WM

Brasilien
1
1
Brasilien
Spanien
0
0
Spanien
Beendet
22:00 Uhr
Brasilien:
44'
Andressa Alves
 / Spanien:
Mehr
    90
    23:57
    Fazit:
    Brasilien steht nach Japan als zweite Mannschaft vorzeitig im Achtelfinale. Der Südamerikameister gewann heute gegen Spanien mit 1:0 und schraubte sein Punktekonto in der Gruppe E auf sechs Zähler. Insgesamt siegte die Mannschaft von Vadão verdient. Zwar enttäuschten seine Frauen im ersten Durchgang masslos, gingen mithilfe des Gegners jedoch in Führung. Nach dem Seitenwechsel agierten die Brasilianerinnen über weite Strecken dominant, auch wenn Zielstrebigkeit und Torgefahr die Ausnahme blieben. Spanien startete verheissungsvoll in die Partie, war anfangs die bessere Mannschaft. Dann allerdings passte man sich der schwachen Form des Gegners an. Nach Wiederbeginn konnten die Europäerinnen nur noch sporadisch Akzente setzen, die Schlussoffensive kam sehr spät. Angesichts des knappen Rückstandes jedoch gab es noch die Chance zum Ausgleich, die ungenutzt verstrich.
    90
    23:57
    Gelbe Karte für Raquel (Brasilien)
    Auf der anderen Seite kontert Brasilien. Raquel legt sich letztlich den Ball zu weit vor und rauscht dann in die spanische Torhüterin. Das gibt die erste Verwarnung gegen Brasilien überhaupt im Turnierverlauf.
    90
    23:52
    Spielende
    90
    23:51
    Irene an den Pfosten! Die Spanierinnen werfen alles nach vorn und entwickeln in der Tat noch eine Schlussoffensive. Rechts im Strafraum kommt Irene zum Schuss - und trifft aus fünf Metern den rechten Pfosten.
    90
    23:48
    Damit hat nun auch Vadão alle seine drei möglichen Spielerwechsel vorgenommen. Dieser letzte ist taktischer Natur, schliesslich läuft die reguläre Spielzeit gleich ab. Vier Minuten gibt es noch oben drauf.
    89
    23:47
    Einwechslung bei Brasilien: Raquel
    89
    23:47
    Auswechslung bei Brasilien: Cristiane
    87
    23:47
    Die Chance zum Ausgleich! Urplötzlich bricht Vero Boquete auf halblinks durch. Sie schlägt noch einen Haken. Das hätte sie nicht tun sollen. Die Ballmitnahme missrät, die Kugel verspringt, die Chance ist vertan.
    84
    23:43
    Brasilien kontrolliert Ball und Gegner, gerät offenbar nicht mehr in Gefahr. Zudem suchen die Südamerikanerinnen den Abschluss, der Distanzschuss von Andressinha fliegt weit über das Gehäuse von Ainhoa.
    80
    23:39
    Die eben eingewechselte Poliana wird über den rechten Flügel geschickt. Kurz vor der Grundlinie flankt sie aus vollem Lauf. Ainhoa beweist gute Strafraumbeherrschung und fängt die Hereingabe ab.
    77
    23:37
    Ignacio Quereda hat sein Wechselkontingent damit bereits ausgeschöpft. Sein Gegenüber Vadão darf noch einmal tauschen.
    77
    23:36
    Einwechslung bei Brasilien: Poliana
    77
    23:35
    Auswechslung bei Brasilien: Fabiana
    77
    23:35
    Einwechslung bei Spanien: Sonia
    77
    23:35
    Auswechslung bei Spanien: Virginia Torrecilla
    75
    23:34
    Fabiana flankt von der rechten Seite. Die Hereingabe ist eigentlich zu lang. Marta allerdings hält den Ball im Spiel, befördert ihn vors Tor. Dort sucht Formiga aus der Drehung den Abschluss und schiesst knapp links am Kasten von Ainhoa vorbei.
    73
    23:32
    Die Spanierinnen haben sich also längst nicht aufgegeben. Zwar melden sie sich nur sporadisch zu Wort - aber immerhin. Brasilien darf sich keinesfalls in Sicherheit wiegen.
    71
    23:30
    Einwechslung bei Spanien: Meseguer
    71
    23:30
    Auswechslung bei Spanien: Natalia
    70
    23:30
    Gerade eingewechselt, erläuft Priscila Borja auf dem rechten Flügel einen Ball. Dann flankt sie in die Mitte. Dort behauptet sich Natalia, befördert das Spielgerät aus sechs Metern unter Bedrängnis links am Gehäuse von Luciana vorbei.
    70
    23:28
    Einwechslung bei Spanien: Priscila Borja
    70
    23:27
    Auswechslung bei Spanien: Marta Corredera
    67
    23:26
    Nach Zuspiel von Marta nimmt Andressinha aus beinahe zentraler Position Mass. Der Schuss liegt richtig gut und zwingt Ainhoa Ainhoa zu einer Parade. Mit einer Hand lenkt die spanische Torfrau die Kugel über die Querlatte.
    65
    23:25
    Zu mehr scheint das Team von der iberischen Halbinsel nicht in der Lage. Dabei müsste von ihnen angesichts des Rückstandes etwas kommen.
    63
    23:23
    Nach langer Zeit bringt Spanien jetzt mal wieder einen konstruktiven Angriff zustande. Hinsichtlich der Abschlusshandlung reicht es allerdings nur zu einem Distanzschuss. Aus mehr als 25 Metern in zentraler Position zieht Virginia Torrecilla ab und schiesst deutlich rechts am Kasten von Luciana vorbei.
    60
    23:19
    Einwechslung bei Brasilien: Darlene
    60
    23:19
    Auswechslung bei Brasilien: Thaisa
    59
    23:18
    Die Mannschaft von Vadão hat mittlerweile alles im Griff, bestimmt das Geschehen nach Belieben. Die Spanierinnen haben dieser Dominanz nichts mehr entgegenzusetzen.
    56
    23:15
    Aus dem Zentrum spielt Andressinha die Kugel nach links, wo Andressa heranstürmt. Aus vollem Lauf zieht die Torschützin mit links ab - und trifft das Aussennetz. Erstmals spielen sich die Brasilianerinnen damit selbst eine Chance heraus.
    53
    23:13
    Auf der anderen Seite ist Spanien inzwischen ausnahmslos in der eigenen Hälfte gebunden. Die Verteidigungsarbeit nimmt die Frauen von Ignacio Quereda komplett in Anspruch. Für Angriffsaktionen reicht es nicht mehr.
    50
    23:09
    Brasilien hat jetzt mehr vom Spiel, der Ball läuft besser durch die eigenen Reihen. Durchschlagskraft jedoch entwickelt der Südamerikameister nach wie vor nicht.
    48
    23:06
    Nach einem Foul von Vicky Losada an Andressa liegt der Ball zum Freistoss für Brasilien bereit. Die Flanke fliegt vielversprechend in den Sechzehner. Kurzzeitig liegt der Ball am Torraum frei. Doch keine der Südamerikanerinnen ist zur Stelle.
    46
    23:03
    Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
    46
    23:03
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    22:52
    Halbzeitfazit:
    Welch enttäuschende Partie in Montreal! Vor allem Brasilien blieb bislang nahezu alles schuldig. Kein Tempo, keine Zielstrebigkeit, keine Torschüsse – der Favorit bot eine sehr mässige Vorstellung. Doch die Südamerikanerinnen wussten eine Einladung des Gegners zu nutzen und führten urplötzlich mit 1:0. Spanien war die bessere von zwei schwachen Mannschaften. Vor allem zu Beginn trumpften die Ibererinnen auf. Die Courage ging dem WM-Debütanten allerdings zunehmend verloren. Die Damen von Ignacio Quereda passten sich dem Niveau des Gegners an.
    45
    22:48
    Ende 1. Halbzeit
    44
    22:44
    Tooor für Brasilien, 1:0 durch Andressa
    Erneut laden die Spanierinnen den Gegner ein. Bei einem langen Ball verlässt Ainhoa unnötigerweise das Tor, kommt dann auch noch zu spät. Clever spitzelt Andressa die Kugel vorbei. Mit grossem Einsatz rettet Celia Jiménez kurz vor der Linie, bringt das Kunstleder aber nicht weit genug weg. Da ist Andressa wieder zur Stelle, schiebt locker ein und markiert ihr erstes Turniertor.
    43
    22:44
    Tamires bricht auf dem linken Flügel durch. Auch ihre Flanke bleibt letztlich ungefährlich, weil keine Mitspielerin in der Nähe ist.
    41
    22:42
    Bei einem langen Ball in den Sechzehner stellt sich Ainhoa nicht sonderlich gut an und springt unter dem Ball durch. Glück für die spanische Keeperin, keine Brasilianerin steht zum Abstauben bereit.
    37
    22:38
    Formiga schickt Cristiane steil. Die spanische Innenverteidigung mit Marta Torrejón und Irene steht sich ein wenig selbst im Weg. Letztlich bekommt Marta Torrejón das lange Bein dazwischen und klärt.
    33
    22:35
    Die Tatsache, dass ein völlig ungefährlicher Distanzschuss von Virginia Torrecilla Erwähnung findet, lässt vermuten, wie dürftig das Niveau dieser Partie ist. Die Spanierin zieht aus halbrechter Position ab, trifft den Ball nicht voll, der zudem weit links am Kasten von Luciana vorbei rollt.
    32
    22:32
    Das Angriffsspiel des WM-Neulings ist inzwischen auch komplett eingeschlafen. Das Geschehen spielt sich mittlerweile ausnahmslos zwischen den Strafräumen ab.
    30
    22:31
    Immerhin bringt Fabiana jetzt eine Flanke von der rechten Seite an. Die Spanierinnen klären ungenügend. So kommt Marta aus der Drehung zum Schuss. Dieser jedoch wird abgeblockt.
    26
    22:28
    Jetzt bemühen sich die Brasilianerinnen um mehr Akzente. Dem setzten die Spanierinnen Zweikampfhärte entgegen. Nur langsam nähert sich der Südamerikameister dem gegnerischen Strafraum.
    23
    22:23
    Gelbe Karte für Leire Landa (Spanien)
    Mit einem eigentlich sauberen Tackling holt die Spanierin Marta den Ball vom Fuss. Die Schiedsrichterin ist anderer Meinung und zückt die erste Gelbe Karte der Begegnung. Für die 28-jährige Abwehrspielerin ist es die erste Verwarnung im Turnier.
    21
    22:22
    So recht mag die Partie keine Fahrt aufnehmen. Wenn mal etwas passiert, dann basiert das zumeist auf Zufällen. Darüber hinaus ist recht wenig Bewegung im Spiel.
    17
    22:18
    Von den Südamerikanerinnen ist noch immer nichts zu sehen. Die Damen von Trainer Vadão können ihr beachtliches Offensivpotenzial überhaupt nicht entfalten und kommen nicht einmal ansatzweise in Tornähe.
    15
    22:17
    Weiterhin sind einzig die Europäerinnen am Zug. Zwei Eckbälle jedoch werden recht leichtfertig verschenkt, die Flanken in die Mitte sind nicht gefährlich.
    14
    22:16
    Beinahe ein Eigentor! Marta Corredera flankt von der linken Seite, hat mit ihrer Hereingabe erneut Natalia im Visier. Doch Rafaelle hält den Fuss rein, um den erfolgreichen Pass zu verhindern. Die unkontrollierte Verlängerung fliegt nur knapp am rechten Pfosten des eigenen Tores vorbei.
    11
    22:12
    Die Europäerinnen setzen die ersten offensiven Akzente. Jetzt spielt Marta Corredera den Ball von der linken Seite mit dem rechten Aussenrist in die Mitte. Dort kommt Natalia einen Schritt zu spät. Luciana greift zu und begräbt den Ball unter sich.
    10
    22:10
    Schon wieder taucht Natalia im gegnerischen Sechzehner auf. Diesmal wird sie von Fabiana gut verteidigt und kommt erst gar nicht zum Torschuss.
    7
    22:07
    Die erste grosse Torszene! Natalia setzt einem langen Ball hinterher. Die Fahne bleibt unten und die Spanierin ist frei durch. Zum Ende des Alleingangs geht ihr der Strom aus. Der Abschluss mit dem linken Fuss verhungert. Luciana muss gar nicht eingreifen, die Kugel rollt rechts an ihrem Tor vorbei.
    6
    22:06
    Beide Abwehrreihen arbeiten abgeklärt und konsequent. Jegliche Angriffsversuche werden bereits im Keim erstickt, Offensivspielerinnen souverän abgekocht.
    4
    22:05
    Zerfahrener Beginn! Beide Seiten suchen nach Rhythmus, Ballsicherheit und Passgenauigkeit. Das ist noch nicht sonderlich gut anzuschauen.
    2
    22:03
    Um 16:00 Uhr Ortszeit bewegen sich die Temperaturen in Montreal bei lockerer Bewölkung deutlich jenseits der 20-Grad-Marke. Angesichts des Kunstrasens erübrigt sich eine Aussage zur Spielfläche. Aber ein Wort zu den Zuschauern sei gestattet. Die sind nicht ganz so zahlreich erschienen. Mit allenfalls 15.000 Menschen ist das Olympic Stadium lediglich in etwa zur Hälfte gefüllt.
    1
    22:00
    Spielbeginn
    21:58
    Soeben sind die letzten Töne der Nationalhymnen verklungen und die Spielerinnen versammeln sich anlässlich der Mannschaftsfotos. Als der Fototermin erledigt ist, treffen Marta und Vero Boquete zur Platzwahl aufeinander. Die mehrfache Weltfussballerin gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Spanierinnen den Ball und dürfen anstossen.
    21:57
    Die Partie steht unter der Leitung von Carol Chenard. Die 38-jährige Kanadierin kommt zu ihrem zweiten Einsatz bei dieser WM, sie pfiff bereits das deutsche 10:0 gegen die Elfenbeinküste. Unterstützung erhält die Schiedsrichterin auch heute von ihren Assistentinnen Marie Charbonneau und Suzanne Morisset – beide ebenfalls aus Kanada.
    21:50
    Von wegen Klassiker! Diese beiden Damenmannschaften betreten Neuland, treffen erstmals überhaupt aufeinander. Auch so etwas gibt es noch im Weltfussball.
    21:40
    Brasiliens Trainer Vadão schickt seine Mannschaft im Vergleich zur Auftaktbegegnung unverändert ins Rennen. Auf Seiten des Gegners gibt es zwei Veränderungen. Für Sonia und Jenni spielen heute Virginia Torrecilla und Marta Corredera von Beginn an.
    21:30
    Punkten sollten heute die Spanierinnen, die mit einem 1:1 gegen Costa Rica in ihre erste Weltmeisterschaft starteten. Gegen die Damen aus Brasilien, die bisher bei jeder WM dabei waren und 2007 Vizeweltmeister wurden, gelten die Europäerinnen allerdings als Aussenseiter.
    21:24
    Einen grossen Schritt in Richtung Achtelfinale können die Brasilianerinnen machen. Nach dem 2:0-Sieg zum Auftakt gegen Südkorea führt der Südamerikameister die Tabelle an. In der Nacht zu Mittwoch hatten die erfahrenen Führungsspielerinnen für den gelungenen Turnierstart gesorgt. Formiga und Marta erzielten die Tore.
    21:15
    Herzlich willkommen zu einer weiteren Partie von der Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen! Zu spätabendlicher Stunde haben wir eine Begegnung der Gruppe E im Programm. Ab 22:00 Uhr MESZ stehen sich im Olympic Stadium von Montreal Brasilien und Spanien gegenüber.

    Aktuelle Spiele

    22.06.2015 01:30
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    01:30 Uhr
    22.06.2015 23:00
    Norwegen
    Norwegen
    1
    0
    Norwegen
    England
    England
    2
    0
    England
    Beendet
    23:00 Uhr
    23.06.2015 02:00
    USA
    USA
    2
    0
    USA
    Kolumbien
    Kolumbien
    0
    0
    Kolumbien
    Beendet
    02:00 Uhr
    24.06.2015 04:00
    Japan
    Japan
    2
    1
    Japan
    Niederlande
    Niederlande
    1
    0
    Niederlande
    Beendet
    04:00 Uhr
    26.06.2015 22:00
    Deutschland
    Deutschland
    5
    0
    1
    1
    Deutschland
    Frankreich
    Frankreich
    4
    0
    1
    1
    Frankreich
    Beendet
    22:00 Uhr
    i.E.

    Spielplan - Gruppe E

    07.06.2015
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    China
    China
    0
    0
    China
    Beendet
    00:00 Uhr
    Neuseeland
    Neuseeland
    0
    0
    Neuseeland
    Niederlande
    Niederlande
    1
    1
    Niederlande
    Beendet
    03:00 Uhr
    Norwegen
    Norwegen
    4
    3
    Norwegen
    Thailand
    Thailand
    0
    0
    Thailand
    Beendet
    19:00 Uhr
    Deutschland
    Deutschland
    10
    5
    Deutschland
    Elfenbeinküste
    Elfenbeinküste
    0
    0
    Elfenbeinküste
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    Kamerun
    Kamerun
    6
    3
    Kamerun
    Ecuador
    Ecuador
    0
    0
    Ecuador
    Beendet
    01:00 Uhr
    Japan
    Japan
    1
    1
    Japan
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    04:00 Uhr
    08.06.2015
    Schweden
    Schweden
    3
    2
    Schweden
    Nigeria
    Nigeria
    3
    0
    Nigeria
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    USA
    USA
    3
    1
    USA
    Australien
    Australien
    1
    1
    Australien
    Beendet
    01:30 Uhr
    Spanien
    Spanien
    1
    1
    Spanien
    Costa Rica
    Costa Rica
    1
    1
    Costa Rica
    Beendet
    22:00 Uhr
    Frankreich
    Frankreich
    1
    1
    Frankreich
    England
    England
    0
    0
    England
    Beendet
    19:00 Uhr