WM

Schweiz
10
2
Schweiz
Ecuador
1
0
Ecuador
Beendet
01:00 Uhr
Schweiz:
45'
Aigbogun
47'
Humm
49'
Humm
52'
Humm
60'
Bachmann
61'
Bachmann
76'
Moser
81'
Bachmann
 / Ecuador:
24'
Ponce
64'
Ponce
71'
Ponce
Mehr
    90
    02:51
    Fazit:
    Die Schweiz schiesst Ecuador am Ende mit 10:1 ab und feiert den ersten Sieg bei einer Weltmeisterschaft. Nach dem verlorenen Auftakt gegen Japan hat sich die Mannschaft von Martina Voss-Tecklenburg damit eindrucksvoll im Turnier zurückgemeldet. Nachdem die Schweiz im ersten Durchgang zahlreiche Chancen liegen liess, überzeugten die Eidgenossinnen nach dem Seitenwechsel mit einer herausragenden Kaltschnäuzigkeit. Ramona Bachmann und Fabienne Humm trafen als beste Torschützinnen jeweils dreifach. Man sollte sich indes auch nicht blenden lassen: Diese Mannschaft aus Ecuador hat bei einer Weltmeisterschaft (noch) nichts verloren. Nach zwei Spielen stehen null Punkte und ein Torverhältnis von 1:16 auf dem Konto. Immerhin traf Angie Ponce neben ihren beiden Eigentoren auch einmal ins gegnerische Tor und schrieb somit Fussballgeschichte für ihr Land. Fussballerisch um Lichtjahre überlegen waren aber die Schweizerinnen. Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal!
    90
    02:51
    Spielende
    90
    02:50
    Es werden noch zwei Minuten nachgespielt. Ecuador kassiert also die zweite unglaublich hohe Niederlage bei diesem Turnier. Das ist bitter!
    88
    02:47
    Mittlerweile schwappt hier auch die Welle durch das weite Rund in Vancouver! Verstädnlich, denn die Zuschauer haben auch ein vor allem torreiches Spiel sehen dürfen.
    86
    02:46
    Ana-Maria Crnogorčević tankt sich nochmal durch, wird aber nach einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
    83
    02:42
    Die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg marschiert immer noch. Es könnte in dieser Gruppe ja durchaus auch um das Torverhältnis gehen.
    81
    02:40
    Tooor für Schweiz, 10:1 durch Ramona Bachmann
    Das ist das zehnte Tor für die Schweiz. Ramona Bachmann nimmt einen schönen Ball von Nicole Remund auf und dreht sich um Gegenspielerin Nancy Aguilar. Shirley Berruz hat gegen ihren platzierten Schuss dann keine Abwehrchance. 10:1!
    80
    02:39
    Gute Chance für Ecuador! Das war mal ein Pfund von Denise Pesantes, die aber aus 20 Metern nur den Querbalken findet! Schöne Szene Ecuadors.
    80
    02:37
    Ein Treffer fehlt noch bis zur Zweistelligkeit. Ecuador kann einem schon länger leid tun in dieser zweiten Halbzeit, doch würdig für die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft ist auch die heutige Leistung schlichtweg nicht.
    79
    02:36
    Einwechslung bei Ecuador: Erika Vasquez
    79
    02:36
    Auswechslung bei Ecuador: Mabel Velarde
    77
    02:33
    Ramona Bachmann sprintet nach wie vor wie ein junges Reh. Die Nummer zehn der Schweizerinnen hat sich wohl noch mehr vorgenommen!
    76
    02:32
    Tooor für Schweiz, 9:1 durch Martina Moser
    Jetzt wird es immer peinlicher! Martina Moser schiesst aus 17 Metern auf den Kasten von Shirley Berruz, aber der Ball kommt mittig in Richtung der Torhüterin. Berruz kann den Ball zwar halten, faustet die Kugel aber senkrecht in die Luft und das Leder senkt sich in den eigenen Kasten. Was für eine Aktion!
    74
    02:32
    Wird das hier noch zweistellig? Zumindest könnte die Schlussviertelstunde noch durchaus zwei Tore für die Schweiz bringen.
    72
    02:32
    Selina Kuster kommt jetzt noch für Rahel Kiwic.
    72
    02:31
    Einwechslung bei Schweiz: Selina Kuster
    72
    02:31
    Auswechslung bei Schweiz: Rahel Kiwic
    72
    02:30
    Gelbe Karte für Denise Pesantes (Ecuador)
    Denise Pesantes kassiert die nächste Verwarnung.
    71
    02:30
    Tooor für Schweiz, 8:1 durch Angie Ponce (Eigentor)
    Und das ist der achte Streich! Das muss man allerdings auch erstmal schaffen: Angie Ponce gelingt nicht nur ihr zweites Eigentor - neben dem eigenen Treffer zum 1:7 -, sondern sie schiesst den Ball unbedrängt aus fünf Metern in den eigenen Kasten. Das sah ganz ganz schlecht aus. 8:1 für die Schweiz.
    71
    02:28
    Ana-Maria Crnogorčević macht auf der linken Aussenbahn ein überragendes Spiel für die Schweiz. Fast jeder Angriff läuft über sie.
    69
    02:26
    Nach zwanzig berauschenden Minuten hat sich die Partie nun wieder beruhigt. Die Schweiz drängt weiterhin auf die nächsten Treffer, doch Ecuador ist einfach auch ein gerne genommener Sparringspartner.
    69
    02:26
    Wechsel bei Ecuador: Adriana Barre ersetzt Ana Palacios.
    69
    02:26
    Einwechslung bei Ecuador: Adriana Barre
    69
    02:26
    Auswechslung bei Ecuador: Ana Palacios
    66
    02:24
    Der Anschlusstreffer ist ein kleines Trostpflaster für Ecuador, das in der zweiten Halbzeit bislang trotzdem komplett in seine Eintelteile auseinandergebrochen ist. Die Eidgenossinnen haben jetzt aber einen Gang heruntergeschaltet.
    64
    02:22
    Tooor für Ecuador, 7:1 durch Angie Ponce
    Ein historischer Moment für Ecuador, Angie Ponce markiert das erste Tor für ihr Land bei einer Weltmeisterschaft! Das 1:7 aus Sicht der Südamerikanerinnen wird vom ganzen Stadion bejubelt.
    62
    02:22
    Elfmeter für Ecuador! Rahel Kiwic foult Monica Quinteros im Strafraum! Es gibt tatsächlich Elfmeter für Ecuador!
    61
    02:19
    Tooor für Schweiz, 7:0 durch Ramona Bachmann
    Jeder Schuss ein Treffer! Bachmann zeigt jetzt ihre ganze Klasse und lässt die komplette Abwehr Ecuadors alt aussehen. Ihre sehenswerte Einzelaktion krönt die Schweizer Nummer zehn mit einem tollen Schuss mit rechts! 7:0 für die Schweiz.
    60
    02:18
    Tooor für Schweiz, 6:0 durch Ramona Bachmann
    Bachmann macht das ganz überlegt und verwandelt mit rechts unten rechts. 6:0 für die Schweiz.
    60
    02:17
    Auch Vanessa Arauz ist nach einer Stunde Spielzeit bedient, motiviert ihr Team aber unablässig von der Seitenlinie aus. Klasse!
    57
    02:16
    Nicole Remund ist neu für Noelle Maritz in der Partie.
    57
    02:16
    Einwechslung bei Schweiz: Nicole Remund
    59
    02:16
    Elfmeter für die Schweiz! Nancy Aguilar legt Ramona Bachmann im eigenen Strafraum und führt so einen Elfmeter herbei! Jetzt wird es richtig bitter für Ecuador.
    57
    02:16
    Auswechslung bei Schweiz: Noelle Maritz
    54
    02:12
    Ecuador muss sich nun etwas einfallen lassen, denn andernfalls endet das heute in einem noch grösseren Debakel als gegen Kamerun. Defensiv fallen die Südamerikanerinnen in den letzten Minuten komplett auseinander.
    52
    02:11
    Tooor für Schweiz, 5:0 durch Fabienne Humm
    Wahnsinn! Humm macht ihren lupenreinen Hattrick perfekt! Nach einem erneut schnellen Angriff bekommt Ecuador den Ball nicht weg und Humm kann das zum 5:0 ausnutzen.
    51
    02:10
    Einwechslung bei Schweiz: Cinzia Zehnder
    51
    02:10
    Erster Wechsel aufseiten der Schweiz. Caroline Abbé muss runter, Cinzia Zehnder ist neu dabei.
    51
    02:10
    Auswechslung bei Schweiz: Caroline Abbé
    51
    02:10
    So schnell kann es gehen! Aus einem noch unbefriedigenden 2:0 machen die Eidgenossinnen in nicht einmal zwei Minuten ein 4:0. Auch in der Höhe geht das zu diesem Zeitpunkt vollkommen in Ordnung.
    49
    02:08
    Tooor für Schweiz, 4:0 durch Fabienne Humm
    Das ist der Doppelschlag für Fabienne Humm! Diesmal profitiert die Schweizerin von der tollen Vorlage von Lia Wälti, die sie aus drei Metern nur noch per Kopf vollenden muss. 4:0 für die Schweiz!
    47
    02:06
    Tooor für Schweiz, 3:0 durch Fabienne Humm
    So zieht man sich selbst aus einer eher schwachen Partie heraus! Fabienne Humm geht an zwei Gegnerinnen vorbei, legt sich den Ball vor und trifft aus 18 Metern Torentfernung mit einem starken Rechtsschuss in den linken oberen Torwinkel! Ein klasse Tor, das das 3:0 bringt!
    46
    02:05
    Ecuador hat zur Pause ausgewechselt. Alexandra Salvador ist neu im Spiel, Katherine Ortiz musste das Spielfeld verlassen.
    46
    02:05
    Einwechslung bei Ecuador: Alexandra Salvador
    46
    02:04
    Auswechslung bei Ecuador: Katherine Ortiz
    46
    02:04
    Rita Gani gibt das Spiel wieder frei!
    46
    02:04
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    01:50
    Halbzeitfazit:
    Zur Halbzeit führt die Schweiz mit 2:0 gegen Ecuador. Die Eidgenossinnen haben diese Begegnung ab Spielminute eins dominiert und sich zahlreiche gute Möglichkeiten herausgespielt. Auch aufgrund der insgesamt schwachen Verwertung ihrer Torchancen steht es erst 2:0 aus Sicht des WM-Neulings aus der Schweiz. Der andere Premierengast bei dieser Weltmeisterschaft, Ecuador, war in weiten Teilen dieser Partie mit Defensivarbeit beschäftigt und nach vorne so gut wie ungefährlich. Die destruktive Spielweise der Südamerikanerinnen brachte keinen Erfolg, verhinderte auch die zwei Gegentore nicht und war zudem überhaupt nicht schön anzusehen. Noch bleibt aber eine Halbzeit Zeit, um das Ergebnis besser zu gestalten. Bis gleich!
    45
    01:50
    Tooor für Schweiz, 2:0 durch Eseosa Aigbogun
    Sekunden vor dem Halbzeitpfiff markieren die Eidgenossinnen das 2:0! Und endlich ist es Eseosa Aigbogun, die ihre starke Leistung mit einem Treffer krönen darf. Zu spät kommt in dieser Szene die Schützin des Eigentores zum 0:1, Angie Ponce. Mindestens genauso clever wie das Einrücken von Aigbogun war aber die Vorarbeit von Mitspielerin Ana-Maria Crnogorčević am linken Flügel, die perfekt vorgelegt hat. Die Schweiz liegt mit 2:0 in Front!
    45
    01:48
    Ende 1. Halbzeit
    45
    01:46
    Eine Minute wird nachgespielt. Die Schweiz rennt weiter an.
    45
    01:44
    Die letzten Sekunden der regulären Spielzeit in Durchgang Nummer eins laufen. Die Luft ist in den vergangenen Spielminuten ziemlich raus.
    44
    01:44
    Ecuadors Torhüterin Shirley Berruz lässt ihre Abstösse lieber von ihren Abwehrspielerinnen ausführen. Kein wirkliches gutes Zeichen für eine Torhüterin, die im Profigeschäft aktiv ist...
    42
    01:43
    Soll das Slapstick sein? Eseosa Aigbogun findet mit ihrer Flanke Fabienne Humm, die aber völlig überrascht ist und den Ball mit ihrem Gesicht selbst abwehrt. Humm macht bisher eine unglückliche Figur im Spiel nach vorne.
    39
    01:41
    Die Schweiz läuft an, die Schweiz drängt auf das 2:0, doch Ecuador kann sich in dieser Phase gut behaupten. Es bleibt beim 1:0.
    36
    01:38
    Riesenchance für die Schweiz! Um ein Haar bringt ein zweites Eigentor die Schweiz auf ein 2:0 voran! Fabienne Humm stört entscheidend und Katherine Ortiz lenkt die Kugel an den eigenen linken Pfosten! Dusel für Ecuador.
    33
    01:35
    Noelle Maritz ist diesmal auf der rechten Flanke am Ball und will in der Mitte ihre Mitspielerinnen finden, doch ihr rutscht der Ball vom Schlappen. Dennoch eine vielversprechende Szene.
    30
    01:34
    Nach einer halben Stunde Spielzeit ist die Schweiz immer noch klar überlegen. Immerhin hat sich Ecuador in den letzten Minuten mal vermehrt in die gegnerische Hälfte getraut.
    28
    01:33
    Monica Quinteros fällt im Zweikampf im Strafraum des Gegners gegen Rahel Kiwic und will einen Elfmeter, doch dieser Zweikampf war zwar nicht lupenrein, dafür aber insgesamt noch fair geführt. Richtige Entscheidung von Rita Gani aus Malaysia.
    26
    01:29
    Längst überfällig war diese Führung für die Schweiz, doch richtig zufrieden ist Trainerin Martina Voss-Tecklenburg noch nicht. Zu viele Möglichkeiten haben ihre Spielerinnen zuvor liegen gelassen.
    24
    01:27
    Tooor für Schweiz, 1:0 durch Angie Ponce (Eigentor)
    Das ist die Erlösung für die Schweiz! Selina Kuster setzt sich stark auf der rechten Bahn durch und legt in die Mitte ab. Angie Ponce rauscht heran und will den Ball klären, trifft aber unglücklich ins eigene Tor und die rechte untere Torecke! Die Schweiz führt 1:0.
    23
    01:25
    Es wirkt nicht durchdacht, was Ecuador versucht. Wird mal ein Ball im Mittelfeld gewonnen, dann geht er schnell wieder verloren.
    21
    01:22
    Endlich mal so etwas wie eine Chance für Ecuador! Ein langer Ball landet an Freund und Feind vorbei im Toraus, wurde aber von einer Schweizerin zuletzt berührt. Die nachfolgende Ecke bringt aber nichts ein.
    18
    01:15
    Nur mit dem ganz langen Hafer bekommen die Spielerinnen Ecuadors mal für wenige Sekunden das Spielgerät aus der eigenen Hälfte hinausbefördert. Das wirkt schon recht destruktiv, was das Team von Vanessa Arauz anbietet.
    17
    01:14
    Das ist klasse gespielt, aber das ist auch kläglich vergeben! Diesmal scheitert Ramona Bachmann aus achte Metern Torentfernung!
    15
    01:13
    Chancen der Güteklasse wie beispielsweise aus Minute elf sollten die Eidgenossinnen nicht zu oft liegen lassen, denn so gewinnt man kaum ein Spiel.
    13
    01:13
    Wie knackt man ein Abwehrbollwerk? Das wird heute mit Sicherheit ein echtes Geduldspiel für die Schweiz.
    11
    01:11
    Riesenchance für die Schweiz! Das muss das 1:0 sein! Rahel Kiwic setzt sich auf links klasse durch, findet in der Mitte Fabienne Humm, die per Kopf auf die völlige freistehende Eseosa Aigbogun verlängert. Aigbogun schafft es aber nicht, aus zwei Metern die Kugel im Tor zu versenken!
    10
    01:10
    Monica Quinteros, so viel lässt sich jetzt schon sagen, wird dem neutralen Beobachter heute wahrscheinlich etwas leid tun. Die Stürmerin der Südamerikanerinnen wirkt zwischen vier, fünf Schweizer Gegenspielerinnen verloren.
    7
    01:07
    Da sieht Shirley Berruz im Kasten Ecuadors nicht gut aus! Erst im Nachfassen bekommt die Torhüterin die scharfe Hereingabe von Eseosa Aigbogun zu Fassen.
    5
    01:05
    Ob die Defensivabteilung Ecuadors heute erneut so löchrig ist wie ein - Achtung, Wortspiel - Schweizer Käse, wird sich zeigen. Deutlich wird jedenfalls die Taktik Ecuadors: Ständig stehen acht, neun Spielerinnen rund um den eigenen Strafraum.
    4
    01:04
    Gute Chance! Das hätte es schon sein können, das 1:0 für die "Nati". Ana-Maria Crnogorčević kommt im Fallen noch per Kopf an den Ball, trifft aber freistehend das Tor nicht!
    3
    01:03
    Unter dem Motto #HoppSchwiiz haben die Schweizerinnen tagelang für dieses Spiel geworben. Mit einem Sieg heute will man sich die Chance auf den Einzug ins Achtelfinale erhalten.
    1
    01:01
    In Vancouver rollt der Ball. Eseosa Aigbogun, neu im Team der Schweiz, versucht es gleich mal über die rechte Seite, wird aber gestoppt.
    1
    01:01
    Rita Gani pfeift die Partie an!
    1
    01:01
    Spielbeginn
    00:56
    Wir beginnen hier mit den beiden Hymnen, auf die Hynme der Schweiz folgt dann gleich die Ecuadors.
    00:55
    Die Teams laufen ein. Gleich kann es losgehen!
    00:47
    Schiedsrichterin der Partie ist Rita Gani aus Malaysia. Ihr stehen ihre Landsfrau Widiya Shamsuri und die Australierin Sarah Ho als Assistentinnen zur Seite.
    00:47
    Sowohl die Schweizerinnen als auch die Frauen aus Ecuador sind Premierengäste bei einer Weltmeisterschaft. Beide Mannschaft eint zudem, dass das jeweilige Auftaktspiel in dieses Turnier verloren ging. Während Ecuador sich allerdings beim deftigen 0:6 gegen Kamerun regelrecht vorführen liess, hätten die Schweizerinnen ihr erstes Spiel gegen Titelverteidiger Japan nicht unbedingt verlieren müssen.
    00:01
    Um bei ihrer Premiere bei einer Weltmeisterschaft nicht gleich sang- und klanglos auszuscheiden, muss für das Team aus Mittelamerika heute nicht nur eine deutliche Leistungssteigerung, sondern auch ein Erfolg gegen die Schweiz her. Das Team der mit erst 26 Jahren jüngsten WM-Trainerin der Geschichte, Vanessa Arauz, steht vor einer Herkulesaufgabe. Die als akribische Arbeiterin geltende Arauz musste ihre Mannschaft im Vorfeld bis in die Haarspitzen einschwören, um doch noch die Wende schaffen zu können.
    00:01
    Enttäuscht hat in seinem ersten Spiel bei einer Weltmeisterschaft der Neuling Ecuador. Beim klaren 0:6 gegen Kamerun hatte die Mannschaft der Trainerin Vanessa Arauz nicht den Hauch einer Chance und lag bereits nach dem ersten Spielabschnitt mit 0:3 zurück. Die Frauen aus Ecuador hatten sich im Dezember des vergangenen Jahres erst mit einem Last-Minute-Sieg das letzte Ticket für diese WM in Kanada gelöst. Das Team aus Südamerika hatte damals das Play-off-Rückspiel bei Trinidad und Tobago durch einen Treffer in der Nachspielzeit von Monica Quinteros mit 1:0 (0:0) gewonnen und somit nach dem 0:0 im Hinspiel die erste WM-Teilnahme gefeiert.
    23:34
    Um weiterhin eine realistische Chance auf den Einzug ins Achtelfinale zu haben, müssen die Schweizerinnen heute Ecuador bezwingen. Kamerun und Japan stehen nach ihren Auftaktsiegen an den ersten beiden Rängen in der Gruppe C. Für einen Sieg heute sollte sich die Schweiz auf ihre enorme Torgefährlichkeit aus der WM-Qualifikation rückbesinnen: Mit 53:1-Toren hatten die Eidgenossinnen hierbei für echte Furore gesorgt.
    23:34
    Die 0:1-Niederlage der Eidgenossinnen gegen die Asiatinnen war für die Mannschaft der deutschen Trainerin Martina Voss-Tecklenburg durchaus vermeidbar. Gleichwohl hat die Schweiz zuletzt eine erstaunliche Entwicklung genommen. So sei auch der Einzug ins Achtelfinale das Minimalziel, wie die Trainerin, die als Spielerin 125 Länderspiele im DFB-Trikot absolviert hat und vor ihrem Wechsel zur „Nati“ die Erstligisten aus Duisburg und Jena trainierte. In der deutschen Bundesliga sind viele Spielerinnen der Schweiz bekannt, denn rund die Hälfte des Kaders spielt in Vereinen im deutschen Oberhaus.
    23:33
    Hallo und Herzlich Willkommen zur Frauen WM in Kanada! Am zweiten Spieltag der Gruppe C duellieren sich in Vancouver heute die Schweiz und Ecuador!

    Aktuelle Spiele

    22.06.2015 01:30
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    01:30 Uhr
    22.06.2015 23:00
    Norwegen
    Norwegen
    1
    0
    Norwegen
    England
    England
    2
    0
    England
    Beendet
    23:00 Uhr
    23.06.2015 02:00
    USA
    USA
    2
    0
    USA
    Kolumbien
    Kolumbien
    0
    0
    Kolumbien
    Beendet
    02:00 Uhr
    24.06.2015 04:00
    Japan
    Japan
    2
    1
    Japan
    Niederlande
    Niederlande
    1
    0
    Niederlande
    Beendet
    04:00 Uhr
    26.06.2015 22:00
    Deutschland
    Deutschland
    5
    0
    1
    1
    Deutschland
    Frankreich
    Frankreich
    4
    0
    1
    1
    Frankreich
    Beendet
    22:00 Uhr
    i.E.

    Spielplan - Gruppe C

    07.06.2015
    Kanada
    Kanada
    1
    0
    Kanada
    China
    China
    0
    0
    China
    Beendet
    00:00 Uhr
    Neuseeland
    Neuseeland
    0
    0
    Neuseeland
    Niederlande
    Niederlande
    1
    1
    Niederlande
    Beendet
    03:00 Uhr
    Norwegen
    Norwegen
    4
    3
    Norwegen
    Thailand
    Thailand
    0
    0
    Thailand
    Beendet
    19:00 Uhr
    Deutschland
    Deutschland
    10
    5
    Deutschland
    Elfenbeinküste
    Elfenbeinküste
    0
    0
    Elfenbeinküste
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    Kamerun
    Kamerun
    6
    3
    Kamerun
    Ecuador
    Ecuador
    0
    0
    Ecuador
    Beendet
    01:00 Uhr
    Japan
    Japan
    1
    1
    Japan
    Schweiz
    Schweiz
    0
    0
    Schweiz
    Beendet
    04:00 Uhr
    08.06.2015
    Schweden
    Schweden
    3
    2
    Schweden
    Nigeria
    Nigeria
    3
    0
    Nigeria
    Beendet
    22:00 Uhr
    09.06.2015
    USA
    USA
    3
    1
    USA
    Australien
    Australien
    1
    1
    Australien
    Beendet
    01:30 Uhr
    Spanien
    Spanien
    1
    1
    Spanien
    Costa Rica
    Costa Rica
    1
    1
    Costa Rica
    Beendet
    22:00 Uhr
    Frankreich
    Frankreich
    1
    1
    Frankreich
    England
    England
    0
    0
    England
    Beendet
    19:00 Uhr