WM

Frankreich
1
1
Frankreich
England
0
0
England
Beendet
19:00 Uhr
Frankreich:
29'
Le Sommer
 / England:
Mehr
    90
    20:52
    Fazit:
    Frankreich gelingt der Start in diese Fussball-WM, doch über die Art und Weise muss gesprochen werden. Es war eine unterirdische Partie zweier schwacher Mannschaften. Und das, obwohl beide durchaus Titelambitionen hegen. Am Ende reicht den Französinnen der Treffer aus der 29. Minute durch Eugénie Le Sommer. Seit 41 Jahren sind "Les Bleues" damit ohne Niederlage gegen die "Three Lionesses". Ein glanzloser Arbeitssieg für den WM-Vierten von 2011. Schönen Abend noch!
    90
    20:50
    Spielende
    90
    20:47
    Mit Ablauf der regulären Spielzeit kommen die Engländerinnen doch nochmal nach vorne. Aluko bietet sich vom linken Strafraumeck die Schusschance, doch der Ball fliegt auf die Tribüne. Trotzdem scheinen die "Three Lionesses" noch einmal etwas zu wagen. Besser spät als nie. Vier Minuten gibt es als Nachspielzeit.
    87
    20:44
    Der letzte Wechsel der Partie: Die 20-jährige Claire Lavogez kommt für Louisa Nécib. Und so ein Wechsel ist dann schon ein Highlight in einem äusserst faden Spiel.
    87
    20:43
    Einwechslung bei Frankreich: Claire Lavogez
    87
    20:43
    Auswechslung bei Frankreich: Louisa Nécib
    84
    20:40
    Bussaglia fasst sich nun mal immerhin ein Herz und zieht aus 30 Metern einfach mal ab. Zwei Meter vorbei. Bardsley muss nicht eingreifen. Die Zuschauer sind inzwischen aber für alles dankbar und spendieren dafür einen ordentlichen Applaus. Mehr aber auch nicht.
    81
    20:38
    Die Torschützin des bislang einzigen Tores geht nach ordentlicher Leistung vom Platz. Ersetzt wird sie durch Élise Bussaglia. Ist aber reichlich zweifelhaft ob sie das Spiel der Französinnen noch erheblich beeinflussen kann. Zumal Bussaglia eine defensive Mittelfeldspielerin ist.
    81
    20:37
    Einwechslung bei Frankreich: Élise Bussaglia
    81
    20:36
    Auswechslung bei Frankreich: Eugénie Le Sommer
    79
    20:35
    Die Französinnen lassen den Ball gemächlich durch die eigenen Reihen laufen. England ist nahezu chancenlos und kann selbst gegen schwache Blaue nichts ausrichten. Ein ernüchternder Auftritt beider Teams.
    76
    20:32
    Letzter Wechsel bei den "Three Lionesses": Die gelbverwarnte Katie Chapman geht vom Feld. Für sie ist nun Jade Moore neu dabei.
    76
    20:32
    Einwechslung bei England: Jade Moore
    76
    20:32
    Auswechslung bei England: Katie Chapman
    75
    20:31
    Schöner Schuss von Le Sommer aus der Distanz. Weit vorbei. In einem Duell zweier schwacher Mannschaften sind die Französinnen etwas besser. So wird das für beide nichts mit dem Titel.
    72
    20:28
    Nun wechselt auch Philippe Bergerôo zum ersten Mal: Kenza Dali kommt für die unauffällig agierende Élodie Thomis.
    71
    20:28
    Einwechslung bei Frankreich: Kenza Dali
    71
    20:27
    Auswechslung bei Frankreich: Élodie Thomis
    70
    20:27
    Da hat Abily Glück, dass sie dafür keine Gelbe Karte sieht! Die Französin räumt Bassett im englischen Strafraum klar mit dem Ellenbogen um, schiesst dann auch noch die am Boden liegende Houghton an. Da muss die Angreiferin eigentlich verwarnt werden.
    69
    20:25
    Die Marschroute von Mark Sampson ist klar: Mit Fran Kirby kommt eine Stürmerin für Verteidigerin Alex Scott. Es muss einfach mehr Torgefahr entwickelt werden. Ansonsten gehen die Engländerinnen als Verliererinnen vom Feld.
    68
    20:24
    Einwechslung bei England: Fran Kirby
    68
    20:24
    Auswechslung bei England: Alex Scott
    67
    20:23
    Der folgende Freistoss aus dem rechten Halbfeld segelt in den Strafraum der "Three Lionesses". Dort fliegen aber mit Renard, Le Sommer und Georges aber gleich drei Französinnen an der Kugel vorbei. Da war mehr drin für die Mannschaft aus der "Grande Nation".
    66
    20:22
    Gelbe Karte für Katie Chapman (England)
    Taktisches Foul von Chapman an Le Sommer im Mittelfeld. Dafür sieht die Engländerin die erste Gelbe Karte der Partie.
    63
    20:20
    Das Spiel plätschert derzeit äusserst ereignislos vor sich hin. Frankreich tut nicht mehr als nötig, England kann wohl nicht mehr zeigen. Bis jetzt wird diese Partie nicht in die Geschichtsbücher eingehen.
    60
    20:17
    Erster Wechsel von Mark Sampson, es muss sich ja auch etwas tun: Toni Duggan kommt für Ellen White im Mittelfeld. Von der Ausgewechselten war überhaupt nichts zu sehen.
    60
    20:16
    Einwechslung bei England: Toni Duggan
    60
    20:16
    Auswechslung bei England: Ellen White
    57
    20:13
    Ecke nun mal für die Damen von der Insel. Jill Scott kommt nach der Hereingabe aus elf Metern zum Schuss, setzt ihn aber genau auf Sarah Bouhaddi. Die Torfrau der "Bleues" kann sicher halten. Da war nicht genügend Kraft dahinter.
    55
    20:12
    Eugénie Le Sommer hat mit Abstand die meisten Schüsse auf ihrem Konto. Thomis dringt über den rechten Flügel in die Mitte, findet mit ihrem hohen Ball Le Sommer links im Sechzehner. Die Stürmerin zieht sofort per Seitfallzieher ab. Klar drüber. Trotzdem: Die Französinnen sind bis jetzt einfach die eindeutig zielstrebigere Mannschaft.
    52
    20:08
    Gut aufgepasst von Bardsley. Nach einem Abschlag von Frankreichs Torfrau Bouhaddi verlängert Thiney im Mittelfeld mit dem Kopf in den Lauf von Thomis. Beinahe kommt die Stürmerin vor Bardsley an den Ball, doch die Torfrau der Engländerinnen behält kühlen Kopf und kann mit dem Fuss klären.
    50
    20:07
    England kommt besser aus der Kabine, verlagert das Spiel in die Hälfte Frankreichs. Doch wirklich etwas dabei herum kommt da nicht. Die "Three Lionesses" hofften im Vorfeld der WM ja auch auf den Titel. Viel zu sehen ist davon derzeit aber noch nicht.
    47
    20:03
    Die Französinnen machen sofort gut weiter! Thiney behauptet den Ball stark links im Mittelfeld und bedient Le Sommer in der Mitte. Aus 20 Metern zieht die Torschützin zum 1:0 ab, doch Bardsley ist auf dem Posten und kann sicher halten.
    46
    20:01
    Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
    46
    20:01
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:48
    Halbzeitfazit:
    Eine eher unaufgeregt geführte Partie geht mit einer verdienten 1:0-Führung für Frankreich in die Pause. Bei widrigen Wetterbedingungen tut die Mannschaft von Philippe Bergerôo viel mehr für die Partie. Rein spielerisch ging aber auf beiden Seiten wenig bis gar nichts. Und so musste letztlich ein Gewaltschuss von Eugénie Le Sommer herhalten, um das bislang einzige Tor des Spiels zu markieren (29.). Von den "Three Lionesses" kommt viel zu wenig, um die eigenen Ansprüche zu erfüllen. Da muss sich doch gehörig etwas tun. Bis gleich!
    45
    19:46
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:45
    Eine Minute gibt es als Nachspielzeit.
    44
    19:44
    Die letzten Minuten der ersten Halbzeit laufen. Frankreich hat alles im Griff. Es scheint nicht so, als würde bis zur Pause noch etwas passieren.
    41
    19:42
    Das darf man dann wohl die erste Torchance für England nennen. Nach einem langen Einwurf behindern sich Renard und ihre Torfrau Bouhaddi gegenseitig. Chapman kommt deshalb aus 17 Metern zum Schuss aus dem Rückraum, setzt ihn aber weit vorbei. Da war viel mehr drin für die "Three Lionesses". Aber immerhin hatte die Mannschaft von Mark Sampson jetzt auch ihre erste Möglichkeit.
    38
    19:39
    Feine Einzelaktion von Nécib, die sich über rechts gegen drei Engländerinnen in den Strafraum tanzt. Aus spitzem Winkel zieht die Angreiferin ab, doch der geht klar vorbei. Schön anzusehen war das Ganze aber schon. Feine Technik der Französin.
    35
    19:36
    Dass das Tor letztendlich ein Fernschuss war ist so ein bisschen bezeichnend für den bisherigen Spielverlauf. Spielerisch geht da weiterhin kaum etwas zusammen. Trotzdem hat Frankreich klare Feldvorteile. Philippe Bergerôo, der frühere Nationalspieler der Männer, kann also beruhigt sein.
    32
    19:33
    Englands Trainer Mark Sampson wirkt alles andere als zufrieden an der Seitenlinie. Die Damen von der Insel kommen überhaupt nicht nach vorne und sind die klar schlechtere Mannschaft. Da muss einfach mehr kommen, will man im ersten Spiel nicht schon als Verlierer vom Platz gehen.
    29
    19:29
    Tooor für Frankreich, 1:0 durch Eugénie Le Sommer
    Was für ein Schuss von Eugénie Le Sommer! Ballverlust der Engländerinnen im Spielaufbau und dann geht es ganz schnell. Thiney spritzt dazwischen, spielt die Kugel zu Le Sommer, die aus 22 Metern wuchtig abzieht und genau neben den kurzen Pfosten einnetzt. Die englische Torfrau Bardsley wirkt da alles andere als souverän. Den lässt sie sich sauber durch die Hände rutschen. Ein vermeidbarer Gegentreffer für die "Three Lionesses". Die Führung für Frankreich ist aber durchaus verdient.
    28
    19:28
    Guter Schuss von Thiney! 25 Meter vor dem Tor wird die Angreiferin nicht angegangen, sodass sie dann eben einfach mal abzieht. Der Schuss kommt flach auf's kurze Eck, doch Bardsley ist unten und kann halten. "Les Bleues" werden immer besser.
    26
    19:27
    Da hätte es Ecke für die Engländerinnen geben müssen. Aluko geht auf dem linken Flügel ins Duell mit Houara. Die Französin klärt zum Eckball, doch Schiedsrichterin Mitsi zeigt Abstoss an. Zu Recht regen sich die Engländerinnen da auf.
    23
    19:23
    Le Sommer bietet sich die Gelegenheit! Nach einem langen Einwurf von rechts kommt die Stürmerin aus zwölf Metern wuchtig zum Schuss, setzt ihn aber klar rechts vorbei. Es gibt Eckball, nach welchem die aufgerückte Georges aus dem Getümmel heraus zum Schuss kommt. Mit vereinten Kräften können die Damen von der Insel aber klären.
    21
    19:22
    ...Nécib schiesst den Freistoss direkt auf das Tor der Engländerinnen. Bardsley im Tor der "Three Lionesses" kann den Ball aber mit einer feinen Flugparade entschärfen. Das war der erste gefährliche Schuss der Partie.
    19
    19:20
    Wenn die Engländerinnen etwas ganz sicher können, dann ist es Zweikämpfe führen. Davon lassen sich die Französinnen derzeit so ein bisschen den Schneid abkaufen. Jetzt aber gibt es mal einen Freistoss vom linken Flügel für "Les Bleues"...
    16
    19:17
    Ganz langsam wagt sich die englische Mannschaft von Trainer Mark Sampson nach vorne. Auf einen gefährlichen Abschluss wartet man auf beiden Seiten aber noch immer vergeblich. Die Zuschauer werden bei diesem ungemütlichen Wetter und unüberdachten Rängen nicht gerade verwöhnt.
    13
    19:14
    "Les Bleues" haben klare Ballbesitzvorteile. In Torchancen können sie diese aber noch nicht ummünzen. Englands Defensive steht sicher und lässt nichts zu. Nach vorne machen die "Three Lionesses" aber noch eher wenig. Da ist eine Flanke von Jill Scott von rechts ans Aussennetz schon ein Höhepunkt.
    10
    19:11
    Die ersten zehn Minuten des Spiels waren sicherlich kein Zuckerschlecken. Kunstrasen, harsche Wetterbedingungen und zudem noch das erste Spiel im Turnier. Viele Faktoren, die den Spielerinnen einiges erschweren. Was nicht ist, kann aber natürlich noch werden.
    7
    19:08
    Die Französinnen kommen nun etwas besser ins Spiel, können mit dem Wind gut umgehen. Le Sommer wird nun rechts in den Strafraum geschickt, kann aber gerade noch von der Defensive der Engländerinnen abgeblockt werden. Keine Gefahr.
    4
    19:05
    Das Wetter in Moncton ist äusserst unangenehm. Zwar betragen die Temperaturen um die 20 Grad, doch weht am Atlantik derzeit eine steife Brise. Dazu gesellt sich auch noch einsetzender Nieselregen. Beide Mannschaften haben damit sichtlich ihre Probleme. Folglich gibt es noch keine bessere Mannschaft. Jetzt ist erst einmal Abtasten angesagt.
    1
    19:00
    Der Ball rollt! Schiedsrichterin Mitsi hat die Partie freigegeben.
    1
    19:00
    Spielbeginn
    18:54
    Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen. Das Stadion in Moncton ist eher spärlich besetzt. Das Wetter ist ziemlich windig. Es gibt durchaus angenehmere Bedingungen. Zeit für die Nationalhymnen.
    18:49
    Schiedsrichterin des Spiels ist die Griechin Efthalia Mitsi. Ihre Assistentinnen an den Seitenlinien heissen Chrysoula Kourompylia und Angela Kyriakou (Zypern). Vierte Offizielle ist Michelle Pye aus Gastgeberland Kanada.
    18:46
    Gleich sieben Spielerinnen von Champions League-Finalist Paris St. Germain und gleich zehn Akteurinnen von Frankreichs Meister Olympique Lyon befinden sich im 23-köpfigen Kader der Französinnen. Trainer Philippe Bergerôo betreibt eine klare Blockbildung. Eingespieltheit könnte aber das grosse Plus der "Bleues" sein. Im Kader der Gegnerinnen aus England herrscht dagegen eine grosse Mischung von Spielerinnen aus vielen Vereinen.
    18:42
    Der Spielort befindet sich bekanntlich in Kanada. Um genau zu sein, in Moncton an der Ostküste im Staat New Brunswick. Hier wird direkt im Anschluss auch die zweite Partie aus Gruppe F zwischen Kolumbien und Mexiko gespielt. Etwa 10.000 Zuschauer passen in dieses kleine Stadion. Die Stimmung wird aufgrund der Beteiligung der beiden früheren Kolonialmächte Kanadas aber sicherlich gut werden.
    18:34
    Die "Three Lionesses" können sich nach dem Viertelfinal-Aus bei der letzten Weltmeisterschaft immerhin auf die Fahnen schreiben, die eigene Gruppe vor Weltmeister Japan abgeschlossen zu haben. Viel mehr noch: Die Asiatinnen wurden im abschliessenden Gruppenspiel sogar mit 2:0 geschlagen. Die WM-Qualifikation wurde äusserst souverän mit 52:1 und der Maximalpunktzahl von 30 Zählern abgeschlossen. Diese Bilanz sollte die Französinnen aber eher weniger beeindrucken. Die Mannschaft von Philippe Bergerôo kommt auf ein Torverhältnis von 54:3 Treffern und ebenfalls 30 Punkten.
    18:31
    Zum dritten Mal sind die Französinnen bei einer WM-Endrunde dabei. Bereits beim zweiten Mal gelang der Einzug ins Halbfinale und am Ende Platz vier. Ein grossartiges Ergebnis für "Les Bleues". In einer Gruppe mit England, Kolumbien und Mexiko ist ein Weiterkommen durchaus möglich. Gespickt mit Top-Spielerinnen wie Kapitänsfrau Wendie Renard, Marie-Laure Delie oder Eugénie Le Sommer könnte sogar der WM-Titel drin sein. Dass eine solche Favoritenrolle aber auch eine grosse Bürde sein kann, bewiesen die Schwedinnen gestern gegen Nigeria. Zumal die Partien gegen England schon immer eine ganz enge Angelegenheit waren.
    18:25
    17-mal standen sich die Frauen-Nationalteams aus Frankreich und England seit 1973 bereits gegenüber. Nur die ersten beiden Duelle konnten die "Three Lionesses" für sich entscheiden. Seit 15 Partien warten die Damen von der Insel nun schon auf einen Erfolg gegen "Les Bleues" aus Frankreich. Im Viertelfinale der letzten WM vor vier Jahren in Deutschland standen die Engländerinnen ganz knapp vor einem Ende dieser Durstrecke. Bis zur 88. Minute führte man mit 1:0, doch dann schlug die Stunde von Élise Bussaglia. Mit 1:1 ging es in die Verlängerung und schliesslich ins Elfmeterschiessen. Dieses verloren die Engländerinnen fast schon traditionell (3:4). Heute gibt es die nächste Chance auf Rehabilitation. Favoritinnen sind aber ganz klar die WM-Vierten von 2011 aus der "Grande Nation".
    18:18
    Einen schönen guten Abend! Die Frauen-WM in Kanada startet in den nächsten Tag. Eröffnet wird dieser vom namhaften Duell Frankreich gegen England. Viel Vergnügen!

    Aktuelle Spiele

    21.06.2015 01:30
    China
    China
    1
    1
    China
    Kamerun
    Kamerun
    0
    0
    Kamerun
    Beendet
    01:30 Uhr
    21.06.2015 19:00
    Brasilien
    Brasilien
    0
    0
    Brasilien
    Australien
    Australien
    1
    0
    Australien
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.06.2015 22:00
    Frankreich
    Frankreich
    3
    2
    Frankreich
    Südkorea
    Südkorea
    0
    0
    Südkorea
    Beendet
    22:00 Uhr
    22.06.2015 01:30
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    01:30 Uhr
    22.06.2015 23:00
    Norwegen
    Norwegen
    1
    0
    Norwegen
    England
    England
    2
    0
    England
    Beendet
    23:00 Uhr

    Spielplan - Gruppe F

    07.06.2015
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    China
    China
    0
    0
    China
    Beendet
    00:00 Uhr
    Neuseeland
    Neuseeland
    0
    0
    Neuseeland
    Niederlande
    Niederlande
    1
    1
    Niederlande
    Beendet
    03:00 Uhr
    Norwegen
    Norwegen
    4
    3
    Norwegen
    Thailand
    Thailand
    0
    0
    Thailand
    Beendet
    19:00 Uhr
    Deutschland
    Deutschland
    10
    5
    Deutschland
    Elfenbeinküste
    Elfenbeinküste
    0
    0
    Elfenbeinküste
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    Kamerun
    Kamerun
    6
    3
    Kamerun
    Ecuador
    Ecuador
    0
    0
    Ecuador
    Beendet
    01:00 Uhr
    Japan
    Japan
    1
    1
    Japan
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    04:00 Uhr
    08.06.2015
    Schweden
    Schweden
    3
    2
    Schweden
    Nigeria
    Nigeria
    3
    0
    Nigeria
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    USA
    USA
    3
    1
    USA
    Australien
    Australien
    1
    1
    Australien
    Beendet
    01:30 Uhr
    Spanien
    Spanien
    1
    1
    Spanien
    Costa Rica
    Costa Rica
    1
    1
    Costa Rica
    Beendet
    22:00 Uhr
    Frankreich
    Frankreich
    1
    1
    Frankreich
    England
    England
    0
    0
    England
    Beendet
    19:00 Uhr