Primera División

Málaga
2
1
Málaga CF
Barcelona
0
0
FC Barcelona
Beendet
20:45 Uhr
Málaga:
32'
Sandro
89'
Jony
 / Barcelona:
90
22:51
Fazit:
Dem FC Málaga gelingt die ganz grosse Überraschung, der Aussenseiter schlägt den FC Barcelona mit 2:0, und das nicht einmal unverdient. Die Katalanen kamen mit frischem Personal aus der Pause, aber auch der eingewechselte Iniesta und Sergi Roberto konnten das Spielgeschehen nicht entscheidend beeinflussen. Die Gäste blieben ungewohnt fahrig und hatten insgesamt nur drei Schüsse aufs Tor zu verzeichnen, die vom starken Kameni allesamt pariert wurden. Der zweite Durchgang wurde massgeblich geprägt von zahlreichen Unsicherheiten und Fehlentscheidungen des Schiedsrichtergespanns: So wurde sowohl den Malaguistas als auch den Blaugrana ein Elfmeter verwehrt und Peñaranda wurde zu Unrecht in aussichtsreicher Position wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. In dieser hitzigen Phase trat dann der bereits verwarnte Neymar in der 65. Minute völlig übermotiviert Llorente von hinten in die Beine und sah dafür nach einiger Verwirrung über die Farbe der Karte allem Anschein nach glatt Rot statt einer eher angebrachten Gelb-Roten Karte. Barca warf in Unterzahl noch einmal alles nach vorne, jedoch ohne sich Hochkaräter herausspielen zu können, und bot den Gastgebern damit Räume zum Kontern. Die spielten das lange zu ungenau aus, schafften es dann aber doch in der 90. Minute durch einen von Jony abgeschlossenen Gegenangriff endgültig den Deckel drauf zu machen. Damit feiern die Malaguistas einen unverhofften Big Point im Abstiegskampf und haben nun einen komfortablen Elf-Punkte-Vorsprung auf die letzten drei Ränge. Die insgesamt schwachen Katalanen lassen sich angesichts des Unentschiedens Reals am Nachmittag eine Riesenchance im Titelkampf entgehen und bleiben drei Punkte hinter den Königlichen. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
90
22:35
Spielende
90
22:34
Es gibt vier Minuten Nachspielzeit! Die Blaugrana stehen merklich unter Schock und haben jetzt in Unterzahl weder die Kraft noch den Glauben in dieser Partie noch etwas zu bewegen. Sie spielen zwar nochmal halbherzig nach vorne, kommen aber auch in der Zusatzzeit nicht mehr zu klaren Chancen.
89
22:32
Tooor für Málaga CF, 2:0 durch Jony
Der Underdog macht den Deckel drauf und schliesst einen Konter zum 2:0 ab! Die Hausherren kontern gegen aufgerückte Katalanen. Sie überqueren mit direkten Pässen den Platz und Mascherano sieht sich als letzter Mann drei Angreifern gegenüber. Pablo Fornals hat auf dem rechten Flügel Zeit und Raum, ter Stegen kommt aus dem Tor und Fornals spielt den Ball am Sechzehnerrand wie im Training quer auf Jony, der nur noch ins leere Tor einschieben muss. Mascherano versucht den Schuss noch irgendwie herauszuköpfen, kann aber nicht verhindern, dass das Leder letztlich in den Maschen zappelt.
89
22:32
Mascherano spielt aus dem Halbfeld mit gutem Auge einen überragenden Pass in die Tiefe durch die Beine von Recio in den Rücken der Abwehr genau in den Lauf von Sergi Roberto, der direkt abschliesst, aber am erneut überragend reagierenden Kameni scheitert.
87
22:28
Gelbe Karte für Javier Mascherano (FC Barcelona)
Mascherano bringt sich mit einer Bogenlampe an der Aussenlinie abermals selbst in Bedrängnis und sieht dann für einen Ellbogenwischer im Zweikampf mit Charles die nächste Gelbe.
85
22:26
Es geht in die letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit. Barca drückt, während die Hausherren kontern. Die haben Platz ohne Ende, schaffen es aber nicht ihre Gegenangriffe sauber auszuspielen. Sie bewegen sich natürlich auf einem schmalen Grat die endgültige Entscheidung zu suchen und nicht zu viel zu riskieren.
83
22:24
Einwechslung bei Málaga CF: Jony
83
22:24
Auswechslung bei Málaga CF: Juankar
82
22:23
Charles wird mit einem langen Ball von der linken Seite eingesetzt und kann von halbrechter Position aus 16 Metern abziehen. Er steht hier abermals erstaunlich frei, wobei sich bei den Gästen, die nun natürlich alles nach vorne werfen, verständlicherweise hinten Lücken auftun. Sein Flachschuss ist aber letztlich kein Problem für ter Stegen.
81
22:22
Gelbe Karte für Juankar (Málaga CF)
Juankar hält gegen den dribbelnden Messi im Mittelfeld und sieht dafür die nächste Gelbe.
80
22:21
Die nächste eklatante Fehlentscheidung von Manzano bringt Barcelona um einen Elfmeter: Sergi Roberto zieht von rechts nach innen und wird von Charles und Luis Hernández per Sandwichtackling deutlich im Sechzehner zu Fall gebracht. Der Schiedsrichrer entscheidet jedoch auf Freistoss, obwohl Roberto einen halben Meter im Strafraum stand.
76
22:17
Sandro verlässt den Platz und das ganze Stadion huldigt dem Torschützen mit "Sandro, Sandro"-Sprechchören. Für ihn soll Charles vorne nochmal für Betrieb sorgen.
75
22:17
Einwechslung bei Málaga CF: Charles
75
22:17
Der FC Málaga wird in Überzahl in der Offensive wieder mutiger und stellt ein ums andere Mal unter Beweis, dass die Abwehr der Gäste alles andere als sattelfest wirkt. Die Katalanen hingegen drohen ganz wichtige Punkte im Titelkampf zu verlieren.
75
22:17
Auswechslung bei Málaga CF: Sandro
73
22:16
Es wird immer unübersichtlicher und auch das Schiedsrichtergespann bekommt zunehmend Probleme. Zunächst wird Peñaranda zu Unrecht aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen, dann wird Pablo Fornals an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht und es gibt Freistoss statt Elfmeter. Das war ganz eng. Der Freistoss landet unterdessen direkt in der Mauer.
69
22:10
Gelbe Karte für Adalberto Peñaranda (Málaga CF)
Peñaranda schubst Umtiti, der theatralisch zu Boden geht. Das ist eine harte Gelbe Karte. Die Partie wird unterdessen immer hitziger.
68
22:09
Umgekehrte Vorzeichen im Vergleich zum Hinspiel, diesmal muss Barcelona über 20 Minuten in Unterzahl agieren, was das Bemühen um den Ausgleichstreffer natürlich nicht erleichtert.
67
22:07
Einwechslung bei Málaga CF: Adalberto Peñaranda
67
22:07
Auswechslung bei Málaga CF: Juanpi Añor
65
22:07
Rote Karte für Neymar (FC Barcelona)
Der bereits verwarnte Neymar tritt völlig übermotiviert Llorente an der gegnerischen Eckfahne von hinten in die Beine. Manzano nestelt an der Hosentasche und alle gehen von der zweiten Gelben aus, allerdings zeigt er dem Brasilianer allem Anschein nach direkt Rot. Das wäre eine überharte Entscheidung, allerdings scheinen auch die Statistiker verwirrt zu sein. Die Fernsehbilder blenden zunächst eine Gelb-Rote Karte ein, um dies dann später zu einer Roten zu korrigieren. Neymar reagiert unterdessen nur mit einem süffisanten Lächeln, obwohl er seiner Mannschaft einen Bärendienst erweist.
64
22:06
Juanpi Añor kann diesmal mit links abziehen und jagt den Ball aus 18 Metern nur knapp über die Latte. Auf der anderen Seite flankt Suárez gegen einen herausgerückten Kameni in die Mitte. Dort kommt Busquets zum Kopfball, schafft es aber nicht die Kugel aufs leere Tor zu drücken.
61
22:01
Dass Luis Enrique weiterhin mit dem Spiel seiner Mannschaft hadert, wird daran deutlich, dass er schon nach 60 Minuten seinen dritten Wechsel vornimmt. Paco Alcácer soll für noch mehr Power in der Offensive sorgen. Der ausgewechselte André Gomes konnte heute nicht überzeugen.
60
22:01
Einwechslung bei FC Barcelona: Paco Alcácer
60
22:01
Auswechslung bei FC Barcelona: André Gomes
60
22:00
Jordi Alba schlägt den Ball in die Mitte. Dort nimmt Suárez den Ball mit der Brust an und er steckt durch auf Neymar. Der Brasilianer wird jedoch nach aussen abgedrängt und versucht es dann mit einer Flanke. Die Kugel klatscht an den Aussenpfosten, der von dort ins Aus fliegt. Das hatte Keeper Kameni jedoch frühzeitig erkannt.
57
21:58
Iniesta lässt sich von Pablo Fornals den Ball klauen. Der kann Meter machen und setzt Sandro auf der linken Seite ein. Sandro hebt den Kopf und findet Juanpi Añor im Sechzehner. Der schliesst mit seinem schwachen rechten Fuss ab, sodass ter Stegen den Schuss letztlich ohne Probleme abwehren kann. Da war deutlich mehr drin.
54
21:55
Camacho fliegt gegen Messi mit einer Grätsche ein. Das sieht zunächst übel aus, Messi war aber bereits vorher in Antizipation der Attacke zu Boden gegangen. Camacho riskiert bei der Aktion viel, da er den Argentinier aber nicht direkt trifft, ist es wohl in Ordnung, dass die Karte des Schiedsrichters stecken bleibt.
53
21:55
Die Offensivbemühungen der Hausherren laufen immer nach ähnlichem Muster und zwar, dass Sandro gegen eine hoch stehende Abwehr in die Tiefe geschickt wird. Diesmal hat Mascherano aber aufgepasst und ist vor dem Angreifer am Ball.
50
21:51
Wieder holt Messi einen Freistoss in gefährlicher Position raus, diesmal gegen Camacho, der ihn über die Klinge springen lässt. Messi tritt erneut an und schiesst diesmal weit über das Tor. Es ist und bleibt nicht Messis Partie, der nach dem Versuch mit hängendem Kopf über den Platz läuft.
49
21:50
Juankar lässt auf der linken Seite Mascherano am Sechzehnerrand alt aussehen und überwindet den Argentinier mit einem Bauerntrick. Danach spielt er einen Querpass in die Mitte, den Umtiti aber in höchster Not per Grätsche abwehren kann. Umtiti macht bislang in der Gäste-Defensive den besten Eindruck, das hätte ganz brenzlig werden können.
47
21:49
Luis Enrique war mit dem Spiel seiner Mannschaft alles andere als zufrieden und nimmt in der Pause einen Doppelwechsel vor. Für den schwachen Mathieu kommt Sergi Roberto für die rechte Seite. Dafür rückt Mascherano wieder in die Innenverteidgung. Zudem kommt Iniesta für Denis Suárez und soll das Spiel seiner Mannschaft ordnen.
46
21:49
Einwechslung bei FC Barcelona: Sergi Roberto
46
21:49
Einwechslung bei FC Barcelona: Iniesta
46
21:48
Auswechslung bei FC Barcelona: Jérémy Mathieu
46
21:48
Auswechslung bei FC Barcelona: Denis Suárez
46
21:48
Und weiter geht's, die Kugel rollt wieder im La Rosaleda!
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:40
Halbzeitfazit:
Der FC Málaga führt nach einer ungewöhnlichen ersten Hälfte mit 1:0 gegen den grossen Favoriten aus Barcelona. Die Katalanen hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz und kontrollierten über weite Strecken das Spielgeschehen, liessen aber oftmals die sonst übliche Passgenauigkeit vermissen. Die grösste Chance hatte Luis Suárez nach einer Viertelstunde und einem tollen Pass von Jordi Alba, die jedoch von Keeper Kameni überragend pariert wurde. Ansonsten ging der Matchplan der Hausherren voll auf, die sich auf kompakte Abwehrarbeit und gelegentliche offensive Nadelstiche konzentrierten. Gerade nach vorne gelang ihnen jedoch lange zu wenig, bis Mathieu sich gegen Sandro völlig verspekulierte und dem Angreifer dadurch ermöglichte alleine auf Keeper ter Stegen zuzugehen. Der Ex-Barca-Akteur liess sich nicht zweimal bitten und schloss ins kurze Eck ab. Die Katalanen spielten danach wütend nach vorne, jedoch ohne wirkliche Gefahr auszustrahlen. Bahnt sich hier die grosse Überraschung an? Von den Blaugrana muss mehr kommen, wenn sie diese Partie drehen und sich die Tabellenführung holen wollen. Es ist also für unerwartet grosse Spannung gesorgt, bis gleich!
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
44
21:30
Gelbe Karte für Recio (Málaga CF)
Recio hält Messi im Mittelfeld am Trikot, um einen Angriff zu unterbinden und sieht dafür die nächste Gelbe Karte.
44
21:29
Neymar bemüht sich immer wieder über links Druck zu machen und ist einer der aktivsten Akteure, aber es bleibt dabei, die Gäste wirken etwas von der Rolle und spielen ungewohnt viele Fehlpässe. Vor allem über rechts kommt zu wenig.
42
21:27
Juanpi Añor versucht es mal mit einem Distanzschuss von halblinks. Der segelt jedoch deutlich über das Tor, ohne dass ter Stegen eingreifen muss.
40
21:26
Der FC Barcelona greift nun mit Wut im Bauch an, es fehlt jedoch an Struktur im Offensivspiel. Seit der Grosschance von Suárez in der 16. Minute kamen die Blaugrana nicht mehr deutlich vor den Kasten von Kameni.
37
21:22
Gelbe Karte für Federico Ricca (Málaga CF)
Ricca tritt Umtiti völlig unnötig an der Aussenlinie mit beiden Beinen voran auf die Knöchel und sieht dafür zurecht Gelb.
35
21:21
Bahnt sich hier die grosse Überraschung an? In der neu formierten Abwehr der Katalanen passt jedenfalls einiges nicht so recht zusammen und weder Mascherano noch Mathieu können mit Tempo glänzen.
34
21:19
Gelbe Karte für Samuel Umtiti (FC Barcelona)
32
21:18
Tooor für Málaga CF, 1:0 durch Sandro
Die Hausherren erzielen die Führung aus dem Nichts! Ausgerechnet der Ex-Barça-Akteur Sandro wird durch einen feinen Pass aus der Abwehr von Juankar in die Tiefe geschickt. Mathieu fordert an der Mittellinie stehend Abseits und kommt dann Sandro nicht hinterher. Der läuft aus halblinker Position alleine auf ter Stegen zu und schliesst eiskalt ins kurze Eck ab. Der Treffer ist jedoch zweifellos regulär, Sandro war knapp in der eigenen Hälfte gestartet und Mathieu stand zusätzlich im Moment der Ballabgabe auch noch deutlich näher zum eigenen Tor als der Angreifer. Hier hätte sich der Franzose besser mal aufs Verteidigen statt aufs Reklamieren konzentriert.
30
21:16
Der bislang unauffällige Messi zieht zum ersten Mal das Tempo und an steckt am Sechzehner die Kugel stark durch auf André Gomes. Der sieht schon die Riesengelegenheit vor sich, wird dann aber von Rosales angerempelt, der so vor ihm am Ball ist. Die Gäste wollen einen Elfmeter haben, das war jedoch starker Körpereinsatz im Rahmen des Erlaubten.
27
21:13
Málaga wird etwas aktiver und wird dazu von einer etwas sorglos agierenden Gästeabwehr eingeladen. Jordi Alba zwingt André Gomes mit einem ungenauen Anspiel in den Zweikampf und dem bleibt nichts anderes übrig als seinen Gegenspieler zu foulen. Die Hausherren können den Freistoss in der gegnerischen Hälfte jedoch nicht verwerten, sondern schlagen ihn direkt ins Toraus.
26
21:12
Gelbe Karte für Neymar (FC Barcelona)
Der Brasilianer sieht Gelb dafür, dass er sich die Schuhe aufreizend lange ausgerechnet unmittelbar vor einem ruhenden Ball stehend bindet, um damit die schnelle Ausführung eines Freistosses der Malaguistas zu unterbinden.
24
21:11
ter Stegen bringt sich völlig ohne Not selbst in Bedrängnis: Er versucht nach einem Rückpass von hinten raus zu spielen, schiebt die Kugel aber Reccio vor die Füsse. Der versucht direkt aufs Tor zu schiessen, verfehlt den Kasten aber um ein gutes Stück.
21
21:05
Messi wird von Ricca kurz vor dem Sechzehner gelegt und das gibt eine klasse Freistossposition für die Blaugrana in etwa 25 Metern Torentfernung. Messi legt sich die Kugel selbst zurecht und zirkelt sie über die Mauer. Allerdings auch knapp über den Querbalken.
20
21:04
Das Offensivspiel von Málaga liegt noch brach. Sandro hängt vorne bislang völlig in der Luft und konnte sich noch nicht in Szene setzen, geschweige denn mal in aussichtsreicher Position an den Ball kommen.
19
21:04
Suárez läuft wieder runder und wird auf dem rechten Flügel in die Tiefe geschickt. Er hebt den Kopf und schlägt den Ball nach innen. Dort ist jedoch abermals Kameni hellwach und kann sich die Kugel schnappen.
16
21:02
Riesenparade von Kameni! Es wird zum ersten Mal gefährlich und Kameni muss sofort sein gesamtes Können auspacken. Jordi Alba setzt Suárez mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte ein. Der Stürmer war auf der gleichen Höhe mit den Innenverteidigern gestartet und ist von diesen nicht zu halten. Er nimmt die Kugel überragend mit der Brust an und schliesst danach im Sechzehner sofort mit dem zweiten Kontakt ab. Der herausgerückte Kameni reagiert aber klasse und kann das Leder mit einer Hand und einem tollen Reflex abwehren.
14
20:59
Und Suárez echauffiert sich weiter: Diesmal wird zu Unrecht Abseits gepfiffen, nachdem Messi ihn im Sechzehner angespielt hatte. Das war mindestens gleiche Höhe.
13
20:58
Luis Suárez regt sich auf, da er gleich in zwei Situation trotz deutlichen Kontakts keinen Freistoss bekommt. Danach hinkt er offensichtlich über den Platz. Es bleibt abzuwarten, ob es für den Uruguayer weiter geht.
10
20:55
Die Partie plätschert ungewöhnlich für den FC Barcelona in den ersten zehn Minuten so dahin. Die Hausherren stehen tief und die Katalanen gehen bislang weder das ganz grosse Tempo noch grosses Risiko.
8
20:53
Gelbe Karte für Jordi Alba (FC Barcelona)
Neymar verdribbelt sich gegen Recio und tritt ihm danach beim Kampf um den Ball von hinten in die Beine. Es gibt zurecht Freistoss, Jordi Alba regt sich jedoch über den Pfiff auf und gerät mit Recio aneinander. Für einen Griff ins Gesicht bekommt der Aussenspieler dann eine frühe Gelbe Karte.
7
20:53
Eine spannende Frage wird sicherlich sein, inwiefern es André Gomes und Denis Suárez ohne die Platzhirsche Iniesta und Rakitić gelingen wird das Mittelfeld zu kontrollieren.
5
20:51
Die Gäste bemühen sich zu Beginn wie gewohnt um Ballkontrolle. Die Malaguistas hingegen konzentrieren sich zunächst darauf kompakt zu stehen und geschlossen zu verschieben, um die Räume für die Katalanen eng zu machen.
2
20:47
Wird es Barça gelingen den anstehenden Champions League-Kracher gegen Juventus auszublenden und eine konzentrierte Leistung abzurufen, oder gelingt Málaga die grosse Überraschung gegen den Favoriten?
1
20:46
Und los geht’s, die Kugel rollt in Málaga!
1
20:45
Spielbeginn
20:45
Die Teams betreten den Rasen des La Rosaleda. Es ist also alles angerichtet für einen tollen Fussballabend. Die Hausherren laufen in hellblau-weissen Trikots auf, die Gäste in dunkelvioletten Jerseys.
20:41
Die Partie leiten wird der international erfahrene, 33-jährige FIFA-Schiedsrichter Jesús Gil Manzano, der bereits seit fünf Spielzeiten in der Primera División pfeift. Unterstützt wird er dabei von seinen Assistenten Ángel Nevado Rodríguez und Javier Martínez Nicolás.
20:39
Lionel Messi steht kurz vor seinem nächsten Meilenstein. Nur noch vier Treffer fehlen dem Argentinier zu seinem 500. Pflichtspieltreffer für die Katalanen. Auch Neymar ist fleissig dabei Geschichte zu schreiben: Der Brasilianer hatte gegen Granada seinen 100. Pflichtspieltreffer für die Blaugrana erzielt und benötigte dafür sogar elf Spiele weniger als sein Sturmpartner.
20:36
Die Katalanen treten trotz des anstehenden Champions League-Duells gegen Juventus Turin im Angriff mit voller Kapelle an. Vorne stürmen Messi, Neymar und Suárez. Im Mittelfeld sollen Busquets, André Gomes und Denis Suárez die Fäden ziehen. Die Abwehr bilden Mascherano, Umtiti, Mathieu und Jordi Alba. Zwischen den Pfosten steht wie in dieser Saison gewohnt Nationalkeeper Marc-André ter Stegen. Lediglich Urgestein und Barça-Legende Andrés Iniesta nimmt zunächst auf der Bank Platz. Piqué und Rakitic bekommen dagegen eine Pause.
20:29
Nach der überraschenden 1:2-Niederlage gegen Deportivo La Coruña Mitte März sind die Katalanen zuletzt wieder ins Rollen gekommen und haben sowohl Valencia (4:2), Granada (4:1) als auch Sevilla (3:0) deutlich abgefertigt. Insbesondere der überzeugende Erfolg gegen die bislang so starken, aber in der ersten Halbzeit angesichts der Offensivpower der Blaugrana völlig überforderten Sevillistas durch einen Fallrückzieher von Suárez und einen Doppelpack von Messi liess die Konkurrenz aufhorchen.
20:24
Statistisch spielen die Katalanen abermals eine überragende Saison: Sie haben vor allem aufgrund des brandgefährlichen Angriffs rund um Messi, Neymar und Suárez die meisten Tore der Liga geschossen (88!) und nach Atlético Madrid und dem FC Villarreal die drittwenigsten kassiert (26). Nichtsdestotrotz liegen sie drei Punkte hinter Real Madrid, das sich ebenfalls keine Blösse gibt und erst zwei Niederlagen kassiert hat.
20:20
Der FC Barcelona wird heute sicherlich alles daran setzen als Sieger den Platz zu verlassen, hat er angesichts des Unentschiedens im Derbi madrileño am Nachmittag doch die Tabellenführung vor den Augen. Die Blaugrana könnten mit einem Dreier aufgrund der besseren Tordifferenz am grossen Rivalen Real vorbeiziehen, die Königlichen haben allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.
20:15
Vor allem Keeper Kameni war dabei der Turm in der Abwehrschlacht. Er steht auch heute wieder zwischen den Pfosten und soll die hochkarätigen Barça-Angreifer abermals zur Verzweiflung bringen. Im Sturmzentrum wirbelt Sandro Ramírez, der vor der Saison ausgerechnet von den Blaugrana zum FC Málaga kam, da er sich nicht gegen Messi und Co. durchsetzen konnte. Bei den Malaguistas hingegen läuft es für den Youngster, der in der laufenden Saison bereits zehn Tore erzielen konnte. Damit ist er mit Abstand der gefährlichste Angreifer der Gastgeber.
20:10
Hoffnung geben dürfte den Hausherren jedoch das Ergebnis gegen den FC Barcelona im Hinrundenspiel, als man den Katalanen im Camp Nou trotz zweier Roter Karten und langer Unterzahl mit dem Glück des Tüchtigen und grossem Kampf ein 0:0-Unentschieden abtrotzen konnte.
20:08
Durch den Auswärtsdreier gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf konnten die Malaguistas ihren Negativtrend vorerst stoppen und liegen nun mit 30 Zählern auf dem 15. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nun acht Zähler. Das Team von Trainer Michel tut sich insgesamt schwer damit Spiele zu gewinnen. Lediglich sieben Mal verliess man in der laufenden Saison als Sieger den Platz. Sowohl die vergleichsweise harmlose Offensive (34 Tore) als auch die wacklige Defensive (47 Gegentore) verhindern eine bessere Position in der Tabelle.
20:05
Der FC Málaga konnte im Jahr 2017 in 14 Ligaspielen lediglich zwei Siege einfahren. Die sportliche Krise hatte Anfang März den Cheftrainer Marcelo Romero den Job gekostet. Für ihn übernahm der Spanier Michel. Michel, als Spieler sechsmal spanischer Meister mit Real Madrid, erlebte ebenfalls einen Stotterstart mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden, konnte sein Team aber am vergangenen Spieltag zu einem dringend benötigten 1:0-Erfolg gegen Sporting Gijón coachen. Den Siegtreffer markierte Goalgetter Sandro in der 40. Minute nach Vorbereitung von Keko.
20:02
Ein herzliches Willkommen zum Samstagabendspiel am 31. Spieltag der Primera División! Der FC Málaga empfängt ab 20.45 Uhr den FC Barcelona im La Rosaleda. Während die Malaguistas zu Hause auf eine Überraschung spekulieren, will sich der Favorit aus Katalonien mit einem Auswärtsdreier die Tabellenführung holen.

Aktuelle Spiele

16.04.2017 16:15
Valencia CF
Valencia
0
0
Valencia CF
Sevilla FC
Sevilla
0
0
Sevilla FC
Beendet
16:15 Uhr
16.04.2017 18:30
Real Betis
Betis
2
1
Real Betis
SD Eibar
Eibar
0
0
SD Eibar
Beendet
18:30 Uhr
16.04.2017 20:45
Granada CF
Granada CF
0
0
Granada CF
Celta Vigo
RC Celta
3
1
Celta Vigo
Beendet
20:45 Uhr
17.04.2017 20:45
CD Alavés
Alavés
2
2
CD Alavés
Villarreal CF
Villarreal
1
0
Villarreal CF
Beendet
20:45 Uhr
21.04.2017 21:00
Sevilla FC
Sevilla
2
1
Sevilla FC
Granada CF
Granada CF
0
0
Granada CF
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

19.08.2016
Málaga CF
Málaga
1
0
Málaga CF
CA Osasuna
Osasuna
1
0
CA Osasuna
Beendet
20:45 Uhr
Deportivo La Coruña
Deportivo
2
0
Deportivo La Coruña
SD Eibar
Eibar
1
0
SD Eibar
Beendet
22:00 Uhr
20.08.2016
FC Barcelona
Barcelona
6
3
FC Barcelona
Real Betis
Betis
2
1
Real Betis
Beendet
18:15 Uhr
Granada CF
Granada CF
1
0
Granada CF
Villarreal CF
Villarreal
1
0
Villarreal CF
Beendet
20:15 Uhr
Sevilla FC
Sevilla
6
3
Sevilla FC
Espanyol Barcelona
Espanyol
4
3
Espanyol Barcelona
Beendet
22:15 Uhr
21.08.2016
Sporting Gijón
Sporting Gijón
2
0
Sporting Gijón
Athletic Bilbao
Athletic
1
0
Athletic Bilbao
Beendet
18:15 Uhr
Real Sociedad
Real Sociedad
0
0
Real Sociedad
Real Madrid
Real Madrid
3
2
Real Madrid
Beendet
20:15 Uhr
Atlético Madrid
Atlético
1
0
Atlético Madrid
CD Alavés
Alavés
1
0
CD Alavés
Beendet
22:15 Uhr
22.08.2016
Celta Vigo
RC Celta
0
0
Celta Vigo
CD Leganés
Leganés
1
0
CD Leganés
Beendet
20:00 Uhr
Valencia CF
Valencia
2
2
Valencia CF
UD Las Palmas
UD Las Palmas
4
3
UD Las Palmas
Beendet
22:00 Uhr