DFB-Pokal

Duisburg
0
0
MSV Duisburg
Hoffenheim
2
0
1899 Hoffenheim
Beendet
18:30 Uhr
Duisburg:
 / Hoffenheim:
53'
Grillitsch
59'
Adamyan
Mehr
    90
    20:23
    Fazit:
    Der MSV Duisburg scheidet nach einer guten Leistung mit 0:2 gegen die TSG Hoffenheim aus, die verdient ins Achtelfinale einzieht. Drittligist Duisburg forderte den Bundesligisten vor allem in der 1. Halbzeit und liess die TSG 1899 dank einer beherzten Mannschaftsleistung zunächst kaum zu Chancen kommen. Der Gast aus dem Kraichgau verbuchte erst spät erste Gelegenheiten und konterte sich dann in der 53. Minute eiskalt zum 1:0. Nur sechs Minuten später kassierte der MSV nach einem Abwehrfehler auch nach das 0:2, mit dem Hoffenheim gleichzeitig die Vorentscheidung bewirkte. In der Schlussphase verwaltete der Favorit den 2:0-Vorsprung ohne Probleme und steht nun im Achtelfinale des DFB-Pokals.
    90
    20:19
    Spielende
    90
    20:19
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
    90
    20:19
    Der MSV wird heute ausscheiden und will trotzdem immerhin das 1:2, quasi den Ehrentreffer, erzielen. Der Drittligist gibt sich nicht auf und erhält kurz vor Schluss den verdienten Applaus der Fans, das Stadion erhebt sich.
    87
    20:17
    Der Ball will einfach nicht rein! Obwohl Lieberknecht mit der Stoppelkamp-Abwechslung die Niederlage akzeptiert, macht sein Team kurz danach fast noch das 1:2. Mickels löffelt die Pille im Fünfer irgendwie vor die Bude und Pentke greift erstmal ins Leere. Erst im Nachfassen kann der TSG-Keeper für Ruhe sorgen und Ball etwas glücklich festhalten.
    85
    20:15
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
    85
    20:15
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
    85
    20:14
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Sinan Karweina
    85
    20:13
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Maximilian Jansen
    85
    20:12
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Petar Slišković
    85
    20:12
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
    82
    20:10
    Und somit ticken die Minuten runter. Aktuell darf der MSV mal wieder an den Ball, doch gelangt kaum in die Gefahrenzone der Hoffenheimer. Das ist schon sehr abgeklärt, so wie die TSG die Führung jetzt verwaltet.
    80
    20:08
    Keine Chance (mehr) für den tapferen Drittligisten! Hoffenheim treibt die Pass-Statistik in die Höhe und zeigt sich dabei nicht mal ansatzweise anfällig.
    79
    20:07
    Gelbe Karte für Tim Albutat (MSV Duisburg)
    MSV-Mittelfeldspieler Tim Albutat reibt im Mittelkreis an einem Zweikampf auf und erhält nach zuviel Nachgestocher zehn Minuten vor Schluss Gelb.
    77
    20:05
    Die Zebras gelangen durch die gute Ballführung der Hoffenheimer kaum noch ans Leder und laufen nur noch hinterher. Mitunter arbeiten die Gäste auch schon an der Uhr und sparen Kraft durch Passstafetten.
    75
    20:02
    Der Bundesligist aus dem Kraichgau steht in der Abwehr sehr solide und kann den zarten Versuch einer MSV-Schlussoffensive erstmal abwehren. Hoffenheim führt die Pille sicher und agiert sehr gefestigt.
    73
    20:00
    Die Gastgeber glauben noch an das Wunder und geben unter dem Applaus der Fans nochmal Gas. Die Zebras erspielen sich eine kleine Druckphase und laufen den TSG-Sechzehner an. Der Wille ist da, die Durchschlagskraft eher nicht.
    71
    19:58
    Einwechslung bei MSV Duisburg: Lukas Scepanik
    71
    19:58
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Vincent Vermeij
    70
    19:57
    Aber Stoppelkamp hat noch Bock! Der auffälligste Duisburger verfrachtet eine heisse Hereingabe von rechtsaussen ins Zentrum und jubelt fast schon. Vermeij ist frei vor Schlussmann Pentke und erst in allerletzte Sekunde funkt Posch doch noch dazwischen!
    69
    19:56
    Hoffenheim steht mit einem Bein in der nächsten Runde und dominiert jetzt nach Belieben. Duisburg schafft es kaum noch ans Leder und ist in Ballbesitzphasen zu aufgeregt.
    67
    19:54
    Kaum noch Zugriff für den MSV! Die Zebras laufen nur noch hinterher und werden so langsam zum Trainingspartner für die TSG 1899. Die Kraichgauer positionieren sich vor der Gefahrenzone und legen sich die Duisburger zurecht.
    64
    19:52
    Es geht so langsam dahin für den MSV! Der Drittligist liegt nach zwei vermeidbaren Gegentoren 0:2 hinten und baut jetzt in der eigenen Defensive zu viele eigene Fehler ein. Hoffenheim ist auf Achtelfinal-Kurs!
    62
    19:48
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Lukas Rupp
    62
    19:48
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jürgen Locadia
    60
    19:48
    Gelbe Karte für Stefan Posch (1899 Hoffenheim)
    Posch foult 30 Meter vor der eigenen Kiste und kommt in einem Zweikampf mit Daschner viel zu spät. Klare Gelbe.
    59
    19:46
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:2 durch Sargis Adamyan
    Eher nicht, Hoffenheim legt nach! Duisburg schenkt der TSG das 2:0: Nach einem Abpraller unterläuft Mickels ein böser Fehlpass im Zentrum und die TSG ist erneut in Überzahl frei durch. Baumgartner leitet kurz zu Adyamyan weiter, der den Ball locker und flach von halblinks ins rechte Eck einschiebt.
    58
    19:45
    Stoppelkamp holt auf der linken Seite eine Ecke heraus und sorgt wieder für Stimmung im Rund. Die Hausherren reagieren durchaus mutig auf das 0:1 und wollen der TSG Paroli bieten. Geht das gut für den MSV?
    55
    19:44
    Stoppelkamp will antworten! Der MSV-Spielführer ist und bleibt auffälligster Duisburger und hämmert das Leder aus dem Lauf von halbrechts auf die Kiste. Pentke geht an den linken Pfosten und wirft sich drauf.
    55
    19:43
    Für den MSV ist das 0:1 natürlich eine bittere Pille. Die Zebras haben im laufenden Spiel bislang kaum etwas zugelassen und kassieren dann einen eiskalten Tempogegenstoss.
    53
    19:40
    Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Florian Grillitsch
    Ein Konter bringt die TSG in Front! Grillitsch treibt den Ball in einem Fünf-gegen-Drei auf der linken Seite nach vorn und lässt kurz vor dem Sechzehner für Baumgartner prallen. Der Ball kommt etwas glücklich zurück und dann trifft Grillitsch aus 18 Metern das lange Eck!
    51
    19:38
    Weinkauf mit einer Faust! Der MSV-Keeper verfolgt eine Flanke von Bebou mit den Augen und rettet dann mit einer Faust vor Baumgartner. Gutes Torhüterspiel!
    50
    19:37
    Stoppelkamp beisst sich durch! Der MSV-Leader gibt den Ball trotz massiver TSG-Gegenwehr einfach nicht auf und probiert es aus mittigen 18 Metern. Pentke wirft sich nach links und pariert stark!
    48
    19:36
    Startet der MSV wieder so gut wie im ersten Durchgang? Hoffenheim hat diesmal ebenfalls einen besseren Beginn vor und ist in den Zweikämpfen sofort präsent.
    46
    19:34
    Sebastian Rudy kann aufgrund seiner Rückenproblemen nicht mehr weitermachen und wird jetzt von Florian Grillitsch.
    46
    19:34
    Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Florian Grillitsch
    46
    19:33
    Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
    46
    19:33
    Es laufen die zweiten 45 Minuten!
    46
    19:32
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:19
    Halbzeitfazit:
    Drittligist MSV Duisburg nimmt ein 0:0 mit in die Halbzeitpause und darf gegen die TSG Hoffenheim weiterhin auf eine Pokalsensation hoffen. Die Zebras starteten in den ersten 15 Minuten sehr stark und verbuchten bereits in der 3. Minute eine überraschende Grosschance durch Stoppelkamp. Hoffenheim fehlte an der Wedau lange der Zugriff und brachte erste ab der 30. Spielminute Geschwindigkeit und Spielfluss in die eigene Offensive. Der MSV überstand den leichten TSG-Druck ohne Gegentor und transportierte die Null danach sicher in die Halbzeit.
    45
    19:16
    Ende 1. Halbzeit
    45
    19:15
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    44
    19:14
    Bebou wartet auf der rechten Aussenbahn auf einen weiten Schlag und hat eigentlich freie Bahn. Der TSG-Wirbelwind nimmt die Kugel etwas unnötig an und stoppt sich so selbst.
    42
    19:12
    Duisburg beruhigt die Schlussphase der 1. Halbzeit und führt das Leder sicher in der eigenen Viererkette.
    40
    19:10
    Gelbe Karte für Moritz Stoppelkamp (MSV Duisburg)
    Kann sich Stoppelkamp schenken! Der MSV-Kapitän zieht auf der rechten Flügelseite auf, kommt trotz diverser Tricks aber einfach nicht nach vorn. An der Eckfahne tritt Stoppelkamp dann Geiger gegen die Wade und schiesst danach auch noch den Ball weg. Unnötige Gelbe...
    38
    19:09
    Heisses Duell! Der MSV, auch nochmal gepusht durch die Anhänger, stemmt sich gegen den jetzt spielstärkeren Bundesligisten und will mit dem 0:0 als Etappenziel in die Pause. Jeder Zweikampf ist nun richtig umkämpft!
    36
    19:07
    Pfeifkonzert! Die MSV-Fans erzürnen nachdem Schiri Storks den Ball nach der Rudy-Verletzung an Hoffenheim übergibt. Eigentlich war der MSV vorher in Ballbesitz. Jetzt wird es emotional an der Wedau!
    36
    19:05
    Nach zwei Minuten Pause spielt Rudy erstmal weiter.
    34
    19:04
    Muss Rudy runter? Der TSG-Kapitän geht ohne gegnerische Einwirkung zu Boden und hält sich den Rücken. Es ist unklar, ob Rudy weitermachen kann.
    32
    19:03
    Wieder eine Halbchance für die TSG, die nun Locadia von der linken Eckfahne flanken lässt. Im Zentrum geht Adamyan hoch und bekommt keinen Druck auf seinen Kopfball.
    30
    19:01
    Stoppelkamp pusht Fans und Team! Der MSV-Captain spürt, dass das Momentum so langsam zur TSG abhaut und fordert die Fans an der Mittellinie zu noch mehr Unterstützung auf. Vorher haben die Zebras richtig Dusel: Hoffenheim zwirbelt das Spielgerät mittig in den Fünfer und Locadia tritt direkt vor Weinkauf ein Luftloch!
    29
    18:59
    Weinkauf passt auf! Locadia hievt die Kugel ganz gefährlich von links Richtung Tor und Weinkauf muss ein, zwei Meter rauskommen. Der MSV-Keeper ist auf dem Posten und pariert den sehr unangenehmen Flankenball!
    27
    18:57
    Das lange Bein rettet! Die TSG spielt sich etwas flüssiger in den gegnerischen Gefahrenbereich und nähert sich an. Baumgartner ist nach schneller Vorarbeit von Bebou fast schon durch und wird mittig vor dem Tor ganz spät von Boeder gestellt.
    26
    18:56
    Auch Baumgartner bemüht die Distanz und schleudert den aufspringenden Ball vom linken Sechzehner-Rand volley auf die Bude. Der Schuss verunglückt etwas und driftet rechts vorbei.
    25
    18:55
    Bitter probiert es mal! Der Aussenverteidiger feuert die Pille mit einem Mix aus Schuss und Flanke auf das Tor und hofft auf das Beste. Der Versuch aus 20 Metern ist nicht schlecht und eiert rund einen Meter über die Latte hinweg.
    23
    18:53
    War das vielleicht die Initialzündung für die Hoffenheimer? Die TSG verbucht seine erste ganz dicke Möglichkeit und die Zebras merken, dass sie gegen den Bundesligisten nicht eine Minute lang nachlassen dürfen.
    21
    18:51
    Auswechslung bei MSV Duisburg: Maximilian Jansen
    20
    18:51
    Bebou! Latte! Hoffenheim aus dem Nichts mit einer Grosschance: Kadeřábek flankt ohne Bewacher vom rechten Feldrand und Bebou steht im Fünfer ebenfalls blank. Der Neuner köpft, Weinkauf schaut nur hinterher und dann klatscht das Leder auf den Querträger. Glück für den MSV-Keeper und die Zebras!
    17
    18:48
    Nächstes Ei! Hoffenheim kann eine MSV-Ecke nicht vollständig klären und die Zebras hämmern aus der Distanz drauf. Am linken Alu liegt noch Vermeij und schiebt den Ball im Sitzen am Gehäuse vorbei! Ein Fakt am Rande: Wieder nicht Abseits, denn ein Hoffenheimer lag noch dahinter.
    15
    18:46
    Gefährlicher Flatterball! Geiger verfrachtet einen Freistoss vom linken Seitenaus in den Fünfer und Bebou verlängert mit Kopf. Nach zwei weiteren Kontakten nimmt der Ball eine seltsame Flugkurve und Weinkauf pariert aufmerksam am Boden.
    14
    18:44
    Und somit schiebt sich die TSG 1899 das Leder erstmal durch die eigenen Reihen und ist auf der Suche nach einer Idee.
    11
    18:42
    Der Bundesligist aus dem Kraichgau ist noch nicht richtig im Spiel und erhält gegen die kompakten Zebras kaum Zugriff im Mittelfeld. Duisburg verschiebt in allen Bereichen aufmerksam und geht die Hoffenheimer in den direkten Duellen beherzt an.
    9
    18:40
    Hoffenheim setzt einen Torschuss aus der Distanz ab: Christoph Baumgartner aus 20 halbrechten Metern aus und prüft Weinkauf mit einem Flachschuss in die Mitte. Kein Problem für den MSV-Schlussmann.
    8
    18:39
    Der MSV will den Pokalfight und ist auch in der Defensive sofort auf Betriebstemperatur. Bei einem Steilpass in Richtung Geiger packt Bitter auf der linken Fünfer-Seite die Lehrbuch-Grätsche aus und erntet Szenenapplaus.
    6
    18:37
    Guter Auftakt der Zebras! Die Duisburger beginnen furchtlos und erhalten nach dem Mega-Chance von Stoppelkamp nun einen Freistoss am linken Sechzehner-Eck. Stoppelkamp schnappt sich auch den ruhenden Ball und pfeffert ihn etwas zu unplatziert in die Arme von TSG-Keeper Pentke.
    4
    18:35
    Huch, kein Abseits? Stoppelkamp verpasst das 1:0! Im TSG-Fünfer liegt am rechten Toraus Bičakčić und hebt damit völlig überraschend das Abseits auf. Stoppelkampf erhält einen Rebound im Fünfer und darf vollkommen freistehend aus fünf Metern abziehen. Der Duisburger rechnet wohl auch mit dem Abseitspfiff und scheitert mit einem kläglichen Seitfallzieher!
    3
    18:33
    Viel Zeit für Bebou: Der schnelle Flügelflitzer darf auf der rechten Aussenbahn in aller Ruhe flanken und wird nicht attackiert. Bei der Hereingabe steigt dann Adamyan im Fünfer hoch und springt vorbei.
    1
    18:31
    Anpfiff! Die TSG stösst an und spielt heute in schwarz-grauen Trikots. Duisburg nimmt die Verfolgungsjagd auf und trägt dabei blau-weisse Jerseys.
    1
    18:30
    Spielbeginn
    18:28
    Schiedsrichter der Partie ist Sören Storks aus Velen. Wichtig: Heute gibt es keinen VAR!
    18:28
    Und jetzt wird es so langsam ernst an der der Wedau! Die Arena erstrahlt im Flutlicht und gleich kommen die Spieler auf das Feld.
    18:24
    "Unser Selbstvertrauen ist riesig", sagte Benjamin Hübner nach dem Heimsieg gegen die Hauptstädter. Trainer Alfred Schreuder verlangt von seiner Mannschaft trotz Lauf und Favoritenrolle volle Konzentration: "Natürlich sind wir Favorit, aber das bedeutet nichts im Pokal. Du es immer zeigen, von der ersten Minute an", erklärte der TSG-Trainer.
    18:20
    Mittlerweile sind im Kraichgau über zwei Monate ins Land gegangen und die TSG reist mit einer Serie von drei Bundesliga-Siegen am Stück in die Schauinsland-Reisen-Arena. Nach einem Stotterstart überraschte Hoffenheim erst mit einem Sieg beim FC Bayern, danach folgte ein 2:0 gegen Schalke und 3:2 gegen Hertha BSC.
    18:12
    Mit Dusel und den Würzburger Kickers haben auch schon die Profis der TSG 1899 zu tun gehabt. Die Kraichgauer trafen in der 1. Runde auf Duisburgs letzten Gegner und setzten sich im ersten Spiel unter Alfreld Schreuder nur mit viel Glück gegen den Drittligisten durch. Nach einer verspielten 2:0-Führung rettete am Ende Torwart Oliver Baumann der TSG das Zweitrunden-Ticket und avancierte im Elfmeterschiessen zum Helden des Spiels.
    18:05
    Sportlich sind die Zebras absolut im Soll und können das Match mit dem Bundesliga-Vertreter durchaus entspannt angehen. In der 3. Liga erholten sich die Meidericher zuletzt von zwei Niederlagen Anfang Oktober und besiegten Kaiserslautern und Würzburg. Beim Spiel in Würzburg waren die Zebras lange am Rande einer Pleite und gewannen schlussendlich abgezockt und effektiv mit 2:0.
    17:54
    Die Duisburger sind zusammen mit dem 1. FC Kaiserslautern die letzten Drittligisten im DFB-Pokal und könnten die TSG Hoffenheim heute zum vierten Mal nacheinander in Runde zwei rauswerfen. "Manchmal sind aller guten Dinge aber auch vier", heisst es auf der MSV-Homepage schmunzelnd. Auch der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper hofft auf eine Überraschung: "Wir wollen Hoffenheim auf die Nerven gehen", kündigte der MSV-Verteidiger an.
    17:45
    Beim MSV Duisburg ist die Vorfreude auf die Pokal-Partie gegen Hoffenheim gross. Der MSV steht in der Tabelle der 3. Liga auf einem Aufstiegsplatz und darf zur Belohnung heute Abend unter Flutlicht im Pokal gegen einen gestandenen Bundesligisten ran. "Die Jungs sollen sich freuen, dass sie in der Lage sind, ein solches Spiel zu bestreiten", sagte MSV-Trainer Torsten Lieberknecht.
    17:38
    Guten Abend und herzlich willkommen zum DFB-Pokal! Drittligist MSV Duisburg empfängt um 18:30 Uhr die TSG Hoffenheim und Abend von der grossen Pokalsensation. Werfen die Zebras den Bundesligisten raus oder setzt sich 1899 durch?

    Aktuelle Spiele

    30.10.2019 18:30
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    6
    1
    2
    2
    1. FC Kaiserslautern
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    5
    1
    2
    2
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    18:30 Uhr
    i.E.
    30.10.2019 20:45
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    2
    1
    Fortuna Düsseldorf
    Erzgebirge Aue
    Aue
    1
    1
    Erzgebirge Aue
    Beendet
    20:45 Uhr
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    2
    0
    Borussia Dortmund
    Bor. Mönchengladbach
    M'gladbach
    1
    0
    Bor. Mönchengladbach
    Beendet
    20:45 Uhr
    Hertha BSC
    Hertha BSC
    5
    0
    2
    3
    Hertha BSC
    Dynamo Dresden
    Dresden
    4
    1
    2
    3
    Dynamo Dresden
    Beendet
    20:45 Uhr
    i.E.
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    1
    1
    FC St. Pauli
    Eintracht Frankfurt
    Frankfurt
    2
    2
    Eintracht Frankfurt
    Beendet
    20:45 Uhr

    Spielplan - 2. Runde

    09.08.2019
    KFC Uerdingen 05
    Uerdingen
    0
    0
    KFC Uerdingen 05
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    2
    0
    Borussia Dortmund
    Beendet
    20:45 Uhr
    FC Ingolstadt 04
    Ingolstadt
    0
    0
    FC Ingolstadt 04
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    1
    0
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    20:45 Uhr
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    0
    0
    SV Sandhausen
    Bor. Mönchengladbach
    M'gladbach
    1
    1
    Bor. Mönchengladbach
    Beendet
    21:30 Uhr
    10.08.2019
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    2
    0
    1. FC Kaiserslautern
    1. FSV Mainz 05
    Mainz 05
    0
    0
    1. FSV Mainz 05
    Beendet
    15:30 Uhr
    Alemannia Aachen
    Aachen
    1
    0
    Alemannia Aachen
    Bayer Leverkusen
    Leverkusen
    4
    2
    Bayer Leverkusen
    Beendet
    15:30 Uhr
    TuS Dassendorf
    Dassendorf
    0
    0
    TuS Dassendorf
    Dynamo Dresden
    Dresden
    3
    1
    Dynamo Dresden
    Beendet
    15:30 Uhr
    FC 08 Villingen
    Villingen
    1
    1
    1
    FC 08 Villingen
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    3
    0
    1
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    n.V.
    SV Drochtersen/Assel
    Drochtersen
    0
    0
    SV Drochtersen/Assel
    FC Schalke 04
    Schalke
    5
    1
    FC Schalke 04
    Beendet
    15:30 Uhr
    FC Viktoria 1889 Berlin
    Viktoria 1889
    0
    0
    FC Viktoria 1889 Berlin
    Arminia Bielefeld
    Bielefeld
    1
    1
    Arminia Bielefeld
    Beendet
    15:30 Uhr
    SC Verl
    Verl
    2
    2
    SC Verl
    FC Augsburg
    Augsburg
    1
    0
    FC Augsburg
    Beendet
    15:30 Uhr