Ligue 1

RC Lens
0
0
RC Lens
AS Monaco
0
0
AS Monaco
Beendet
21:00 Uhr
90
22:54
Fazit:
Letztlich also trennen sich Lens und Monaco torlos, was einzig den Gästen zur Erfüllung ihrer Träume reicht. Aufgrund der parallelen 2:3-Niederlage von Lyon gegen Nizza verteidigen die Monegassen den 3. Tabellenplatz und dürfen in der Champions-League-Qualifikation antreten. Sollte Manchester United das Europa-League-Finale gewinnen, würde Monaco sogar direkt in der Gruppenphase der Königsklasse landen. Da das Team von Niko Kovač heute die eindeutig bessere Mannschaft war, geht das auch in Ordnung. Lens tat einfach zu wenig, um sich für die starke Saison zu belohnen. Die Offensive des Aufsteigers war lange Zeit gar nicht existent. In der letzten halben Stunde aber zeigten die Hausherren sehr wohl, dass mehr Potenzial vorhanden war. Plötzlich boten sich ein paar Gelegenheiten. Insgesamt aber investierten die Männer von Franck Haise zu wenig und verloren somit noch den 6. Platz, womit die Conference League ein Traum bleibt.
90
22:50
Spielende
90
22:50
Es tut sich nichts mehr. Monaco schaukelt das 0:0 über die Zeit und muss nun nach Lyon schauen. Und Lens hat nicht das Vermögen, hier noch einmal eine Schippe draufzulegen.
90
22:48
Damit haben beide Trainer ihr Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
90
22:48
Einwechslung bei AS Monaco: Pietro Pellegri
90
22:47
Auswechslung bei AS Monaco: Wissam Ben Yedder
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:47
Einwechslung bei AS Monaco: Axel Disasi
90
22:47
Auswechslung bei AS Monaco: Kevin Volland
89
22:46
Mittlerweile schauen die Monegassen offenbar nur noch nach Lyon, wo Olympique noch immer hinten liegt. Das genügt in der Form für Platz 3. Nach vorn geht in der Tabelle nichts mehr, weil Lille und PSG jeweils 2:0 führen.
89
22:44
Einwechslung bei RC Lens: Simon Banza
89
22:44
Auswechslung bei RC Lens: Facundo Medina
86
22:42
Einwechslung bei RC Lens: Gaël Kakuta
86
22:42
Auswechslung bei RC Lens: Yannick Cahuzac
85
22:41
Gelbe Karte für Guillermo Maripán (AS Monaco)
Wegen eines Fouls an Corentin Jean kassiert Guillermo Maripán seine siebte Gelbe Karte dieser Saison.
83
22:39
Inzwischen haben die Monegassen die Spielkontrolle zurück. Allerdings tut sich darüber hinaus nicht viel. Zug zum Tor entwickelt sich nicht mehr.
82
22:38
Gelbe Karte für Kevin Volland (AS Monaco)
Nahezu zeitgleich fängt sich Kevin Volland seine vierte Gelbe Karte in der Ligue 1 ein.
82
22:37
Gelbe Karte für Yannick Cahuzac (RC Lens)
Yannick Cahuzac bekommt ebenfalls ein Kärtchen ab, was dessen neunte Gelbe in dieser Spielzeit ist.
82
22:37
Gelbe Karte für Jonathan Clauss (RC Lens)
Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten werden einige Gelbe Karten verteilt. Jonathan Clauss sieht seine zweite in dieser Saison.
81
22:37
Noch immer keine Tore im Stade Bollaert-Delelis! Das 0:0 hilft aber nur Monaco, weil Nizza in Lyon noch immer mit 3:2 führt. Für die Europa-Träume von Lens ist das torlose Remis zu wenig.
79
22:36
Aleksandr Golovin tritt einen Freistoss für Monaco in den Sechzehner. Dort holt sich Wissam Ben Yedder den Kopfball und verfehlt damit den linken Torwinkel.
78
22:35
Einwechslung bei AS Monaco: Cesc Fàbregas
78
22:35
Auswechslung bei AS Monaco: Youssouf Fofana
76
22:34
Fofana an den Pfosten! Nach einem Querpass von Arnaud Kalimuendo nimmt Seko Fofana den Ball halblinks im Sechzehner gut mit, hat freie Bahn zum Tor und wuchte seinen Linksschuss aufs kurze Eck. Diese Rakete knallt gegen den linken Aussenpfosten.
74
22:29
Gelbe Karte für Facundo Medina (RC Lens)
An der Seitenlinie grätscht Facundo Medina rasant in die Beine von Krépin Diatta und verdient sich seine elfte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
73
22:29
Einwechslung bei RC Lens: Corentin Jean
73
22:29
Auswechslung bei RC Lens: Florian Sotoca
72
22:29
Einwechslung bei RC Lens: Arnaud Kalimuendo
72
22:28
Auswechslung bei RC Lens: Ignatius Ganago
72
22:28
Einwechslung bei AS Monaco: Krépin Diatta
72
22:27
Auswechslung bei AS Monaco: Gelson Martins
70
22:27
Vielleicht hilft den Monegassen die offensivere Ausrichtung des Gegner ja weiter. Eventuell eröffnen sich dadurch ein paar Räume.
68
22:26
Mit einem Mal haben die Hausherren ihren Offensivgeist entdeckt, spielen jetzt aktiv mit und halten sich so lange wie noch nie zuvor in der gegnerischen Hälfte auf.
66
22:23
Im Anschluss zischt eine Ecke, getreten von Jonathan Claus, von der rechten Seite gefährlich durch den Torraum. Florian Sotoca verlängert noch leicht per Kopf. Die Gäste müssen auf der Hut sein.
65
22:22
Im Gegenzug taucht urplötzlich Seko Fofana im Sechzehner auf, geht links an Benjamin Lecomte vorbei. Dann aber wird der Winkel zu spitz für einen Torabschluss. Das wäre beinahe der ultimative Schock für Monaco gewesen. Sekunden später schiesst Ignatius Ganago. Erstmals ist Benjamin Lecomte gefordert und pariert den Flachschuss auf rechte Eck.
64
22:21
In halblinker Position liegt der Ball zum Freistoss für Monaco bereit. Djibril Sidibé schiesst diesen aus gut 20 Metern direkt mit dem rechten Fuss, zielt dabei aber etwas zu hoch.
63
22:20
Nach sehr langer Zeit tauchen die Hausherren mal wieder in der gegnerischen Hälfte auf. Von einer Abschlusshandlung kann da aber keine Rede sein. Was Lens hier offensiv zeigt, ist erschütternd schwach.
61
22:18
Inzwischen liegt Lyon gegen Nizza mit 2:3 zurück. Das sind gute Nachrichten für die Monegassen, die aber weiter daran arbeiten, die Sache aus eigener Kraft zu regeln.
59
22:16
Im Kampf um den Ball rasseln Aleksandr Golovin und Jonathan Gradit nahe der Mittellinie zusammen. Letzter bekommt einen Schlag aufs Knie, was Schmerzen verursacht.
57
22:12
Beide Mannschaften haben das hier in der eigenen Hand, ihre Tabellenpositionen zu behaupten, müssen dafür aber gewinnen. Das gilt so natürlich für Monaco - auch wenn Lyon gerade den Ausgleich kassiert hat und damit auf Rang 4 verbleiben würde. Die Jungs von Niko Kovač dürfen sich aber natürlich nicht darauf verlassen, dass dies so bleibt.
55
22:11
Nach einer Balleroberung von Youssouf Fofana tief in der gegnerischen Hälfte kommt wenig später im Sechzehner Kevin Volland nach einem Zuspiel von Aurélien Tchouaméni zum Abschluss, bleibt mit seinem Linksschuss aber hängen.
52
22:09
Dann nimmt Youssouf Fofana aus der zweiten Reihe Mass. Der Rechtsschuss streicht nur knapp rechts an der Kiste vorbei, trifft das Hintertorgestänge und lässt den Kasten erzittern.
51
22:08
Wie im ersten Durchgang sorgt Djibril Sidibé für die erste Abschlusshandlung. Erneut handelt es sich um einen Distanzschuss - doch der zwingt Jean-Louis Leca bei Weitem nicht zum Eingreifen.
49
22:06
Doch am Spiel ändert sich nichts. Nach wie vor machen sich einzig die Gäste um die Partie verdient, wollen ihre Pläne in die Tat umsetzen und ihre Ziele realisieren.
48
22:05
Sollte Lens so weiterspielen wie bisher, erübrigt sich jeder Blick auf die anderen Plätze. Derart mutlos wird man den 6. Platz nicht behaupten, Rennes ist bereits vorbei. So wird das nichts mit Europa. Aber auch hier würde dem Team von Franck Haise ein Treffer genügen, dann sähe die Feld auf einmal wieder rosig aus.
47
22:03
Lille lässt sich den Meistertitel offenbar nicht mehr nehmen, führt in Angers mit 2:0. Auch PSG liegt vorn. Darum also müssen sich die Monegassen nicht scheren. Vielmehr geht der Blick nach Lyon. Olympique führt und würde damit an Monaco vorbei auf Platz 3 springen. Es muss also ein Tor her für die Männer von Niko Kovač.
46
22:01
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:51
Halbzeitfazit:
Noch sind keine Tore gefallen im Stade Bollaert-Delelis zwischen RC Lens und AS Monaco. Und das ist für beide zu wenig. Weder würden die Gäste ihren dritten noch die Hausherren ihren sechsten Platz behaupten. Letztere taten allerdings auch nicht wirklich etwas dafür. Die Nordfranzosen waren offensiv beinahe gar nicht existent. Ein Schuss wurde statistisch erfasst – und der war vollkommen harmlos. Ums Spiel machte sich ausnahmslos Monaco verdient. Die Männer von Niko Kovač besassen genügend erstklassige Chancen, um die Partie in die gewünschte Richtung zu bewegen. Nur nutzten die Monegassen bislang keine davon. Und das sorgte dafür, dass den Gästen zuletzt etwas der Schwung verlorenging.
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
21:45
Einer der seltenen offensiven Ausflüge der Hausherren führt Ignatius Ganago an die linke Strafraumgrenze. Dort rutscht der Angreifer aus, bekommt dennoch den Pass ins Zentrum hin. Der nachrückende Cheick Doucouré schiesst umgehend, doch auch der Ball rollt weit rechts am Gehäuse von Benjamin Lecomte vorbei. Dann wird ohnehin noch eine Abseitsposition von Ganago geahndet, der Schuss also findet nicht einmal Eingang in die Statistik.
42
21:43
Lyon liegt gegen Nizza wieder vorn. Damit rutscht Monaco auf Platz 4 ab. Für die Champions League benötigen die Monegassen nun zwingend ein Tor.
41
21:42
Bis zur Ausführung dieser Standardsituation dauert es ein wenig. Dann versucht es Wissam Ben Yedder aus halblinker Position direkt. Das aber geht völlig schief. Es kommt ein Kullerball heraus, der deutlich links an der Kiste vorbeirollt.
40
21:41
Nach einem Handspiel von Cheick Doucouré bekommen die Gäste einen Freistoss in verheissungsvoller Position zugesprochen. Etwa 21 Meter sind es bis zum Tor.
37
21:39
Inzwischen führt auch PSG in Brest. Das monegassische Wunder im Titelrennen scheint auszubleiben. Die Konzentration also sollte darauf gerichtet sein, Rang 3 zu behaupten.
35
21:37
Nun sorgen auf der Gegenseite Gelson Martins und Wissam Ben Yedder für Unruhe im Sechzehner. Letzterer bringt rechts in der Box einen strammen Flachschuss an. Auf der Linie rettet ein Feldspieler der Gastgeber. Allerdings ertönt dann richtigerweise der Abseitspfiff.
33
21:35
Jetzt bekommen wir den ersten Torabschluss der Hausherren zu sehen. Der Linksschuss von Ignatius Ganago wäre nicht der Rede wert, geht der doch deutlich rechts am Tor vorbei. Doch aufgrund des Seltenheitswertes sei der Versuch an dieser Stelle auch erwähnt.
32
21:33
Lyon hat sich gegen Nizza den Ausgleich eingefangen, was Monaco zurück auf Platz 3 der Tabelle bringt.
30
21:32
Leca pariert Vollands Schuss! Durch die Mitte sucht Gelson Martins den Weg in die Box, geht kurz davor zu Boden. Während einige auf den Freistosspfiff warten, fackelt Kevin Volland nicht lange, zieht aus etwa 14 Metern mit dem rechten Fuss ab. Den Schuss aufs linke Eck pariert Jean-Louis Leca stark.
26
21:30
Folglich sind hier beide Mannschaften gefordert, doch einzig Monaco beherzigt das. Verstärkt erarbeiten sich die Jungs von Niko Kovač inzwischen Eckbälle. Noch bleiben all diese Standards ohne Ertrag.
24
21:28
Unterdessen führt auch Rennes gegen Nîmes mit 1:0, was schlechte Nachrichten für Lens sind. Europäischen Fussball würde es in der kommenden Saison damit im Stade Bollaert-Delelis nicht geben.
22
21:26
Weiterhin sind die Gäste die eindeutig tonangebende Mannschaft. Es geht nur in eine Richtung. Und Lens ist ausnahmslos defensiv beschäftigt.
20
21:22
Grosschance für Monaco! Blendend spielt Kevin Volland aus dem Zentrum Wissam Ben Yedder frei. Halbrechts in der Box muss der Sturmpartner nur noch veredeln. Der Weg ins kurze Eck ist völlig frei, doch der französische Nationalangreifer schiesst mit dem rechten Fuss aus sieben Metern haarscharf am rechten Pfosten vorbei.
19
21:21
Rechts in der Box kommt Gelson Martins frei zum Schuss, visiert mit dem rechten Fuss das kurze Eck an. Jean-Louis Leca ist blitzschnell unten und pariert gut. Das zieht die erste monegassische Ecke dieser Partie nach sich, die aber nicht viel einbringt.
17
21:19
Schlechte Kunde kommt nun auch aus Lyon, wo Olympique mit 1:0 gegen Nizza in Führung gegangen ist und damit an Monaco vorbei auf Rang 3 springt.
15
21:17
Dann treten die Hausherren erstmals in Erscheinung. Lens erarbeitet sich den allerersten Eckstoss dieser Partie. Damit allerdings wissen die Nordfranzosen nichts anzufangen.
14
21:16
Lille führt in Angers übrigens mit 1:0 und würde den Meistertitel damit aus eigener Kraft unter Dach und Fach bringen.
13
21:15
Kevin Volland spielt einen genialen Pass durchs Zentrum in die Spitze. Wissam Ben Yedder geht frei durch, muss aber schnell handeln, weil ihm Jean-Louis Leca entgegenstürmt. So bekommt der Angreifer den Ball mit dem linken Fuss zwar am Keeper, aber letztlich auch am Tor vorbei gespitzelt.
11
21:13
Jetzt geht es genau anders rum. Benoît Badiashile schlägt einen langen Ball auf Aleksandr Golovin, der links im Strafraum den Abschluss sucht. Der Rechtsschuss verfehlt das kurze Eck.
9
21:11
Erst jetzt wird die Begegnung mittels Freistoss fortgesetzt. Von der linken Seite tritt Aleksandr Golovin den Ball hoch in den Sechzehner. Auf Höhe des zweiten Pfostens taucht Benoît Badiashile ganz frei auf und setzt seinen Kopfballaufsetzer in die Maschen. Doch der Pfiff ertönt sofort. Abseits - klare Sache!
7
21:09
Cheick Doucouré gelangt zu spät in den Zweikampf und steigt Aurélien Tchouaméni übel auf den Fuss. Das bereitet diesem gehörige Schmerzen. Eine Behandlungsunterbrechung ist unumgänglich.
5
21:08
Von Lens ist weiterhin kaum etwas zu sehen. Der Aufsteiger ist selten am Ball - und dann auch immer nur sehr kurzzeitig. Es spielt einzig und allein Monaco.
3
21:07
Einen ersten Torschuss bringt Djibril Sidibé aus der zweiten Reihe an. Mit dem rechten Fuss zielt der 28-Jährige zu mittig, was Jean-Louis Leca auf den Plan ruft.
2
21:04
Bedächtig gehen beide Mannschaften die Partie an. Fürs Erste haben die Gäste mehr vom Spiel, führen den Ball überwiegend in den eigenen Reihen.
1
21:03
Bei 14 Grad und nur locker bewölktem Himmel herrschen im Département Pas-de-Calais gute Bedingungen. Der hervorragend bespielbare Rasen trägt seinen Teil dazu bei.
1
21:01
Spielbeginn
20:56
Übrigens ging die Hinrundenpartie Mitte Dezember im Stade Louis II mit 3:0 klar an Lens. In der letzten gemeinsamen Spielzeit gewann Monaco das Auswärtsspiel mit 3:0, das ist gut sechs Jahre eher. Den letzten Heimpunkt ergatterten die Nordfranzosen gegen die Monegassen 2011 in der Ligue 2 (2:2). Siegreich war Lens gegen Monaco zu Hause letztmals 2010 – da aber wieder in der höchsten französischen Spielklasse (3:0).
20:54
Eine bessere Ausgangsposition verspielten die Nordfranzosen zuletzt mit drei Pleiten in Folge. Seit etwa dreieinhalb Stunden Spielzeit ist Lens ohne eigenen Treffer. Den letzten Sieg fuhr der Aufsteiger vor genau vier Wochen zu Hause gegen Nîmes Olympique ein (2:1). Und heute ist die beste Rückrundenmannschaft der Liga im Stade Bollaert-Delelis zu Gast. Im März und April hatten die Monegassen eine Phase von sechs Partien ohne Gegentreffer. Dann setzte es Anfang des Monats daheim ein 2:3 gegen Lyon. Danach fand das Team aus dem Fürstentum mit Siegen in Reims (1:0) und gegen Rennes (2:1) wieder in die Spur. Die letzte Auswärtsniederlage geht auf Anfang März zurück – ein 0:1 in Strasbourg. Seither wurden alle vier Ligaspiele in der Fremde zu Null gewonnen. Allerdings muss Monaco die Niederlage im Pokalfinale wegstecken. Dort zog man am Mittwoch gegen PSG den Kürzeren (0:2).
20:36
Von den drei verbliebenen Meisterschaftsanwärtern besitzt Monaco die geringsten Chancen. Drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Lille und die um sechs Tore schlechtere Tordifferenz machen die drittplatzierten Monegassen zum Aussenseiter im Titelrennen. Einen eigenen deutlichen Sieg vorausgesetzt, müsste neben dem Spitzenreiter auch noch Paris Saint-Germain verlieren. Der Titelverteidiger ist als Zweiter um zwei Zähler voraus. Liefern muss Monaco ohnehin, um zumindest den 3. Platz zu verteidigen, der einen Platz in der 3. Qualifikationsrunde der Königsklasse verspricht. Lyon lauert als Vierter mit nur einem Pünktchen Rückstand. Auf der Gegenseite geht es für Lens noch ums internationale Geschäft. Als Sechster befindet man sich derzeit auf Kurs Conference League, müsste den Platz nach hinten gegen Stade Rennes absichern. Der Abstand jedoch beträgt lediglich einen Punkt. Allerdings bestehen auch noch rechnerische Chancen auf Rang 5 und die Europa-League. Da aber wären gegenüber Olympique Marseille drei Punkte und sechs Tore aufzuholen.
20:19
Im Vergleich zum vergangenen Spieltag nimmt Franck Haise auf Seiten der Hausherren drei Veränderungen vor. Anstelle von Ismaël Boura, Gaël Kakuta und Simon Banza, die heute alle auf der Bank Platz nehmen werden, rücken Massadio Haïdara, Yannick Cahuzac und Florian Sotoca in die Startelf von Lens. Bei den Gästen sind seit dem Pokalfinale am Mittwoch vier Tage vergangenen. Benjamin Lecomte kehrt zwischen die Pfosten zurück. Dafür muss Radosław Majecki weichen. Darüber hinaus setzt Niko Kovač Axel Disasi und Ruben Aguilar auf die Bank. In Monacos Anfangsformation rücken dafür Benoît Badiashile und Gelson Martins.
20:05
Herzlich willkommen zum 38. und letzten Spieltag in der Ligue 1! In zehn parallelen Begegnungen findet die französische Liga heute ab 21:00 Uhr ihren Abschluss. Drei Partien sind im Kampf um den Meistertitel noch relevant. Eine davon bestreiten RC Lens und AS Monaco gegeneinander.

Aktuelle Spiele

23.05.2021 21:00
Angers SCO
Angers
1
0
Angers SCO
Lille OSC
Lille
2
2
Lille OSC
Beendet
21:00 Uhr
Stade Brest
Stade Brest
0
0
Stade Brest
Paris Saint-Germain
Paris SG
2
1
Paris Saint-Germain
Beendet
21:00 Uhr
RC Lens
RC Lens
0
0
RC Lens
AS Monaco
AS Monaco
0
0
AS Monaco
Beendet
21:00 Uhr
Olympique Lyon
Olympique Lyon
2
2
Olympique Lyon
OGC Nice
Nice
3
1
OGC Nice
Beendet
21:00 Uhr
FC Metz
Metz
1
0
FC Metz
Olympique Marseille
Marseille
1
0
Olympique Marseille
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - 38. Spieltag

21.08.2020
Girondins Bordeaux
Bordeaux
0
0
Girondins Bordeaux
FC Nantes
FC Nantes
0
0
FC Nantes
Beendet
19:00 Uhr
22.08.2020
Dijon FCO
Dijon FCO
0
0
Dijon FCO
Angers SCO
Angers
1
1
Angers SCO
Beendet
17:00 Uhr
Lille OSC
Lille
1
1
Lille OSC
Stade Rennes
Rennes
1
0
Stade Rennes
Beendet
21:00 Uhr
23.08.2020
AS Monaco
AS Monaco
2
1
AS Monaco
Stade Reims
Stade Reims
2
2
Stade Reims
Beendet
13:00 Uhr
FC Lorient
Lorient
3
0
FC Lorient
RC Strasbourg
Strasbourg
1
1
RC Strasbourg
Beendet
15:00 Uhr
Nîmes Olympique
Nîmes
4
2
Nîmes Olympique
Stade Brest
Stade Brest
0
0
Stade Brest
Beendet
15:00 Uhr
OGC Nice
Nice
2
1
OGC Nice
RC Lens
RC Lens
1
1
RC Lens
Beendet
17:00 Uhr
15.09.2020
Montpellier HSC
Montpellier
2
1
Montpellier HSC
Olympique Lyon
Olympique Lyon
1
0
Olympique Lyon
Beendet
21:00 Uhr
16.09.2020
Paris Saint-Germain
Paris SG
1
0
Paris Saint-Germain
FC Metz
Metz
0
0
FC Metz
Beendet
21:00 Uhr
17.09.2020
Olympique Marseille
Marseille
0
0
Olympique Marseille
AS Saint-Étienne
Saint-Étienne
2
1
AS Saint-Étienne
Beendet
21:00 Uhr