DFB-Pokal

Osnabrück
2
1
VfL Osnabrück
RB Leipzig
3
3
RB Leipzig
Beendet
15:30 Uhr
Osnabrück:
9'
Amenyido
73'
Álvarez
 / RB Leipzig:
7'
Sabitzer
29'
Klostermann
31'
Sabitzer
Mehr
    90
    17:27
    Fazit:
    Schluss in Norddeutschland, der VfL Osnabrück verliert in einem tollen Pokalfight RB Leipzig mit 2:3. Nach dem ersten Durchgang, den die Roten Bullen dank eines Doppelschlags für sich entschieden, kamen die Lila-Weissen mit neuem Mut aus den Kabinen. Es sprangen jedoch zu wenige klare Möglichkeiten heraus, lediglich Heider liess eine tolle Chance liegen. Auf der Gegenseite parierte Körber stark gegen Werner und hielt seine Farben im Spiel. Durch einen Elfmeter etwa 20 Minuten vor Ende kamen die Niedersachsen auch nochmal ran. Trotz wütender Angriffe verteidigte der Bundesligist schliesslich alles konsequent weg und musste sich keiner grösseren Gelegenheit mehr erwehren. So ziehen die Favoriten verdient, jedoch auch etwas glücklich in die nächste Runde ein. Zuvor wartet am kommenden Sonntag die Auswärtsaufgabe zum ersten Bundesliga-Spieltag beim 1. FC Union Berlin. Osnabrück tritt in acht Tagen zuhause gegen den SV Darmstadt 98 an.
    90
    17:22
    Spielende
    90
    17:22
    ...tatsächlich ist dieser ruhende Ball nicht ganz schlecht, trotzdem kriegt RB das Ding geklärt. Am Ende läuft Sabitzer in die gegnerische Hälfte, verschleppt aber lieber das Tempo, anstatt es zu direkt aufs leere Tor zu probieren. Dann ist hier Feierabend!
    90
    17:21
    Wird das die letzte Gelegenheit? Ouahim zieht rechts in der Box nochmal eine Ecke heraus. Körber ist mit vorne...
    90
    17:20
    Wolze führt von der Mittellinie nahe den Trainerbänken einen Freistoss aus. Fast alle Osnabrücker versammeln sich im gegnerischen Sechzehner, werden aber enttäuscht. Die Standards des Ex-Duisburgers sind heute ganz schwach.
    90
    17:19
    210 Sekunden verbleibt den Hasestädtern nun noch, um irgendwie zum Ausgleich zu kommen. Momentan fehlen aber die Abschlüsse. Es sind die Sachsen, die aktuell offensiv unterwegs sind und das Geschehen so weit weg vom eigenen Tor halten.
    90
    17:18
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
    87
    17:16
    Wolze versucht's! Nach schwach geklärtem Freistoss seitens des Vize-Pokalsiegers bringt der Linksverteidiger aus halblinken 20 Metern eine Art Schuss-Grätsche zustande. Die saust jedoch ein gutes Stück drüber.
    86
    17:15
    Gelbe Karte für Ibrahima Konaté (RB Leipzig)
    85
    17:14
    Die letzten Wechsel werden vollzogen. Nagelsmann tauscht Matheus Cunha für den eher blassen Werner ein. Auf der anderen Seite wirft Thioune alles nach vorne. Girth und Friesenbichler kommen für ganz vorne. Mit Amenyido geht der Torschütze, mit Gugganig ein Defensivmann.
    84
    17:13
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Benjamin Girth
    84
    17:13
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
    84
    17:13
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Kevin Friesenbichler
    84
    17:13
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Gugganig
    84
    17:13
    Einwechslung bei RB Leipzig: Matheus Cunha
    84
    17:13
    Auswechslung bei RB Leipzig: Timo Werner
    83
    17:12
    Strittige Szene, aber der Zweitligist mach beinahe alles richtig. Ein Leipziger liegt auf Höhe der Mittellinie am rechten Flügel am Boden, Schiri Stieler unterbricht die Begegnung nicht. So kombinieren sich die Gastgeber über Álvarez und Heider an die linke Sechzehnerkante. Die Flanke des letzteren landet halblinks im Strafraum bei Ouahim, der etwas überrascht ist. Sein Schädelstoss saust aus zehn Metern drüber.
    81
    17:09
    Das geht ja viel zu einfach! Mit einem einfachen langen Ball findet Wolze aus der eigenen Hälfte Heider. Der zieht kurz aus der Mitte nach halblinks und bolzt das Leder wuchtig aus 22 Metern drüber. So leicht dürfen es die Ostdeutschen den Hausherren nicht machen.
    79
    17:07
    Gelbe Karte für Ulrich Taffertshofer (VfL Osnabrück)
    Taffertshofer tritt seinem Gegenspieler im Mittelfeld auf den Fuss und sieht den ersten gelben Karton der Partie.
    76
    17:04
    Die Niedersachsen brennen! Seit dem 2:3 rennen sie wild und aggressiv die gegnerischen Spieler an und sorgen damit für einige Unruhe im Leipziger Defensivverbund.
    73
    17:01
    Tooor für VfL Osnabrück, 2:3 durch Marcos Álvarez
    Álvarez übernimmt die Verantwortung und trifft! Er befördert die Pille platziert unten rechts ins Eck, Mvogo ist beinahe dran. Ganz reicht es aber nicht. Es wird eine richtig heisse Endphase!
    73
    17:00
    Elfmeter für Osnabrück! Amenyido dringt am linken Sechzehnereck in die Box ein und will die Kugel mit einem Haken nach innen in die Mitte legen. Klostermann geht mit der Hand dazwischen - regelwidrig. Richtige Entscheidung.
    72
    17:00
    Mukiele steigt nach einer Ecke von links am höchsten, steht aber nicht ganz optimal zum Ball. So köpft er das Rund aus neun Metern drüber.
    70
    16:58
    Je ein Wechsel auf beiden Seiten. Bei Osnabrück ersetzt Álvarez Konrad, bei RB geht der unauffällige Laimer für Saracchi heraus.
    70
    16:57
    Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
    70
    16:57
    Auswechslung bei VfL Osnabrück: Thomas Konrad
    70
    16:57
    Einwechslung bei RB Leipzig: Marcelo Saracchi
    70
    16:57
    Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
    67
    16:55
    Langsam aber sicher muss Lila-Weiss den Anschluss herstellen. Die Zeit tickt unaufhörlich herunter, nun macht sich Álvarez bereit. Zur Erinnerung: Es war sein Freistoss, der den ersten Zweitligasieg seit 3001 Tagen in Sandhausen perfekt machte.
    64
    16:52
    Körber pariert weltklasse gegen Werner! Eine Hereingabe von rechts rutscht bis nach halblinks an die Strafraumkante durch, wo der Angreifer dankbarer Abnehmer ist. Im Eins-gegen-Eins reisst der herauseilende Schlussmann aber die linke Pranke hoch und entschärft den Abschluss von Werner. Prima gemacht.
    64
    16:52
    Oha, den macht ein Poulsen normalerweise! Der Däne steigt sträflich frei acht Meter vor dem gegnerischen Gehäuse hoch und nickt eine Flanke links vorbei. Ein so guter Kopfballspieler wie Poulsen lässt sich das in der Regel nicht nehmen.
    63
    16:51
    ...total schwach. Seine gechippte Variante verendet kurz hinter der Mauer, im Nachgang schnappt sich Mvogo das Leder.
    62
    16:50
    Wolze steht im rechten Halbfeld für einen Freistoss bereit...
    59
    16:47
    Diese Dinger muss die Thioune-Elf natürlich verwandeln, will sie hier noch eine realistische Chance haben. So ist bereits wieder eine Viertelstunde im zweiten Durchgang ohne Anschlusstreffer rum.
    56
    16:43
    Heider muss zwingend das 2:3 machen! Ouahim verlängert einen langen Ball auf Höhe der Mittellinie per Kopf perfekt in den Lauf des durchstartenden Stürmers. Er zieht nach halbrechts in den Strafraum und verpasst den richtigen Moment zum Schuss. Stattdessen zögert er eine Sekunde zu lange und wird gerade noch von Orban geblockt. Der folgende Eckstoss verpufft.
    55
    16:43
    Erster Tausch des Matches: Nagelsmann nimmt den überzeugenden Nukunku herunter und bringt Haïdara.
    55
    16:42
    Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
    55
    16:42
    Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
    52
    16:40
    Per Steckpass wird Heider in die Box geschickt, Orban grätscht den Deutsch-Amerikaner aber sauber ab und klärt zur Ecke. Die Stimmung an der Bremer Brücke wird definitiv wieder besser.
    49
    16:37
    Heider kommt infolge eines Einwurfs gegen Mukiele im Sechzehner zu Fall, sofort wird vehement Strafstoss gefordert. Sollten solche Kleinigkeiten in Zukunft tatsächlich zu Elfern führen, haben wir deren zehn pro Spiel. Insofern: Richtig entschieden.
    47
    16:35
    Nach abgewehrter Flanke von rechts ballert Blacha die Murmel aus mittigen 23 Metern in Richtung Tor. Dabei rutscht sie ihm leicht über den Schlappen, er zielt zu hoch.
    46
    16:34
    Ohne personelle Veränderungen geht es weiter mit der zweiten Hälfte.
    46
    16:33
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    16:18
    Halbzeitfazit:
    Halbzeit in Osnabrück, der VfL liegt mit 1:3 gegen RB Leipzig zurück. Von Beginn an entwickelte sich eine rasante Partie, in der die Norddeutschen die frühe Führung der Roten Bullen blitzschnell egalisierten. In der Folge begegneten sich beide Mannschaften mitunter vogelwild, allerdings auch auf Augenhöhe. Es war der Bundesligist, der mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten den Zwei-Tore-Vorsprung herstellte. Seitdem ist beinahe gänzlich Funkstille zwischen beiden Teams, lediglich Heider hatte noch eine tolle Chance. Alles in allem erweisen sich die Sachsen als abgezockter, keineswegs aber als total dominant. Geht im zweiten Durchgang noch was? Wir werden es sehen, bis gleich!
    45
    16:16
    Ende 1. Halbzeit
    45
    16:15
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    43
    16:12
    Dicke Möglichkeit für den VfL! Eine Hereingabe von links auf den langen Pfosten auf Amenyido ist etwas zu lang. Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:1 nimmt einen neuen Versuch und flankt seinerseits aufs lange Eck. Hier steht Heider aus spitzem linken Winkel gut zum Ball und knall ihn volley flach aufs Tor. Mvogo pariert aber bockstark per Fussabwehr.
    40
    16:10
    Bis zur Pause sind es noch fünf Zeigerumdrehungen, beide Teams haben den Fuss ein wenig vom Gaspedal genommen. In den Aktionen ist momentan wenig Tempo drin.
    37
    16:08
    Derzeit beruhigt sich das Geschehen auf dem Feld. Leipzig tut nicht mehr als nötig, strahlt über sein hohes Pressing aber durchaus Gefahr aus. Auf der Gegenseite müssen sich die Lila-Weissen ein wenig sammeln.
    34
    16:04
    Die Frage, die sich nun stellt, lautet: Können die Niedersachsen noch irgendwie zurückkommen? Ein weiteres Gegentor wäre wohl die Vorentscheidung, so sind es "nur" zwei Treffer. Leichter gesagt als getan allerdings, denn dieser Doppel-Schock sitzt erstmal.
    31
    16:01
    Tooor für RB Leipzig, 1:3 durch Marcel Sabitzer
    Das ist einfach brutal effizient! Poulsen schirmt einen präzisen Mvogo-Abschlag ab und hat nach Doppelpass mit Nkunku viel Platz. Aus der Mittelfeldzentrale bedient er den rechts mitlaufenden Sabitzer, dessen Abschluss aus 13 Metern durch die Beine eines Osnabrückers an den linken Innenpfosten klatscht. Von dort hüpft die Pille ins Netz.
    29
    15:59
    Tooor für RB Leipzig, 1:2 durch Lukas Klostermann
    Die Bremer Brücke wird zum zweiten Mal still! Werner wackelt auf links Gugganig aus und flankt perfekt ins Zentrum. Poulsen schraubt sich aus zentralen acht Metern hoch, scheitert jedoch noch am gut reagierenden Körber. Den Abstauber drückt Klostermann aus ähnlicher Lage über die Linie.
    28
    15:59
    Werner! Wieder taucht der ewige Bayern-Flirt über halblinks in der gegnerischen Box auf, diesmal zieht er nach innen. Gerade noch wird sein Schuss aus zwölf Metern geblockt. Die folgende Ecke verpufft.
    26
    15:56
    ...da macht Wolze im Nachgang noch mehr draus, als eigentlich drin war. Sein Standard aus 22 Metern landet in der Mauer, er erkämpft sich im zweiten Anlauf aber eine Ecke. Die landet erneut mit viel Schnitt zum Tor oben auf dem Netz. Wieder wurde Mvogo komplett auf dem falschen Fuss erwischt.
    25
    15:55
    RB ist zurzeit noch ziemlich angeknockt von dem tollen Kampfgeist, den der Aussenseiter im heimischem Hexenkessel an den Tag legt. Besonders im letzten Drittel gibt es noch zu viele Fehler. Jetzt geht Amenyido nahe des rechten Sechzehnerecks zu Boden, es gibt Freistoss aus aussichtsreicher Position...
    22
    15:52
    Erneut der Zweitligaaufsteiger: Wolze platziert eine Flanke von links stark auf den Schädel von Amenyido. Aus halbrechten zehn Metern kriegt der aber keinen Dampf dahinter. Mvogo steht gut und fängt sicher ab.
    21
    15:52
    Ganz eklige Nummer! Mvogo wird infolge eines Eckstosses, der direkt auf die Kiste gezwirbelt wird, am kurzen Pfosten von Amenyido irritiert. Rustikal geht er aber dazwischen und rettet mit beiden Fäuste.
    20
    15:50
    Und der wird tatsächlich bedrohlich! Weit wird das Spielgerät an den Fünfmeterraum geworfen, wo Heider mit dem Scheitel verlängert. Am zweiten Pfosten denkt Amenyido nicht mit, es geht mit Abstoss weiter.
    19
    15:49
    Amenyido pflückt einen langen Ball auf die rechte Aussenbahn technisch anspruchsvoll herunter und bringt ihn direkt in die Mitte. Bevor Heide herankommt, klärt Orban mit dem ausgefahrenen Bein zum Einwurf von links.
    17
    15:47
    Oft werden diese Floskeln überstrapaziert, aber schon jetzt ist die Partie ein Pokalfight. Besonders die Gastgeber gehen mit enormer Wucht und Leidenschaft in die direkten Duelle. Aktuell sind sie vornehmlich mit dem Verteidigen der gegnerischen Angriffsversuche beschäftigt. Das lässt sich auch ganz gut an.
    14
    15:44
    Seit dem ersten Treffer ist das Geschehen auf dem Platz unglaublich wild geworden. Beide Mannschaften laufen beinahe blind an und werfen sich mit grosser Intensität. Insgesamt ist das zwar oft ohne die letzte Präzision, dafür aber auch ziemlich spannend.
    11
    15:41
    Es geht hin und her! Erst überwindet Ouahim nach schöner Heider-Vorlage aus halbrechter Position Mvogo, wird wegen Abseits aber zurückgepfiffen - zu Unrecht! Im Gegenzug dringt Werner über links in den Sechzehnmeterraum ein, seine flache Hereingabe segelt als Bogenlampe zurück an den Fünfer. Nach kurzem Kuddelmuddel wird auf Offensivfoul entschieden.
    9
    15:39
    Tooor für VfL Osnabrück, 1:1 durch Etienne Amenyido
    Alles wieder auf Anfang, der VfL gleicht postwendend aus! Blacha darf vom linken Flügel nach einem Einwurf unbedrängt flanken. Eigentlich hat Orban gegen Amenyido alles im Griff, dann lässt sich der Kapitän aber viel zu leicht übertölpeln. Der Osnabrücker wuchtet sich am Verteidiger vorbei und schiebt volley aus drei Metern ein. Mvogo ist machtlos.
    7
    15:37
    Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Marcel Sabitzer
    RB schlägt eiskalt nach einem Abwehrbock zu! Wolze spielt einen katastrophalen Fehlpass von der linken Defensivseite ins Zentrum vor die Füsse von Nkunku. Der 21-Jährige hämmert die Kirsche mit links aus zentralen 21 Metern auf den Kasten, wo Körber nur nach links klatschen lässt. Werner setzt nach, ehe Körber im Zusammenspiel mit dem Angreifer unglücklich zu Sabitzer abwehrt. Der Österreicher schiesst aus halbrechten sieben Metern wuchtig ins freie Tor.
    4
    15:34
    Auf der anderen Seite packt Mvogo zu. Heider schliesst halblinks im Strafraum aus 14 Metern ab, kriegt aber nicht allzu viel Druck dahinter. So nimmt der Schlussmann die Kugel sicher auf.
    3
    15:34
    Die erste Möglichkeit gehört den Gästen: Werner hält aus 20 Metern halbrechter Position flachs aufs lange Eck drauf. Zuvor wurde er nicht energisch genug gestört. Körber taucht aber ab und hat das Ding.
    1
    15:31
    Auf geht's.
    1
    15:31
    Spielbeginn
    15:16
    Schiedsrichter des heutigen Kräftemessens ist Tobias Stieler. Der 38-jährige Jurist aus Hamburg ist einer der erfahrensten Unparteiischen des Landes und bereits seit acht Jahren in der Bundesliga aktiv. An den Seitenlinien unterstützen ihn Christian Gittelmann und Rafael Foltyn.
    15:16
    Drei Mal gab es diese Paarung bis dato. Neben dem skandalösen Auftritt im DFB-Pokal trafen beide Mannschaften 2013/2014 in der 3. Liga aufeinander. An der Bremer Brücke siegte der aktuelle Zweiligist mit 3:2, in Leipzig setzte es hingegen ein knappes 0:1. Umkämpft waren Partien dieser beiden Teams also immer.
    15:12
    Nagelsmann selbst ist sich der Schwere der Herausforderung bewusst: “Natürlich ist auch ein wenig Druck auf dem Kessel. Es ist aber auch gut, das nötige Spannungsniveau zu haben“. Insgesamt ist der Übungsleiter aber guter Dinge. Zwar habe Osnabrück einen guten ordentlichen Eindruck in der Liga hinterlassen, dennoch gehe seine Elf klarerweise als Favorit ins Rennen. Auf seine Premiere auf der Bank seines neuen Vereins hat er schon richtig Lust: “Der Pflichtspielstart mit einem neuen Klub ist immer etwas Besonderes. Da freue ich mich drauf.
    15:05
    Auf der Gegenseite wäre alles andere als ein Weiterkommen ein herbe Enttäuschung. Als Pokalfinalist der Vorsaison starten die Roten Bullen naturgemäss mit hohen Ansprüchen in den Wettbewerb. Titel sollen her, die Ansage ist klar. Nicht umsonst wurde für dieses Ziel mit dem überaus erfolgreichen Ex-Hoffenheimer Julian Nagelsmann ein ambitionierter Trainer ins Boot geholt. Heute steht gleich mal ein echter Härtetest für ihn auf dem Programm.
    14:56
    Schauen wir zwischendurch kurz auf die Aufstellungen. Bei den Hausherren gibt es mit Blick auf das 1:0 bei Sandhausen drei Veränderungen. Konrad, Wolze und Amenyido sind für Sušac, Girth (beide Bank) und Schmidt (Innenbandzerrung im Knie) mit dabei. Bei den Gästen gibt es logischerweise die erste Startaufstellung in dieser Spielzeit bei einer Pflichtaufgabe. Mvogo rückt für Gulácsi ins Tor und bekommt einen Einsatz, ansonsten steht ein weitgehend bekanntes Gerüst um Klostermann, Sabitzer, Poulsen und Werner auf dem Platz.
    14:50
    Daniel Thioune, seines Zeichens Coach der Norddeutschen, ist bereits richtig heiss auf die selbst ernannte “Herkulesaufgabe“. Der 45-Jährige hat keinen Zweifel daran, die Überraschung packen zu können: “Das Vertrauen in meine Truppe ist verdammt gross. Sonst würde ich mit meiner Familie spazieren gehen und nicht über Fussball nachdenken. Wir haben gezeigt, dass wir in der Lage sind, Grosses zu erreichen. Meine Spieler wissen, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat. Für jeden von uns muss dieses Spiel etwas Besonderes sein“. Einen interessanten Vergleich zieht er ebenfalls heran: “Es ist ein bisschen wie Taschenmesser gegen Schwerter: Vielleicht können wir sie mit unseren Taschenmesser ein wenig verletzen. Wir müssen aber aufpassen, dass wir das Schwert nicht abbekommen“. Na dann.
    14:44
    Davon soll heute natürlich nicht mehr die grosse Rede sein. Es bleibt zu hoffen, dass trotz aller Antipathien das Geschehen friedlich abläuft und auf dem Platz gesprochen wird. Schliesslich ist für beide Mannschaften einiges drin. Der VfL startete mit einer Niederlage (1:3 gegen den 1. FC Heidenheim) und einem Dreier (1:0 beim SV Sandhausen) in die Zweitligasaison und brennt auf dieses Duell.
    14:38
    Osnabrück gegen Leipzig – da war doch was! Bereits zum Auftakt des nationalen Cup-Wettbewerbs 2015/2016 duellierten sich die beiden Klubs. Halil Savran brachte die Lila-Weissen damals bereits nach einer Minute in Front, dieser Vorsprung hielt bis zur 71. Zeigerumdrehungen. Dann schmiss ein sogenannter “Fan“ ein Feuerzeug an den Kopf von Schiedsrichter Martin Petersen, der daraufhin das Match abbrach. Im Nachhinein ging Leipzig am grünen Tisch als Sieger hervor, die Begegnung wurde mit 0:2 gewertet, weil der Gegenstand aus dem Block der Gastgeber stammte.
    14:31
    Hallo und herzlich willkommen zum Sonntag der ersten Runde im DFB-Pokal! In einem echten Kracherduell mit ordentlich Überraschungspotenzial gastiert RB Leipzig beim VfL Osnabrück. Revanchieren sich die Niedersachsen für die bittere Pleite vor vier Jahren oder nehmen die Sachsen Kurs auf Runde zwei? Ab 15:30 Uhr wissen wir es.

    Aktuelle Spiele

    11.08.2019 18:30
    Chemnitzer FC
    Chemnitz
    5
    0
    2
    2
    Chemnitzer FC
    Hamburger SV
    Hamburg
    6
    0
    2
    2
    Hamburger SV
    Beendet
    18:30 Uhr
    i.E.
    12.08.2019 18:30
    Hallescher FC
    Hallescher FC
    3
    1
    3
    Hallescher FC
    VfL Wolfsburg
    Wolfsburg
    5
    1
    3
    VfL Wolfsburg
    Beendet
    18:30 Uhr
    n.V.
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    2
    0
    Karlsruher SC
    Hannover 96
    Hannover
    0
    0
    Hannover 96
    Beendet
    18:30 Uhr
    Hansa Rostock
    Rostock
    0
    0
    Hansa Rostock
    VfB Stuttgart
    Stuttgart
    1
    1
    VfB Stuttgart
    Beendet
    18:30 Uhr
    12.08.2019 20:45
    Energie Cottbus
    Cottbus
    1
    0
    Energie Cottbus
    Bayern München
    Bayern
    3
    1
    Bayern München
    Beendet
    20:45 Uhr

    Spielplan - 1. Runde

    09.08.2019
    KFC Uerdingen 05
    Uerdingen
    0
    0
    KFC Uerdingen 05
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    2
    0
    Borussia Dortmund
    Beendet
    20:45 Uhr
    FC Ingolstadt 04
    Ingolstadt
    0
    0
    FC Ingolstadt 04
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    1
    0
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    20:45 Uhr
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    0
    0
    SV Sandhausen
    Bor. Mönchengladbach
    M'gladbach
    1
    1
    Bor. Mönchengladbach
    Beendet
    21:30 Uhr
    10.08.2019
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    2
    0
    1. FC Kaiserslautern
    1. FSV Mainz 05
    Mainz 05
    0
    0
    1. FSV Mainz 05
    Beendet
    15:30 Uhr
    Alemannia Aachen
    Aachen
    1
    0
    Alemannia Aachen
    Bayer Leverkusen
    Leverkusen
    4
    2
    Bayer Leverkusen
    Beendet
    15:30 Uhr
    TuS Dassendorf
    Dassendorf
    0
    0
    TuS Dassendorf
    Dynamo Dresden
    Dresden
    3
    1
    Dynamo Dresden
    Beendet
    15:30 Uhr
    FC 08 Villingen
    Villingen
    1
    1
    1
    FC 08 Villingen
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    3
    0
    1
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    n.V.
    SV Drochtersen/Assel
    Drochtersen
    0
    0
    SV Drochtersen/Assel
    FC Schalke 04
    Schalke
    5
    1
    FC Schalke 04
    Beendet
    15:30 Uhr
    FC Viktoria 1889 Berlin
    Viktoria 1889
    0
    0
    FC Viktoria 1889 Berlin
    Arminia Bielefeld
    Bielefeld
    1
    1
    Arminia Bielefeld
    Beendet
    15:30 Uhr
    SC Verl
    Verl
    2
    2
    SC Verl
    FC Augsburg
    Augsburg
    1
    0
    FC Augsburg
    Beendet
    15:30 Uhr