Primera División

Barcelona
1
0
FC Barcelona
Alavés
2
1
CD Alavés
Beendet
20:30 Uhr
Barcelona:
46'
Mathieu
 / Alavés:
39'
Deyverson
64'
Ibai
90
22:28
Fazit:
Überraschend kassiert der FC Barcelona gegen Deportivo Alavés die erste Pflichtspielniederlage der Saison. Vor 74.237 Zuschauern im heimischen Camp Nou zog der Meister mit 1:2 den Kürzeren. Natürlich hatten die Katalanen viel mehr vom Spiel. Zwar verzeichneten sie kein Übermass an hochkarätigen Torgelegenheiten, allerdings waren ausreichend Chancen vorhanden, um für einen anderen Ausgang zu sorgen. In Sachen Effizienz jedoch konnten die Männer von Luis Enrique nicht mit den Gästen mithalten. Die Basken waren fraglos häufig in der eigenen Hälfte gebunden, mussten phasenweise mit Mann und Maus verteidigen. Doch immer wieder gestatteten sie sich freche Ausflüge und nutzen die eklatanten Unzulänglichkeiten der gegnerischen Hintermannschaft eiskalt aus. Letztlich kommt Alavés zu einen sicherlich glücklichen Erfolg, der aber weit weniger schmeichelhaft erscheint wie der Punktgewinn zum Saisonauftakt bei Atlético Madrid.
90
22:21
Spielende
90
22:21
Messi hat es auf dem Fuss! Auf der linken Seite bricht Lucas Digne durch spielt flach in den Rücken der Abwehr. Auf Höhe des ersten Pfostens taucht Lionel Messi auf und schiesst aus gut zehn Metern direkt mit dem linken Fuss. Das lange Eck verfehlt der Argentinier um Zentimeter.
90
22:20
Dann muss sich unbedingt mal wieder ein Zuschauer in Szene setzen. Der Flitzer wird von Ordnern eingefangen und vom Platz geführt.
90
22:19
Dann läuft die reguläre Spielzeit ab. Drei Minuten gibt es noch oben drauf. Luis Enrique ist das viel zu wenig.
89
22:19
Überwiegend auf spielerischem Wege möchten die Hausherren zum Erfolg kommen. Die Brechstange haben die Katalanen nicht im Repertoire. Und so entwickelt sich die Schlussoffensive eher zögerlich.
86
22:16
Real Madrid hat heute übrigens 5:2 gegen Osasuna gewonnen. Barça wollte eigentlich mit dem Champions-League-Sieger Schritt halten. Doch daraus scheint nichts zu werden. Wenn der Meister denn wenigstens noch einen Punkt holen würde, müsste man in Barcelona jetzt schon zufrieden sein, denn die Minuten verrinnen.
85
22:11
An Chancen mangelt es den Katalanen nicht. Jetzt nimmt Andrés Iniesta aus halblinker Position und etwa 20 Metern Torentfernung Mass. Mit dem rechten Fuss zielt der Mittelfeldstratege rechts am Kasten von Fernando Pacheco vorbei.
84
22:11
Mittlerweile liegt der FC Barcelona mit 12:0 vorn. Doch handelt es sich hier lediglich um die Ecken. Und die zwölfte, getreten von Neymar, fischt sich Fernando Pacheco ganz sicher herunter.
82
22:10
Irgendwie bezeichnend ist es, dass immer wieder Jérémy Mathieu vorn für Gefahr sorgen muss. Jetzt zieht der Innenverteidiger links im Sechzehner ab. Dem Flachschuss fehlt es aber an Druck. Fernando Pacheco ist rechtzeitig am Boden und hält sicher.
81
22:09
Inzwischen fällt den Katalanen nicht mehr allzu viel ein. Man bereitet dem Gegner wenig Kopfzerbrechen bei dessen Versuch, die wertvolle Führung zu verteidigen. Langsam aber wird die Zeit knapp für den Favoriten. Da muss doch noch irgendetwas kommen.
80
22:07
Nun also hat auch Mauricio Pellegrino seinen dritten und letzten möglichen Spielerwechsel vorgenommen.
79
22:07
Einwechslung bei CD Alavés: Camarasa
79
22:07
Auswechslung bei CD Alavés: Ibai
76
22:03
Barcelona bemüht sich, variabel zu spielen - und nicht nur stur durch die Mitte. Jetzt probiert es Andrés Iniesta mit einem langen Ball. Dafür aber besitzt Ivan Rakitić nicht genug Sprungkraft. So darf Fernando Pacheco unbedrängt zupacken.
74
22:01
Einwechslung bei CD Alavés: Vigaray
74
22:01
Auswechslung bei CD Alavés: Kiko Femenía
73
22:01
Um den fälligen Freistoss aus halbrechter Position kümmert sich Lionel Messi. Mit dem linken Fuss zirkelt der Argentinier die Kugel über die Mauer. Da fehlt nicht viel, der Schuss jedoch streicht über den Querbalken.
72
21:59
Gelbe Karte für Raúl García (CD Alavés)
Für ein Foul an Javier Mascherano unmittelbar an der Strafraumgrenze holt sich Raúl García seine erste Gelbe Karte ab.
70
21:57
Einwechslung bei CD Alavés: Cristian Espinoza
70
21:57
Auswechslung bei CD Alavés: Édgar
69
21:56
Bei den Basken treten erste Verschleisserscheinungen zutage. Kiko Femenía liegt von einem Wadenkrampf geplagt am Boden. Doch der 25-Jährige kommt schnell wieder auf die Beine.
68
21:56
Luis Enrique reagiert umgehend und schöpft mit der Hereinnahme von Luis Suárez sein Wechselkontingent frühzeitig aus.
66
21:53
Einwechslung bei FC Barcelona: Luis Suárez
66
21:53
Auswechslung bei FC Barcelona: Paco Alcácer
64
21:52
Tooor für CD Alavés, 1:2 durch Ibai
Nicht zu glauben, wie frech die Basken auftreten. Und wie effizient sie ihre Gelegenheiten nutzen. Erneut aber profitiert man von einem Aussetzer von Javier Mascherano, der im Strafraum am Ball vorbei tritt. Seine Kollegen sehen nicht viel besser aus. Aleix Vidal lässt sich von Ibai Gómez vernaschen, der sich links im Strafraum durchsetzt, mit dem rechten Fuss einen Weg ins lange Eck findet und sein erstes Saisontor erzielt.
64
21:51
Einwechslung bei FC Barcelona: Iniesta
64
21:51
Auswechslung bei FC Barcelona: Arda Turan
63
21:50
Lionel Messi hat nicht nur die Kapitänsbinde von Sergio Busquets übernommen, der Argentinier tritt fortan auch die Standards bei den Katalanen. Jetzt probiert es der 29-Jährige aus halblinker Position direkt. Der Linksschuss verfehlt das kurze Eck deutlich.
60
21:49
Als hätte der FC Barcelona ein Tor erzielt, so toben die Massen, als Lionel Messi den Rasen betritt. 74.237 Menschen haben heute im Übrigen den Weg ins Camp Nou gefunden.
60
21:47
Einwechslung bei FC Barcelona: Lionel Messi
60
21:47
Auswechslung bei FC Barcelona: Denis Suárez
55
21:43
Die Zuschauer haben auch im Blick, was neben dem Platz geschieht. Als sich Lionel Messi und Andrés Iniesta kurz nacheinander zum Aufwärmen begeben, brandet jeweils grosser Jubel auf.
55
21:42
Gelbe Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
Nach einem Foul an Deyverson kassiert Javier Mascherano die erste Verwarnung der Partie. Es ist seine erste in dieser noch jungen Spielzeit.
52
21:41
Arda Turan behauptet sich rechts im Sechzehner und bringt den Ball flach in die Mitte. Paco Alcácer verlängert die Hereingabe. Die Kugel springt am langen Eck vorbei.
51
21:40
Da zappelt der Ball wieder im Netz hinter Jasper Cillessen. Eine Flanke von Ibai Gómez köpft Édgar Méndez im Hechtflug in die Maschen. Doch der Angreifer ist um einen Sekundenbruchteil zu früh gestartet und befindet sich einen halben Schritt im Abseits.
50
21:39
Dann setzt Neymar zum Solo durch die Mitte an. Aus etwa 19 Metern zieht der Brasilianer mit rechts ab und verfehlt den rechten Torwinkel nur knapp.
49
21:38
Mathieu beinahe zum Zweiten! Eine weitere Ecke von Neymar fällt am Torraum vor die Füsse des völlig frei stehenden Jérémy Mathieu. Das muss ein Tor sein. Mit dem linken Fuss aber wuchtet der Innenverteidiger die Kugel rechts neben das Gehäuse.
46
21:34
Tooor für den FC Barcelona, 1:1 durch Jérémy Mathieu
Das ist bitter für Alavés. Barcelona bekommt einen ungerechtfertigten Eckstoss zugesprochen, Arda Tran war da zuletzt dran. Neymar bringt den Ball von der rechten Seite hoch herein. Sechs Meter vor dem Tor setzt sich Jérémy Mathieu unwiderstehlich durch und köpft zum Ausgleich ein. Fernando Pacheco ist noch mit dem Fingern dran, vermag den Einschlag aber nicht zu verhindern. Für den französischen Verteidiger ist es der erste Saisontreffer.
46
21:33
Personell unverändert schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:20
Halbzeitfazit:
Wundersames tut sich im Camp Nou. Das aber betrifft einzig das Pausenresultat. Die 1:0-Führung für Alavés spiegelt den bisherigen Verlauf der Begegnung nicht annähernd wieder. Der Meister war turmhoch überlegen. Allerdings vermochten es die Männer von Luis Enrique nur höchst selten, bis in den Strafraum vorzudringen. Mehr als zwei sehr gute Torchancen brachten die Katalanen nicht zustande. Auf der Gegenseite tauchten die Basken nur sporadisch vorm Tor auf. Immerhin drei Abschlussversuche wurden gezählt. Ausnahmslos destruktiv also agierten die Gäste nicht. Dennoch fiel ihr Tor sehr überraschend und die Führung darf getrost als überaus schmeichelhaft bezeichnet werden.
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Die Hausherren kommen über links. Der Ball segelt in den Sechzehner. Nach einer Kopfballablage von Arda Turan kontrolliert Ivan Rakitić die Kugel, legt sie sich auf den Linken Fuss, um aus etwa zwölf Metern links am Kasten von Fernando Pacheco vorbei zu schiessen.
43
21:15
Barça bleibt dran, daran ändert sich nichts. Es spielen nur die Katalanen. Nun aber mit einer Portion Wut im Bauch!
40
21:12
Das muss der Ausgleich sein! Die Reaktion des Meisters erfolgt prompt. Neymar wirft sich in einen langen Ball von Javier Mascherano und köpft das Kunstleder in halblinker Position aus etwa fünf Metern um einen Hauch am langen Eck vorbei.
39
21:11
Tooor für CD Alavés, 0:1 durch Deyverson
Wie der Blitz aus heiterem Himmel schlägt es im Tor des FC Barcelona ein. Auf dem rechten Flügel setzt sich Kiko Femenía durch, vernascht Denis Suárez und flankt flach in die Mitte. Dort ist Deyverson einen Hauch schneller als sein Gegenspieler Javier Mascherano und bekommt die linke Fussspitze zuerst an den Ball. Bei dem Schuss aus etwa sechs Metern hat Jasper Cillessen keine Abwehrchance. Für den brasilianischen Neuzugang ist es das erste Saisontor.
35
21:06
Einen weiteren Freistoss aus halbrechter Position will Neymar mit dem rechten Fuss direkt flach aufs kurze Eck zirkeln, verfehlt dieses aber um ein, zwei Meter.
33
21:05
Die erste gute Torchance! Nach einem Handspiel von Kiko Femenía steht die nächste Standardsituation an. Und da hat Neymar mal eine Idee. Von der linken Seite spielt der der 24-Jährige den Ball an die Strafraumgrenze. Da rauscht Aleix Vidal heran und jagt die Kugel aus halbrechter Position aufs Tor. Fernando Pacheco pariert sehr stark mit der linken Hand.
31
21:03
Freistösse sind da in der Regel gefährlicher. Erneut kümmert sich Neymar um die Ausführung. Aus dem linken Halbfeld tritt der Brasilianer den Ball mit dem rechten Fuss und findet am Torraum den Kopf von Sergio Busquets. Der aber steht im Abseits.
29
21:02
Eckbälle stellen ja traditionell nicht den ganz grossen Gefahrenherd im Spiel des FC Barcelona dar. Dennoch schreitet Neymar auf der linken Seite zur Tat und bringt die Kugel zur Abwechslung mal hoch herein. Fernando Pacheco löst sich von seiner Torlinie und wischt die Kugel mit einer Hand aus der Gefahrenzone.
26
20:59
Nun gelangen die Katalanen mal in den Sechzehner. Mit Übersicht legt Arda Turan nach rechts zu Aleix Vidal. Dessen Schuss aus wenig günstigem Winkel wird von Theo Hernández mit grossen Einsatz abgeblockt.
23
20:56
Arda Turan setzt sich rechts im Sechzehner in Szene und entwischt Raúl García. Was dann folgt ist eine Flanke - oder ein Torschuss? So ganz klar scheint das nicht. Vermutlich müsste der türkische Mittelfeldspieler dazu befragt werden. In jedem Fall verpufft diese im Ansatz gute Aktion.
22
20:53
Jetzt probiert es Neymar mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld. Hoch segelt die Kugel in Richtung Tor, wo Fernando Pacheco unbedrängt hochsteigt und sich das Kunstleder herunter pflückt
21
20:52
Eine Verzweiflungstat stellt der Distanzschuss von Édgar Méndez dar. Das sind gut und gerne 30 Meter. Die Kugel fliegt deutlich rechts am Kasten von Jasper Cillessen vorbei.
18
20:50
Und da der Weg in die Box verbaut ist, versucht es Ivan Rakitić eben aus der Distanz. Der Linksschuss zwingt Fernando Pacheco nicht zum Eingreifen, der verfehlt das Gehäuse sehr deutlich.
17
20:49
Fortan spielt sich das Geschehen wieder zwischen den Strafräumen ab - mit eindeutiger Tendenz in Richtung Gästehälfte.
14
20:46
Beinahe ein Eigentor! Für Barças ersten Torschuss sorgen die Gäste. Daniel Torres will halblinks an der Strafraumgrenze gegen Denis Suárez klären. Das wird gefährlich, weil der Kolumbianer den Ball nur ganz knapp neben den rechten Pfosten setzt.
14
20:45
Den ersten Torschuss der Begegnung sondert doch tatsächlich Ibai Gómez für die Gäste ab. Der Distanzschuss fliegt zu zentral auf den Kasten und Jasper Cillessen fängt den Ball ohne Mühe.
13
20:45
Dann schaffen es die Katalanen über die rechte Seite mal fast in den Strafraum. Beim Zuspiel von Paco Alcácer jedoch befindet sich Ivan Rakitić in Abseitsposition.
10
20:41
Die Hausherren haben gefühlt 90 Prozent Ballbesitz. Es wird immer wieder rings herum um den Strafraum gespielt. Ein Weg in die Box findet sich nicht. Entsprechend ereignislos geht die Angelegenheit vonstatten.
8
20:41
Hinten bietet Alavés noch überhaupt nichts an. So sehr sich der FC Barcelona bemüht, eine Lücke tut sich nicht auf. Da müssen noch viele Steine geklopft werden.
6
20:37
Im Anschluss zeigen die Basken erste zaghafte Anflüge spielerischen Vermögens. Auf diese Weise schwimmen sich die Männer von Mauricio Pellegrino mal ein wenig frei.
5
20:37
Jetzt kommen die Gäste erstmals aus der eigenen Hälfte raus. Torhüter Pacheco schlägt einen Ball lang nach vorn. Sekunden später befindet sich Barça wieder im Vormarsch.
4
20:34
Der Brasilianer bittet die gegnerischen Abwehrspieler gleich mal zum Tanz, bleibt auf dem Weg in den Sechzehner aber stecken. Der FC Barcelona jedenfalls ergreift gleich zu Beginn vehement die Initiative.
3
20:33
Obwohl Lionel Messi auf der Bank sitzt, schreitet ein blonder Jüngling im Barça-Trikot über den Platz. Neymar ist erblondet aus der Länderspielpause zurückgekehrt.
2
20:32
Auch in Südeuropa, speziell auf der Iberischen Halbinsel, scheint der Sommer kein Ende zu kennen. So herrscht in Katalonien herrlichstes Wetter. Es bestehen allerbeste Aussichten auf eine weitere laue Sommernacht, denn nach wie vor zeigt das Thermometer gut 25 Grad an. Keine Wolke trübt den blauen Himmel. Und der Rasen im Camp Nou präsentiert sich in hervorragender Verfassung.
1
20:32
Spielbeginn
20:29
Unterdessen tummeln sich die Protagonisten auf dem Rasen. Die beiden Mannschaftskapitäne Sergio Busquets und Fernando Pacheco stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstossen.
20:18
Um die Spielleitung kümmert sich ein Schiedsrichtergespann mit Mario Melero López an der Spitze. Der 37-Jährige pfeift mittlerweile seine dritte Saison in Spanien Fussball-Oberhaus. Ihm zur Seite stehen die Assistenten Manuel Torre Cimiano und José Martínez Serrato.
20:16
Aufgrund der unregelmässigen Zugehörigkeit der Basken zur Primera División stehen erst 22 Ligaduelle in der Bilanz. 13 davon gingen an Barcelona, lediglich vier entschied Alavés für sich. In Kataloniens Hauptstadt siegte der Klub gar nur einmal – geschehen am 06. Februar 2000 (1:0). Danach gab es nichts mehr zu holen, denn das einzige Remis in Barcelona stammt aus den 1930er Jahren.
20:08
Als Meister der Segunda División gelang Alavés übrigens im Sommer der Aufstieg. Damit kehrte der Klub nach zehn Jahren in die Erstklassigkeit zurück. Der dafür verantwortliche Trainer, Pepe Bordalás, wurde dennoch am 21. Juni entlassen. Inzwischen hat Mauricio Pellegrino das Sagen.
20:06
Auch Alavés ist in der noch jungen Spielzeit ungeschlagen. Gleich zum Auftakt liess der Aufsteiger aufhorchen, obwohl der Punktgewinn bei Atlético Madrid (1:1) nicht nur glücklich, sondern sogar über die Massen schmeichelhaft war. Vor heimischem Publikum liess man vor zwei Wochen ein 0:0 gegen Sporting Gijón folgen.
20:05
Überaus erfolgreich ist der FC Barcelona in die neue Saison gestartet. Von Beginn an lief es rund bei den Katalanen. Im Supercup liess man dem FC Sevilla in Hin- und Rückspiel keine Chance (in der Summe 5:0) und sicherte sich den Titel. Daran knüpfte man in der Liga an und siegte gegen Real Betis (6:2) sowie Athletic Bilbao (1:0).
19:56
Keine Option für das heutige Spiel ist Marc-André ter Stegen. Der deutsche Nationaltorhüter zog sich am Freitag im Training eine Muskelverletzung zu und wird vermutlich zwei Wochen ausfallen. Darüber hinaus steht auch André Gomes aufgrund muskulärer Probleme nicht zur Verfügung, mit denen er von der portugiesischen Nationalmannschaft zurückkehrte. Dafür hat Lionel Messi seine Oberschenkelprobleme überwunden, ist einsatzfähig, nimmt aber zunächst auf der Bank Platz. Auf Seiten der Gäste fehlt Zouhair Feddal wegen einer Sprunggelenksverletzung.
19:43
Herzlich willkommen zum Samstagsabendspiel in der Primera División! Im Rahmen des 3. Spieltages treffen der FC Barcelona und Deportivo Alavés aufeinander. Ab 20:30 Uhr soll im Camp Nou der Ball rollen.

Aktuelle Spiele

21.09.2016 22:00
Real Sociedad
Real Sociedad
4
3
Real Sociedad
UD Las Palmas
UD Las Palmas
1
0
UD Las Palmas
Beendet
22:00 Uhr
22.09.2016 20:00
CA Osasuna
Osasuna
1
0
CA Osasuna
Espanyol Barcelona
Espanyol
2
1
Espanyol Barcelona
Beendet
20:00 Uhr
Deportivo La Coruña
Deportivo
1
1
Deportivo La Coruña
CD Leganés
Leganés
2
0
CD Leganés
Beendet
20:00 Uhr
22.09.2016 22:00
Valencia CF
Valencia
2
1
Valencia CF
CD Alavés
Alavés
1
1
CD Alavés
Beendet
22:00 Uhr
23.09.2016 20:45
Real Betis
Betis
1
1
Real Betis
Málaga CF
Málaga
0
0
Málaga CF
Beendet
20:45 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

19.08.2016
Málaga CF
Málaga
1
0
Málaga CF
CA Osasuna
Osasuna
1
0
CA Osasuna
Beendet
20:45 Uhr
Deportivo La Coruña
Deportivo
2
0
Deportivo La Coruña
SD Eibar
Eibar
1
0
SD Eibar
Beendet
22:00 Uhr
20.08.2016
FC Barcelona
Barcelona
6
3
FC Barcelona
Real Betis
Betis
2
1
Real Betis
Beendet
18:15 Uhr
Granada CF
Granada CF
1
0
Granada CF
Villarreal CF
Villarreal
1
0
Villarreal CF
Beendet
20:15 Uhr
Sevilla FC
Sevilla
6
3
Sevilla FC
Espanyol Barcelona
Espanyol
4
3
Espanyol Barcelona
Beendet
22:15 Uhr
21.08.2016
Sporting Gijón
Sporting Gijón
2
0
Sporting Gijón
Athletic Bilbao
Athletic
1
0
Athletic Bilbao
Beendet
18:15 Uhr
Real Sociedad
Real Sociedad
0
0
Real Sociedad
Real Madrid
Real Madrid
3
2
Real Madrid
Beendet
20:15 Uhr
Atlético Madrid
Atlético
1
0
Atlético Madrid
CD Alavés
Alavés
1
0
CD Alavés
Beendet
22:15 Uhr
22.08.2016
Celta Vigo
RC Celta
0
0
Celta Vigo
CD Leganés
Leganés
1
0
CD Leganés
Beendet
20:00 Uhr
Valencia CF
Valencia
2
2
Valencia CF
UD Las Palmas
UD Las Palmas
4
3
UD Las Palmas
Beendet
22:00 Uhr