Super League

FC Luzern
6
3
FC Luzern
St.Gallen
2
1
FC St.Gallen
Beendet
19:45 Uhr
FC Luzern:
3'
Jantscher
12'
Jantscher
42'
Sarr
61'
Schneuwly
76'
Affolter
81'
Lezcano
 / St.Gallen:
7'
Čavuševič
82'
Karanović
Mehr
    90
    21:38
    Fazit
    Was hatten wir zur Halbzeit, 3:1? Man rechne das Ganze mal zwei und kommt somit zum Schlussresultat von 6:2. Luzern kantert St. Gallen regelrecht nieder! Jakob Jantscher ist Mann des Spiels mit zwei Toren und zwei Assists. Noch zur Pause war alles offen, war doch St. Gallen in der ersten Halbzeit lange ganz nahe am Ausgleich. Aber im zweiten Durchgang liessen die Innerschweizer dann nichts mehr anbrennen. Schneuwly, Affolter und Lezcano schraubten das Score auf sechs Tore hinauf. Das 6:2 des eingewechselten Karanovic verkam zur Resultatkosmetik für den FCSG. Die Ostschweizer drohen den Anschluss zu verpassen an die Europa-League-Plätze. Luzern hingegen rückt auf Rang 6 vor und hat mit dem Abstieg nun endgültig nichts mehr zu tun. Herzlichen Dank fürs Mitfiebern und einen schönen Abend!
    90
    21:32
    Spielende
    90
    21:30
    Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
    87
    21:27
    Weiter geht es mit Strafraumszenen. Doch sowohl Daniel Sikorski auf der einen, als auch Adrian Winter auf der anderen Seite werden noch rechtzeitig von einem Verteidiger gestört.
    86
    21:26
    Das Spiel ist schon längst entschieden hier, und die Luzerner Fans feiern ausgelassen. Noch ist aber nicht Schluss, wer weiss, was diese Partie noch bereit hält. Vielleicht noch ein neuntes Törchen?
    82
    21:22
    Tooor für FC St. Gallen, 6:2 durch Goran Karanovic
    Ding-Dong, schon sind wir beim achten Tor in diesem Spiel. Für einmal nicht für Luzern, sondern für St. Gallen! Goran Karanovic kann sich nach einem langen Ball durchsetzen und hämmert ihn in die Maschen. Für mehr als eine Randnotiz reicht diese Aktion allerdings nicht.
    81
    21:20
    Tooor für FC Luzern, 6:1 durch Dario Lezcano
    Luzern will gar nicht mehr aufhören! Der eingewechselte Winter legt auf für Jahmir Hyka, der eigentlich zum Schuss ansetzen will. Sein Abschluss verkommt allerdings unverhofft zur massgeschneiderten Flanke für Dario Lezcano, der nur noch einnicken muss.
    78
    21:19
    Einwechslung bei FC St. Gallen: Marco Aratore
    78
    21:18
    Auswechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
    78
    21:18
    Einwechslung bei FC Luzern: Adrian Winter
    78
    21:18
    Auswechslung bei FC Luzern: Jakob Jantscher
    78
    21:18
    Einwechslung bei FC Luzern: Nicolas Haas
    78
    21:18
    Auswechslung bei FC Luzern: Alain Wiss
    76
    21:16
    Tooor für FC Luzern, 5:1 durch François Affolter
    Und Luzern legt noch einen drauf. Ein weiterer Eckball von Jantscher (von wem sonst?) fliegt in den St. Galler Strafraum. Oliver Bozanic lenkt die Kugel zuerst nur an die Latte, aber für den Nachschuss steht François Affolter schon bereit. Die Rechnung wird gesalzen in der Swissporarena!
    75
    21:15
    So aufopfernd die Gäste in der ersten Halbzeit noch gekämpft haben, so düster sieht es eine Viertelstunde vor Schluss aus. Luzern macht das Spiel, Chancen für St. Gallen haben wir schon länger nicht mehr gesehen.
    73
    21:13
    Wieder tritt Jakob Jantscher einen Eckball zur Mitte, und wieder wirds gefährlich. Dario Lezcano setzt seinen Kopfball aber über das Tor.
    71
    21:11
    Einwechslung bei FC Luzern: Jahmir Hyka
    71
    21:11
    Auswechslung bei FC Luzern: Marco Schneuwly
    70
    21:10
    Einwechslung bei FC St. Gallen: Daniel Sikorski
    70
    21:09
    Auswechslung bei FC St. Gallen: Džengis Čavuševič
    69
    21:08
    Gelbe Karte für Sally Sarr (FC Luzern)
    Sarr kassiert die gelbe Karte für seinen Einsatz im Kopfballduell gegen Karanovic. Der Luzerner hat sich dabei allerdings selber leicht verletzt und muss kurz gepflegt werden. Die Verwarnung sicher hart, war es doch mehr ein Zusammenprall als ein Foulspiel.
    66
    21:07
    Jantscher verpasst das 5:1! Aus halblinker Position zieht er ab und scheitert an der hervorragender Parade von Daniel Lopar, der das Leder in extremis über das Tor lenkt.
    64
    21:04
    Und Karanovic hat gleich eine Chance! Niemand passt auf den neuen Mann auf, und so kommt dieser im Luzerner Strafraum mutterseelenallein zum Kopfball. Glück für das Heimteam, dass die Kugel am Tor vorbeistreicht.
    63
    21:03
    Assistenzcoach Daniel Tarone reagiert, nimmt Bunjaku runter und bringt mit Goran Karanovic einen frischen Stürmer.
    63
    21:03
    Einwechslung bei FC St. Gallen: Goran Karanovic
    63
    21:02
    Auswechslung bei FC St. Gallen: Albert Bunjaku
    61
    21:01
    Tooor für FC Luzern, 4:1 durch Marco Schneuwly
    Vom St. Galler Offensivfussball der ersten Halbzeit ist nicht mehr viel zu sehen. Dafür von Luzern! Die haben richtig Lust bekommen. Jantscher bringt den Freistoss aus dem Halbfeld in den Strafraum, Demiri kann nur bis zu Schneuwly abwehren, der sein 14. Saisontor aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.
    58
    20:58
    Und gleich nochmals so eine Kombination! Diesmal über die linke Seite und Remo Freuler. Den Abschluss macht Jakob Jantscher, doch Daniel Lopar pariert nicht nur diesen Schuss, sondern auch den Nachschuss von Marco Schneuwly. Starke Szene des FCL!
    56
    20:57
    Wunderbarer Angriff der Luzerner! Da läuft die Kugel über Marco Schneuwly und Jérome Thiesson, der schliesslich den Querpass auf Dario Lezcano spielt. Nisso Kapiloto hat aber gut aufgepasst und kann zur Ecke klären.
    54
    20:53
    Luzern lässt den Ball bisher gut laufen in dieser zweiten Halbzeit. Da gibt es nicht viele Gelegenheiten für die Gäste, für Gefahr zu sorgen.
    49
    20:50
    Die zweite Halbzeit startet weniger spektakulär als noch die erste. Eines ist klar, die St. Galler müssen bald ein Tor erzielen wenn sie hier doch noch Punkte mitnehmen wollen. Aber die Ostschweizer sind ja für Aufholjagden bekannt.
    46
    20:45
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    20:35
    Halbzeitfazit
    3:1 führt der FC Luzern zur Pause gegen den FC St. Gallen. Vier Tore in der ersten Halbzeit sieht man eher selten. Das Verrückte aber ist, dass es genau so gut etwa 5:4 stehen könnte. Chancen sah man bisher hüben und drüben en masse. Luzern ging früh vom Elfmeterpunkt in Führung, der Ausgleich kam jedoch nur wenige Minuten später. Ebenso schnell schoss Jantscher sein zweites Tor für Luzern, und danach hielt die Führung länger. St. Gallen reagierte zwar und kam zu zahlreichen Möglichkeiten, das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite. Sally Sarr erhöhte kurz vor der Pause auf 3:1. Eine unglaubliche Partie bisher. Wir hoffen, dass die Teams auch nach der Pause ein ähnliches Tempo anschlagen können!
    45
    20:30
    Ende 1. Halbzeit
    43
    20:29
    Und die St. Galler Grosschance folgt wie das Amen in der Kirche! Diesmal ist es Bunjaku, der den Anschluss auf dem Fuss hat. Doch David Zibung bewahrt seiner Mannschaft den Zweitorevorsprung mit einer tollen Parade.
    42
    20:26
    Tooor für FC Luzern, 3:1 durch Sally Sarr
    Das ist das dritte Tor der Luzerner! Und diesmal kommt es aus dem Nichts! Ein Eckball ist die erste offensive Aktion des Heimteams seit einer gefühlten Ewigkeit. Aber dieser kommt herrlich auf den Kopf von Sally Sarr, der zum 3:1 per Flugkopfball einnickt.
    40
    20:25
    Ein weiterer Flankenball der Gäste landet bei Albert Bunjaku, der das Leder aus der Drehung jedoch weit über den Kasten von Zibung setzt.
    38
    20:23
    Immer wieder setzen sich die Ostschweizer am Luzerner Strafraum fest. Das Heimteam fällt zurzeit mehr mit Foulspielen, als mit Offensivaktionen auf.
    35
    20:21
    Assistenzcoach Daniel Tarone hat bei den Gästen den Posten von Jeff Saibene übernommen. Und er macht seine Arbeit offenbar bisher nicht schlecht.
    33
    20:18
    Luzern ist tatsächlich etwas abgetaucht jetzt, St. Gallen drückt auf den Ausgleich. Ein hochspannendes Spiel ist das bisher.
    30
    20:15
    Und wieder Tréand! Diesmal wieder über links, zieht er zur Mitte und verfehlt nun auch den rechten Pfosten. Damit sollte das Visier eigentlich eingestellt sein!
    28
    20:14
    Tréand fast mit dem Ausgleich! Geoffrey Tréand macht immer wieder mächtig Dampf über die linke Seite, doch diesmal kommt er durchs Zentrum. An der Strafraumgrenze endet sein Spurt, der Schuss geht haarscharf am linken Pfosten vorbei.
    27
    20:12
    St. Gallen ist bemüht, das Spielgeschehen erneut auszugleichen, aber für einmal kommen die Chancen nicht im Minutentakt. Beide Mannschaften wollen nun auch die Defensive stabilisieren. Diese machten in den Startminuten wahrlich nicht den besten Eindruck.
    24
    20:09
    Čavuševič bekommt den Ball im Luzerner Strafraum und will aus spitzem Winkel volley abschliessen. Er trifft die Kugel aber nicht richtig und schon ist David Zibung zur Stelle.
    21
    20:06
    Die St. Galler Hintermannschaft macht in den ersten 20 Minuten wahrlich nicht den stabilsten Eindruck. Immer wieder kommt es zu Unsicherheiten, immer wieder haben Marco Schneuwly und Dario Lezcano im FCL-Sturm viel zu viele Freiheiten.
    18
    20:03
    Das erste Mal überhaupt in dieser Partie darf man kurz durchatmen. Die beiden Teams sind wohl selber etwas überrascht von diesem Tempo, das sie hier angeschlagen haben. Den angereisten Zuschauern gefällts, so darf es weitergehen!
    15
    20:01
    Die nächste Chance für Luzern! Jetzt ist Marco Schneuwly wieder dran, der aus halbrechter Position knapp den weiten Pfosten verfehlt. Nur wenige Zentimeter trennen hier diese Partie vom vierten Tor in der ersten Viertelstunde.
    12
    19:59
    Džengis Čavuševič kann übrigens nach kurzer Pflege wieder weitermachen, aber folgenlos blieb die Aktion dennoch nicht. Jeff Saibene reklamierte heftig an der Seitenlinie und wurde darauf von Pascal Erlachner auf die Tribüne verwiesen.
    12
    19:57
    Tooor für FC Luzern, 2:1 durch Jakob Jantscher
    Es ist schlicht der Wahnsinn in der swissporarena in Luzern. Luzern führt wieder! Und jetzt stellt sich auch die Gäste-Abwehr dilettantisch an. Der Pass kommt von rechts in den Strafraum, kein St. Galler kann die Kugel wegschlagen und am Schluss steht Jantscher goldrichtig und muss nur noch einschiessen.
    11
    19:56
    Wir wechseln wieder die Seite und sehen erneut eine brenzlige Szene. Zibung muss weit aus dem Tor eilen, um vor Čavuševič an die Kugel zu kommen. Zibung köpft tatsächlich zuerst den Ball weg, aber räumt gleichzeitig Džengis Čavuševič um, der benommen liegen bleibt.
    10
    19:55
    Beinahe kommt schon wieder Schneuwly zum Abschluss, der Luzerner Interim-Captain ist schon im Strafraum, aber Mickaël Facchinetti ist rechtzeitig zur Stelle.
    7
    19:52
    Tooor für FC St. Gallen, 1:1 durch Džengis Čavuševič
    Aber jetzt liegt der Ball im Netz, das ist der Ausgleich! Mario Mutsch wagt einen Vorstoss im Mittelfeld und passt dann perfekt in den Lauf von Čavuševič, der sich gleich gegen drei Luzerner behaupten kann und seinen Schuss eiskalt in die rechte tiefe Ecke versenkt. Da holt sich die Luzerner Hintermannschaft keine Bestnoten ab, und wir fangen nach sieben Minuten wieder von vorne an!
    6
    19:52
    Grosschance für Luzern! Was ist denn hier los?? Schon folgt die nächste dicke Möglichkeit, diesmal wieder auf der anderen Seite. Marco Schneuwly wird in die Tiefe geschickt und kann alleine auf Daniel Lopar ziehen. Er bringt das Leder jedoch nicht am St. Galler Keeper vorbei!
    4
    19:50
    Auf der Gegenseite schon die Chance zum Ausgleich! Geoffrey Tréand setzt sich über links durch und bedient in der Mitte Džengis Čavuševič. Dieser scheitert aber alleine vor Zibung!
    3
    19:47
    Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Jakob Jantscher
    Jantscher lässt sich nicht zweimal bitten und versteckt das Leder in der linken unteren Ecke. Schon früh steht es 1:0 für Luzern!
    3
    19:47
    Gelbe Karte für Nisso Kapiloto (FC St. Gallen)
    Ein erster gefälliger Angriff der Heimteams kommt über rechts, Jantscher lanciert in der Mitte Remo Freuler, der an Kapiloto vorbeiziehen will. Dieser spielt die Kugel jedoch mit der Hand, der Elfmeterpfiff korrekt.
    2
    19:47
    Kaum angepfiffen gibt es Elfmeter für den FC Luzern!
    1
    19:45
    Spielbeginn
    19:33
    Die bisherigen Begegnungen in dieser Saison mündeten in ein Unentschieden, sowie zwei Siege für die St. Galler. Man darf gespannt sein, wer heute in Luzern das Glück auf seine Seite zwingen kann. Geleitet wird die Partie von Pascal Erlachner, an den Linien stehen Devis Dettamanti und Bekim Zogaj. Gleich gehts los!
    19:33
    Stéphane Besle und Everton sind heute aufseiten des FC St. Gallen gesperrt, Dejan Janjatovic ist verletzt.
    19:30
    Platz 4 ist und damit die Europa-League-Qualifikation ist das grosse Ziel des FC St. Gallen. Dort liegt zurzeit der FC Zürich, vier Punkte fehlen den Ostschweizern. In Luzern ist somit ein Vollerfolg Pflicht, will das Team von Coach Jeff Saibene den Anschluss nicht verlieren. Dazu braucht es dringend eine Leistungssteigerung. Am letzten Wochenende ging das Heimspiel gegen Vaduz trotz Pausenführung mit 1:2 verloren. In der Fremde läuft es den Espen oftmals besser, sie sind immerhin das viertbeste Auswärtsteam.
    19:25
    Bei den Luzernern fehlt heute Captain Claudio Lustenberger gesperrt, die Innenverteidiger Tomislav Puljić und Kaja Rogulj sind verletzt.
    19:24
    Euphorische fiebern die Innerschweizer dem heutigen Spiel entgegen. Denn der 2:1-Auswärtssieg am letzten Wochenende in Basel war genauso sensationell wie unerwartet. Man darf gespannt sein, ob der FCL den Schwung mitnehmen kann und heute auch gegen St. Gallen stark aufspielt. Erst drei Heimspiele konnte das Team von Markus Babbel in dieser Spielzeit gewinnen. Doch diese Siege fielen in den letzten vier Partien in der swissporarena. Die Zuversicht ist also zurück am Vierwaldstättersee, und ein Sieg würde Schlusslicht zudem auf zehn Punkte distanzieren. Uneinholbar.
    19:20
    Der Tabellenfünfte ist heute beim Tabellenachten zu Gast, zehn Punkte trennen den FC St. Gallen vom FC Luzern. Aber obwohl die Ziele nicht am selben Ort liegen, haben die beiden Mannschaften einiges gemeinsam. Beide kämpfen immer wieder mit der fehlenden Konstanz. Heute geht es um vieles, wollen die Ostschweizer doch in die Europa League und die Luzerner sich endgültig aller Abstiegssorgen entledigen.
    19:15
    Guten Abend allerseits und herzlich willkommen zum letzten Spiel der 30. Super-League-Runde zwischen dem FC Luzern und dem FC St. Gallen!

    Aktuelle Spiele

    Spielplan - 30. Spieltag