Bundesliga

Werder
2
1
Werder Bremen
M'gladbach
1
1
Bor. Mönchengladbach
Werder:
39'
Jóhannsson
53'
Vestergaard
 / M'gladbach:
45'
Stindl
90'
19:28
Fazit:
Werder Bremen schlägt Borussia Mönchengladbach mit 2:1 und feiert den ersten Ligasieg der Saison 2015/2016! Es war ein intensiver Abschluss des Bundesligawochenendes, dem die Zuschauer im Weser-Stadion beiwohnten. Werder hatte heute viele starke Phasen, in denen man deutlich besser war als der Gast vom Niederrhein. Per Strafstoss durch Jóhannsson (39.) und nach einer Ecke durch Vestergaards Kopf (53.) erzielte der SVW die beiden verdienten Führungstreffer. Mönchengladbach schien nach 55 vollständig auseinanderzubrechen, legte allerdings eine gute Schlussphase hin. Herrmann und Hahn vergaben freistehend vor Wiedwald Möglichkeiten zum 2:2. Bei den Norddeutschen hingegen waren die Kräfte aufgebraucht. Nach dem Platzverweis gegen Xhaka und dem verschossenen Elfmeter durch Kroos (89.) gerieten die Grün-Weissen aber nicht mehr in die ganz grossen Schwierigkeiten. Das Skripnik-Team stellt den Anschluss an das Tabellenmittelfeld her; die Fohlen bleiben punktlos Letzter. Einen schönen Abend noch!
90'
19:22
Spielende
90'
19:22
Gelbe Karte für Felix Wiedwald (Werder Bremen)
Der Bremer Schlussmann lässt sich bei der Ausführung eines Abstosses sehr viel Zeit. Für diese Verzögerung zückt Schiedsrichter Zwayer den Gelben Karton. Wenig später ist aber Schluss an der Weser.
90'
19:22
... Hahn kommt mit dem Kopf heran, doch sein Versuch aus neun Metern segelt im hohen Bogen am rechten Winkel vorbei. Das dürfte es gewesen sein.
90'
19:21
Hahn holt eine Minute vor Ende eine Ecke heraus; Sommer geht mit nach vorne...
90'
19:20
120 Sekunden des Nachschlags sind schon verstrichen. Es sind eher die Norddeutschen, die dem vierten Treffer des Abends nahe sind. Mönchengladbach kommt kaum an den Ball.
90'
19:18
Die Nachspielzeit ist angebrochen. Sie beträgt vier Minuten. Kann die Borussia in Unterzahl noch etwas reissen?
88'
19:16
Elfmeter verschossen von Felix Kroos, Werder Bremen
Kroos schiebt daneben! Er entscheidet sich für einen flachen Ball auf die linke Ecke. Sommer ist in der richtigen Ecke, kommt aber nicht heran. Zentimeter streicht das Spielgerät am linken Pfosten vorbei.
87'
19:15
Gelb-Rote Karte für Granit Xhaka (Bor. Mönchengladbach)
Das ist bitter für Xhaka: Obwohl er das Foul vor seiner ersten Gelben karte gar nicht begangen hat, muss er jetzt vom Feld.
87'
19:15
Erneut gibt es Strafstoss für Werder! Am Elfmeterpunkt trifft Xhaka im Gewusel Lukimya im Gewusel nach einer Ecke von rechts. Auch hier liegt Schiri Zwayer mit dem Elfmeterpfiff richtig!
86'
19:14
Ujah, der nach dem Seitenwechsel nicht mehr so präsent war wie zuvor, sorgt für Entlastung: Mit einem abgefälschten Schuss aus 17 Metern holt er eine Ecke heraus.
86'
19:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Gálvez
86'
19:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Zlatko Junuzović
84'
19:12
Bartels vergibt die Topchance zur Entscheidung! Wendt probiert es nach einer geklärten Ecke aus dem Hinterhalt mit einem Fernschuss. Vom Rücken eines Bremers prallt die Kugel im hohen Bogen in die Gladbacher Hälfte. Bartels ist schneller als Dahoud und rennt auf Sommer zu. Der kann dessen Lupfer elf Meter vor dem Tor entschärfen.
83'
19:12
Dahoud hat sich nach seiner Einwechslung gut eingefügt und spielt viele gute flache Bälle im Mittelfeld. Es hapert eher ganz vorne, wo der letzte Pass meist sehr ungenau kommt und von den Verteidigern abgefangen wird.
81'
19:09
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Josip Drmić
81'
19:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
80'
19:08
Werder kämpft, muss bei jedem Laufduell über die Grenzen gehen. Gladbach lässt Ball und Gegner laufen und verliert noch nicht die Ruhe. Den Gästen geht jetzt aber wieder das Tempo verloren. Mit Drmić kommt in wenigen Augenblicken ein echter Mittelstürmer.
78'
19:05
Für Werder geht es nur noch darum, den knappen Vorsprung irgendwie über die Zeit zu bringen. Aktuell hat man den Vorstössen des Favre-Teams wenig entgegenzusetzen. Der Ausgleichstreffer wäre mittlerweile nicht mehr unverdient.
77'
19:04
Einwechslung bei Werder Bremen: Felix Kroos
77'
19:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Ulisses Garcia
74'
19:03
Zu eigensinnig von Hahn! Erneut leitet Xhaka diese Möglichkeit mit einem flachen Ball in die Tiefe ein. Von der halbrechten Strafraumseite schliesst der Belgier auf die kurze Ecke ab, anstatt für den mitgelaufenen Hazard querzulegen. Wiedwald pariert mit einem starken Reflex!
72'
19:01
In den letzten zehn Minuten haben die Borussen zugelegt und nähern sich dem Ausgleich wieder stärker an. Werder tritt immer mehr auf die Bremse, nachdem das 3:1 unmittelbar im Anschluss an den zweiten Treffer verpasst worden ist.
72'
19:00
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: André Hahn
72'
19:00
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
71'
18:59
Die ersten Wechsel der beiden Trainer sind vollzogen: Während Favre positionsgetreu tauscht, wird's bei den Norddeutschen ein Stück defensiver. Zwanzig Minuten muss der SVW noch ohne Gegentor überstehen, um den ersten Ligasieg der Saison feiern zu können.
70'
18:57
Einwechslung bei Werder Bremen: Fin Bartels
70'
18:57
Auswechslung bei Werder Bremen: Aron Jóhannsson
69'
18:56
Raffael zündet den Turbo! Der Brasilianer ist auf halblinks nichgt aufzuhbalten, zieht in den Sechzehner ein. Er will für Wendt querlegen, doch sein Pass ist ungenau. Bevor der Schwede den Fuss hinhalten kann, ist Santiago García zur Stelle und rettet.
68'
18:56
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Mahmoud Dahoud
68'
18:56
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Håvard Nordtveit
68'
18:56
Durch unerzwungene Fehlpässe machen sich die Gladbacher ihren Raumgewinn immer wieder zunichte. Sie sind jetzt überlegen, doch es springen keine guten Schusspositionen heraus.
66'
18:54
Gelbe Karte für Håvard Nordtveit (Bor. Mönchengladbach)
Es wird mit harten Bandagen gekämpft. Der Norweger trifft Junuzović auf den Knöchel und riskiert im Kampf um den Ball die Gesundheit des Gegenspielers.
65'
18:53
Werder atmet durch, hat in der ersten Spielstunde viele Kräfte gelassen. Aus Heimsicht ist zu hoffen, dass man es nicht übertrieben hat. Noch hat Viktor Skripnik nicht gewechselt, genau wie seiner Trainerkollege Lucien Favre.
62'
18:51
Den fälligen Freistoss knallt Xhaka zwar mit hohem Tempo auf den Kasten, doch das Leder fliegt zentral auf das Tor. Wiedwald hat zwar Probleme, ist im Nachfassen aber zur Stelle. Sind die Fohlen jetzt wieder wach?
62'
18:50
Gelbe Karte für Ulisses Garcia (Werder Bremen)
Ulisses Garcia grätscht vollkommen übermotiviert in die Beine von Herrmann und bewirbt sich nachdrücklich für eine Verwarnung. Glücklicherweise hat er den Gladbacher nicht voll getroffen.
61'
18:48
Herrmann vergibt die Riesenchance auf das 2:2! Xhaka schickt den schnellen Mann mit der Rückennummer sieben aus der eigenen Hälfte per Steilpass ins Zentrum, nachdem Wendt die Kugel erobert hat. Herrmann hat auf der rechten Strafraumseite nur noch Wiedwald vor sich. Er schiebt den Ball links am Torwart, aber auch am Kasten vorbei.
59'
18:47
Bremen ist drauf und dran, den dritten Treffer nachzulegen. Das Heimteam zieht eine Druckphase auf und will die Gäste für deren Unsicherheiten bestrafen. Ujah zieht von rechts aus spitzem Winkel ab. Aus gut zwölf Metern segelt das Leder über den Querbalken.
57'
18:45
Ujah fehlen Zentimeter! Der Nigerianer steht fünf Meter vor der Strafraumkante zunächst mit dem Rücken zum Tor. Er dreht sich und feuert auf die flache linke Ecke. Sommer streckt sich, kommt nicht heran und hat Glück, dass die Kugel knapp an seinem Gehäuse vorbeirauscht.
56'
18:44
Die Fohlen müssen also den nächsten Rückschlag hinnehmen, konnten das Unentschieden nur acht Minuten halten. Gerade schienen sie auf dem aufsteigenden Ast zu sein; jetzt feiern die Norddeutschen die erneute Führung, die immer noch verdient ist.
53'
18:40
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Jannik Vestergaard
Bremen ist wieder obenauf! Junuzović' Ecke von links ist erneut sehr lange in der Luft. Am ersten Pfosten kann sich Vestergaard von Brouwers loseisen und nickt dann aus vier Metern auf die halbrechte Ecke. Aus dieser Distanz hat Sommer keine Abwehrchance!
51'
18:39
Werder ist noch nicht wieder auf dem Niveau angekommen, dass in Minute 39 in der verdienten Führung resultierte. Die Gäste hingegen sind jetzt präsenter im Mittelfeld und können die Geschwindigkeit auch erhöhen. War Stindls Ausgleich die Wende?
49'
18:37
Nach Vestergaards Foul an Raffael rauscht der Brasilianer in die Hüfte von Santiago García. Beide Beteiligten liegen mit Schmerzen am Boden. Hilfe von aussen benötigen sie nicht, so dass die Partie nach einer halben Minute fortgesetzt werden kann.
47'
18:35
Beide Trainer haben sich gegen personelle Änderungen zum Start in die zweiten 45 Minuten entschieden. Gerade Lucien Favre hat mit André Hahn und Josip Drmić noch namhafte Alternativen für die Offensive in der Hinterhand. Bei den Hausherren könnten Levin Öztunali, Felix Kroos, Fin Bartels oder Maximilian Eggestein für frische Akzente im Angriff sorgen.
46'
18:32
Willkommen zurück zum Wiederbeginn an der Weser! Die Hansestädter sollten sich nicht mehr länger mit dem Ausgleichstreffer beschäftigen, sondern ihre ansprechende Leistung zwischen den Minuten 20 und 40 fortsetzen. Gelingt dies, stehen die Chancen auf den ersten Saisonsieg gut. Mönchengladbach muss die gegnerische Abwehr viel intensiver beschäftigen, kann durch die Behäbigkeit zu selten Räume aufreissen.
46'
18:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
18:20
Halbzeitfazit:
Das letzte Bundesligaspiel des Wochenendes geht mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause. Werder Bremen muss sich über diesen Zwischenstand gegen Borussia Mönchengladbach jedoch ärgern. Nicht nur war die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik über weite Strecken das torgefährlichere Team mit mehr Abschlüssen, sondern sie führte nach dem verwandelten Strafstoss von Jóhannsson bis Minute 45 verdient. Der Gast nutzte eine seiner drei ordentlichen Angriffe, als Lars Stindl kurz vor dem Pausenpfiff in die kurze Ecke traf. Die Gladbacher bringen erneut wenig Tempo auf den Rasen und können mit dem Halbzeitstand mehr als zufrieden sein. Ohne Steigerung nach dem Seitenwechsel ist jedoch Werder der Favorit auf den Sieg. Bis gleich!
45'
18:16
Ende 1. Halbzeit
45'
18:16
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Lars Stindl
Mönchengladbach antwortet doch noch vor dem Kabinengang! Über die rechte Aussenbahn wurschteln sich Raffael und Hazard auf engstem Raum in Richtung Tor. Der Belgier spielt mit einem Diagonalpass Stindl an. Der Ex-Hannoveraner dreht sich um Vestergaard und trifft dann aus zehn Metern in die flache kurze Ecke!
43'
18:14
Zum dritten Mal im dritten Spiel kassieren die Fohlen den Rückstand in der ersten Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel müssen sie liefern, um nicht mit null Punkten in die Länderspielpause zu gehen. Bis zum Pausentee scheinen die Schwarz-Weiss-Grünen nichts mehr reissen zu können.
41'
18:11
Hazard taucht frei vor Wiedwald auf! Nach Xhakas Diagonalpass auf die völlig verwaiste halblinke Bremer Abwehrseite bekommt der junge Belgier aus dem Nichts die grosse Möglichkeit zur direkten Antwort. Er lässt sich vom grossen Wiedwald weit abdrängen, bis der Winkel unmöglich wird. Er sucht einen Abnehmer in der Mitte, findet diesen aber nicht.
39'
18:09
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Aron Jóhannsson
Werder geht verdient in Führung! Der Neuzugang läuft ganz konzentriert, hat das Auge für die Entscheidung von Sommer und schiebt dann flach in die freie rechte Ecke. Das Weser-Stadion bebt!
38'
18:08
Strafstoss für Werder Bremen! Nach Raffaels Fehlpass in der gegnerischen Hälfte geht bei den Norddeutschen über halblinks die Post ab. Ujah zieht im Strafraum nach innen. Schulz geht ungestüm zu Werke und berührt den Nigerianer leicht. Ujah will den Elfmeter und bekommt ihn!
36'
18:07
Stindl holt auf rechts den ersten Eckstoss für die Schwarz-Weiss-Grünen heraus. Hazards Hereingabe ist vollkommen ungefährlich: Wiedwald macht zwei Schritte nach vorne und fängt die "Torfabrik" souverän ab. Der Bremer Schlussmann ist meist weit entfernt von Mittelpunkt des Spiels, in den wenigen Aktionen jedoch sehr wachsam.
33'
18:04
Schulz' schlimmer Ballverlust wird nicht bestraft! Der unerfahrene Innenverteidiger vertändelt die Kugel wenige Meter vor dem Sechzehner. Ujah wird per Steilpass gesucht. Brouwers kann den Patzer seines jungen Kollegen ausbügeln, bevor der Bremer Angreifer vollkommen frei vor Sommer auftaucht.
31'
18:02
Nach einem zwischenzeitlichen Hoch sind die Fohlen mittlerweile wieder vollständig abgetaucht. Ihnen geht die Geschwindigkeit ab, wenn sie in Ballbesitz sind. Deshalb sind die Gäste auf Einzelaktionen angewiesen, die nun schon seit einiger Zeit ausbleiben.
30'
18:00
Gelbe Karte für Santiago García (Werder Bremen)
Diese Gelbe Karte ist berechtigt. Der Linksverteidiger arbeitet im Luftduell mit Herrmann mit dem linken Arm. Da kommt Schiedsrichter Zwayer nicht im eine Verwarnung herum.
28'
17:59
Werder ist jetzt am Drücker, schnuppert an der Führung! Fritz findet Ujah mit einer Hereingabe von rechts. Der Nigerianer hebt ab, aber auch Schulz bleibt nicht am Boden kleben. Er kann einen sauberen Abschluss diesmal verhindern. Die fällige Ecke bringt den Gastgebern nichts ein.
27'
17:57
Ujah bekommt keinen Druck hinter den Ball! Nach einer starken Verlagerung auf den rechten Flügel flankt Gebre Selassie auf den ersten Pfosten. Der Ex-Kölner schraubt sich deutlich höher als seine Gegenspieler, nickt aus sieben Metern aber weit über den Querbalken.
26'
17:56
Diesmal darf der Freistossexperte höchstpersönlich ran. Junuzović visiert aus gut 20 Metern die obere rechte Torecke an. Die weisse Mauer springt allerdings so hoch, dass sie das Spielgerät abfangen kann und ihrem Keeper Sommer die Arbeit erspart.
24'
17:54
Gelbe Karte für Granit Xhaka (Bor. Mönchengladbach)
Schiedsrichter Zwayer verwarnt den falschen Spieler: Nicht Xhaka, sondern Schulz hat Fritz nach einem steilen Werder-Angriff kurz vor dem Sechzehner gestoppt. Selbst die Frage, ob es überhaupt ein Foul war, scheint offen.
24'
17:54
Werder ist gerade wieder auf dem Weg, mehr Kontrolle über das Geschehen auszuüben. Insgesamt ist die Partie aber sehr ausgeglichen. Während die Fohlen die gegnerische Defensive lange nach Lücken abtasten müssen, geht es bei den Hausherren meist schneller in das letzte Felddrittel.
21'
17:51
... nicht der Österreicher, sondern sein dänischer Kollege Vestergaard darf ran - und er macht es gut! Der produziert einen Aufsetzer, der genau in die linke Ecke gepasst hätte. Sommer ist schnell unten und kann zur Ecke klären. Die Torchancen häufen sich - hüben wie drüben!
20'
17:50
Ujah wird gut zehn Meter vor der Strafraumkante in halbrechter Position von Schulz gefoult, nachdem er das Leder wunderbar abgeschirmt hat. Das könnte schon eine Distanz sein, aus der es Junuzović direkt probiert...
18'
17:49
Wendt wirft auf links ein zweites Mal den Turbo an, zieht vor dem Sechzehner leicht nach innen. Er spielt steil auf Raffael. Der Brasilianer kommt aus schwierigem Winkel zum Abschluss, scheitert aus zehn Metern am gut platzierten Wiedwald. Die bisher beste Möglichkeit des Spiels!
17'
17:48
Bremen nähert sich an! Nach Herrmanns Fehlpass präsentieren Bragfrede und Ujah einen feinen Doppelpass im Zentrum. Von der Strafraumkante schliesst der Mann mit der 44 auf dem Rücken ab. Aus der Bedrängnis heraus setzt er das Spielgerät einen Meter links vorbei.
15'
17:46
Die erste Viertelstunde ist vorüber. Die Zuschauer an der Weser erleben ein intensives Spiel, in dem die Fohlen das technisch überlegene und die Norddeutschen das schnellere Team sind. Abgesehen von Xhakas Schuss aus der zweiten Reihe warten wir noch auf ernsthafte Abschlüsse.
13'
17:43
Die Mannen von Viktor Skripnik probieres es vermehrt mit langen Bällen in die Spitze. Dort machen Brouwers und Schulz zwar nicht immer den sichersten Eindruck, doch Ujah und Jóhannsson haben davon noch nicht profitieren können.
11'
17:42
Die Favre-Truppe taut langsam auf und hat jetzt viel Ballbesitz zu verzeichnen. Xhaka packt nach einer gelungenen Kombination einen Linksschuss aus 18 Metern aus. Wiedwald taucht ab, kann den wuchtigen Aufsetzer nur zur Seite parieren. Hazard verpasst den direkten Abstauber und lässt dich dann abdrängen.
9'
17:39
Werder bringt die Aufbauspieler des Gegners ins Schwitzen, indem es die Räume weit vor der Mittellinie eng stellt. So kann Xhaka meist nicht in Szene gesetzt werden. Mönchengladbach wird zur Überbrückung des Mittelfeldes gezwungen und hat damit einige Probleme.
7'
17:37
So langsam zeigen sich die ersten Lebenszeichen der Angriffsspieler der Fohlen. Wendt tankt sich auf der linken Aussenbahn durch, woraufhin sich die Gäste für einige Momente vorne festsetzen. Bremen ist in der Anfangsphase dennoch das deutlich aktivere Team.
5'
17:35
Junuzović' gechippter Eckball von der linken Fahne senkt sich am ersten Pfosten. Dort begeht Santiago García ein Offensivfoul, so dass diese Möglichkeit dahin ist. Auf der Gegenseite kann Raffael beinahe einen sehr kurzen Rückpass vor Wiedwald erreichen, doch schliesslich ist der Bremer Schlussmann zur Stelle.
4'
17:34
Die Hausherren beginnen ballsicher und verlagern das Geschehen gleich zum Start an den Strafraum der Fohlen. Diese tun sich bisher schwer, die Umklammerung zu lösen. Ein sehr positiver Start für das Skripnik-Team!
3'
17:32
Zwei neue Akteure schickt Lucien Favre ins Rennen. In der Innenverteidigung übernimmt Roel Brouwers, verdrängt Tony Jantschke auf die rechte Abwehrseite. Julian Korb kann nur auf einen Teilzeiteinsatz hoffen. Im defensiven Mittelfeld beginnt Håvard Nordtveit erstmals nach seiner Rotsperre. Lars Stindl stürmt neben Raffael; Thorgan Hazard beackert den linken Flügel. Ibrahima Traoré gehört nur zum erweiterten Aufgebot.
2'
17:31
Viktor Skripnik hat im Vergleich zum Auftritt in der Hauptstadt eine personelle Änderung vorgenommen. Nach langer Verletzungszeit feiert Santiago García sein Comeback als linker Part der Viererkette. Maximilian Maximilian muss auf die Bank. Youngster Ulisses Garcia rückt auf die linke offensive Aussenbahn.
1'
17:30
Auf geht's im Weser-Stadion! Da Tony Jantschke die Seitenwahl gegen Clemens Fritz gewann, dürfen die Hansestädter anstossen.
1'
17:30
Spielbeginn
17:29
Wie in der gesamten Bundesrepublik ist es auch in Bremen spätsommerlich warm. Das wird für alle Beteiligten ein echter Kraftakt vor der Länderspielpause. Wer hier und heute verliert, hat harte Trainingstage vor der Brust. Freuen wir uns auf einen spannenden Kick!
17:28
Die Hauptdarsteller betreten die Arena. Werder agiert in grüner Kleidung; die Fohlen haben sich ihre wei0e Heimklamotten übergestreift.
17:15
Um die Regeldurchsetzung unweit der Weser kümmert sich mit Felix Zwayer einer der jüngeren Schiedsrichter des DFB-Kaders. Der 34-jährige Immobilienkaufmann ist im August 2009 auf der höchsten nationalen Ebene angekommen und darf seit 2012 auch FIFA-Partien leiten. Der gebürtige Berliner erhält Unterstützung von den Linienrichtern Florian Steuer und Marco Achmüller. Als Vierter Offizieller fungiert Wolfgang Stark.
17:09
"Der Druck ist da, das ist ganz normal, wenn man die ersten beiden Spiele verliert. Wir müssen anfangen zu punkten", beschreibst Coach Lucien Favre die Gemütslage am Niederrhein nach dem verpatzten Start. Auch im Spiel nach vorne ist die Borussia noch weit entfernt von den Leistungen der Rückrunde. Josip Drmić wurde für viel Geld aus Leverkusen gekauft, konnte mit Raffael aber noch nicht harmonieren und findet sich erst einmal im zweiten Glied wieder.
17:00
Gerade die Anzahl der bisherigen Gegentore macht allen Gladbacher Sympathisanten Sorgen: Sechsmal musste Yann Sommer bereits hinter sich greifen. Es ist nicht nur der Abgang von Christoph Kramer, der vor der Viererkette in den letzten beiden Jahren unheimlich viele Bälle eroberte; auch die Ausfälle von Martin Stranzl und Álvaro Domínguez lassen die Stabilität der letzten Spielzeit schwinden. Gegen Mainz liessen die Fohlen erneut viele Räume auf den Aussenbahnen und auch in der Mitte fehlte oft die Absprache.
16:55
An diesen 16. Mai erinnern sich die Anhänger der Schwarz-Weiss-Grünen mit grosser Freude. Schliesslich wurde durch den Raffael-Doppelpack die direkte Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League endgültig gesichert. Passend dazu erfolgte am frühen Donnerstagabend die Auslosung der Gegner in der Königsklasse: Mit Juventus Turin, Manchester City und dem FC Sevilla hat ein sehr anspruchsvolles europäisches Programm vor der Brust und ist klarer Aussenseiter. Bei der ganzen Vorfreude gerät beinahe in Vergessenheit, dass das Favre-Team die drei letzten Ligapartien saisonübergreifend verloren hat.
16:50
"In Berlin haben wir uns im Vergleich zur Partie gegen Schalke schon verbessert, jetzt wollen wir nachlegen. Es wird aber sicherlich nicht einfach. Unser Ziel ist es trotzdem, drei Punkte zu holen", macht Werders Cheftrainer einen Aufwärtstrend aus und zeigt sich selbstbewusst. Unter dem 45-Jährigen hat seine Truppe in der Vorsaison beide Vergleiche verloren: Im Dezember setzte es eine 1:4-Niederlage in Mönchengladbach; am 33. Spieltag gewannen die Fohlen mit 2:0 an der Weser.
16:45
In der Hauptstadt ging die Punkteteilung in Ordnung. In beiden Halbzeiten taten sich die Norddeutschen in den ersten Minuten schwer, wodurch auch das frühe Gegentor resultierte (5.). Dass sich die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik jedoch langsam in den Abend biss, den Ausgleich nach einer guten halben Stunde durch Anthony Ujah erzielte und nach hinten raus näher am Dreier war als die am ersten Spieltag erfolgreiche Hertha, ist ein positives Zeichen für den Bremer Anhang.
16:40
Eine erwartbare, doch in der Höhe enttäuschende 0:3-Heimniederlage gegen Schalke und ein 1:1-Remis bei der Hertha verhindern, dass in Bremen das gute Gefühl aus der letzten Spielzeit in das neue Jahr gerettet werden kann. Nach sieben Siegen in der Rückrunde war die Hoffnung in der Sommerpause gross, dass sich die Grün-Weissen einen Schritt vom Tabellenkeller entfernt haben könnten. Die ersten drei Pflichtspielauftritte lassen eher das Gegenteil vermuten. Mausert sich Werder noch zum soliden Mittelfeldteam?
16:35
So richtig geht eine Saison für jeden Klub ja erst dann los, wenn der erste Sieg gefeiert wurde; wenn man erstmals mit dem Endergebnis zufrieden war und mit einem gemeinsamen Positiverlebnis in eine neue Traininigswoche gestartet ist. In dieser Hinsicht befinden sich sowohl Bremen als auch Mönchengladbach noch ganz am Ende der Sommervorbereitung. Beide Vereine durften zwar im DFB-Pokal bei klassentieferen Teams jubeln, doch der Ligastart ist nicht geglückt. Während Werder zumindest einen Punkt geholt hat, steht die Borussia noch komplett blank da.
16:30
Ein herzliches Willkommen zur Abschlusspartie des dritten Bundesligaspieltages! Mit Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach kommt es zum Kräftemessen zweier Klubs, die noch keinen Dreier einfahren konnten. Die Frage, die über den 90 Minuten schwebt, lautet also: Wer kann den Fehlstart abwenden?

Aktuelle Spiele

12.09.2015 15:30
Bayern München
Bayern
2
0
Bayern München
FC Augsburg
Augsburg
1
1
FC Augsburg
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Bayer Leverkusen
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1
1
SV Darmstadt 98
Beendet
15:30 Uhr
Hannover 96
Hannover
2
1
Hannover 96
Borussia Dortmund
Dortmund
4
2
Borussia Dortmund
Beendet
15:30 Uhr
Hertha BSC
Hertha BSC
2
2
Hertha BSC
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
VfB Stuttgart
Beendet
15:30 Uhr
12.09.2015 18:30
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
6
4
Eintracht Frankfurt
1. FC Köln
Köln
2
1
1. FC Köln
Beendet
18:30 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

14.08.2015
Bayern München
Bayern
5
1
Bayern München
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Hamburger SV
Beendet
20:30 Uhr
15.08.2015
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
FC Ingolstadt 04
Beendet
15:30 Uhr
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Hannover 96
Hannover
2
0
Hannover 96
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder
0
0
Werder Bremen
FC Schalke 04
Schalke
3
1
FC Schalke 04
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
4
3
Borussia Dortmund
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
16.08.2015
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
VfB Stuttgart
1. FC Köln
Köln
3
0
1. FC Köln
Beendet
17:30 Uhr
21.08.2015
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Werder Bremen
Werder
1
1
Werder Bremen
Beendet
20:30 Uhr