Bundesliga

Frankfurt
1
0
Eintracht Frankfurt
Union Berlin
2
0
1. FC Union Berlin
Beendet
20:30 Uhr
Frankfurt:
67'
N'Dicka
 / Union Berlin:
49'
Andersson
79'
Hübner
Mehr
    90
    22:31
    Fazit:
    Couragierte Unioner verdienen sich einen überraschenden Auswärtssieg in Frankfurt! Nach einer unspektakulären ersten Hälfte nahm das Spielgeschehen direkt nach Wiederanpfiff Fahrt auf, weil Lenz nach einem Missverständnis in der Eintracht-Abwehr am schnellsten schaltete und Andersson entspannt einnetzen durfte (49.). Danach wachten die Hausherren auf, mussten jedoch nach einem Torwartfehler den nächsten Nackenschlag hinnehmen (67.). Zwar verlieh André Silva mit einem Geniestreich den Hoffnungen der Gastgeber noch einmal neuen Schwung, doch letztlich hatten die Hessen der Intensität der Eisernen am Ende nicht genug entgegenzusetzen! Damit verliert die Eintracht bereits zum fünften Mal in dieser Saison nach einem Europapokalspiel und landet unsanft auf dem Boden der Tatsachen, während Union in der Tabelle an den Adlerträgern vorbeizieht und einen Big Point im Kampf gegen den Abstieg sammelt. Für Frankfurt geht es bereits am Donnerstag in Salzburg weiter, während die Berliner am Samstag Wolfsburg erwarten. Das war's vom 23. Bundesliga-Spieltag, wir wünschen noch einen schönen Abend!
    90
    22:26
    Spielende
    90
    22:25
    In der allerletzten Sekunde fordert Frankfurt einen Elfmeter, weil André Silva zu Boden gerissen wird. Verhängt Deniz Aytekin hier tatsächlich noch einen Elfmeter per Videobeweis? Nein, der Portugiese klammerte wohl zuerst. Dnahc ist direkt Schluss - Frankfurt verliert zuhause gegen Berlin!
    90
    22:24
    Trapp hält die Eintracht mit einer Glanztat im Spiel! Kroos schliesst von der Strafraumgrenze wuchtig ab, doch der Keeper reisst soeben noch die Fäuste nach oben!
    90
    22:23
    Mittlerweile sind schon zwei der fünf Extraminuten abgelaufen, doch Berlin hält die Kugel bisher erfolgreich vom eigenen Strafraum weg. Tüten die Eisernen tatsächlich ausgerechnet bei der heimstarken Frankfurter Eintracht den erst dritten Auswärtssieg der Saison ein?
    90
    22:20
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
    90
    22:20
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Felix Kroos
    90
    22:19
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
    89
    22:19
    Bülter verschafft dem Publikum einen Lacher, da er bei einem Konter statt einer Flanke eine echte Slapstick-Einlage produziert: Der Angreifer spitzelt sich das Leder mit dem Standbein selber weg, jetzt schon ein Youtube-Klassiker!
    88
    22:18
    Gelbe Karte für Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt)
    87
    22:18
    Die Eintracht schnuppert am Ausgleich, doch er fällt nicht! Im Nachgang einer Ecke schliesst Abraham stark mit rechts aus zwölf Metern ab. Gikiewicz pariert zwar, doch Kamada köpft den Abpraller zurück - wieder reagiert der Union-Keeper blitzschnell, und begräbt den zweiten Abpraller anschliessend dank des langen Arms vor Silva unter sich. Da war sie, die Dreifachchance der Hausherren auf den Ausgleich!
    86
    22:15
    Trapp verhindert die Entscheidung! Einen Berliner Konter schliesst Prömel wuchtig aus 25 Metern ab, doch der Frankfurter Torwart macht sich ganz lang und faustet das Leder über die Querlatte!
    84
    22:14
    Seit seiner Einwechslung macht André Silva richtig Betrieb! Diesmal steigt der Sommerneuzugang zum Kopfball hoch, verfehlt das Tor jedoch um einen guten Meter.
    82
    22:12
    Gelbe Karte für Sebastian Andersson (1. FC Union Berlin)
    Wie zuvor schon Paciência wird nun auch ein Unioner wegen unerlaubten Armeinsatzes beim Luftkampf verwarnt. Damit stehen wir bei inzwischen sechs Verwarnungen in einem zwar nicht überharten, aber doch sehr verbissen geführten Spiel!
    79
    22:08
    Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Florian Hübner
    Mit elf Mann stellen sich die Eisernen in den eigenen Strafraum - und halten dem Dauerdruck nicht Stand! Einen Abpraller hält Paciência schon auf dem Hosenboden im Spiel und von links am Fünfmeterraum packt André Sila mal eben die Hacke aus! Das Leder springt irgendwie an Hübners Wade und kullert von dort aus über die Linie. Die Eintracht lebt und wird jetzt noch einmal über zehn Minuten Vollgas geben!
    77
    22:06
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
    77
    22:06
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christian Gentner
    76
    22:05
    Auch ohne die Büffelherde der vergangenen Saison rennen die Gastgeber wütend auf das Union-Tor an. Jetzt schaltet sich sogar Innenverteidiger Martin Hinteregger ein, wird an der linken Eckfahne jedoch von Marvin Friedrich abgekocht.
    73
    22:03
    Jetzt vergibt die Eintracht Chancen im Minutentakt! Dank eines Steilpasses ist Kostić links auf und davon, doch dem Serben misslingt das entscheidende Zuspiel in die Mitte - aus solchen Situationen hat der Linksaussen in dieser Saison schon so viele Tor entweder eingeleitet oder sogar selbst erzielt. So aber steht diese Szene sinnbildlich für die Entscheidungsfindung der Hessen am heutigen Abend.
    71
    22:01
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
    71
    22:01
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Evan N'Dicka
    69
    21:59
    Gikiewicz verhindert den schnellen Anschlusstreffer! Der Union-Keeper baut sich im Eins gegen Eins ganz gross auf und pariert Paciências flachen Linksschuss mit dem Bein - doch der Portugiese muss so frei vor dem Tor das Ding einfach reinmachen!
    67
    21:56
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:2 durch Evan N'Dicka
    Frankfurt legt sich das zweite Ei ins eigene Nest! Ingvartsens Hereingabe von links gleitet Trapp unglücklich durch die Finger, und dahinter murmeln Andersson und N'Dicka das Ding gemeinsam über die Linie. Doch diese Bude geht hauptsächlich auf das Konto des Frankfurter Torhüters, der hier gar nicht gut aussah!
    67
    21:56
    Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
    66
    21:56
    Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Erik Durm
    66
    21:55
    Gelbe Karte für Gonçalo Paciência (Eintracht Frankfurt)
    Bei einem Luftkampf packt der Portugiese den Ellenbogen aus - ein Vergehen der Marke Frustfoul!
    65
    21:55
    Anrennende Frankfurt eröffnen den Gästen langsam Räume für Konter! Mit vier Mann ziehen die Gäste los, doch am Ende drischt Bülter die Kugel weit über das Tor. Hier wäre ein Querpass die deutlich bessere Option gewesen.
    64
    21:54
    Den ersten Wechsel der Partie ziehen die Gäste - und es ist beileibe kein offensiver! Mit dem Dänen Ingvartsen rückt ein Stürmer in die Offensivreihe, der aktuell bei vier Saisontreffern steht und nun das Duo Bülter/Andersson unterstützen soll. Von wegen hinten rein stellen, Union bleibt offensiv aufgestellt!
    63
    21:52
    Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
    63
    21:52
    Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Yunus Mallı
    62
    21:52
    Paciência visiert das Kreuzeck an! Auf links führt Standardschütze Kostić die nächste Ecke schnell aus und findet auf der anderen Seite des Strafraums seinen Angreifer. Dieser steigt wie ein Helikopter in die Luft und köpft das Spielgerät gegen Gikiewicz' Laufrichtung auf das linke lange Eck, verfehlt den Knick aber um ein paar Zentimeter!
    60
    21:50
    Dieser Wackler wäre um ein Haar ins Auge gegangen! Subotić verliert die Pille im Aufbauspiel gegen Kamada, doch Hübner bereinigt die Situation für seinen Nebenmann. Aktuell verdienen sich die Hauptstädter mit ihrem couragierten Auftritt den Auswärtssieg, mit dem die Eisernen an den Hausherren vorbei auf Rang zehn springen würden!
    57
    21:48
    Die Eintracht drückt konsequent auf den Ausgleichstreffer und lässt die Verteidigung des Gegners kaum einmal durchatmen. Doch auch die achte Ecke von Kostić sowie die neunte durch Kamada bringen den Hessen nicht den gewünschten Erfolg - gegen die Union-Hünen sind Flanken eben nicht wirklich das Mittel der Wahl!
    53
    21:45
    Um ein Haar gelingt der Eintracht die postwendende Antwort! Am linken Fünfereck nimmt Chandler eine kurze Kamada-Flanke von der Grundlinie direkt, doch Subotić schmeisst sich dazwischen und verhindert mit überragendem Einsatz das 1:1!
    50
    21:39
    Gelbe Karte für Yunus Mallı (1. FC Union Berlin)
    Mallı kommt gegen Kohr viel zu spät und trifft den Mittelfeldspieler am Sprunggelenk. Die Wolfsburg-Leihgabe beschwert sich denn auch überhaupt nicht über diese Verwarnung.
    49
    21:38
    Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Sebastian Andersson
    Die Eintracht-Abwehr schenkt Berlin die Führung! Nach einem langen Ball setzt Union die Heimdefensive unter Druck, die die Kugel eigentlich schon sicher hat. Doch Abraham schirmt den Ball nur ab anstelle konsequent hinzugehen, und auch Trapp kommt nur halbherzig aus dem Kasten. Unions Lenz schaltet dagegen am schnellsten, erläuft den Ball und gibt in die Mitte auf Andersson - der muss für seinen neunten Saisontreffer nur noch die rechte Klebe hinhalten!
    46
    21:35
    Weiter geht's in Hessen! 45 Minuten bleiben der Eintracht noch für eine Leistungssteigerung, zur Pause verzichtet Adi Hütter jedoch noch auf Wechsel. Auch auf Seiten der Eisernen wrd unverändert weitergespielt.
    46
    21:34
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    21:20
    Halbzeitfazit:
    Kampfstarke Unioner verdienen sich ein 0:0 in Frankfurt und machen bislang den besseren Eindruck! Zwar bemühten sich beide Mannschaften redlich um Zug zum Tor, doch wirklich gefährlich wurde es nur selten. Trotz satter zwölf Ecken in der Ersten Halbzeit - Saisonrekord in der Bundesliga! - landeten viel zu viele der zahlreichen Abschlüsse entweder an einem Abwehrbein oder recht deutlich neben dem Kasten. Beide Keeper mussten kaum einmal eingreifen, weil Andrich nach einem Gästekonter stark von Abraham abgegrätscht wurde (34.) und Hübners Kopfballverlängerung auf den eigenen Kasten knapp am langen Eck vorbeizischte (45.) So gehen wir mit einem Remis in die Pause, es bleibt also maximal spannend!
    45
    21:17
    Ende 1. Halbzeit
    45
    21:17
    Um ein Haar schlägt ausgerechnet Hübner seinen eigenen Torwart! Auf links hat N'Dicka jede Menge Platz und flankt aus dem Halbfeld scharf auf den Elfmeterpunkt, wo der Innenverteidiger am höchsten steigt und den langen Pfosten nur um 20 Zentimeter verfehlt!
    45
    21:16
    Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
    44
    21:14
    Gelbe Karte für Florian Hübner (1. FC Union Berlin)
    Für einen Armeinsatz im Zweikampf mit Paciência sieht der Innenverteidiger Gelb. Eine Ermahnung hätte es hier allerdings auch getan.
    42
    21:14
    Langsam aber sicher nähern wir uns der Halbzeit, über die vor allem die Frankfurter nicht böse sein werden. Union könnte mit dem Auswärtspunkt sicher leben, dagegen wird Adi Hütter mit Sicherheit taktisch etwas umstellen. Denn die Eintracht tut sich unglaublich schwer gegen diese kompakt stehenden Hauptstädter.
    39
    21:10
    Gelbe Karte für Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt)
    Auch der Japaner kann diesem Pfiff überhaupt nichts abgewinnen und tritt den Ball frustriert ins Publikum. Ehrlich gesagt war das bisher seine auffälligste Szene in diesem Durchgang!
    39
    21:10
    Gelbe Karte für Julian Ryerson (1. FC Union Berlin)
    Auf einmal wird es wieder laut in der Frankfurter Arena! Ryerson steigt Hasebe voll auf den Fuss und Aytekin pfeift ab, doch gleichzeitig hatte sich Kostić ganz stark gegen zwei durchgesetzt und viel Platz für einen Konter auf links geschaffen. Aber das Spiel war schon unterbrochen, sodass der aussichtsreiche Konter verpufft!
    35
    21:08
    Erneut steigt ein Berliner am höchsten, aber auch Hübner aus vollem Lauf köpft daneben. Doch der Union-Profi stand gefühlt zwei Meter in der Luft, beeindruckend!
    34
    21:06
    Die Eisernen setzen die gefährlicheren Nadelstiche! Nach Anderssons starker Balleroberung gegen Hasebe rollt der Union-Express! Andrich nimmt Bülter links mit, der in den Strafraum eindringt und abzieht. Doch Abraham stellt das lange Bein hinein und klärt zur nächsten Ecke!
    32
    21:04
    Dieser Standard wird allerdings sofort wegen eines Offensivfouls von Chandler zurückgepfiffen, und damit bleibt es dabei: Dieses Spiel hat viel Willen und Einsatz, aber wenig Torchancen zu bieten!
    31
    21:03
    Endlich kann sich Chandler mal zeigen, auch er wird jedoch nach gutem Flankenlauf zur Ecke abgewehrt. Bei dieser greift Gikiewicz aus dem Gewühle heraus dagegen - es gibt gleich noch einen Eckstoss für die Gastgeber!
    28
    20:59
    Mit ihrer kampfbetonten Spielweise nehmen die Hauptstädter den Adlerträgern bisher sehr effektiv den Wind aus den Segeln. Vor allem im Mittelfeld kommt die Eintracht noch überhaupt nicht zur Entfaltung.
    25
    20:56
    Daichi Kamada, der Held aus der Europa League, zeigt heute wieder sein Bundesligagesicht. Der Japaner hängt aber auch deshalb in der Luft, weil beispielsweise Timothy Chandler hinter ihm noch gar nicht ins Spiel kommt - der US-Amerikaner hat nach fast 25 Minuten noch keinen einzigen Pass gespielt!
    21
    20:53
    Beide Teams erarbeiten sich quasi ununterbrochen Ecken. Diesmal sind wieder die Gäste dran, weil zuvor Lenz' weiter Einwurf auf Andersson ins Toraus geklärt wurde. Zwar verteidigt die Eintracht die Ecke dann gut, am Ende steht jedoch Mallı nach einer Hereingabe quer durch den Strafraum frei - trifft das Leder jedoch volley nur mit der Wade! So packt Kevin Trapp locker zu, da war mehr drin!
    18
    20:49
    Hier geht es wirklich rauf und runter in der Anfangsphase! Keine Zeigerumdrehung nach Mallıs Torabschluss stürmt Durm über rechts nach vorne, übersieht jedoch den mitgelaufenen Chandler im Rückraum - ein enttäuschtes Raunen geht durch das heute ja deutlich dezimierte Publikum.
    17
    20:48
    Den Standard können die Hausherren klären, doch am Sechzehnereck darf Mallı frei mit rechts aufs lange Eck schlenzen - Trapp packt sicher zu!
    16
    20:47
    Andersson pflückt einen langen Ball technisch anspruchsvoll aus der Luft und nimmt auf links sofort Bülter mit. Dieser hebt einmal den Blick und flankt direkt, doch Durm grätscht das Leder zur Ecke.
    14
    20:46
    Union trifft die Latte! Zwar stand Andersson bei Bülters Kopfballzuspiel in den Strafraum klar im Abseits, aber dennoch: Die Eisernen spielen mit!
    13
    20:45
    Nach einer Eintracht-Ecke fällt das Spielgerät sieben Meter vor dem Kasten vor Paciências Füsse, der sich jedoch im Zweikampf mit Friedrich nicht durchsetzen kann. Seine schwachen Elfmeter-Proteste erstickt Schiri Aytekin zurecht im Keim.
    12
    20:44
    Auf der rechten Seite arbeitet Erik Durm emsig. Der Ex-Dortmunder ist der auffälligste Profiteur von Adi Hütters Rotationsmaschine, stand der Weltmeister im Jahr 2020 doch erst sechs Minuten auf dem Rasen!
    9
    20:41
    Filip Kostić scheint sich seit Donnerstag gut ausgeruht zu haben! Der Serbe erobert die Kugel an der linken Aussenlinie, tunnelt dann im Halbfeld einen Gegenspieler und flankt quasi ansatzlos und aus dem Stand perfekt auf Gonçalo Paciência. Dieser ist jedoch selbst überrascht und springt etwas zu spät ab, daher erwächst Gikiewicz im Union-Kasten keinerlei Gefahr aus dem Kopfball des Portugiesen.
    7
    20:38
    Auch die Gäste bekommen ihre erste Ecke zugesprochen, die Andrich auf den Elfmeterpunkt tritt. Dort setzt sich erneut Subotić durch, kann den Ball jedoch nicht in Richtung Tor drücken. So klärt die Eintracht die Situation.
    4
    20:35
    Bei einem Freistoss von der Mittellinie spielen die Hauptstädter das erste Mal ihre Grössenvorteile aus. An der Strafraumkante setzt sich Innenverteidiger Neven Subotić im Kopfballduell durch - und auch wenn Kevin Trapp das Leder locker aus der Luft pflücken kann, verzeichnen wir früh den ersten Torschuss der Gäste!
    2
    20:33
    Mit ihrem Einsatz verdienen sich die Hessen direkt die erste Ecke. Diese führt aber ebenso wenig zu einer Torchance wie Kostić' erste scharfe Flanke von links - Keeper Gikiewicz packt sicher zu.
    1
    20:32
    Die Partie wird geleitet von einem der besten deutschen Schiedsrichter, Deniz Aytekin. Dieser sieht einen schwungvollen Auftakt der Hausherren, die Union mit frühem Pressing tief in der Gästehälfte unter Druck setzt!
    1
    20:31
    Spielbeginn
    20:30
    Der Eintracht-Adler ist bereits wie üblich aufs Feld gelaufen. Die Spieler klatschen sich ab und Frankfurts Kapitän David Abraham gewinnt die Platzwahl - und dann kann es auch schon losgehen!
    20:29
    Auf Seiten der Hausherren ist der schmerzhafteste Ausfall auf der Tribüne zu finden: Aus Protest gegen die Montagsspiele - die erst nach der kommenden Saison wieder abgeschafft werden - sind die Ultras zuhause geblieben. Daher fehlen der Eintracht ungefähr 8000 stimmgewaltiger Unterstützer! Auch aus Berlin sind an einem Montagabend natürlich nicht die Massen angereist, wir hoffen aber dennoch auf ein stimmungsvolles Spiel!
    20:25
    Wenig überraschend wartet Gästetrainer Urs Fischer mit weniger Veränderungen auf: Beide Rotationen in der Startelf erfolgen zwangsweise. Neben dem gelbgesperrten Kapitän Christopher Trimmel im rechten Mittelfeld ist auch Keven Schlotterbeck nach seiner Erkrankung noch nicht wieder fit. Statt ihrer laufen Florian Hübner und Julian Ryerson auf und sollen dabei mithelfen, die desaströse Auswärtsbilanz der Eisernen in dieser Saison etwas aufzubessern!
    20:21
    Die Neuzugänge in der Startelf der Frankfurter sehen wie folgt aus: Als Sturmspitze startet Gonçalo Paciência anstelle von André Silva, im Mittelfeld ersetzt Dominik Kohr Sebastian Rode. Ausserdem darf das defensive Trio Martin Hinteregger, Timothy Chandler und Erik Durm von Anfang an aufspielen, dafür müssen Almamy Touré, Stefan Ilsanker und Djibril Sow zugucken.
    20:13
    In jedem Fall zeigt sich die Eintracht verbessert und profitiert dabei seit dem Ende der internationalen Gruppenphase vom entzerrten Spielplan. Trotzdem kurbelt Adi Hütter heute Abend die Rotationsmaschine an und bringt im Vergleich zum Donnerstagsspiel fünf neue Männer - der Dreifachtorschütze Daichi Kamada darf jedoch auch heute in der Bundesliga wieder im Sturm wirbeln!
    20:04
    Bei den Hessen schwankte die Stimmungslage zuletzt stark: Einem schmerzhaften 0:4 in Dortmund folgte im Sechzehntelfinale der Europa League ein furioses 4:1 gegen die Dosenkicker aus Salzburg. Genau solche Abende geben den Eintracht-Fans Hoffnung: Wer seine Gegner auf europäischer Ebene das Fürchten lehren kann, an dessen Qualität ist nicht zu zweifeln - sie muss eben nur auch an einem Montagabend bei elf Grad gegen Union Berlin auf den Platz gebracht werden!
    20:00
    Bei den Gästen lässt sich in der Premierensaison eines feststellen: Gegen die direkte Konkurrenz sind die Eisernen regelmässig zur Stelle, so gewannen Urs Fischers Männer zuletzt je 2:0 gegen Augsburg und in Bremen. Auf der anderen Seite sehen die Köpenicker meistens keinen Stich gegen die Grossen der Liga: Die drei Niederlagen im Jahr 2020 kassierte Union bei RB, in Dortmund und zuletzt wenn auch unglücklich gegen Leverkusen. Da stellt sich heute die grosse Frage: Ist Frankfurt nun eines der starken Bundesliga-Teams?
    19:54
    Dabei könnte die Erwartungshaltung unterschiedlicher nicht sein: Die Eisernen schauen als Aufsteiger in der Tabelle ausschliesslich nach unten und sind mit aktuell sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz absolut im Soll. Frankfurt dagegen spielt unter Adi Hütter die zweite erfolgreiche Europapokalsaison in Serie und kann mit aktuell acht Zählern Rückstand auf den Tabellensechsten Schalke 04 nicht zufrieden sein - da muss ein Heimsieg her!
    19:47
    Eintracht Frankfurt gegen Union Berlin, das klingt für viele Fanohren nach einer klaren Sache zugunsten der Hausherren. Doch obacht! Die Gäste aus dem Osten der Hauptstadt sammelten gerade einmal zwei Zähler weniger als die Hessen und könnten mit einem heutigen Auswärtssieg die Adlerträger in der Tabelle sogar überholen!
    19:44
    Guten Abend aus Frankfurt! Beim vorletzten Montagsspiel der laufenden Bundesligasaison empfängt Eintracht Frankfurt den 1.FC Union Berlin! Die letzte Partie des 23. Spieltags wird Deniz Aytekin um Punkt 20.30 Uhr anpfeifen - viel Spass dabei!

    Aktuelle Spiele

    07.03.2020 15:30
    VfL Wolfsburg
    Wolfsburg
    0
    0
    VfL Wolfsburg
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    0
    0
    RB Leipzig
    Beendet
    15:30 Uhr
    Bayer Leverkusen
    Leverkusen
    4
    2
    Bayer Leverkusen
    Eintracht Frankfurt
    Frankfurt
    0
    0
    Eintracht Frankfurt
    Beendet
    15:30 Uhr
    07.03.2020 18:30
    Bor. Mönchengladbach
    M'gladbach
    1
    0
    Bor. Mönchengladbach
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    2
    1
    Borussia Dortmund
    Beendet
    18:30 Uhr
    08.03.2020 15:30
    Bayern München
    Bayern
    2
    0
    Bayern München
    FC Augsburg
    Augsburg
    0
    0
    FC Augsburg
    Beendet
    15:30 Uhr
    08.03.2020 18:00
    1. FSV Mainz 05
    Mainz 05
    1
    0
    1. FSV Mainz 05
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    1
    0
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    18:00 Uhr

    Spielplan - 23. Spieltag

    16.08.2019
    Bayern München
    Bayern
    2
    1
    Bayern München
    Hertha BSC
    Hertha BSC
    2
    2
    Hertha BSC
    Beendet
    20:30 Uhr
    17.08.2019
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    5
    1
    Borussia Dortmund
    FC Augsburg
    Augsburg
    1
    1
    FC Augsburg
    Beendet
    15:30 Uhr
    Bayer Leverkusen
    Leverkusen
    3
    2
    Bayer Leverkusen
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    2
    2
    SC Paderborn 07
    Beendet
    15:30 Uhr
    VfL Wolfsburg
    Wolfsburg
    2
    1
    VfL Wolfsburg
    1. FC Köln
    Köln
    1
    0
    1. FC Köln
    Beendet
    15:30 Uhr
    Werder Bremen
    Werder
    1
    0
    Werder Bremen
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    3
    1
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    SC Freiburg
    Freiburg
    3
    0
    SC Freiburg
    1. FSV Mainz 05
    Mainz 05
    0
    0
    1. FSV Mainz 05
    Beendet
    15:30 Uhr
    Bor. Mönchengladbach
    M'gladbach
    0
    0
    Bor. Mönchengladbach
    FC Schalke 04
    Schalke
    0
    0
    FC Schalke 04
    Beendet
    18:30 Uhr
    18.08.2019
    Eintracht Frankfurt
    Frankfurt
    1
    1
    Eintracht Frankfurt
    1899 Hoffenheim
    Hoffenheim
    0
    0
    1899 Hoffenheim
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    0
    0
    1. FC Union Berlin
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    4
    3
    RB Leipzig
    Beendet
    18:00 Uhr
    23.08.2019
    1. FC Köln
    Köln
    1
    1
    1. FC Köln
    Borussia Dortmund
    Dortmund
    3
    0
    Borussia Dortmund
    Beendet
    20:30 Uhr