stellt sich die Frage, ob dem FC Zürich eine ähnliche Leistungssteigerung gelingt wie vor einer Woche gegen den FC Thun.
    45
    19:48
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:47
    Mariani flankt das Leder von rechts im Strafraum zur Mitte, wo Carlinhos am höchsten steigt und die Kugel über die Linie köpft. Doch San hat die Partie wegen einer angeblichen Offside-Position unterbrochen. Damit liegt er wohl daneben!
    44
    19:46
    Bei einem weiteren Lugano-Eckball zeigt sich Vanins erneut unsicher. Er versucht die Flanke weg zu bugsieren, doch er spielt die Kugel in die Füsse eines Tessiners. Dessen Schuss kann er jedoch stark abwehren.
    43
    19:44
    Mariani kommt etwa 25 Meter entfernt vom Tor an den Ball und zieht ab. Der Ball sieht nicht allzu gefährlich aus, doch Vanins hat Schwierigkeiten die Kugel abzuwehren und muss schliesslich zum Eckball klären. Dieser bringt keine weitere Gefahr für den Letten.
    41
    19:43
    Die Ballbesitz-Statistik zeigt mittlerweile leichte Vorteile für das Heimteam. Sie liegen dort mit 53 zu 47 Prozent vorne.
    38
    19:39
    Die Zürcher versuchen es über die rechte Seite. Schliesslich ist es Roberto Rodríguez, der zu einer Flanke ansetzt, doch diese fliegt an Freund und Feind vorbei. Es gibt Einwurf für die Bianconeri.
    34
    19:36
    Mariani wird auf der linken Seite angespielt und spielt die Kugel sofort zur Mitte. Dort kommen Bangura und Bnou Marzouk etwa gleichzeitig zum Ball und der Zürcher Abwehrspieler kann zum Eckball klären. Daraus können die Tessiner jedoch keinen Profit schlagen.
    32
    19:33
    Roberto Rodríguez kommt links im Strafraum zu einer Flanke. In der Mitte steigt Frey am höchsten, doch er kommt nicht wunschgemäss hinter den Ball und so kann er das Leder nicht auf das Tor drehen.
    31
    19:31
    Mariani flankt einen Corner von links zur Mitte, doch dort verpassen alle Tessiner und die Zürcher können problemlos klären.
    28
    19:29
    Sarr bringt einen Freistoss von der rechten Seite in den Strafraum. Beim entfernten Pfosten kommt Nef zum Kopfball. Doch sein Abschluss ist ungefährlich und segelt am Tor vorbei.
    26
    19:28
    Die Tessiner versuchen sich auf der linken Seite durchzuspielen, aber nach einem etwas kurz geratenen Zuspiel weiss sich Dragan Mihajlović nur mit einem Offensivfoul an Winter zu helfen. Entlastungsfreistoss für den FCZ.
    23
    19:25
    Es ist auch um diese Zeit noch ziemlich heiss im Tessin. 34 Grad zeigt das Thermometer im Stadion an. Verständlich also, dass Schiedsrichter San die Spieler zu einer zusätzlichen Trinkpause bittet.
    22
    19:23
    Sangoné Sarr versucht es bei einem Freistoss aus mehr als 30 Metern direkt. Doch sein harmloser Flachschuss ist eine leichte Beute für den Zürcher, David Da Costa, im Lugano-Tor.
    18
    19:18
    Die Zürcher sind weiterhin bemüht das Spiel an sich zu reissen und die Kugel in den eigenen Reihen zu halten. Dies gelingt nicht schlecht, doch gefährlich wurde es bisher nur vor dem Kasten von Vanins.
    15
    19:15
    Der Stürmer aus Ghana steht wieder. Es geht also weiter für den zweifachen Saisontorschützen.
    13
    19:14
    Dwamena liegt nach einem Zusammenstoss im Strafraum von Lugano am Boden und hält sich am Rücken. Er wird nun gepflegt, folglich ist die Partie unterbrochen.
    10
    19:12
    Pfostenschuss von Lugano! Younés Bnou Marzouk wird herrlich in den Lauf angespielt und kann ganz alleine auf Vanins losziehen. Er schiebt die Kugel mit dem Aussenrist am lettischen Keeper vorbei und das Leder prallt an den linken Pfosten und geht von da ins Aus.
    8
    19:10
    Nun zeigen sich auch die Tessiner ein erstes Mal in der gegnerischen Platzhälfte. Und es wird gleich gefährlich. Domen Črnigoj setzt sich auf der rechten Seite stark durch und spielt eine flache Hereingabe zur Mitte. Dort verpasst Younés Bnou Marzouk nur knapp.
    4
    19:05
    Die Gäste haben in dieser Startphase leichte Vorteile beim Ballbesitz. Sie versuchten es auch bereits mit zwei Hereingaben, doch bisher hat Da Costa alles im Griff im Strafraum.
    1
    19:01
    Die Partie in Lugano läuft. Der FC Zürich beginnt in weiss von rechts nach links.
    1
    19:00
    Spielbeginn
    18:58
    Der Schiedsrichter der heutigen Partie ist Fedayi San. Er wird an den Seitenlinien von Raffael Zeder und Markus Räber assistiert. Vierter Offizieller ist Luca Gut.
    18:54
    Die letzte Direktbegegnung dürfte den beiden Mannschaften und deren Fans ebenfalls noch in Erinnerung sein. Im Cupfinal 2016 konnten sich die Zürcher dank einem 1:0-Sieg zum Cupsieger krönen, nachdem sie kurz zuvor die Super League auf dem letzten Tabellenrang abgeschlossen hatten. Damit konnten sie die Fans allerdings nur ein wenig besänftigen. Mehr als ein Jahr später ist die Gefühlslage bei den Zürcher Fans wieder eine ganz andere. Mit einem weiteren Sieg am heutigen Abend könnten sie die alleinige Tabellenführung erobern. Doch da haben die Tessiner natürlich etwas dagegen. Sie wollen die ersten Punkte der Saison sicherstellen.
    18:48
    FCZ-Trainer Uli Forte ist natürlich zufrieden mit dem Saisonstart, dennoch erwartet er im Tessin ein schwieriges Spiel: "„Wir sind natürlich sehr froh über diesen positiven Saisonanfang, müssen den Schwung nun allerdings auch für das schwierige Auswärtsspiel gegen Lugano mitnehmen!“ Insbesondere vor der Offensive der Luganesi, wo zwei Neuzugänge stürmen, warnt er: "„Marzouk hat in der letzten Saison in der Challenge League mit zwölf Treffern für Furore gesorgt. Mit der Verpflichtung von Gerndt hat Lugano in dieser Woche zudem ein weiteres Zeichen gesetzt und einen starken, sehr lauffreudigen Stürmer geholt.“
    18:41
    Das Tessiner Heimteam hat hingegen noch keine Punkte auf dem Konto. Zum Saisonauftakt kassierten sie eine knappe 0:1-Pleite in Luzern. Dabei konnten die Luganesi nicht kaschieren, dass ihre beiden besten Offensivkräfte der letzten Saison, Armando Sadiku und Ezgjan Alioski, den Verein in Richtung Ausland verlassen haben. Vor einer Woche gab es ebenfalls keine Punkte für die Bianconeri, allerdings nicht aufgrund einer Niederlage, sondern weil die Partie gegen den FC St. Gallen wegen eines Unwetters abgebrochen werden musste. Dies ist doppelt unglücklich für die Mannschaft von Pierluigi Tami, da sie in Führung lagen.
    18:31
    Den Gästen aus Zürich ist ein formidabler Start in die Meisterschaft gelungen. Aus der Challenge League kommend konnten sie in den ersten beiden Spielen das Punktemaximum holen. Insbesondere im Derby zum Saisonauftakt beeindruckten die Männer von Trainer Uli Forte mit temporeichem Fussball. Aber auch gegen den FC Thun zeigten die Zürcher vor allem in der zweiten Halbzeit eine ordentliche Leistung, welche ihnen nach einem 0:1-Rückstand doch noch die drei Zähler einbrachte.
    18:24
    Herzlich willkommen zur heutigen Partie der dritten Runde der Raiffeisen Super League zwischen dem FC Lugano und dem FC Zürich. Um 19:00 Uhr geht es los im Cornaredo.

    Aktuelle Spiele

    09.08.2017 20:00
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    2
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC Lugano
    FC Lugano
    3
    1
    FC Lugano
    Beendet
    20:00 Uhr
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    0
    0
    FC St.Gallen
    FC Luzern
    FC Luzern
    2
    1
    FC Luzern
    Beendet
    20:00 Uhr
    10.08.2017 20:00
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    2
    0
    Grasshopper Club Zürich
    Beendet
    20:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    2
    FC Zürich
    FC Sion
    FC Sion
    0
    0
    FC Sion
    Beendet
    20:00 Uhr
    16.08.2017 18:30
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr

    Spielplan - 3. Spieltag

    22.07.2017
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    3
    1
    FC Lausanne-Sport
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    3
    2
    FC St.Gallen
    Beendet
    19:00 Uhr
    BSC Young Boys
    Young Boys
    2
    0
    BSC Young Boys
    FC Basel
    FC Basel
    0
    0
    FC Basel
    Beendet
    19:00 Uhr
    23.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    1
    FC Zürich
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Thun
    FC Thun
    0
    0
    FC Thun
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    29.07.2017
    Grasshopper Club Zürich
    Grasshoppers
    0
    0
    Grasshopper Club Zürich
    BSC Young Boys
    Young Boys
    4
    1
    BSC Young Boys
    Beendet
    19:00 Uhr
    30.07.2017
    FC Basel
    FC Basel
    3
    2
    FC Basel
    FC Luzern
    FC Luzern
    1
    0
    FC Luzern
    Beendet
    16:00 Uhr
    https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
    FC Lausanne-Sport
    FC Lausanne
    0
    0
    FC Lausanne-Sport
    FC Sion
    FC Sion
    1
    1
    FC Sion
    Beendet
    16:00 Uhr
    FC Zürich
    FC Zürich
    2
    0
    FC Zürich
    FC Thun
    FC Thun
    1
    1
    FC Thun
    Beendet
    16:00 Uhr
    16.08.2017
    FC Lugano
    FC Lugano
    0
    0
    FC Lugano
    FC St.Gallen
    St.Gallen
    1
    0
    FC St.Gallen
    Beendet
    18:30 Uhr