Bundesliga

Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Hannover
0
0
Hannover 96
Beendet
18:30 Uhr
Frankfurt:
33'
Ben-Hatira
 / Hannover:
90
20:26
Fazit:
Niko Kovač feiert eine siegreiche Heimpremiere als Trainer von Eintracht Frankfurt. Die Hessen schlagen Hannover 96 mit 1:0 und halten damit Kontakt zum rettenden Ufer. Es war grösstenteils eine Partie auf unterirdischem Niveau, die SGE und H96 geboten haben. Gerade in Durchgang zwei agierten die Abwehrreihen vogelwild und ermöglichten zahlreiche Abschlüsse aus besten Positionen. Frankfurt musste bis zum Ende zittern, weil sehr gute Chancen nicht genutzt werden konnten. Von beiden Seiten war dies eine Bewerbung auf einen Startplatz in der 2. Bundesliga. Die Eintracht wird sich jedoch nicht lange damit beschäftigen, sondern froh über den zweiten Rückrundensieg sein. Hannover hat jetzt zehn Punkte Rückstand auf Rang 17. Die letzten sieben Partien sind nur noch eine Abschiedstournee für die Mannschaft von Thomas Schaaf. Einen schönen Abend noch!
90
20:20
Spielende
90
20:19
Gelbe Karte für Hugo Almeida (Hannover 96)
Der Portugiese beklatscht eine Entscheidung von Stark. Für diese Unsportlichkeit wird er verwarnt.
90
20:18
Saint-Maximin zieht von halbrechts nach innen und holt aus 20 Metern zum Schuss aus. Er trifft das Spielgerät nicht optimal. Es kullert in die Arme von Hrádecký.
90
20:17
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten!
90
20:17
Riesentat von Russ! Der Frankfurter Verteidiger kann Szalai am Elfmeterpunkt mit einer sauberen Grätsche daran hindern, zum Abschluss zu kommen. Kollektives Durchatmen auf den Rängen der Commerzbank-Arena.
88
20:15
Der potentielle Matchwinner verlässt den Rasen. Ben-Hatira hätte in Durchgang zwei mindestens einen weiteren Treffer nachlegen müssen. Sonny Kittel ist der letzte Einwechselspieler des Abends.
88
20:14
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Sonny Kittel
88
20:14
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Änis Ben-Hatira
87
20:13
Gelbe Karte für Haris Seferović (Eintracht Frankfurt)
85
20:13
Fünf Minuten bleiben Hannover, hier noch den Ausgleich zu erzielen. Selbst ein einfacher Punktgewinn wäre aber zu wenig für die Niedersachsen. Es ist gut möglich, dass sich diese beiden Teams in der nächsten Saison in Liga zwei wiedersehen.
83
20:11
Hugo Almeida nickt die Kugel nach einer Sakai-Flanke von der rechten Aussenbahn aus gut acht Metern in den rechten Winkel. Der Portugiese stand jedoch klar im Abseits. Auch hier liegt das Gespann mit seiner Bewertung richtig.
83
20:10
Niko Kovač stärkt den Abwehrverbund mit der Hereinnahme von David Abraham. Trotz schlimmster Lücken sind die Schäfchen der SGE noch nicht im Trockenen. Szabolcs Huszti verabschiedet sich in den Feierabend.
82
20:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: David Abraham
82
20:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Szabolcs Huszti
79
20:06
Prib mit dem linken Spann! Der Flügelmann feuert von der linken Sechzehnerseite auf die kurze Ecke. Hrádecký kann den wuchtigen, aber unplatzierten Ball im Nachfassen sichern. Hannover ist weiterhin nur ein Tor von einem Unentschieden entfernt.
77
20:04
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Der Gästekeeper, der nicht für die kommenden Freundschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft nominiert wurde, ist der erste Akteur, der Gelb sieht. Er hat sich lautstark über eine Entscheidung von Schiri Stark beschwert.
77
20:03
Einwechslung bei Hannover 96: Ádám Szalai
77
20:03
Auswechslung bei Hannover 96: Kenan Karaman
76
20:03
Seferović erzielt innerhalb von 120 Sekunden zwei Abseitstreffer. Beide Male haben die Unparteiischen die Situation richtig erkannt: Infolge der Steilpässe aus den zentralen offensiven Mittelfeld stand der Schweizer jeweils näher an der Grundlinie als der vorletzte Hannoveraner.
74
20:00
Hannovers Abwehr ist jetzt vogelwild; die Abstimmung in der Viererkette stimmt überhaupt nicht mehr. Es ist schon fast ein Wunder, dass Frankfurt noch nicht nachlegen konnte. Mittlerweile bewegt sich die Partie auf unterem Zweitliganiveau.
71
19:57
Zieler hält Hannover am Leben! Die Innenverteidigung der Roten lässt einen hohen Ball zu Ben-Hatira auf der linken Strafraumseite durchrutschen. Der Ex-Berliner hat einmal mehr nur noch den Schlussmann von 96 vor sich. Hier bleibt er an diesem hängen.
70
19:56
Mit dem schnellen Talent Saint-Maximin bringt Thomas Schaaf eine frische Offensivkraft auf das grüne Parkett und nimmt mit Yamaguchi einen defensiven Mittelfeldmann herunter. Ihm bleibt bei diesem Spielstand kaum etwas anderes übrig.
69
19:55
Einwechslung bei Hannover 96: Allan Saint-Maximin
69
19:55
Auswechslung bei Hannover 96: Hotaru Yamaguchi
66
19:52
Ben-Hatira trifft das Aussennetz! Infolge eines weiteren Aussetzers von Anton kontern die Hausherren durch die Mitte. Huszti spielt nach Anspiel von Aigner von links quer in den Sechzehner. Ben-Hatira kommt an Zieler vorbei und muss aus sehr spitzem Winkel abschliessen. Diesmal bringt er die Kugel nicht um den Pfosten herum.
64
19:51
Eine halbe Stunde vor dem Ende des Abstiegsduells müssen die Heimfans noch zittern. Den Hessen ist in der ersten Viertelstunde nach dem Seitenwechsel anscheinend bewusst geworden, dass sie hier etwas zu verlieren haben.
62
19:48
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
62
19:48
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Reinartz
61
19:47
Vor der Frankfurter Bank bekommt Makoto Hasebe die letzte Instruktionen von seinem Trainer. Der Japaner wird Stefan Reinartz ersetzen, der in der ersten Halbzeit umgeknickt ist und seit geraumer Zeit nur noch über den Platz humpelt.
58
19:46
Es ist unheimlich zerfahren, was die gut 42000 Zuschauer in der Commerzbank-Arena präsentiert bekommen. Hannover hat seine Passivität abgelegt und ist drauf und dran, die Hausherren für ihre aufkeimende Unsicherheit zu bestrafen.
55
19:42
Kiyotake aus der zweiten Reihe! Hugo Almeida leitet das Spielgerät im Zentrum vor dem Sechzehner per Kopf auf den Japaner weiter. Der umkurvt Stendera und visiert aus 20 Metern die halbhohe rechte Ecke an. Zum rechten Pfosten fehlt nicht viel.
54
19:41
Im Falle eines zweiten Gegentores wäre Hannover wohl endgültig verloren. Durch Zielers cleveres Einsteigen gegen Seferović dürfen die Niedersachsen noch darauf hoffen, den Spielstand zu drehen. Frankfurt gibt die Führung nicht wirklich Sicherheit.
51
19:38
Erneut geht's unterhaltsam los. Hannover kann erstmals seit dem Beginn der Partie wieder offensive Akzente setzen. Kurz vor der Riesenchance von Seferović hat es Kiyotake aus zentraler Lage verpasst, einen sauberen Steilpass zu Prib auf die linke Strafraumseite zu spielen.
48
19:35
Seferović taucht frei vor Zieler auf! Anton rutscht ein Anspiel als letzter Mann im halbrechten Mittelfeld durch. Der Schweizer läuft allein auf den Gästekasten zu. Zieler macht im richtigen Moment ein paar Schritte nach vorne und wehrt Seferović' Rechtsschuss elf Meter vor der Linie ab.
48
19:34
Bei den Gästen ist Christian Schulz angeschlagen in der Kabine geblieben. Der Innenverteidiger wird ab sofort durch den 19-jährigen Waldemar Anton ersetzt, der zum zweiten Mal in der Bundesliga aufläuft. Er wurde bereits beim 1:2-Auswärtssieg in Stuttgart eingewechselt - ein gutes Omen?
46
19:32
Willkommen zurück zu Wiederanpfiff im ehemaligen Waldstadion! Die Eintracht ist durch diese Führung auf einem guten Weg, ein Lebenszeichen im Abstiegskampf abzusenden. Es war spielerisch wenig überzeugend, was die Kovač-Truppe in Durchgang eins präsentiert hat. Kämpferisch gibt es aber nichts auszusetzen an ihrer Leistung. Heute geht’s um das nackte Ergebnis und die drei Punkte im Tabellenkeller.
46
19:32
Einwechslung bei Hannover 96: Waldemar Anton
46
19:32
Auswechslung bei Hannover 96: Christian Schulz
46
19:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
Eintracht Frankfurt führt im Kellerkracher gegen Hannover zur Pause mit 1:0. In einer Begegnung, die nach ordentlichen ersten Minuten immer mehr verflachte, hatte Karaman in der Anfangsphase den frühen Führungstreffer auf dem Fuss, scheiterte aber an Hrádecký (8.). Die Niedersachsen wurden mit der Zeit immer passiver, ohne von den Hessen an die Wand gespielt zu werden. Ben-Hatira traf nach einer guten halben Stunde aus sehr spitzem Winkel zum 1:0 ins gegnerische Netz; sein präziser Schuss war die einzige SGE-Chance im ersten Durchgang. Hannover wird nach dem Seitenwechsel dazu gezwungen sein, wieder aktiver am Geschehen teilzunehmen. Im Falle einer weiteren Pleite wäre eine erste Vorentscheidung im Abstiegskampf gefallen. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Die letzte reguläre Minute der ersten Halbzeit läuft. Hugo Almeida hat sich nach einem Luftduell mit Zambrano am Kopf verletzt. Die Hausherren haben das Leder deshalb ins Seitenaus gepasst.
42
19:12
Die Hessen können die Verunsicherung der gegnerischen Defensive nicht unmittelbar in weitere Abschlüsse umsetzen. Sie profitieren von Hannovers fehlender Präsenz im Mittelfeld und liegen nicht unverdient vorne - trotz fehlender weiterer Chancen.
39
19:09
Der Trend dieser ersten Halbzeit gibt den Fans im Gästeblock nur wenig Hoffnung, dass 96 heute die Kehrtwende zustande bringt. Von den schnellen Gegenstössen der Niedersachsen ist nach den ersten zehn Minuten nichts mehr zu sehen.
36
19:06
Das Heimpublikum war sehr geduldig mit den SGE-Akteuren auf dem Rasen und ist nun für diese positive Grundeinstellung belohnt worden. Mit der ersten richtigen Chance ist Frankfurt in Führung gegangen und liegt damit in der Live-Tabelle zehn Punkte vor Hannover.
33
19:02
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Änis Ben-Hatira
Aus scheinbar unmöglichem Winkel trifft Ben-Hatira ins Netz! Frankfurt wuselt sich auf der rechten Aussenbahn mit Glück durch. Chandler gibt auf Aigner weiter, der möglicherweise im Abseits steht. Ben-Hatira wird in Szene gesetzt. Der ehemalige Berliner kommt vor Zieler ans Leder, dreht sich um ihn herum und probiert's dann fast von der Grundlinie mit dem rechten Fuss. Der perfekte Schuss schlägt in der flachen linken Ecke ein.
30
19:00
Nach einer ordentlichen Anfangsphase ist die Partie mittlerweile zum erwarteten Abstiegskrampf verkommen, der von vielen Unterbrechungen geprägt ist. Wolfgang Star muss oft eingreifen und ist nicht mehr weit von der ersten Verwarnung entfernt.
27
18:57
Seit geraumer Zeit konnten die Niedersachsen nicht mehr in das letzte Felddrittel vorstossen. Sie sind in eine sehr passive Rolle geschlüpft und können froh sein, die Gastgeber noch kein besonders hohes Tempo in ihre Kombinationen bringen.
24
18:54
... die weiche Hereingabe des Ungarn kann Karaman vor Aigner zur Ecke klären. Nach deren Ausführung ist Zieler mit beiden Fäusten zur Stelle. Wirklich geprüft worden ist der Gästekeeper im Gegensatz zum seinem Kollegen im anderen Tor noch nicht.
23
18:53
Aigner wird auf halbrechts von Gülselam regelwidrig zu Fall gebracht. Die Eintracht bekommt einen Freistoss in bester Flankenlage zugeprochen. Huszti und Stendera stehen bereit...
20
18:50
Hannover bekommt in der Defensive immer grössere Probleme. Die Hausherren schaffen es vor allem über den linken Flügel in das letzte Drittel, scheitern vor allem noch an sauberen Vorlagen für die Kollegen in der Mitte.
17
18:47
Stendera findet mit seiner Freistossflanke von der rechten Aussenbahn zwar Russ, doch dessen geplante Kopfballvorlage vom zweiten Pfosten an die Fünferkante landet in den Händen von Zieler. Den Frankfurter Abwehrmann bekommen die Niedersachsen bei ruhenden Bällen bisher nicht in den Griff.
14
18:44
Ben-Hatira sucht Aigner! Der Winterneuzugang aus Berlin erobert die Kugel auf der linken offensiven Seite von Sakai. Seine halbhohe Hereingabe ist für den zweiten Pfosten bestimmt, wo Adressat Aigner einen Schritt zu spät kommt.
11
18:41
Hannover strahlt nach Ballgewinnen im Mittelfeld eine gewisse Torgefahr aus, indem ein hohes Tempo in die Gegenstösse gebracht wird. Die Hessen sind im Aufbau nicht immer besonders präzise unterwegs und müssen aufpassen, das Schlusslicht nicht zum Kontern einzuladen.
8
18:38
Karaman prüft Hrádecký! Infolge eines Vorstosses über die linke Aussenbahn schaffen es die Niedersachsen in den Sechzehner. Nach Ablage von Hugo Almeida visiert Karaman die rechte Ecke an. Hrádecký kann gerade noch rechtzeitig abbremsen, befand sich schon auf dem Weg in die falsche Ecke. Er wehrt zur Seite ab.
7
18:37
Stendera kann das Spielgerät an der linken Strafraumlinie behaupten. Er plant eine Flanke in die Mitte, doch die Kugel rutscht ihm über den Schlappen und fliegt deshalb deutlich über das Gehäuse von Zieler. Frankfurt hat leichte Vorteile.
5
18:35
Die ersten Eindrücke aus der Commerzbank-Arena sind sehr hektisch. Hüben wie drüben hat man sich erste Ecken erarbeitet, die jeweils nicht zu Abschlüssen führten. Nach Frankfurts Hereingabe von der rechten Fahne hat Russ aus zentralen sieben Metern jedoch nur knapp verpasst.
3
18:32
Vier Neue schickt Thomas Schaaf ins Rennen. Ceyhun Gülselam, Hotaru Yamaguchi, Edgar Prib und Hugo Almeida sind in die erste Formation gerutscht. Salif Sané, Manuel Schmiedebach (beide nicht im Kader), Iver Fossum und Ádám Szalai (beide auf der Bank) mussten weichen.
2
18:31
Niko Kovač hat seine Startelf im Vergleich zur Pleite in Mönchengladbach fünfmal verändert. Carlos Zambrano, Timothy Chandler, Marc Stendera, Szabolcs Huszti und Änis Ben-Hatira beginnen anstelle von David Abraham, Yanni Regäsel, Makoto Hasebe, Slobodan Medojević und Marco Fabián.
1
18:30
Frankfurt oder Hannover – wer entscheidet das Kellerduell für sich?
1
18:30
Spielbeginn
18:27
Die Hauptdarsteller haben das grüne Parkett betreten.
18:23
Kontert die SGE den Hoffenheimer Dreier in Hamburg mit einem Sieg und zieht damit wieder gleich oder verkürzt Hannover den Rückstand auf den Vorletzten durch den zweiten Rückrundensieg auf vier Zähler?
18:14
Wolfgang Stark wird sich um die Aufgaben des hauptverantwortlichen Regelhüters kümmern. Der 46-jährige Bankkaufmann erlebte seine Karrierehöhepunkte bei den Teilnahmen an der WM 2010 in Südafrika und der EM 2012 in Polen und der Ukraine. Aufgrund der internationalen Altersgrenze ist er seit zweieinhalb Jahren nur noch auf DFB-Hoheitsgebiet unterwegs. Seine Assistenten an den Seitenlinien heissen Mike Pickel und Martin Petersen. Guido Winkmann kümmert sich als Vierter Offizieller um die Verwaltungsaufgaben zwischen den Trainerbänken.
18:11
"Wir wollen nicht das Bild abgeben, dass wir uns schon ergeben haben. Es liegt aber an uns, Gegenwehr zu leisten. Irgendwann muss dann das Ding in die andere Richtung kippen", klingen die Worte von Trainer Thomas Schaaf schon ziemlich niedergeschlagen. Der langjährige Bremer Coach kehrt heute an eine alte Wirkungsstätte zurück: Die Eintracht führte er in der letzten Saison auf den neunten Tabellenplatz.
18:03
Beim 0:2 daheim gegen den 1. FC Köln hatten die Niedersachsen kaum Mittel gegen die kompakte Defensivformation der Rheinländer und erspielten sich kaum Torchancen. Mit Leonardo Bittencourt war es ausgerechnet ein ehemaliger Roter, der Hannover mit einem Doppelpack noch tiefer in die Krise schoss.
17:55
Durch den Hoffenheimer Sieg in Hamburg ist nicht nur Frankfurt auf Rang 17 abgerutscht. Auch hat sich der Rückstand Hannovers auf den Relegationsplatz von sieben auf zehn Zähler vergrössert. Nicht erst seit heute Nachmittag steht 96 mit anderthalb Beinen in der 2. Bundesliga, bräuchte in den letzten acht Partie schon eine Kehrtwende der spektakulären Art, um überhaupt noch einmal aktiv ins Rennen um den Klassenerhalt eingreifen zu können. Nur im Falle eines Sieges in der Commerzbank-Arena bleibt die Hoffnung am Leben.
17:50
Vor allem die Offensivausbeute muss sich in den kommenden Partien deutlich verbessern, damit die Eintracht sich nicht zum fünften Mal in die Zweitklassigkeit verabschiedet. In vier der fünf jüngsten Partien blieb Frankfurt torlos. Ohne den verletzten Zwölf-Tore-Mann Alexander Meier reissen die Hessen im Vorwärtsgang überhaupt nicht. Der 33-Jährige steht auch heute noch nicht wieder zur Verfügung; er leidet an einer Knieverletzung. Es wird höchste Zeit, dass Sturmspitze Haris Seferović erstmals seit Ende November wieder netzt.
17:45
Nun war ein Punktgewinn bei den heimstarken Fohlen auch nicht unbedingt eingeplant gewesen, doch der Auftritt im Borussia-Park war in Sachen Einfallslosigkeit schon ziemlich ernüchternd. Durch die beiden vom bisher fast fehlerlosen Keeper Hrádecký ermöglichten Gegentreffer geriet die SGE auf die Verliererstrasse und musste sich bei einem ansatzweise gefährlichen Abschluss verdient geschlagen geben. Auf einen zeitversetzten Effekt des Trainerwechsels hofft das Frankfurter Publikum heute im 14. Heimspiel der Saison.
17:40
Relativ spät haben die Verantwortlichen in Sachsenhausen-Süd die Reissleine gezogen und die zweite Amtszeit von Armin Veh nach dem 1:1-Heimremis gegen Ingolstadt vor 13 Tagen vorzeitig beendet. Mit Niko Kovač wurde ein unerfahrener Coach aus dem Hut gezaubert, der zusammen mit seinem Bruder Robert den entscheidenden Impuls setzen soll. Der Auftakt für das Trainerduo ging am vergangenen Samstag in die Hose: In Mönchengladbach war die SGE vollkommen chancenlos und unterlag mit 0:3.
17:35
Neun Rückrundenspiele, ein Sieg: Das Jahr 2016 ist für Frankfurt und für Hannover desaströs angelaufen. Konnte die SGE mit vier Unentschieden zumindest ein paar Teilerfolge einfahren, sind bei H96 die drei Zähler des 2:1-Auswärtsgewinns in Stuttgart die einzige Ausbeute im zweiten Abschnitt der Spielzeit. In Verbindung mit mageren 14 Punkten aus der Hinrunde und dem Erstarken einiger Konkurrenten im Tabellenkeller darf von acht Endspielen für Hannover gesprochen werden. Auch Frankfurts Situation ist prekär, aber alles andere als aussichtslos.
17:31
Einen guten Abend zum Abstiegskracher des 27. Bundesligaspieltags! Im Duell des Tabellen-17. mit dem Schlusslicht stehen sich Eintracht Frankfurt und Hannover 96 gegenüber. Während sich die Hessen trotz krasser Talfahrt noch mitten im Rennen um den Klassenerhalt befinden, sind die Chancen auf den Ligaverbleib für die Niedersachsen nur noch sehr gering.

Aktuelle Spiele

19.03.2016 15:30
1. FC Köln
Köln
0
0
1. FC Köln
Bayern München
Bayern
1
1
Bayern München
Beendet
15:30 Uhr
19.03.2016 18:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Hannover 96
Hannover
0
0
Hannover 96
Beendet
18:30 Uhr
20.03.2016 15:30
VfB Stuttgart
Stuttgart
0
0
VfB Stuttgart
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Bayer Leverkusen
Beendet
15:30 Uhr
20.03.2016 17:30
FC Augsburg
Augsburg
1
1
FC Augsburg
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Borussia Dortmund
Beendet
17:30 Uhr
01.04.2016 20:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
3
1
Bayer Leverkusen
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0
0
VfL Wolfsburg
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 27. Spieltag

14.08.2015
Bayern München
Bayern
5
1
Bayern München
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Hamburger SV
Beendet
20:30 Uhr
15.08.2015
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
FC Ingolstadt 04
Beendet
15:30 Uhr
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Hannover 96
Hannover
2
0
Hannover 96
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder
0
0
Werder Bremen
FC Schalke 04
Schalke
3
1
FC Schalke 04
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
4
3
Borussia Dortmund
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
16.08.2015
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
VfB Stuttgart
1. FC Köln
Köln
3
0
1. FC Köln
Beendet
17:30 Uhr
21.08.2015
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Werder Bremen
Werder
1
1
Werder Bremen
Beendet
20:30 Uhr