WM

Spanien
1
1
Spanien
Costa Rica
1
1
Costa Rica
Beendet
22:00 Uhr
Spanien:
13'
Vicky Losada
 / Costa Rica:
14'
Rodríguez
Mehr
    90
    23:58
    Fazit:
    Die beiden WM-Debütanten aus Spanien und Costa Rica trennen sich 1:1. Besonders für die Mittelamerikanerinnen ist das aber äusserst schmeichelhaft. War die erste Halbzeit noch ziemlich ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten sowie zwei Treffern, so spielte nach dem Seitenwechsel nur noch "La Roja" aus Spanien. Ins Netz gehen wollte der Ball trotz diverser Grosschancen aber nicht. Und so müssen die Ibererinnen bereits jetzt das WM-Aus nach der Vorrunde befürchten. Schliesslich hat man mit Brasilien und Südkorea noch zwei harte Brocken in der Gruppe. Costa Rica kann diesen Punkt dagegen feiern. Wer weiss, wofür er am Ende gut sein kann. Gute Nacht!
    90
    23:55
    Spielende
    90
    23:54
    Die letzte Minute der Nachspielzeit läuft. Spanien versucht zwar alles, doch es sieht nicht so aus, als würde sich noch etwas tun.
    90
    23:53
    Priscila Borja versucht sich aus spitzem Winkel, stellt Dianna Díaz damit aber nicht vor Probleme. Zu unplatziert und somit eine sichere Beute für die Torfrau der "Ticas".
    90
    23:52
    Drei Minuten gibt es als Nachspielzeit.
    88
    23:51
    Costa Rica rührt nun Beton an. Ein Punkt wäre nach diesem Spielverlauf ein riesiger Erfolg für das Team von Amelia Valverde. Gabriela Guillén kommt für Melissa Herrera.
    88
    23:50
    Einwechslung bei Costa Rica: Gabriela Guillén
    88
    23:50
    Auswechslung bei Costa Rica: Melissa Herrera
    87
    23:50
    Es soll einfach nicht sein. Costa Rica schwimmt nun gewaltig! Natalia hat rechts im Strafraum ganz viel Platz und zirkelt die Kugel haarscharf am langen Pfosten vorbei! Da wäre Díaz ohne jegliche Chance gewesen. Erneut riesiges Glück für die Mittelamerikanerinnen.
    86
    23:49
    Spanien will es jetzt wissen! Starkes Dribbling von Leire Landa über links. Von der Torauslinie gibt die aufgerückte Verteidigerin zurück zu Boquete links im Strafraum. Die Kapitänin der Spanierinnen hat das Auge für Priscila Borja hinter ihr. Aus 17 Metern zieht die eingwechselte Spielerin ab, aber Díaz hält stark! Klasse Parade der Schlussfrau Costa Ricas.
    84
    23:46
    Einwechslung bei Spanien: Priscila Borja
    84
    23:46
    Auswechslung bei Spanien: Jenni
    84
    23:45
    Boquete kommt nach dem Eckball zwölf Meter vor dem Tor zum Schuss, setzt ihn aus der Drehung aber drüber! So einer muss dann eben auch mal sitzen. Bei ihrem WM-Debüt präsentieren sich die Spanierinnen gut, doch lassen sie jegliche Effizienz im Abschluss vermissen.
    83
    23:45
    Sie sind einfach nicht zielstrebig genug, die Spanierinnen. Leire Landa gibt von links hoch in die Mitte. Rechts im Strafraum steht Marta Corredera ziemlich blank, Sáenz blockt ab, Ecke.
    80
    23:42
    Das nennt man wohl einen defensiven Wechsel. Die defensive Mittelfeldspielerin Cristin Granados kommt für die Sturmspitze Carolina Venegas. Das 1:1 soll jetzt über die Zeit gerettet werden.
    80
    23:41
    Einwechslung bei Costa Rica: Cristin Granados
    80
    23:41
    Auswechslung bei Costa Rica: Carolina Venegas
    77
    23:40
    War das ein Elfmeter? Natalia geht rechts im Strafraum ins Duell mit Carol Sánchez und fällt. Die Spanierin fordert einen Strafstoss, doch das war gar nichts. Den wollte sie viel zu sehr haben. Gut gesehen von Schiedsrichterin Di Iorio.
    74
    23:36
    Nun wechselt auch Amelia Valverde zum ersten Mal: Karla Villalobos kommt für María Barrantes, die in der ersten Halbzeit eine gute Chance zur Führung für die Costa Ricanerinnen hatte.
    74
    23:35
    Einwechslung bei Costa Rica: Karla Villalobos
    74
    23:35
    Auswechslung bei Costa Rica: María Barrantes
    72
    23:34
    Überraschender Wechsel von Ignacio Quereda: Marta Corredera kommt für die eigentlich starke Sonia. Eventuell war die Angreiferin ja platt.
    72
    23:33
    Einwechslung bei Spanien: Marta Corredera
    72
    23:33
    Auswechslung bei Spanien: Sonia
    69
    23:31
    Gut aufgepasst von Dianna Díaz. Eine scharfe Flanke von Sonia über links fängt die Torfrau von Costa Rica souverän ab, bevor Boquete hinter ihr zum Kopfball kommen kann. So langsam läuft den Spanierinnen die Zeit davon.
    66
    23:28
    Der Druck der Spanierinnen ist hoch, doch die Chancenverwertung ist mangelhaft. Costa Rica hält mit viel Glück das 1:1 und wenn das so weitergeht, dann werden die Mittelamerikanerinnen auch mindestens einen Punkt ergattern. Es wäre ein sehr grosser Erfolg für "Las Ticas".
    63
    23:25
    Erster Wechsel des Spiels: Ruth kommt für Celia Jiménez. Ein Wechsel in der Verteidigung also. Ein mutiger Wechsel sieht anders aus.
    63
    23:24
    Einwechslung bei Spanien: Ruth
    63
    23:24
    Auswechslung bei Spanien: Celia Jiménez
    62
    23:24
    Wieder nix! Starkes Dribbling von Boquete durch das halbe Mittelfeld der Costa Ricanerinnen und dann der Pass nach rechts in den Strafraum zu Sonia. Die Spielerin mit der Nummer 8 zieht mit dem Aussenrist ab und verfehlt den langen Pfosten nur um Millimeter! So langsam müssen sie dann auch mal eine ihrer zahlreichen Chancen verwandeln.
    59
    23:22
    Das Spiel nimmt sich in diesen Minuten wieder einmal eine kurze Auszeit. Wenn es aber etwas bemäkeln gibt, dann ist es die Passivität der Costa Ricanerinnen im zweiten Durchgang. Offensiv kommt von der Mannschaft von Amelia Valverde kaum noch etwas. Dabei wäre eventuell sogar mehr drin. Sie müssten sich nur trauen.
    56
    23:18
    Wieder eine gute Kombination der Spanierinnen. Sonia dribbelt sich nach einem Pass von Boquete über links in den Strafraum, will die Kugel ins lange Eck schlenzen, doch Acosta steht goldrichtig und kann mit der Brust abblocken. Der hätte wohl gepasst. Wichtig von der costa-ricanischen Verteidigerin.
    54
    23:17
    Die Costa Ricanerinnen scheinen sich nun wieder gefangen zu haben und lassen erst einmal nichts mehr hinten zu. Die Spanierinnen gehen aber aggressiv auf die ballführende Spielerin und versuchen so, die Mittelamerikanerinnen zu stören.
    49
    23:11
    Und wieder kommen die Spanierinnen über links. Leire Landa gibt hoch herein, wieder ist es Natalia, die vor dem Tor zum Abschluss kommt. Ihr Kopfball geht aber weit drüber. Díaz muss nicht eingreifen.
    51
    23:11
    Das muss das 2:1 für Spanien sein! Überragend vorbereitet von der derzeit bärenstarken Natalia über rechts, die vom Flügel nach innen zieht und ihre Gegenspielerin gekonnt aussteigen lässt. Dann hat sie noch das Auge für Jenni 15 Meter vor dem Tor, doch völlig alleine verzieht diese und schiesst links vorbei! Das muss der Treffer für "La Roja" sein. Glück für Costa Rica.
    46
    23:07
    Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
    46
    23:07
    Anpfiff 2. Halbzeit
    47
    23:06
    Dicke Chance für Spanien kurz nach Wiederbeginn! Sonia setzt sich links stark gegen Sáenz durch und gibt flach in die Mitte. Dort kommt Natalia wenige Meter vor dem Tor an den Ball, steigt aber auf diesen und kann ihn nicht mehr kontrollieren. Riesige Gelegenheit für die Ibererinnen!
    45
    22:53
    Halbzeitfazit:
    Spanien und Costa Rica liefern sich ein Duell auf Augenhöhe. "La Roja" kam gut ins Spiel und verdientermassen zur Führung (13.). Im direkten Gegenzug konnten "Las Ticas" aber postwendend ausgleichen. Danach entwickelte sich eine von Taktik geprägte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Bis jetzt können die Spanierinnen ihrer leichten Favoritenrolle nicht gerecht werden. Bei den starken Konkurrentinnen aus Brasilien und Südkorea ist ein Sieg für beide Teams heute aber fast schon überlebenswichtig. Es wird also sicherlich noch richtig spannend. Bis gleich!
    45
    22:50
    Ende 1. Halbzeit
    45
    22:48
    Zwei Minuten gibt es als Nachspielzeit.
    44
    22:47
    Gelbe Karte für Celia Jiménez (Spanien)
    Für ein Foul an María Barrantes sieht Celia Jiménez die erste Gelbe Karte der Partie. Zu Recht.
    42
    22:45
    Immer wieder wird das Spiel in diesen Minuten durch Fouls unterbrochen. Schiedsrichterin Di Iorio sieht aber noch keinen Grund für die erste Gelbe Karte des Spiels. Bislang verlief ja auch alles sehr fair.
    39
    22:43
    Derzeit tut sich nicht viel auf dem Kunstrasen. Dieses Geläuf wird erstmals bei einer FIFA-WM in allen Stadien verwendet. Viele Spielerinnen beschweren sich über die hohen Temperaturen bei Grätschen, welche dann zu Verbrennungen an den Beinen führen. Sicherlich ist dies noch eine ausbaufähige Option als Spiel-Untergrund.
    36
    22:40
    Spanien diktiert das Geschehen, kann sich aber nicht mehr so wirklich gefährlich nach vorne durch kombinieren. Costa Rica lauert auf Ballverluste der Ibererinnen, um dann schnell kontern zu können. Bis jetzt geht dieses Rezept auch ganz gut auf.
    33
    22:36
    Fieser Ball für Spaniens Keeperin Ainhoa. Ein langer Freistoss der Costa Ricanerinnen von der Mittellinie rauscht durch Freund und Feind hindurch, niemand kommt so richtig ran. Dadurch wird die Spanierin sichtlich irritiert, kann die Kugel letztlich aber doch noch sicher aufnehmen. Das hätte auch ins Auge gehen können.
    31
    22:34
    Natalia gibt nun mal wieder einen Schuss für die Spanierinnen ab. Aus 25 Metern stellt sie Díaz damit aber nicht vor Probleme. Die Torfrau Costa Ricas kann sicher halten.
    28
    22:32
    Barrantes hat die Führung für Costa Rica auf dem Fuss! Putellas verliert den Ball hanebüchen am eigenen Strafraum. Venegas spielt daraufhin fein nach rechts in den Strafraum zur freistehenden Barrantes. Ihr Lupferversuch fliegt zwar über Spaniens Torfrau Ainhoa hinweg, doch auch zwei Meter links am Tor vorbei. Da war mehr drin! Glück nun für Spanien.
    26
    22:30
    Spanien ist Costa Rica körperlich klar überlegen, doch hat dieser direkte Ausgleichstreffer Wirkung gezeigt. Stand die Defensivlinie der Ibererinnen anfangs noch an der Mittellinie, so ist diese inzwischen in der Mitte der eigenen Hälfte vorzufinden. Die Mittelamerikanerinnen haben sich deutlich Respekt verschafft.
    23
    22:26
    Sáenz klärt auf der Linie! Ein Eckball von Boquete segelt an den langen Pfosten. Dort kommt Putellas aus sieben Metern zum Kopfball, Alvarado fälscht unglücklich ab, doch Sáenz steht genau richtig und kann das Leder von der Linie kratzen. Ihre Torfrau Díaz war da schon geschlagen. Glück für Costa Rica!
    20
    22:23
    Die Partie ist nun offen, auch wenn die Ibererinnen weiterhin Feldvorteile besitzen. Das Selbstvertrauen bei den Mittelamerikanerinnen ist nun aber auch vorhanden. Und so bestreiten beide Mannschaften bis jetzt ein sehr ordentliches WM-Debüt.
    17
    22:20
    Wie gewonnen, so zerronnen. Die Spanierinnen waren in den ersten Minuten klar besser und hatten die Führung auch verdient. Dann aber eine Unachtsamkeit in der Defensive und schon steht es 1:1. Damit hatten die Costa Ricanerinnen wohl selbst nicht so recht gerechnet. Für den neutralen Beobachter ist das aber natürlich äusserst einladend.
    14
    22:17
    Tooor für Costa Rica, 1:1 durch Raquel Rodríguez
    Vom Anstosspunkt weg kommen die Costa Ricanerinnen prompt zum Ausgleich! Lixy Rodríguez ist nach einer starken Weiterleitung mit dem Bauch durch Cruz auf links durch und gibt von der Torauslinie flach zurück. Am langen Pfosten hat sich Raquel Rodríguez gut gelöst und muss nur noch einschieben. Da sah die spanische Abwehr alles andere als gut aus. Urplötzlich wird es hier richtig rasant!
    13
    22:16
    Tooor für Spanien, 1:0 durch Vicky Losada
    Und da ist die Führung für "La Roja"! Boquete und Sonia führen einen Eckball kurz aus und kombinieren sich über rechts durch. Die Flanke von Sonia findet Losada am Elfmeterpunkt, die sich gut um ihre Bewacherin Sáenz dreht und per Schlenzer ins lange Eck vollendet. Schöner Treffer!
    11
    22:11
    Freistoss vom linken Flügel für die Spanierinnen. Vicky Losada tritt die Kugel scharf in die Mitte. Dianna Díaz kommt aus ihrem Kasten, wehrt aber fahrlässig nach vorne ab. Dort können die Costa Ricanerinnen aber mit vereinten Kräften klären. Glück für "Las Ticas".
    8
    22:08
    Die Trainerin von Costa Rica, Amelia Valverde, ist übrigens erst 28 Jahre jung. Trotzdem hat sie ganz klar das Sagen an der Seitenlinie. Im Vergleich dazu steht auf der anderen Seite mit Ignacio Quereda ein fast 65-Jähriger. Es ist also auch ein Duell der Trainergenerationen.
    5
    22:06
    Und dieser Eckball ist nicht schlecht! Alexia Putellas kommt aus elf Metern zum Kopfball, allerdings kommt der etwas zu zentral. Dianna Díaz im Tor der Mittelamerikanerinnen kann souverän parieren.
    4
    22:05
    Das Spiel beginnt ruhig. Die Spanierinnen haben etwas mehr Ballbesitz, können die Costa Ricanerinnen aber noch nicht wirklich unter Druck setzen. Alexia Putellas flankt nun aber mal aus dem linken Halbfeld an den langen Pfosten. Rechts im Strafraum kommt Natalia an den Ball, doch die Costa Ricanerinnen können dazwischen gehen und zur Ecke klären.
    1
    22:03
    Spielbeginn
    1
    22:02
    Der Ball rollt! Schiedsrichterin Jessica Di Iorio hat die Partie freigegeben.
    21:56
    Die Mannschaften sind bereit und kommen nun hinaus auf den Rasen. Die Bedingungen in Montréal sind ordentlich. Lediglich die Zuschauerränge in diesem riesigen Stadion sind äusserst spärlich besetzt. Nachher findet hier aber auch noch das Duell der beiden starken Teams aus Brasilien und Südkorea statt. Da dürfte dann etwas mehr los sein in diesem Olympiastadion. Zeit für die Nationalhymnen.
    21:52
    Schiedsrichterin des Spiels ist die Argentinierin Jessica De Iorio. Ihre Assistenten an den Seitenlinien heissen Maria Rocco und Mariana de Almeida. Vierte Offizielle ist Marilin Miranda aus Paraguay.
    21:49
    Bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren in Schweden erreichten die Spanierinnen das Viertelfinale, scheiterten dort an den Norwegerinnen. In der Gruppenphase konnte dabei gegen England gewonnen werden. Heute gegen Costa Rica sind die Ibererinnen Favorit. Für Costa Rica geht es lediglich darum, das eigene Land respektabel zu präsentieren.
    21:47
    Gespielt wird heute im grössten Stadion der WM in Montréal. Das dortige Olympiastadion fasst 65.000 Zuschauer, doch die Zuschauerränge werden höchstwahrscheinlich nicht voll werden. Zumal für die WM ohnehin lediglich 32.000 Fans vorgesehen sind.
    21:39
    Auch der spanische Kader besteht hauptsächlich aus Akteurinnen, die in der Heimat kicken. Einen ganz grossen Namen haben sie dann aber doch: Vero Boquete, Angreiferin vom 1. FFC Frankfurt und 2014 eine der Kandidatinnen zur Wahl der Weltfussballerin, soll ihrem Team Glanz und Gloria verleihen. Hinzu kommen mit Stürmerin Natalia und Mittelfeldspielerin Vicky Losada zwei Beschäftigte des LFC Arsenal aus England. Ansonsten verdienen die meisten Spielerinnen ihr Geld beim FC Barcelona und Athletic Bilbao, deren Namen man ja auch aus dem Herrenfussball bestens kennt.
    21:36
    Auch für Costa Rica ist diese Weltmeisterschaft absolutes Neuland. Die Mannschaft von Trainerin Amelia Valverde besteht aus vielen jungen Spielerinnen ohne grosse internationale Erfahrung. Angeführt werden die Mittelamerikanerinnen von Kapitänin Shirley Cruz Traña, die ihr Geld bei Champions League-Finalist Paris St. Germain verdient. Ansonsten spielen die Costa Ricanerinnen hauptsächlich in der heimischen Liga.
    21:32
    Dafür, dass die Spanierinnen noch nie bei einer WM-Endrunde dabei waren, gelang ihnen die Qualifikation fast spielend leicht. 42 Tore erzielte "La Roja" in den zehn Partien, musste nur einmal bei den Tabellenzweiten aus Italien zwei Punkte abgeben (0:0). Für die WM heisst das aber noch lange nicht, dass man grosse Ansprüche stellen kann. Der Fussballgott meinte es allerdings gut mit den Ibererinnen. Zwar ist Gruppenkopf Brasilien klarer Favorit auf den Gruppensieg, doch ist man gegen die anderen Gegner aus Costa Rica und Südkorea keinesfalls chancenlos. Ein Achtelfinaleinzug wäre also durchaus möglich.
    21:24
    Einen schönen guten Abend! Die beiden Frauen-WM-Debütanten aus Spanien und Costa Rica treffen heute im ersten Gruppenspiel der Gruppe E aufeinander. Viel Spass!

    Aktuelle Spiele

    21.06.2015 01:30
    China
    China
    1
    1
    China
    Kamerun
    Kamerun
    0
    0
    Kamerun
    Beendet
    01:30 Uhr
    21.06.2015 19:00
    Brasilien
    Brasilien
    0
    0
    Brasilien
    Australien
    Australien
    1
    0
    Australien
    Beendet
    19:00 Uhr
    21.06.2015 22:00
    Frankreich
    Frankreich
    3
    2
    Frankreich
    Südkorea
    Südkorea
    0
    0
    Südkorea
    Beendet
    22:00 Uhr
    22.06.2015 01:30
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    01:30 Uhr
    22.06.2015 23:00
    Norwegen
    Norwegen
    1
    0
    Norwegen
    England
    England
    2
    0
    England
    Beendet
    23:00 Uhr

    Spielplan - Gruppe E

    07.06.2015
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    China
    China
    0
    0
    China
    Beendet
    00:00 Uhr
    Neuseeland
    Neuseeland
    0
    0
    Neuseeland
    Niederlande
    Niederlande
    1
    1
    Niederlande
    Beendet
    03:00 Uhr
    Norwegen
    Norwegen
    4
    3
    Norwegen
    Thailand
    Thailand
    0
    0
    Thailand
    Beendet
    19:00 Uhr
    Deutschland
    Deutschland
    10
    5
    Deutschland
    Elfenbeinküste
    Elfenbeinküste
    0
    0
    Elfenbeinküste
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    Kamerun
    Kamerun
    6
    3
    Kamerun
    Ecuador
    Ecuador
    0
    0
    Ecuador
    Beendet
    01:00 Uhr
    Japan
    Japan
    1
    1
    Japan
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    04:00 Uhr
    08.06.2015
    Schweden
    Schweden
    3
    2
    Schweden
    Nigeria
    Nigeria
    3
    0
    Nigeria
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    USA
    USA
    3
    1
    USA
    Australien
    Australien
    1
    1
    Australien
    Beendet
    01:30 Uhr
    Spanien
    Spanien
    1
    1
    Spanien
    Costa Rica
    Costa Rica
    1
    1
    Costa Rica
    Beendet
    22:00 Uhr
    Frankreich
    Frankreich
    1
    1
    Frankreich
    England
    England
    0
    0
    England
    Beendet
    19:00 Uhr